• Online: 3.429

Martin E240T

Mercedes-Umbauten und -Nachrüstungen

26.03.2018 15:18    |    Martin E240T    |    Kommentare (783)    |   Stichworte: Assistenzsysteme, Komfort, Konnektivität, Multimedia, W/S212

Hallo zusammen,

 

inspiriert von diesem Beitrag https://www.motor-talk.de/forum/android-screen-t6274620.html und diesem https://www.motor-talk.de/forum/android-screen-t6274620.html habe ich mich entschieden dieses 10,25"-Android-Display zu verbauen: https://www.aliexpress.com/.../32835627507.html

(nur für NTG4.5/7-Geräte - für NTG4- und NTG5-Geräte bitte die entsprechenden Versionen des Artikels auswählen)

-- --

 

Funktion/Motivation:

Das Display ersetzt das bisherige Display und erhält dabei alle bisherigen Funktionen des COMANDs.

Zusätzlich wird ein weiteres Menü hinzugefügt auf Android-Basis, welches viele neue Funktionen wie InternetRadio, YouTube-Videos, andere Navigations-Apps, Chrome-Browser und diverse Android-Apps (nicht alle Apps vom Smartphone funktionieren auch am Screen - aber viele) bereitstellt.

Auch unterstützt das Display Smartphone-Mirroring (das Spiegeln des Smartphone-Displays - iOS und Android - auf das Fzg.-Display).

Das Android-Display wechselt zwischen seiner eigenen Android-Oberfläche (siehe Fotos) und dem originalen Display-Signal hin und her.

Die Audio-Ausgabe erfolgt über die Werkslautsprecher (Standard, H&K, B&O).

Im Internet (siehe Link zum Forum oben, Youtube, Google) gibt es einige Bereichte / Fotos / Videos zu den Funktionen.

Auch im W176-Forum wird das Teil rege verbaut: https://www.motor-talk.de/.../...5-zoll-nachruestdisplay-t6231030.html

 

Dabei bleiben, wie bereits kurz erwähnt, alle bisherigen Funktionen voll erhalten. Hier ein paar Beispiele:

-Rückfahr-/360°-Kamera

-MediaInterface UCI

-Freisprech-Funktion

-Navigation

-Online-Funktionalitäten

-usw.

 

Trotzdem muss man sagen, dass das Display das COMAND nicht ersetzt sondern nur ergänzt.

Aber gerade die vielen Apps (wie InternetRadio, ScreenMirroring, YouTube, Wetter, GoogleMaps usw.) bringen einen großen Benefit im Vergleich mit der dürftigen und langsamen originalen Online-Lösung.

Weiter ist das Design top und bringt frischen modernen Wind ins W212-Cockpit.

 

Einschränkungen/Verbesserungspotential:

Ein paar Sachen gefallen mir nicht so gut bzw. bieten Potential zur Verbesserung:

--die Audioqualität ist sehr gut - aber nicht perfekt: mit H&K-System hört man bei Logic7, dass es an Bässen (unter 50Hz) und am Raumklang minimal fehlt.

Kann man gut mit leben - aber ich will mal schaun, ob das evtl. noch besser geht (mit einem linearen Übertrager oder einem BT-Transeiver, der dann statt AUX den BT-Kanal des COMANDs nutzt.

Aber wahrscheinlich wird es nie so gut klingen, wie eine 192kbps von USB bzw. iPhone (MediaInterface).

--es wird eine zusätzliche GPS-Antenne benötigt (es gibt aber eine Lösung - siehe unten)

--kein Sensor zur Regelung der Helligkeit verbaut - aber automatisches Dimmen beim Einschalten des Standlichts;

--keine Nutzung des Speed-Signals für die Navigation;

--zu hoher Audio-Pegel (Details siehe unten);

--automatische Audio-Umschaltung auf AUX funktioniert nur aus dem Radio-Menü zuverlässig;

--schaltet man das Display aus (Nachtmodus) wird es leider auch durch die Betätigung der Volume-Tasten am Lenkrad wieder aktiviert und man muss den Drehregler am COMAND verwenden, wenn das Display aus bleiben soll;

--Standard-Apps nicht änderbar;

--kein automatisches Displayumschalten bei DAB: wählt man den AUX-Eingang am COMAND schaltet das Display automatisch ins Android-Menü - wählt man wieder den FM-Emfang (Radio-Taste) schaltet es automatisch aufs Menü des COMANDs zurück - leider nicht, wenn man DAB auswählt;

--das Signal der Feststellbremse wird manchmal nicht richtig aufgelöst: steht das Fzg. mehrere Stunden und beim Start des Displays ist die Feststellbremse NICHT betätigt wird sie manchmal trotzdem als betätigt signalisiert; das stört nicht weiter, ist aber nicht perfekt (Workaround siehe unten);

--Zeilenumbrüche bei deutscher Sprache;

--wird die Beleuchtung des Displays ausgeschaltet (z.B. für Nachtfahrten), dann schaltet sich das Display wieder selbstständig ein, wenn "MUTE" oder "+" oder "-" am Lenkrad drückt;

--

--die mitgelieferten Blechschrauben und Blechmuttern halten leider nicht lange und sollten gegen anständige Blechmuttern mit M4-Gewinde, sowie passenden Linsenschrauben, ersetzt werden:

 

 

 

Einbau:

1. Ausbau der Zierleiste inkl den Luftduschen in der Mitte und rechts;

2. Ausbau des Handschuhfachs (ist nicht zwingend notwendig - aber man tut sich erheblich leichter);

3. Ausbau COMAND;

4. Ausbau des originalen Displays;

5. Verlegung der Kabel:

5.0 Einbau des Spannungsteilers (siehe unten);

5.1 vom Display zum Zentral-Stecker des COMANDs;

5.2 Umpinnen des MOST-Steckers (falls vorhanden) in den neuen Zentral-Stecker;

5.3 USB und andere A/V-IN-Kabel an die gewünschte Stelle;

6. Verlegen der GPS-Antenne (z.B. unter das Gitter an Stelle des Centerspeakers - ohne H&K bzw. B&O);

7. Displayhalter mit den Schrauben für's originale Display in die Öffnung des Armaturenbretts verbauen;

8. Display an den Kabelbaum anschließen und in den Halter stecken und verschrauben;

9. alles wieder zusammenbauen und dabei keine Kabel hinter dem COMAND einklemmen;

-- NTG 4.5NTG 4.5 NTG 4.7NTG 4.7 NTG 4.7NTG 4.7

 

 

Spannungsteiler auf Grund zu hohen Audiopegels:

--

Baut man das Display ohne Schritt 5.0 (Spannungsteiler) ein, wird man schnell feststellen, dass der Pegel des Audio-Signals für den AUX des COMANDs im BOOST-Modus zu hoch ist und die Musik massiv übersteuert (so zumindest bei mir).

Man muss also den Pegel senken, was man entweder durch Verwendung des "Standard"-Modus (dann ändert sich aber der Frequenzgang massiv und Loudness fehlt total), oder am Besten mit einem 10K-Spannungsteiler macht, den man in den Audiopfad (Stecker B, Pin 4/10/11) einlötet (siehe Foto).

--

 

Update: habe fest gestellt, dass das Problem mit dem SW-Update V1.02.0523 (siehe unten) weg ist (zumindest bei mir).

--

 

 

Besonderheiten bei UCI / MediaInterface (SA518):

Wenn ein MediaInterface verbaut ist funktioniert die Verwendung des AUX am COMAND nicht.

In diesem Fall muss das Kabel mit dem Klinkenstecker mit dem beigelegten Adapter an der MediaInterface-Buchse in der Mittelkonsole eingesteckt werden.

Nachteil: man kann dann das MediaInterface für nichts anderes mehr verwenden bzw. muss immer Kabel umstecken.

Daher habe ich den Klinkenstecker entfernt und direkt am MediaInterface angesteckt: so bleibt die Buchse in der Mittelkonsole frei und man muss keine Kabel vom Android-Display in die Mittelkonsole verlegen.

Jedoch muss gesagt werden, dass die Audio-Ausgabe über AUX nicht funktioniert, solange z.B. ein iPhone angesteckt ist;

Der Spannungsteiler wird dann natürlich in dieses Kabel integriert.

Außerdem habe ich die AUX-Verbindung am COMAND (Stecker B, Pin 4/10/11) getrennt, um keine Masseschleifen zu haben.

Zusätzlich ist das Mediainterface schlecht entkoppelt (es wird ja mit galvanisch getrennten Audioquellen wie iPhone etc. gerechnet), so dass Störgeräusche (klassisches Lima-Pfeifen) auftritt.

Dafür muss die Stromversorgung des MediaInterfaces geändert werden.

was man braucht:

-ein paar MQS-Buchsen

-ca. 1m zweiadriges Kabel 0,5mm²

Umbau:

Man baut das MediaInterface aus (dafür muss das Handschuhfach raus) und pinnt aus dem Stecker KL30g=Pin4=rot und KL31=Pin1=braun aus. Dafür wird das zweiadrige Kabel eingepinnt und direkt am Stecker des Android-Displays mit dessen Stromversorgung (KL30=gelb / KL31=schwarz / ganz am Rand des großen Steckers) verlötet.

Weiter werden am Audio-Stecker die analogen Eingänge (links=Pin1=gelb / rechts=Pin6=braun / Ground=Pin7=schwarz) ausgepinnt (und isoliert zurück gebunden) und anstelle das Kabel vom Klinken-Stecker entsprechend eingepinnt (links=rot / rechts=weiß / Schirmung=Ground).

Damit steigt die Audioqualität enorm und der Stecker des MediaInterfaces bleibt frei für die iPhone/iPod-Nutzung (inkl. Ladung).

-- -- -- --

 

 

GPS-Dachantenne verwenden:

Möchte man nicht die zusätzliche GPS-Antenne verwenden, sondern die originale Dachantenne, ohne aber auf die originale Navigation zu verzichten, kann man dies durch Verwendung einer passiven GPS-Weiche tun.

--

Was man braucht:

-GPS-Weiche A2128704089

-3x FAKRA-Adapterkabel:

---Weiche an COMAND: FAKRA weiblich auf weiblich (am besten gewinkelter Stecker)

---Weiche an Dachantenne: FAKRA männlich auf männlich (gewinkelt)

---Weiche and Android-Display: FAKRA weiblich auf SMA männlich

 

Umbau:

Dann steckt man den Stecker der GPS-Antenne (weiß) am COMAND ab (siehe angehängte Fotos), steckt ein passendes Adapterkabel dazwischen, daran die Weiche, zwischen die Weiche und das COMAND ein weiteres Adapterkabel und an den verbleibenden 2. Weichenausgang dann mit einem passenden Adapterkabel (ich habe die beigelegte Antenne mit dem SMA-Stecker genommen, abgeschnitten und einen FAKRA-Stecker angekrimpt) das Androit-Display.

--

Ob Dies auch bei bereits verbauter Weiche für Ecall funktioniert weiß ich nicht - müsste aber normalerweise auch mit 2 Weichen funktionieren.

 

 

original USB-Buchse in Mittelkonsole verwenden:

Wenn man (so wie ich) die originale USB-Dose für das COMAND nie benötigt, am neuen Android-Display aber gerne den USB-Port in der Mittelkonsole und möglichst ohne Basteleien im sichtbaren Bereich haben möchte, kann man die originale USB-Buchse in der Mittelkonsole an das Android-Display anschließen.

was man braucht:

-eine LVDS-Kupplung (weiblich) - am besten mit universeller Codierung;

-ca. 0,5m LVDS-Leitung;

(-alternativ geht auch ein LVDS-Kabel, dass man in der Mitte trennt - in meinem Fall die günstigere Variante);

-USB-Stecker (männlich);

Einbau:

Man verbindet die LVDS-Buchse mit dem USB-Stecker. Dann zieht man die LVDS-Leitung der originalen USB-Buchse (rosa - siehe Fotos) am COMAND ab und steckt das selbst gebastelte Kabel einmal am abgezogenen Kabel und an der USB-Buchse des Android-Displays ein.

So werden USB-Sticks, die man in die Mittelkonsole einsteckt, automatisch am Android-Display zur Nutzung angezeigt. Bei Festplatten oder Adaptern mit hoher Stromaufnahme kann es zu Problemen kommen, da die Spannungsversorgung über das Lange Kabel dann stark abfällt und zu niedrig ist: hier hilft der Umbau auf eine externe Stromversorgung bzw. ein modifizierter USB-Hub (siehe unten).

Auf den originalen USB-Port des COMANDs muss man natürlich verzichten oder ein Kabel basteln und dies ins Handschuhfach oder so verlegen.

--

 

 

Signal der nicht betätigten Feststellbremse richtig auswerten:

Wie oben geschrieben wird das Signal der Feststellbremse manchmal nicht richtig ausgewertet:

ist die Bremse beim Start nicht betätigt, wird sie trotzdem als betätigt angezeigt.

Entweder man betätigt die Feststellbremse beim Abstellen des Fzgs. immer oder man baut eine kleine Schaltung ein, die den Kontakt der Feststellbremse beim Starten für wenige Sekunden kurzschließt.

Ich habe mich für Letzteres entschieden und eine kleine Schaltung gebaut, die direkt am Stecker des Sensorkontakts im Fußraum Fahrer angeschlossen wird (siehe Foto anbei).

was man braucht:

-1 Relais (1 Wechsler - z.B. Conrad 504116);

-1 Relais (2 Schließer - z.B. Conrad 507690);

-1 Diode (z.B. 1N4001);

-1 ElKo (ca. 200-500 µF);

-etwas Litze;

-Schrumpfschlauch;

--

 

 

Navi-Sprachanweisungen auch im Radio-Betrieb auf Center-Lautsprecher:

Im Display ist ein Relais verbaut, welches es ermöglicht, auch bei anderen Audio-Quellen als AUX die Navi-Sprachanweisungen (oder auch Blitzerwarnungen z.B. bei Sygic) zu hören.

Standardmäßig ist dies am COMAND-Kabelbaum so konfektioniert, dass der linke vordere Lautsprecher dafür verwendet wird.

Das klingt erstens komisch im Fzg. und zweitens funktioniert das nicht bei SA810/SA811 Soundsystem (H&K bzw. B&O), da hier die Lautsprecher am Verstärker im Gepäckraum angeschlossen sind und nicht direkt am COMAND.

Hat man also einen Center nachgerüstet bei Standard-Audio-System oder möchte die Funktion auch bei SA810/SA811 nutzen, gibt es 2 Möglichkeiten:

 

Möglichkeit 1:

Der Audiokanal wird durchs Display durchgeschliffen und für Navi-Ansagen unterbrochen.

was man braucht:

-Stecker für Center-Lautsprecher (z.B. A030 545 28 28);

-2x Pins für Stecker (z.B. A016 545 41 26);

-Steckerbuchse für Center-Lautsprecher (z.B. BMW 8 373 575);

-2x Pins für Buchse (z.B. A041 545 28 28);

-etwas Litze;

-Schrumpfschlauch;

Einbau:

1. an die Stecker-Pins werden 2 Litzen gelötet, welche auf der anderen Seite an das weiße und weiß-schwarze Kabel an dem großen Display-Stecker gelötet werden (siehe Schaltplan);

2. an die beiden Buchsen-Pins werden ebenfalls 2 Litzen gelötet, welche auf der anderen Seite an das blaue und blau-weiße Kabel an dem großen Display-Stecker gelötet werden (siehe Schaltplan);

3. Anschließend die Pins in den Stecker bzw. die Buchse einpinnen (1=+ / 2=-);

--

4. Die vier weiß/-schwarzen und blau/-weißen Litzen im Kabelbaum des Displays isolieren;

5. Der Stecker kommt in den Center-Lautsprecher - die Buchse an den alten Stecker, der vorher im Center-Lautsprecher steckte;

 

Möglichkeit 2:

Es wird ein anderer Center-Lautsprecher verbaut, der 2 Kanäle besitzt (nicht mgl. bei SA 348 oder 350 oder 359 (Notruf / E-Call).

Damit hört man den Audio-Kanal (z.B. Radio) und die Navi-Ansage vom Display gleichzeitig über den gleichen Center-Lautsprecher.

was man braucht:

-Center-Lautsprecher A172 820 07 02;

-Stecker für Center-Lautsprecher A032 545 19 28;

-2x Pins für Stecker (z.B. A016 545 41 26);

-etwas Litze;

-Schrumpfschlauch;

Einbau:

an das weiße und weiß-schwarze Kabel an dem großen Display-Stecker werden 2 Pins gelötet (siehe Schaltplan oben aus Mglk. 1) und anschließend in den weißen Stecker des Centers gemäß Schaltplan unten gesteckt;

--

 

Sollte einem die Lautstärke zu hoch sein, obwohl sie unter Einstellungen bereits auf „1“ gesetzt wurde kann man sie mit dieser App weiter reduzieren: https://play.google.com/.../details?...

 

 

Apple CarPlay:

--

Möchte man sein Apple iPhone, wie auch beim NTG5 mgl., via CarPlay mit dem Display koppeln, braucht man einen CarPlay-Adapter und ein USB-Lightning-Kabel.

 

Ich habe diesen Adapter gekauft und er funktionier, im Gegensatz zu anderen von mir getesteten, ziemlich gut:

CPC200-Auto-CA https://ebay.us/5mQ7NX

zugehörige App gibt es hier beim Anbieter: http://121.40.123.198:8080/autobox/AutoPlayBox.apk

 

"ziemlich gut" heißt es gibt eher selten Probleme beim Verbindungsaufbau (Ab- und Anstecken beheben das Problem) und die ersten paar Sekunden nach dem Startvorgang des Displays, oder wenn man Speicher intensive Apps parallel startet, stockt die Musikwiedergabe (Musikaussetzer).

Man kann den Adapter so konfigurieren, dass die zugehörige App auf dem Display automatisch startet, wenn man entweder den Adapter in den USB-Post steckt oder man das iPhone am Adapter ansteckt. Ich habe letzteres gewählt, da der Adapter bei mir fast immer im USB-Post steckt.

 

Leider verträgt sich der Adapter nicht mit USB-Verlängerungen und damit auch nicht mit der oben beschriebenen Nutzung des originalen USB-Ports in der Mittelkonsole.

Außerdem startet das Display neu bzw. stürzt ab, wenn während des Motorstarts ein iPhone angeschlossen ist (auf Grund des hohen Ladestroms).

Für beide Probleme gibt es aber eine Lösung mit einem modifizierten USB-Hub bzw. einer externen Stromversorgung (siehe unten).

--

--

 

 

USB-Hub mit externer Stromversorgung:

--

Um Strom intensive USB-Geräte bzw. USB-Verlängerungen, wie die oben beschriebene Nutzung der originalen USB-Buchse in der Mittelkonsole verwenden zu können und beim Motorstart keinen Absturz oder Neustart des Displays zu provozieren oder um mehrere USB-Geräte gleichzeitig nutzen zu können, muss man einen modifizierten USB-Hub bzw. eine externe Stromversorgung des USB-Ports integrieren.

Wichtig ist dabei: die Spannungsversorgung des Hubs bzw. seiner Buchse(n) müssen vom Display getrennt werden (rote Litze) - die Masseverbindung darf jedoch nicht unterbrochen werden (hier muss man die externe Stromversorgung parallel schalten).

was man braucht:

-USB-Hub (z.B. C05-166 von CONCEPTRONIC - es ist nicht jeder mit dem Display kompatibel oder für den Einsatz im Automobilbereich geeignet);

-5V-Converter;

Einbau:

Ich habe nur einen Port des USB-Hubs mit dem 5V-Converter versorgt und betreibe dort den CarPlay-Adapter. Die anderen Ports habe ich unverändert gelassen (an einem hängt die originale USB-Buchse in der Mittelkonsole mit einem USB-Stick).

Der Converter wird an die Spannungsversorgung des Handschuhfachs (KL15R) angeschlossen.

KL30g empfiehlt sich nicht, da der Converter und die USB-Geräte doch ein paar mA ziehen und man ja die Batterie nicht unnötig belasten muss. Man könnte auch KL15N (oder heißt sie KL15C ?) nehmen, die auch Spannung führt, bis man die (Bei-)Fahrertüre öffnet (nach Abziehen des Schlüssels).

Den Hub habe ich zusammen mit dem Converter und dem CarPlay-Adapter hinter dem Teppich der Mittelkonsolenverkleidung im Beifahrerfußraum (in Nähe des Getränkehalters) verstaut und die USB-Steckverbindungen mit Klebeband gesichert.

 

 

 

Grüße aus der Werkstatt

Martin

 

 

 

2018-06-09:

hier das Update vom Mai 2018: http://depositfiles.com/files/po7ptuztx

Dank geht auch an goddi8, der bei der Bereitstellung der Daten unterstützt hat.

Version-Info:

APP: V2.0.2.0524ah

System: V1.02.0523

CAN: YT-BENZ V206.KF,06,00,N7,09;00

 

 

2018-07-16:

dank geiti94 gibt es auch ein Update für die APP mit korrigierten Zeilenumbrüchen:

http://depositfiles.com/files/h60013smp

 

 

2018-07-17:

hier mal noch mein Best-Of hinsichtlich Android-Apps:

1. "Sygic": sehr gute Offline Navigation mit RTTI - kann an Stelle gmaps mit dem "Navigations"-Button verlinkt werden;

2. "Radio Player, MP3-Rekorder + Podcasts von Audials": bester Internet-Radio-Player, den ich bisher probiert habe - kostenlos, sehr stabil, alle meine Lieblingssender dabei, einfache Bedienung - viel besser als TuneIn oder Radio.de;

3. "IPTV": einfache und stabile TV-App für Internet-TV;

4. "KingRoot": Root-Zugriff um z.B. nicht gebrauchte Apps zu deinstallieren oder Apps auf die SDcard auszulagern - nach 5 Minuten ist die Routine durchgelaufen und man genießt alle Vorzüge;

5. "Settings Search" von KatzoftEffizienz: Zugriff auf alle (auch die verborgenen) Android-Einstellungen des Displays;

6. "Auf SD-Karte verschieben": super App, um die Apps zu verwalten (löschen, auf SDcard zu schieben) - braucht Root-Rechte;

7. "Gboard": damit kann man die chinesische Tastatur rausschmeißen und eine eigene (z.B. in schwarz und beliebiger Größe) erstellen;

8. "Autostart and StaY!": gute App, um andere Apps beim Displaystart automatisch starten zu lassen (z.B. Sygic, eine Dimmer-App, Internet-radio-App, ...);

9. "Dimmer" von Brightify Tools: super App, mit der zeitgesteuert der Screen gedimmt werden kann (z.B. für Nachtfahrten);

10: "VLC-Player": universeller MediaPlayer;

11: "Google" (die App heißt so): so lange die App im Hintergrund läuft kann in vielen Apps die Spracheingabe/-Steuerung genutzt werden (z.B. Sygic);

 

Die meisten Apps habe ich hier hochgeladen: http://depositfiles.com/files/rmxtsqqao

 

 

2018-11-09:

Dank goddi8 ist es nun mgl. das Display auch per PC upzudaten oder bei einem Flash-Fehler zu reanimieren.

Die notwendigen Dateien inkl. Anleitung gibt es hier zum Download:

http://depositfiles.com/files/w482flxht

 

 

2019-08-20:

Dank geiti94 gibt es nun ein CustomROM.

Vorteile:

-Speicher für Apps ist auf 4GB gestiegen (nie wieder Engpässe);

-das Gerät startet schneller und verhält sich viel dynamischer durch das Löschen einiger nicht gebrauchten Programme im Hintergrund;

-der BClauncher (das Hauptmenü) wurde auf das neue MBUX-Style geändert;

Ein Update ist jedoch nur per Laptop mit einem USB-A-to-A-Kabel (kein Crossover) über die USB-Buchse des Displays möglich;

Die Dateien inkl. bebildeter Anleitung findet man hier: http://gofile.me/4xNLJ/17IW1TIFI

Den neue gestylten BClauncher im MBUX-Style kann man auch separat runterladen und installieren.

Bei Problemen mit dem Flash-Tool am PC hilft dieses Video: https://youtu.be/RMOu80AXjvU (danke goddi8).

Achtung: nach dem ersten Hochfahren unter "Einstellungen"->"Systemeinstellungen"->"Androideinstellungen" (pin=111111) den Befehl "SDreset" ausführen, da sonst die interne SDcard (nicht die im SDcard-Slot) nicht richtig partitioniert wird!

Launcher "neu" (MBUX-Style)Launcher "neu" (MBUX-Style) Launcher "alt" (original)Launcher "alt" (original)

 

 

 

 

alle Infos und SW-Updates beziehen sich auf das Display der 1. Generation mit Android 5 bzw. 6 und 1GB RAM / 16GB ROM!

Hat Dir der Artikel gefallen? 17 von 17 fanden den Artikel lesenswert.

25.07.2019 15:32    |    Martin E240T

iOS oder Android?


25.07.2019 15:33    |    taxi55

S10plus


25.07.2019 15:48    |    Martin E240T

Also Android - evtl. mal diese App versuchen:

https://play.google.com/.../details?id=com.koushikdutta.inkwire&hl=en


25.07.2019 16:02    |    taxi55

Martin hab ich versucht. Der Screen wird auf dem Display zwar angezeigt, aber ich suche etwas wo ich das Bild auf dem Display sehe und darüber das Handy bedienen kann.

So könnte ich alles vom Handy nutzen, ohne dass ich es in die Hand nehmen muss.

Hoffe ihr versteht mich.

LG René


25.07.2019 19:09    |    goddi8

iOS oder Android?

 

Für Android kann ich

 

https://play.google.com/store/apps/details?id=gb.xxy.hr&hl=de

empfehlen


26.07.2019 06:42    |    taxi55

Morschen, danke werde mir das mal anschauen.

Mal ne ganz andere Frage.

Ich habe ja schon viel rumprobiert an dem Display.

Kann ich es ohne Probleme wieder zurücksetzen damit es jungfräulich ist.

LG René


09.08.2019 08:40    |    MarkusCcoupe

Hallo,

 

ich habe auch die erste gen. also den alten 10.25" Bildschirm.

 

Passen diese Firmwaren?

https://mbworld.org/.../...lay-software-update-v35-2019-01-04-a-3.html

 

 

Lg


16.08.2019 18:26    |    geiti94

@MarkusCcoupe leider passen die firmwares nicht.

 

hab nen neuen launcher bekommen vom 9.33 zoll display der perfekt aufm v1 display funktioniert so das auch ein equalizer dann drin ist aber bin noch am kämpfen um es zu decompilieren zum die übersetzungen wechseln und vorallem will ich denn launcher mit mbux optik. falls jemand das v2/v3 display mit mbux menü hat und launcher kopieren kann bitte melden


17.08.2019 22:47    |    geiti94

so da ich gelangweilt war hab ich einfach mal denn launcher auf mbux style geändert. braucht noch paar kleine änderungen aber ist bald fertig


Bild

17.08.2019 23:19    |    Martin E240T

sieht super aus! Alle Achtung!


18.08.2019 09:24    |    Klaus60

Bin froh daß unsere alte v1 "wiederbelebt" wird bin schon gespannt auf die neue Version.


18.08.2019 16:39    |    andy_neu

Was ist eigentlich "V1"?

 

Wird das bei den 10.25"-Displays so unterschieden:

V1= 1/16GB

V2= 2/34GB

V3= 4/64GB


18.08.2019 18:32    |    geiti94

@andy_neu

 

1/16gb ist immer v1 aber es gab zb 2 verschidene v2. 1x 2/32gb und 1x 3/32gb. v3 ist jetzt eigentlich der 4/32gb-64gb mit runden ecken und mbux design ab werk. aber an sich reicht v1 auch wenn der beim booten abundzu bisschen lange braucht


18.08.2019 18:34    |    geiti94

@Martin E240T

 

weiss nicht obs jemand braucht aber hab auch noch ne custom firmware für denn display die über pc installiert werden muss. die vergrössert die data partition auf 4gb so das der display nach paar apps nicht motzt und alle schrott china apps wurden entfernt (über 100mb jetzt frei in system partition) und tastatur wurde durch gboard ersetzt + mbux style launcher mit root :D


18.08.2019 18:50    |    Martin E240T

Da hätte ich Interesse, Geiti :-)

Wie komme ich an die Version? Auf welcher ROM-Basis hast du aufgesetzt?

Gibt es ne Kurzanleitung wie man das vom PC installiert?

vG

Martin


18.08.2019 18:51    |    geiti94

so hier sind mal beide sachen. launcher im mbux design und custom rom mit 4gb data partition damit display nach paar apps nicht motzt, alle china apps gelöscht, tastatur mit gboard ersetzt, maps und youtube gelöscht da veraltet waren (können vom playstore runtergeladen werden) und natürlich mit supersu gerooted statt kingroot :)

 

http://gofile.me/4xNLJ/17IW1TIFI


18.08.2019 18:53    |    geiti94

@Martin E240T ganz normal wie das update by pc machen. hab sie auf 409 basiert da dort kein uhrzeit bug hat etc. einfach nachdem alles geflasht ist über pc beim ersten boot in denn einstellungen sdcard reset machen damit die partitioniert wird :D


18.08.2019 19:05    |    Martin E240T

Super danke - hab von flash by PC null Ahnung - werd mich die Tage mal einlesen...


18.08.2019 19:16    |    geiti94

zum an denn mbux icons ran zu kommen war die hölle weil musste denn flash file von xentry entpacken. und hab nichtmal alle bekommen. apps und einstellungen hab ich einfach die von samsung benutzt.


18.08.2019 19:27    |    Phone83

Tach auch!

Viele Frage....Was für ein Kabel brauch ich um das Display außerhalb des Autos zu betreiben (Netzteil?!)

Welches Adapterkabel wird benötigt für den Anschluss am PC.

 

Ist der "Homebutton" immer noch links unten? Netflix und Co lassen sich extrem schlecht pausieren oder starten weil immer das kleine Menü mit dem Homebutton in der Ecke aufploppt :-(


18.08.2019 19:33    |    geiti94

@Phone83 einfach nen usb zu usb kabel also einen mitm selben anschluss auf beide seiten. als netzteil hab ich einfach mein auto benutzt. das heisst kabel weg usb dran an pc und kabel vom auto wieder dran dann ist er in flash mode. nach dem flashen usb weg und kabel vom auto wieder weg und wieder anschliesen und er booted normal. das mitm home button kann ich sicher bearbeiten das der weiter recht oder weiter nach oben ist

 

edit: was mann auch machen kann ist usb kabel ran und display rebooten. dann flashen usb kabel weg und auto schliesen und nach 10-15 minuten zündung wieder rein und display booted


18.08.2019 19:39    |    Martin E240T

oder Sicherung ziehen...

Mit welchem Programm am PC flasht du dann?


18.08.2019 19:40    |    geiti94

@Martin E240T programm ist auch in der zip drin. also mit sp flashtool. an sich ist die custom rom die zip von goddi8 einfach mit modifizierter scatter und system :)

 

edit: falls windows 8 oder 10 am nutzen bist die treiber signatur deaktivieren sonst lässt er die treiber für das display nicht installieren weil windows doof ist


18.08.2019 19:42    |    Phone83

Hab keinen Laptop xD


18.08.2019 19:42    |    Martin E240T

Ah - super.

Ich bestell mir gleich das passende Kabel und probier das aus!


18.08.2019 19:46    |    geiti94

@Martin E240T so nen kabel kannst auch selber basteln mit 2 alte usb kabel :) hab meinen auch selber gebastelt weil ich meinen nichtmehr gefunden hatte


18.08.2019 19:47    |    Martin E240T

...hätte sogar noch A-Stecker zum Löten da - aber 3,49€ mit Lieferung bis Dienstag ist für mich besser (hab morgen keine Zeit zum Löten)


18.08.2019 19:54    |    geiti94

das einzige was ich irgendwann noch themen muss beim launcher sind telefon und medien abteilung da ich an die icons irgendwie nicht ran komme.... muss mal versuchen die mitm sd connect von der a klasse von ne freundin raus zu fischen


18.08.2019 20:02    |    geiti94

ach bevor ich es vergesse. beim launcher hab ich das empfang icon einfach gefälscht weil hat genervt das nur nen x angezeigt hat so das ausgesehen hat als etwas nicht funktioniert


19.08.2019 08:59    |    goddi8

@geiti94

Sehr coole Sache! Da werde ich heute gleich mal Flaschen. Danke!


19.08.2019 11:47    |    goddi8

So, Update ist drauf.

Beim ersten Versuch kam eine Fehlermeldung :

https://www.youtube.com/watch?v=RMOu80AXjvU

 

Nach dem zusätzlichen Formatierungsschritt hat es dann funktioniert.

 

Erster Start ging ziemlich lang, hier also nicht nervös werden.


19.08.2019 11:55    |    geiti94

@goddi8 welche fehler meldung war da? irgend nen force close? wenn ja sicher weil die interne sd karte formattiert werden musste


19.08.2019 11:57    |    goddi8

Nein, die PMT changed Meldung vom Flashtool


19.08.2019 12:00    |    geiti94

komisch hatte ich nie bei meinen. hast gesehen das google maps und youtube weg sind von der firmware oder? hab die raus genommen weil waren veraltet und hat nix gebracht die im system zu haben wenn die sich eh updaten über playstore. kann aber ne andere youtube app empfehlen als die originale von google. die heisst youtube vanced und man findet die auf xda


19.08.2019 12:01    |    goddi8

Passt wunderbar. Hatte ich beides eh deaktiviert. Bin noch am installieren meiner Karten von TomTom. Hast du HUR im Image?


19.08.2019 12:04    |    geiti94

HUR? höhre ich für das erste mal. sicher so nen mtk begriff denn ich nicht kenne weil das einzige mtk gerät bei mir zuhause ist der display


19.08.2019 12:06    |    geiti94

ah du meinst head unit reloaded. kann sein das ich es im image rein gehauen hatte weil ich keine lust hatte es immer zu installieren

 

 

beim v3 display war der einfach drin und habs einfach bei unsere firmware drauf gehauen


19.08.2019 17:56    |    Martin E240T

Soo: mich hat es nicht losgelassen - also schnell ein Kabel gebastelt und geflasht: hatte das gleiche Problem wie goddi8 - aber dank seines super YouTube-Links war es kein Problem :-) danke.

 

Insgesamt scheint das System auch viel flüssiger mit dem Custom ROM...

 

Der neue Launcher ist super geworden - alle Achtung - aber der Alte gefällt mir persönlich besser.

Wie kann ich den downgraden?

Leider verweigert er die Installation über das offizielle Updatemenü (Systeminfo), obwohl er ein Update erkennt.

 

Und auch sonst lässt sich der Launcher leider nicht installieren.

 

Any hints?

 

Danke und Grüße

 

 

@Geit94: super Arbeit.


19.08.2019 18:12    |    geiti94

@Martin E240T kannst einfach denn alten launcher im system ersetzen mit ein root explorer. das heisst alten launcher launcher.apk benennen und in system/app ersetzen und permissions auf 0777 setzen und schon ist er ersetzt

 

und launcher wird bald eh weiter bearbeitet. hast die c200.....apk aufm root vom usb stick platziert?


19.08.2019 18:18    |    Martin E240T

Super - probier ich morgen gleich aus!

Werde auch nachher noch deine Files im Blog verlinken...


Deine Antwort auf "W212 / S212: 10,25" Display Android Screen für NTG4.5/7 COMAND"

Blogautor "Martin"

Martin E240T Martin E240T

Stardiagnostiker

Mercedes

DAS, Xentry und Vediamo für diverse Codierungen/Nachrüstungen vorhanden.

 

Hier ein kleiner Auszug, was u.a. (abhängig vom jeweiligen Fzg.) mgl. ist:

-Radio/COMMAND: AirPlay, AndroitAuto, DAB, AMG-Pace, Nachlaufzeit, SMS/Speichern während der Fahrt, SOS-Nummern, MOST-Konfig., Radio-Bänder, TV während der Fahrt

-Heckklappe: Schließen per FFB, Schließen via Fahrertürschalter per 1-Druck, Anpassungen Warnsummer, Normierung

-Wischer: Temperaturschwellen Heizungen (Wischer/Waschanlage/Wischerablage), Heckwischerzuschaltung deaktivieren

-Standheizung: Geschwindikeitsgrenze, Spannungsschwelle, Heizzeit, Lüftzeit

-Lichter: Heckleuchten-TFL, 2. NSL, Abbiegelicht, Innenbeleuchtung

-Sitzheizung: Anpassungen Temperatur & Laufzeit

-Kombiinstrument: Gurtpiepser, dauerhafte Beleuchtung, dauerhafte Tankaufforderung deaktivieren, Rest-Liter-Anzeige, Datum, diverse Menüs und Anzeigen (z.B. TFL-Menü, Heckklappen-Menü, usw.)

-Türen: EC-Glas, Anklappen, Ausstiegsleuchten, Heiztemperatureschwelle und -Zeit

-DAB: Antennenverstärkung, BAND-Konfig.

-Parking: Piepen im gelben Bereich, Lautstärke, Tonfrequenz

-Klima: 7-Luftverteilungen, AUTO-A/C-Kopplung deaktivieren, Klimaintensität während S/S, Luftdurchsatzrate, Lüfterstufe auch bei AUTO anzeigen

-Schiebedach: Antiwummer-Funktion, Memory-Funktion

-Alarmanlage: Schließrückmeldung inkl. Lautstärke, Basis-Alarmanlage freischalten;

-Motor/Getriebe: S/S mit/ohne Anzeige, Fahrdynamikpaket, Höchstgeschwindigkeit, Einlernvorgänge, Normierungen, Leistungssteigerung OM651, M-Modus

-Totwinkelassistent: Helligkeit & Blinkfrequenz der Anzeige in den Außenspiegeln

Blog Ticker

Blogleser (153)

Besucher

  • anonym
  • esv27
  • Martin E240T
  • Callona
  • Devillous
  • z19dth
  • Portoplaya
  • keepdotter
  • macro_t
  • sven_32