• Online: 1.471

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

M0tti

über Golf II GTI und dem täglichen Autoleben

20.11.2017 22:26    |    M0tti    |    Kommentare (31)    |   Stichworte: 190e, 190er, 2.3, 929, abs, asd, ata, blau, m102, Mercedes, nautikblau, neuzugang, schalter, vater, W201

k-img-20170806-134807
K img 20170806 134807

Ähm ja wie soll ich anfangen? Ich habe ein Auto gekauft und zwar schon im August :D

 

Herr R. und ich fuhren bei uns in der Nähe durch einen Ort und sahen dort immer einen 190er stehen in einem schönen Blau.

Da er wohl die selbe Farbe hat wie der 2,6er von Herr R. scherzten wir "Den könnte man ja brauchen für Teile".

Anfang August stieß ich bei meinen üblichen eBay Suchen auf eine Anzeige und dachte mir nur... moment... den Wagen kennst du! Der Preis war gut und auf den Bildern sah er gut aus. Laut Beschreibung wurde er aufgrund eines Problems mit dem LMM abgestellt und steht seit gut 1 1/2 Jahren.

Ich bin dann abends mal kurz hin und habe ihn mir angeschaut. Joa gut er hat seine Macken, aber schlecht ist er nicht. Alles mit Rainer besprochen, der anfangs TOTAL gegen den Kauf war. Mein Stiefbruder und ich hatten jedoch nun einen Plan: Wir kaufen den Wagen und er wird zerlegt. Mit dem Plan bin ich mit Herr R. zusammen zu dem Wagen gefahren, da (ich zitiere meine Mutter) "In dem Haus wohnt keiner", und plötzlich standen die Besitzer neben uns.

Wir kamen ins quatschen und schauten den Wagen an. Aktuell hat er Angebote für den Export, aber ein Verkauf an jemanden der ihn entweder aufbaut oder in Teilen anderen 190ern hilft wäre ihm lieber.

 

Ich überlegte und überlegte, aber dann sagte ich ihm zu und wir einigten uns auf einen Samstag zur

Abholung. Rote Nummern konnten wir uns zum Glück leihen, denn für die ca. 5 KM zu uns nach Hause wäre ein Anhäger doch etwas overkill gewesen.

 

Bewaffnet mit einer guten Batterie, Starterkabel und dem Basiswerkzeug ging es dann am Samstag zu dem Wagen. Nach Brief und Geldübergabe war der Wagen mir und wir machten uns an den ersten Startversuch. Frische Batterie per Startkabel an die verbaute angeschlossen, Kühlmittel aufgefüllt und den Schlüssel umdrehen. Nach wenigen Sekunden zündete der M102 und erwachte zum Leben. Er lief recht gut und nachdem wir dann die Batterie getauscht haben und die roten Nummern dran hatten ging es auf nach Hause.

Ah und der Verkäufer hatte mir noch einen weiteren Satz Felgen mitgegeben: 15" Gullideckel. Zusammen mit noch einem Satz Stahlfelgen im Kofferraum (Wagen also 12x bereift), Stoßdämpfer hinten, Handbremsseil und den montierten Dachgepäckträgern also ein gutes Paket.

 

Am nächsten Tag den Wagen mit dem Hochdruckreiniger bearbeitet und vorher die Dachgepäckträger demontiert. Auch die Gullideckel habe ich mal saubergemacht.

 

Erstzulassung 25.03.1991

Ausstattung:

Zitat:

062A _______ - 20061213 - STOFF - BLAU

062A _______ - 19961031 - STOFF BLAU

211 AUTOMATISCHES SPERRDIFFERENTIAL (ASD)

240 AUSSENTEMPERATURANZEIGE

412 _______ - 19951002 - SCHIEBEDACH ELEKTRISCH

412 _______ - 19980716 - SCHIEBEDACH ELEKTRISCH MIT HUBEINRICHTUNG

466 Zentralverriegelung

470 Antiblockiersystem (ABS) für Bremsen

531 ANTENNE AUTOMATISCH

561 FAHRERSITZ LI VERSTAERKT

570 ARMLEHNE KLAPPBAR VORN

591 WD-GRUENES GLAS RUNDUM, HEIZB. HECKSCHEIBE-ESG

620 Abgasreinigungsanlage (Katalysator-Technik)

640 LEICHTMETALLRAEDER 15-LOCH

750 Radio Becker inkl. mech.Ant.,4 Lautspr.,Entstörung; Europa 2000 MB Audio 30 (ab 1998 1600,-)

929 Nautikblau

Probleme:

- Loch in der Stoßstange vorne

- Motor braucht Wartung

- Rost VR am Kotflügel

- Rost auf dem Dach neben der Dachleiste Fahrerseite

- Stoßdämpfer hinten defekt

- ATA Display tot

- Schiebedach muss geschmiert werden

- Heckstoßstange etwas kunstvoll befestigt

mehr fällt mir grade nicht ein^^

 

Der Plan den Wagen zu zerlegen ist inzwischen verworfen, dafür ist er ansich doch in einem zu schönen Zustand und läuft auch zu gut. Mehr zu dem Wagen gibt es nächstes Jahr ;)

 

PS: Ich ziehe diesen Blog jetzt vor, da die ca. 2-3 anderen Blogs in Vorbereitung noch etwas dauern. Am Samstag startet übrigens eine neue Blogreihe ;)

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

20.11.2017 22:39    |    Dynamix

Ich liebe Option Codes :cool:

 

Am geilsten find ich den für den KAT :D


20.11.2017 22:51    |    M0tti

Jap :D

Ich habe die jetzt auch nicht groß umbenannt oder korrigiert. Außer die Farbe, die war mit was anderem belegt...


21.11.2017 10:10    |    Dynamix

Die Farbe ist schön!


21.11.2017 15:39    |    AustriaMI

was passiert eigentlich mit den beiden Golfs und dem Benz? Ein Foto vom 190iger Heck hätte mich noch interessiert


21.11.2017 16:40    |    M0tti

Der GTI wird mich nie verlassen und bekommt irgendwann mal seine nötigen Schweißarbeiten und frischen Lack spendiert. Aber das eilt nicht, denn der Wagen soll perfekt werden. Ich will auch keine "Hau-Ruck" Aktion daraus machen. Deshalb ist es recht still geworden um den GTI. Der Motor wird von einem Bekannten komplett überholt (er restauriert Oldtimer Hauptberuflich).

 

Der rote Golf CL wird mich wohl leider nächstes Jahr wieder verlassen. Vorher wird der aber noch aufgehübscht (Teile sind z.T. schon vorhanden). Nur leider habe ich noch immer keine Papiere zu dem Wagen (er gehörte dem Vater von meinem Stiefvater) und er hat da wohl irgendwelche Probleme die Papiere zu besorgen....

 

Bei dem 190er habe ich aktuell den Plan, dass er da ist und ggf per Saisonzulassung im Sommer genutzt wird. Oder vielleicht doch Ganzjährig. Aber er soll bei mir bleiben. Ich mag den Wagen einfach und er ist, wie ich auch, 1991 "geboren" worden, denn so etwas suche ich eigentlich schon länger.

Im Frühjahr wird es sicher an ihm weitergehen, aber davor gibt es die Tage noch einen kleinen Blog ;)

 

Grüße


21.11.2017 16:43    |    Dynamix

Gilt das was du da machst eigentlich schon als Hamsterei? :D


21.11.2017 16:50    |    M0tti

Möglich :D

Es gibt ja ansich sogar noch ein Auto.... :rolleyes:

Aber dazu in ein paar Wochen mehr.


21.11.2017 19:16    |    Goify

Schön, der 190er ist in der Familie unser erster Benz (erst Großeltern, dann meine Eltern einen anderen 190er) und so ist das mein dauerhaftes Traumauto und regelmäßig tausche ich mich mit meinem Bruder aus, welcher es denn sein soll. So ein ganz nackter Nullausstatter ist fast noch reizvoller als ein voller 2,6er. In gutem Zustand ist beides schon lange nicht mehr günstig zu bekommen und manche meinen, Graragengold zu besitzen.

 

Der 2,3er hier hat den besten Motor der gesamten Baureihe, weil er ordentlich Dampf bei geringem Verbrauch hat. Zudem waren da die 5 Gänge Serie. Ansonsten hat er auch so eine gute Ausstattung und kann sogar als Alltagswagen noch heute dienen. Gut, keine Airbags und Klima, aber das kann man verschmerzen, wenn man für die Unfälle oder große Hitze ein anderes Auto nimmt. :D

 

Dir viel Spaß und Glück mit dem Wagen und ein Schlachten wäre doch viel zu schade.


21.11.2017 19:25    |    Dynamix

Gab es beim 190er eigentlich grundsätzlich Airbags oder kamen die erst beim 202er?


21.11.2017 19:43    |    Goify

Es gab Fahrerairbags für zum Teil irrwitzig hohe Preise ab 1982, also Serienanlauf.


21.11.2017 19:44    |    Dynamix

Das dürfte auch erklären warum ich bisher in keinem einzigen einen Airbag gesehen habe :D


21.11.2017 19:48    |    Goify

Ich schon, sind aber eben teuer gewesen mit ca. 2.000 DM. Wenn man das bei einem 190er sucht, fallen 95 % aller Suchergebnisse raus.

Witzigerweise waren sie ab Januar 1993 Serie, damit der Sprung zum W202 nicht ganz so groß ist.


21.11.2017 19:49    |    Dynamix

Was hat der damals in der Basis gekostet? 40.000 Mark?


21.11.2017 20:30    |    Goify

Der hier von M0tti als 2,3er ohne Extras knapp 46.000 DM. Damals kostete der einfachste 190 E 1,8 knapp 36.000 DM und 1982 startete er als 190er Vergaser (Anfangs 90 PS) mit 25.500 DM. Das waren schon immer recht hohe Preise für so wenig Auto und noch weniger Ausstattung. Damals kostete alles Extra: eFH, ZV, ABS, Radio, zweiter Spiegel. Der Wagen war eigentlich komplett nackt, dafür gab es aber schon Gurtstraffer (recht früh in Serie) und eine Leuchtweitenregelung für die Scheinwerfer oder eine Bremsbelagverschleißanzeige.

Hier kannst du das mal nachlesen: http://oudemercedesbrochures.nl/W201_Taschenbuch_1982.html

Ja, Stoßdämpfer waren serienmäßig und wurden extra erwähnt. :D

 

EDIT: Dieser Link ist für Mercedes-Fans eine wahre Fundgrube, da hier zu nahezu jedem Mercedes fast alle möglichen Prospekte in verschiedenen Sprachen und Unmengen an Pressemappen und internen Informationsbroschüren enthalten sind. Damit kann man schnell mal ein ganzes Wochenende verbringen. :)


21.11.2017 20:33    |    motorina

Ja, ja, diese Zufälle!;)

Wenn man es drauf anlegt (und immer wieder dran vorbeifährt):rolleyes:, dann kann man irgendwann nicht mehr die Finger von so einem Fahrzeug Stehzeug lassen und schwuppdiwupp ist man Eigentümer von so einem Auto.

Hätte mich auch schwach gemacht, dieser W201, denke ich ...

 

Habe in den letzten paar Wochen immer wieder mal W201 und W202 im Netz verfolgt (als Ersatz für die verrostete Limo W202) ... ... und am Sonntag fiel mir einer auf: mit ambitioniertem Preis (da ohne §), aber sehr geringer km-Leistung.

Seit heute Abend steht er bei einem Bekannten auf der Hebebühne - so schnell kann´s gehen.:rolleyes:

 

Die W201 waren allesamt mit hohem km-Stand und meist nicht gerade günstig - also wurde es (leider :rolleyes:) wieder eine (nicht ganz so) alte C-Klasse ...

 

Gute Fahrt mit dem alten Benz!

 

Grüsse, motorina.


21.11.2017 22:50    |    M0tti

Schlecht ausgestattet ist der gute wirklich nicht und der 2,3er gefällt mir echt gut.

Mein Stiefvater hat ja schon einen 2,6er und naja.... den bewegt er eigentlich nie - sehr schade.

Klar eine Klima wäre noch sehr schön gewesen oder ein Airbag, aber naja. Man kann nicht alles haben :D

Dafür immherin ein Schiebedach, was im Sommer auch schon gut hilft. :cool:

 

Genau Airbag war erst sehr spät Serie und sonst sehr sehr teuer.

 

 

Ich habe den Wagen länger dort stehen sehen, aber er sah eigentlich immer in Benutzung aus. Also war ich sehr erstaunt, als ich ihn auf eBay Kleinanzeigen gesehen habe. :eek:

Die W201 sind inzwischen einfach sehr sehr teuer. Vor allem gute und nutzbare Exemplare sind teurer als ein W202.

 

Für den 2,3er hier habe ich jetzt 500€ bezahlt. Da konnte ich nicht widerstehen :rolleyes:

Verständlich, oder?


22.11.2017 10:23    |    winnerl

#Golfy

 

Sehr unterhaltsam der Link, da werden Erinnerungen wach.

http://oudemercedesbrochures.nl/W201_Taschenbuch_1982.html

 

Ich hatte den 190E in dunkelblau 1984 als Jahreswagen gekauft, eines der besten Autos die ich je hatte.

Es kamen dann BBS mit wenig Einpresstiefe (RA 105 7x15) mit vorne 195/50 und hinten 205/50 drauf. Dazu gabs noch ein Fahrwerk von BBS mit Bilsteindämpfern, und das alles ohne Spoiler. Eingetragen ! Sah toll aus.

 

Ich kam damals ja vom Dreier BMW E21 323i, der war schon sportlicher, aber der 190er war solider und man hatte mehr Platz drinnen. Gestört hat mich ein bisschen die idiotensichere Multi-Dingsbums-Hinterachse, die Karre war bei trocken nicht zu übersteuern. Wenn, dann war es zu spät. Den Dreier konnte man herrlich kontrolliert übersteuern.

 

Den W202 240E MOPF hab ich heute noch, ein Über-190er. Kann ich nicht verkaufen, der ist einfach zu gut, und hat rechteckige Scheinwerfer wie es ein muss.

 

Gruß


22.11.2017 18:01    |    Goify

Zitat:

vorne 195/50 und hinten 205/50

Das habe ich damals nie verstanden, warum man sich im Durchmesser so winzige Reifen drauf macht. Ersteres fährt man auf einem Golf II. Warum nicht 195/60 R15 oder 205/55R15? Wäre doch viel passender gewesen.

Ich habe jedenfalls vor ca. 10 bis 15 Jahren massenhaft tiefergelegte 190er mit deiner genannten Kombination gesehen und mich daher jedes Mal gewundert. Hach ja, wenn ich daran zurückdenke, als diese in riesigen Zahlen bei den Kiesplatzhändlern standen und ich davon träumte, statt Golf mit so einem 190er fahren zu dürfen.


22.11.2017 18:35    |    Spiralschlauch287

Zitat:

Witzigerweise waren sie ab Januar 1993 Serie, damit der Sprung zum W202 nicht ganz so groß ist.

Einspruch Euer Ehren!

 

Airbag war ab Oktober 1992 Serie - außer 190D & 190E 1.8

 

P.S.: noch in Erinnerung, da ich damals vor dem Werbeschild mit dieser Aussage stand.


22.11.2017 18:36    |    Goify

Danke für die Ergänzung, dann war meine Quelle nicht ganz richtig.


22.11.2017 18:42    |    winnerl

#Golfy

 

Guck mal das Jahr, 1984. Da war das einfach das State of the Art.

Ohne Spoiler, nur mit den Abstandsstücken um den Kotflügel über der Stoßstange einen Zentimeter rauszudrücken, damit die Lauffläche von vorne wenigstens halbwegs abgedeckt war, das sah toll aus. Eingetragen wurde das in so einem Kaff bei Speyer, Langenberg war mir da behilflich. Das war eigentlich völlig ausgeschlossen so was einzutragen. Natürlich war noch umgebörtel damit nix schleift.

Was damals kein Prüfer eingetragen hätte waren Felgen die über den Reifen rausstanden. So ein Schwachsinn geht erst heute durch den TÜV.

 

Ich war mit dem Auto bei der Eröffnung von D&W in Frankfurt (die mit den Nutten), die Leute sind um das Auto rumgestanden wie verrückt. Die Autos die dort ausgestellt waren - mit Spoiler, hat keiner angeguckt.

 

Damals mussten die Hersteller von Felgen am Hockenheimring die selben Zeiten fahren wie mit der Serienbereifung. Da wurden C-Klasse-Rennfahrer gemietet, Autos die diese neue Rad-Reifen-Kombination als KBA Nummer haben wollten wurden gemietet oder geliehen, und dann gings ab. Ich war öfter als Beifahrer dabei, weil es mussten zwei im Auto sein. Alle fünf Runden waren die Reifen runter bis aufs Gewebe. Die Serienreifen waren nicht für den Belag in Hockenheim gemacht, es gab ja auch nicht viel Auswahl. Pirelli P keine Ahnung, Bridgestone k.A. und dann kam der asymetrische Yokohama A 008 glaub ich. Das wars schon.

 

Klar hat sich die Zeit geändert, schneller, höher, weiter, geiler, breiter, tiefer.............

Heute fahren die 22 Zoll auf diesen SÜFFS, und mit Swarovski drauf oder Folie. Das finde ich richtig schlimm, dieses Türkentuning.

 

Gruß


22.11.2017 20:41    |    Arnimon

W201 mit 2.3er Motor sind recht selten.

Allein schon deswegen ein guter Kauf!


23.11.2017 13:15    |    Dynomyte

@Goify

 

Warum hast du diesen Link reingestellt?! Jetzt lese ich mir mit Pisse in den Augen den Prospekt vom W202 durch...

 

 

Zum 190er: Sieht gut aus, ist zwar gebraucht, aber noch nicht verbraucht. Wäre als Teilespender zu schade gewesen, von daher war es die richtige Entscheidung :)


23.11.2017 18:16    |    Goify

Dynomyte, genau deshalb habe ich den Link reingestellt. Wie schon oben geschrieben, kann man damit mind. 1 ganzes Wochenende verbringen und versteht, warum die dort behandelten Fahrzeuge genau so sind, wie sie sind und welche Ideen dahinter steckten. Da sind interne Dokumente und Pressemitteilungen sehr ergiebig.

Und du, lieber Dynomyte, musst dir wieder einen 202 kaufen, weil das so sein muss, wie ich auch wieder einen habe. :)


24.11.2017 10:27    |    Dynamix

Die Seite ist nicht verkehrt, würde ich mir eigentlich für jedes Auto so wünschen. Wie gut das wir zumindest für die wichtigen Autos die Prospekte haben. Preislisten finde ich auch immer ganz spannend, da kann man dann immer schön sehen was damals alles noch Aufpreis gekostet hat.


24.11.2017 13:09    |    M0tti

Ja der 2,3er ist recht selten im 190er. Einige werden dann sicher eher zum 2,6er gegeriffen haben oder direkt einen W124 gekauft haben. Die Ausstattung finde ich für damalige Verhältnisse auch recht üppig muss ich sagen. Nachrüsten werde ich nicht wirklich etwas, wenn "Kleinkram" wie beide Außenspiegel elektrisch verstellbar.

 

Die Webseite ist sehr interessant, die Prospekte sind immer wieder spannend. Zu dem Golf GTI habe ich auch zwei Prospekte hier aus der Zeit und zu dem hier noch unbekannten Wangen liegt auch ein Prospekt bereit :D

 

Preislisten sind immer spannend, denn da kann man dann z.T. genau verstehen, warum diese Ausstattung selten gekauft wurde o.Ä.

 

Grüße


24.11.2017 13:14    |    Dynamix

Kumpel hat ja einen 190er mit 2.3er als Sportline. Der Unterschied zwischen dem und dem 2.0er sind zwar auf dem Papier marginal, aber man spürt den Unterschied dann doch. Der 2.3er geht etwas souveräner ans Werk wie der 2 Liter wobei ich den nicht als unangenehm langsam empfand.


24.11.2017 13:19    |    Goify

Wenn ich mich richtig erinnere, gab es im 201 nie einen elektrisch verstellbaren Fahreraußenspiegel.


24.11.2017 13:23    |    M0tti

Das kann schon sein, aber man kann sich da mit Teilen aus dem W124 Lager helfen ;)

Mein Stiefbruder hat ja den 1,8er und er hatte auch mal den 2.0er. Er meint, dass der 1,8er erheblich besser geht, als der 2.0er. Ich bin beide noch nicht gefahren und kann dazu nichts sagen, aber der 2,3er macht schon Spaß :D


24.11.2017 13:33    |    Dynamix

Kommt wohl auch drauf an welcher 1.8er das war. Wenns der mit 118 PS ist dürfte da kaum ein Unterschied spürbar sein. Wenns der 109er ist wundert es mich doch ;)


28.01.2018 21:38    |    Trackback

Kommentiert auf: M0tti:

 

Mein Fuhrpark oder ist das noch normal? / Pläne für 2018

 

[...] Dann wird es auch direkt kleine Änderungen geben.

Er wird eine Saisonzulassung (03-10) bekommen und bekommt dann seinen Auslauf

Auf Treffen wird er dann natürlich zu sehen sein und hoffentlich habe ich bis dahin [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Wie der Zufall so will - der Neuzugang "blauer Vater""

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.02.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Neugierige

  • anonym
  • Fuzion1195
  • Stainless_Tank
  • reg-e55
  • Naturexperte
  • 3.Kleinwagen
  • Mosiq87
  • ppuluio
  • TheGhost1987
  • robffm

Verfolger (168)