• Online: 2.624

Meehsters gesammelte Erfahrungen

Willkommen in Meehsters Welt! Hier ist Platz für Erfahrungen, Erinnerungen, Theorien, Gedanken und Gedankenexperimente aus dem Hause Meehster - und vor Allem für Verrücktheiten ;)

22.06.2008 22:49    |    meehster    |    Kommentare (77)    |   Stichworte: Highend, Humbug, Klang, laut, Mucke, Musik

Hallöchen!

 

Das Zitat, das oben in der Überschrift steht, stammt von einem MT-User, der sich Musik in meinem Panda angehört hat und von der Akustik offenbar schwer beeindruckt war. Auch deshalb stelle ich Euch das Konstrukt hier und jetzt gern vor :)

 

Als wir den Panda eines Dienstags gekauft hatten, war außer Originallautsprechern und der Verkabelung für das Radio nichts drin. Und mit der wirklich nackten Hütte sind wir auch dann nach Soltau gefahren. Zeit für einen Einbau war nicht - noch nicht einmal für das Radio selbst. Mein Schatzi ist dann an dem Abend auch wieder zurückgefahren, da Purzel ja die Woche über ein Auto brauchte, um damit zur Arbeit zu kommen. Am Freitag ging es dann wieder nach Haus und ich habe beschlossen: Da muß jetzt Musik rein! Purzel sah das ähnlich, nur vielleicht nicht in dem Ausmaß ;) Allerdings waren sämtliche Dinge, die eingebaut wurden, schon vorher vorhanden und so kamen keine Kosten.

 

Am Sonntagmorgen - Wetter war gut und ich habe Purzel den Morgen zur Arbeit gefahren - machte ich mich ans Werk.

 

Der Einbau vom Radio (Panasonic CQ-G1300AN) war einfach, die alten Lautsprecher mußte ich nur losschrauben und schon waren sie draußen. Dann mußten nur noch meine vorhandenen Monacor MKS 50, die ich vorher als hintere Lautsprecher für Surround nutzte, rein und gut war. Nach fünf Minuten war es schon geschafft, daß man in Stereo Musik (auch mp3 und wma) hören konnte.

 

Nächste Direktion: Verlegung von Kabeln.

 

Daie größte Schwirigkeit dabei war, die Plusleitung (16mm²) vom Motor- in den Innenraum zu legen. Bis ich eine Öffnung gefunden hatte, wo ich die Leitung durchfummeln konnte... hat gut gedauert.

Ein ähnliches Problem mit einfacherer Lösung fand sich bei der Cinchleitung im Radioschacht. Die Ablage, in der auf dem Bild von eben der rechte Lautsprecher, die CDs und die Deitflasche lagen, geht über die volle Breite des Panda und hat kein fürs Kabelverlegen nutzbares Loch. Da der Boden aber nichts Hartes ist, sondern eine Art Plane, durch die ich kurzerhand ein Loch gestochen habe und das Kabel da durchsteckte. Nun hatte ich beide Leitungen im rechten Fußraum und in der Hand :) Sie mußten nur noch in den Kofferraum gelegt werden.

 

Dieses war aber recht einfach. Ein paar Schrauben losgemacht, Plastikteile ab und Kabel unter den Teppich :). Das einzige Nadelöhr war die Sitzbefestigung. Diese war aber auch kein Problem. Dann nur noch Masseleitung angeschraubt, Endstufe (no-Name, 2x 150W RMS) angeschlossen und fertig war die Laube :)

 

Eigentlich fehlte jetzt nur noch der Subwoofer. Dieser stand aber leider nicht bei mir sondern ca. 80 km entfernt bei meinen Schwiegereltern in Friesland. Also rief ich dort an, ob sie zu Hause sind. Sie wollten aber bald weg, weil sie zu einer Festivität eingeladen waren. Daher bat ich darum, daß sie mir den Subwoofer rausstellen und ich mir den allein abholen kann. Ich bin dann da hingefahren und der Subwoofer stand neben der Eingangstür auf einem gelben Sack und abgedeckt von noch einem.

 

Es war eine ziemliche Buckelei, das Ding zum Auto zu kriegen. Auf dem Bild kann man sich vielleicht vorstellen, wie schwer er ist, wenn man weiß daß das Lautsprecherchassis 38cm groß ist (Monacor SPH-380TC), das Gehäuse aus 19mm MDF besteht und allein die Frequenzweiche auf über 2 kg kommt :D

Getragen habe ich das Ding nicht wirklich, eher über den Boden gezogen und meine Knie und Oberschenkel als zusätzliche Hände mißbraucht. Irgendwann stand er nach viel Arbeit auf der Ladekante des Panda und ich schloß ihn an, während ich ihn mit den Aushilfshänden (;)) soweit festhielt, daß er nicht runterfiel.

 

Als ich den Subwoofer endlich drinhatte und die 60A-Sicherung eingelegt hatte, stellte ich fest, daß meine Schwiegerelten doch noch zu Hause waren. Ich konnte noch gemütlich mit meiner Schwiegermami eine rauchen und mich noch ein paar Minuten mit ihr unterhalten. Hätte ich gewußt, das sie noch da waren, hätte ich ja meinen Schwiegervaddi gefragt, ob er mir eben hilft.

 

Jetzt über mich aufregen - dazu sind mir meine paar verbleibenden Nerven zu schade. Immerhin konnte ich auf der Fahrt zurück bei Tempo 150 aufwärts noch gemütlich Musik hören und mich vom Baß durchschütteln lassen, ohne das Auto zu hören - was ich auch entsprechend auskostete :)

 

Ein Problem gab es aber noch: Der linke Lautsprecher paßte nur stehend (und das auch nur gerade eben) links hin. Beim Anfahren und Beschleunigen mußte ich (obwohl es nur ein Panda ist) sehr vorsichtig sein, sond kippte mir der Lautsprecher aufs linke Knie. Klarer Fall von Aua.

Meine Abhilfe: Ich fixierte das Gehäuse mit doppelseitigem Klebeband am Instrumententräger. Das ist vielleicht nicht gerade professionell, aber erfüllt seinen Zweck ;)

Das Klangerlebnis wurde davon auch nicht beeinträchtigt, eher im Gegenteil :)

 

Nachdem der HiFi-Einbau nun fertig ist, konnte die Klappe endgültig zu. Auf dem Subwoofer liegen noch ein paar alte Textilien, die das Knarzen der Heckablage weitestgehend verhindern.

 

Ach ja: Später habe ich noch etwas von dem Strom abgezweigt und betreibe bei Bedarf eine Kaffeemaschine und einen Spannungswandler (230V, 150W). Dazu aber erst später.

 

Die hier gezeigten Fotos vom Panda wurden erst geschossen, als mein Einbau schon über 5 tkm eingebaut war und ich mir sicher war, daran nichts mehr zu verändern :)

 

Wie findet Ihr mein Konstrukt und überhaupt die Idee, so etwas in einem alten Panda zu machen? Ehrlich gesagt finde ich es selbst etwas übertrieben, aber ich habe ja nichts mehr dafür ausgegeben. Der Kram war komplett schon im Mazda 121 drin :)


22.06.2008 23:25    |    Multimeter7699

Wo ist denn die Kaffeemaschine? :)


22.06.2008 23:25    |    Fensterheber4647

Nicht wirklich, oder?

Oder dient das Auto nur zum fahren auf dem Acker zwischen Soltau und Wintermoor? :D:D:D


22.06.2008 23:32    |    meehster

Jan, die Kaffeemaschine zeige ich demnächst. Versprochen. Dafür wird es aber einen eigenen Artikel geben.

 

PrinzFrankfurt: Doch, wirklich :).

Die Geschichte mit Soltau ist seit März vorbei. Inzwischen wird der Panda so, wie er da oben zu sehen ist, für den Alltag genutzt und der beinhaltet größtenteils Autobahn, gern mit Vollgas :) Die Fotos habe ich vor ca. zwei Wochen in Oldenburg geschossen.


22.06.2008 23:38    |    kamikaze schumi

Wie geil :D


22.06.2008 23:40    |    Rostlöser27853

Drei Aschenbecher!? ;)


22.06.2008 23:46    |    meehster

Ja, Mirco. Warum auch nicht? Ich nutze sie ja eher als Kleinkramablage für z.B. Sicherungen, Kleingeld oder so. Nur einer der drei wirds als Aschenbecher genutzt. Die beiden anderen sind gründlich abgewaschen worden.

Auf der durchgehenden Plane geht zu leicht was verschütt - vor allem seit ich sie durchlöchert habe ;)


22.06.2008 23:48    |    Rostlöser27853

Gut, das ist eine plausible Erklärung. ;)

Ansonsten...nettes Projekt. Klingt sicherlich saugut, hätte es selber aber bei einem Panda wohl nie gemacht.


22.06.2008 23:51    |    Rostlöser28043

Find ich gut deine Idee, warum soll man nicht in so ner Karre auch Musik genießen dürfen?


22.06.2008 23:54    |    meehster

Ich glaube, gerade die ungewölbten Fenster des Panda bieten sich für so etwas an. Klanglich ist es auf jeden Fall wirklich gelungen - auch wenn der rechte Lautsprecher in Relation zum linken so weit weg ist. Die Balance haut tatsächlich so hin.

 

@ g33k0: Eben :)


23.06.2008 00:30    |    waldrallye

geile Idee, ist das dein Winterauto o.ä. ?

Wenn ja, hätte ich einen mit Allrad genommen, wenn nicht, dann auch ;P

gruß

Nico


23.06.2008 00:44    |    meehster

Winterauto eher nich. Es ist nur so, daß wir zwei Alltagsautos brauchen, weil wir oft gleichzeitig in unterschiedliche Richtungen fahren müssen. Der Panda ist eines der beiden.


23.06.2008 08:57    |    Schattenparker12189

also was soll man dazu sagen???

Die Idee ist echt super, ein bischen einsatz für musik genuß kann ich verstehen aber sry wenn ich das so sagen/schreiben muss aber das AUTO geht garnicht!!!!


23.06.2008 09:47    |    HorstderRaser

das Atuo ist Liebe pur ;) so ein Schätzelkes ist noch voller erinnerungen in meiner Birne ;)


23.06.2008 12:59    |    Standspurpirat10255

Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass sich das auch nur im Entferntesten gut anhört. :D


23.06.2008 13:56    |    meehster

final flash, :D doch, das tut es. Zwar nicht perfekt (ist das überhaupt möglich?) , aber gut :)

 

HorstderRaser: Auch die Erinnerungen haben dazu beigetragen daß ich zur Nervensäge wurde und schließlich Purzel überzeugt habe, den Panda zu nehmen. Meine Mutter hatte auch mal so einen, als ich noch ein Kind war. Von dem Kauf damals stammt übrigens noch der Plüschpanda hinter der Windschutzscheibe. Den gab es damals vom Fiathändler für die Kinder dazu :)

 

ernie27: Warum soll das Auto nicht gehen? Klein, wendig, sparsam, günstig im Unterhalt und mach auch noch Spaß :) Und wer behauptet, der Panda 1000 (die 750 ist Understatement by Meehster ;)) würde keinen Spaß machen, der hat noch nie einen gefahren ;)


23.06.2008 14:26    |    PS-Schnecke11970

total krank das bild mit dem vollgestopften kofferraum ;-)

würd eher sagen, is ne lustige zweckmäßigkeit, mehr aber auch nicht^^


23.06.2008 23:13    |    meehster

Zweckmäßigkeit, das trifft es. Zumindest teilweise. Immerhin kann ich den Kofferraum so auch nicht für den eigentlichen Zweck nutzen. Aber dafür haben wir ja eben nicht nur ein Auto hier :)


24.06.2008 08:17    |    Spurverbreiterung2626

Schon mal drüber nachgedacht, den Subwoofer umzudrehen? Mit Aussparungen in der Heckklappe kannst du dann den Bass als Sekundärantrieb benutzen, dann rennt der Panda vielleicht noch mal 20 km/h mehr auf der Autobahn :D


24.06.2008 14:03    |    meehster

Tja, Fruchti, das geht nicht. Das Ding paßt so gerade mal rein und hat vielleicht 3 oder 4 cm Luft.

 

Außerdem... 20 km/h mehr? Selbst wenn das gehen würde... Die Tachonadel wandert doch jetzt schon manchmal aus der Skala und der Panda ist unserem (noch immer vorhandenen) Ford Escort in Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit schon jetzt deutlich überlegen ;) Und der Panda verbaucht ca. 10l/100 km weniger :)


24.07.2008 00:25    |    Trackback

Kommentiert auf: Meehsters gesammelte Erfahrungen:

 

Das können Eure Autos (fast alle) nicht ;)

 

[...] Bruno, hast Du das hier gelesen? Das ist erstens der Panda und zweitens auch cool ;)

[...]

 

Artikel lesen ...


29.07.2008 23:00    |    Achsmanschette27132

Hallo

Mich wundert dass der Panda beim Beschleunigen nicht nach hinten kippt:D Hört sich live bestimmt geil an.

Auf jeden Fall ne coole Idee und schön zu sehen dass sich auch noch um solche Autos gekümmert wird!

Gruss


Deine Antwort auf ""Akustisch das beste Auto, das du je hattest" - Musik im Fiat Panda"

Abo verkauft an: (161)

Coming soon:

Die Servolenkung meines Lamborghini

Nachbars Q

Tempo 200 und Wegfahrsperre

Vorwurf: keine Straftat begangen

§§ 353 und 357 StGB

Der Hybrid vor mir

Spezies 5618

Neugierige

  • anonym
  • msi_87
  • schleich-kaefer
  • cjowTC
  • Otorva
  • Brot-Herr
  • Crossbones
  • TheGhost1987
  • ipae
  • sony15ab

Mein Online-Zoo

Komische Leute

  • Devil`s Corsa
  • meehster

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 12.09.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Letzte Kommentare