• Online: 2.400

Mein Fiesta Sport (Ja8)

Alles rund um meine bisherigen Autos

18.01.2013 00:15    |    RadeonMobility    |    Kommentare (46)    |   Stichworte: Allgemeines, fiesta mk7, Ford, Magazin, Verkehr&Sicherheit

Seid Ihr bereit in Zukunft für Druckluft an Tankstellen zu zahlen ?

luftdruck-messen-290-260x161
Luftdruck messen 290 260x161

Autofahren wird immer teurer , hätte fast der Satz der vergangegen Jahre werden können sooft wie ich ihn gehört oder gelesen habe.

 

An die Spritpreispolitik haben wir uns ja mitlerweile gewöhnen müssen, wenn auch mehr oder weniger gezwungener maßen.

 

Aber wen wunderts da hat sich einer der großen Tankstellenbetreiber doch was neues Ausgedacht.

 

Manche machen ja bekanntlich aus Sch... Gold, da dachte Shell sich das können wir doch auch , verkaufen wir doch Luft, davon gibts ja genug.

 

An 20 Tankstellen startete Shell 2011 ein Pilotprojekt 1€ für 5min Druckluft.

Vorrangig wurde das ganze in NRW getestet.

 

Da nun laut Shell das nenn ich es mal Konzept von den Kunden gut aufgenommen wurde wird es auf 120 weiter Tankstellen in NRW, Baden-Württemberg und Bayern ausgeweitet

 

Laut Shell steht eine gesamte Übernahme des Konzeptes auf alle Tankstellen noch nicht fest,jedoch ist davon auszugehen das bei gleichen "Erfolgen" wie bei dem Pilotprojekt davon auszuegehen ist .

 

Das Messen des Reifendruckes kostet weiterhin nichts, na immerhin muss man nicht bezahlen wenn alles in Ordnung ist, welch trost :o

 

Am besten fand ich die Aussage der Pressesprecherin wesshalb das Projekt ausgweitet wird

Zitat:

:" Aufgrund der positiven Reaktionen der Autofahrer".

Die bereit seien für saubere und gewartete Geräte zu zahlen.

Wir war das mit der Servicewüste Deutschland ?

 

Was kommt danach ? 50cent "Parkgebühr" während des Tankens ?

 

Das weitere "Problem" ,wenn Shell ihre Idee weiter ausführen sollte, wielange wird es wohl dauern bis die anderen Konzerne nachziehen...

 

Meiner Meinung nach gehört es wie schon immer zum Service einer Tankstelle ein funktionstüchtiges Luftdruckgerät zu haben.

 

Ich bin gespannt was eure Meinungen dazu sind.

 

Ich denke meine ist aus dem Text recht ersichtlich.

 

Lg Radeon

 

Quelle :Autobild Spiegel Online


18.01.2013 01:05    |    Mephisto735

18.01.2013 01:34    |    Trackback

Kommentiert auf: Life´s Stuff:

 

1€ für nix als Luft.

 

[...] Da warst wohl schneller :D

 

Meine Meinung ist ja in meinem Blog ersichtlich.

 

Ich find es ist ne schweinerei, 1€, 50cent oder nur 10cent, völlig egal, ich wohne direkt [...]

 

Artikel lesen ...


18.01.2013 05:48    |    Gerbil

Ja das iss bei die Ami´s überall so..Ob wasser oder Luft..die wollen für alles Geld..

Und bekanntlich schauen sich die Deutschen alles von denen ab :-)


18.01.2013 08:06    |    Spannungsprüfer3156

:eek: :( :mad:

Das ist ja unglaublich...

 

Neee Null Verständnis,

was ich akzeptieren würde und auch für die Tankstelle fair finden würde:

 

Nur Luft wenn auch getankt wurde,

könnte man mit so einem Plastikchip realisieren (Ähnlich wie die 1 Euro Technik)


18.01.2013 08:25    |    Hades0401

Die haben ein Ei am Wandern.

Dann kauf ich mir Lieber selber nen Komp brauch eh einen ;-)

Und selbst wenn kein komp dann fußluftpumpe ran.

Bevor ich nen Euro für Luft bezahle Luft gehört nicht Shell.

Aber man kann sich auch selber alles schön reden * Kunden gut angenommen * so ein schwachsinn

 

Dann lege ich denen einen Stein auf die Theke wenn ich Luft bezahlen soll kann ich das auch mit Steinen bezahlen.


18.01.2013 08:26    |    Daemonarch

Das ist dann der Moment wo ich mir nen Kompressor ins Auto lege, und ALLE Markentanken kategorisch boykottiere, selbst wenn ich da 10km für fahren muss...

 

Zum Glück hat 50m von uns entfernt ne winzige BFT aufgemacht, die kostet zwar ein bisschen mehr, aber schwamm drüber.


18.01.2013 08:45    |    Multitina

Genau. Freie Tanke ist ein guter Weg. Da gibt es sogar welche, bei denen der Auto-Staubsauger nichts kostet...


18.01.2013 08:46    |    Reifenfüller22118

Also mein Reaktion drauf, ein Einhell Mobil Kompressor mit 5 Meter Zuleitung und 12 Volt Stecker fürn Zig Anzünder und nun sollen se mich alle mal am Allerwertesten :):D oder sooooooooooo..................:):p

 

 

Mein ZUKUNFTSWUNSCH Unabhänigkeit von Monopolisten Willkür


18.01.2013 09:35    |    Schattenparker8689

Bei Esso Express in Belgien zahlt man bereits seit Jahren 0,50 euro für Luft

(+ MwSt + Kompressor + Wartung + Installation + ... )

 

Tankstellen mit ein "freies" Druckluft Gerät gibt es in meiner Region fast nicht mehr.

Manche Tankstelle hat kein Druckluft mehr ...

 

 

Geräten (wie auf das Bild oben) werden auch oft geklaut.


18.01.2013 11:20    |    Textron

Als ich 2002 bis 03 im Südwesten Englands war, habe ich auch nicht schlecht gestaunt, dass für Luft nachschießen 10 (oder waren es 20?) pence verlangt wurden.

 

Jetzt ist es also auch schon hier so weit.


18.01.2013 12:18    |    Handschweiß

Ja also ich würde für Luft nix zahlen. Service findet ja sowieso nicht statt, denn ich muß es ja selbst machen. Ist mir auch lieber so, sonst machen sie es doch nicht so, wie ich möchte. Wollte mir sowieso einen eigenen Kompressor kaufen.


18.01.2013 12:26    |    Spannungsprüfer13299

Der Service kostet was, also kann man auf was dafür verlangen.

 

Wer stattdessen einen eigenen Kompressor kauft, der kann nicht rechnen. (Mal abgesehen davon, daß ein Kompressor ohne Trockner auf Dauer kritisch werden dürfte ;) ).

 

 

 

 

Gruß SRAM


18.01.2013 12:40    |    VAG-POWER

Warum soll eine Firma Die Sprit verkauft, Kostenlos Luft für die Reifen anbieten?

Schließlich verkaufen die ja dadurch mehr Sprit wenn der Autofahrer mit zu wenig Luft in den Reifen rumfährt....

 

*Ironie aus*

 

Ok, das ganze Luftsystem kostet schon ein paar Euro, sei es in der Anschaffung als auch in der Wartung (Der Kompressor muss regelmäßig gewartet werden und auch eine Eichung ist notwendig)

Aber dennoch ist es eine Frechheit für die Reifenluftdruckkontrolle Geld zu verlangen.

Zu mal es sich IMHO um Tankstellen handelt die von den Ölfirmen selbst unterhalten werden, das heißt hier verlangen Firmen die Milllarden verdienen für ein paar Liter Luft, Geld.

Ist ja ein Wunder das dort noch Kostenlos Wasser für die Scheibe steht.........

 

Hier ist mal wieder die Halskrankheit vorhanden - Da kann wieder ein Konzern den Hals nicht voll genug bekommen....

 

Leider werden die damit aber durchkommen. Der Kunde (vor allem in Deutschland) hat in der Regel ein Kurzzeitgedächniss und nimmt das nach ein paar Monaten als gegeben hin. Ich höre jetzt schon die Stimmen die Sagen werden "Warum, das kostet doch schon immer Geld.............."


18.01.2013 12:51    |    rpalmer

Dann wird eben nicht bei Shell getankt, so einfach ist das.

OK mach ich sowieso schon nicht :D


18.01.2013 13:22    |    Dr. med. den Rasen

Ich wäre bereit, 1 € dafür zu bezahlen, wenn ich nicht selber Luft drauf machen muss, sondern ein Tankstellenmitarbeiter die Ventile abdreht, Luft auffült und Ventile zudreht, und das bei 4 Reifen.

 

Dann bräuchte ich mir nicht die Finger schmutzig machen.


18.01.2013 13:29    |    kappa9

@rpalmer : ja, sehe ich auch so!

 

...und dann wundern sich die Fachleute, wenn es zunehmend bei den Autofahrern (auch besonders den weiblichen) so viele gibt, die mit falschem - meist zu geringem - Reifendruck unterwegs sind?

Ich wette, dass wenn sich dieses Modell durchsetzt ganz besonders diese ungepflegten verrotteten Kleinwagen gar nicht mehr von deren Besitzern geprüft werden, da dieser eine Euro schon zu teuer ist.

 

Meine Meinung: Wer Kraftstoff verkaufen darf, der muss auch kostenlos geeichte Geräte zur Reifendruckkontrolle und zum nachfüllen anbieten.

Wer das mci cut: Da fahre ich nicht mehr hin. Lieber nehme ich da meinen Kompressor zuhause - nicht aus Armut oder Geiz, sondern aus Prinzip und weil mich diese zynische Aussage der Shell Webefuzzis stört.


18.01.2013 13:56    |    Ulfert

Hihi, vor zwei Jahren hätten wir beinahe mal eine kostenpflichtige Lufttankstelle für Fahrräder aufgemacht. Das wären dann aber 10 oder 20 Cent gewesen ;)

Kostenlos mit Werbung für den Fahrradladen um die Ecke wäre auch gegangen.

 

So ein Gutscheinsystem wie beim Autobahnklo wäre eigentlich das Mindeste. Aber dann auch mit täglicher Wartung wie bei den Klos.


18.01.2013 15:25    |    Batterietester22218

Ich bezahle gerne für das Auffüllen meiner Reifen, aber nur für Spezialgas oder Helium. Mache ich schon seit ca. acht Jahren. Für schnöde Luft ist das aber der Hammer. 2.8 bar für 1 Euro. Die Füllung für eine Druckluftflasche mit 300 bar zum Tauchen kosten nur 5 Euro!!


18.01.2013 15:37    |    rpalmer

1€ für 5 Minuten, nicht 1€ für 2,8bar Drcukaufbau ;)

(Das wäre ja unfair, wenn ich dann mit meinem Traktor aufkreuze... :D)

 

Natürlich kostest das Bereitstellen und Pflegen der Anlagen Geld; doch mit dieser Begründung kann man dann auch Geld für die Papiertücher und Handschuhe verlangen; für die Benutzung des Mülleimers und das Nutzen des Scheibenwaschwassers mitsamt Abzieher. Warum man also das Ziel hat, die Servicequalität zu verschlechtern, das verschließt sich mir.


18.01.2013 15:38    |    VAG-POWER

OT:

@R1200RT2

 

Den "Reifengas" Mist kannst du auch lassen. Das bringt nichts!


18.01.2013 16:00    |    VAG-POWER

Das heißt dann also das man u.a. für folgende Sachen in Zukunft Geld bezahlen muss weil es ja bereit gestellt wird:

 

Einkaufswagen im Supermarkt (Der Euro fällt in eine Kasse und ist weg)

 

Rolltreppen im Kaufhaus

 

Sämtliche Toiletten in Läden

 

Die Benutzung von SB Kassen

 

Der Pfandflaschenautomat zieht sich pro Flasche 10 Cent ab.....

 

Beim Tanken wird eine extra Pauschale von 2 Euro fällig (Die Säule braucht ja Wartung..)

Überhaupt wird eine Gebühr fällig wenn man das Gelände der Tanke betritt...

 

Servietten beim Burgerking kostet 50 cent das Stück.

 

Das bezahlen mit EC oder KreditKarte kostet 1 Euro

 

usw usw

 

 

Natürlich kostet alles Geld, aber der Betrieb einer Druckluftanlage bei einer Tankstelle erzeugt Kosten die im Vergleich zu allen anderen Kosten die dort anfallen nicht der rede Wert sind.

Ich schätze es dürften so 600 Euro pro Jahr sein.

 

Wenn man 50 Kunden am Tag annimmt die dann 1 Euro bezahlen dann macht das im Jahr_

~18.000 Euro !!!!!!!!!!!!!!!

Abzüglich aller Kosten und Steuern dürften da locker ~10.000 Euro hängenbleiben!!

Ein nettes Sümmchen die man da mit dem "Service am Kunden" einnimmt...........


18.01.2013 16:28    |    TEMON

Bei Total für Nichtkunden wollen sie auch 0,50 Eur


18.01.2013 16:34    |    Ulfert

Zitat:

Ich bezahle gerne für das Auffüllen meiner Reifen, aber nur für Spezialgas oder Helium

Na ganz sicher kein Helium. Das ist ja schneller wieder draußen als Du nachfüllen kannst ;)


18.01.2013 16:40    |    V70_D5

Go Shell

Go Hell


18.01.2013 16:53    |    denooo

Vielleicht fördert dieses neue Konzept ja endlich mal das Boykottverhalten derer, die immer noch diese überteuerte und preistreibende Muschel anfahren!

 

Lasst euch nicht zum Deppen degradieren und boykottiert diesen Verein endlich!


18.01.2013 17:25    |    Schattenparker28258

Zitat:

An 20 Tankstellen startete Shell 2011 ein Pilotprojekt 1€ für 5min Druckluft.

 

Vorrangig wurde das ganze in NRW getestet.

 

 

 

Da nun laut Shell das nenn ich es mal Konzept von den Kunden gut aufgenommen wurde wird es auf 120 weiter Tankstellen in NRW, Baden-Württemberg und Bayern ausgeweitet

Doof bleibt doof da helfen keine Pillen. Gibt es wirklich Idioten die für Luft Kohle zahlen???

 

An meinen 208 wird sich Shell die Zähne ausbeißen dank serienmäßigen Luftkompressor an Bord:cool: und der der kann nicht nur Autoreifen aufpumpen;)


18.01.2013 17:35    |    itasuomessa

Seit froh wenn ihr überhaupt welche findet....

 

In England gibts oft keine Druckluft und wenn dann kostet das 50p für 3 min..... und dann sind die noch mit sinnbefreitet PSI angeschrieben und können nicht auf bar umgestellt werden.


18.01.2013 17:49    |    Roland0815

Zitat:

...

...1€ für 5min Druckluft.

Vorrangig wurde das ganze in NRW getestet.

Da nun laut Shell das nenn ich es mal Konzept von den Kunden gut aufgenommen wurde...

Da soll nochmal einer sagen, die Wessis haben keinen am Schwimmer...

 

Wie bescheuert muss man denn sein, um für Luft Geld zu bezahlen...?


18.01.2013 17:56    |    neumi87

Man kann ja fast froh sein, dass der Euro nicht automatisch zu zahlen ist sobald man auf das Gelände der Tanke fährt, schließlich hat man ja die Möglichkeit die Luft zu nutzen.... frei nach dem Vorbild der GEZ :rolleyes:

Aber bei dem überteuerten Laden hab ich sowieso noch nie getankt und das wird sich auch in Zukunft nicht ändern.


18.01.2013 18:12    |    Fensterheber20271

zum glück habe ich einen kompressor in der garage.

 

wer luft braucht: kostet bei mir nur 50ct

 

:D


18.01.2013 21:07    |    Batterietester5645

Niemals würde ich dafür bezahlen, da hilft nur eins: boykottieren. Aus Prinzip. Sprit kostet genug, das gehört zum Service. Da gibt es auch keine Diskussion, wenn die Tanke sich weigert gibts eben nen Kunden weniger. So einfach ist das.


18.01.2013 21:09    |    Fensterheber20271

richtig!

 

demnächst kostet auch noch die benutzung vom versifften scheibenreiniger mit dem dreckwasser geld


18.01.2013 21:56    |    Der Konvertierte

Da muss 'ne 'Schranke an die Tanke": Wie bei Gas und Strom: 5 € als Grundgebühr für die Nutzung aller Neben-Services, das Ticket sichert auch die Ausfahrt (muss vor Ausfahrt an der Kasse decodiert werden).

 

Ob ich die Idee zum Patent anmelden soll:confused:


18.01.2013 21:58    |    Fensterheber20271

und der tankwart ließt dann dabei noch den zählerstand der lichtmaschine ab und kassieret im auftrag des staates den zuschlag für die energiewende.....


18.01.2013 22:44    |    nosdriver

Dazu kann man nur eins sagen: Arschlöcher!

Gut das wir im "Catheads" nen Kompressor haben...Wenn sowas Schule macht dann gute Nacht...

Armes Deutschland,für jedes bisschen irgendwas muss gezahlt werden.

Ich würds ja einsehen wenn das einer den ganzen Tag rumsteht und nen sich die Hände für dreckig macht.

Aber ich soll für Luft zahlen und mich dabei auch noch einsauen???

Da hat wohl einer das falsche Zeug geraucht....


18.01.2013 22:45    |    BelAir64

Ich halte das für eine absolute Frechheit!

Spätestens jetzt sollten wir Autofahrer aufwachen und unsere absolute Marktmacht nutzen,

wenn wir uns nämlich alle einig sind! Meine persönliche Meinung zu diesem Thema ist deshalb,

alle betreffenden Tankstellen ab sofort gnadenlos zu boykottieren, bis diese Abzocke zurück genommen wird!

Und was die Ausführungen der Pressesprecherin angeht, so halte ich das für dreist geschönt.

Welche(r) Autofahrer(in) ist schon so bescheuert und würde das noch positiv begrüßen?

Obwohl - ein paar Hirnamutierte gibt´s immer...

Was mich angeht: Bis auf weiteres werde ich keine Produkte und Dienstleistungen des betreffenden Konzerns mehr in Anspruch nehmen. Ich kann nur hoffen, dass sich dem möglichst viele anschliessen. Wir sollten auch Freunde, Bekannte und Kollegen hierüber informieren - ihr wißt, das Schneeballsystem. 


18.01.2013 22:46    |    Mosel-Manfred

Diese Unart hat sich hier bei vielen Tankstellen rumgesprochen..... .:eek:

Da hilft nur gezieltes Boykottieren.....:p


18.01.2013 22:49    |    Fensterheber20271

schon eine frechheit, daß der sprit so teuer ist-dem staat sei dank


18.01.2013 23:01    |    WonkotheSane

Hab mir nen kleinen Kompressor angeschafft. Kann ich zwar lange Luft für kaufen, aber es geht hier ums Prinzip!


Deine Antwort auf "Geld für Luft , bei Shell pfeift's doch !"