louk
  • Online: 2.745

louk

Um- und Anbauten sowie Wagenpflege Golf 7 (zuvor Golf 6)

05.09.2022 20:36    |    louk    |    Kommentare (12)

Motivation:

Das ACC ist schon ein deutlicher Fortschritt gegenüber einem Tempomaten aber da die Geschwindigkeiten schnell wechseln, muss man doch laufend die Begrenzung anpassen.

 

Daher liegt der Wunsch nahe, die Höchstgeschwindigkeit automatisch zu adaptieren. Und wenn man schon dabei ist ACC zu verbessern, kann man gleich noch ein paar andere, nützliche Funktionen ergänzen.

 

Was kann pACC?

Durch Auswertung der Kartendaten:

  • Geschwindigkeit schon vor Erreichen der Begrenzung mindern
  • Bei scharfen Kurven oder wenn die Fahrtrichtung deutlich wechselt, Geschwindigkeit reduzieren
  • Beim Zufahren auf Kreisel oder Kreuzungen, die Geschwindigkeit reduzieren
  • Wenn das Navi abbiegen vorgesehen hat, vor der Abbiegung runterbremsen
  • Nach Ende der Geschwindigkeitsbegrenzung, wieder Anheben auf die zulässige Geschwindigkeit bzw. auf der Autobahn auf Richtgeschweindigkeit

 

  • Abstandstempomat bis 210 km/h
  • Bei in der Karte nicht vorhandenen oder abweichenden Begrenzungen, ab der Stelle wo das Schild steht und erkannt wird, die Geschwindigkeit anpassen (ist somit nicht vorrausschauend)

 

Die Funktionen kann man sich hier anschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=OJPy7gkTQyU&t=228s

 

Was sind die Voraussetzungen?

  • Ideal wäre es, wenn man schon ACC hat und am Besten noch den Radarsensor mit der Teilenummer 3QF907572. Ansonsten wäre erst mal alles für ACC aufzurüsten.
  • Den Radar-Sensor gibt es von Bosch und Continental.

  • Sowohl das monochrome MFA (Multifunktionsanzeige, beim mir verbauter Schalttafeleinsatz: 5G1920742C), das farbige als auch das AID (Active Info Display) unterstützen pACC.
  • Ein VW Navigationssystem muss verbaut sein
  • Eine für die Schildererkennung geeignete (High) Kamera muss verbaut sein

 

Retrofitting

Der Umbau ist an einem Golf 7 1.4 TGI Facelift Modell vorgenommen worden. Bei anderen Modellen und Ausstattungen, kann der eine oder andere Punkt abweichen. Über die FIN lässt sich das im Vorfeld abklären.

Wenn man schon ACC hat, geht die Funktionserweiterung einfacher. Ansonsten wird der Aufwand eher zu groß.

Hat man ein für pACC nicht geeignetes Radar-Modul, muss das getauscht werden. Beim Golf 7 Facelift ist der Tausch recht einfach, da man dazu nur den Grill mit dem Emblem abnehmen muss und der Sensor geklipst ist. Ansonsten muss die Frontschürze abgenommen werden, um an das unten sitzende Modul zu kommen.

Ausgebauter Grill mit Radar im EmblemAusgebauter Grill mit Radar im EmblemEingeklipstes Radar-Modul im EmblemEingeklipstes Radar-Modul im Emblem

 

 

 

 

  • Danach tauscht man das ACC Modul, um den Komponentenschutz zu triggern.
  • Man flasht eine Entwicklerversion, um die Basis für pACC zu legen. Flashen der Entwicklerversion beendetFlashen der Entwicklerversion beendet
  • Es wird dann pACC codiert.
  • Es wird der Public Key für die FEC Generierung ausgelesen.

    Public Key für dir FEC-Generierung auslesenPublic Key für dir FEC-Generierung auslesen

  • Komponentenschutz mit Zugang zum VW Konzernsystem anlernen
  • Prüfen, ob sich der Public Key geändert hat.
  • Weitere Messwerte für die FEC Generierung auslesen
  • Alle bisherigen FECs inklusive des zusätzlichen pACC FECs mittels VW Entwicklertool generieren und mittels ODIS implementieren.
  • Freischaltung war erfolgreichFreischaltung war erfolgreich

  • Sofern man schon ACC hatte, ist nur die Codierung von STG13 nötig. Die meisten Steuergeräte haben nicht nur Codierungen und die Anpassungen, sondern basieren auf Datensätzen. Dieser muss nach dem Flashen neu aufgespielt werden. Final wird eine Original-Firmware geflasht, die die Entwicklerversion ersetzt. Womit man die volle, offizielle pACC Unterstützung auf aktuellem Stand erhält.

 

Kalibrierung

Die Kalibrierung wurde mit ODIS und vermutlich einfachen Messmitteln sowohl statisch als auch dynamisch ausgeführt.

Hierbei wurde nach Volkswagen-Reparaturleitfäden und Informationsmaterial des ODIS Diagnosesystems vorgegangen.

Wie man eine Kalibrierung des ACC durchführt, kann man hier sehen: https://youtu.be/Ru4hOHLCFxY

Falls die Kamera auch kalibriert werden muss, ist das Prozedere ähnlich: https://youtu.be/e32qh5CMXbM

Diese Messaufbauten sind sehr teuer.

 

Einstellen von pACC im Discover Pro

Unter Manü\Fahrzeug\Einstellungen Fahrerassistenz\ACC (Automatische Distanzregelung) lassen sich die pACC spezifischen Funktionen aktivieren

Diese sind:

  • Streckenverlauf berücksichtigen
  • Zulässige Geschwindigkeit berücksichtigen

pACC-EinstellungenpACC-Einstellungen

 

Einer Probefahrt steht jetzt nichts im Wege.

 

Verschiedene Situationen, wie einen pACC unterstützt und es anzeigt

In meinem Golf 7 Facelift ist die monochrome MFA eingebaut, die pACC voll unterstützt. Natürlich funktioniert das auch mit dem farbigen MFA Premium und dem AID.

 

Fälle:

pACC erkennt anhand der Karte, 80 km/h voraus, meldet es und passt die Geschwindigkeit rechtzeitig an. Noch sind aber 100 km/h eingestellt, erreicht und die Reduktion noch nicht eingeleitet, was man anhand des Symbols der gesetzten Geschwindigkeitsbegrenzung sieht.

80 km/h voraus80 km/h voraus

 

Fahrt mit 100 km/h, 130 km/h voraus erkannt.

Geschwindigkeit 130 voraus aus Navigationskarte erkanntGeschwindigkeit 130 voraus aus Navigationskarte erkannt

 

Fahrzeug beschleunigt auf 130 km/h. Das Symbol zeigt an, dass das Fahrzeug dabei ist, die aus der Karte übernommene Geschwindigkeit herzustellen.

Erkannte Geschwindigkeit 130 wird gesetztErkannte Geschwindigkeit 130 wird gesetzt

 

Stelle ab der 130 km/h erlaubt sind passiert aber Geschwindigkeit noch nicht erreicht. Erst wenn die km/h Anzeige gegen den Pfeil ersetzt wird, ist die gesetzte Geschwindigkeit erreicht.

Erkannte Geschwindigkeit 130 ist jetzt gesetztErkannte Geschwindigkeit 130 ist jetzt gesetzt

 

Mit laufender Navigation wird Geschwindigkeit beim Abbiegen automatisch reduziert. Ist aber recht defensiv. Bei Bedarf kann man etwas mehr Gas geben. Das gebogene Straßensymbol zeigt an, dass das Fahrzeug dabei ist, die Geschwindigkeit dem Straßenverlauf temporär anzupassen. Die gesetzte Geschwindigkeit bleibt erhalten.

Geschwindigkeit beim Abbiegen mit Navigation wird reduziertGeschwindigkeit beim Abbiegen mit Navigation wird reduziert

 

Kreisel voraus aus Karte erkannt, Geschwindigkeit wird nur temporär reduziert. Die gesetzte Geschwindigket bleibt unverändert und wird nach passieen des Kreisels wieder hergestellt.

Kreisel voraus, Geschwindigkeit wird reduziertKreisel voraus, Geschwindigkeit wird reduziert

 

Kreuzung voraus aus Karte erkannt, Geschwindigkeit wird temporär reduziert

Kreutzung vorraus, Geschwindigkeit wird reduziertKreutzung vorraus, Geschwindigkeit wird reduziert

 

Max 130 km/h erlaubt, Tempomat ist auf 123 km/h eingestellt. Es ist ein Fahrzeug vor einem das die Geschwindigkeit vorgibt, weswegen die 123 km/h nicht erreicht werden.

Navi will in kurvige Abfahrt rausfahren und wird die Geschwindigkeit dabei demnoch kommenden Schild 60km/h anpassen.

Kurwige Abfahrt erkannt und Geschwindigkeit wird auf 60km/h reduziertKurwige Abfahrt erkannt und Geschwindigkeit wird auf 60km/h reduziert

 

Geschwindigkeitsbegrenzung 70 am Schild bei aktuell 80 km/h erkannt, nicht vorausschauend, daher Bremsen (erfolgt automatisiert) nötig

Geschwindigkeitsbegrenzung 70 am Schild bei aktuell 80 km/h erkannt, nicht vorraussschauend, daher Bremsen nötigGeschwindigkeitsbegrenzung 70 am Schild bei aktuell 80 km/h erkannt, nicht vorraussschauend, daher Bremsen nötig

 

Praxis

Die Funktion befreit einen, wie alle anderen Assistenzsysteme nicht davor, wachsam zu sein und wo nötig einzugreifen und das ist hier auch nötig. Wer die Schildererkennung hat, weiß, dass die z.B. eine Begrenzung für die Abfahrt übernehmen kann, obwohl man nicht abfährt.

Das Kartenmaterial kann auch Fehler enthalten oder wird falsch interpretiert. An langen Baustellen kann es passieren, dass das Fahrzeug auf 130 km/h beschleunigen will.

Bei Kurven und Abbiegungen ist das System eher zu defensiv, was man durch Gas geben überstimmen kann ohne pACC abschalten zu müssen aber nicht immer so harmonisch funktioniert.

Insgesamt nimmt es einem dennoch zu 70% der Fälle Arbeit ab, reduziert die Wahrscheinlichkeit geblitzt zu werden und die vorausschauende Geschwindigkeitsanpassung hilft ökonomisch zu fahren. 30% nötiger eingriffe ist aber nicht wenig. Auf dem Weg zum Autonomen Fahren gibt es noch viel zu tun, kann aber schon am technischen Stand partizipieren.

 

 

Wer hat's erfunden?

Diesen Hack hat nicht jeder drauf. Der User valentinjanp nutzt eine kleine, feine Werkstatt in Wängi in der Schweiz, Eggetsbühlerstrasse 3, wo Er sich solchen Themen widmet und mit viel Geschick und Können umsetzt. Das beschauliche Örtchen ist in einer schönen und ruhigen Umgebung, abseits vom städtischen Trubel gelegen und lädt zu einen Spaziergang in der Umgebung ein. Der Ort liegt 32 km vom Grenzübergang Gailingen\Diessenhofen entfernt und kann auch ohne Viniette erreicht werden.

fahrzeug-codierung.ch, Wängi, Eggetsbühlerstr. 3fahrzeug-codierung.ch, Wängi, Eggetsbühlerstr. 3

 

Da ich im süddeutschen Raum wohne, war die Entfernung noch vertretbar. Der Bodensee und Konstanz liegen auf dem Weg und sind immer eine Reise wert. Auf meinem Rückweg kam ich am Fabrikverkauf von mey und Jocker vorbei. Da kann man einen Teil der Kosten wieder reinholen :cool: und ich habe keinen Sonderpreis bekommen :(.

 

 

Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr. Nachvollziehen auf eigenes Risiko.

 

Wissenswertes und Auflistung aller ausgeführten Modifikationen zum Golf 7

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

11.08.2022 23:28    |    louk    |    Kommentare (0)

Motivation:

Der Klimakondensator ist dem Steinschlag ungeschützt ausgesetzt und ein Schaden schlägt dann schnell mit 800 € zubuche. Das lässt sich mit einem Steinschlagschutzgitter, dass vor dem Klimakondensator geklippst wird vermeiden.

 

Beim Golf 6 gab es noch eines von VW (1K0 820 746, 6 Clips: 3D0 867 646). Beim Golf 7 wurde das eingespart. Das Gitter vom Golf 6 passt daher nicht optimal aber es ist immer noch besser als gar kein Schutz und das Gitter ist nicht so teuer (18 €).

 

Einbau

Zum Einbau reicht es, den Kühlergrill abzunehmen. Damit die Stoßstange nicht verkratzt, empfehle ich sehr, die Kante vor dem Grill abzukleben, sonst muss man die später mit Politur behandeln.

Ohne Abkleben gibt es KratzerOhne Abkleben gibt es KratzerKante abkleben damit die nicht verkratztKante abkleben damit die nicht verkratzt

 

 

Dazu löst man die zwei T25 Torxschrauben.

Torx-T25 Schrauben lösenTorx-T25 Schrauben lösen

 

Dann drückt man die Laschen mit einem geeigneten Gegenstand ein und kippt den Kühlergrill zu sich.

Rastnasen etwas nach unten drücken und Kühlergrill nach vorne klappenRastnasen etwas nach unten drücken und Kühlergrill nach vorne klappen

 

Beim Vorfacelift kann man jetzt den Grill nach oben anziehen.

https://www.youtube.com/watch?v=hNhQb9-2d-8

 

Beim Facelift-Modell ist der Ausbau fummeliger.

https://www.youtube.com/watch?v=2XAw_byXNFM&t=13s

 

Es kann nicht schaden die Laschen anzuheben, damit die sich schon etwas lockern, auch wenn die wieder auf Ihre Position zurückfallen.

Durch mehrfaches vor und zurückkippen und gleichzeitig horizontal ziehen, beginnend am Scheinwerferabschluss, lösen sich die Klipps und der Kühlergrill schwenkt aus. Aber so leicht wie im Video gezeigt geht es nicht. Man muss beim Ziehen ein wohldosiertes Maß an Kraft aufwenden.

Durch mehrfaches Kippen und Ziehen löst sich die Verrastung, dann Grill nach vorne abziehenDurch mehrfaches Kippen und Ziehen löst sich die Verrastung, dann Grill nach vorne abziehen

 

Wer einen Radarsensor hat, hängt die 2 Klipps der Kabelführung aus, lässt den Steckverbinder aber gesteckt um eventuelle Fehlereinträge im Speicher zu vermeiden und legt den Grill auf die Motorhaube.

Kabelführungsklammern wieder aufklippsenKabelführungsklammern wieder aufklippsenKlammern vom Kabel abziehen, Grill auf motor legen und Schutzgitter einführenKlammern vom Kabel abziehen, Grill auf motor legen und Schutzgitter einführen

Das Schutzgitter führt man seitlich ein.

 

Der Spalt zwischen Stoßstange und Klimakondensator ist groß genug, dass man sich nicht verrenken muss.

 

Die letzten 3 Reihen vom Klimakondensator sind nicht so sehr von Steinschlag gefährdet, daher setzt man das Schutzgitter darüber an.

Die letzen 3 Reihen kaum durch SteinschlaggefährdetDie letzen 3 Reihen kaum durch Steinschlaggefährdet

 

Um vernünftig arbeiten zu können, sollte ausreichend gutes Licht vorhanden sein.

 

Die Befestigungsklipps müssen eigentlich zwischen zwei Rippen eingeführt werden.

Gitterbefestigung beim Golf 6, Klipps sind zwischen querstreben eingesetztGitterbefestigung beim Golf 6, Klipps sind zwischen querstreben eingesetzt

 

Aber da der Rippenabstand kleiner ist als beim Golf 6, muss man die so stecken, dass eine Rippe dazwischen liegt.

Klammern bekommt man nur so rein, eigentlich sollten die den Kanal nicht dazwischen habenKlammern bekommt man nur so rein, eigentlich sollten die den Kanal nicht dazwischen haben

 

Die Klippstege verbiegen sich gerne beim Einführen, so dass man hier mit Gefühl vorgehen sollte.

Die Klipps müssen vollständig eingeführt werden, damit die einrasten können, wozu man die am Besten nicht in zwei Taschen übereinander, sondern versetzt einführt, sonst können die Klipps eher nicht so gut einrasten. Oder man biegt die Enden etwas aus der Mitte raus. Die Verrastung erfolgt dann rechts und links des eingeführten Spalts und nicht oben und unten. Aber die Clips nicht über den Anschlag eindrücken, um den Klimakondesator nicht zu beschädigen. Wenn man einen Widerstand spürt, sollte Schluss sein.

So schauts verbaut ausSo schauts verbaut aus

 

Da beim Golf 6 die Rippen des Klimakondensators einen anderen Abstand haben, sitzen die Zeilen des Gitters nicht alle genau vor der zu schützenden Reihe aber große Steine fängt das Gitter dennoch ab und da wo eine Teilüberdeckung vorhanden ist, wird der Steinschlag mit hoher Wahrscheinlichkeit ausreichend abgebremst. Geschätzt kann das Beschädigungsrisiko des Klimakondensators durch Steinschlag um 75% mindern.

Der Golf 6 hat einen anderen Abstand, ist also nicht die perfekte Lösung, gibt aber dennoch mehr schutz als ohneDer Golf 6 hat einen anderen Abstand, ist also nicht die perfekte Lösung, gibt aber dennoch mehr schutz als ohne

 

Befestigen des Kühlergrills

Zur Befestigung des Kühlergrills, setzt man die Befestigungslaschen vor die Schlitze und schiebt den Grill ein.

Dann steckt man die Kabelführung wieder auf die Stege.

Rastlaschen in die Öffnungen einführenRastlaschen in die Öffnungen einführen

 

Oben müssen die Rastnasen unterhalb der gegenüberliegenden Kante liegen und drückt den Kühlergrill ein.

 

Rastnasen unter Oberkante einführenRastnasen unter Oberkante einführen

 

Final schraubt man die 2 Torxschrauben ein, schließt die Motorhaube und ist dann fertig.

 

 

Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr. Nachvollziehen auf eigenes Risiko.

 

Wissenswertes und Auflistung aller ausgeführten Modifikationen zum Golf 7

Hat Dir der Artikel gefallen?

30.07.2022 18:41    |    louk    |    Kommentare (0)

Motivation

Die High Kamera hat einige sehr sinnvolle Zusatzfunktionen die ich nutzen wollte. Diese sind:

  • Mitlenkende Linien die helfen, an Hindernissen genauer vorbei zu dirigieren
  • Unterstützung durch angezeigte Begrenzungsflächen, der benötigten Standfläche und zu erwartende Abstellposition beim Quereinparken
  • Sicht auf die Anhänger-Deichsel
  • Erweiterte Sicht rechts und links (ca. 170°). Sehr praktisch auf wuseligen Supermarkparkplätzen, um zu erfassen, ob Querkollision droht.
  • Beim Wechsel von Rück- auf Vorwärtsgang schaltet die Kamera nicht gleich ab, so dass man in engen Parkzonen den Wagen besser positionieren kann, da man zusätzlich den hinteren Raum überblicken kann. Erst wenn man eine bestimmte Geschwindigkeit überschritte hat, schaltet die Kamera ab.
  • Vor Abstellen des Fahrzeugs sieht man, ob die Reifen geradeaus stehen (Rückwärtsgang muss einmal eingelegt gewesen sein oder man muss die Park-Taste betätigen)
  • Trailer Assist zum Rangieren von Anhänger

RFK Low GrundansichtRFK Low GrundansichtWagen wurde nach umbau nicht bewegt, RFK High Grundansicht an exact gleicher PositionWagen wurde nach umbau nicht bewegt, RFK High Grundansicht an exact gleicher PositionRFK High, Ansicht benötigte ParkflächeRFK High, Ansicht benötigte ParkflächeRFK High Ansicht auf die AnhängerdaichselRFK High Ansicht auf die AnhängerdaichselRFK High 170° AnsichtRFK High 170° Ansicht

 

 

 

Das Upgrade erfolgte an einem Facelift Golf 7 1.4 TGI aus 05/2018 mit DP MIB 2.5, Anhängerkupplung, Parklenkassistent 3.0 (5QA919298F), der Voraussetzung ist und Low RFK. Zeitgleich hatte ich eine elektrische Heckklappe verbaut, um nicht noch mal mit der Demontage der Verkleidung anfangen zu müssen.

Was einen erwartet, kann man sich hier anschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=qJ46Lis8k80

https://www.youtube.com/watch?v=bF1AQtipXP4

https://www.youtube.com/watch?v=3ruB5XYObtQ

Quer einparken

https://www.youtube.com/watch?v=L4YIrr2QTrA

 

Beschaffung

Es gibt verschiedene Teilenummern für die Rückfahrkamera, die auch Trailer Assist unterstützen. Z.B.:

5G0827469R

5G0827469H

5G0827469P (bei mir verbaut)

High Kameras sind auf jeden Fall auch:

5G0827469G

5G0827469T

 

Darauf achten, dass die Kamera vom Anbieter für den Golf 7 schon parametrisiert ist, da man das nicht selber per VCDS durchführen kann und sonst extra Kosten entstehen.

Eine Gebrauchte, die schon mal in einem Golf 7 verbaut war geht natürlich auch. Die würde auch keine fehlende Kalibrierung melden.

 

Variant hat andere Teilenummern

Achtung, für den Variant fängt die Teilenummer mit 5G9... an. Vermutlich deswegen, weil das Emblem eine andere Einbaulage als bei der Limousine hat.

 

Farbcodierung des Emblems

Der Anhang z.B. FOD legt die Farbe fest. FOD ist die klassisch schwarze mit Chrom Embleme Variante. Es gibt noch welche für den E-Golf mit blauem Rand im VW Schriftzug und es gibt auch noch weiß lackierte Varianten.

 

Erkennung von High und Low Versionen

Es kommt oft die Frage auf nach - Ist das eine High Kamera? Das kann man relativ leicht erkennen. Eine High Kamera benötigt CAN-Bus Anschlüsse. Am Würfelstecker sind dann 5 statt 3 Adern angeschlossen. An der High sind die Stecker meist direkt am Kamera Gehäuse geklippst während die bei der Low an der ca. 12cm Leitung baumeln.

Auch die Pins im Würfelstecker (High 8 Pins, Low 4 Pins) sind andere. In der High sind es flache Zungen während es in der Low Stifte sind.

Die Low Kamera ist passiv und hat kein Steuergerät eingebaut. Die High Kamera muss daher auch in der Verbauliste angegeben werden.

Die Teilenummern mit den Endungen F, N oder S sind z.B. Low Kameras.

 

Kompletter Kabelsatz nicht zwingend beim Upgrade von Low auf High

Wenn schon eine Rückfahrkamera verbaut war, kann man sich den Kabelsatz schenken. Wer noch keine drin hatte, benötigt den Kabelsatz für die High Kamera, der ca. 50€ kostet.

Beim Kabelsatz ist nicht immer ein Wasserablaufschlauch dabei (510827861). Man kann aber den vorhandenen weiter nutzen.

 

Wer die Kamera nur von Low auf High Upgradet, der benötigt

  • 8K0971833 - 8 poliger Würfelstecker
  • 5 Pins für den Würfelstecker - 000 979 159 E
  • 3 Leitungen á 25 cm vom 8 Pol. zum 4 Pol. Stecker an der Rückfahrkamera
  • 2 Leitungen á ca. 6,5m für die CAN Leitungen zum Infotainment System
  • Crimpzange
  • Lötkolben und Lötzinn
  • Schrumpfschlauch
  • Kabelbinder
  • Coroplast Kabelband

 

Abmontieren der Verkleidung

Das ist der aufwendigste Teil am Einbau. Beschreibung siehe Einbau der elektrischen Heckklappe.

 

Austausch der Kamera

Dazu ist der Wasserablaufschlauch und die 3 Steckverbinder abzuziehen. Die Kamera ist mit 3 Torx Schrauben (gelbe Pfeile) befestigt und durch drehen um 7mm im Uhrzeigersinn (von innen betrachtet, grüner Pfeil) zu entnehmen. Die neue wird wieder befestigt und angeschlossen. Die Schrauben sind mit 4 Nm anzuziehen.

RFK-AusbauenRFK-Ausbauen

 

Was bedeuten die Bezeichnungen?

Im Verschaltungsplan benötigt man kurze Identifikationen von Steuergeräten (STG), Stecker und Leitungen, die schnell zu erfassen sind, nicht so viel Platz in Anspruch nehmen und international gelesen werden können.

J519 steht zum Beispiel für das Bordnetzsteuergerät. J519 T73a/32 wäre ein Stecker an diesem Steuergerät, wobei hier Bezug auf einen bestimmten Pin (32) dieses STGs genommen wird.

Die 73 gibt die Anzahl der Pins an diesem Steckverbinder an. Der Buchstabe a deutet an, dass an diesem STG mehrere Steckverbinder vorhanden sind und dieser den Platz a hat.

 

Leitungen im Stromlaufplan verfolgen

Im Stromlaufplan enden mansche Leitungen in einem Kästchen mit einer Nummer. Auf jeder Seite unten im Stromlaufplan gibt es eine Nummernleiste. Endet eine Leitung zum Beispiel in einem Kästchen mit der Nummer 8 und befindet sich in der Nummerleiste über der 16, geht die Leitung auf der Nummernleiste (meist von einer anderen Seite) auf Höhe der 8 weiter zu einem Kästchen mit der Nummer 16 zu dem eine Leitung führt.

 

Kabelverlegung

Für die RFK-High müssen an der Head Unit die 2 CAN-Leitungen zu den vorhandenen parallelgeschaltet werden

T8aj/4 -> CAN-H -> T12al(M)/6 (or/vi)

T8aj/8 -> CAN-L -> T12al(M)/12 (or/br)

CAN-Bus InfotainmentCAN-Bus InfotainmentCAN-Bus Infotainment fertig verlötetCAN-Bus Infotainment fertig verlötet

 

 

 

 

 

 

 

 

Vom 4 Pol. rundlichen Stecker (T4d) müssen Leitungen zum 8 Pol. Würfelstecker der RFK-High (T8aj) gezogen werden

T8aj/1 -> SC18 - Klemme 30a -> T4d/4

T8aj/5 -> Masse -> T4d/2 (kann auch entfallen, da es über die Kameraleitung schon zugeführt wird)

T8aj/6 -> Ausgangssignal zum Ausfahren der Kamera -> T4d/3

Anschluss Rückfahrkamera t8aj->t4dAnschluss Rückfahrkamera t8aj->t4d

 

Erstmaliger Einbau einer RFK-Low oder High

Wer noch keine Kamera eingebaut hatte, verwendet den High-Kabelsatz und muss noch zusätzlich anschließen:

T4d/1->T73a/32 von J519 Bordnetzsteuergerät *)

T4d/2-> Masse Kabel über dem Radhaus anschließen bzw. von T2ap/1 abgreifen.

T4d/3-> T73a/64 von J519 Bordnetzsteuergerät (zum Ausfahren der RFK beim Einlegen des Rückwärtsganges) **)

T4d/4-> Plus Leitung mit SC18 Sicherung verbinden

 

*) Wer zuvor nur das Emblem hatte, findet die Leitung J519 T73a/32 am Stecker T2ap/2 (bisheriger rundlicher Stecker am Emblem), so dass man die Leitung nicht ziehen muss. Die meldet dem Steuergerät J519 die Betätigung des Emblems und in Folge wird die Heckklappe entriegelt.

T2ap/1 ist mit Masse belegt.

 

**) Bei RFK-High entfällt die Verbindung T4d/3 -> T73a/64 bzw. muss getrennt werden, wenn man eine RFK-Low hatte. Stattdessen wird T4d/3 -> T8aj/6 verdrahtet. Das Signal zum Ausfahren der RFK kommt dann über den CAN-Bus und wird auf diese Leitung geschaltet.

 

Wenn die SC18 Sicherung noch nicht vorhanden ist, müsste wegen dem Riegel der den Sicherungskontakt fixiert, der Sicherungshalter abgenommen werden, was mit mehr Aufwand verbunden ist. Es kann einfacher sein, einen anderen Platz zu verwenden, der nicht von einem Riegel abgedeckt ist. Anregungen dazu können der Beschreibung der nachgerüsteten, elektrischen Heckklappe entnommen werden.

Sicherung SC18Sicherung SC18

 

Kantiger Würfelstecker T4bt der RFK-Low

T4bt/1 -> SC18 - Klemme 30a -> T4d/4

T4bt/2 -> Masse -> T4d/2

T4bt/4 -> T73a/64

 

Video Kabel (T2f) mit Head Unit (T12a(L)) verbinden (für RFK-High und -Low identisch)

T2f/1 -> Video Signal -> T12a(L)/6

T2f/2 -> Masse -> T12a(L)/12

CAN- und Video-Anschluss Discover Pro Mib 2.5CAN- und Video-Anschluss Discover Pro Mib 2.5

 

 

Codierung

Die nachfolgende Beschreibung geht davon aus, dass zuvor eine Low RFK vorhanden war und beschreibt, was zusätzlich noch codiert werden muss.

 

STG5F Informationselektrik 5NA035020B

Anpassungen

Car_Function_Adaption_Gen2-menu_display_trailer_assistant_after_disclaimer

Car_Function_Adaption_Gen2-menu_display_trailer_assistant_over_threshold_high

Car_Function_List_BAP_Gen2-Trailer-Assistant_0x36

Car_Function_List_BAP_Gen2-Trailer-Assistant-msg-bus_0x36

Car_Function_List_BAP_Gen2-VPS_0x0b

Car_Function_List_BAP_Gen2-VPS_0x0B_msg-bus

Codierung

Byte19 Bit4 Rear_View_Low nicht aktiviert, da Ihr die High RFK verbaut habt

 

STG5F 5NA035020B Anpassung Car_Function_Adaption_Gen2-menu_display_trailer_assistant_after_disclaimerSTG5F 5NA035020B Anpassung Car_Function_Adaption_Gen2-menu_display_trailer_assistant_after_disclaimer

 

STG5F 5NA035020B Anpassung Car_Function_Adaption_Gen2-menu_display_trailer_assistant_over_threshold_highSTG5F 5NA035020B Anpassung Car_Function_Adaption_Gen2-menu_display_trailer_assistant_over_threshold_high

 

STG5F 5NA035020B Anpassung Car_Function_List_BAP_Gen2-Trailer-Assistant_0x36STG5F 5NA035020B Anpassung Car_Function_List_BAP_Gen2-Trailer-Assistant_0x36

 

STG5F 5NA035020B Anpassung Car_Function_List_BAP_Gen2-Trailer-Assistant-msg-bus_0x36STG5F 5NA035020B Anpassung Car_Function_List_BAP_Gen2-Trailer-Assistant-msg-bus_0x36

 

STG5F 5NA035020B Anpassung Car_Function_List_BAP_Gen2-VPS_0x0bSTG5F 5NA035020B Anpassung Car_Function_List_BAP_Gen2-VPS_0x0b

 

STG5F 5NA035020B Anpassung Car_Function_List_BAP_Gen2-VPS_0x0B_msg-busSTG5F 5NA035020B Anpassung Car_Function_List_BAP_Gen2-VPS_0x0B_msg-bus

 

STG5F Informationslelektrik 5NA035020B Byte19 Bit4 Rear_View_Low nicht aktiviertSTG5F Informationslelektrik 5NA035020B Byte19 Bit4 Rear_View_Low nicht aktiviert

 

Jetzt muss die Busruhe abgewartet, die Kamera stromlos geschaltet oder der Start Knopf 15s gedrückt halten werden.

 

STG6C RFK 5Q0980568B Codierung:

Byte4 Bit1-2 Optische Anzeige für Einparkhilfe; Parklenkassistent verbaut

Byte7 Bit0-4 Correspondence_HMI_RV_Mode_0...4, 1

Byte10 Bit3 equipment_ARA_optical, verbaut

 

STG10 PLA 5QA919298F Codierung:

Byte0 Bit3 Anhängerrangierassistent verbaut

Byte2 Bit4-5-10 Kameratype, Rückfahrkamera

 

STG17 Kombiinstrument 5g1920742C Codierung:

Byte12 Bit5 Anhängerassistent, Ja

 

STG19 Diagnoseinterface 3Q0907530L:

Verbauliste 6C Rückfahrkamera

 

STG6C RFK 5Q0980568B Byte4 Bit1-2 Optische Anzeige für Einparkhilfe; Parklenkassistent verbautSTG6C RFK 5Q0980568B Byte4 Bit1-2 Optische Anzeige für Einparkhilfe; Parklenkassistent verbaut

 

STG6C RFK 5Q0980568B Byte7 Bit0-4 Correspondence_HMI_RV_Mode_0...4, 1STG6C RFK 5Q0980568B Byte7 Bit0-4 Correspondence_HMI_RV_Mode_0...4, 1

 

STG6C RFK 5Q0980568B Byte10 Bit3 equipment_ARA_optical, verbautSTG6C RFK 5Q0980568B Byte10 Bit3 equipment_ARA_optical, verbaut

 

STG10 PLA 5QA919298F Byte0 Bit3 Anhängerrangierassistent verbautSTG10 PLA 5QA919298F Byte0 Bit3 Anhängerrangierassistent verbaut

 

STG10 PLA 5QA919298F Byte2 Bit4-5-10 Kameratype, RückfahrkameraSTG10 PLA 5QA919298F Byte2 Bit4-5-10 Kameratype, Rückfahrkamera

 

STG17 Kombiinstrument 5g1920742C Byte12 Bit5 Anhängerassistent, JaSTG17 Kombiinstrument 5g1920742C Byte12 Bit5 Anhängerassistent, Ja

 

STG19 Diagnoseinterface 3q0907530l Verbauliste 6C RückfahrkameraSTG19 Diagnoseinterface 3q0907530l Verbauliste 6C Rückfahrkamera

 

Kalibrierung

Diese CAMs sind Grundcodiert und sind sofort nach der Codierung wie oben gezeigt verwendbar, allerdings sind die nicht kalibriert, was nur direkt am individuellen Fahrzeug sinnvoll ist. D.h. es bleibt ein Eintrag im Fehlerspeicher stehen.

Da ich ein Foto von dem von der Kamera gezeigten Bild vor und nach dem Umbau durchgeführt habe, konnte ich Abweichungen vergleichen. Die Ansicht zeigt bei der High etwas steiler nach unten während die Low etwas Fischaugeneffekt hat. Im vorderen Bereich verzerrt die High Kamera weniger und eine gerade Linie ist auch gerade. Nach hinten hin wird das Bild verschwommener als bei der Low CAM und erscheint etwas in der Höhe verzerrt.

Die horizontale Linie vorne passt gut, die nach hinten laufenden, grünen Linien scheinen bei der Low etwas steiler nach links zu laufen.

 

Es gibt eine Kalibriertafel die man sich auch selber bauen oder aus China beziehen kann.

Kalibriertafel für RückfahrkameraKalibriertafel für Rückfahrkamera

 

Allerdings braucht man zur Auslösung des Kalibiervorgangs VCP oder ODIS.

Zum Kalibiervorgang gibt es auf YT einige Videos:

Hier improvisiert. Von VW gibt es ein Kalibrierset VAS6350 dafür.

https://www.youtube.com/watch?v=5DOYHS5AjNA

 

Nutzung des Trailer Assist

Diese High RFK beinhaltet auch den Trailer Assist. Die monochrome MFA des Facelift Modells unterstützt diese Funktion in der Anzeige.

Die Anwendung ist denkbar einfach. Die Funktion kann man hier in Bewegung sehen: https://www.youtube.com/watch?v=iX_TDjJcl8Q

Man kann mit der steilen Ansicht auf die Anhängerkupplung sich der Deichsel geeignet nähern und setzt diese dann auf.

Ältere Hänger können noch einen 7 pol. Stecker haben. Am Golf wird ein 13 pol. Stecker benötigt. Es gibt Adapter, mit denen man eine Anpassung vornehmen kann.

Adapter 7 pol. zu 13 pol.Adapter 7 pol. zu 13 pol.Adapter 13 pol. Seite für in den Golf 7Adapter 13 pol. Seite für in den Golf 7

 

Man sollte einmal prüfen, ob Blinker, Brems-, Rückwerts und Nebelschlußleuchten funktionieren.

Die Kugelpfanne sollte gefettet sein, um erhöhten Abrieb zu vermeiden. Es empfiehlt sich eine Kappe zu besorgen, wenn man den Hänger wieder abhängt, um sich nicht die Hose zu versauen.

 

Will man irgendwo rückwärtsfahren, legt man wie gewohnt den Rückwärtsgang ein. Wird ein Anhänger erkannt, wird einem angeboten den Parklenkassistenten zu verwenden.

Trailer Assist zum Starten Parktaster betätigenTrailer Assist zum Starten Parktaster betätigen

 

Wird der Parklenkassistente aktiviert, wird einem angezeigt, welche Bedienoptionen es gibt.

Richtung fixierenRichtung fixieren

 

Den Knopf zum Einstellen der Seitenspiegel nutzt man als Joystick, um die Richtung vorzugeben. Ganz scharfe 90° ließen sich bei dem Hänger der genutzt wurde nicht einstellen, so dass an engen stellen mehr rangiert werden muss. Bei hohen Hängern sieht man dahinter nicht, so dass hier Hilfe sinnvoll ist oder eine Zusatzkamera, die es auch für diesen Zweck bei VW geben soll, die man hinten am Hänger befestigt.

Ansonsten tut die Funktion was sie soll.

Winkel Einstellen und FahrenWinkel Einstellen und Fahren

Hat der Hänger die richtige Richtung eingeschlagen aber der Wagen steht noch schief, zieht man die Taste mittig zu einem, dann behält der Hänger die Richtung bei und das Fahrzeug wird in einer Linie dazu rangiert.

 

Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen aber ohne Gewähr. Ich übernehme keine Garantie für die Richtigkeit aller Informationen. Nachvollziehen auf eigene Gefahr und eigenes Risiko.

 

Wissenswertes und Auflistung aller ausgeführten Modifikationen um den Golf 7

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

14.07.2022 23:32    |    louk    |    Kommentare (0)

Motivation

Habe ja beim TGI, die Dynaudio Exite Anlage nachgerüstet aber den Subwoofer in seinem Gehäuse, der eigentlich in die Reserveradmulde gehört und mangels dieser, da dort die Gas Tanks sitzen, im Kofferraum liegen gehabt, wo der Subwoofer Platz wegnimmt. Daher kein Dauerzustand, den ich ewig so haben wollte.

Golf7 1.4 TGI noch mit Platz wegnehmendem Dynaudio Subwoofer im KofferraumGolf7 1.4 TGI noch mit Platz wegnehmendem Dynaudio Subwoofer im Kofferraum

 

Als Lösung kam ein GFK Gehäuse infrage, dass maßgeschneidert in das Fahrzeug modelliert wird. Die Frage war nur welche Nische musste dafür dran glauben? Eine Option wäre gewesen, der Raum links, wo der Verbandsbeutel sitzt. Hat mir aus verschiedenen Gründen nicht zugesagt. Unter der Ablage ist rings um den Gas Tank erstaunlich viel Platz. Der Raum direkt hinter den Sitzen hat für den Subwoofer ausreichend Tiefe und die Höhe langt auch gerade so. Der Platz reicht auf den mm genau aus.

 

Material

Epoxyd Harz mit Glasfaser getränkt, ergibt eine sehr stabile Wandung, die sich für Lautsprecher eignet. Dazu muss der Flüssig-Harz mit einem Härter gemischt werden. Hier gibt es eine aromatische und eine nicht stinkende Variante. Habe letzte vorgezogen.

Glasfasergewebe gibt es in unterschiedlichen Varianten.

Es gibt kreuz und quer miteinander verpresste Faserstücke

Weiterhin gibt es in verschiedenen Mustern gewebte Fasern in unterschiedlichen Stärken die sich unterschiedlich anpassen können. Je dicker das material, desto schlechter passt es sich an konturen an aber auch die Art der Webung hat darauf einfluß. Silane körper passt sich besser an als Leinen, ist dafür aber nicht so stabil.

Glasfasermatte 320g/m², nicht empfohlenGlasfasermatte 320g/m², nicht empfohlenGlasfasergewebe Silane Körper 166g/m²Glasfasergewebe Silane Körper 166g/m²

 

 

Glasfasergewebe Leinwand 330-600 g/m²Glasfasergewebe Leinwand 330-600 g/m²

 

Es werden benötigt:

Ca. 2 kg Epoxyd Harz + Härter (habe es in der Bucht erstanden)

Rührstab

Glasfasergewebe in verschiedenen Stärken (siehe unten)

Universal Polyesterspachtel 250-500 g + Härter, um Unebenheiten auszugleichen

Sprühkleber

1 m² Schwarzer Autofilz zum Auskleiden des Gehäuses

Mehrer nicht zu große Pinsel

0,75 l Gefäße

Latex Handschuhe

Wischpapier

Abdeckfolie

Maler Abdeckklebeband in 3 breiten

Beidseitig klebendes Band

Wasserfester Faserstift

Zollstock

96cm Stab zum Ermitteln der richtigen Höhe

6 Holzschrauben 3x16mm

Cuttermesser

Holzssäge, Fein Multimaster

Bohrmaschine und 2, 3 mm Bohrer

Torx Schlüssel

180er Schleifpapier

Spachtel

 

 

Dynaudio Subwoofer mit Gehäuse, internem Kabel und Stecker

 

Vorbereitung

Aus dem Subwoofer Gehäuse habe ich mit einem Fein Multimaster etwa ein Drittel auf einer Höhe von etwa 9 cm ausgeschnitten, das die Aufnahmen, Abdeckung und Steckverbinderkupplung beinhaltet.

Dynaudio Subgehäuse SchnittDynaudio Subgehäuse Schnitt

 

Bevor man mit dem Epoxyd Harz anfängt, muss der Bereich der ausgegossen werden soll abgeklebt sein. Da ich wegen den knappen Maßen kein Risiko eingehen wollte, habe ich den Autofilz als Unterlage verwendet, den mit dem doppelseitig klebenden Teppichband fixiert und dann darauf mit breitem Maler Klebeband die Nische abgeklebt.

Da das Täppischband auf der Filzseite so festklebt, dass man es kaum gelöst bekommt, verwendet man besser nur die halbe breite des Bandes oder besser, beklebt vorher den Filz auch mit Malerband.

Im Untergrund Maler-Klebeband, um darauf doppelseitiges Klebeband aufzubringen, auf den das Filz fixiert wird, um kein Risiko beim Platzbedarf einzugehenIm Untergrund Maler-Klebeband, um darauf doppelseitiges Klebeband aufzubringen, auf den das Filz fixiert wird, um kein Risiko beim Platzbedarf einzugehen Aufgeklebtes Filz abgeklebt, um darin die Wanne zu gießenAufgeklebtes Filz abgeklebt, um darin die Wanne zu gießen

 

 

 

 

 

Seitlich wurden zwei Pappstücke an den umliegenden Teilen mit Klebeband fixiert, was den Rand bilden sollte.

 

Ein 3mm Presspappe Stück von 70x14cm, wie die bei Schubladenböden oder Schrankrückwänden zum Einsatz kommen, habe ich so an die Subwoofer-Aufnahme angeglichen, dass es sich daran mit je 2 Schrauben befestigen ließ. Presspappe deswegen, weil es leicht zu verarbeiten, günstig ist und durch den GFK eh noch an Stabilität gewinnt.

Zwischen der Presspappe und der Unterkante der Aufnahmen, habe ich zwei übereinander gelegte Presspappe Stücke unterlegt, da auf der Ebene noch der Epoxyd Harz und das Autofilz mit 3mm aufbaut und so eine plane Ebene bilden soll.

Original LS Aufnahme an 3mm Preßpappe befestigt. Die Aufnahme sitzt etwas höher, weil der Filz daran reichen soll und die Aufnahme die volle Höhe benötigt.Original LS Aufnahme an 3mm Preßpappe befestigt. Die Aufnahme sitzt etwas höher, weil der Filz daran reichen soll und die Aufnahme die volle Höhe benötigt.Plane aufnahme zur Probe positioniertPlane aufnahme zur Probe positioniert

 

 

 

 

An den Rändern der Presspappe habe ich 2 Abstützungen aus einem Holzstiel untergeschraubt die für mehr Stabilität und den richtigen Abstand sorgen sollen.

Rechts und links ca. 3mm überstehend vom Mittellager, schneidet Ihr den Filz am besten ein, damit der sich bis zur Rükwand legt und somit im Guss keine Mulde entsteht, wie man das weiter unten auf den Bildern sieht.

Rückseite mit Stützen, um den Abstand zu gewährleistenRückseite mit Stützen, um den Abstand zu gewährleisten

 

 

Markieren der Höhe

Da es um Millimeter geht, habe ich die Auflagehöhe des Kofferraumbodens angezeichnet. Die Höhe habe ich mit einer Stange ermittelt, die ich auf die Halter des Kofferraumbodens aufgelegt habe. Dazu musste ich in die Seitliche Pappe einen Schnitt anbringen, über den die Stange eingeführt werden konnte. Klebt die Enden ab, um den Kunststoff nicht zu verkratzen.

 

Mulde für die Kabelführung

Zur Bildung einer Mulde für die Kabelführung, habe ich ein Holzstückchen aufgeklebt, da wo es zum Steckverbinder hin geht. Damit wird vermieden, dass das Kabel gequetscht wird bzw. aufträgt.

Vor dem Steckverbinder habe ich eine kleine Senke eingearbeitet, damit man den Steckverbinder leichter abziehen kann.

Damit das GFK an den Anschlussstellen bis zum Aushärten unten bleibt, habe ich etwas NYM Kabel aufgelegt.

Fertig mit Expoxyd Harz und Glasfasermatten eingebette AufnahmeFertig mit Expoxyd Harz und Glasfasermatten eingebette Aufnahme

 

Anrühren des Harzes und Verarbeitungszeit

Auf 2 Teile Harz kommt 1 Teil härter. Mit einer Wage sichert man das Mengenverhältnis ab. Große Gläser in denen z.B. Rotkohl war, eignen sich gut. Die Mixtur muss mit einem Rührstab gut durchgemischt werden. Für die Verarbeitung hat man reichlich Zeit (>2h).

 

Da ich noch nie ein GFK-Gehäuse angefertigt hatte, habe ich mir dazu zuvor einige Videos angeschaut aber das Ergebnis war trotzdem nicht so wie gewünscht.

https://www.youtube.com/watch?v=KfgtIA00z7U

https://www.youtube.com/watch?v=nnhKPl3cqk0

 

Zum einem muss man mehrere Lagen (>=4) verwenden, um auf eine brauchbare Wandstärke zu kommen.

Dann wollte ich den Aufsatz in einem Rutsch mit einarbeiten, was zur Folge hat, dass man nicht sieht, was darunter passiert. Einzelne Lagen haben ihre Position nicht beibehalten und sind eingefallen.

 

Und die Fasern der Verwendeten Glassmatten (aufeinander gelegte Faserstücke) haben sich beim Auftragen des Harzes abgelöst und sind am Pinsel hängen geblieben. War alles eine ziemliche Murkserei. Daher kann ich diesen Glasmattentyp nicht empfehlen.

In Leinenstruktur gewebte Matten in Stärke 320 bis 600 g/m² sind als Basis gut. Und für die Oberste lage außen, kann man feinere Schichten mit 160g/m² verwenden, die eine glattere Oberfläche bilden und sich besser anpassen.

 

Die Lagen müssen gut mit Harz getränkt werden. Man Trägt das Harz mit einem Pinsel auf.

Den Pinsel kann man nach dem Aushärten entsorgen und da mehrere Arbeitsgänge nötig sind, benötigt man mehrere Pinsel.

Tragt beim Umgang mit den Glasmatten und auch später beim Nacharbeiten oder Arbeitplatz säubern, Latex Handschuhe, damit nicht feine Glasstachel sich in die Haut arbeiten und für ein juckendes Vergnügen sorgen, dass 2 Tage anhält. Ihr werdet nicht auf mich hören aber sagt nicht, dass Ihr nicht gewarnt worden wäret :eek:.

 

Aushärten

Nach einigen Stunden ist das Harz Grifffest. Wenn es noch bedarf zur leichten Formung geben sollte, geht das noch innerhalb 12h. Die Veränderung muss aber fixiert werden, damit nicht wieder die Ausgangsposition eingenommen wird.

Nach 12h hüllt man den Sub in Frischhaltefolie ein und schraubt den ein, damit der nötige Abstand innen hergestellt wird. Es gibt da keinen Spielraum. Die kleine Rippe an der Schraube vom Sub die mit dem Boden kontakt hat, müsst Ihr wegschneiden oder wegfeilen. Und vor dem finalen zusammenschrauben, kann es sein, dass vom Boden auch noch etwas vom Harz runter muss.

Etwas Material abschleifen damit Subwoofer auf rand aufliegtEtwas Material abschleifen damit Subwoofer auf rand aufliegt

 

Ausheben des Guß

2 Tage benötigt das verwendete Epoxid Harz, bis es eine sehr hohe Festigkeit erreicht. Habe die Box nur unter sehr viel Mühe aus der Nische bekommen, weil das doppelseitig klebende Band verdammt gut am Autofilz anhaftete. Musste Holzkeile bemühen, um den Guss rauszubekommen.

 

Grundform weiter bearbeitet

Aber immerhin hatte ich jetzt die Grundform, an der man weiterarbeiten konnte. Die Bereiche mit den eingefallenen Lagen habe ich rausgeschnitten, dann von Innen eine Lage gelegt, von außen eine dagegen, die Box in Abdeckfolie gehüllt und wieder zum Aushärten und Maß annehmen, in die Mulde im Kofferraum gelegt.

Nach dem Aushärten, habe ich von außen nochmal Lagen gelegt, die die Abdeckung miteingeschlossen haben. Wollte die Lagen binden, damit die nicht wegklappen können. Daher die eingefädelten Fasern aber das war nicht praktikabel.

GFK-Gehäuse eingefallene BereicheausgeschnittenGFK-Gehäuse eingefallene BereicheausgeschnittenGFK-Gehäuse eingefallene BereicheausgeschnittenGFK-Gehäuse eingefallene BereicheausgeschnittenGFK-Gehäuse eingefallene BereicheausgeschnittenGFK-Gehäuse eingefallene Bereicheausgeschnitten

 

Da wo die Mulde für das Mittellager ist, ist der Filz nicht gut an der Rückbank verlaufen, daher der unschöne Verlauf, der auch etwas Volumen kostet. Einen Schönheitspreis werde ich nicht damit gewinnen.

 

Schleifen und Ausgleichen

Nachdem der Guss soweit fertig war, habe ich Unebenheiten etwas abgeschliffen und einen Teil des Polyesterspachtel mit dem Härter angerührt, Unebenheiten angeglichen, Nicht ganz dichte Stellen an der Aufnahme geschlossen und an den Stoßstellen wo der Autofilz später ansetzt, aufgebaut, so dass es da eine Ebene an der Stoßstelle gibt.

GFK-Gehäuse abgeschliffenGFK-Gehäuse abgeschliffenGFK-Subwoofer vor Aufkleben des AutofilzGFK-Subwoofer vor Aufkleben des Autofilz

 

Den Polyesterspachtel muss man innerhalb weniger Minuten verarbeiten. Rührt nicht gleich alles an, sondern 1/3. Auf jeden Fall nicht zu viel Härter beimischen aber das gründlich, damit die ganz Masse auch aushärtet. Die kleine Dose war recht knapp und schnell aufgebraucht. Der Polyesterspachtel riecht, der Gerucht verfliegt aber innerhalb 1-2 Tagen. Der Spachtel wird sehr hart.

GFK-Subwoofer mit Polyesterspachtel ausgeglichenGFK-Subwoofer mit Polyesterspachtel ausgeglichenGFK-Subwoofer mit Polyesterspachtel ausgeglichenGFK-Subwoofer mit Polyesterspachtel ausgeglichen

 

 

Autofilz zurechtschneiden und aufkleben

Nun steht Ihr kurz vor dem Ziel. Autofilz von oben auflegen und passend um die Aufnahme mit einem Cutter Messer und guten Schere abschneiden. Die Aufnahme empfehle ich noch abzukleben, damit der Sprühkleber nicht mühsam wieder entfernt werden muss.

 

Tisch wo der Sprühkleber eingesetzt wird, mit Folie unterlegen. Sprühkleiber aufsprühen, Kleber der fädig an der Kante hängt, zur Innenseite absteifen. Autofilz aufkleben und in die gewünschte Position bringen. Abschnittsweise vorgehen, weil man den Autofilz nicht gleich so geschnitten bekommt, dass der exakt passt und es soll ja ordentlich aussehen. Zumindest von oben.

Nach dem Aufsprühen des Klebers hat man so 30s, um den Filz noch in Position zu ziehen. Später wird das immer schwieriger.

 

An den Ecken wird es dann wieder kniffelig. Kurz hinter den Ecken faltet sich der Autofilz. Man klappt den zusammen und schneidet den gefalteten Filz mit der Schere durch. Der Schnitt hat bei mir gut zusammengepasst, obwohl mein Autofilz nicht besonders elastisch war. Der Schnitt hat prinzipbedingt einfach gut gepasst.

 

Ansonsten kann man sich so weiter abschnittsweise vorarbeiten. Unten legt man den Filz übereinander und geht mit dem Cuttermesser aber mit Vorsicht durch, sprüht Kleber auf und drückt die Teile an, wenn der Kleber anfängt fest zu werden.

 

Im Auto entfernt man alle Malerkleberreste, saugt Reste von der Glasphaser aus, verlegt das Subwoofer-Kabel hinter das Mittellager, steckt das Kabel ein.

Dynaudio-Subwooferkabel hinter Mittellager verlegenDynaudio-Subwooferkabel hinter Mittellager verlegen

 

Und legt den Subwoofer in die Nische. Und schon kann das Vergnügen beginnen. Und nach dem Aufkleben des Autofilz sieht das gar nicht mal so schlecht aus.

GFK-Subwoofer verbautGFK-Subwoofer verbaut

 

Und der mühe lohn ist ein aufgeräumter Kofferraum, der keine Auffälligkeiten oder Veränderungen zeigt.

Der Kofferraum ist wieder voll nutzbar und aufgeräumtDer Kofferraum ist wieder voll nutzbar und aufgeräumt

 

Wie hört es sich an?

Da das Volumen der GFK-Box etwa 30% kleiner ist, hatte ich den Pegel vom Sub zunächst auf +4 gestellt aber bald gemerkt, dass das zu viel war. Ideal ist eine Stellung 0 oder je nach Geschmack +1. Die tiefen Bässe sind deutlich wahrnehmbar und erweitern das Fundament auf sehr angenehme Weise.

Das kleinere Volumen sorgt für mehr Präzision und Bandbreite aber dafür weniger Pegel, wenn der nicht durch Raumresonanz ausgeglichen wird, was mir fast so erscheint, weil ich den Original Sub der oben im Kofferraum lag, weniger wahrgenommen habe.

Bin mit dem Sound sehr zufrieden und Happy über den aufgeräumten Kofferraum.

 

Einen Haken hat die Lösung

Etwas ist mir entgangen. Das Scharnier der Rücksitze ist nicht ganz unten und entsprechend haben die Rücksitze beim Zurückklappen eine Ausladung. Der Subwoofer ist da leider im Weg. Man muss ihn rausheben, um die Sitze zurückklappen zu können. Da das sehr leicht geht, ist das kein Problem und so oft muss ich die nicht zurückklappen. Wer das aber öfter benötigt, für den kann das lästig werden.

Zumindest beim Zurückklappen der linken Seite, kann man den Sub auch unter der Ablage lassen, die dann aber links einen Stufe bildet. Ein hohes Gewicht sollte da aber nicht abgelegt werden.

Stufe beim zurückklappen der linken RücksitzseiteStufe beim zurückklappen der linken Rücksitzseite

 

Die Mulde links, wo der Verbandsbeutel sitzt, wäre in dem Fall die bessere Option, fällt aber dafür mehr auf. Der Verbandsbeutel muss dann wo anders hin und wer sich links die Zusatzkofferaumausleuchtung eingebaut hat, deckt das Licht etwas ab.

Eine andere Option wäre, auf der schmäleren Seite der Rücksitzlehne, das GFK-Gehäuse schmäler auszuführen, so dass man zumindest diese Seite zurückklappen kann.

 

 

Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr. Nachvollziehen auf eigenes Risiko.

 

Wissenswertes und Auflistung aller ausgeführten Modifikationen zum Golf 7

Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 1 fand den Artikel lesenswert.

02.07.2022 09:27    |    louk    |    Kommentare (0)

Auf dieser Seite werden mit der Zeit Links auf Seiten von VW aufgeführt, die man gelegentlich benötigt, so dass man nicht immer danach suchen muss.

 

Online-Bedienungsanleitung, für deren Nutzung man die FIN von seinem Fahrzeug parat haben sollte

https://userguide.volkswagen.de/public/vin/login/de_DE

 

Kartenupdates

https://www.volkswagen.de/.../navigation-map-update.html

 

Radiosenderlogos

https://www.volkswagen.de/.../radiosenderlogos.html

Hier kann die Teilenummer vom MM eingegeben werden (z.B. DP MIB 2.5: 5NA035043) und man erhält die Downloads zu den Daten und einer Installationsanleitung

https://www.phonostar.de/vw/de/download

 

Volkswagen Apps

https://www.volkswagen.de/.../volkswagen-apps.html

Hat Dir der Artikel gefallen?

22.06.2022 23:06    |    louk    |    Kommentare (14)

Motivation

Eine elektrische Heckklappe ist schon sehr praktisch und spart etwas Zeit ein, da

  • man schon auf dem Weg zum Auto die Klappe öffnen,
  • sich schon reinsetzen kann während die Klappe schließt,
  • mit vollen Händen über den Kick Sensor öffnen,
  • von Innen vor dem Aussteigen schon die Klappe öffnen und
  • nach dem Entladen aus der Ferne die Klappe wieder schließen kann.

 

Was Euch erwartet:

https://youtu.be/u8MMd3Ql6B0

 

Anbieter

Habe mir die verschiedenen Lösungen angeschaut die es gibt. Letzten Endes kommen die immer aus China und dort wiederum von verschiedenen Anbietern mit leichten Variationen.

Habe mich dann für das Einbauset von Hansshow entschieden, weil eine motorische Zuziehhilfe dabei war, man auf Nachfrage einen Kicksensor dazubekommen konnte, das Preisleistungsverhältnis gepasst hat und von anderen schon ein paar Erfahrungen vorlagen.

Vor dem Kauf soll man ein Bild bei geöffneter und geschlossener Heckklappe einsenden, um die richtige Variante sicherzustellen.

Stabilus hat zwar Nachrüstlösungen (Powerrise) angekündigt aber darauf wartet man für den Golf 7 bis heute.

 

Kauf

Gekauft habe ich über Alibaba. Bis auf 10 € Zollbearbeitungsgebühren die von DPD per Rechnung zur Zahlung aufgerufen wurden, sind keine weiteren Kosten angefallen. In Summe habe ich 380 € bezahlt. Zahlen konnte man per Paypal. Der Versand hat ca. 4 Wochen gedauert.

Es muss berücksichtigt werden, ob es sich um ein Facelift-Fahrzeug handelt. Es gibt da unterschiede.

 

Vorbereitung

Nachdem das Paket angekommen ist, habe ich die beiliegende Anleitung und den Inhalt inspiziert.

Hansshow LieferungHansshow Lieferung

 

Die Anleitung für den Kicksensor-Einbau enthielt nur allgemeine Angaben die nicht Golf 7 spezifisch waren und war sehr dürftig.

Die Einbauanleitung für die elektrische Heckklappe war da schon besser aber auch sehr knapp und ließ ein paar Fragen offen, die ich mit dem Anbieter über seinen WhatsApp Kanal klären konnte.

Es war nicht angegeben, wohin die lila (3) und die gelbe Leitung (4) hinsollten. Die werden nicht benötigt erfuhr ich.

In der Verkabelungsansicht ist der Anschluss für den Taster (2) innen am falschen Kabelstrang dargestellt (1).

VerkabelungVerkabelung

 

Was mir nicht gefallen hat waren:

  • Abgriff der +12V / B+ (Klemme 30) über einen Stromdieb
  • Klappriger Taster für die Heckklappe mit roter Hintergrundbeleuchtung
  • Der Taster für innen war mechanisch viel besser, passt aber nicht ins Fahrzeuginnere und hat auch eine rote Hintergrundbeleuchtung
  • Aufkleben des Steuergerätes
  • Keine Halterung für die motorische Zuziehhilfe
  • Entfall der Abstandspuffer zur Durchleiten der Kabel für die Antriebe

 

Anschlagpuffer für die Kabeldurchführung vorbereiten

Die Anschlagpuffer lassen sich durch drehen gegen den Uhrzeigersinn um 90° abnehmen. Man schaut sich an, welches Eck am nächsten zum Kabel der Antrieb ist. An diesem Eck wird mit einem Mini Drill und einem dünnen, kegelförmigen Schleifstein ein Stück weggefräst wie auf den Bildern zu sehen ist. Am Steg mit den Rastnasen wird etwas bauchig ebenfalls etwas Material abgenommen, um Platz für die Kabeldurchführung herzustellen.

Der Vorteil das Eck zu verwenden ist, dass dabei am wenigsten Material entfernt werden muss und das die zentrale Klemmschraube nicht ins Kabel einschneiden kann.

Zur Maßprüfung habe ich ein Stück Antennenkabel verwendet (5,5mm Durchmesser). Das ist auch das Maß des Kabels der Antriebe.

Anschlagpuffer mit Antennenkabeldurchführung zur ProbeAnschlagpuffer mit Antennenkabeldurchführung zur ProbeAnschlagpuffer bearbeitetAnschlagpuffer bearbeitetSchleifkopfSchleifkopf

 

 

 

 

 

Fixierung des Steuergerätes am Blech der Heckklappe und Summer aufgeklebt

Das Steuergerät wollte ich nicht aufkleben. Es muss im rechten Ausschnitt untergebracht werden, weil sonst die Kabel zu kurz sind. Im Blech der Heckklappe habe ich 3 Löcher gebohrt und durch die hindurch die Stellen am Steuergerät markiert, wo die geschraubt werden sollten.

Die Schrauben habe ich zunächst mit Muttern an der Abdeckung des Steuergerätes befestigt. Die überstehenden Gewindestege habe ich dann durch die Bohrungen in der Heckklappe geschoben und mit Muttern angeschraubt.

Steuergerät in rechte Mulde befestigtSteuergerät in rechte Mulde befestigt

 

Der Summer hat einen selbstklebenden Streifen unten. Den habe ich rechts vom Scheibenwischermotor geklebt und da mir der zu laut war, mit Butyl abgeklebt, so dass der jetzt dezenter klingt. Für laute Umgebungen, hätte es weniger Dämpfung sein dürfen.

Summer und SteuergerätSummer und Steuergerät

 

Steckverbinder markieren und Leitungen auspinnen

Bei den Kabeln die durch Kabelführungen mussten, habe ich ein Foto von der Leitungsbelegung am Stecker erstellt, am Steckverbinder die Leitungsfarbe mit einem wasserfesten Stift aufgeschrieben und dann die Kontakte rausgepinnt.

Stecker beschriften und Pins lösenStecker beschriften und Pins lösen

Die Verriegelung der Pins erfolgt durch eine Lasche im Stecker, die im Pin einrastet. Die Lasche muss man aufbiegen. Ist bei den dickeren Leitungen fummeliger als bei den dünnen.

Verriegelung der KlemmenVerriegelung der Klemmen

 

Vorbedingung

An meinem Facelift Golf ist eine Rückfahrkamera und eine Anhängerkupplung verbaut. Hat man die nicht, weicht Euer Einbau leicht ab.

 

Einbau

Demontage der Heckklappenverkleidung

Zuerst Querleiste (1) durch Eingriff entlang der Scheibenseite abklippsen

Dann die 2 Seitenteile (2) entfernen

4 Schrauben (5) der großen Abdeckung lösen

Die 2 Revisionsöffnungen (3) für die Rückleuchten von außen beginnend abtrennen, mit der Hand reingreifen und ziehen

Zum Abnehmen (4) muss man eine Seite etwas einschlagen.

Heckklappenverkleidung abnehmenHeckklappenverkleidung abnehmen

 

Etwas leichter geht das durch die Nut.

Spalt über Antennenverstärker zum Ausgleiten der HeckklappenverkleidungSpalt über Antennenverstärker zum Ausgleiten der Heckklappenverkleidung

 

Demontage der Himmelverkleidung

Zentrale Leiste abklippsen

C-Säulenleiste abdrücken, ist an 4 Stellen gesteckt

 

Abschlussleiste DachhimmelAbschlussleiste DachhimmelVerkleidung C-SäuleVerkleidung C-Säule

 

Seitenverkleidung abnehmen

Wie das geht, ist in Blogbeitrag zum Einbau der zweiten LED-Leuchte im Kofferraum beschrieben.

 

Weitere Verkleidung bis zum Sicherungskasten abnehmen

Sockelleiste bis vorne entlang der B-Säule abnehmen

Kunststoffsplint von Motorhaubenöffner abnehmen

Kappe von Kunststoffschraube aushebeln, Schraube lösen

Fußraumseitenverkleidung abnehmen

3 Schrauben vom Knie-Airbag über Revisionsöffnung unter dem Lenkrad abschrauben, Airbag am Kabel hängend senkrecht rechts positionieren

Knieairbag abschraubenKnieairbag abschraubenAirbag beiseite legenAirbag beiseite legen

 

Handschuhkasten ausbauen

Für den Taster innen für die Heckklappenbetätigung, habe ich die ungenutzte Set-Taste der Schaltergruppe rechts vom DSG Hebel gewählt. Die Schaltergruppe ist nicht Standard und muss beschafft werden (5GG927238E).

Um das Kabel dahin zu legen, habe ich das Handschuhfach soweit gelöst, dass es hängend den Raum dahinter für die Kabelverlegung freigegeben hat. Karton zur Stützung unterstellen.

Wie man das Handschuhfach löst, könnt Ihr hier nachlesen.

 

Dämpfer gegen Antriebe tauschen

Bevor man die Heckklappendämpfer abklippst, muss man etwas zur Unterstützung unter die Heckklappe stellen, damit die einem nicht runterfällt. Dafür eignet sich eine Haushaltsstehleiter.

Dämpferklammer lösenDämpferklammer lösen

 

Danach sind die Zapfen abzuschrauben und gegen die mitgelieferten zu tauschen, wobei oben noch zusätzlich ein solides Winkelblech zur Verstärkung unter die Schraube mit einer anderen Zapfenposition kommt. Führt am besten schon mal das Kabel des Antriebs durch den vorbereiteten Anschlagpuffer und dann in die Heckklappe ein und klippst den Antrieb erst dann ein. Ihr müsst die Heckklappe wahrscheinlich vor dem Einhängen noch etwas anheben. Das Kabel solltet Ihr deswegen möglichst früh in die Heckklappe einführen weil für den Fall das der Antrieb noch nicht richtig eingerastet ist oder beim drücken/ziehen der Heckklappe sich aushängt, dann fällt der Euch auf die Rückleuchte und dann ist die hin (mir leider passiert :mad:).

Wer einen Lackstift hat, kann die Unterlegscheibe noch in Wagenfarbe lackieren. Um den Lack beim Verschrauben nicht wieder abzureißen, ist das nach dem Anschrauben des Zapfens sicherer.

Kabelführung durch den PufferKabelführung durch den PufferKabelführung für AntriebeKabelführung für Antriebe

 

Kabeldurchführung vom Fahrzeug in die Heckklappe

Um die schwach biegsame Arretierung der Kabeldurchführung zwischen Heckklappe und Fahrzeug nicht zu beschädigen, würde ich dazu raten die nicht abzunehmen, sondern es zuerst mir einer Durchziehhilfe zu versuchen.

Die Arretierung besteht aus einer dünnen Art Wippe die verbogen werden muss, um die Durchführung auszuhängen. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass die Euch dabei bricht und eine neue Kabeldurchführung bedeutet, alle Kabel müssen abgetrennt und wieder durchgeleitet werden, was den Arbeitsaufwand enorm erhöht. Bei mir sind die zwar zum Glück heil geblieben aber die schließen nicht mehr gut ab.

Falls die Euch brechen sollten, könnt Ihr die versuchen mit

 

Schweißpulver zu kleben.

 

Achtung! Beim Anbinden von Leitungen mit Coroplast an denen Pins hängen, legt zuerst eine Lage der nicht klebenden Seite um die Pins, schlagt das Band um und wickelt es erst dann. Sonst bekommt Ihr Probleme, dass Band wieder zu lösen und Euch reißen die Pins ab.

Kabelandurchziehdraht anbindenKabelandurchziehdraht anbinden

 

Stromversorgung des Steuergerätes

Mitgeliefert wird ein Stromdieb, den man auf einen Sicherungssteckplatz aufsteckt, 2 Sicherungen in den Dieb steck und die benötigte Stromleitung verbindet. Das hat mir als Lösung nicht gefallen. Wollte keine baumelnde Wackelleitung, die für Probleme bekannt ist, im Sicherungshalter haben.

Als Lösung hat sich angeboten, einen freien Sicherungsplatz zu suchen und den zu belegen.

Wollte zuerst Sicherungsplatz SC22 verwenden aber nach über 1 Std. des Versuches bin ich da einfach nicht reingekommen und habe dann SC46 gewählt. Da konnte ich nach dem 3ten Versuch den Kontakt (N90732603) verrasten, den man vorher an die in der Länge angepasste Leitung vom Steuergerät ancrimpen oder löten muss. Und dann muss man noch Klemme 30 über eine Brücke zuführen. Dafür gibt es hinten im Sicherungshalter Abgreifslots. Einen davon habe ich verwendet.

SC46 im SicherungshalterSC46 im SicherungshalterAbgriff von KL30 für SC46Abgriff von KL30 für SC46

 

Es gibt Kappen zum Schutz vor Rausrutschen, da die Kontakte nicht verriegeln. Habe ich aber erst später gesehen und von der Kappe habe ich auch keine TN gefunden (wer kennt die?), so dass es so geblieben ist. Ihr dürft das besser machen :).

Kontaktkappe auf Rückseite des SicherungshaltersKontaktkappe auf Rückseite des Sicherungshalters

 

25 A Sicherung. Ansicht von Vorne.

SC46 Sicherungsplatz für Steuergerät der HeckklappeSC46 Sicherungsplatz für Steuergerät der Heckklappe

 

Da macht die Masse wesentlich weniger Arbeit. Die habe ich am Massesammelpunkt über den rechten Radhaus untergebracht. Und eigentlich hätte ich die auch am Massepunkt in der Heckklappe (siehe übernächstes Bild ganz links, die braune Leitung) mit unterklemmen können.

Massesammelpunkt über Radhaus rechtsMassesammelpunkt über Radhaus rechts

 

Aufteilung der Kabel

Es sind zu viele Kabel für eine Kabelführungen. Daher muss man die Aufteilen.

Durch die rechte Kabelführung habe ich von oben nach unten gelegt:

  • Stromversorgung
  • Tasterkabel für vorne
  • Can-Bus Leitung der Upgegradeten Kamera (nicht Bestandteil dieses Einbaus)

Stromversorgung, Zuziehhilfekabel, Hecköffnung Tasterinnen, Canbus Komfort und Infotainment KicksensorsignalStromversorgung, Zuziehhilfekabel, Hecköffnung Tasterinnen, Canbus Komfort und Infotainment KicksensorsignalKabel für Stromversorgung, Zuziehhilfekabel, Hecköffnung Taster innen, Canbus Komfort und Infotainment, Kicksensorsignal, seitliche KabelführungKabel für Stromversorgung, Zuziehhilfekabel, Hecköffnung Taster innen, Canbus Komfort und Infotainment, Kicksensorsignal, seitliche Kabelführung

 

Durch die linke Kabelführung habe ich von unten nach oben gelegt:

  • Kabel für Zuziehhilfe
  • Can-Bus Leitungen
  • Signalleitung vom Kicksensor (hätte man auch im Fahrzeug verdrahten können)
  • Die Leitungen müssen anschließend mit einer Durchzugshilfe zur rechten Seite gelegt werden.

Kabel Zuziehhilfe Canbus-Komfort KicksensorsignalKabel Zuziehhilfe Canbus-Komfort Kicksensorsignal

 

Achtung wegen überkreuzender Kabel am Dachhimmel-Ausgang, dass die nicht einer Klammer im Weg sind und beschädigt werden (also nicht so lassen wie im mittleren Bild).

Kabelverlauf linksKabelverlauf linksKabelausgänge am DachhimmelKabelausgänge am DachhimmelKabelverlauf rechtsKabelverlauf rechts

 

Durchleiten der Can- und Stromleitungen in der Heckklappe

Um Kreuzungen und unnötige Scheuerstellen zu vermeiden, habe ich die Strom- und Can-Bus-Leitungen in Schrumpfschlauch eingeschlagen, mit Coroplast fixiert und an der gezeigten Stelle eingeführt, so dass die von Hinten in das Steuergerät eingesteckt werden können.

Can Bus und StromleitungenCan Bus und Stromleitungen

 

Anschluss am Can-Bus Komfort

Da mein Fahrzeug eine Anhängerkupplung mit zugehörigem Steuergerät besitzt zu dem CAN-Bus Leitungen gelegt sind, habe ich mich da mit drangehängt, musste das Kabel nicht bis zur Climatronic legen und den klobigen, mitgelieferten Adapter bemühen.

 

Der Stecker C ist der dritte von rechts am Steuergerät der Anhängerkupplung.

weiß/rot kommend von EH-STG -> Can-Bus High Steuergerät für Anhängererkennung -J345- T10aj(C)/3

gelb/rot kommend von EH-STG -> Can-Bus Low Steuergerät für Anhängererkennung -J345- T10aj(C)/4

Anschlussan Can Bus KomfortAnschlussan Can Bus Komfort

 

Schliesseinheit einschleifen

Vom Steuergerät der Heckklappe kommt ein Kabel mit Adapter, der zwischen dem Stecker der Schließeinheit VX25 eingeschleift werden muss.

Adapter zwischen VX25 Schliesseinheit und SteuergerätAdapter zwischen VX25 Schliesseinheit und Steuergerät

Stecker von Schliesseinheit VX25Stecker von Schliesseinheit VX25

 

 

 

 

 

 

 

Verkabeln des Tasters in der Mittelkonsole

Nachdem Ihr das Kabel von hinten entlang der Kabelstränge, Fußleiste, am Handschuhfach vorbei wieder runter entlang der Seite von der Mittekonsole bis zum Raum unter dem Gangschalthebel gelegt habt, Pint mittels angekrimpten MQS Quadlock Pins N 907 647 01 in 5GG927238E ein:

EX30 T10kz/10 -> Masse (schwarze Leitung einpinnen)

EX30 T10kz/9 -> Schaltsignal (gelbe Leitung einpinnen)

Die Leitung für die Beleuchtung (rote Leitung) benötigt Ihr nicht, weil die Taste schon eine Beleuchtung hat.

Taster innen PinbelegungTaster innen Pinbelegung

 

Einbau des Tasters in der Heckklappenverkleidung

Die mitgelieferte Taste für die Heckklappe hat mir wie eingangs schon erwähnt nicht zugesagt und so habe ich mir den originalen Taster inkl. Stecker wie er bei VW verwendet wird besorgt.

Taster: 3G0959831B, Stecker:8K0973754

Der Einbau mit dem mitgelieferten Bohrer ist damit nicht möglich. Habe mir die passende Stelle gesucht wo ich den Schalter einbauen wollte (es darf dahinter nichts im Weg sein) und mit Malerband den Bereich abgeklebt, um eine Zeichenfläche zu haben, auf der man besser die Markierung sieht, wo man den Kunststoff durchschneiden muss.

Der Durchstich geht ganz gut mit einem kleinen Cuttermesser.

Ausschnitt für TasterAusschnitt für Taster

 

Dann muss das Kabel eingepinnt werden.

Dazu werden 3 MQS Quadlock Pins N 907 647 01 benötigt.

Grüne Leitung -> Pin1

Schwarze Leitung -> Pin 2

Gelbe Leitung -> Pin 4

TasterverkabelungTasterverkabelungTaster eingebaut 3G0959831BTaster eingebaut 3G0959831B

 

Einbau des Kicksensors

Für den Einbau des Kicksensors muss die Heckschürze abgenommen werden. Wie das geht, ist im Blogbeitrag zum "RDKS nachgerüstet" beschrieben, so dass ich das hier nicht wiederholen will.

Beim Einbauort würde ich nicht die Mitte des Hecks wählen, sondern eine Position, wo Ihr seltener Euch bei längeren Be- und Entladungen aufhaltet, um ungewollte Auslösung zu vermeiden, mithin eine Position mehr auf halbem Weg zum rechten oder linken Rand der Stoßstange.

Da kein Markierungsaufkleber für die Position dabei ist, bringt den Sensor unterhalb einer markanten stelle an, z.B. Ende des Nummernschildes oder Stadtkürzel, damit Ihr später wisst, wo man den Fuß hinbewegen muss. Es reicht übrigens eine Bewegung Richtung Sensor, die man ca. 10 cm vor dem Sensor auslaufen lassen kann.

Den Sensor außen an der Unterseite der Stoßstange anzubauen sieht gottverboten aus.

Heckschürze auf Kartons legen, Kicksensor außen sieht nix ausHeckschürze auf Kartons legen, Kicksensor außen sieht nix aus

 

Die Stoßstange müsst Ihr für die Leitungsverlegung eh abnehmen und dann könnt Ihr den Sensor auch innen anschrauben.

Kicksensorsicht von unter der StoßstangeKicksensorsicht von unter der Stoßstange

 

Auf einigen Videos sieht man, dass der Sensor auch ohne Ausschnitt in der Stoßstange funktioniert. Das hatte ich zu spät gesehen. Ihr könnt das ja ausprobieren, ob das ausreichend gut funktioniert und erspart Euch Arbeit den Ausschnitt herzustellen.

 

Die sensitive Fläche ist die mit dem weißen Schaumstoff.

 

Hinter der rechten Verkleidung sitzt im Boden eine Durchführungsmuffe, wo man mit dem Kabel durchmuss. Da bei mir eine Anhängerkupplung verbaut ist, gehen da schon Kabel raus, die in einem gespaltenen Kunststoffschlauch weitergeführt werden. In den habe ich das 4-adrige Kabel mit reingelegt und die Enden wieder mit Isolierband umwickelt.

Zum Durchführen des Kabels, steckt Ihr am besten vorsichtig einen Schraubenzieher durch die freigelegte Muffe, bindet mit Coroplast die Leitungen daran und zieht die vorsichtig ein.

Kappe abziehen und Schraubenzieher vorsichtig bewegen und durchdrückenKappe abziehen und Schraubenzieher vorsichtig bewegen und durchdrückenKicksensorleitungen an Schraubenzieher mit Band angebundenKicksensorleitungen an Schraubenzieher mit Band angebunden

 

 

 

 

Kicksensorkabel durchgezogenKicksensorkabel durchgezogenKicksensorkabel verlegtKicksensorkabel verlegtVerlegtes KicksensorkabelVerlegtes Kicksensorkabel

 

Rot - +12V / B+ (Klemme 30 an der Stromversorgung des Steuergerätes der Heckklappe mit drangehängt)

Weiß - ACC (Klemme 15, Zündungsplus)

Schwarz - Masse (Massepunkt über linkem Radhaus)

Grün - Schaltleitung nach Masse, muss in die Heckklappe eingezogen und mit T4d\1 des Emblemes (bei integrierter Rückfahrkamera) oder Leitung kommend von Bordnetzsteuergerät J519 T73a/32 verbunden werden.

Leitungsführung Canbus Infotainment für RFK (orange) und Kicksensorsignal (grün)Leitungsführung Canbus Infotainment für RFK (orange) und Kicksensorsignal (grün)

Schaltsignal des Kicksensors an E234 Td4/1Schaltsignal des Kicksensors an E234 Td4/1

Kicksensor Steckverbinder Pinbelegung kommend vom AutoKicksensor Steckverbinder Pinbelegung kommend vom Auto

 

Schließbügelplatte wechseln

Markiert Euch mit einem wasserfesten Stift vor dem Abschrauben der alten Schließbügelplatte, wo die Mitte der Platte ist und wo die kleinen Zacken an der Seite und vorne liegen.

 

Der Schließbügel der Ziehziehhilfe zieht ja die Heckklappe zum Fahrzeug. D.h. in Grundstellung ragt der Bügel weiter zur Stoßstange und eingezogen sollte die wageninneres zugewandte Seite auf Höhe des starren Bügels sein.

Wird die neue Schließbügelplatte zu weit richtig Stoßstange verbaut, wird die Heckklappe nicht weitgenug beigezogen und die Abdecklasche in der Verkleidung bleibt versenkt.

 

Liegt der Bügel zu weit Richtung Fahrzeuginneres, bekommt man Probleme mit der Verkleidung, weil der Bogen des Seilzugs dagegen drückt und brechen kann (und auch wird) und der Kofferraumboden schließt dann nicht mehr bündig mit dem Heck ab.

 

Damit die Heckklappe bündig beigezogen wird, muss die Befestigung der Schließbügelplatte in etwa so erfolgen, dass die zwei Löscher vor der Platte so zu sehen sind wie abgebildet. Wegen Tolleranzen müsste Ihr das für Euch passend justieren durch schließen und überprüfen wie Bündig die Heckklappe beigezogen wird.

Befestigung des Schloss mit ZuziehhilfeBefestigung des Schloss mit Zuziehhilfe

 

Wenn die Lasche am Schließbügel klemmen sollte, kann man die Schließbügelplatte mit einer Unterlegscheibe etwas höher setzen, dannn gleitet die Lasche unter dem Bügel durch.

Positioniert man die Schließplatte durch unterlegen mit Unterlegscheiben etwas höher, kann die Lasche unter dem Haken durchgleitenPositioniert man die Schließplatte durch unterlegen mit Unterlegscheiben etwas höher, kann die Lasche unter dem Haken durchgleiten

 

Wenn der Fang nicht funktioniert hat

Beim Schließvorgang muss der Haken im Schloss in der Heckklappe kurz hintereinander 2 mal klacken bzw. rasten. Die finale Rastposition wird aber konstruktionsbedingt nicht so leicht erreicht, wenn die Heckklappe sanft schließt, weil eine vorstehende Kante stört (siehe 2tes Bild). Das mag auch daran liegen, dass der Schließbügel dünner ist als der Starre. Das führt dazu, dass die Zuziehhilfe die Heckklappe öfter mal nicht beiziehen kann.

Schlosshaken in erster RastpositionSchlosshaken in erster RastpositionSchlosshaken in zweiter RastpositionSchlosshaken in zweiter Rastposition

Das lässt sich nicht durch Schrauben beheben. Man muss z.B. etwas Kunststoff an der Betätigung für den Haken im Schloß aufkleben, damit die Zuziehhilfe ausreichend dagegendrücken und der Haken die zweite Rastposition erreichen kann. Zum Kleben habe ich einen Streifen von der mitgelieferten 3M doppelseitigen Klebefolie verwendet.

 

Schlosshaken in Ausgangsposition, mit aufgeklebtem Kunststoff mittels 3M doppelseitigem KlebebandSchlosshaken in Ausgangsposition, mit aufgeklebtem Kunststoff mittels 3M doppelseitigem KlebebandSchlosshaken mit aufgeklebtem Kunststoff in EndpositionSchlosshaken mit aufgeklebtem Kunststoff in Endposition

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reaktion bei Fehlschließung

Schließt man die Heckklappe und war alles ok, hört man einen Beep. Bei Fehler hört man 2 Beeps und bei misslungenem Fang, versucht der Motor der Zuziehhilfe mehrfach die Heckklappe beizuziehen.

Versucht man bei nicht richtig geschlossener Heckklappe loszufahren, fängt die Innenbeleuchtung im Fahrzeuginneren an Wild zu blinken, es beept und im Bordcomputer sieht man die offene Heckklappe.

 

Fixierung der Zuziehhilfe

Für die Platzierung der Zuziehhilfe eignet sich die linke Mulde hinter der Verkleidung sehr gut. Da reicht der Platz gut aus. Nur wollte ich den Motor nicht einfach in diesem Raum lose reinlegen, sondern fixieren. Dazu sollte der Seilzug spannungsfrei laufen können. Im Blech sind schon Bohrungen, die sich dafür eignen, um daran ein Halteblech zu befestigen. Im Bauhaus gibt es Alustreifen von 19 mm breite und 1m Länge. Die lassen sich hier gut verwenden. Habe die benötigte Länge ermittelt, abgesägt, Löcher gebohrt, entgratet, das Blech abgewinkelt (kleiner Schraubstock und Wasserpumpenzange mit glatten Backen sind da sehr hilfreich) und wie abgebildet verschraubt.

Alustreifenhalter für Zuziehhilfe biegenAlustreifenhalter für Zuziehhilfe biegenZuziehhilfemotor an Alublech gehängtZuziehhilfemotor an Alublech gehängt

 

Seil der Zuziehhilfe verlegen

Problematisch ist die Seilführung der Zuziehhilfe besonders am Bogen. in der Verkleidung muss man Rippen abnehmen, um Platz zu schaffen. Die Rippen zwischen den zwei roten Linien V-Förmig zur gestrichelten Linie hin wegschneiden. Das müsste dafür sorgen, dass der Bogen sich automatisch dort verkeilt.

Tipp: Zur Unterstützung des Bogens und als Bruchschutz, ein kleines Klötzchen passend feilen, das es eine Mulde für den Bogen hat und auf der anderen Seite in der Platte rastet. Zur Fixierug am Seil mit Coroplast binden. Die Schließbügelplatte muss soweit vorgeschraubt werden, bis man ca. 1mm von den Löscher an den roten Pfeilen sieht.

AbstützungsklötzchenAbstützungsklötzchenAusrichtung SchließbügelplatteAusrichtung Schließbügelplatte

 

Verkleidungen wieder anbringen

Da sollte man sich auf keinen Fall darauf verlassen, dass die Klammern und Führungstege automatisch wieder in die Positionen laufen, sondern immer von der Seite kontrollieren ab das der Fall ist, sonst droht Beschädigung und Verbiegung der Halteklammern.

Und ansonsten muss man noch bei der rechten Auskleidung der Heckklappe darauf achten, dass alle Kabel darin laufen, da es an der Stelle etwas eng zugeht und sonst Kabel raushängen und gequetscht werden.

Beim einsetzen der Verkleidung auf raushängende Kabel achtenBeim einsetzen der Verkleidung auf raushängende Kabel achten

 

Anschlagpuffer auf Sitz kontrollieren

Bei den Anschlagpuffer habe ich mir vor Zerlegung gemerkt wie die vorher eingestellt waren und auch so wieder hingebracht. Haber aber dennoch überprüft, ob die am Lagerpunkt aufsitzen.

Dazu leuchtet man mit einer Lampe bei geschlossener Heckklappe durch den Schlitz wo die sitzen, schaut sich das an und justiert bei Bedarf nach.

Auflage des Anschlagpuffers prüfenAuflage des Anschlagpuffers prüfen

 

Rückleuchtenausrichtung prüfen

Sollte die Heckklappe im geschlossenen Zustand eine leicht andere Position haben, sollte man die Rückleuchten daran anpassen, damit das ordentlich aussieht.

Dazu benötigt man einen längeren T10 Torx. Mit den normalen Bits kommt man nicht in die Öffnung.

Rückleuchte ausrichtenRückleuchte ausrichten

 

Gegen den Uhrzeigersinn gedreht, wird die Rückleuchte vom Fahrzeug abgedrückt. Der Torx Schraubendreher kann bei geschlossener Heckklappe über den Spalt zwischen den Rückleuchten eingeführt werden, so dass man ohne Umwege den Übergang ausgleichen kann.

Ausrichtung äussere RückleuchtenAusrichtung äussere Rückleuchten

 

Erste Inbetriebnahme

Zur Referenzierung der Endposition, muss die Hecklappe einmal manuell geschloßen werden.

 

Programmierung der Öffnungshöhe

Um die Öffnungshöhe einzustellen, öffnet man zunächst die Heckklappe. Dann zieht man die vorsichtig manuell auf die gewünschte Höhe und drückt den Knopf in der Heckklappe 5s lang bis man einen Ton hört. Danach ist die Öffnungshöhe programmiert.

 

Programmierung der Öffnungsgeschwindigkeit

Dieses Feature ist nicht dokumentiert und wurde mir auf Nachfrage mitgeteilt. Die Öffnungs- und Schließgeschwindigkeit lässt sich in den Stufen 2-6 einstellen. Die Grundeinstellung ist Stufe 4.

Zu programmieren ist das durch langes drücken und halten der Taste in der Heckklappe. Den ersten Piepston lässt man verstreichen, der die Öffnungshöhe festlegt. Danach kommen dann 2, nach weiterem warten 3 usw. bis 6 Tonfolgen. Man lässt den Knopf bei der Anzahl los die man haben will. Stufe 5 ist ein adäquater Kompromiss zwischen Wartezeit und der höheren Belastung.

 

Nutzung der Taster

Der Taster innen muss ca. 3s betätigt werden, bevor die Heckklappe zum Öffnen entriegelt. Dass die vor versehentlichem betätigen erst etwas verzögert reagiert ist ok aber 3s sind doch etwas lang.

 

Den Vorgang abbrechen (während Lauf Taste drücken), fortsetzen (möglichst zügig erneut drücken) oder umkehren (etwas warten und dann drücken), ist sinnvoll gelöst.

 

Die Taste in der Heckklappe reagiert sofort und ansonsten identisch zu oben.

 

Den Kofferraum-Entriegelungsknopf im Schlüssel muss man gut 2 Blinkvorgänge lang drücken, bis die Klappe öffnet.

Über den Knopf lässt sich die Klappe auch wieder schließen.

 

Geräuschentwicklung

Nach mehreren Betätigungen wird der Antrieb immer leiser. Die Geräuschentwicklung ist sehr annehmbar, weder laut noch schrill.

 

Sicherheit

Sollte man selbst oder ein Gegenstand beim schließen im Weg stehen, wird der Schließvorgang abgebrochen.

 

Tastenkappe lasern

Die Tastenkappe im Inneren soll noch mit einem Heckkplappenöffnungssymbol gelasert werden. Bericht folgt noch. Vorab schon mal, es gibt von dieser Schalterleiste mindestens 2 unterschiedlich Konstruktionen die von aussen identisch aussehen aber bei denen mam nichts austaschen kann (Blindkappe zum Lasern) und bei denen die Farbtemperatur der LEDs sich leicht unterscheiden kann. Die Kappen haben eine ganz andere Art wie die eingerastet werden.

 

Probleme die es gab

So ganz passend ist der Einbau für den Golf 7 nicht. Die Seilführung für die Zuziehhilfe ragt zu tief ins Fahrzeug und hat Kontakt mit der Abdeckung, was ich aber gar nicht erwartet hatte. Mir ist der Bogen des Seilzugs ins Schloss gebrochen, so dass die Führung so eingeknickt ist, dass das Seil geklemmt hat und die Klappe nicht verriegelt wurde.

Zuziehhilfeseilzugführung gebrochenZuziehhilfeseilzugführung gebrochen

Die Ablage bekommt man gerade so noch rein, hat aber jetzt einen Spalt zum Heck.

Ablage mit Spalt wegen Paltz den Seilzug der Zuziehhilfe benötigtAblage mit Spalt wegen Paltz den Seilzug der Zuziehhilfe benötigt

 

Habe dann Unterstützungsklötzchen untergestellt, damit der 90° Winkel gehalten wird.

Was auch unerwartet war ist, dass die Seilführung mit dem Griffzug der Anhängerkupplungsauslösung Kontakt hatte und der sich nicht mehr gut zurückführen ließ. Da muss man das Seil der Zuziehhilfe Richtung Wageninneres an der Seilführung der Anhängerkupplung vorbeiführen und auch hier eine Unterstützungsklötzchen beisteuern und den 3eckichen Gummi unten etwas anphasen. Oder noch besser, mal legt den Zuziehmotor in die rechte Mulde hinter die Verkleidung des Kofferraums.

 

Schließbügel rastet nicht zuverlässig im Schloß ein

Die zweite Rastposition des Schließhakens wird nicht zuverlässig erreicht. Lösung siehe oben.

 

Dann ist mir noch aufgefallen, dass das Antriebsgestänge an der Verschraubung scheuert. Aber zum Glück sonst nirgendwo. Es wird etwas Material abgetragen, dass man sogar in der Mulde silbrig runterrieseln sieht aber das sollte sich geben, wenn genug abgetragen ist.

Abrieb am AntriebsgehäuseAbrieb am AntriebsgehäuseKontaktstelle an SchraubeKontaktstelle an Schraube

 

 

 

 

 

 

 

Man könnte es etwas optimieren, da die Senkkopf-Inbusschraube im Winkelhalter nicht sauber versenkt ist. 3-4 Zehntel mm könnte man da noch rausholen, wenn man die Senke vertieft.

 

Trotz der aufgetretenen, lösbaren Problemchen, ist die elektrische Heckklappe sehr lohnend und bereitet viel Freude.

 

Warum nicht weitere Einbauten gleich mit erledigen?

Bei dem was man alles zerlegen muss, solltet Ihr Euch überlegen, ob nicht gleich andere Einbauten mit erledigt werden können, wenn da prinzipiell Interesse daran besteht, weil dann geht es in einem Abwasch. Rechtzeitige Materialbeschaffung, Zeit und Musse, ein überdachter Abstellplatz mit Stromanschluß und das benötigte Werkzeug sollten idealwerweise vorhanden sein.

Übernehmen sollte man sich dabei aber nicht. Das ist schon anstrengend, wenn man es nicht gewohnt ist.

 

Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen. Nachvollziehen auf eigenes Risiko.

 

Wissenswertes und Auflistung aller ausgeführten Modifikationen um den Golf 7

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

06.06.2022 11:20    |    louk    |    Kommentare (2)

Motivation

Es kommt zwar nicht oft vor aber gelegentlich hat man den Bedarf, Gegenstände vor dem schnellen Zugriff im Auto zu sichern.

Mit dem Modelljahr 2017 hat VW das Sperrschloss bei sämtlichen Golf Modellen eingespart. Es lässt sich aber nachrüsten.

 

In meinem Fall wollte ich die Klappe eh erneuern, da die einige Abschürfungen hatte und es wurden welche angeboten, die noch ein Sperrschloss hatten (für mich passend war 5G1857097AE).

 

Benötigte Teile

Handschuhfachöffnung Mechanismus:

5G0 857 147 A ZE4 = shetland

5G0 857 147 A ZL4 = quarzit

5G0 857 147 A 81U = titanschwarz

Preis pro Öffner = ca. 16,30 € (Stand Juni 2022)

 

Schließzylinder passend für den eigenen Schlüssel (oder passend gemacht): 8L0857113

(bestellbar nur unter Angabe der FIN) = NP 119,00 € inkl. MwSt. (Stand Juni 2022)

 

Bei den VW Preisen lohnt ein Blick in die Bucht.

 

Wie man einen Schließzylinder codiert, wird hier gezeigt: https://www.youtube.com/watch?v=5BeoBVWzDwE&t=14s

 

Einbau

Wenn man nur den Griff austauschen will und den passenden Schließzylinder beim :) für Euren Schlüssel erstanden hat, ist der Einbau relativ leicht.

An der klappe ist links eine Öffnung, um an die Schraube zu gelangen, mit der der Griff an die Klappe geschraubt ist.

Handschuhfach Öffnungsmechanismus rausschrauben 5G0857147AHandschuhfach Öffnungsmechanismus rausschrauben 5G0857147A

 

Die Schraube sitzt allerdings recht tief und auf dem Weg zur Öffnung ist ein Hohlraum. Zum einen benötigt Ihr eine relativ langen und dünnen Torx Schlüssel und zum anderen müsst Ihr sicherstellen, dass Euch die Schraube nicht in die Klappe fällt. Die normalen Torx Bits sind zu dick, es gibt aber feinere Varianten die verwendbar sind.

Den Schließzylinder steckt man von außen in die Öffnung und drückt den so lange, bis er hörbar eingerastet ist.

 

Da ich den Umbau nicht an der eingebauten Klappe vorgenommen habe, hatte ich keine Probleme damit die Schraube wieder aus der Klappe zu holen, im eingebauten Zustand wird das nicht so lustig.

Habe an den Torx ein Fitzelchen doppelseitig klebendes Täppisch Band angebracht und damit die Schraube raus und wieder eingedreht.

Schraube mit Teppischklebeband fixierenSchraube mit Teppischklebeband fixieren

 

Wenn die Schraube raus ist, lässt sich der Griff samt integrierten Schließzylinder leicht entnehmen.

Der Schließzylinder ist von einer Kunststoffkappe umgeben, die das Bewegen ermöglicht und rausgepult werden muss. Die sitzt recht stramm.

Handschuhfachöffnungsmechanismuskäfig entriegeln 5G0857147AHandschuhfachöffnungsmechanismuskäfig entriegeln 5G0857147A

 

Der Schließzylinder ist mit 4 Rastnasen fixiert. Das Material ist aber nicht sonderlich biegsam und wird Euch wegbrechen. Habe ein SMD Heißluftgebläse verwendet, um den Kunststoff aufzuweichen, die 4 Rastnasen leicht aufgebogen und dann bekommt man den Schließzylinder ganz leicht raus. Vor dem Rausziehen, den Schlüssel reinstecken, sonst kann es passieren, dass einem die gefederten Schließplättchen wegspringen, da die im Gegensatz zum Türschließzylinder wie im Video oben nicht gesichert sind.

Handschuhfachschliesszylinder lösen 8L0857113Handschuhfachschliesszylinder lösen 8L0857113Handschuhfachöffnung Schliesszylinder codieren 8L0857113Handschuhfachöffnung Schliesszylinder codieren 8L0857113

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn der Schlüssel eingesteckt ist, werden 3 Positionen abgetastet und wenn alles passt, dann sind alle Plättchen im Zylinder versenkt, so dass der sich leicht dreht. Ausnahme ist das unterste Schließplättchen. Das steht an den Ecken leicht hervor und bewirkt ein Rastgefühl und -Geräusch.

Handschuhfachöffnung Schliesszylinder Plättchenüberstand 8L0857113Handschuhfachöffnung Schliesszylinder Plättchenüberstand 8L0857113

 

Die Schließplättchen kann man austauschen. Auf jedem Plättchen ist eine Nummer eingestanzt (1...5). Es muss das korrekte ermittelt werden. Steht das Plättchen raus, muss eine kleinere Nummer gewählt werden (schaut Euch das verlinkte Video oben an).

 

Ein Schließzylinder ist recht teuer, daher habe ich erst mal geschaut, ob der vorhandene eingesetzt werden kann. 2 Plättchen haben gepasst, das dritte habe ich einfach weggelassen. Als Schutz vor einem schnellen Zugriff reicht das vollkommen aus.

 

Habe den Zylinder wieder eingesetzt, die Rastnasen erwärmt und auf Position gebogen, den Käfig drumherum aufgeklipst, das Abschließen auf Funktion überprüft, den Griff wieder in die Klappe geschraubt und bei offener Klappe erneut das Abschließen auf Funktion überprüft, weil wenn das klemmen sollte, bekommt Ihr die Klappe nicht mehr auf :(. Hat aber alles funktioniert.

 

Das vorhandene Handschuhfach habe ich rausgeschraubt und das neue eingesetzt. Damit mir die Klappe dabei nicht verkratzt, habe ich ein Handtuch davor mit Maler Klebeband fixiert. Man hat sehr schnell wieder eine Macke irgendwo drin. Daher alles behutsam ausführen.

 

Ausbau des Handschuhfachs

Head Unit ausbauen

Main Unit abziehenMain Unit abziehen

Schraube dahinter rausschrauben (blauer Pfeil, siehe 4 Bilder weiter) lange Ratschverlängerung nötig)

 

Blende von der Klimasteuerung abziehen. Dazu klappe vom Ablagefach halb schließen und von unten beginnen die Blende abzuziehen.

Schraube von der seitliche Mittelkonsolenblende abschrauben und

Blende abnehmen (grüne Pfeile)

Handschufach ausbauenHandschufach ausbauen

 

Rechte Tür öffnen, seitliche Abdeckung aushebeln und Airbag Schalter abziehen

Schraube lösen

Unten 2 Schrauben lösen

Handschuhfach AusbauenHandschuhfach Ausbauen

 

Klappe in Service Position bringen, dazu Klappe leicht schließen, mit einem dünnen Schraubenzieher 2mm von Rand senkrecht hoch, dann in die Nut abkippen, Schraubenzieher ganz nach vorne schieben, so dass selbst ein Stück von Griff unter der Rastnase steht und dann Hebeln. Die Arretierung gibt die Kappe jetzt spielend leicht frei.

HandschuhfachentriegelungsnutHandschuhfachentriegelungsnutHandschufachklappe aushängenHandschufachklappe aushängen

 

Vor dem auslösen der Arretierung am besten auf der anderen Seite auch gleich einen geeigneten Schraubenzieher reinstecken.

Klappe nach unten ablassen (Achtung, es sollten keine harten Gegenstände im Weg sein, sonst droht Verkratzen)

Handschuhfachbeleuchtung ausklipsen und Stecker abziehen

Selbiges wenn man eine Fußraumleuchte hat (siehe rote Pfeile)

 

Handschuhfach in Servicestellung bringenHandschuhfach in Servicestellung bringen

3 Schrauben oben am Handschuhfach rausschrauben

Rechts die Verriegelung aufbiegen, jetzt sollte das Handschuhfach absacken

Stecker vom Beleuchungsschalter abziehen (hat keine zu betätigende Entriegeln, daher kräftiger ziehen)

Schlauch von der Klimaanlage abziehen und Handschuhfach entnehmen

 

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge

 

Ergebnis

Handschuhfach abschliessbarHandschuhfach abschliessbar

 

Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen. Nachvollziehen auf eigenes Risiko.

 

Wissenswertes und Auflistung aller ausgeführten Modifikationen um den Golf 7

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

27.03.2022 22:04    |    louk    |    Kommentare (0)

Motivation

Das Heck sieht mit der unteren Chromzierleiste schöner aus und die Nachrüstung ist abgesehen von Zeitaufwand beim Einbau sehr günstig.

 

Bezugsquelle

Gekauft habe ich die bei eBay, wo die Preise zwischen 11-14€ schwanken. Die kamen aus China innerhabt von 14 Tagen recht schnell an.

Chromleisten mit KlebebandChromleisten mit Klebeband

Entsprechen denen hier: https://www.amazon.de/.../B07DGRVW81

Ein Reinigungstuch zum Entfetten oder eine Anleitung waren nicht dabei.

Verpackt waren die Chromleisten in dünner Folie und könnten so leicht verbogen werden. Das Material hat einen guten Glanz und ist massiv. Auf der Rückseite befindet sich doppelseitiges Klebeband.

 

Konstruktionsnachteil

Die Originalleisten sind geklipst, was wesentlich zuverlässiger hält und den Vorteil hat, dass keine Kanten überstehen, an denen sich etwas verfangen kann, wie z.B. Bürsten der Waschanlage.

Zum Einklipsen fehlt aber die nötige Mulde, so dass nur aufkleben geht.

Untere Zierleiste noch nicht angebrachtUntere Zierleiste noch nicht angebracht

 

Reinigung

Einen Tag vor Einbau, habe ich das Heck gereinigt. Die Oberfläche muss sauber und fettfrei sein, damit der Kleber halten kann.

 

Einbau

Die waagerecht auslaufenden Enden ragen Spitz heraus. Das sieht nicht nur optisch unschön aus, sondern bietet viel Potential daran hängen zu bleiben.

Überstehende ZierleisteÜberstehende Zierleiste

 

Daher habe ich mit einer Wasserpumpenzange mit glatten Backen die Enden gebogen.

Zierleiste eingepasstZierleiste eingepasst

 

Vom Kunststoff habe ich etwas abgetragen und die Nut im Kunststoff an der unteren Seite der Spitze vertieft, damit sich die Kantung von der Leiste einbetten kann.

Abgetragener Kunststoff zum besseren Einpassen linksAbgetragener Kunststoff zum besseren Einpassen links

Abgetragener Kunststoff zum besseren EinpassenAbgetragener Kunststoff zum besseren Einpassen

 

 

 

Danach habe ich mit einer Heißluftpistole den Kunststoff etwas erhitzt, damit sich die Oberfläche ausgleicht, die Farbe sich der umgebenden angepasst für den Fall, dass die Leiste wieder runter müsste.

Mit Heissluft angeglichene OberflächeMit Heissluft angeglichene Oberfläche

 

Damit die Leisten nicht unter Spannung stehen und die Gefahr des Ablösens besteht, habe ich die Leisten ausgerichtet, bis die gut anlagen. Das ist teils wegen der 3D Struktur sehr zeitaufwändig und weil sich die Leiste dabei auch in der Höhe aufbiegt.

 

Nachdem ich mit dem Ergebnis zufrieden war, habe ich die Oberfläche an der Heckschürze und die Leiste erwärmt (ca. 40°C), damit der Kleber besser anhaften kann.

Angesetzt habe ich das Spitze Ende in der Mulde und mich über die Biegung nach oben gearbeitet. Man hat nur einen Versuch. Die Leiste bekommt man kaum mehr ab und würde das Blech dabei verbiegen.

Aufgeklebtes DekorAufgeklebtes Dekor

 

Vergleich vorher nachher:

Heckschürze ohne untere ZierleisteHeckschürze ohne untere Zierleiste

Heckschürze mit unterer ZierleisteHeckschürze mit unterer Zierleiste

 

Optisch sieht das gut aus. Mir liegen aber die Abschlüße an den Enden zu offen und im Einzugsbereich einer Waschanlagenwalzenbürtste. Damit sich an den Spalten keine Faser verfängt und die Leiste abreisst, habe ich die neuralgischen Stellen mit 2 Komonentenkleber ausgefüllt und geglättet. Vorher muss der Bereich z.B. mit Malerband abgeklebt und vor dem Aushärten des Klebers wieder abgezogen werden.

 

Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen. Nachvollziehen auf eigenes Risiko.

 

Wissenswertes und Auflistung aller ausgeführten Modifikationen um den Golf 7

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

23.01.2022 21:32    |    louk    |    Kommentare (0)

Motivation

Die Anzahl der Informationen die man auf einer Fahrt beachten muss ist gefühlt gegenüber den Verhältnissen vor 30 Jahren regelrecht explodiert. Es gibt in kürzerer Zeit mehr Verkehrsschilder zu beachten, die Geschwindigkeitsbeschränkung wechseln häufig, die Baustellen sind komplex, die Verkehrsdichte ist hoch, Nachtfahrten mit den vielen Lichtern tragen auch nicht zur Erleichterung bei und die Technik im Auto ist ebenfalls komplexer geworden. Ökonomisch fahren will man dennoch, zügig voran kommen ohnen zu rasen aber auch kein Verkehrshindernis sein.

Es ist aus meiner Sicht nahezu unmöglich, auf einer längeren Strecke alle Regeln zu 100% einzuhalten. Es helfen dabei sehr ein Tempomat und die Schildererkennung. Leider hat das Fahrzeug noch keine automatische Übernahme der Geschwindigkeitsbegrenzung, was ständiges umprogrammieren der Geschwindigkeit erfordert. 10-15km im manuellen Betrieb hat man schnell überschritten. Davor bewahrt einen der Tempomat.

 

Die Blitzer POI können helfen, die Aufmerksamkeit für besondere Gefahrenstellen zu erhöhen und die vorgegebene Geschwindigkeit korrekt zu setzen.

 

In meinem Golf 7 FL ist das Discover Pro ab 2017 verbaut. Das erlaubt weiterhin das Nachladen von POIs (Point of Interest) und nicht nur über die SD-Karte. Das können alle möglichen Punkte sein und unter anderem auch Positionen von Blitzer. Nachfolgend wird beschrieben, wo man Blitzer POIs erhält und wie man die installiert. In jedem Fall sind die geltenden Gesetze zu beachten. Nicht in jedem Land ist der Einsatz zulässig.

 

Datenanbieter

Es gibt einige Anbieter für solche Daten. https://www.scdb.info/ bietet geeignete Datensätze an. Darin sind mobile Blitzer enthalten, die typische Aufstellorte beinhalten. Es sind keine Echtzeitdaten wie bei der Blitzer App, dafür wird keine Onlineverbindung benötigt.

Die mobilen Blitzerstandorte muss man nicht mit installieren oder kann Sie auch felxibel deaktivieren.

Der Datensatz wird für 9,95 € angeboten, berechtigt zu 1 Jahr lang kostenlosen Aktualisierungen und deckt viele europäische Länder ab.

 

1. Installation

Die umfangreiche Installationsanleitung, die auch weitere Fahrzeugmodelle aus dem VW Konzern abdeckt, kann hier eingesehen werden. Bei mir soll es nur um das Discover Pro gehen.

 

2. Vorbereitung

Man formatiert eine SD-Karte oder USB-Stick im FAT32 Format. Dazu das Kontextmenü im Explorer auf das Laufwerkssymbol öffnen und formatieren auswählen.

Datenträgerverwaltung öffnenDatenträgerverwaltung öffnen

 

Falls kein Laufwerk für das Speichermedium zu sehen ist, muss man in die Datenträgerverwaltung und der Karte eines zuweisen und kann auch dort gleich formatieren.

In die Datenträgerverwaltung gelangt man über den Explorer. Dazu Kontextmenü auf Dieser PC öffnen und Verwaltung auswählen und dort Datenträgerverwaltung.

Datenträgerverwaltung formatieren und Laufwerksbuchstaben zuweisenDatenträgerverwaltung formatieren und Laufwerksbuchstaben zuweisen

 

Der Datensatz umfasst rund 40 MB. Die Karte\der Stick müssen also nicht allzu groß sein.

Es ist besser wenn das Speichermedium leer ist aber es funktioniert auch, wenn nicht kollidierende Dateien auf dem Medium sind.

 

3. Datensatz auspacken

Man lädt die scdb.zip runter und packt für das Discover Pro die Version 2 Dateien (Pfad ...\scdb.zip\feste und mobile Blitzer\Version 2\) auf das Wurzelverzeichnis des Speichermediums aus.

 

Auf dem Speichermedium befindet sich dann ein Ordner PersonalPOI und eine Datei metainfo2.txt.

Nun Speichermedium an Windows abmelden.

 

4. Weiter geht es im Fahrzeug

Im Fahrzeug in SD1 oder SD2 Slot Karte einführen oder in einen der USB Ports.

 

In der Navigation zu Setup > Speicher verwalten

Einstellungen Navigation - Speicher verwaltungEinstellungen Navigation - Speicher verwaltung

 

und dann zu > Meine Sonderziele aktualisieren (SD/USB) navigieren.

Speicher verwalten - Meine Sonderziele aktualisierenSpeicher verwalten - Meine Sonderziele aktualisieren

 

Aktualisieren anklicken

Meine Sonderziele aktualisierenMeine Sonderziele aktualisieren

Update für Sonderziele wird gesuchtUpdate für Sonderziele wird gesucht

 

und gefundenen Datensatz mit Weiter bestätigen.

Verfügbare, gefundene Daten auf dem DatenträgerVerfügbare, gefundene Daten auf dem Datenträger

 

Ein Laufbalken zeigt den Fortschritt an. Bei 100% wird Software-Aktualisierung ist beendet angezeigt.

Die Blitzerdaten befinden sich nach der Installation im internen Gerätespeicher.

 

Die Aktualisierung der Sonderziele läuftDie Aktualisierung der Sonderziele läuft SW-Aktualisierung ist beendet AnzeigeSW-Aktualisierung ist beendet Anzeige

 

Das Speichermedium kann wieder entfernt werden. In meinem Fall war es ein USB-Stick.

Einstellungen System, Speicher sicher entfernenEinstellungen System, Speicher sicher entfernen

 

5. Blitzer Hinweise aktivieren

Öffnet die Karteneinstellungen: Taste Navigation > Setup > Karte

Einstellungen Navigation - KarteEinstellungen Navigation - Karte

 

Häkchen setzen bei Sonderziele anzeigen (blauer Pfeil) und Kategorien für Sonderziele auswählen (roter Pfeil)

Einstellungen für Navigations-KartenansichtEinstellungen für Navigations-Kartenansicht

 

Häkchen nach Bedarf setzen bei SCDB_Ampel, SCDB_mobil und SCDB_Tempo

Kategorien für anzuzeigende Symbole auswählenKategorien für anzuzeigende Symbole auswählen

 

6. Navigationsansagen aktivieren

Navigation > Setup > Navigationsansagen.

Einstellungen Navigation - NavigatinsansagenEinstellungen Navigation - Navigatinsansagen

 

Häkchen setzen bei Hinweis: Meine Sonderziele und bei Bedarf Lautstärke anpassen.

Einstellungen für NavigationsansagenEinstellungen für Navigationsansagen

 

Hier kann auch die allgemeine Lautstärke angepasst werden. Eine separate Einstellung der Warntonlautstärke für Sonderziele ist nicht möglich. Man hört ein dezentes Blub. Der Zeitpunkt ist dynamisch und richtet sich wohl an der Geschwindigkeit oder ob man in einem Ort fährt. Die Vorwarnzeit ist knapp aber ausreichend.

 

7. Anzeige der Blitzer auf der Navikationskarte

Die Standorte der Blitzer werden in der Karte mit einem entsprechenden Symbol angezeigt.

Symbole der Blitzer in NavigationskarteSymbole der Blitzer in Navigationskarte

 

Angezeigte Blitzer auf NavigationskarteAngezeigte Blitzer auf Navigationskarte

 

8. Blitzerdaten aktualisieren

Die Aktualisierung geschieht auf die gleiche Art und Weise wie die Erstinstallation.

 

9. Blitzerdaten löschen

Im Menü Navigation öffnen: Setup > Speicher verwalten

Meine Sonderziele löschen ausführen (blauer Pfeil).

Hinweis: Der Menüpunkt ist ausgegraut, wenn sich keine eigenen Sonderziele im Speicher befinden.

Speicher verwalten - Meine Sonderziele löschenSpeicher verwalten - Meine Sonderziele löschen

 

Angaben ohne Gewähr. Nachvollziehen auf eigenes Risiko. Es darf gerne ein Daumen rauf oder runter vergeben werden.

Wissenswertes und Auflistung aller ausgeführten Modifikationen zum Golf 7

Hat Dir der Artikel gefallen?

03.10.2021 15:32    |    louk    |    Kommentare (0)

Wie führt man ein Kartenupdate durch?

 

Was man dazu wissen muss, um den Kartenupdate durchzuführen, steht etwas ausführlicher hier:

https://godlikenews.de/.../

 

Anleitung von VW: https://app-connect.volkswagen.com/.../...ver_Pro_November_2020_EN.pdf

 

VW Navi Update in Kurzform

 

1.) Versionsstand prüfen

 

Menü > Setup > Navigationsdatenbank: Jahr/Jahr

 

Die Jahresangaben dienen zur Orientierung und wären zu vergleichen mit dem Angebot auf

https://www.volkswagen.de/.../navigation-map-update.html

Im Gegensatz zu früher, muss man sich zuerst anmelden.

 

  • Eigenen Fahrzeugtyp auswählen, selbst wenn nur neueres Modell angeboten wird
  • Passendes Baujahr auswählen
  • Verbautes Navigationssystem auswählen
  • Für Europa angezeigtes Update-Datum ermitteln und mit installiertem vergleichen. Das Datum dient nur zur Orientierung. Eindeutiger wäre eine Updatenummer, die aber nicht angezeigt wird.

 

2.) Download der SW

 

3.) 7zip bereitstellen

Zum Entpacken muss 7z Vorhandensein. Wer das noch nicht installiert hat, kann das von hier https://www.7-zip.org/download.html bekommen.

 

4.) Bereitzustellendes Speichermedium

Es wird ein 32 GB USB-Stick oder eine SD-Karte benötigt (darauf achten, dass die nicht über den Schieber gelockt\schreibgeschützt ist).

Da nach dem Formatieren keine 32 GB zur Verfgung stehen, empfiehlt es sich lieber ein 64 GB Speichermedium zu verwenden. Notfalls kann man versuchen nur den MIB2 oder MIB1 Ordner (je nach Navi) auszupacken. Das sollte auch gehen.

Sollte die SD-Karte\der USB-Stick noch mit der Head Unit verbunden sein, am Navi abmelden und entnehmen.

Eine neue Karte muss im Format exFAT oder NTFS formatiert werden.

 

5.) Stand auf Speichermedium bei Befarf vor überschreiben sichern

Vor überschreiben des Speichermediums, bei Bedarf eine Sicherung ziehen. Vom Speichermedium alle zum Kartenupdate gehörige Dateien löschen. Eigene können drauf bleiben aber sicherheitshalber löscht man alles.

 

6.) Update auf Speichermedium auspacken

Über Kontextmenü auf das runtergeladene Update im Download-Ordner (z.B. P195_N60S5MIBH3_EU_NT.7z), 7-Zip > Öffnen wählen.

Datei Explorer auf Speichermedium öffnen und per Drag and Drop Ordner aus 7zip auf das Speichermedium ziehen.

Die Dateien werden jetzt auf dem Speichermedium entpackt. Das dauert ein Weilchen.

 

7.) Update durchführen

  • Zündung einschalten
  • Alle unnötigen Verbraucher ausschalten
  • Idealerweise Ladegerät anschließen, da Update bis zu 4h dauern kann (bei mir war es nach ca. 1h durch).

Ladegeräte die keine 8A bereitstellen, werden den Ladezustand nicht halten können. Das Fahrzeug schaltet die Zündung bei Unterspannung aus.

  • Speichermedium an Navi anschließen

  • Menü > Setup > Systeminformationen > Software aktualisieren auswählen

  • SW-Update wird gesucht[/list]
    • Gefundenes Update mit Weiter bestätigen

    • Man sieht einen Laufbalken mit einer Prozentangabe

    • Zündung anlassen
    • Sollte das Update unterbrochen werden, wird es nach wiedereinschalten der Zündung fortgesetzt
    • Nach Abschluss wird "Die Software-Aktualisierung ist beendet." angezeigt

     

    8.) Update überprüfen

    Im MENÜ > SETUP > Systeminformationen überprüfen, ob der gewünschte Stand installiert wurde.

     

    Speichermedium abmelden und entfernen.

     

    Wer CarNet und eine Onlineverbindung mit ausreichend Datenvolumen hat, kann den Update auch Over the Air durchführen.

     

    Liste aller ausgeführten Modifikationen am Golf 7

  • Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 1 fand den Artikel lesenswert.

    03.10.2021 14:58    |    louk    |    Kommentare (0)

    Sicherung des Steuergeräteabbildes mit VCDS und das Zurückschreiben

     

    Für Codierungen an meinem Golf 7 habe ich ein VCDS HEX-NET mit SW Stand 21.3.0 verwendet. Die Angaben gelten für dieses Setup sollten aber übertragbar sein.

     

    Moderne Fahrzeuge bieten eine Fülle an Möglichkeiten zur Codierung und Anpassung abweichend von den Werkseinstellungen. Mit einem VCDS System, lassen sich Änderungen vornehmen. Es ist dabei zu beachten, dass man auch Unsinn konfigurieren kann, so dass das Fahrzeug dann nicht mehr wie vorgesehen funktioniert. Fehler bei den Sicherheitsrelevanten Einstellungen können zudem gefährlich werden. Bevor man ans Werk geht, sollte man zunächst den ganzen Datensatz sichern, so dass man eine Referenz hat, wie die Einstellungen mal waren und notfalls durch Zurückspielen der Daten, den Ausgangszustand wieder herstellen kann.

     

    Wenn man seine Einstellungen abgeschlossen hat, sollte man auch davon eine Sicherung erstellen. Denn es kann passieren, dass die Werkstatt in Teilen Steuergeräte oder insgesamt den Auslieferzustand wieder herstellt und dann könnt Ihr wieder von vorne anfangen.

     

    Installation von VCDS

    Installiert die SW am Besten nicht ins Programmverzeichnis, da sonst das Programm mit Adminrechten gestartet werden muss, wenn es im Standard- Logverzeichnis Daten ablegen können soll.

     

    Sicherung der Rohdaten

    Schließt das VCDS Modul an, startet die VCDS-SW, schaltet die Zündung ein und wählt Anwendungen->Steuergeräteabbild->Alle Steuergeräte->Anpassungen->Hex-\Rohdaten->Start

    VCDS-AnwendungenVCDS-Anwendungen

     

    Steuergeräteabbild AnwendungSteuergeräteabbild Anwendung

     

    Steuergeräteabbild HEX-\Rohdaten sichernSteuergeräteabbild HEX-\Rohdaten sichern

     

    Der Vorgang dauert rund 17min. Die Batterie sollte daher geladen sein. Nicht benötigte Verbraucher sollten ausgeschaltet werden.

     

    Statt Hex-\Rohdaten auch einen Lauf mit CSV-Datei ausführen, um die Daten einsehen zu können.

    Steuergeräteabbild CSV sichernSteuergeräteabbild CSV sichern

     

    Die Ergebnisse werden im Installationsverzeichnis von VCDS im Logs Verzeichnis abgelegt.

    Die Hex-\Rohdaten befinden sich in den adphex*.csv Dateien

    Beispiel:

    C:\Ross-Tech\VCDS-DRV\Logs\adphex-05-5Q0-959-435-C_WVWZZZAUZJP134853-20210702-1852.CSV

     

    Siehe auch

    Steuergeräteabbild (lesbare CSV Datei) erstellen:

    https://www.youtube.com/watch?v=-Tq7BZXW14k

    Hex-\Rohdaten sichern und wiederherstellen

    https://www.youtube.com/watch?v=5FkBk82phX8

     

     

    Zurückschreiben gesicherter Anpassungen

    Zum Zurückschreiben, im Steuergeräteabbild-Dialog, Steuergeräteadresse angeben (z.B. 42) und unten Anpassung wiederherst. anklicken und starten. Im Dialog die wiederherzustellende adphex die Ihr irgendwann zuvor gesichert habt (siehe vorherigen Abschnitt) auswählen und der Inhalt wird wieder hergestellt.

    Anpassungen wiederherstellenAnpassungen wiederherstellen

     

    Wissenswertes und Auflistung aller ausgeführten Modifikationen um den Golf 7

    Hat Dir der Artikel gefallen?

    03.10.2021 11:02    |    louk    |    Kommentare (0)

    Motivation

    Es ist augenfreundlicher, wenn der Fußraum etwas ausgeleuchtet ist und es erhöht die Wertigkeit des Fahrzeugs.

     

    Einbau

    Für die Fußraumleuchten sind bereits ausschnitte vorne und unter den Sitzen vorhanden, in die man die Leuchten einklipst. Man muss eine Leitung an Stecker T73c Pin 72 am Bordnetzsteuergerät J519 einpinnen und die Masse am Massesammelpunkt unter der Einstiegsleiste unterklemmen.

     

    In meinem Fall war ich dabei, dass Dynaudio Soundsystem und die Climatronic nachzurüsten und hatte dazu eh das halbe Auto zerlegen müssen, so dass ich bei der Verlegung des Kabels zur rechten Seite die Kabel mit einer Durchzugshilfe an der Spritzwand entlang verlegt habe.

    Durchzugshilfe hinter Handschuhfach eingeführtDurchzugshilfe hinter Handschuhfach eingeführt

    Weg der Durchzugshilfe durch Ablage links unter Lenkrad betrachtetWeg der Durchzugshilfe durch Ablage links unter Lenkrad betrachtet

    DurchzugshilfeDurchzugshilfe

    Kabel an Einzugshilfe gebundenKabel an Einzugshilfe gebunden

     

     

    Optional lässt sich das Kabel auch am Knieairbag an der Mittelkonsole vorbei zur anderen Seite legen, muss aber dann mehr darauf achten, dass es nicht irgendwo stört oder rausfällt.

     

    Benötigte Teile

    LED-Fußraumleuchten Set für Vorne

    LED-Fußraumleuchten Set für unter die Sitze

    CTRICALVER Doppel-T-Abzweiger

    Kabelbinder

    KFZ-Kabelband

     

    Auszubauen sind

    Motorhaubengriff

    Untere Abdeckung der Seitenverkleidung auf beiden Seiten

    Ablageschale

    Handschuhfach

    Einstiegsleisten

    Sitze

     

    Zum Einpinnen der Plusleitung, muss der Stecker T73c abgezogen werden. An den kommt man von unten ran, muss die Verriegelung drücken und zieht den weißen Hebel von oben nach unten.

    Man sticht den Kabelbinder mit einer Nadel auf oder kneift den durch.

    Man pinnt an Pin 72 ein, baut den Stecker wieder zusammen und steckt den ein.

    Stecker T73c Pin 72 am Bordnetzsteuergerät J519Stecker T73c Pin 72 am Bordnetzsteuergerät J519

     

    Exemplarisch könnt Ihr Euch das hier anschauen.

     

    Das Massekabel klemmt man am Massesammelpunkt unter.

    Für die hinteren Fußraumleuchten zweigt man mit einem Doppel-T-Abzweiger ab.

    Abzweig für Beleuchtung unter RücksitzAbzweig für Beleuchtung unter Rücksitz

     

    Man verlegt das Kabel entlang der Einstiegsleiste durch eine Öffnung im Teppich unter dem Sitz und wendelt das Kabel entlang vorhandener Leitungen nach hinten.

    Kabelverlegung Fußraumleuchte hintenKabelverlegung Fußraumleuchte hinten

     

    Darauf achten, dass man gerade genug Leitungslänge übriglässt, damit man den Sitz vor und zurückschieben kann.

     

     

    Auf beiden Seiten ist gleichermaßen zu verfahren.

    Man kann das Kabel auch durch eine [videotag=https://youtu.be/OGcCdCsJd3M?t=310]Ausstanzung im Teppich[/videotag] führen und muss dann den sitz nicht ausbauen. Habe es aber vorgezogen die Verlegung entlang des Hauptstrangs durchzuführen, da ich eh den Dynaudio DSP verbaut habe.

     

     

    Codierung

    Es empfiehlt sich vor Änderungen eine Sicherung des Steuergeräteabbildes zu erstellen.

     

    Hier wird die Codierung für das Facelift Modell gelistet, die sich grundlegend vom Vorfacelift Golf unterscheidet.

    Manche Anbieter wollen einem noch einen teuren Dongle zum Codieren aufschwatzen, weil man beim Facelift Modell VCP benötigen würde. Das Geld könnt Ihr Euch sparen, wenn VCDS zur Verfügung steht. Über die Anpasskanäle der Zentralelektrik, kann man alles Nötige konfigurieren.

    Die Liste der Settings ist allerdings lang. Um die Auswahl der Anpasskanäle in der Liste auf die Nötigen zu reduzieren, könnt Ihr einmal LC72 als Filter verwenden und für die anderen Einstellungen Fußraum.

     

    STG09 5q0955547b Zentralelektrik Anpasskanäle LC72STG09 5q0955547b Zentralelektrik Anpasskanäle LC72

    STG09 5q0955547b Zentralelektrik Anpasskanäle FussraumSTG09 5q0955547b Zentralelektrik Anpasskanäle Fussraum

     

    Fußraumbeleuchtung (Stg 09)

     

    Ins BCM gehen -> Zugriffsberechtigung: 31347 -> Anpassung

     

    Vorbereitung der OEM-Kanäle:

     

    Leuchte30FR LC72-Lasttyp 30 -> nicht aktiv

    Änderung: 36 – LED KLEINLEISTUNG

     

    Leuchte30FR LC72-Lampendefektbitposition 30 -> 00
    Änderung: BLEIBT UNVERÄNDERT

     

    Leuchte30FR LC72-Fehlerort mittleres Byte DTC-DFCC 30 -> 00

    Änderung: 02

     

    Leuchte30FR LC72-Lichtfunktion A 30 -> nicht aktiv

    Änderung: Fussraumlicht

     

    Leuchte30FR LC72-Lichtfunktion B 30 -> nicht aktiv
    Änderung: BLEIBT UNVERÄNDERT

     

    Leuchte30FR LC72-Dimmwert AB 30 -> 0

    Änderung: 89 oder 126 -> 126 GEWÄHLT

     

    Leuchte30FR LC72-Lichtansteuerung HD AB 30 -> Always
    Änderung: BLEIBT UNVERÄNDERT

     

    Innenlicht Leuchtenkonfiguration-Fussraumbeleuchtung -> nicht verbaut

    Änderung: VERBAUT

     

    Innenlicht 2.Generation-Defaultwert Ambienteprofil Fussraum -> 50%

    Änderung: 100%

     

     

    Und hier noch die Änderungen in den ENG-Kanälen:

     

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_adaption_kundenwunsch_fussraum -> 0.00

    Änderung: 0.20

     

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_helligkeit_andereTuer_auf_zuendung_aus_fussraum-> 0%

    Änderung: 70%

     

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_helligkeit_andereTuer_auf_zuendung_ein_fussraum -> 0%

    Änderung: 70 %

     

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_helligkeit_dieseTuer_auf_zuendung_aus_fussraum -> 0%

    Änderung: 70 %

     

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_helligkeit_dieseTuer_auf_zuendung_ein_fussraum -> 0%

    Änderung: 70 %

     

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_helligkeit_einausstieg_fussraum -> 0 %

    Änderung: 70 %

     

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_helligkeit_entriegelt_fussraum -> 0 %
    BLEIBT UNVERÄNDERT!

     

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_helligkeit_Fzg_geschlossen_schluessel_ab_fussraum -> 0 %

    Änderung: 70 %

     

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_helligkeit_Fzg_geschlossen_zuendung_aus_fussraum -> 0 %

    Änderung: 127 %

     

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_helligkeit_Fzg_geschlossen_zuendung_ein_fussraum -> 0 %

    Änderung: 126 %

     

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_helligkeit_HD_auf_zuendung_aus_fussraum -> 0%

    Änderung: 127 %

     

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_helligkeit_HD_auf_zuendung_ein_fussraum -> 0%

    Änderung: 126 %

     

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_helligkeit_max_fussraum -> 0%

    Änderung: 70 %

     

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_helligkeit_Tueren_geschlossen_HD_auf_zuendung_aus_fussraum -> 0%

    Änderung: 70 %

     

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_helligkeit_Tueren_geschlossen_HD_zu_zuendung_aus_fussraum -> 0%

    Änderung: 70 %

     

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_helligkeit_Tueren_geschlossen_schluessel_ab_fussraum -> 0%

    Änderung: 70 %

     

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_t_verzoegerung_ausstieg_fussraum -> 0.0
    BLEIBT UNVERÄNDERT!

     

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_t_verzoegerung_einstieg_fussraum -> 0.0

    Änderung: 1.0 (Wert in Sekunden, nachdem sich die Fussraumbeleuchtung einschaltet nach dem ersten Öffnen einer Tür)

     

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_t_verzoegerung_entriegelt_fussraum -> 0.0
    BLEIBT UNVERÄNDERT!

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_t_verzoegerung_oeffnen_fussraum -> 0.0
    BLEIBT UNVERÄNDERT!

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_t_verzoegerung_schließen_fussraum -> 0.0
    BLEIBT UNVERÄNDERT!

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_t_verzoegerung_schluessel_ab_fussraum -> 0.0
    BLEIBT UNVERÄNDERT!

    Innenbeleuchtung-Parameter-p_t_verzoegerung_verriegelt_fussraum -> 0.0
    BLEIBT UNVERÄNDERT!

     

    Einstellung

    Unter den Lichtsettings im Multimediasystem erhält man einen Regler, um die Helligkeit einzustellen.

    Fußraumbeleuchtung einstellenFußraumbeleuchtung einstellen

     

    Endergebnis

    Fussraumleuchte BeifahrerseiteFussraumleuchte Beifahrerseite

    Fussraumleuchte FahrerseiteFussraumleuchte Fahrerseite

    LED-Leuchte unter FahrersitzLED-Leuchte unter Fahrersitz

     

    Codierungen skripten

    Diese Codierung es nervig lange. Man kann die wohl auch skripten. Habe mich selber noch nicht damit auseinandergesetzt aber wer das tun will, findet bei hadez16 entsprechende Hinweise:

    https://www.motor-talk.de/.../...isieren-mit-vcdscripter-t6470357.html

     

    Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr. Nachvollziehen auf eigenes Risiko.

     

    Wissenswertes und Auflistung aller ausgeführten Modifikationen um den Golf 7

    Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

    26.09.2021 21:22    |    louk    |    Kommentare (0)

    Motivation

    Sicherheit beim Ausstieg an der Straße erhöhen. Ausstiegsbereich für bessere Sicht wohin man tritt verbessern. Wertigkeit des Fahrzeugs erhöhen.

    Verbau erfolgte an einem Golf 7 1.4 TGI Facelift aus 05/2018.

     

    Benötigte Teile

    LED-Warnleuchte inkl. Stecker und Leitungssatz

    Bei den Chinateilen sind die Leitungen in der Regel zu kurz ausgelegt, obwohl die für den Golf 7 verkauft werden. Da fehlen rund 50 cm.

    Es gibt verschiedene Ausführungen dieser Warnleichten.

    Rein weißes Glas

    Oben rotes Glas und weiß

    Oben rot und unten mit einer Projektorlinse ausgestattet, die je nach Variante verschiedenes auf den Boden projetziert wie GTI, R, VW, Schraubenschlüssel usw.

     

    Einbau

    Zunächst einmal, in der vorderen Tür kann die Warnleuchte an das Türsteuergerät angeschlossen werden. Dadurch wird die Leuchte beim türschließen gedimmt und auch nach einer bestimmten Betriebsdauer bei offener Tür ganz ausgeschaltet. Für die hintere Tür ist das nicht vorgesehen und da gibt es auch kein Steuergerät in der Tür.

    Wer die Leuchte hinten nachrüsten will, muss die am Türkontakt und Dauerplus anschließen.

     

    Ausbau der Türabdeckungen

    Wie die Türabdeckung ausgebaut werden kann und was dabei zu beachten ist, könnt Ihr dem Blogbeitrag zum Tausch der Fensterheber Schalter nachlesen.

     

    Einbau vorne

    Zum Einbau nimmt man die Türabdeckung ab (siehe https://www.youtube.com/watch?v=wg3cbg3KHzo&t=52).

    Man prüft die Leitungslänge. Ist die Leitung zu kurz, lötet man ein Stück dazwischen (ca. 50 cm).

     

    Vorne zieht man den blauen Stecker vom Türsteuergerät ab, entriegelt den Kabelbinder mit einer Nadel oder kneift den durch.

    Tür STG J386 Stecker T32a bzw. c, Kabelbinder lösen und wiederverwenden oder durchtrennen und später ersetzenTür STG J386 Stecker T32a bzw. c, Kabelbinder lösen und wiederverwenden oder durchtrennen und später ersetzen

     

    Dann zieht man den Steckverbinder raus und pinnt die Plus-Leitung am Kontakt 16 ein.

    Tür STG J386 T32a bzw. c, Pin16 Plus Warnleuchte, Pin5 MasseTür STG J386 T32a bzw. c, Pin16 Plus Warnleuchte, Pin5 Masse

     

    Für den Masseanschluss, kann man an die braune Leitung die an Pin 5 anzuschließen ist, entweder ein Stück abisolieren und das Massekabel der Warnleuchte anlöten oder man verwendet z.B. einen CTRICALVER T-Abzweiger. Bei der Lötvariante pinnt man Leitung 5 am besten aus und schiebt ein Schrumpfschlauchstück ein, dass man später über die Lötstelle anschrumpft.

    Tür STJ J386 t32a Schrumpfschlauch über Pin5 MasseTür STJ J386 t32a Schrumpfschlauch über Pin5 Masse

     

    Zum Schutz der Leitungen umwickelt man die mit KFZ-Gewebekabelband.

     

    Codierung

    Jetzt kann man die Funktion codieren und Prüfen, ab alles richtig angeschlossen ist.

    Im Türelektrik STG für Fahrer (42) und Beifahrer (52) wird Byte01 Bit2 door-exit-light aktiviert

    STG42 5Q4959594 Türelektrik Fahrer Byte01 Bit2 door-exit-lightSTG42 5Q4959594 Türelektrik Fahrer Byte01 Bit2 door-exit-light

    STG52 5Q4959592 Türelektrik Beifahrer Byte01 Bit2 door-exit-lightSTG52 5Q4959592 Türelektrik Beifahrer Byte01 Bit2 door-exit-light

     

    Anschließend bringt man die Türabdeckung wieder an, führt den Stecker durch die Öffnung, schließt die Warnleuchte an und clipst die ein.

     

    Einbau hinten

    Hinten muss nach Längenanpassung der Leitungen, der Minuspol an den Kontakt des Türschalters angeschlossen werden.

    Geschaltete Masse

    Beifahrerseite hinten: Am Türschloss T8ao/5

    Fahrerseite hinten: Am Türschloss T8bd/2

    Schliesseinheit Beifahrerseite Tür-Kontaktschalter T8ao Pin 5
(ACHTUNG: Fahrerseite T8bd Pin 2)Schliesseinheit Beifahrerseite Tür-Kontaktschalter T8ao Pin 5 (ACHTUNG: Fahrerseite T8bd Pin 2)

     

    Dauerplus findet man am Fensterheber-Motor-Stecker: Pin 2, Stecker T10kr bzw. T10kq auf der Fahrerseite hinten

    Fensterhebermotor Steckverbinder Dauerplus t10kr\t10kq Pin2Fensterhebermotor Steckverbinder Dauerplus t10kr\t10kq Pin2

     

    Danach führt man einen Test auf Funktion durch, schraubt die Türabdeckung an, führt den Stecker durch die Öffnung, verriegelt den Clip um 90° und steckt die Warnleuchte auf.

     

    Minimaler Kriechstrom vorhanden

    Die Leuchten hinten glimmen bei geschlossener Tür immer leicht, weil der Türkontaktschalter von einem Steuergerät abgefragt wird und das Spannungspotential bei rund 8V liegt. Der Strom der durch die Warnleuchte fließt, beträgt ca. 50 µA. Das ist im Vergleich zu den 60 mA die bei verschlossenem Fahrzeug aus der Batterie fließen 1/1000 bzw. wegen den beiden Türseiten 1/500 davon. Es ist kaum möglich eine Elektronik zu basteln, die das Glimmen unterbindet und gleichzeitig weniger als die 50 µA benötigt. Daher lässt man es einfach so.

     

    Codierung und Einbau vorne, kann man sich auch hier anschauen

    https://www.youtube.com/watch?v=1sl_6ZufXYM

     

    Fertig verbaut schaut es so aus:

    Warnleuchte FahrertürWarnleuchte Fahrertür

    Warnleuchte BeifahrertürWarnleuchte Beifahrertür

     

     

     

     

    Angaben ohne Gewähr. Nachvollziehen auf eigenes Risiko.

     

    Wissenswertes und Auflistung aller ausgeführten Modifikationen um den Golf 7

    Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.