• Online: 2.528

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

Mein Bloque

Tuppermartin sein Blog ...words like violence, break the silence .........................................................into my little world

09.04.2014 14:49    |    XC70D5    |    Kommentare (31)    |   Stichworte: ACC, AHBC, Assistenzsysteme, Aufmerksamkeitswarner, Aufregend, Auto, BLIS, Bremssystemvorspannung, Cross Traffic Alert, Distanzwarner, Driver Alert, Eindrücke, einparken, Elche, Erfahrungen, Fahrzeug, Fanartikel, Gewinn, Glögg, I, Kaufberatung, Kollisonswarner, Köttbullar, Lane Change Merge Aid, Lane Departure Warning, Macht, Meinung, Notbremsassistent, Oberlehrer, Ohrenkrebs, Road Sign Information, Smörebröd, Stauassistent „Stop & Go“, StVO, SUV, Täterää, Technik, tenjewberrymuds, Test, Volvo, weit, weniger, Wert, wieder, XC60, XC60D5

.

.

Nach >2.500km möchte ich meine ersten Erfahrungen mit den Assistenzsystemen im XC60 teilen.

 

Zu den ganzen Helferlein bin ich ja eher wie die Jungfrau zum Kinde gekommen. Bei meiner Probefahrt hatte der Wagen nur den normalen Tempomaten, welcher bergab nicht bremst und so die Geschwindigkeit, je nach Gefälle, mal mehr oder weniger ansteigt. Da ich aber ständig mit Tempomat fahre, war das für mich keine Lösung. So habe ich mich hier im Forum schlau gemacht und erfahren, dass der Abstandsregeltempomat diese Disziplin besser beherrscht – testen konnte ich es nicht. Also habe ich den Konfigurator bemüht um den ACC hinzuzufügen. Dabei stellte ich fest, dass das Fahrassistenz-Paket Pro nur unwesentlich teurer war als die Einzelbestellung des ACC.

 

Nun ausgestattet mit allem was die Sicherheitsschmiede in Schweden so anbietet, hier nun meine Eindrücke:

 

 

Einparkhilfe vorn und hinten

- funktioniert gut, alles wie es soll, keine Besonderheiten. Der Abstand wird akustisch und optisch angezeigt.

 

 

 

Rückfahrkamera

- funktioniert besser als erwartet, auch bei Dunkelheit und Regen liefert sie einwandfreie Bilder. Wenn sich Wassertropfen auf der Linse befinden zwar etwas verschwommen, aber immer noch ausreichend. Die Hilfslinien werden ihrer Bezeichnung gerecht und man kann durch Druck auf die Kamerataste sogar den Blickwinkel ändern, um z.B. die Anhängerkupplung, sofern vorhanden, besser zu treffen. Eignet sich aber auch, um näher an ein Hindernis fahren zu können, wenn es mal besonders eng wird.

 

 

 

Dual-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht und Moses-teilt-das-Licht-Funktion (Active High Beam Control AHBC, im Fahrassistenz-Paket Pro enthalten)

- Muss man nicht haben, aber funktioniert tadellos. Das Licht folgt dem Lenkradeinschlag und leuchtet die Kurve besser aus. Der Fernlichtassistent schaltet nicht das Fernlicht aus, sondern teilt den Lichtstrahl, um andere Fahrzeuge nicht zu blenden. Das funktioniert sogar, wenn man auf kurviger Landstraße einem anderen Fahrzeug folgt. Bei Straßenbeleuchtung verhindert das System, dass man das Fernlicht überhaupt anschalten kann.

 

 

 

Innen- und Außenspiegel mit Abblendautomatik

- wollte ich gar nicht haben, aber sind in der Summum-Ausstattung enthalten. Sie sind aber auch extrem besser als früher und werden nicht so dunkel, was mich bisher immer gestört hatte.

 

 

 

Aktives Geschwindigkeits-/Abstandsregelsystem (ACC) und Bremsassitent Pro mit:

- Notbremsassistent mit Fußgänger und Fahrraderkennung

- Stauassistent „Stop & Go“

- Distanzwarner

- Bremssystemvorspannung

 

Die Tempomatfunktion bremst ab, aber leider nicht so, wie ich es von BMW gewöhnt war. Wenn man den Tempomat auf 55km/h stellt (echte 52), kann es durchaus passieren, dass der Wagen trotzdem 60 fährt.

Das Abstandsregelsystem mit Staufunktion ist wirklich ein nettes Spielzeug und wird häufig von mir eingesetzt. Wenn man einem Fahrzeug auf der Autobahn folgt hält es zuverlässig den Abstand, bremst wenn es bremsen muss, beschleunigt wenn es beschleunigen soll, aber beschleunigt auch, wenn man die Spur wechselt, wenn die Mitte und der rechte Fahrstreifen mal wieder frei sind und alles links fährt. Da sollte man es deaktivieren, wenn man nicht rechts überholen möchte.

Bei zunehmender Geschwindigkeit wird der Abstand auch automatisch erhöht.

 

Der Stauassistent bremst den Wagen im Kolonnenverkehr bis zum Stillstand ab und beschleunigt auch wieder, wenn es weitergeht. Allerdings gebe ich meist einen Impuls mit dem Gasfuß, damit die Lücke zum Vordermann nicht allzu groß wird.

Im Stadtverkehr scheint der Stauassistent zu wissen, dass er nicht auf der Autobahn ist, da hier das Beschleunigen aus dem Stand nur mit dem leichten Gasstoß funktioniert. Es ist aber nett, wenn man an der roten Ampel hinter einem Fahrzeug steht und nicht bremsen muss.

Des Weiteren funktioniert das System nur, wenn man ein „Leitfahrzeug“ vor sich hat. Fährt man ohne Leitfahrzeug auf ein stehendes Fahrzeug auf, bremst das System nicht und der Kollisionswarner springt ein.

Fährt man ohne Leitfahrzeug und aktiviertem ACC, werden aber z.B. kreuzende Fahrräder auf einer Landstraße dennoch erkannt.

Wenn man den Distanzwarner aktiviert, bekommt man einen Hinweis, wenn man den Sicherheitsabstand unterschreitet. Das einzige System, das ich deaktiviert habe, da es doch nervt, wenn man dem Vordermann auf der Stoßstange klebt (Spaß!).

 

 

 

BLIS

- Lane Change Merge Aid (LCMA): Warnung vor sich schnell nähernden Fahrzeugen. Scheint durch die Änderung vom kamerabasierten System auf Radar echt gewonnen zu haben. Es funktioniert wirklich zuverlässig. Ich dachte immer, dass ich das nicht brauche, aber bedingt durch die breite B-Säule ist es fast ein muss, da der Schulterblick nicht weit genug nach hinten reicht (zumindest wenn der Fahrersitz recht weit hinten ist).

- Cross Traffic Alert (CTA): Warnung vor sich seitlich nähernden Fahrzeugen beim rückwärtigen Ausparken. Funktioniert einwandfrei, wenn ich rückwärts aus meiner Einfahrt fahre und sich andere Fahrzeuge nähern. Ob es auch bei Fußgängern funktioniert, konnte ich bis jetzt nicht feststellen.

 

 

 

Driver Alert mit

- Aufmerksamkeitswarner: habe ich bis jetzt keine Erfahrung mit, bin wohl immer zu Aufmerksam

- Kollisonswarner (ohne automatisches Bremsen): funktioniert, wenn man mit ACC in der Stadt fährt sehr gut :D Es kommt aber auch ab und zu zu Fehlalarmen, z.B. wenn man durch Kurven fährt, in denen Autos parken.

- Lane Departure Warning (LDW Spurhaltewarnung): Meldet sich akustisch, wenn man eine Linie überfährt und nicht geblinkt hat. Weil man bei einer Autobahnbaustelle mit Spurverschiebung nicht blinkt, meldet sie sich auch da.

- Road Sign Information (RSI): Die Verkehrsschilderkennung erkennt Verkehrsschilder. Sie erkennt nicht, wenn man abbiegt, eine Kreuzung passiert hat, die Baustelle und das Tempolimit endet etc. Kann hilfreich sein, muss es aber nicht und verlassen würde ich mich auch nicht darauf.

 

 

Positiv sei noch anzumerken, dass man die Empfindlichkeit und Lautstärke der meisten Systeme anpassen kann.

 

Mein Fazit:

Man kann auch ohne diese Systeme leben, aber sie machen das Autofahren doch leichter, angenehmer und sicherer.

Meine Angst, dass sie zu empfindlich reagieren und/oder nerven hat sich (fast) nicht bestätigt.

 

 

Keep you informed

 

 

Gruß

 

Martin

 

 

 

 

 

 

Bilder teilweise ohne Genehmigung im Volvo-Techniklexikon geklaut


09.04.2014 22:20    |    Ostelch

Dass das ACC als Tempomat das eingestellte Tempo nicht hält, kenne ich von meinem nicht. Der bleibt stur dabei, bergauf, bergab. Zum Abstand: Das System reguliert den Abstand nicht nach der Entfernung, sondern der Zeit. Deshalb hält er bei höherer Geschwindigkeit mehr Abstand. Leider hat mein Elch noch keine "Moses-Funktion" fürs Licht.

 

Grüße vom Ostelch


09.04.2014 23:03    |    XC70D5

Man kann wohl nicht alles haben...

 

Und man kann wohl nicht alles verstehen, so wie ich die Funktionsweise des ACC. Wie soll das mit der Zeit funktionieren?


09.04.2014 23:38    |    Ostelch

Frag mich was leichteres. So ist es im Handbuch erklärt. Das ACC hält einen Zeitabstand zum Vordermann.


10.04.2014 09:55    |    XC70D5

Wenn man darüber nachdenkt, leuchtet es ein. Ist bei einer Lasermessung ja nicht anders. Ein Signal wird geschickt und die Zeit die es braucht um zurück zu kommen wird gemessen.


10.04.2014 12:40    |    danmeye

Genau so ist XC70D5 das System funktioniert ja mit Radarwellen und die Zeit wie lange die brauchen um zuzück zu kommen ist der Abstand der aus der Geschwindigkeit errechnet wird, glaube bei mir im Handbuch steht was von 1 Linie entspricht 1 Sek und 5 ca. 2,5 Sek Abstand zum Vordermann

 

Gruß


10.04.2014 13:15    |    Truble

Respekt guter Beitrag ;)

Meine Schwiegereltern haben auch einen XC60. Ist schon krass was dort alles verbaut ist ;)


10.04.2014 14:15    |    Ostelch

Ob es nun ein Zeit- oder Raumabstand ist, kommt ja im fließenden Verkehr aufs Gleiche raus. Ich meine aber auch, dass das ACC je nach eingestellter "Empfindlichkeit" mit zunehmender Geschwindigkeit auch unterschiedlich große Zeitabstände wählt. Das System arbeitet in meinem MJ 11 auch etwas geschmeidiger, wenn man nicht den kleinsten Abstand nimmt. Da bleibt wohl mehr Zeit zum Rechnen.


10.04.2014 14:16    |    XC70D5

Vor allem bleibt mehr Zeit zum sanfter Bremsen ;)


10.04.2014 15:35    |    danmeye

Ja das stimm ich habe den meist auf 2 bzw. 3 Strichen stehen, habe auch BJ 2010, MJ 2011, mit nur einem Strich ist irgendwie blöd :(

Glaube auch um so höher die Geschwindigkeit um so mehr Abstand bzw. Sek zum Vordermann werden gehalten.

Was mir aber auffällt in dem Handbuch steht er bremst mit max. 25 %, aber vom Gefühl her finde ich sind es mehr, kann mich aber auch täuschen.

 

Edit, Kurvenlicht finde ich echt genial, bin letztens wieder den A6 gefahren mit Xenon, man hat der erstmal nur ein paar Funzel drinn gegenüber dem Volvo und dann werden die Kurven auch nicht ausgeleutet, wie man sich daran gewöhnt über die Zeit :D Moses Funktion ist bestimmt auch toll :cool:


10.04.2014 15:44    |    XC70D5

Er fängt auf jeden Fall wild an zu piepsen und zu blinken, wenn die Bremskraft nicht ausreicht und man "nachtreten" muss :eek:


10.04.2014 15:47    |    danmeye

Ja das kann ich bestätigen und wenn man dann reinlatscht Verzögert es echt gut, durch die Vorspannung der Bremsen


10.04.2014 17:00    |    Ostelch

Mag gut sein, dass das nur 25% der maximalen Bremsleistung ist. Ich finde es auch kräftig. Wenn man aber mal beim Fahrsicherheitstraining gezwungen wird, eine echteVollbremsung zu machen, merkt man überhaupt erst, was eine moderne Bremsanlage für Verzögerungswerte aufbietet. Wer keine Verabredung mit Gevatter Tod hat kommt im Alltag ja nicht einmal in die Nähe dessen, was möglich ist.


10.04.2014 17:02    |    XC70D5

Sollte man aber, auch ohne FST.

 

Ich mache mit jedem meiner Fahrzeuge eine Vollbremsung aus Vmax, sonst kann ich den Wagen doch gar nicht einschätzen und in Gefahrensituationen evtl. nicht richtig reagieren.


10.04.2014 23:53    |    Olli the Driver

Ich kann auch nur positives über die Systeme in meinem V40 berichten. Die Staufunktion habe ich mit der Handschaltung natürlich nicht, das ACC nutze ich aber trotzdem bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Der Wagen hält die Geschwindigkeit, aber wenn ich das Tempo nur mäßig verringere, z.B. von 60 auf 55, wird nicht gebremst sondern einfach nur Gas weggenommen.


11.04.2014 00:46    |    XC70D5

Meiner hält sie nicht. Habe nochmal verstärkt drauf geachtet, das System lässt genau 5km/h nach oben zu.


11.04.2014 15:09    |    Goify

Das hört sich alles recht interessant an. Ich konnte ein ähnliches System mal 2011 in einer C-Klasse testen und war begeistert.

So oder so, in meinem Auto werde ich solche Systeme wohl nie finden können. Nicht, weil ich sie nicht mag, sondern weil es diese nur in jungen oder neuen Fahrzeugen gibt. Bei älteren Wagen (gibt es ja schon seit über 10 Jahren) ist es eher ein Argument gegen einen Wagen mit den Systemen, da im Defektfall der Fahrzeugwert durch eine neue Kamera schnell verdoppelt wird, was den Sinn eines älteren Wagen sofort aufhebt.


11.04.2014 16:30    |    Eifel-Elch

Der Abstand beim ACC wird tatsächlich je nach Geschwindigkeit größer. Folglich rechnet das System den Abstand in Sekunden und so auf zurückgelegte Wegstrecke um.


11.04.2014 17:23    |    XC70D5

Steht auch so in der Betriebsanleitung. Kann ganz schön interessant sein :p :rolleyes:


22.04.2014 08:55    |    XC70D5

Der Kollisionswarner spinnt weiterhin zwischendurch. Gestern auf leerer, gerader Autobahn hat er 2x Fehlalarm gegeben.


28.04.2014 15:46    |    Gurkengraeber

Mal ne Frage zu einer "echten" Vollbremsung: Sind die Bremsen dann hin? Also dass man quasi irgendwas austauschen muss? So wie beim Airbag... nur für 1 Vorstellung gut?

 

Ich würde auch mal ne echte Vollbremsung üben, hätte aber keinen Bock dass ich dann deswegen die Klötze oder sonstwas ohne Ernstfall 5.000km früher tauschen müsste. Ich musste einmal mit meinem V50 von 190km/h auf Null runterbremsen wegen eines Typen der meinte auf der Autobahn bei trockener Fahrbahn ohne Hindernisse eine Drehung hinlegen zu müssen. Danach fühlten sich die Bremsen total schwammig und unsicher an.


28.04.2014 15:50    |    XC70D5

Theoretisch sind sie hin, praktisch eher nicht ;)

 

Bei BMW hatte ich da keine Probleme, bei Volvo habe ich von Problemen gehört. Ob das aktuell noch so ist, kann ich nicht sagen, bei mir funktionieren sie noch...


29.04.2014 15:00    |    Ostelch

Bremsen nach Vollbremsung hin? :confused::confused: Anno Tobak war das vielleicht so. Du kannst ruhig voll in die Eisen steigen, da geht nichts kaputt. Auch bei Fahrsicherheitstrainings stehen Vollbremsungen ja auch dem Programm ohne dass anschließnd der Pannendienst tätig wird. Die Übung reicht ja schon aus Tempo 50. Das Problem ist ja, dass man sich normalerweise gar nicht traut, voll auf die Klötze zu treten. Auf jeden Fall sollte man vorher den Dackel von der Hutablage nehmen. ;) Ohne ABS gabs früher schon mal vorne Bremsplatten. Ich habe das (ausgerechnet mit nem Benz! :rolleyes:) mal geschafft als mir bei recht zügiger Fahrt auf der AB plötzlich ein Brummi vor den Stern fuhr. Da bleib nur noch der volle Tritt auf die Bremse. Es roch heftig nach Gummi und die Nachfolgenden mussten die Nebelscheinwerfer einschalten wegen des Gummiqualms und dann hoppelte das gute Stück nur noch weil beide Vorderreifen Bremsplatten hatten. Den Bremsen war auch dieses Manöver ziemlich egal.

 

Grüße vom Ostelch


29.04.2014 16:12    |    XC70D5

Es macht schon einen Unterschied, ob ich die Vollbremsung aus 50km/h oder aus Vmax mache.

 

Ich halte es für mich so, dass ich, spätestens wenn der Wagen eingefahren ist, eine Vollbremsung aus Höchstgeschwindigkeit mache. Es ist mir schon wichtig zu wissen, wie mein Auto reagiert, damit es im Fall der Fälle nicht zu Überraschungen kommt.


29.04.2014 18:59    |    Ostelch

Zitat:

Es macht schon einen Unterschied, ob ich die Vollbremsung aus 50km/h oder aus Vmax mache.

Logisch. Ich würde nun wieder keine Vollbremsung aus Vmax machen. Ich wüßte gar nicht wo. Bei 240 km/h bräuchte der Elch so ca. 576 m Bremsweg. :eek: Die Schwachstelle bei einer Vollbremsung ist ja nicht die Bremsanlage, sondern der Fahrer. Es kostet schon etwas Überwindung und damit Übung wirklich mal mit vollem Schwung auf die Bremse zu hämmern.


29.04.2014 19:58    |    XC70D5

Quatsch! Macht ähnlich viel Spaß wie Beschleunigung :D

 

Ich nehme dafür immer eine wenig befahrene Autobahn. Wenn die dann ganz leer ist, mache ich es.


30.06.2014 17:38    |    Trackback

Kommentiert auf: Mein Bloque:

 

Gesammelte Eindrücke nach 3 Monaten - Jammern auf hohem Niveau

 

[...] normalen nutzen, aber das will man ja auch nicht, wenn man so’n Zeugs schon verbaut hat.

 

Alle anderen Assistenzsysteme funktionieren soweit ganz gut, bis auf einige Fehlalarme des Abstandsradars, vornehmlich wenn Fahrzeuge [...]

 

Artikel lesen ...


05.01.2015 15:55    |    Trackback

Kommentiert auf: Mein Bloque:

 

Die ersten 20.000km im XC60

 

[...] nächste Fazit nach der Einfahrphase, und hier nach 3 Monaten.

 

Den Assistenzsystemen habe ich hier einen Bloquebeitrag gewidmet.

 

Aber jetzt zum Fazit nach 20.000km.

 

 

Fangen wir mit den Problemen an:

 

- Als erstes muss ich hier [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "XC60 - Assistenzsysteme"

Fehlgeleitet

Mein Blog hat am 18.02.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Countdown

.....

Whodunnit

XC70D5 XC70D5

Tuppermartin®


Madness is the gift that has been given to me

 

Tuppermartin® the beginning

grad am gucken dran

  • anonym
  • Larsreinstroem
  • Saarkater
  • Tacho24
  • _RGTech
  • Dr.Dennis
  • Mumbasa
  • Ali64
  • lentis1
  • raphi1995

Meine Bilder

Wer hier schon mal öfter lesen tut (299)

Mich Bilder

altes Zeuch

einfacher Text I

ACHTUNG! Bei diesem Blog handelt es sich um einen gewerblichen, produktunterstützenden Mitteilungsdienst, dessen einziger Zweck die Vermehrung des Vermögens des Autors ist!

 

 

Another Blog from Paradise

 

__________________

 

Ignorance is bliss!

__________________

 

Hier geht es zum

Inhaltsverzeichnis

für diesen Blog

 

__________________

 

Madness is the gift that has been given to me

 

 

 

*****

 

On a long and lonesome highway

east of omaha

You can listen to the engines

moaning out as one note song

You think about the woman

or the girl you knew the night before

But your thoughts will soon be wandering

the way they always do

When youre riding sixteen hours

and theres nothing much to do

And you dont feel much like riding,

you just wish the trip was through

 

Here I am - on the road again

There I am - up on the stage

Here I go - playing star again

There I go - turn the page

 

__________________

 

Kilroy was here

insane...

...and the road becomes my bride

I have stripped of all but pride

So in her I do confide

And she keeps me satisfied

Gives me all I need

 

...and with dust in throat I crave

Only knowledge will I save

To the game you stay a slave

Rover wanderer Nomad vagabond

Call me what you will

But Ill take my time anywhere

Free to speak my mind anywhere

And Ill redefine anywhere

Anywhere I may roam

Where I lay my head is home

 

 

 

****************

 

cut my wrist on a bad thought

 

****************

 

 

Well if you ever plan to motor west

Travel my way, take the highway

that's the best

Get your kicks on Route 66

 

Well it winds from Chicago to LA

More than two thousand miles all the way

Get your kicks on Route 66

 

Well it goes to St. Louis, down to Missouri

Oklahoma City looks so, so pretty You'll see

Amarillo, Gallup, New Mexico

Flagstaff, Arizona, don't forget Wynonna

Kingman, Barstow, San Bernardino

Won't you get hip

to this kind of trip

And go take that California trip

Get your kicks on Route 66

 

Well it goes to St. Louis, down to Missouri

Oklahoma City looks so, so pretty You'll see

Amarillo, Gallup, New Mexico

Flagstaff, Arizona, don't forget Wynonna

Kingman, Barstow, San Bernardino

If you get hip to this kind of trip

And go take that California trip

 

Get your kicks on Route 66

Get your kicks on Route 66

 

 

 

****************

 

 

Turn on, I see red

Adrenaline crash and crack my head

Nitro junkie, paint me dead

And I see red

 

One hundred plus through black and white

War horse, warhead Fu** 'em, man, white-knuckle tight

Through black and white

 

Turn on beyond the bone

Swallow future, spit out home

Burn your face upon the chrome

Take the corner, join the crash,

Headlights, head on,

headlines

Another junkie lives too fast

Lives way too fast

 

On I burn Fuel is pumping engines

Burning hard, loose and clean

And on I burn Churning my direction

Quench my thirst with gasoline

 

Gimme fuel, gimme fire

Gimme that which I desire

 

On I burn

...in the mad brain

too much information

running through my brain

too much information

driving me insane

 

*******************

 

outside on the pavement

the dark makes no noise

 

 

**********

 

Ich brauche Zeit, kein Heroin

kein Alkohol, kein Nikotin

Brauch keine Hilfe, kein Koffein

doch Dynamit und Terpentin

 

Ich brauche Öl für Gasolin

explosiv wie Kerosin

mit viel Oktan und frei von Blei

einen Kraftstoff wie Benzin

 

Brauch keinen Freund, kein Kokain

Brauch weder Arzt noch Medizin

Brauch keine Frau, nur Vaselin

etwas Nitroglyzerin

 

Ich brauche Geld für Gasolin

explosiv wie Kerosin

mit viel Oktan und frei von Blei

einen Kraftstoff wie Benzin

 

Gib mir Benzin

 

Es fließt durch meine Venen

Es schläft in meinen Tränen

Es läuft mir aus den Ohren

Herz und Nieren sind Motoren

 

Benzin

 

Ich brauch Benzin

 

Gib mir Benzin

 

*****

 

was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. fear is only in our minds was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.

 

*****

 

 

Why can't you just fuck off here and die...

Blog Ticker

  • 19.07.21: Neuer Leser: leonishan3
  • 19.07.21: Neuer Leser: leonishan2