• Online: 2.376

Meehsters gesammelte Erfahrungen

Willkommen in Meehsters Welt! Hier ist Platz für Erfahrungen, Erinnerungen, Theorien, Gedanken und Gedankenexperimente aus dem Hause Meehster - und vor Allem für Verrücktheiten ;)

14.07.2008 22:19    |    meehster    |    Kommentare (49)    |   Stichworte: anders, Benzin, Elektroantrieb, Escort, Ford, Maschine, Praxis, Schrott, Tanken, Technik, Umwelt

Hallo, Fans!

 

Dieses Wochenende haben wir festgestellt, daß unsere Geldreserven recht knapp sind, aber wir definitiv diesen Monat noch die Autos tanken müssen.

 

Da fiel mir ein: Unser Ford Escort Turnier hat erst 95 km seit dem letzten Volltanken zurückgelegt und bei einem 55-Liter-Tank müßte doch noch gut was drin sein :)Vorteil: Sowohl die fahrbaren Untersätze als auch der Ford hatten Superbenzin :) Sorry, ein besseres Bild vom ganzen Escort hab ich nicht.

 

Also haben wir (die User Delmenhorster, handbikeman und ich) überlegt, wie wir das Benzin da raus bekommen, ohne daß es zu schwierig oder eklig wird. Auf die richtige Lösung kamen wir (handbikeman und ich) auch mit Hilfe der Leute im MT-Chat nicht, dafür war es dort lustig :)

 

Am Samstag gegen Mittag traf ich mich mit Delmenhorster hier. Er als Maschinenbauer hatte offenbar Plan, wie das jetzt anzustellen war. Ich wurde dazu eingeteilt, Werkzeug rauszuholen (der Escort hat ja Hausverbot in meiner Garage ;))

 

Plan war, die Benzinleitung anzuzapfen und das Benzin in Kanister abzufüllen.

 

Also hat er den Benzinschlauch abmontiertund ich hab nen Kanister in den Motorraum gestellt. Dann hab ich mich reingesetzt und die Zündung angemacht. Es kam aber leider nur ein kleiner Schwall und die Pumpe stellte sich ab :(

 

Es mußte also eine Lösung her. Immer wieder Zündung ein und aus kann es nicht sein.

 

Wir haben nach dem Relais gesucht, das die Benzinpumpe ansteuert, dieses aber nicht wirklich gefunden. Aber wir sind ja nich doof ;) Direkt verdrahten war die Lösung :)

 

Also habe ich aus meiner Kabelsammlung ein ausreichend langes Kabel geholt, er hat die Plusleitung zur Pumpe durchgeschnitten und das Ende mit dem Ende meines Kabels verbunden. Als nächstes das andere Ende meines Kabels durch den Innenraum des Klumpen Altmetall Escort gelegt und beim Beifahrerfenster raus.

 

Nun habe ich die Spüritleitung in den Kanister gehalten und das Ganze gut festgehalten. Das war nicht ganz einfach, da die Leitung lieber in ganz andere Richtungen zeigen wollte. Es klappte aber dann doch mit etwas hin- und herbiegen :)

 

Nun mußte nur noch das Kabelende vom Beifahrerfenster an die Batterie angeschlossen werden und Benzin marsch!

 

Jetzt mußte nur noch aufgepaßt werden, daß der Kanister nicht überlief. Kurz davor wurde dann das Kabel von der Batterie gezogen.

 

Wegen schlechten Wetters haben wir die Sache schnell wieder sein gelassen und ich hab den Delmenhorster nach Haus gebracht.

 

Am späteren Nachmittag kam dann der handbikeman und es ging weiter. Insgesamt haben wir 7 Kanister á 5 Liter abgefüllt, dann war der Escort-Tank leer und die Benzinpumpe griff ins Leere. Schade, ich hätte gedacht, daß nach 95 Kilometern mehr als 35 Liter von 55 übrig sind - selbst bei einem Ford Escort 1,4


14.07.2008 22:58    |    emil2267

ford,die tun was !

 

 

:D:D:D


14.07.2008 23:05    |    meehster

Fahre Ford und Du kommst nicht wieder... Wie wahr dieser Satz doch ist...


14.07.2008 23:40    |    emil2267

weisst,was auf den letzten 5seiten von ford-handbüchern steht ?


15.07.2008 00:07    |    Druckluftschrauber47239

sag schon :D 


15.07.2008 07:13    |    Druckluftschrauber2011

Wer Ford fährt weiß nie ob er ankommt?!

 

Recht viel Mühe für 35 Liter Benzin. Da hättest du auch die Nummernschilder abschrauben können, tanken fahren und vergessen zu bezahlen :eek: :p


15.07.2008 10:41    |    meehster

@ audi90typ89: Er meint wohl die "Tankstellen Information"

 

@ Halbgott: Bei diesem Ford war die Wahscheinlichkeit des Ankommens nie sehr hoch. Mir fallen jetzt nur genau zwei Fahrten ein, wo dieses Etwas wirklich angekommen ist. Beide Male wurde das Ding nicht vom eigenen Motor angetrieben und beide Male drehten sich die eigenen Räder nicht. Das eine Mal war nämlich auf dem Abschlepper und das andere Mal auf nem Anhänger...

 

Und Dein Vorschlag mit Nummernschilder abschrauben bringt nicht viel. Alle drei Autos sind so, wie sie sind, recht selten. Außerdem ist das noch nicht ganz legalisiert worden ;)


15.07.2008 10:56    |    Druckluftschrauber2011

Echt nicht? Wie sieht es damit aus?

Nummernschilder von einen beliebigen Auto abmachen, relativ weit wegfahren, tanken, nicht zahlen und auf dem Weg @home die Nummernschilder wieder an dem Auto anbringen, wo man sie abmontiert hat.

Natürlich alles mit Handschuhen :) ist das auch verboten?


15.07.2008 11:11    |    Federspanner12920

also ich hab da aus dem bauhaus so eine kleine Pumpe mit Bohrfutteranschluss :)

 

Kostet so 6 Euro und ich hab nen Akkuschrauber parat :)

 

Hab meinen Fiesta verschrottet und da waren noch so 30 Liter Super drin. Schlauch in Tank von dem Viech und dann anderer Schlauch ab in Golf :)

 

War kein großes Ding und wahrscheinlich einfacher ^^


15.07.2008 11:25    |    meehster

@ Halbgott: Geh doch mal zur nächsten Polizeiwache und frag dort nach. Ich bin sehr auf die Antwort gespannt :D

 

@ chrisdachaot: Deine Lösung hätte immerhin 6 €uro mehr gekostet als unsere. Wir versuchen immer gern, solche Sachen ohne Einsatz von Geld und mit den Sachen, die schon vorhanden sind, zu McGyvern ;)


15.07.2008 11:34    |    Druckluftschrauber2011

Ich schreibe dann mal Hier mit meiner beruflichen E-Mailadresse hin :)

Mal schauen, wann die an meiner Tür klopfen.


15.07.2008 11:44    |    meehster

Sag mir dann mal Bescheid. Ich freue mich schon aufs Feedback :)


15.07.2008 12:02    |    Federspanner12920

Mir ging es nicht um die 6 Euro sondern um eine effektive Lösung da ich dem Schrotti nicht noch mehr in den Rachen werfen wollte :)

 

Klar, ich hätt z.B. auch Daddis Teichpumpe nutzen können :)


15.07.2008 12:09    |    meehster

Teichpumpe? Ist die Benzinfest? Na ja, ist jetzt auch egal, hat ja ohne die geklappt :)


15.07.2008 12:23    |    Spurverbreiterung2626

Und welches Auto pumpt ihr dann nächsten Monat ab? :D


15.07.2008 12:45    |    meehster

Haben wir ein Auto angezapft? Ich dachte, es wäre nur ein Ford gewesen... ;) :D


15.07.2008 12:57    |    Spurverbreiterung2626

Wieso habt ihr überhaupt einen Ford, wenn ihr den gar nicht mögt? :D Wieviel Autos habt ihr überhaupt insgesamt in eurem Fuhrpark, der ist ja rieesig? 4? 5? Langsam wirds mitm Zählen bei mir schwer, kann nur bis 10. ;)


15.07.2008 12:57    |    Federspanner12920

Wie benzinfest ? kommt doch auf die Schläuche an ^^

 

Benzinbelastung ist ja nur kurzzeitig nicht auf dauer :)

 

Danach halt mal durchspülen lol


15.07.2008 13:43    |    meehster

Fruchti, vielleicht hilft Dir dieser Link weiter. Dort sind alle vermerkt, die sich seit nach dem Urlaub 2006 in unserem Besitz befanden. Das Mazda-Ei und der Daihatsu sind weg, der Peugeot steht seit Langem in der Werkstatt und der Ford soll schnellstens an den Verkäufer zurück. Zu den Hintergründen werde ich demnächst noch einen Artikel schreiben - sobald die Geschichte durch ist.


15.07.2008 16:35    |    Dr Seltsam

Was habt ihr alle nur gegen Ford, die laufen und laufen und laufen und laufen. Gut, die früher ham gern Stress gemacht aber die Fofis sind kaum kaputt zu kriegen, ich seh sogar noch selten einen MK 2 ( zwischen 83 und 89 gebaut ) hier im Einsatz, auch Scorpios, Escorts und alte Mondeos touren hier noch durchs Land :D


15.07.2008 21:33    |    emil2267

sorry,bin noch die letzten 5seiten eines ford-handbuchs schuldig :(

 

da stehen wanderlieder :D


15.07.2008 21:35    |    meehster

Nich mal das kann dieser Escort also richtig... ;)


16.07.2008 01:56    |    Spiralschlauch31552

Das Zapfen war schon witzig. Der Escort ist kein Auto, er dient noch nicht mal als Sitzplatz, weil der Kofferraum nicht ohne ZV aufgeht *g*.

Er fährt recht abenteuerlich, der Escort...


16.07.2008 05:47    |    Druckluftschrauber2011

Wanderlieder... lol :D


16.07.2008 10:22    |    Dr Seltsam

Ich frag mich echt woher Ford diesen schlechten Ruf weghat, soviel mehr Katastrophen-Meldungen als bei andren Marken hab ich da jetzt nicht gehört :confused::confused:

Im Gegenteil, wenn ich seh das beim Renault BJ 2006 einer Klassenkameradin schon nach 32.000 KM der Frontscheinwerfer n Wackler hat, dann frag ich mich warum solche Marken nicht das böse Image weghaben :confused::confused:


16.07.2008 11:21    |    meehster

@ Dr Seltsam: Demnächst erzähle ich mal die ganze Geschichte. Dann wirst auch Du verstehen, was ich gegen diesen Haufen Schrott habe.


16.07.2008 12:00    |    Dr Seltsam

Nagut, Montagsautos gibts überall, wenn ich seh was andre für Ärger mit ihren Neuwagen haben, dass geht quer durch alle Marken, scheint aber ne Gewisse Häufung bei den Franzosen zu haben. Deswegen wunderts mich warum grade Ford so ins Visier gekommen ist :confused:


16.07.2008 16:18    |    VAGborchi

Das hier ist ein Kommentar :D

 

Fahren Ohne Richtigen Durchzug.

Altmetall halt.

 

Mfg ich


16.07.2008 16:26    |    meehster

Borchi: ohne richtigen Durchzug ist gut. Das Ding hat so ziemlich überhaupt keinen Durchzug. Der einzige Motor da drin, der für Vortrieb überhaupt taugt, ist der Anlasser...


16.07.2008 16:59    |    emil2267

kann mich noch an die wendezeit erinnern,als die hälfte der neuen länder mit escort,orions & fiaskos überhäuft wurde !

 

seitdem hat sich bei mir das schlagwort FürOssisReichtDas eingeprägt :D


16.07.2008 17:02    |    emil2267

hat aber selber in der not auch schon 2fiaskos & meine mutter nen ähnlichen essi,die kisten haben immer einen ans ziel gebracht !

wie is zwar ne andere sache,aber im stich gelassen hat mich noch keiner der drei ;)


16.07.2008 17:02    |    meehster

Ich habe gelernt: Fahre Ford und Du kommst nicht wieder - zumindest nicht ohne daß Schwiegermami Dir ihren Opel leiht...


16.07.2008 22:41    |    VAGborchi

Emil den Ossi spruch hatte ich auch noch auf den Lippen aber denn dacht ich mir "oh nee nich das Emil böse wird" :mad::mad:

 

aber dass du ihn selber bringst find ich cool :D:D

 

Mfg ich


17.07.2008 08:22    |    Dr Seltsam

Und das beste, ich BIN gebürtiger Ossi wie meine ganze Familie und wir fahren alle Ford, mein Vater jetzt den zweiten Mondeo ( und vermutlich wird danach wieder n Mondeo kommen), Opa hatte als letzten Karren einen Escort ( Uralt, also der Escort, nicht der Opa :D) und ich wiegesagt Fofi-Lover :D

Mein Onkel fährt n neueren Ford Focus also, hehe, irgendwo stimmt der Ossi-Spruch vielleicht doch ;)


23.07.2008 23:45    |    bruno violento

Da ich annehme, du wolltest das gute Stück nicht mehr reaktivieren :p , hier mal eine einfachere Taktik: Forstnerbohrer und flache Schüsseln, Tank aufbohren, laufen lassen...

Stinkt ein bisschen, geht aber schneller.


23.07.2008 23:49    |    meehster

na ja, is ja jetzt gegessen

Nee, ich will den noch zurückgeben, morgen folgt ein Artikel mit der gesamten Ford-Geschichte. Ich wünsch mir dann nen Kommentar von Dir, Bruno :)


23.07.2008 23:54    |    bruno violento

Unter fordenttäuschten Fiatfreunden doch jederzeit gerne ;)


23.07.2008 23:58    |    meehster

Danke, ich wußte, ich kann auf Dich zählen :)


24.07.2008 11:05    |    Fensterheber32025

Moin Moin.

 

Hab das hier erst jetzt gelesen,sonst hätte ich euch das abzapfen schon früher

erleichtert.

Voraussetzung ist das der Motor noch läuft,egal wie.

Vorgehensweise:Lufi lösen ,und dann die Rücklaufleitung von der

Zentraleinspritzung(Vergaser),in diesem Fall ohne Lufi.am Druckregler

abziehen.

Einen Schlauch auf den nun freien Stutzen stecken,das andere Ende vom

Schlauch in den Kanister,oder wenn der Schlauch lang genug ist gleich

in den Tank eines anderen Autos.

Nun den Motor starten und im Leerlauf laufen lassen.

35 Liter dauern etwa 10Min.

Dieses Prinzip funktioniert auch bei allen modernen Autos,wenn man eine

Möglichkeit hat hinter dem Druckregler die Verbindug zum Rücklauf zu trennen.

Der Druckregler ist das Teil auf dem Bild2 in der mitte,wo die Unterdruckleitung

angeschlossen ist.

 

Zu dem Thema gute Autos schlechte Autos kann ich nur sagen,

 

------besser schlecht gefahren,alls gut gelaufen------:D

 

MfG.alrock01


24.07.2008 12:07    |    meehster

Na gut, das mit dem Sprit zapfen hat ja auch so geklappt. Ich denke, da wir keinen Schlauch hatten und auch keinen kaufen wollten, ist das eine gute Lösung gewesen. Hat ja auch geklappt :)

 

Das "besser schlecht gefahren als gut gelaufen" mag ja oft hinkommen, bei diesem Ding ist aber das Laufen tatsächlich besser...


Deine Antwort auf "Tanken einmal anders oder auch ein Ford kann nützlich sein"

Abo verkauft an: (161)

Coming soon:

Die Servolenkung meines Lamborghini

Nachbars Q

Tempo 200 und Wegfahrsperre

Vorwurf: keine Straftat begangen

§§ 353 und 357 StGB

Der Hybrid vor mir

Spezies 5618

Neugierige

  • anonym
  • cjowTC
  • Otorva
  • Brot-Herr
  • Crossbones
  • TheGhost1987
  • ipae
  • sony15ab
  • Janjas44
  • Nickie-007

Mein Online-Zoo

Komische Leute

  • Devil`s Corsa
  • meehster

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 12.09.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Letzte Kommentare