• Online: 3.296

Maxi Camping Ausbau

Experiment Eigenbau Campingeinsatz

21.07.2019 11:10    |    saddler-gid    |    Kommentare (5)

Meinen ersten Versuch mit einer Markise am Auto hatte ich hier ja schon beschrieben. Jetzt habe ich es endlich mal geschafft, das Ganze zu verbessern, bzw. benutzbar umzubauen:

Die ursprüngliche Befestigung war ja an den Schrauben für den Dachständer montiert, was bei Benutzung eines Dachständers die Montage unmöglich macht. Außerdem war mir die erste Konstruktion etwas zu instabil bei Wind.

Ich habe mir in der Bucht eine Kederschiene aus Alu ( gibts auch aus Kunststoff), einen Keder zum Annähen und ein hochwertiges doppelseitiges Karosserieklebeband besorgt, Kosten für alles: ca. 35 Eur.

Die Kederschiene war für die Regensicke etwas zu breit, deshalb wurde sie mit der Stichsäge auf 12mm verschmälert( die Sicke soll ja auch ihre Funktion nicht verlieren), der Dachform angepasst und reingeklebt. Ich habe die Schiene geteilt, damit mir die 2m ( feste Verkaufslänge) reichen.

Das Ganze habe ich eigentlich nur noch gemacht, um die vorhandenen Materialien weiter zu nutzen, weil sie nunmal schon da sind. Auch ist die Markise mit 170cm etwas zu schmal, sie sollte mindestens 2m breit sein.

Ich habe inzwischen mehrere fertige Varianten gefunden , die ab ca. 60 EUR zu kaufen sind, da lohnt sich der Aufwand einer Eigenfertigung nicht mehr.

Auch habe ich inzwischen bei einem niederländischen Camping Großhändler ein Seitenzelt für unter 100€ gefunden, das am Caddy absolut brauchbar und für uns zwei auch groß genug ist.

Weil ich daran aber noch etwas verbessern möchte, was im Originalzustand nicht so praktisch zu benutzen ist,

gibt es dazu dann einen seperaten Artikel. Dort werde ich das Zelt und auch die vorgenommene die Änderung genau beschreiben, damit Ihr auch was davon habt.

Ein Bild davon hänge ich vorab hier schon mal dran und auch eins, auf dem Ihr die ( zu ändernde, weil unpraktische) Verbindung zum Auto seht.

Hat Dir der Artikel gefallen? 8 von 8 fanden den Artikel lesenswert.

Ergänzung von saddler-gid am 04.07.2021 12:11

Ich habe die Kederschiene gegen eine längere ausgetauscht, welche wirklich die ganze Länge der Regenrinne (2,7m) ausnutzt. So kann ich ein größeres Sonnensegel benutzen (ein günstiges 3x3m Tarp). Ich habe an einer Kante die Länge angepasst und wieder eine Kederleiste angenäht. So habe ich für gerade Mal 35€ ein schönes ausreichendes Sonnensegel, das auch noch bei mittlerem Regen wasserdicht ist.

Die Kederschiene wurde noch in Wagenfarbe lackiert, so fällt sie fast nicht auf.

Natürlich wurde diese Schiene auch wieder mit einem hochwertigem Karosserieklebeband geklebt. Das hält richtig gut und man muss nichts durch bohren beschädigen.

30.07.2019 16:24    |    HellmichHolger

Fein gemacht.

LG Holger


11.08.2019 23:06    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Caddy:

 

Caddy Maxi- Markise o.Ä.

 

[...] die dann nicht hält. Hat das schon mal jemand von euch gemacht und hat vielleicht auch ne Beschreibung dazu? ?

so siehts bei uns aus:

https://www.motor-talk.de/.../umbau-sonnensegel-t6664776.html

man muß aber die Kederschiene genau an den Untergrund anformen, dann [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Umbau Sonnensegel / Tarp"

Blogautor(en)

saddler-gid saddler-gid

VW

 

Meine Bilder

Besucher

  • anonym
  • saddler-gid
  • BF6L913
  • Silverstar
  • Robert78
  • LuLant666
  • JuLa
  • reparilli
  • Chatt
  • dachief

Blog Favoriten