• Online: 2.281

manu2k1

Blog vonmanu2k1

20.07.2020 11:52    |    manu2k1    |    Kommentare (48)    |   Stichworte: 3er, BMW, E46

1091822a-1f5c-48a6-a2c0-8c2235e3b208
1091822a 1f5c 48a6 a2c0 8c2235e3b208

320Ci Cabrio, EZ 2001

 

Kurze Vorgeschichte:

Das 2001er 320Ci Cabrio habe ich am 09. Juli mit 156.000 km und neuem TÜV abgeholt. Das Auto hat 5 Vorbesitzer, die aber anscheinend recht gut mit ihm umgegangen sind. Ich habe noch 4 andere Cabrios besichtigt in der Preisklasse bis 5500 Euro. Alle waren vom Zustand innen wie außen deutlich schlechter. Klar muss man bei dem Alter und der unteren Preisklasse mit paar Mängeln leben können. Fahrwerkstechnisch ist er top. Querlenker sind nicht mal ein Jahr alt. Das verbaute Gewindefahrwerk von TA-Technix ist 1,5 Jahre alt. Fährt insgesamt sehr gut und angenehm. Rost ist keiner zu finden. Hat aber wohl schon paar Nachlackierungen bekommen. Aber man braucht sich nichts vormachen. Der Rost kommt früher oder später sowieso. Darauf bin ich eingestellt. Aber ich habe nicht vor das Cabrio nochmal her zu geben.

Zum Verkäufer, einem Autohändler aus Ingolstadt sage ich jetzt mal nichts. Die Abwicklung war einfach nur lachhaft und nervenaufreibend.

 

Mängel beim Kauf

-Verdeckkastendeckel schließt nicht richtig

-Türschloss Fahrerseite ohne Funktion

-Beifahrerseite öffnet nicht über ZV. Schließen funktioniert aber

-Lüftung funktioniert nur manchmal. Sollte die Gebläseendstufe zu tauschen sein

-Plastik-Abdeckungen beim Verdeckgestänge-Ausschnitt beidseitig gebrochen. Teilenummer: 51438240795. Ist aber nach hinten verschoben, da ca 80 Euro pro Seite.

-Radkasten vorne links fehlt die kleine Radhaus-Verkleidung.

-Fahrerseite Blende unter dem Scheinwerfer eine Ecke abgebrochen.

-Sitzwange Fahrersitz aufgescheuert. (Alcantara)

 

Was bisher gemacht wurde

-Verdeckkastendeckel justiert und Seilzüge wieder eingehängt. Deckel schließt nun wieder perfekt!

-Reparatursatz für das Türschloss verbaut. Öffnen und schließen mit dem Schloss funktioniert nun auch wieder.

-Nachrüstradio von Sony mit bunt blinkendem Display und viel SchnickSchnack ausgebaut. Original BMW Business CD eingebaut.

-Neue Scheinwerfer-Streuscheiben (dm-autoteile) mit neuen H7 Leuchtmitteln

 

Was sonst noch geplant ist

-Ölwechsel mit Filter

-Aufbereitung Außen mit Felgen

Hat Dir der Artikel gefallen? 8 von 8 fanden den Artikel lesenswert.

20.07.2020 19:00    |    starfishy

Nettes Gefährt, ich wuensch dir viel schönes Wetter zum offen fahren! Wenn Kühlmittel fehlt wäre das aber meine erste Priorität. Wird er richtig warm und bleibt die Temperatur beim Fahren konstant? Eventuell Kühler durchspülen und auf Dichtigkeit prüfen.


20.07.2020 19:57    |    john66

Glückwunsch, sieht doch noch gut aus.

 

"Die Abwicklung war einfach nur lachhaft und nervenaufreibend."

 

Wieso man handelt den Verkaufspreis aus, macht einen Vertrag, unterschreibt und bezahlt.

Ansonsten zieht man vorher wieder von dannen, wenn Betrug in der Luft hängt


20.07.2020 22:06    |    XF-Coupe

Glückwunsch!

 

Das E46 Cabrio ist für mich eines der schönsten 4-sitzigen Cabrios, die je gebaut wurden.

 

Ich hatte auch mal einen 320er https://www.motor-talk.de/fahrzeuge/505939/bmw-3er-e46

 

Der kleine 6-Zylinder ist ein solider Motor, der bei entsprechender Behandlung wohl unkaputtbar ist. Man muss ihn halt drehen, damit sich ein bisschen was tut.

 

Aber zum gemütlichen Cruisen bei Sonnenschein reicht es locker.

 

Viel Spass und gute Fahrt mit dem schönen Cabrio!

 

XF-Coupe


21.07.2020 06:41    |    gator68

Gute Fahrt! Ich war an so einem auch mal dran, hab mich dann aber für den 1er entschieden.

 

Vorher hatte ich 14 Jahre lang einen E30 Cabrio. Der wurde nur im Sommer gefahren und hatte auch nach 26 Jahren keinen Rost. Soviel dazu.


21.07.2020 08:18    |    Goify

Das ist ja echt ein nettes Teil. Ich persönlich würde ihn wohl aus optischen Gründen wieder auf das ursprüngliche Niveau höher legen.


21.07.2020 09:15    |    PIPD black

Sind diese wuchtigen Stoßstangen das berühmte M-Packet, von dem immer alle alle schwärmen?


21.07.2020 11:06    |    CaptnDifool

Die M-Stoßstange/Schürze vorn ist nicht vom Original-M-Paket. Sieht mir nach Nachbau vom Zubehörmarkt aus. Früherer Frontschaden?

Die Tieferlegung geht mal gar nicht, sieht aus wie Achsbruch und ist ein Stilbruch. Leider ist das so bei "Billig-Autos", dass die Poserklientel ihr letztes Geld in Optik ausgibt, aber schon eine Reparatur für 100€ "zu teuer" ist.... Sie geben all ihr Geld für Tuningoptik aus, um Leute beeidrucken zu wollen, die ihnen gar nichts bedeuten.

Na wenigstens hast Du das jetzt angegangen und kannst den Sommer ohne Verdeck genießen.

 

PS Die fehlende Radverkleidung scheint vom Frontschadenpfusch zu kommen, schau da noch mal die ganze Front nach, Nicht das da noch Überraschungen kommen. Ich hatte einen E46 Touring und war von der Verarbeitungsqualität etwas enttäuscht, fing auch schon an überall zu rosten, nicht nur die Heckkklappe, sondern auch am Schweller von vorn bis hinten. Viele Fahrwerksteile verschlissen. Mein Eindruck, der E46 wurde nur für 150TKm konstruiert, danach wird er teuer. Der Vorteil bei Cabrios ist aber, das es meist weniger gefahrene Garagenautos sind, da ist noch etwas mehr Haltbarkeitsreserve drin.

Nix für Ungut, wünsche ich viel Fahrspaß mit dem Auto.


21.07.2020 11:41    |    der_Nordmann

Glückwunsch zum Cab.

Stand vor fast 2 Jahren vor der selben Wahl.

Ein Cabrio musste her.

Nach langer Suche und div. Besichtigungen bin ich dann aber zu den 4 Ringen gewechselt. Die BMW in der Preisklasse sind leider fast alle verbastelt.

 

Viel Spass und all Zeit knitterfreie Fahrt.


21.07.2020 14:08    |    Sir Firekahn

Schönes Auto, gefällt mir :)

 

Den M52B20 würde ich aber gegen einen 2.5/2.8/3.0 tauschen.


21.07.2020 14:13    |    gator68

Naja, das dürfte Wunschdenken bleiben, der Aufwand dafür ist viel zu hoch. Der 2,2-Liter ist zum Cruisen schon gut. Hat eben die althergebrachte BMW-Motorcharakteristik mit nicht allzu viel Punch bei niedrigen Drehzahlen. Aber er ist mit 170 PS dennoch so stark wie beim E30 der 325i.


22.07.2020 10:17    |    manu2k1

Danke euch für so viel Resonanz. Hab gar nicht damit gerechnet.

 

-Kühlmittelstand passt mittlerweile schon wieder. Hat nicht so viel gefehlt. Temperatur war natürlich flott erreicht und blieb ich auch mittig stehen. Sonst wäre ich nicht gefahren.

 

-Ja die Fahrleistung ist schon ein bischen schwach. Aber ich hab ja noch meinen F11 530d mit Chiptuning. Der hat dann über 600Nm. Aber das brauche ich beim Cabrio definitiv nicht.

 

-Die Frontschürze ist nicht original. Das stimmt. Vorne hatte er einen Wildschaden. Ich finde die aber mittlerweile echt gut und ist mal was anderes als die ganzen MII-Fronten die so rumfahren.

 

-Das Thema Fahrwerk sehe ich recht entspannt. Bin da nicht so auf dem Original-Trip. Er ist nicht extrem tief und fahren tut er wirklich agil, angenehm und straff und ohne klappern, schlagen oder sonstige Geräusche. Vorerst bleibt also alles drin. Hab auch gar nicht vor, alles wieder in den Auslieferungszustand zurück zu bauen. Verbastelt ist er ja meiner Meinung nach eh nicht. Mir ist durchaus bewusst, dass das verbaute Fahrwerk und die Front wahrscheinlich auf ein bestimmtes Vorbesitzer-Klientel hinweisen. Aber was soll man bei dieser Preisklasse schon erwarten? Ich glaub ich habe dennoch ein anständiges Modell erwischt.

 

-Zum Thema Verkaufsabwicklung.

Besichtigung wurde gemacht. HU war nicht neu wie in der Anzeige geschrieben. Verdeck funktionierte nicht. Davon wurde nichts erwähnt. Es wurde gesagt

"HU wird neu gemacht, ist ja kein Problem."

Darauf hin habe ich gesagt, der Preis bleibt gleich und HU neu, dann nehme ich das Auto. Anzahlung von 300 Euro gemacht.

Ich hab angemerkt, dass die Ventildeckeldichtung undicht ist und das Gewindefahrwerk nicht eingetragen ist.

"Bekommt schon auch so die HU."

Eine Woche später "Ja scheisse, HU hat er nicht bekommen. Da muss was undicht sein und Fahrwerk nicht eingetragen. Werkstatt-Termin ist erst in einer Woche"

Wieder eine Woche später "Ja scheisse, kein Termin zur HU wegen Corona."

Dann Anruf bekommen, wieder eine Woche später "Auto ist fertig. Kannst du abholen. Wir leihen dir die roten Kennzeichen zur Überführung und du bringst sie am gleichen Tag wieder zurück." Waren einfach nur 50km. Das passt also.

Angekommen

"Ja du kannst das Auto halt jetzt nicht mitnehmen"

"Wieso? Was denn jetzt wieder?"

"Wir mussten einem anderen Kunden die Kennzeichen ausleihen. Kommt erst nächste Woche wieder."

Da ist mir der Kragen geplatzt und ich bin bischen lauter geworden.

"OK, ich rufe Kollegen an, und frage ob er Kennzeichen ausleihen kann..."

 

War jetzt nur eine verkürzte Version. Es waren noch einige Kuriositäten dazwischen.

 

Ach so, Streuscheiben sind jetzt auch gewechselt. Bilder habe ich hinzugefügt. Schaut schon wieder recht frisch aus jetzt.


22.07.2020 10:24    |    pico24229

Naja am Ende hat ja alles gepasst.

 

Ich finde den M54B22 ok. Bin den einmal gefahren hatte aber ein anderes Gefühl als die anderen Schreiber. Ich finde der (der M54 sowieso) hat auch unten schon Kraft, was sich nur Marginal beim ausdrehen erhöht, weswegen ich mir dass eher Sparen würde da man dann enttäuscht ist.

Mir persönlich gefällt am M50 und M52 besonders gut dass man immer relativ chillig unterwegs ist aber wenn man dann zwei Gänge runterschaltet es richtig abgeht.


22.07.2020 10:32    |    manu2k1

Ich denke am Ende konnten alle mit dem Geschäft leben. Das passt schon.

 

Naja man muss schon ehrlich sein. Kraft ist bei dem Auto so gut wie keine vorhanden. Kommt halt immer drauf an, was man sonst noch so fährt. Mit dem 530d darf man ihn halt nicht vergleichen. Der geht schon anders vorwärts. :)

 

Aber ganz ehrlich. Mir macht das Cabrio trotz viel weniger Leistung deutlich mehr Spaß zum fahren momentan.

 

M50 hatte ich auch. Als 325i Coupe. Der war auch klasse :cool:.


22.07.2020 18:43    |    john66

 

"War jetzt nur eine verkürzte Version. Es waren noch einige Kuriositäten dazwischen."

 

Ok das ist wirklich sehr kurios, da hast du recht.

Umso mehr hoffe ich daß du jetzt richtig Freude an deinem Fahrzeug hast und der Zirkus nun hinter dir liegt


22.07.2020 19:39    |    gator68

Es geht einfach nichts über Cabriofahren. Ich hab 2 Sommer drauf verzichtet.... mach ich nicht mehr. Bei schönem Wetter könnte man mir ein 911er Coupé hinstellen und ein Peugeot 205 Cabrio daneben... ich wüsste sofort, wo ich einsteige.


23.07.2020 06:42    |    manu2k1

Vielen Dank. :)

 

Ich war vorher noch nicht wirklich so der Cabrio-Fahrer, obwohl wir in der Familie noch ein 1er E88 Cabrio haben. Aber Anfang dieses Jahres hab ich immer öfter an sowas gedacht und bin dann recht schnell beim E46 gelandet. Einfach weil er optisch immer noch klasse ist und der Reihensechser sich wirklich gut anhört in der heutigen Zeit.

Geplant war dann eigentlich für nächstes Jahr Sommer einen zu kaufen. Aber wie das immer so ist. Online geschaut und schon paar interessante Objekte gefunden. Also umentschieden und gleich für dieses Jahr einen gekauft. :)


23.07.2020 12:38    |    andyrx

Die 156.000km würde ich mal mit einem Fragezeichen versehen .....denn die Streuscheiben und die frontschürze erzählen etwas anderes.

 

Letztendlich aber nicht so wichtig denn die BMW Mechanik hält recht lange und da sind auch deutlich über 200.000km kein Grund zu Sorge .....;)

 

Für die händlermarge hingegen schon .....das ließt sich 150.000km eben anders als über 200.000km:p

 

Hab das e36 Cabrio als 328i ...hat jetzt 225.000km auf dem Tacho und macht immer noch Spaß ;)



23.07.2020 14:54    |    manu2k1

Die Kilometer sollten schon stimmen. Das Scheckheft, TÜV-Berichte und letzte Reparatur-Rechnungen von BMW Niederlassungen sind schon stimmig vom Km-Stand und Datum. Habe von den drei letzten Vorbesitzern relativ viele Unterlagen mitbekommen. Und ganz ehrlich, ich hätte ihn auch mit über 200.000 Km gekauft.

 

Die Frontschürze ist auf den Bildern nur voller Fliegen. Sie ist noch keine 3 Jahre alt wegen einem Wildunfall. Also vom Lack her noch relativ frisch.

 

E36 Cabrio hätte ich auch gerne gekauft. Hatte ja mal ein E36 Coupe.

Als Cabrio mit M-Paket und in sauberem Zustand schwer zu finden zu einem moderaten Preis.


23.07.2020 15:35    |    Goify

Was haben die Leute alle mit dem M-Paket? Das macht die BMWs doch recht klobig und nimmt ihnen die Eleganz.


23.07.2020 16:13    |    andyrx

M Paket mag ich auch nicht unbedingt ....gut beieinander muss er sein ;)

 

Aber es stimmt schon ....gute E36 Cabrio mit 6 Zylinder sind teuer geworden :o


23.07.2020 16:36    |    manu2k1

Für mich ist das M-Paket mittlerweile fast Pflicht. Ist halt Geschmacksache. Es schaut doch einfach schnittiger aus und macht ihn ein bischen präsenter. Grad die älteren Modelle bis E46 & E39 profitieren meiner Meinung nach enorm vom M-Paket. Die jüngeren Modelle schauen ohne auch ganz ok aus. :)


23.07.2020 16:42    |    Goify

Jeder wie er es mag. Ich bin ja sogar ein Verfechter von Modellen vor dem Facelift, egal welche Marke und Modell.


23.07.2020 18:51    |    andyrx

Was mich beim E46 immer etwas verschreckt hat war das Problem der ausgerissenen Hinterachs Befestigung :o

 

Sonst ein durchaus gelungenes Modell ....aber qualitativ hat das einen seltsamen Beigeschmack vermittelt


23.07.2020 19:22    |    gator68

Das war in der Tat ein Problem, allerdings nur bis zu einem bestimmten Baujahr.


23.07.2020 22:49    |    manu2k1

Was ich so gelesen habe sollen ab 2001 die Hinterachsaufnahmen geändert/verstärkt oder sonstwas sein. TÜV Prüfer hat’s auch nicht bemängelt bei mir. Wird schon passen.

 

Beim E36 Coupé hat’s mich damals 2004 allerdings erwischt mit der Hinterachse. :o


23.07.2020 23:15    |    m1rv

Hinterachsbefestigung: meines Wissens beim Cabrio "gar kein" Problem, nur Lim/Coupé waren bis AFAIK 2001 Kandidaten dafür...


24.07.2020 00:02    |    onegasee59

Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen bezüglich der Tieferlegung. Die ist grausam - aber bei einem TA-Fahrwerk nicht anders zu erwarten - TA ist generell Billigschrott und genauso Schrottig verarbeitet.

Mein Rat wäre schnellstmöglich zurückbauen - entweder auf BMW-Original-Tieferlegung (Sportfahrwerk) oder ein Billsteinfahrwerk z. Bsp. das Bilstein B12.

 

Solltest Du Bedenken wegen der Hinterachse haben - (es waren/sind übrigens ALLE e46 Modelle betroffen und nicht nur bis 2001 sondern bis 2003.) - es gibt eine technisch bessere und dazu noch wesentlich kostengünstigere Lösung als die von BMW.

Hier findest alles dazu - http://www.mk-motorsportteile.de/.../?...

 

Nebenbei ein Tipp:

Es gibt eine Rückrufaktion für alle e46-Modelle - (Betrifft alle verbauten Airbags).

Ich wurde dazu erst dieses Jahr angeschrieben. Aber Du kannst in jeder BMW-NL von Dir aus Dein FZG überprüfen lassen ob es betroffen ist. Der Austausch ist kostenlos. Aber man wird Dich um Geduld bitten. Die technisch korrigierten Airbags sind nicht in genügender Menge vorhanden und daher können die betroffenen Fzg nur nach und nach abgearbeitet werden.

Du bekomst wenn Dein Fzg betroffen ist einen Auftragsschein und den musst Du dann vorlegen, wenn die NL Dich erneut anschreibt und Dir den Termin zum kostenlosen Austausch konkret nennt.


24.07.2020 07:18    |    pico24229

Zitat:

Jeder wie er es mag. Ich bin ja sogar ein Verfechter von Modellen vor dem Facelift, egal welche Marke und Modell.

ich sehe das genauso :)

 

M-Paket ist mir zu "sportlich" von der Optik her, egal ob bei neueren oder älteren AUtos. Ohne haben die Bmw eine schöne Eleganz.


24.07.2020 09:43    |    manu2k1

Ich mag ein bischen tiefere Autos. Auch mein 5er ist tiefergelegt. Ja, TA ist natürlich etwas billiges. Aber weil das Auto sich wirklich gut fährt, sehe ich momentan keinen Grund hunderte von Euros in die Hand zu nehmen und umzurüsten, nur damit ich das Gefühl habe etwas super hochwertig verarbeitetes im Auto zu haben. Sollte was anstehen, wirds natürlich gemacht.

 

Werde am Wochenende mal die Hinterachse genauer Anschauen. Hoffe, dass alles noch gut ist, oder evtl. schon was dran gemacht wurde. Ein ungutes Gefühl hat man schon. Hab tatsächlich jetzt auch schon von Modellen aus 2003 gelesen, die betroffen waren.

 

Wegen Airbag werde ich auch mal nachfragen. Danke für die Info. :)


24.07.2020 10:00    |    Goify

Man sollte sich da nicht verrückt machen lassen. Als ich meinen W204 kaufte, waren da neue Bremsen von ATEC drauf, also irgendwelcher ebay-Müll und dachte, die müssen sofort runter. Aber oh Wunder, sie bremsen ganz ordentlich, die HU bestand ich damit auch zwei Mal und einzig bei Bremsungen aus Tempo 200 runter nehmen sie einem wortwörtlich krumm, werden aber nach einer sehr langen Abkühlphase wieder gerade und bremsen unverändert gut.

30.000 km sind sie jetzt bei mir drin und sind auch noch nicht verschlissen - weder Scheiben noch Beläge.


24.07.2020 18:29    |    E220Coupe

Hi Manu, Glückwunsch zum schicken e46!

Ich hatte vor 2 Monaten genau die gleiche Idee und habe nun auch ein e46 325ci in der Garage stehen :)

Ich mag das Design von dem Auto und mochte es schon vor 20 Jahren, als er raus kam. Ansonsten ist das für mich Auto fahren pur und das macht richtig Freude.

Bei den neueren Autos fehlt allzu oft die Emotion.


25.07.2020 11:34    |    andyrx

Habe hier einen Spam Beitrag und den Account mit Link zu Dating Seite entfernt ....

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Andy


25.07.2020 12:37    |    xgyurix

Gratulation zum Kauf (auf Umwegen) und zum E46. Für mich eines der schönsten und dazu unglaublich praktisch.

Wir haben sogar Urlaub zu viert im Cabrio gemacht (mit 3 Weibchen=Kofferwahnsinn) das ginge im 4 nicht. Bietet einfach alles was man braucht der gute alte 3er mit Stoffmütze.

 

Ich gebe meinen jedenfalls nicht mehr her.


27.07.2020 06:49    |    manu2k1

Zu viert Urlaub im Cabrio mit drei Weibchen... Unvorstellbar. Hinten ist es schon sehr eng.

 

@E220Coupe

Ja es fühlt sich tatsächlich an wie Autofahren pur. Bislang macht jeder Kilometer richtig Freude. :)


27.07.2020 08:03    |    Goify

Vielleicht waren die Weibchen ja kurzbeinig. :D


27.07.2020 08:07    |    xgyurix

Haha

Die Langbeinige vorn und hinten zwei Kinder.

Kofferaum voll aber am Heimweg in der Haribowelt gewesen und noch Platz für 10kg im Kofferaum gefunden.

 

Also zwei Erwachsene und zwei Kinder, echt kein Problem. Plus als Benefit Cabrio und M immer dabei. :-))

 

Quasi die eierlegende Wollmilchsau, das E46 Cabrio.

 

Vielleicht auch erwähnenswert: hatte an meinen E46 Cabrios (waren zwei im Laufe der Jahre) nie etwas ausser Service und Öl ( bis zum heutigen Tag).


27.07.2020 08:58    |    manu2k1

Ok mit Kindern hinten geht ja noch. Hab meine 5-jährige mal hinten drin mitgenommen. Dafür muss natürlich das Windschott weichen. Dann ist offen fahren nur bedingt möglich. Da ziehst dann schon ganz schön durch. Auch wenn das Windschott nur herunter geklappt ist, so hat man schon bedeutend weniger Luftzug.


Deine Antwort auf "Abenteuer altes E46 Cabrio"

Blogautor(en)

manu2k1 manu2k1

lang dabei...

BMW