• Online: 1.114

Mazda Rekordjäger rt aus b

Mazda Rekordjäger rt aus b

15.09.2014 21:39    |    rt aus b    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Hockenheim, Mazda, mazda6, zoom zoom

Hockenheim 2014.

 

Was für ein Tag, die Sonne scheint, es ist an angenehm warm und viele nette Leute, " mit Benzin im Blut" sind in Hockenheim.

 

Aber erst mal ganz zum Anfang zurück.

Mazda die Automarke mit dem Zoom Zoom. Welche Autos bauen die noch?

O.K. eher die ganz unauffälligen ? Oder doch eher die biederen und mondänen ?

Mir fällt spontan mein alter 323F ein, der mit den Klappscheinwerfern. Und dann ist da noch der MX5. Ein tolles Cabrio. Aber Hockenheim?

Dann gab es da noch den RX7 und natürlich den RX 8, Le Mans 1991 und ,und, und...

Ich komm doch ins schwärmen. ;-)

Selbst in meiner Werkstatt kommen recht selten Fahrzeuge mit Mängeln, ich verlor völlig den Bezug zu dieser Marke ( mit dem lustigen Slogan) ZOOM, ZOOM.

Und das war der Grund für mich ,am Preisausschreiben teilzunehmen. Das ich dann auch noch gewinne hätte ich sowieso nicht gedacht.

Doch die Email von Svenja sagte mir ,das ich dabei sein kann. Hurra.

Gesagt ,getan und voll getankt fuhr ich mit meinem alten Golf 4 von Bremen nach Hockenheim.

Vor Ort wurde ich superfreundlich empfangen.

Und da standen Sie auch schon, Nigel Nagel Neu, Mazda 6 , aber für so viele Leute nur 4 Autos?

Kaum hatte ich diesen Gedanken ausgesprochen, als die ersten MX5 anrollten. Kurz danach kam eine ganze Armada an Mazda 3 ins Fahrerlager gerollt. Wahnsinn

Nach einer Begrüßung durch das Instruktoren Team und Motor-Talk wurden wir in Gruppen aufgeteilt, und los ging es.

Handling Parcours im MX5, ich der sonnst so Fronttriebler verwöhnte, sollte mit einem MX5 nen Slalom fahren, eine enge Kurvengase mit Schikane bewältigen , danach zwei versetzte Tore durchfahren, um dann in einer Bremszone zum stehen zukommen. "und nicht nur rollen sondern Ballett meine Herren und Damen "-so der Mazda-Prüfer.

Nach dem zweiten Durchgang sollte ich nochmals 2 Sekunden rausholen, und ich schaffte es.

Denn unter den MX5ern war das Sondermodel 25th Anniversary. Dank des strafferen Fahrwerks kein Problem. Und alle Hütchen blieben stehen.

Danach ging es zurück ins Fahrerlager, direkt durch die Boxen in die Boxengase.

Hammer, da wo noch vor ein paar Wochen die Formel eins für Lärm sorgte, wo Schumi (Gute Besserung Michael) seine Siege einfuhr ,da genau da durfte ich jetzt fahren.

Jonas, mein Beifahrer (danke nochmal für die Fotos) und ich stiegen in einen Mazda 6 Kombi. Schon in der Einführungsrunde haben wir gemerkt, das die Instruktorin ziemlich flink unterwegs war.

Als ich dran war, hab ich dann erst mal total den Bremspunkt vor der ersten Kurve versemmelt.

Schön quer und mit laut schreienden Reifen , ging es dann natürlich im falschen Gang auf die nächste Kurve zu. Und ich dachte echt ich könne fahren.

Die zufahrt zur Sachs-Kurve meisterte ich ganz gut ,jedoch am Ausgang ging es wieder quer ins letzte Eck.

Naja, doch vor der Kür kommt die Pflicht, also das ganze nochmal und jetzt im CX5. Und Leute glaubt mir, obwohl dieses Fahrzeug hier nicht auf die Rennstrecke gehört, es hat Spaß gemacht ohne Ende.

.

Jetzt stand uns noch der Dynamic und Speed Test bevor.

Direkt vor der großen Mercedes-Tribüne waren wieder viele Pylonen aufgebaut. Die letzte Aufgabe war es mit einem abgeklebten Tacho bei ca. 80km/h auf ein Hindernis ( symbolisch durch eine Ampel geregelt) aus zu weichen (links oder rechts) um dann anschließend zu bremsen ohne die Pylonen zu reißen.

danach aus dem Stand mit genau (geratenen ) 50 km/h durch die erste, und mit 120 km/h durch die zweite Speedmessung.

 

 

Der Tag ging viel zu schnell vorbei, und so führen wir ein letztes mal ins Fahrerlager.

Alle waren sie wieder da. der kleine Golffahrer (ich) , der im 911er,der mit der M-Klasse sogar der mit dem blauem Ferrari (cooles Nummernschild übrigens). Sogar Gäste aus der Schweiz .

Alle waren Sie da um mit Mazda den Rekord Jäger 2014 zu finden. Der darf nämlich im Oktober an dem Rekordversuch in Papenburg teilnehmen.

Eines steht fest Mazda ist ganz bestimmt keine langweilige Automarke, Mazda spendierte sehr viel Spaß.

Und diese unvergessene Event hatte halt auch diese spezielle ZOOM-ZOOM Gefühl.

 

Danke Mazda, Danke Motor-Talk.

Euer Rekord Jäger 093

LG Ralf

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

Blogautor(en)

rt aus b rt aus b

Yamaha

 

Banner Widget