• Online: 1.559

Meehsters gesammelte Erfahrungen

Willkommen in Meehsters Welt! Hier ist Platz für Erfahrungen, Erinnerungen, Theorien, Gedanken und Gedankenexperimente aus dem Hause Meehster - und vor Allem für Verrücktheiten ;)

20.11.2011 05:03    |    meehster    |    Kommentare (63)    |   Stichworte: Cuore, Daihatsu, L 7

Hallo, liebe Zielgruppe!

 

Ihr habe es sichergemerkt, die letzten Tage hatten wir starken Nebel. Wir mußten trotzdem unterwegs - und wie meistens, wenn es um kürzere Strecken hier im Friesischen geht, haben wir unseren Cuore genommen.

 

Schon gestern nachmittag war es so neblig, daß nicht schneller als mit Tempo 65 nach Tacho über die Landstraßen getuckert bin - und wieder gab es Bekloppte auf der Straße wie z.B. den Fahrer des roten Audi 80 Cabrio, dem wir auf der Strecke von Zetel in Richtung der Autobahnanschlußstelle Zetel wohl nicht schnell genug unterwegs warn und der meinte, uns dann in den Kofferraum kriechen zu müssen :rolleyes:

 

Aber darauf wollte ich nicht hinaus. Als wir uns auf den Rückweg machten, war es schon dämmrig und im Begriff, dunkel zu werden. Unterwegs wurde es dan richtig dunkel und der Nebel noch etwas dichter. Der Tacho des Cuore stand meistens bei unter 50 und wir hatten die volle Beleuchtung an, also Abblendlicht und Nebelleuchten vorn und hinten. Aber ich probierte noch etwas herum und so kam es, daß auch die Kombination aus Nebelleuchten ohne Abblendlicht ausprobiert wurde.

 

Was soll ich sagen? Der Unterschied im Dunklen bei dichtem Nebel zwischen Abblendlicht aus und Nebler an auf der einen und Abblendlicht und Nebler an auf der anderen Seite war zwar nicht so groß wie der zwischen Abblendlicht und Fernlicht bei Nebel, aber die Sicht war ohne Abblendlicht um Längen besser als mit.

 

Jetzt ärgere ich mich, daß ich für unseren neuen Cuore keine Nbelscheinwerfer mitbestellt habe. Ich werde noch einmal zu dem Händler hinfahren und Nebelscheinwerfer dazubestellen, so das denn noch möglich ist.


21.11.2011 11:52    |    Spurverbreiterung2626

Du bist weit über 1 Mio Kilometer selbst gefahren und hattest jetzt erst die Möglichkeit die Funktionen von Neblern zu testen? :)

Das mit dem Drängler auf der Bundesstraße ist natürlich sehr ärgerlich, denke mal er war einfach nicht den Bedingungen angepassten Fahrweise unterwegs. Hoffe die Nachbestellung der Nebler beim Daihatsu funktioniert noch

 

PS: Gewidmet dem Nebel.


21.11.2011 17:15    |    meehster

Ich hatte zwar schon früher so dichten Nebel und auch in Verbindung mit Dunkelheit, doch dann hatte ich irgendwie nie Nebelscheinwerfer an Bord. Bedenke: Etwa 2/3 meiner Kilometer habe ich mit einem 2000er Renault Master und einem 1985er Nissan Micra hinter mich gebracht und die hatten keine. Der Cuore ist überhaupt erst das dritte Auto in meinem Haushalt mit Neblern. Nr. 1 und 2 waren mein Audi 200 und mein Volvo V40.

 

Bei dem Nachbestellen bin ich ganz zuversichtlich. Bei Daihatsu kann man das sogar noch, wenn der Wagen schon in der eigenen Garage steht :)


21.11.2011 17:18    |    Spurverbreiterung2626

Klar das geht natürlich noch als Nachrüstung, ist aber trotzdem schöner, wenn sie das direkt noch in Bremerhaven machen und du ihn dann gleich "komplett" bekommst. :)


21.11.2011 17:22    |    meehster

Natürlich.

 

Heute schaffe ich es aber wohl nicht mehr, mich da zu melden. In den nächsten Tagen weiß ich aber dann Bescheid und werde dann hier berichten.


21.11.2011 17:26    |    Spurverbreiterung2626

Für welche KW ist denn der Liefertermin angesetzt?


21.11.2011 17:38    |    meehster

49.


21.11.2011 17:44    |    Spurverbreiterung2626

Na das geht ja fix. Frag mich warum die bei Audi, VW und den andern deutschen Herstellern immer so lange brauchen. Klar die Individualisierungsmöglichkeiten sind um ein vielfaches höher, aber wenn man sich mal anschaut wie schnell das andere hinbekommen...


21.11.2011 17:48    |    meehster

Die Individualisierungsmöglichkeiten... Hast mal geguckt, was es bei Daihatsu alles gibt? Da schlackerst mit den Ohren! Allein für den Cuore gibt es schon mehrere verschiedene Schiebedächer oder mehrere verschiedene Standheizungen. Nur die Farbauswahl ist etwas dürftig. Wir haben uns für Smaragdgrünperleffekt entschieden.


26.11.2011 13:49    |    Gnubbel

Zitat:

Wie oben schon erwähnt, erschließt sich (mir) der Sinn von in den Haupscheinwerfern integrierten NSW nicht. Wenn sie nach schräg-unten strahlen ist der Abstrahlwinkel zu groß und die Leuchtweite zu gering, strahlen diese nach vorne, leuchten die NSW in den Nebel hinein und nicht unter dem Nebel hindurch.

 

Nebelscheinwerfer sollen nicht in die Weite sondern in die Breite strahlen, deshalb ist ihr Lichtkegel eher dem eines horizontal liegenden Fächers ähnlich: in der vertikalen sehr schmal, in der horizontalen jedoch sehr breit gestreut um Fahrbahnbegrenzungen besser sichtbar zu machen. Bei der kurzen Soll-Reichweite von Nebelscheinwerfern ist es fast egal ob sie in der Hauptleuchteneinheit oder in der Frontschürze stecken. Ich brauche Nebelscheinwerfer auch extrem selten (bin hauptsächlich Großstadtfahrer) dennoch ist es für mich eines der preiswertesten Sicherheitsextras für ein Auto: wenn ich sie wirklich mal brauche bin ich froh sie zu haben. ABS, Airbags und Gurte habe ich auch teuer beim Kauf des Autos bezahlt und noch nie gebraucht. Dennoch bin ich froh sie zu haben wenn ich sie brauche, und dagegen sind Nebelscheinwerfer ein Schnäppchen.

Bei mir sind sie in die Hauptleuchteneinheit integriert und erzeugen ein wirksames Leuchtschema (wenn ich sie mal brauche). Habe sie in vier Jahren fünf oder sechsmal benötigt.


26.11.2011 16:37    |    DVE

Ich sehe das auch so, dass die NSW so tief als möglich angebracht sein sollten. Eben um "unter" den Nebel zu leuchten und nicht "von oben" hinein. Man kann natürlich trefflich streiten, wie viel die Höhendifferenz zwischen Hauptscheinwerfer und Frontschürze letztendlich ausmacht. Beim mir sind es 30cm, von daher würde der Unterschied nicht sehr groß sein, wenn überhaupt wahrnehmbar ausfallen ...


27.11.2011 12:02    |    diezge

Zitat:

Ich glaube nicht, dass man im Dunkeln - auch bei Nebel - ohne Abblendlicht fahren darf.

 

Dann lies mal die STVZO oder frag einen Fahrlehrer.

Hallo,

 

in der StVZO steht das schon mal gar nicht, sondern in der StVO.

 

Man darf mit Standlicht und Nebelscheinwerfern fahren, allerdings nur am Tag und nur bei erheblicher Sichtbehinderung durch Nebel, Schnee oder Regen.

 

§17 Absatz 1 StVO:

(1) Während der Dämmerung, bei Dunkelheit oder wenn die Sichtverhältnisse es sonst erfordern, sind die vorgeschriebenen Beleuchtungseinrichtungen zu benutzen. Die Beleuchtungseinrichtungen dürfen nicht verdeckt oder verschmutzt sein.

 

Mit der "vorgeschriebenen Beleuchtungseinrichtung" ist hier das Abblendlicht gemeint. Also bei Dunkelheit IMMER mit Abblendlicht.

 

§17 Absatz 3 StVO:

(3) Behindert Nebel, Schneefall oder Regen die Sicht erheblich, dann ist auch am Tage mit Abblendlicht zu fahren. Nur bei solcher Witterung dürfen Nebelscheinwerfer eingeschaltet sein. Bei zwei Nebelscheinwerfern genügt statt des Abblendlichts die zusätzliche Benutzung der Begrenzungsleuchten. An Krafträdern ohne Beiwagen braucht nur der Nebelscheinwerfer benutzt zu werden. Nebelschlussleuchten dürfen nur dann benutzt werden, wenn durch Nebel die Sichtweite weniger als 50 m beträgt.

 

Hier steht, dass man bei zwei vorhandenen Nebelscheinwerfern und Standlicht (Begrenzungsleuchten) fahren darf. Allerdings ist dies durch die im ersten Satz enthaltenen Worte ...auch am Tage... NUR auf tagsüber beschränkt.

 

 

Gruß,

 

diezge


27.11.2011 12:38    |    DVE

Man kann das auch anders lesen und zwar explizit man hat das Abblendlicht bei solchen Witterungsverhaltnissen am Tag einzuschalten. Und wenn man 2 Nebler hat reichen auch die. Warum soll das nachts nicht sein dürfen?

 

Bin mir aber auch nicht sicher. Wir sollten mal einen Anwalt fragen ...


27.11.2011 12:39    |    meehster

Wieso werden unterschiedlich Bezeichnungen "vorgeschrieben Beleuchtungseinrichtung" und "Abblendlicht" in § 17 verschieden benannt, wenn es das selbe sein soll?

 

Auf jeden Fall war die Sicht bei dem Nebel ohne Abblendlicht deutlich besser als mit.


27.11.2011 12:41    |    DVE

Eben. Ich würde unter Beleuchtungseinrichtung auch verstehen, wenn ich nachts erheblich durch Nebel behindert bin und meine Nebler einschalte und Xenon aus. Es macht sogar auch Sinn, weil man auch nachts mit den Xenons im dichten Nebel die Sicht kapputt macht.


27.11.2011 12:44    |    meehster

Das habe ich mit den H4 im Cuore auch.


27.11.2011 13:35    |    DVE

Übrigens hab ich diese Variante neulich nachts und im dicken Nebel mal probiert - besser wie mit Abblendlicht ...


28.11.2011 08:50    |    meehster

Ganz genau. So ist ja dieser Blogartikel entstanden.


19.12.2011 22:13    |    Trackback

Kommentiert auf: Toyota:

 

VW-Konzern sagt TOYOTA Kampf an. Bis 2018 weltweit die Nr.1

 

[...] Leuchtmittel sehr empfehle.

Oh ja. Das durfte ich mit denen in unserem Daihatsu letzten Monat erleben: Klick

Obwohl die nicht gelb sind, haben die schon sehr sehr viel gebracht.

was bitteschön bringen denn Nebelscheinwerfer, [...]

 

Artikel lesen ...


21.02.2012 12:27    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi News:

 

V8-Kombi: Audi RS4 Avant ab Herbst erhältlich

 

[...] spätestens letztes Jahr Erfahrungen gemacht, die Nebelscheinwerfer für mich zur Pflichtausstattung machen: Klick

[...]

 

Artikel lesen ...


16.03.2012 21:13    |    guenni310

Hi,

der Vollständigkeit halber ist hinsichtlich der Frage, ob Nebelscheinwerfer allein oder mit Abblendlicht betrieben werden, die folgende Regelung aus § 52 StVZO zu beachten:

"Sind mehrspurige Kraftfahrzeuge mit Nebelscheinwerfern ausgerüstet, bei denen der äußere Rand der Lichtaustrittsfläche mehr als 400 mm von der breitesten Stelle des Fahrzeugumrisses entfernt ist, so müssen die Nebelscheinwerfer so geschaltet sein, daß sie nur zusammen mit dem Abblendlicht brennen können."

 

Viele Grüße

günni310


16.03.2012 21:23    |    meehster

Zum Glück ist der äußere Rand der Nebelscheinwerfer bei beiden Cuore weiter als 35 cm von der Mitte weg ;)


18.06.2012 17:38    |    Trackback

Kommentiert auf: Plaustri´s Blog:

 

Krimskrams - Die Qual der Wahl

 

[...] Von den beiden würde ich den Opel bevorzugen - allein wegen der Nebelscheinwerfer. Die sind nämlich echt nützlich. Inzwischen mehrfach erlebt.

[...]

 

Artikel lesen ...


12.10.2012 17:34    |    Trackback

Kommentiert auf: Linux_TDCi:

 

Nebelscheinwerfer sind nützlich

 

[...] manchen Gegenden.

 

Die Sache mit Abblendlicht aus und Nebler an habe ich ja auch schon hinter mir: http://www.motor-talk.de/.../...tsvorteil-gestern-erlebt-t3602521.html

[...]

 

Artikel lesen ...


04.01.2013 14:32    |    Trackback

Kommentiert auf: Fahrzeugtechnik:

 

Wie lange hält ein Diesel das aus?

 

[...] auf die ich hier in der Gegend nie wieder verzichten wollen würde. Inzwischen habe ich mehrere Male so etwas gehabt. Der verlinkte Bericht stammt vom ersten Mal, da war unser "neuer" Cuore entweder noch nicht [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Nebenlscheinwerfer als Sicherheitsvorteil - gestern erlebt"

Abo verkauft an: (161)

Coming soon:

Die Servolenkung meines Lamborghini

Nachbars Q

Tempo 200 und Wegfahrsperre

Vorwurf: keine Straftat begangen

§§ 353 und 357 StGB

Der Hybrid vor mir

Spezies 5618

Neugierige

  • anonym
  • schleich-kaefer
  • cjowTC
  • Otorva
  • Brot-Herr
  • Crossbones
  • TheGhost1987
  • ipae
  • sony15ab
  • Janjas44

Mein Online-Zoo

Komische Leute

  • Devil`s Corsa
  • meehster

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 12.09.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Letzte Kommentare