Halogen Nebellampe 3000K, 55W gegen 6000K 8,2W LED von Osram wechseln : louk
  • Online: 1.529

louk

Um- und Anbauten sowie Wagenpflege Golf 7 (zuvor Golf 6)

07.01.2023 23:04    |    louk    |    Kommentare (9)

Motivation: Wenn man LED Scheinwerfer hat, dann sieht das 3000K Halogen Nebellicht gotverboten aus. Die Osram LEDriving FL 67219CW haben 6000K Farbtemperatur und passen daher optimal zum LED Scheinwerfer-Licht. Zudem verbrauchen die mit 2x8,2W einen Bruchteil der 2x55W, sparen daher etwas Energie ein, blenden laut Osram weniger, kann da aber keinen wesentlichen Unterschied ausmachen.

Der Preis liegt mit Versand (Stand 26.10.2022) bei ca. 58 € für das paar, optional auch hier.

Das ist die 2 Generation dieser Lampe. Die erste hat im Test auch schon sehr ordentlich abgeschnitten.

Es wird erwartet, dass es eine allgemeine ECE Zulassung geben wird.

Osram H11 64211LOsram H11 64211LOsram-LEDriving FL 67219CWOsram-LEDriving FL 67219CWOsram-LEDriving FL 67219CW AufdruckOsram-LEDriving FL 67219CW Aufdruck

Osram LEDriving FL 67219CW Packung RückseiteOsram LEDriving FL 67219CW Packung RückseiteOsram-LEDriving FL 67219CW PackungsinhaltOsram-LEDriving FL 67219CW Packungsinhalt

 

 

 

 

 

 

 

 

Austausch

Der Austausch ist Plug and Play. Dazu muss das Rad eingeschlagen werden. Beim Facelift Modell lässt sich die Revisionsöffnung durch drehen öffnen.

Revisionskappe öffnenRevisionskappe öffnen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei den VFL muss man die Klappe von unten an ausklipsen.

 

Der Stecker wird zum abziegen zuest an der Entriegelung gedrückt und dann erst nach unten abgezogen. Ist etwas fummelig aber so geht es.

Stecker abziehenStecker abziehen

 

 

 

Die Lampe wird entgegen des Uhrzeigersinns um eine viertel Umdrehung gedreht und dann rausgezogen.

Stecker abgezogenStecker abgezogen

 

Lampenkolben nicht mit den Fingern anfassen.

Die LED Lampe einsetzen und eindrehen, stecker aufsetzen und Klappe schließen.

 

Vergleich

Halogen Nebler verbautHalogen Nebler verbautLED-Nebelleuchten verbautLED-Nebelleuchten verbaut

 

 

Die Lichtkeule ist bei der Halogenleuchte wesentliche begrenzter, was daran liegen dürfen, dass die Lichtquelle weniger Raum einnimt (einem Punkt näher kommt). Das LED Licht wird über ein größeres Volumen produziert, was dann zu einer anderen Abstrahlkeule führt. Als Abbiegelicht finde ich es so besser. Eine Nebelfahrt hatte ich noch nicht.

Zwischen den Aufnahmen wurde der Parkplatz vorne belegt, und danach habe ich das Auto benötigt, so dass der Winkel nicht exakt gleich ist aber die Darstellung ändert sich nicht wesentlich.

 

Lichtschein HalogenLichtschein HalogenLichtschein Osram LEDring FLLichtschein Osram LEDring FL

 

 

Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr. Nachvollziehen auf eigenes Risiko. Den Einbau empfehle ich nicht, bis Osram die allgemeine Zulassung ohne fahrzeugspezifiche Prüfung erwirkt hat.

 

Wissenswertes und Auflistung aller ausgeführten Modifikationen zum Golf 7

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

09.01.2023 08:14    |    dk_1102

Ok, zumindest auf dem Bild hält sich der Unterschied in Grenzen. Die Ausleuchtung im Nebel wird auch schlechter sein und verboten im Straßenverkehr sind sie natürlich auch.

Wofür also der Wechsel?

09.01.2023 09:33    |    louk

Im Bereich von 1 m ist der Lichkegel etwas breiter aber in dem Bereich sieht man vom Fahrersitz über die Motorhaube eh kaum ein. Danach ist der Kegel etwa identisch.

Der Wechsel ist wie eingangs schon geschrieben wegen der Lichtfarbe. Nicht nur wie es für andere aussieht, dass könnte einem noch egal sein aber wenn das Licht angeht, sieht man die unterschiedliche Farbtemperatur deutlich und das wirkt befremdlich. Mir gefällt es nicht.

Angenehmer Nebeneffekt ist der geringere Stromverbauch und Wärmeentwicklung. Es werden knapp 94W\8A weniger benötigt.

Es zwingt Dich ja keiner dazu die einzubauen :p.

09.01.2023 11:59    |    PIPD black

Ich kann das mit der einheitlichen Lichtfarbe zwar nachvollziehen, aber das geht auch mit zugelassenen Halogenmitteln z. B. von Osram. Hab ich am Ränger auch drin.

 

Wobei ich für Nebellampen immer noch ein Verfechter und Freund von gelben Lampen/Leuchtmitteln bin. Leider ist die Auswahl da sehr dürftig.:(

09.01.2023 23:28    |    louk

Das mit der Zulassung ist Geldschneiderei, gegen die sich Osram wehrt und ich möchte die darin bestärken. Das ist mit ein Grund, neben dem geringeren Energiebedarf, warum ich nicht die Halogenvariante verwendet habe.

Man muss hier einfach mal Fakten schaffen.

Und Osram wird sich letzten endes auch durchsetzen.

10.01.2023 06:47    |    dk_1102

Denke ich nicht, ohne Zulassungen ist es nicht erlaubt im öffentlichen Straßenverkehr. Die Gesetzeslage ändert auch Osram nicht. Der Energiebedarf ist bei einem Verbrenner relativ zu vernachlässigen. Ich hoffe nur du blendest keinen damit.

10.01.2023 22:04    |    louk

@dk_1102 , da bin ich anderer Meinung und Blenden tun die auf keinen Fall. Wenn Du die Bilder von vorne vergleichst, sieht es eher danach aus, dass die Halogen Variante zu mehr Streuung in dem Glas vor der Kamerlinse führt.

Der Unterschied ist aber eh vernachlässigbar und die LEDs sind eher etwas dunkler.

 

Osram arbeitet daran, dass wenn der Reflektor eine Zulassung hat, autoamtisch solche Lampen nicht für jedes Fahrzeug eine eigene Zulassung benötigen, das sehe ich auch als sinnvoll an und das werden die auch durchbekommen. Es reicht den Nachweis an einem standartisierten zugelassen Reflektor durchzuführen. Dann gilt die Zulassung für alle anderen Fahrzeuge mit einem zugelassenen Reflektor.

 

Nach Angabe von Osram blenden die weniger, so wie das auf den Abbildung auf der Packung zugesichert wird.

 

Wenn man im Winter bei eh schon schwacher Batterie losfährt, ist das bei allem was dann läuft nicht egal, ob man noch zusätzlich 8A benötigt. Im normalen Betrieb ist das sicher zu vernachlässigen aber 94W kosten auch mehr Sprit.

Du kannst Dich mal auf ein Ergometer setzen und versuchen dauerhaft 94W zu erzeugen. Dann wirst Du sehen, dass Du dafür ganz schön strampeln musst.

12.01.2023 12:33    |    Goify

Ich fahre mit 150 bis 200 Watt im Schnitt. Manchmal sogar mit über 500 Watt. Wenn du mit dauerhaft aber 6 h meinst, dann sind 94 Watt schon ne Menge.

12.01.2023 19:40    |    louk

150 W gilt beim Radler als Dauerleistungsobergrenze und dafür muss man schon etwas trainiert sein, wenn man länger fahren muss. Da sind 94 W schon recht dicht dran. Deine Angaben passen in diesen Rahmen.

12.01.2023 20:48    |    dk_1102

Ich denke es ist relativ egal wieviel wer auch immer auf dem Rad erzeugt. Die LED Leuchtmittel sind immer noch nicht zugelassen und das ist immernoch ein Problem.

Und den Golf interessieren die 94W denke ich herzlich wenig.

Deine Antwort auf "Halogen Nebellampe 3000K, 55W gegen 6000K 8,2W LED von Osram wechseln"