• Online: 6.226

Mazda 3 (BM) Skyactiv-G 120

Ein Tagebuch....mehr oder weniger.;-)

14.12.2014 11:56    |    Neuer Astra    |    Kommentare (0)

Nach vier wechselhaften Jahren mit unserem Opel Astra J, sollte ein neues Fahrzeug aus der sogenannten Golf-Klasse her.

Wir hatten viele Jahre Astras - deswegen auch mein Nick - haben aber trotzdem immer geschaut was andere Hersteller anbieten.

Im letzten Jahr habe ich am Rande mitbekommen,dass Mazda mit dem BM-Modell einen optisch wirklich schönen Wagen am Start hat, der Kauf eines neuen Fahrzeugs stand zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht an.

Die Macken am Astra wurden über das Jahr eher mehr als weniger und nachdem ich zuletzt mal kurz & intensiv über einen Hyundai i30 - wegen der 5 Jahre Garantie - nachgedacht hab ist mir der Mazda wieder eingefallen.

Da ich diesbezüglich eher spontan bin ging die Sache dann auch schnell über die Bühne:Hingefahren,für gut befunden,Bewertung Und Inzahlungnahme des Astras klar gemacht und eine Tageszulassung gekauft...einen 120 PS Center-Line Modell mit Touring Paket in Deep Crystal Blue.

 

Seit einer Woche fahren wir mit dem Wagen durch die Gegend...ist eigentlich noch zu früh für ein erstes Fazit,aber da dies ja nicht nur ein Blog für Euch,sondern auch ein Tagebuch für mich ist gebe ich ich doch schon mal den ein oder anderen Eindruck wieder:

 

Der Astra ist in den letzten Jahren in der Presse schlecht weggekommen wegen den lahmen Motoren,den vielen Schaltern und dem zu hohen Gewicht...und das ist zum Teil auch korrekt!

 

Zum Teil deswegen,weil mich die vielen Schalter nicht so sehr gestört haben,weil man sich nicht durch endlose Untermenüs hangeln musste.

Das hohe Gewicht dagegen- der Mazda wiegt wohl 200 kg weniger - hatte aber auch was Positives.Die Sitze waren massiver,die Türen oder der Kofferraumdeckel schlugen "satter" zu.Der Astra,obwohl 4 Jahre alt und 80000 km auf der Uhr wirkte immer noch "wertig".Ich würde nicht sagen,da liegt eine Klasse zwischen...aber auf alle Fälle ein Unterschied.

Mit einer ordentlichen Motorisierung - wir hatten den 1.4 l Motor mit 101 PS (nach 2 Jahren auf LPG umgebaut) - hätte der Wagen auch mehr Fahrspaß bereitet.Da der Wagen aber meistens nur mit 80 - 120 km/h über die Autobahn fahren konnte,wegen der allgemeinen Verkehrssituation in NRW hat es aber schon gepasst.

Der Mazda hängt da deutlich besser am Gas,aber klar...2 Liter Hubraum,120 PS und 200 kg weniger.der Motor war neben dem Design der zweite Grund mich für einen Mazda zu entscheiden,denn ich wollte auf keinen Fall wieder einen Downsize-Motor.

 

Die Anzeigen im Cockpit sind viel moderner,als wir es im Astra und im Z4 gewohnt sind.Im Moment empfinde ich dies als erfrischend,ob es nach einem Jahr immer noch so ist kann ich noch nicht abschätzen.

Vom Platzangebot nehmen sich die beiden Autos auf den ersten Blick erstmal Nichts,mit fast 4,50 Meter Außenlänge sind sie auch fast gleich lang.

 

Was sonst noch....das MZD habe ich schon 2x zum Absturz gebracht,aber das lag wohl daran,dass auf meinem Smartphone zu viele oder zu verschiedene Daten waren.Wenn man einen nicht zu großen USB-Stift einstöpselt gibt es auch kein Problem.Überhaupt macht das Display bis hierhin richtig Spaß.

 

So nach und nach werde ich hier mal ein Update machen...hoffentlich nur um zu schreiben,dass Alles läuft und bei der Inspektion & TÜV nichts Auffälliges vorgefallen ist.

 

Wer Fragen hat darf sich gerne melden.:-)

 

Viele Grüße

 

Neuer Astra (der keine Lust hat den Nick zu ändern)

Hat Dir der Artikel gefallen?

Deine Antwort auf "Der Neue ist da...der erste Eindruck"

Blogautor(en)

Neuer Astra Neuer Astra