• Online: 3.615

Martin E240T

Mercedes-Umbauten und -Nachrüstungen

Sat Jun 09 12:33:34 CEST 2018    |    Martin E240T    |    Kommentare (19)

4g-hotspot
4g hotspot

Hallo zusammen,

 

da ich ja mein COMAND durch ein Android-Display aufgerüstet habe (https://www.motor-talk.de/.../...en-fuer-ntg4-5-7-comand-t6304802.html) und nun InternetRadio (TuneIt- und Radio.de-App), sowie Navigation (Sygic-App mit LifeTraffic-Paket) des Displays vorwiegend nutze, ich aber ein iPhone besitze, dass den Mobile-WLAN-Hotspot leider nicht automatisch für das Display bereit stellt (man muss diesen jedes Mal manuell aktivieren), habe ich mich dazu entschieden einen InCar-WLAN-Hotspot nachzurüsten.

 

Prinzip und Funktionalität:

Es gibt hierzu auch eine Lösung aus dem Zubehör von Mercedes für etliche 100€ - ich habe mich für eine Variante mit einem mobilen WLAN-LTE-Router im USB-Stick-Format entschieden:

 

dieser stellt ca. 30 Sekunden nach dem Einstecken die LTE/3G/EDGE-Verbindung (je nach Netz) über das WLAN (SSID frei wählbar) automatisch zur Verfügung.

Das Android-Display verbindet sich dann nach weiteren 3-5 Sekunden automatisch damit.

 

Da mir die 30 Sekunden für den Aufstart zu lange waren und ich den HotSpot auch gerne ohne aktiver Zündung nutzen möchte (z.B. Kind hört bei einem Tankstop weiter Internet-Radio oder YouTube) habe ich mich gegen einen einfachen USB-Adapter für den Zigarettenanzünder, welcher an KL15R gekoppelt ist, entschieden und eine Schaltung gebaut, welche den Hotspot bereits mit dem Entriegeln des Wagens aktiviert und mit dem Verriegeln wieder Deaktiviert.

Die Idee, hierfür die Tankdeckelverriegelung zu nutzen, kam von MiReu (danke).

 

Wenn ich den HotSpot mit der Tankklappe koppelt, welche nur verschlossen ist wenn man das Fzg. mit dem Schlüssel von außen verriegelt, ist der HotSpot immer aktiv, wenn das Fzg. entriegelt ist und nicht nur, wenn die Zündung an ist.

Somit ist in der Regel das WLAN, welches ca. 30 Sekunden zum Starten braucht bereits verfügbar wenn ich das Fzg. starte und losfahre und nicht erst 30 Sekunden, nachdem ich den Motor gestartet habe.

Auch kann der Kleine im Fzg. weiterhin ohne Zündung ein Video anschauen (macht er so gut wie nie - geht aber ;) )

 

Außerdem habe ich die KL30g als Spannungsversorgung gewählt, da diese bei Unterspannung, sowie entriegeltem Fzg. ohne Zündung nach 6-8 Stunden abgeschaltet wird.

Weiter habe ich den Hotspot mit der TC3 der Webasto-STH gekoppelt, so dass ich über den 2. Kanal den HotSpot noch zusätzlich via Smartphone steuern kann (Anwendungsfall: man sitzt in einem Kaffee, Fzg. in Reichweite und braucht WLAN für das iPad - Eintretenswahrscheinlichkeit zwar gegen 0, aber was man hat hat man eben :-)

 

Was man braucht:

1. WLAN-LTE-Router (z.B. Huawei E8372h-608 - ich habe eine Variante von "Telenor" ohne SIM-Lock für 40€ bei ebay gewählt)

2. SIM-Karte (die alte große Variante - also nicht mini, micro oder nano) mit einem LTE-Datentarif (es geht aber auch eine Multi-SIM oder eine Prepaid-Karte)

[Anmerkung zur Multi-SIM: im inet gibt es ein paar Berichte, dass eine Tcom-Multi-SIM in Verbindung mit dem Stick zu Telefonie-Problemen an der Hauptkarte führen kann, da der Stick angeblich ankommende Anrufe automatisch ablehne]

3. einen 12V->5V-DC-Converter (ich habe einfach die Platine aus einem alten Zigarettenanzünder-Adapter in Schrumpfschlauch verschweißt)

4. ein bistabiles 12V-Relais (z.B. PE014F12 von TE - ich nahm PE014F05 mit einem 20 Ohm Vorwiderstand)

5. ein altes USB-Kabel mit Typ-A-Buchse

6. ein paar Litzen und Schrumpfschlauch

7. Ringkabelschuh 6mm

 

Vorbereitung der Schaltung und Verbau im Fzg.:

a. als erstes wird die USB-Buchse vom Kabel getrennt und an den Spannungswandler gelötet;

b. dann die SIM-Karte in den Router einlegen und diesen in die Buchse stecken;

c. die Spannungsversorgung des Wandlers (KL30 = Spannungsversorgung = Plus) kommt an den Schließer-Kontakt des Relais - die Masse (KL31 = Masse = Minus) wird mit einem Ringkabelschuh versehen

d. der 2. Schließerkontakt des Relais wird an KL30g angeklemmt (z.B. am SAM-Fond Sicherung 66 mit 7,5A für die Mutikonturensitze);

e. die beiden Spulenkontakte des Relais werden an die Tankdeckelverriegelung angeschlossen (blau-schwarzes und blau-braunes Kabel)

f. dann die ganze Schaltung gut isolieren (z.B. Schrumpfschlauch oder Gehäuse);

g. ich hatte den Stick zuerst hinten rechts oberhalb vom SAM-Fond unter dem Gitter unterhalb der Kofferraumseitenscheibe verstaut, da der Ort auch leicht zugänglich ist, falls man den Stick mal kurzfristig wo anders einsetzen möchte - leider hatte ich dort aber leichte Störungen im FM- und Band3-Empfang (rechts verlaufen die Antennenkabel), weshalb ich den Stick links an gleicher Stelle nahe der C-Säule verstaut habe - der LTE-Empfang ist dort auch super und das Radio wird nicht (oder nicht merklich) gestört - alternativ kann man den Stick auch vorne im A-Brett unter der Abdeckung des Center-Speakers (bei der PTS-Anzeige) verstauen - ich war nur zu faul soviel Kabel durchs Fzg. zu legen und hinten ist auch die Strahlenbelastung für die Insassen geringer.

 

Grüße aus der Werkstatt

Martin

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

Wed Jun 13 19:56:17 CEST 2018    |    Mackhack

Schöne Idee.

 

Was genau ist da los wenn man sich an die Tankklappenverriegelung macht?


Wed Jun 13 22:43:15 CEST 2018    |    Martin E240T

Danke.

Wie darf „was ist da los“ verstehen?

Grüße


Wed Jun 13 23:30:39 CEST 2018    |    Mackhack

Na erkläre mir mal bitte warum es sinnvoll ist an die Tankklappenverriegelung zu gehen. Hört sich interessant an.


Thu Jun 14 06:51:51 CEST 2018    |    Martin E240T

Wird das durch den Artikel nicht klar?

Wenn ich den HotSpot mit der Tankklappe, welche nur verschlossen ist wenn man das Fzg. mit dem Schlüssel von außen verriegelt, ist der HotSpot immer aktiv, wenn das Fzg. entriegelt ist und nicht nur, wenn die Zündung an ist.

Somit ist in der Regel das WLAN, welches ca. 30 Sekunden zum Starten braucht bereits verfügbar wenn ich das Fzg. starte und losfahre und nicht erst 30 Sekunden, nachdem ich den Motor gestartet habe.

Auch kann der Kleine im Fzg. weiterhin ohne Zündung ein Video anschauen (macht er so gut wie nie - geht aber ;) )


Thu Jun 14 15:55:45 CEST 2018    |    Mackhack

Kam nicht so rüber. Danke.


Thu Jun 14 17:21:23 CEST 2018    |    Martin E240T

Dann werd ich den nochmal anpassen - danke für den Hinweis!


Tue Jun 26 13:12:18 CEST 2018    |    MiReu

Hallo Martin,

 

warum nimmst du ein 5 Volt Relais :confused:

 

Ich nehme das RT314A12 (auch von TE) gerne. Ist nur 81 Cent teurer als das von dir verwendete, kann aber bis 16 A und ist für 12 V.

 

Gruß

 

MiReu


Tue Jun 26 13:34:15 CEST 2018    |    Martin E240T

Hi MiReu,

 

weil‘s gerade rumlag und ich kein bistabiles 12V-Relais mehr in der Gruschkiste hatte ;-)

 

Grüße

Martin


Tue Jun 26 14:25:56 CEST 2018    |    MiReu

Ah, okay

 

Für die nachMACHER unter den Lesern, nehmt gleich das RT314A12. Dann müsst ihr nur eine Ader an jeden Spulenpin löten und diese mit den Adern der Tankklappe verbinden.

 

Übrigens, so kann man nicht nur realisieren das etwas Spannung bekommt wenn das Fahrzeug offen ist, man kann auch etwas nur dann unter Spannung setzen wenn das Fahrzeug verschlossen ist, z. B. eine Alarmanlage ;)


Tue Jun 26 15:47:01 CEST 2018    |    Martin E240T

...oder PE014F12 wie oben geschrieben: das ist noch etwas billiger:

 

 

https://de.rs-online.com/mobile/p/bistabile-relais/6168590/


Sun Sep 16 10:04:35 CEST 2018    |    fuchstiger

"die beiden Spulenkontakte des Relais werden an die Tankdeckelverriegelung angeschlossen"

Wie kommst du denn daran? Also an die Anschlüsse der Tankdeckelverriegelung.


Sun Sep 16 10:51:22 CEST 2018    |    Martin E240T

Moin

gibts 2 Mglkn.:

1. im Schaltplan die Steckerbelegung vom SAM Fond suchen (dort hängt auch die Tankklappe dran)

2. hinter die Seitenverkleidung fassen und den Stecker vom Stellmotor abziehen und dann am Stecker den Abgriff vornehmen

 

Gruß


Mon Sep 17 10:47:24 CEST 2018    |    fuchstiger

Dann muss ich mal schauen, ob das bei der A-Klasse ähnlich ist. Also zumindest ob ich hinter der Seitenverkleidung den Stecker finden kann.


Deine Antwort auf "InCar-WLAN-HotSpot"

Blogautor

Martin E240T Martin E240T

Stardiagnostiker

Mercedes

DAS, Xentry und Vediamo für diverse Codierungen/Nachrüstungen vorhanden.

 

Hier ein kleiner Auszug, was u.a. (abhängig vom jeweiligen Fzg.) mgl. ist:

-Heckklappe: Schließen per FFB, Schließen via Fahrertürschalter per 1-Druck, Anpassungen Warnsummer, Normierung

-Wischer: Temperaturschwellen Heizungen (Wischer/Waschanlage/Wischerablage), Heckwischerzuschaltung deaktivieren

-Standheizung: Geschwindikeitsgrenze, Spannungsschwelle, Heizzeit, Lüftzeit

-Lichter: Heckleuchten-TFL, 2. NSL, Abbiegelicht, Innenbeleuchtung

-Sitzheizung: Anpassungen Temperatur & Laufzeit

-Radio: Nachlaufzeit, SMS/Speichern während der Fahrt, SOS-Nummern, MOST-Konfig., Radio-Bänder, TV während der Fahrt

-Kombiinstrument: Gurtpiepser, dauerhafte Beleuchtung, dauerhafte Tankaufforderung deaktivieren, Rest-Liter-Anzeige, Datum, diverse Menüs und Anzeigen (z.B. TFL-Menü, Heckklappen-Menü, usw.)

-Türen: EC-Glas, Anklappen, Ausstiegsleuchten, Heiztemperatureschwelle und -Zeit

-DAB: Antennenverstärkung, BAND-Konfig.

-Parking: Piepen im gelben Bereich, Lautstärke, Tonfrequenz

-Klima: 7-Luftverteilungen, AUTO-A/C-Kopplung deaktivieren, Klimaintensität während S/S, Luftdurchsatzrate, Lüfterstufe auch bei AUTO anzeigen

-Schiebedach: Antiwummer-Funktion, Memory-Funktion

-Alarmanlage: Schließrückmeldung inkl. Lautstärke

-Motor: S/S mit/ohne Anzeige, Fahrdynamikpaket, Höchstgeschwindigkeit, Einlernvorgänge, Normierungen

-Totwinkelassistent: Helligkeit & Blinkfrequenz der Anzeige in den Außenspiegeln

Blog Ticker

Blogleser (46)

Besucher

  • anonym
  • fgarcor
  • FiBo300
  • thomas.sperling
  • Matthias21037
  • goddi8
  • Phone83
  • Martin E240T
  • Yunus1
  • benzsport