• Online: 6.159

16.12.2017 19:09    |    deka-NA    |    Kommentare (1)    |   Stichworte: 1 (NA), 1 NA, Arbeit, Ausgleichsbehälter, Blende, cleanen, Details, EngineBay, Garage, Korrossionsschutz, Mazda, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, Motorraum, MX5, MX-5, PermaFluid, Project, Projekt, wiping water tank, Wischwasserbehälter

So,

 

heute war mal wieder ein recht erfolgreicher Tag.

OBI ist und bleibt immer der beste Teilelieferant für den MX5 :D Hatte genug passendes Material gefunden um mir Halterungen für den Ausgleichs- und Aktivkohlebehälter zu bauen.

Folgendes konnte ich nahezu zu 100% abschliessen:

 

Kühlmittelausgleichsbehälter:

Den alten Behälter wollte ich versetzen damit die rechte Flanke frei bleibt. Ist einfach reine Geschmackssache. Dazu hatte ich mir in der Bucht einen 800ml Behälter aus China bestellt. Erste Überraschung: Er war nach 5 Tagen da. Zweite Überraschung: Sieht geil aus. Ich hatte vorab mal die Füllmenge im originalen Behälter gemessen. Zwischen MIN und MAX sind es ca 400ml, also sollte der 800ML Behälter reichen. Dieser ist zwar geschlossen aber 2-3 Löcher in den Deckel dann hat man wieder ein offenes System wir im Original. Den Behälter habe ich dann dorthin versetzt wo auch der Wischwasserbehälter ist, also nur auf der anderen Seite. Dazu 2 Winkel aus dem OBI Baumarkt und fertig. Mir gefällt es richtig gut. Auch optisch schön dezent.

 

Aktivkohlebehälter:

Auch hier hat OBI wieder mit einem Winkel geholfen. Die originale Halterung dann an den Winkel geschraubt, vorher alles in Wagenfarbe lackiert und fertig :) Sitzt nun direkt hinterm Kühler, nur einen originalen Schlauch musste ich tauschen bzw. verlängern. Stört die Optik nun auch nicht mehr.

 

Sorgenkind Steckerleiste:

Mein größtes Sorgenkind war die Steckerleiste. Ich nenne die jetzt mal so, keine Ahnung wie genau die heisst. Ich war mir nie sicher ob die geerdet sein muss oder nicht, also habe ich vorm lackieren alle Punkte an denen es Kontakte gibt abgeklebt. Die originale Halterung wurde dann zersägt, verformt, lackiert und an den Block der Sicherung montiert. Dieser wurde ebenfalls lackiert.

Die Kabelstränge konnte ich dann unterhalb der Halterung vom Sicherungskasten verlegen. Es musste zum Glück nichts verlängert werden. Also fast Plug'n'Play. Das Ergebnis ist etwas wüst aber noch OK. Der ein oder andere Part im Motorraum wurde dann noch nach lackiert und macht jetzt gut was her.

 

Ansonsten wächst das Chaos in der Garage :D Ist aber immer noch beherrschbar. Ab kommender Woche wird noch die Linke Hälfte des Motorraums aufbereitet und dann wird er mal gestartet. Bisschen Angst habe ich ja schon. Naja man kann gespannt bleiben, etwas Arbeit liegt ja noch vor mir.

 

Gruß

Matze

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

05.12.2017 08:55    |    deka-NA    |    Kommentare (3)    |   Stichworte: 1 (NA), 1 NA, cleanen, Details, EngineBay, Garage, kofferraumausbau, Mazda, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, Motorraum, MX5, MX-5, Reinigung, Remove, Reroute, Zentralverriegelung, zv

Moin zusammen,

 

so, da es endlich Winter ist und der nervige Schnee liegt habe ich mit meinem Winterprojekt(en) begonnen.

Dieses Jahr geht es stark ins Customizing und paar kleinere Projekte im Innenraum die mir schon länger am Herzen liegen.

Ich hatte letztes Jahr schon einen ZV-Motor im Kofferraum angebracht, diesen wollte ich noch ans Steuergerät hängen. Außerdem habe ich dabei gemerkt dass ich einen Wackeligen irgendwo durch das Steuergerät habe. Werde also die ganzen Leitungen noch mal kontrollieren und diesmal anständig crimpen.

Diverse Kleinteile wollte ich auch noch lackieren. Und mit dem Hardtop geht es endlich voran. Nachdem mein Lackierer drüber geschaut hat und die Dichtung bemängelt hat habe ich alles noch mal abgezogen und auf seinen Rat hin eine Wäscheleine unter der Dichtung hergezogen, damit bekommt man einen echt guten Abschluss nachher beim lackieren da man unter die Dichtung spritzen kann. Zum Anheben der Dichtung kann man einfach einen Kunststoff-Japanspachtel nutzen. Auf das Resultat bin ich gespannt, geht nun am Samstag los.

 

Die größte Baustelle wird der Motorraum sein. Ich wollte diesen "cleanen" und diverse Teile versetzen, reinigen und teillackieren.

Der Wischwasserbehälter ist schon raus und nun, wie in der ABS Version, im Radkasten. Schläuche und Leitung vom Stecker sind verlängert und laufen auch 1A.

Der Ausgleichsbehälter vom Kühlsystem ist auch schon raus und wird in einer etwas kleineren Version (800ml) nach vorne rechts versetzt.

Auch den Aktivkohlefilter habe ich vor tiefer zu setzen damit er nicht mehr so stark sichtbar ist. Und dann wird aufgeräumt und sauber gemacht.

Die rechte Seite habe ich schon gut frei bekommen, ist aber noch viel zu tun.

Und ja es hat absolut keinen Mehrwert oder Sinn ^^ ich finde es nur schön so, habe Zeit und eine große Garage also mache ich es ^^

 

In nächster Zeit gibt's wieder mehr :)

 

Gruß

Matze

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

10.02.2017 09:16    |    deka-NA    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: 1 (NA), 1 NA, 6x15, fahrwerk, Golf II GTI, H&R, HR, Mazda, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5, Spacers, Spurplatten, Spurverbreiterung, TopMiata; Tachoblende, West-Germany

Soso,

 

hab zum testen mal hinten die Spurplatten drauf gezogen. Sieht (meiner Meinung nach) super aus.

Es sind 40mm (20/20) Spurplatten von H&R.

Jetzt müssen die Felgen vorne noch etwas nach außen gedrückt werden und die Höhe vom Gewindefahrwerk muss noch angepasst werden.

Wenn ich dann noch alle Rahmenbedingungen vom TÜV für die Höhe und Position der Nummernschildes finde bin ich so gut wie fertig. Einmal ordentlich polieren und dann zum TÜV *angst*

 

Hatte gestern noch mal in die Nabenkappen der Felgen geguckt :D Ein Traum - da kommen die aus "W.Germany" ... Müssten 1987er Baujahr sein :)

 

Der Nächste Post müsste den Wagen dann wohl fertig zeigen :) Ich freu mich

 

Gruß

Matze

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

07.02.2017 14:34    |    deka-NA    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: 1 (NA), 1 NA, 6x15, aufbereitet, BBS, fahrwerk, Golf I Headlights, Golf II GTI, Kotflügel, Mazda, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5, PermaFluid, Rossorot, Scheinwerfer, TopMiata; Tachoblende

Moin moin,

 

nach verdammt langer Zeit scheint es so als würde er bald wieder selbstständig fahren (dürfen).

Die "neuen" Felgen sind dran. Wundervolle BBS RA 375 in 6J15 ET35 mit 195/50ern.

Aktuell warte ich noch auf die passenden Spurplatten danach wird er endlich von den Böcken geholt und darf zum TÜV.

 

Dann bin ich aber auch fix und fertig, war genug Zeit die das letzte Jahr hier rein ging ohne dass ich fahren konnte.

 

Ich hatte ja einen Satz mitgenommener BBS RAs gekauft und wollte die selber aufbereiten, hab mir das alles dann doch etwas einfacher vorgestellt. Erst hatte ich eine Felge montiert und den Wagen dann laufen lassen. Durch das Drehen der Felgen konnte ich sie schleifen/polieren wie an einer Fräse :D Aber nach 10 Minuten und kurz vor einer Kohlenstoffmonoxid-Vergiftung habe ich es dann meinen Nachbarn zur Liebe sein lassen.

 

Per Zufall habe ich dann einen weiteres Satz bei eBay Kleinanzeigen gefunden der top in Schuss war und noch gute Reifen drauf hat. Hab den dann noch zusätzlich gekauft. Jetzt bin ich im Besitzt von 3 Satz Felgen aber das Auto fährt immer noch nicht :D

 

Den Satz BBS ohne Reifen werde ich dann über den Sommer aufbereiten und je nach Resultat selber fahren oder verkaufen. Eher verkaufen :D Will doch breitere Felgen^^

 

Nebenbei wurden dann die Schweller geflickt und lackiert. Auf Bild 2 sieht man den Unterschied zwischen den gereinigten Schwellern und am Kotflügel lackierten Schwellern.

 

Die Scheinwerfer mit den lackierten Ringen sehen auch super aus. Die neuen Miata-Blinker ohne orangene Reflektoren sind ebenfalls top.

 

Ich denke in einem Monat sollte der TÜV wieder drauf sein ... juhuuu

 

Gruß

Matze

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 5 fanden den Artikel lesenswert.

22.12.2016 07:34    |    deka-NA    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: 1 (NA), 1 NA, 6x15, BBS, Fender, Garage, Golf II GTI, Korrossionsschutz, Kotflügel, Mazda, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5, Project, Projekt, Radlauf

Moin zusammen,

 

ich glaube so langsam geht es dann voran. In den letzten Tagen hatte ich die Kotflügel abgemacht um mir einmal den Zustand dahinter anzuschauen und auszubessern. Ich war eigentlich positiv überrascht, da ich mit Schlimmerem gerechnet hatte. Aber sowohl die Kotflügel-Innenseite also auch die Karosserie hatten nur leichten Rost, den konnte ich mit einer kleinen Drahtbürste, etwas Schleifpapier und Rostlöser beseitigen. Hatte dann noch eine Dose Nigrin Unterbodenschutz den ich mal testen wollte. Bis auf den Geruch ist das Zeug echt zufriedenstellend, kommt in jede kleinste Ecke und klebt nicht. Habe damit die Karosserie hinter den Kotflügeln inkl. Schwellern nach ordentlicher Reinigung behandelt. Die Innenseite der Kotflügel wurden im unteren Bereich ebenfalls damit behandelt. Damit sollte ich dann erst mal im vorderen Bereich meine Ruhe haben. Das einzige was mich mal wieder genervt hat ist dass auf der Fahrerseite beide Schrauben mit der der Kotflügel unten am Fahrzeug befestigt wird gebrochen sind. Mal wieder -.-

 

Dieses mal wollte ich die Schrauben aber nicht wieder ausbohren. Mal davon abgesehen dass ich nicht viel Platz vom Boden aus zum Kotflügel hatte wollte ich es einfach nach dem Stress mit dem Querlenker nicht. Verständlich? Verständlich!

 

Alternativ habe ich das Gewinde (Ich denke eine angeschweiste Mutter) inkl. dem Rest der Schraube ausgedrückt. Dauert 10 Sekunden pro Seite wenn man es mit einem Stahlbolzen und dem Wagenheber macht. Stahlbolzen mittig positionieren, Wagenheber leicht nach oben setzen und schon ist das Ding sauber raus.

 

So aber wie nun den Kotflügel befestigen? Die Antwort: Stahl Gewindehülsen. Gewindehülsen hatte ich schon öfters verwendet, die sind super. Normalerweise verwendet man eine extra "Pistole" zum befestigen aber mit 2 Schraubenschlüsseln, einer Mutter und Unterlegscheiben geht es auch so. Wie genau seht ihr in den Bildern, hier mal 2 Demo-Videos.

 

Allgemein Gewindehülsen: https://www.youtube.com/watch?v=sz2yZNqGNqo

Hier in der DIY Variante: https://www.youtube.com/watch?v=wKPA2CxOo_0

 

Ende vom Lied - 20 Minuten für das Auspressen der alten abgebrochenen Schrauben, Eindrehen der Hülsen und befestigen des Kotflügels ... TOP ... Für den Kotflügel wurden dann auch komplett V2A-Schrauben inkl. neuer V2A Unterlegscheiben bzw. Rosetten verwendet. Details in den Bildern.

 

Parallel habe ich angefangen die Frontschürze wieder aufzubauen und meinen Airdam zu montieren.

 

Nebenbei beschäftigt mich halt noch die Felgen-Frage. Ich hab ja die BBS RA 375 die mir immer noch sehr gut gefallen, die sind allerdings in 6x15, also recht schmal. Da ich es liebe wenn die Felgen sauber mit dem Kotflügel abschließen weiß ich nicht ob ich breitere Felgen holen soll oder schauen soll was mit Spurplatten möglich ist.

 

Gruß

Matze

Hat Dir der Artikel gefallen? 7 von 8 fanden den Artikel lesenswert.

08.12.2016 19:01    |    deka-NA    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: 1 (NA), 1 NA, 6x15, BBS, Brakes, Bremsen, EMS16, Essen Motorshow, Fortschritte, Garage, Golf II GTI, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5

OMG - Er rollt.

 

Hab es nun geschafft alles was man für eine Überführung benötigt zu erneuern. TÜV hat er noch lange nicht, er ist auch noch lange nicht fertig, aber ich habe nun mehr Platz. Und das wichtigste, ich habe nun eine beheizte Halle :) Nicht mehr nach einer halbe Stunde halb erfroren nach Hause fahren.

 

Hab mir in der Zwischenzeit ein neues Kennzeichen reservieren lassen. Wollte ein kleines zweizeiliges an der Seite, daher ein neues.

Zusätzlich hab ich mir die Miata Blinker in weiss besorgt nachdem ich meine versaut habe :D

 

Mein "Highlight" war die Suche nach allen möglichen Gutachten um den TÜV bei der Eintragung der Reifen glücklich zu machen. Habe nun so ziemlich alles was ich benötige.

 

Folgende Gutachten für die Felgen liegen mir vor und sollten dem TÜV (hoffentlich) reichen:

  • Bescheinigung der Radlast der BBS Felgen von VW
  • Bescheinigung der Reifenherstellers dass die gewünschte Reifengröße auf die Felgen passen
  • Vergleichsgutachten für den Mazda in der Größe der VW Felgen
  • Gutachten welche Reifengrößen auf den VW Felgen gefahren werden können

 

Jetzt wo ich mehr Platz, Licht und Wärme habe werde ich wohl auch die vorderen Kotflügel abmachen und versiegeln. Dann hab ich die auch schon mal "sicher".

Die neue/alte Front ist 1A geworden. Jetzt müssen noch die Rennstreifen ab. Außerdem noch der Flansch abgedichtet werden. Das wird aber wohl erstmal für den TÜV provisorisch vertuscht. Die größte Sorge macht mir die verbogene Kraftstoffleitung und ein kleines Rostloch im Schweller -.-

 

Mitlerweile habe ich auch 80% der Bremsleitungen gewechselt, hat sich so ergeben nachdem das ganze Bremssystem leer war. Ich hatte überwiegend die gesamten Leitungen immer getauscht ausser die HR, die geht scheinbar vom Motorraum bis hinten zum Schlauch, das hätte ich in der Garage niemals alleine hinbekommen, deswegen hatte ich mir bei eBay einem Adapter für Bremsleitungen besorgt. Scheint nach der ersten Fahrt 1A zu halten, alles dicht und das bei recht geringem Aufwand.

 

Essener Motorshow 2016

Die durfte natürlich nicht fehlen. 2 Sachen haben mich vorallem gereizt:

1. Alle NAs finden

2. Die neuen Hobel von meinem Bro holen

Leider hab ich nicht jeden NA gefunden, wenn ich mich nicht irre waren es 3 (weiss, braun, schwarz). Den Schwarzen habe ich leider niccht gesehen, hätte mich aber gereizt da er ein Widebody Kit hat. Naja die anderen waren "solala". Irgendwie nicht überzeugt :D

Dafür der neue Wagen von meinem Kollegen oO Ein Träumchen.

 

Hoffe das ich nun in der neuen Halle etwas besser voran komme und den NA bald zum TÜV zu bringen, bzw. erst mal in die Werkstatt. Status folgt.

 

 

Gruß

Matze

Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 1 fand den Artikel lesenswert.

16.11.2016 15:29    |    deka-NA    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: 1 (NA), 1 NA, 6x15, Arbeit, BBS, Brakes, Brembo, Bremsen, CoilOver, dämpfer, fahrwerk, Golf I Headlights, Golf II GTI, IL Motorsports, Korrossionsschutz, Mazda, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5, PermaFluid, Poly Bushings, pu-buchsen, Querlenker, Rims, Rossorot, Sandstrahlen, shocks, Wishbones, Wunder

Jaja, wer hätte das gedacht,

 

alle Schrauben sind gelöst. Ich kann gar nicht genau sagen wie lange es gedauert hat die 2 Schrauben/Bolzen der unteren hinteren Querlenker herauszubekommen. Nach wochenlangem aufbohren und raus schneiden ist nun alles frei.

 

Mittlerweile sind auch alle neuen Querlenker eingebaut, im Gegensatz zum Ausbau war das eine Kleinigkeit die keine 2h gedauert hat. Neben den überarbeiteten Querlenkern ist auch das neue Gewindefahrwerk drin. Auch die Bremsen konnte ich zum größten Teil einbauen.

 

Hier mal eine Übersicht der Arbeiten:

  • Alle alten Querlenker ausgebaut
  • Querlenker sandgestrahlt
  • Querlenker lackiert
  • Neues TA-Technix Fahrwerk
  • Domlager sandgestrahlt und lackiert
  • Neue PU Buchsen
  • Neue IL Spureinstellschrauben
  • Alle anderen Schrauben erneuert (Teils gehärtet/Teils V2A)
  • Bremsättel neu lackiert und gereinigt
  • Stahlflex Schläuche
  • 90% aller Bremsleitugnen erneuert
  • Radkästen mit PermaFilm beschichtet
  • Neue Kugelköpfe
  • Neue Traggelenke
  • Alles gereinigt wie bekloppt
  • Sicher noch weitere Sachen die ich vergessen habe

 

Jetzt gilt das Augenmerk der Front. Die neuen Scheinwerfer sind drin. Leider hab ich die alten originalen Blinker "verhunzt". Ich wollte das orangene Reflektorteil ausbauen da ich die Blinker gerne weiss haben wollte. Der Ausbau war weniger das Problem - bei 80° in den Ofen und gelegentlich an der Front der Blinker ziehen, dann wieder in den Ofen und hin und her, nach 30 Min sind die Blinker ohne Beschädigung offen. Das oranene Refloktorteil ist mit 2 Schrauben befestigt, also auch echt kein Problem. Habe dann aber mit der Dichtmasse beim Schliessen übertrieben. Diese ist in den Scheinwerfer gedrückt worden. Sieht nun kacke aus und jeder TÜVler würde es bemerken. Also neue besorgen -.- Die weissen sind nur recht teuer.

 

Die Front neue/alte Front werde ich auch zum Lackierer bringen um sie von schwarz nach rot zu lackieren. Der neue Nummernschildhalter für den Abschlepphaken ist auch schon bestellt.

 

Ach und mein Frühjahr-Projekt ist auch da :) Meine VW Golf II GTi Felgen von BBS. Günstig geschosse, werden nun überarbeitet, dann sandgestrahlt und pulverbeschichtet. Aktuell werden alle Gutachten besorgt damit der TÜV nicht zuviel jammert.

 

Gruß

Matze

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

05.10.2016 07:13    |    deka-NA    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: 1 (NA), 1 NA, CoilOver, dämpfer, fahrwerk, headlights, lights, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5, Poly Bushings, pu-buchsen, Querlenker, Scheinwerfer, shocks, Wishbones

Was ein Glück,

 

dass mein Dad mehr Nerven hat als ich. Er bohrt jetzt den letzten Bolzen aus. Damit muss ich mich damit erst mal nicht mehr beschäftigen. Zum Glück, denn meine Geduld war am Ende.

 

Konnte dann in den letzten 3 Wochen die neuen Scheinwerfer fertig machen. Also Halterung anpassen und "Kranz" in Wagenfarbe lackieren. Die Scheinwerfer waren nicht geplant, war eher so ein "Frust-Projekt" weil nichts anderes lief wie ich wollte.

Mit gefallen die Klarglasscheinwerfer irgendwie besser. Hab mich dann für die vom Golf 1 entschieden.

 

Der Umbau ist recht easy:

 

Nachdem das recht gut lief hab ich mit den neuen überarbeiteten Querlenkern weiter gemacht. Alle noch von außen gefräst und angeraut damit das Sikaflex besser haften kann. Dann noch von Innen kleine "Kammern" gefräst. Die Kammern dienen als "Fettspeicher".

Ähnlich wie hier beschrieben:

 

 

Jetzt müssen nur noch die restlichen "Kolben" eingepresst werden dann starte ich mit dem Einbau der neuen Querlenker. Naja vorher noch Domlager vom alten auf das neue Fahrwerk packen.

 

Gruß

Matze

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

06.09.2016 07:04    |    deka-NA    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: 1 (NA), 1 NA, aufbereitet, Brakes, Brembo, Bremsen, Headlights, Mazda, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5, Poly Bushings, Project, Projekt, Querlenker, Rossorot, Scheinwerfer, Wishbones

Was soll man sagen: Ich habe wirklich alles versucht!

 

Die Bolzen zwischen unterem Querlenker und Radnabe ließen sich einfach nicht lösen. Hier mal eine Übersicht was ich versucht habe, natürlich ohne Erfolg:

  • Ausschlagen mit dem Hammer (normaler Hammer, großer Schlaghammer, Vorschlaghammer)
  • Knarren inkl. maximalem Hebel (Draufspringen + Langsam Druck aufbauen)
  • Schlagschrauber
  • Erhitzen mit Gasbrenner
  • Abkühlen mit Kältespray
  • WD40/Caramba und alles was mir von Kollegen aus deren Sammlung mitgebracht wurde
  • Fluchen, Schreien und Beleidigen (Meistens aber eher weinen)

Alle Versuche in einem Zeitraum von 6 Wochen ... für eine Schraube -.-

 

Aktuell bin ich dabei den Bolzen auszubohren, habe ihn bis zur Radnabe abgeflext inkl. den Fassungen für die Gummies des Querlenkers. Jetzt sind es pro Seite ca 10mm zum aufbohren. Möglich gemacht hat das nur ein netter Vermieter der mir erlaubt hat eine Steckdose einzubauen ... JA ICH HABE ENDLICH STROM ... Jetzt weiss ich wie ein Neandertaler sich gefühlt haben muss als er Feuer hatte :D

 

Problem: Die Dinger sind ja knüppelhart. Extra gehärtete Bohrer gekauft die nach 1 Stunden fast stumpf waren. Jetzt wird im Wechsel geschliffen (Bohrer) und gebohrt. Alles an den 2 Ecken der Radnabe. Hätte nie gedacht dass da so eine Kraft bestehen kann.

 

Ich hatte den Artikel vor gut 2 Wochen geschrieben - Daher hierzu ein Update ... Ich habe eine Schraube gelöst .. Whupppp Whuuup. Wie beschrieben, das Ding komplett auf 15mm Tiefe aufgebohrt, nicht mal dann konnte man es rauskloppen. Erst noch von "hinten" mit einem Dremel die Bolzen komplett zerschneiden, dann ging das Teil raus. So ein unmenschlicher Halt der dort bestand. Jetzt folgt die 2te und letzte Schraube :)

 

Naja nebenbei konnte ich alle Bremsen ausbauen und im Keller aufbereiten. Teilweise neu lackiert, gereinigt und die Stahlflex-Schläuche montiert, neue Dichtringe und Co. Die Bremssättel sind damit schon mal bereit für die nächste Saison. Die Leitungen am MX-5 hab ich entweder ausgebaut, wenn sie kurz waren oder abgeschnitten. Diese wollte ich teilerneuern.

 

Das mit dem Teilerneuern hätte ich mir mal vorher überlegt. Ist nicht so einfach wie gedacht. Daher hab ich mir die beiden vorderen Leitungen neu gekauft. Die von Vorne nach hinten wird aber noch ein riesen Spaß, glaube die geht an einem Stück durch, ODER?

 

Wer Ersatzteile sucht, dem empfehle folgende Seite: http://www.jimellismazdaparts.com/

Hier sind alle Teile wie beim Freundlichen aufgelistet, mit den Teilenummern könnt ihr dann hier https://www.online-teile.com/mazda-ersatzteile die Teilenummer eingeben und habt den Preis. Ist echt gut.

 

Ach und da ich mit der Lichtausbeute unzufrieden war hab ich mir die Klarglasscheinwerfer vom Golf I bestellt :) Mal sehen wie die sich so machen wenn die da sind.

 

Empfehlung

Da das Alltagsauto, mein Skoda Fabia RS, etwas gelitten hat wurde der auch etwas "aufbereitet". Alle Sitze wurden gereinigt und neu imprägniert. Die Sitze sind halt creme-farbend und werden schnell dreckig. Nun sind sie wie neu. Dafür dass er schon 10 Jahre auf dem Buckel hat ist das top. Hatte mich vorher schlau gemacht welche Reiniger brauchbar sind, hier ein Test:

http://www.autozeitung.de/.../8?panorama=1

 

Hatte mir den Testsieger von Nigrin besorgt und der war 1A. 2 Dosen für alle Sitze haben gereicht. Jetzt noch Felgen waschen und dann ist der auch wieder fit :)

 

Gruß

Matze

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

29.06.2016 08:33    |    deka-NA    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: 1 (NA), 1 NA, Dämpfer, fahrwerk, Korrossionsschutz, Mazda, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5, Poly Bushings, Project, Projekt, pu-buchsen, Querlenker, Radlauf, Sandstrahlen, Shocks, Wishbones

So,

 

leider komm ich nicht so voran wie ich möchte. Das Sandstrahlen ist so sch**ß aufwendig. In die letzte Ecke zu kommen und das letzte bisschen Rost und Schmodder zu beseitigen ist echt aufwendiger als ich dachte. Das einzigst Gute: Es ist fast vollbracht. Ein unterer Querlenker der Hinterachse und alle Innenseiten der Hülsen fehlen noch, also dort wo sich aktuell die Gummis befinden.

 

Werde dann parallel anfangen die neuen PU-Buchsen zu "behandeln", das heisst die Außenfläche anrauen und kleine Riefen/Kerben eindrehen damit das Sikaflex besser hält.

 

Ganz nach Vorbild: http://soundoptik.de/.../11_MX-5_PU_Buchsen_spezial.html

 

Vor/Nachteile von PU-Buchen

+ Unglaublich lange Lebensdauer

+ Einfacher Einbau

- Probleme beim TÜV möglich

-/+ Federn nichts (Direkte Übertragung von Unebenheiten) Kann auuch

...

 

Meine Farbe ist auch mittlerweile da - Graphit Grau. Einen ersten Versuch seht ihr in den angehangenen Bildern. Bin recht zufrieden.

 

Ansonsten kämpfe ich noch mit dem Zerlegen der Dämpfer, bzw. immernoch mit dem Ausbau, der ganze Schmodder regt mich nur noch auf. Pro Schraube brauch ich ca 1h mit viel Gewalt und noch mehr WD40. Erst mein neues feines Präzissionswerkzeug aus dem OBI konnte helfen. Der 1,5kg Hammer -.-

 

Es zieht sich trotzdem bis alles endlich mal raus ist. Und dann beginnen auch erst die Arbeiten an den Bremsleitungen.

 

Ich hoffe in naher Zukunft mehr Fortschritte vorweisen zu können. Mein Ziel wäre es bis Sonntag alle Querlenker sandgestrahlt und von den alten Gummis befreit zu haben. So dass ich nächste Woche alle lackieren könnte. Dann hoffe ich dass ich in nen nächsten 10 Tagen alle Querlenker und Dämpfer auch aus dem MX5 ausgebaut habe.

 

Aktuell überlege ich noch ob ich die Querlenker mit Schmiernippeln ausstatten soll. Bin mir da aber nicht zu 100% sicher. Auch wegen des TÜVs.

Hier was ich meine: http://www.soundoptik.de/.../6_MX-5_Fahrwerk___Optimierung_Part_1.html

 

Gruß

Matze

Hat Dir der Artikel gefallen?

20.06.2016 08:56    |    deka-NA    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: 1 (NA), 1 NA, Bremsen, Coilover, Fahrwerk, Fortschritte, Korrossionsschutz, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5, Poly Bushings, PU-Buchsen, Querlenker, Sandstrahlen, Wishbones

So hier ein kleiner Zwischenstand.

 

Die neuen alten Querlenker sind schon teilweise sandgestrahlt. Hatte es erst mit so einem Drahtbürsten-Aufsatz für einen Akkubohrer versucht aber die sind nicht halb so effektiv. Da reinigt man die Querlenker eher oberflächlich. Wenn ich mir die Arbeit mache dann wollte ich es aber schon genau machen.

 

Die PU-Buchsen für die Querlenker sind auch da.

Werde diese wie Soundoptik montieren: http://www.soundoptik.de/.../11_MX-5_PU_Buchsen_spezial.html

Das heisst ich muss sie noch anrauen, mit Kerben versehen und Gewinde für Schmiernippel eindrehen.

 

Nebenbei geht es schon mal um den Ausbau des Fahrwerks. Fand das Video hier recht hilfreich: https://www.youtube.com/watch?v=XV5d46Q8J90

 

Die alten Gummis aus den Querlenkern so wie das Wechseln der Domlager und Co. mache ich nicht selbst. Werde das in einer freien Werkstatt für nen kleinen Pfennig machen lassen, so kann ich parallel an die Bremsen gehen.

Wer das auch mal vorhat und die alten Querlenker-Gummis selbst ausbauen möchte der kann die herauspressen. Ich hatte das mit einem Kollegen an einem Querlenker gemacht. Einfach die Außenkanten der Gummis abschneiden damit die so groß sind wie die eigentliche Öffnung und dann mit einem Bolzen und einer kleinen Hydraulikpresse von innen herausquetschen. Im Idealfall im Schraubstock einspannen. Dauert aber ohne Profi-Equipment echt lange.

 

So und natürlich musst kommen was zu erwarten war. Nachdem ich die beiden hinteren Dämpfer raus hatte und vorne begonnen habe ist mir die Schraube zwischen Querlenker und Dämpfer gebrochen. Nun muss ich schauen wie sich diese lösen lässt ohne dass der Kopf auch noch abbricht da ich keinen Strom in der Garage habe um vernünftiges Werkzeug anzuschliessen.

 

Kurz Anleitung zum Ausbau der hinteren Dämpfer:

  1. Schraube am oberen Querlenker lösen
  2. Schraube an der Koppelstange lösen (egal welche der beiden markierten)
  3. Schraube am Dämpfer lösen
  4. Beide Schrauben im Kofferraum lösen

 

Wenn nichts klemmt ist der Dämpfer in 5 Mintuen raus.

 

Naja weiter geht's irgendwann im Laufe der Woche.

 

Gruß

Matze

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

14.06.2016 16:46    |    deka-NA    |    Kommentare (6)    |   Stichworte: 1 (NA), 1 NA, Blende, doppelter Boden, Heck, IL Motorsports, Korrossionsschutz, lights, Mazda, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5, Reinigung, rückleuchten

So - Lang ist's her. Leider lief der Winter und der Umbau nicht wie geplant. Wegen einer Kernsarnierung der Wohnung ist leider jedes Wochenende und einige Wochentage von November bis Mai drauf gegangen. Daher sind die Ergebnisse nicht wie erhofft.

 

Was ich bis Mai geschafft habe war folgendes:

 

Neue Heckblende

Da ich die Embleme entfernen wollte hab ich damit angefangen. Das MX5 Emblem war mit einem Fön und etwas Bremsenreiniger schnell runter. Das Mazda Logo war die Hölle. Keine Chance das runter zu bekommen, außerdem waren beide in Löchern verklebt.

Hätte man es schön machen wollen hätte man spachteln oder mit keinen Löchern leben müssen.

Habe mich dann für die Blende von IL entschieden, diese hat auch andere Kennzeichenleuchten und ist frei von Emblemen.

Passgenauigkeit war 1A, Montage 1A, Material naja - Ist halt GFK. Ab zum Lackierer und das Ergebnis ist SUPER. Bin sehr zufrieden, sitzt super und sieht toll aus. Montage an nur 4 Punkten war schnell gemacht.

https://www.ilmotorsport.de/.../article_detail.php5?...

 

ZV-Heckklappe

Den ZV Motor habe ich nun auch eingebaut und verkabelt. Die Leitungen liegen bereits hinterm Fahrersitz, allerdings noch nicht angeschlossen. Das wollte ich nach dem TÜV machen.

 

Seitenbegrenzungsleuchten

Da meine Begrenzungsleuchten vom Vorbesitzer ja schon modifiziert wurden wollte ich es nur noch mal besser machen.

Er hatte die Birnen quasi an den Reflektoren mit Kleber befestigt und an das Standlicht gelötet. Ich hab die Halterung für die Birnen dann drehbar/steckbar gemacht und Stecker dazwischen geschaltet, so kann ich immer vorm TÜV die Teile "deaktivieren".

 

Kofferraumleuchte

Licht im Kofferraum war mir wichtig. Ich habe nun in der Blende an der Rückwand eine Passat-Einstiegsleuchte eingebaut und mit einem Taster der zur Heckklappe schaut versehen. Damit ich beim Schrauben die Batterie nicht leer ziehe habe ich noch einen Schalter zwischengeschaltet. Strom ziehe ich inkl. Sicherung direkt von der Batterie.

 

Doppelter Boden

Der größte Umbau war der Kofferraum. Ich wollte den etwas aufräumen und auffrischen da der originale Teppich schon gut durch war. Hab nun einen doppelten Boden mit OSB-Platten gebaut, dieser geht komplett in die Ecken und sichert zusätzlich die Batterie vor Verrutschen. Mit neuem Filz bezogen und die Rückseite gedämmt. Die Mulde ist nun auch ausgebaut so dass ich dort das nötigste unterbringen kann. Auf den Bildern sieht man den "Deckel" recht stark, in Wirklichkeit aber nicht so sehr. Bin alles in einem recht zufrieden. Der Aufbau ist sehr modular so dass ich ihn mit wenigen Schrauben immer ein und ausbauen kann.

 

Gereinigt & Co.

Ansonsten wurde viel gereinigt, die Schürze von innen und außen, die Heckblende mal von Innen, das Dichtungsgummi auch. Außerdem gab es ein neues Hitzeschutzblech für den ESD und überall neue Schrauben da die alten schon gut "durch" waren. Auch alle Clips wurden erneuert.

 

Nebelschlussleuchte

Optisch hatte mich die Nebelschlussleuchte (NSL) etwas genervt. Ich wollte eine mit LEDs die kein Streuglas hat. Hab dann eine bei eBay mit E4 Kennnummer gekauft und in das "Gehäuse" der alten verbaut. Die ist nur etwas kleiner und passt gut in das Gehäuse.

 

Dann kam was kommen musste.

 

Ab in die Werkstatt (Bosch-Service meines Vertrauens). Nach einer Stunde rief mich der Kollege dort an und meinte er hat bei knapp 2000€ aufgehört zu zählen oO

Da Service bei denen noch groß geschrieben wird konnte ich nach Feierabend vorbei kommen und er hat mir auf der Bühne alles gezeigt.

Hier eine kleine Zusammenfassung:

  • Staubschutz/Protectionkit hinten
  • Ansätze Bremsleitungen porös
  • Kraftstoffleitung gequetscht
  • Flansch am Auspuff undicht
  • Traggelenke Vorne
  • Spurstangenköpfe vorne
  • linker Schweller durch
  • ...

 

Da der Kollege vom Bosch Service scheinbar Mitleid hatte hat er mir die komplette Mängelliste mitgegeben und meinte "Alles Fleissarbeit in der Garage, mach es selbst und komm zur Abnahme noch mal hier hin" ... Preis für alles 0€.

Super Laden.

 

Das heisst die nächsten Wochen steht folgendes an:

  • Fahrwerkswechsel
  • Querlenkerwechsel
  • Querlenker-Gummis wechseln
  • Traggelenke wechseln
  • Spurstangenköpfe wechseln
  • Bremsschläuche wechseln
  • Bremsleitungen erneuern
  • Kraftstofffilter neu
  • Kraftstoffleitung neu
  • Kraftstofffilterabdeckung neu
  • Ölfilter neu
  • Bremsflüssigkeit neu
  • Schweller neu schweissen
  • ...

 

Und das alles bis zum 24.07 oO An dem Datum wollte ich an einer Oldtimer-Tour mit Freunden teilnehmen :( Hoffe das klappt.

 

Halte euch auf dem Laufenden.

 

Hier ein paar (bescheidene) Bilder.

 

Gruß

Matze

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

11.01.2016 19:07    |    deka-NA    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: 1 (NA), 1 NA, Blende, Doppelter Boden, Heck, Interior, Kofferraum, kofferraumausbau, LEDs, Lights, Mazda, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5, Project, Projekt, Rückleuchten, Schalter, Trunk, Zentralverriegelung, ZV

Moin zusammen,

leider konnte ich die Feiertage nicht so nutzen wie ich wollte, gab doch noch recht viel in der Wohnung zu tun (Kernsanierung). Bin trotzem zur ein oder anderen Kleinigkeit gekommen. Hauptsächlich wurde sämtlicher Erlektro-Kram für den Kofferraum angepasst.

 

Seitenbegrenzungsleuchten

Fälschlicherweise bin ich immer davon ausgegangen dass ich Seitenbegrenzungsleuchten habe,weil die Relfektoren bei Standlicht leuchten :D Hab erst bei der Demontage gesehen dass der Vorbesitzer diese mit einem Lötkolben "aufgeschweist" hat und dann Birnen inkl. Fassung dort verklebt hat. Ich weiss dass der MX5 in DE keine Leuchten hatte, es gefiel mir aber so gut dass ich die Idee übernommen habe. Dazu wurden neue Reflektoren bestellt und diese mit einem Dremel geöffnet und zwar mit 4 Riefen um die Birnenfassung zu verschrauben und nicht zu kleben. Außerdem waren diese vorher fest am Standlicht der Rückleuchten befestigt, diese

habe ich zusätzlich mit Steckern versehen. Und weils schöner ist habe ich das Gehäuse der Rückleuchten auch schwarz lackiert.

 

ZentralverriegelungV

Ich hatte ja letztes Jahr im Sommer die ZV bei mir eingerichtet. Da ich die von IL Motorsports gekauft hatte war ein Signal für den Kofferraum bereits vorhanden. Nun habe ich den einfachsten ZV-Motor bei eBay für 7€ gekauft und angeschlossen. Befestigt habe ich ihn an den 2 Schrauben des Kofferraumschlosses, die Halterungen selbst und den Motor habe ich noch mal "gedämmt" damit es nicht an der Karosserie rappelt, jetzt muss die Leitung nur noch in den Fahrerfussraum verlegt werden. Auch hier ist der ZV-Motor mit einem Stecker versehen so dass er bei einem Defekt leicht ersetzt werden kann.

 

Kofferraumbeleuchtung

Ich habe nicht oft etwas im Kofferraum, wenn etwas drin liegt möchte ich es aber gerne sehen :D auch Abends. Ich hatte nun schon einige Varianten gesehen. Rundum mit LED-Leisten oder CCFLs, LED-Spots an der Innenseite der Kofferraumklappe, und diverse Eigenbauten. Da ich es einfach und dezent wollte habe ich nun noch eine übergebliebende Einstiegsleuchte vom VW Passat in die hintere Abdeckung des Kofferraum integriert. Passt 1A rein und fällt kaum auf. Klar kommt das Licht von der Seite aber ich brauch den Kofferraum auch nicht voll ausgestrahlt. Jetzt muss ich nur schauen wie ich es anschliesse (Strom und Taster). Infos folgen.

 

Schalter - Innenraum

Im Innenraum hatte ich die 3 Schalter

  • Heckscheibenheizung
  • Leuchtweitenregulierung
  • Leuchtstärkeregler

neu beleuchtet. Eigentlich wollte ich alle 3 in einem schönen kalten weiss haben. Bei 2 von 3 hat es super geklappt. Doch die Leichtweitenregulierung besteht aus grünem Kunststoff. Das nervt. Ich weiss nciht ob es eine weisse/klare Variante davon gibt -.-

Naja mit etwas Geschick und Nerven kann man die 3 Birnen (je eine Pro Schalter) gut durch LEDs ersetzen. Ich hab ganz normale 3mm LEDS (3.0V und 20mA) genommen. Auf folgender Seite kann man den passenden Widerstand berechenen http://www.leds.de/Widerstandsrechner/ Also immer den passenden R dazu geschaltet dann leuchten die nicht nur 1 mal auf ;) Das Resultat finde ich gut nur diese beschissene grün Isolierte Abdeckung nervt.

 

Doppelter Boden

Der doppelte Boden ist auch schon leicht zu erkennen. Die passenden OSB Platten (12mm) sind zugeschnitten. Nun noch die Rückseiten dämmen und Frontseite beziehen.

 

Next

Aktuell arbeite ich an der Beleuchtung der Heizungssteuerung. Das wird noch mal eine Herausforderung. Wenn alles auch nur halbwegs so klappt wie ich möchte wird es aber ziemlich cool. Ansonsten möchte ich den doppelten Boden zeitnah finalisieren, danach geht es unter den Wagen, ESD Hitzeschutzblech und Co tauschen.

 

Gruß

Matze

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 28.11.2017 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Über den Blog - Über Matze

Worum geht es hier? Naja ich schraube gerne an Autos, hab aber nie etwas technisch-handwerkliches gelernt. Learning by Doing und Google. Da ich Pendler bin kann ich eigentlich kaum längerfristig an meinem Auto schrauben, sonst komm ich nicht zum Maloche - Welche Tragödie. Deswegen habe ich mir einen Traum erfüllt und mir einen wundervollen MX-5 NA gekauft, der jetzt meinen Wünschen entsprechend angepasst wird. Von mir. Mit 2 linken Händen.

Blogautor(en)

deka-NA deka-NA


 

Letzte Kommentare

Besucher

  • anonym
  • spitzae
  • PaKoE36