• Online: 5.637

Linux_TDCi

Linux_TDCi und sein Fiesta MK-7

11.10.2012 19:12    |    Linux_TDCi    |    Kommentare (33)    |   Stichworte: 2013, Ausstattung, Ecoboost, Facelift, Fiesta, Fiesta Mk7, FL, Ford, Kleinwagen, Nebelscheinwerfer, Preisliste, Saugmotor, Turbo, Vergleich, VFL, Vor-Facelift

Im heutigen Blogeintrag vergleiche ich die neue Preisliste mit der alten Liste des Vorgängers. Ich unterteile verschiedene Ausstattungsdinge in verschiedenen Absätzen. So kann man sich besser orientieren.

 

Fiesta 2008-2012 (Quelle: www.ford.de)Fiesta 2008-2012 (Quelle: www.ford.de) vs. Fiesta 2013 (Quelle: www.ford.de)Fiesta 2013 (Quelle: www.ford.de)

 

Modellpreise

 

Die Einstiegspreise der einzelnen Ausstattungslinien haben sich beim 2013 Modell teilweise nach unten bewegt.

 

Ambiente (einfaches Basismodell)

 

alt = 11.800 €

neu = 10.950 €

 

Das Basismodell ist bei unveränderter Serienausstattung 850 € günstiger geworden. Für 10.950 € bekommt man elektrische einstell- und heizbare Spiegel, LED-Bremsleute, einstellbares Lenkrad, Servolenkung sowie ABS, ESP, EBD, IPS (Ford-Sicherheitssystem) und eine Zentralverriegelung. LED-Tagfahrlicht ist hier Serie und wird nicht über billiges Glühobst realisiert.

 

Die Aufpreisliste hält sich stark in Grenzen, hier kann man nur ein Raucherpaket, dritte Kopfstütze, Klimaanlage und eine zusätzliche ZV mit CH/LH-Funktion geordert werden.

 

Das Motorenangebot hat sich auch beim Basismodell gebessert. Man hat nun die Wahl zwischen dem altbekannten (schwachen, durstigen) 1,25 Saugermotor mit 60 PS zwischen dem 1,0 Turbomotor der mit 65 PS angeboten wird. Sogar Start-Stopp-Automatik ist verfügbar.

 

Trend (mittlere Ausstattung)

 

alt = 12.800 €

neu = 12.170 €

 

Auch hier bei leicht verbesserter Ausstattung ist der Preis um 630 € gesunken. Obendrauf bekommt man noch MyKey, mit dem man Fahrzeugschlüssel programmieren kann und so bei Fahrern die Höchstgeschwindigkeit und Lautstärke begrenzen kann. Darüber hinaus kann man einstellen, ob das ESP abschaltbar ist.

 

Die verfügbaren Motoren haben sich beim Trend verbessert, so ist nun von den bekannten (schwachen) 1,25 Saugmotoren (60 und 82 PS), dem 1,6 Ti-VCT mit 105 PS und der neue 1,0 l Ecoboost mit jeweils 65, 80 und 100 PS verfügbar.

 

Die Aufpreisliste hat sich etwas vergrößert. Nun gibt es vier verschiedene Audiopakete mit Klimaanlage. In den großen Audiopaketen ist auch das neue Ford SYNC enthalten. Es gibt auch weiterhin die Klimaautomatik im Trend optional. Der Tempomat ist nun auch in der mittleren Ausstattung erhältlich.

 

Es gibt dann einige neue Ausstattungspakete wie Trend-Paket, die unter anderem Nebelscheinwerfer, Scheibentönung und Felgen enthalten. Das Winterpaket mit beheizbaren Sitzen und heizbarer Frontscheibe ist ebensfalls hier zuhaben. Die Sportoptik (Schweller, größere Felgen, Schürze und Nebelscheinwerfer) ist hier ebenfalls erhältlich.

 

Sonst hat sich die Ausstattungsliste kaum verändert und man bekommt die gewohnte Ausstattung wie beim alten Mk7.

 

Sport (mittlere Ausstattung mit Sportausstattung)

 

alt = 18.600 €

neu = 18.165 €

 

Die Ausstattunglinie „Sport“ basiert auf den „Trend“ und ist serienmäßig mit Sportoptik sowie starken Motor ausgestattet und ist nun 545 € günstiger zuhaben.

 

Ausstattungstechnisch ist der Fiesta Sport gleich geblieben. Neu hinzugekommen an Ausstattung ist die Bremsenenergiegewinnung, Kartenlesenlampe und Fußraumbeleuchtung. Entfallen ist die Sitzheizung.

 

Motorentechnisch ist es leider ein Rückschritt. Es ist nur der 1,0 l Ecoboost-Turbomotor mit 125 PS erhältlich und man sollte den 1,6 Saugmotor mit 120 bzw. 134 PS weiterhin anbieten. Darüberhinaus gibt es auch einen 1,6 TDCi-Dieselmotor mit 95 PS.

 

 

Titanium (höchste Ausstattung)

 

 

alt = 15.000 €

neu = 15.170 €

 

Der Titanium ist im Vergleich zum Vorgänger um 170 € teurer geworden. Die serienmäßige Ausstattung hat sich dabei kaum verändert. Hinzugekommen ist eine Mittelarmlehne und ein zusätzlicher 12 V Anschluss im Fond.

 

Die Motorenpalette im Titanium umfasst den 1,25 mit 82 PS, den 1,0 l Ecoboost mit 80, 100 und 125 PS und den 1,6 Ti-VCT Saugmotor mit 105 PS. An Dieselaggregaten steht ein neuer 1,5 l TDCi mit 75 PS und der bewährte 1,6 TDCi mit 95 PS zur Verfügung. Geschaltet wird bei allen Motoren manuell, einzig beim 1,6 Ti-VCT Saugmotor ist eine Powershift Automatik möglich.

 

Die Cool & Sound Pakete sind leider etwas teurer geworden, aber dafür ist SYNC, ein größeres Display, Klimaautomatik, Bluetooth, Freisprechanlage, USB und 8 Lautsprecher enthalten.

 

 

Fazit:

 

Ford hat hier eine interessante Ausstattungsmöglichkeiten zusammengestellt. So kann man nun den Tempomat ab Trend bestellen. Tagfahrlicht ist in allen Ausstattung in LED realisiert und nicht bei unteren Ausstattungn mit Glühobst (so wie das bei VW abläuft). Finde ich vorbildlich.

 

Die Motorenwahl finde ich beim Sport etwas unglücklich, der bewährte 1,6 Ti-VCT mit den Leistungsstufen 120 und 134 PS hätte ruhig bleiben können. 

 

 

Hinweis und Quellen

 

Ausstattungsdetails

 

- Ausstattung Fiesta Mk7 2008-2012

 

www.ford.de/PkwModelle/FordFiesta/BroschuerenPreiseDaten

 

- Ausstattung Fiesta Mk7 > 2013

 

www.ford.de/Pkw-Modelle/Produktneuheiten/Der_neue_Ford_Fiesta

 

- Konfigurator

 

www.ford.de/SBE/ConfigureVehicle

 

- Fiesta Frostweiß

 

www.ford.de/Pkw-Modelle/FordFiesta/SoUrteiltDiePresse

 

- Fiesta 2013

 

www.ford.de/Pkw-Modelle/Produktneuheiten/Der_neue_Ford_Fiesta

 

 

 

Kein Anspruch auf Vollständigkeit oder Korrektheit!!


11.10.2012 19:14    |    Trackback

Kommentiert auf: Ford Fiesta Mk7:

 

Neue Preisliste Fiesta 2013 - Stand 09.10.2012

 

[...] Für alle die es interessiert, ich habe über die neue Preisliste des Fiesta 2013 gebloggt.

 

==> http://www.motor-talk.de/.../...a-2013-kleiner-vergleich-t4232130.html

 

:)

 

Preisliste bisschen überflogen und die Ausstattungen vom Mk7 VFL kenne ich dank meiner Autosuche [...]

 

Artikel lesen ...


11.10.2012 20:22    |    mu88

haste schön zusammengestellt :) Da hat Ford sich viele kleine Details einfallen lassen, die mir gefallen, aber das dämliche 5-Gang-Getriebe lassen se drin *kopfschüttel*


11.10.2012 20:38    |    backbone23

Ist es nicht so dass der 1.0 Liter Motor in den 65 und 80 PS Stufen keinen Turbo hat?

 

Im Vergleich zum 1.6er mit 120 PS (die 134 PS Version kann man sich eh sparen) ist der 1.0 Ecoboost mit 125 PS sicherlich die bessere Wahl.


11.10.2012 20:52    |    Linux_TDCi

Das der 65 und 80 PSler keinen Turbo haben, hatte ich irgendwo mal auf MT gelesen. War bislang nur Vermutungen. Bin bis jetzt vom Turbomotor ausgegangen.

 

 

 

mu88, ich finde es wird langsam echt Zeit für ein 6-Gang. VW bietet es ja auch beim 1.4 TSI Polo i.V. mit einem 6-Gangschalter, also den Topmotor, an.

 

Da sollte Ford auch so etwas einführen, gerade der 125 PS 1.0 Ecoboost wäre doch gut für geeignet, zumal der 1.0 Ecoboost im Focus mW auch mit einem 6-Gang ausgestattet ist.


11.10.2012 21:04    |    Roland0815

Wozu braucht man 6 Gänge?

 

Mein Warti hatte 4 Gänge (bei 50PS) und das hat auch völlig ausgereicht...


11.10.2012 22:11    |    backbone23

In der Preisliste ist bei den 65 und 80 PS Versionen zumindest keine Rede von Ecoboost ...


11.10.2012 22:16    |    Pierdola

Die Einliter haben alle mindestens 105 Nm, wenn auch keine Drehzahlangeben im Gegensatz zu den Saugern vorhanden sind. Somit sind sie mit an Gewissheit grenzender Sicherheit alle Turbos. Das ist natürlich interessant...


11.10.2012 22:22    |    Linux_TDCi

backbone, da hast du Recht. In der Preisliste ist erst ab 100 PS vom Ecoboost die Rede, alles darunter ist nur mit 1,0 l kenngezeichnet.

 

Wenn Benziner beim Fiesta, dann mindestens 1,0 l Ecoboost 100 PS.


11.10.2012 22:33    |    Linux_TDCi

Interessant ist der 1,6 Ti-VCT mit dem Direktschaltgetriebe. Automatikfans wirds sicherlich freuen, beim VFL soll ja eine uralt 4-Gang Automatik drinsitzen, die alles andere als modern ist.


11.10.2012 22:34    |    Mitsumichi

Das 5-Gang ist voll hakelig, stört euch auch der Rückwärtsgang, meiner wehrt sich übelst :\

 

Tempomat war 2009 auch ab Trend verfügbar, irgendwann flog er aber raus ;)

 

Ansonsten find ich den Wagen gut, allein das Gespräch auf der Arbeit heute...

 

Kollege: Is wieder kalt morgens, musstet ihr auch Scheiben kratzen?

Allgemeinheit: <Zustimmendes nicken>

Ich: schüttel den Kopf, nein, Frontscheibenheizung :cool:

 

Boah allein dafür würd ich den Wagen nicht gegen nen Porsche eintauschen wollen :D


11.10.2012 22:37    |    Linux_TDCi

Zitat:

Kollege: Is wieder kalt morgens, musstet ihr auch Scheiben kratzen?

 

Allgemeinheit: <Zustimmendes nicken>

 

Ich: schüttel den Kopf, nein, Frontscheibenheizung 8)

:D

 

Kenn´ ich. Dieses Feature ist bei uns Pflicht.

 

Mein Rückwärtsgang hakelt selten bis gelegentlich rum, ich merke es meistens schon beim einlegen, ob er "drin" ist oder nicht.


11.10.2012 23:49    |    essmax

Sehr schöner Vergleich.

 

Den 1.0 Motor gibt es in 4 PS Stärken.

Die beiden Kleinen haben keinen Turbo. Die beiden Großen besitzen den Turbo.

6-Gang wird es nur beim ST geben.


12.10.2012 00:27    |    Fiesta 1.6TDCI

Zitat:

Das 5-Gang ist voll hakelig, stört euch auch der Rückwärtsgang, meiner wehrt sich übelst :\

Der ist beim IB5 halt nicht synchronisiert. Gewöhnt man sich aber dran. Ansonsten flutscht das Getriebe aber super.

 

1,0l ohne Turbo hört sich gruselig an. :(


12.10.2012 07:06    |    JürgenS60D5

Nette Arbeit.

 

Aber rechnest Du bite noch mal nach? alt = 12.800 €, neu = 12.170 € bei dir: 730 € , nach Adam Riess aber nur 630€.....

 

Aber trotzdem: nett, wenn sich mal ein Hersteller traut, die Preise herabzusetzen. Allerdings werde ich das Gefühl nicht los, dass Ford nicht nur die Preise hätte runtersetzen sollen, sondern auch die Zahl der Kanten und Ecken an dem Wagen. Weniger Design wäre mehr gewesen. IMHO.


12.10.2012 11:31    |    Speedy791

Zitat:

Kollege: Is wieder kalt morgens, musstet ihr auch Scheiben kratzen?

 

Allgemeinheit: <Zustimmendes nicken>

 

Ich: schüttel den Kopf, nein, Frontscheibenheizung :cool:

Seit ich den Mondeo habe will ich auch kein anderes Auto mehr ohne FSH :D

Meine Frau fährt einen Focus MKII ohne die Heizung und guckt immer neidisch *g* Ihr nächster Ford

wird das definitiv auch bekommen.


12.10.2012 14:54    |    Linux_TDCi

Zitat:

Aber rechnest Du bite noch mal nach? alt = 12.800 €, neu = 12.170 € bei dir: 730 € , nach Adam Riess aber nur 630€.....

Danke für den Hinweis. Das ist mir wohl durchgerutscht :D

 

Zitat:

Weniger Design wäre mehr gewesen. IMHO.

Hmm, da kann man sich drüber streiten. Ok, beim Kühlergrill wäre weniger mehr, aber ansonsten erkennt man auf dem ersten Blick, dass es sich hier um ein Fiesta handelt. Das Erkennungsmerkmal aus der 2008-2012er Generation ist erhalten geblieben.

 

@all

 

Danke für die Kommentare! :)


12.10.2012 15:05    |    Der-max

Ja die getriebe bei Ford. Das ist ja immer noch so ein leidiges Thema. Beim Fiesta gibt es nur 5-Ganggetriebe (was, wie ich finde, mittlerweile nicht mehr unbedingt stand der Dinge ist)und die Kleineren Ecoboost-motoren unterhalb des 2,0l gibts nich mit Powershift(warum eigentlich??). Zumindest beim großen 1l hätten se ja mal ein 6-Ganggetriebe verbauen können, geht im Focus ja auch. Auf die 3-Zylinder ohne Turbo bin ich ja mal gespannt...

 

Aber ansonsten sieht der neue Fiesta doch ganz attraktiv aus. Günstigere Preise, moderne Motoren, schnittiges Design, was will man mehr?


12.10.2012 16:24    |    Linux_TDCi

Zitat:

Zumindest beim großen 1l hätten se ja mal ein 6-Ganggetriebe verbauen können, geht im Focus ja auch. Auf die 3-Zylinder ohne Turbo bin ich ja mal gespannt...

Eben! Ganz genauso sehe ich das auch. Das passt einfach besser zum Motor.

Wenn die ersten (Ecoboost)-Vorführer draußen sind, mache ich, sofern es möglich ist, auch eine Probefahrt.


12.10.2012 17:32    |    bbbbbbbbbbbb

Sehr löblich, dass Ford großteils den Kunden die Wahl lässt, ob die die anfälligen und rußenden Downsizer oder doch die bewährten, kaum weniger sparsamen Aggregate wollen. Auch LED - Tagfahrlicht ab der Basisversion ist aller Ehren wert.

 

Dass es nur 5 Gänge gibt, ist jetzt nicht so schlimm. Man kann auch 5 Gänge so spreizen, dass die Gangreichweite eines 6 - Gang - Getriebes erreicht werden, der Nachteil sind halt größere Gangsprünge. Alternativ muss halt der größte Gang kürzer werden, dann gibt es keine Einbußen im Durchzug. Hat Ford beim 1.0 Eco Boost im Focus (100 PS) auch so gemacht.


12.10.2012 22:12    |    Pierdola

- Zum Thema TFL lese ich in der Preisliste:

"Tagfahrlicht (Bei Fiesta Sport/Titanium/Individual mit LED-Technologie)" -> soll heißen, die beiden Grundversionen haben TFL mit Glühlampen.

- Woher wisst ihr, dass die schwächeren Einliter Sauger sind?

1.0l mit 105 Nm Drehmoment beim Sauger bedeutet Drehzahlen jenseit der 4000 U/min, dann ist s aber Pustekuchen mit dem kombinierten Verbrauch von 4,6l. Ich besteh auf Turbo :-)


12.10.2012 22:28    |    Andi2011

Moin,

 

der Ford-Online-Konfigurator bekleckert sich in der Regel nicht mit Ruhm was die logische Zusammenstellung von Ausstattung und/oder Paketen angeht (zumindest wenn ich Focus und C-Max betrachte) da sind Dopplungen usw. üblich und werden nicht erläutert.

Kritsich sehe ich auch die Getriebefrage beim alten 5-Gang-Getriebe

Das neue 6-Gang-Getriebe ist absolut klasse, die Gänge "flutschen" nur so durch die Gassen und in Verbindung mit dem Ecoboost passt auch die Abstimmung hervorragend.Warum es für die Ecoboost-Benziner hier weiterhin keine Automatik gibt - schleierhaft!

 

Beim "neuen" Fofi macht Ford fast alles richtig und auch das Design gefällt mir (auch nach Facelift) sehr gut!

Ein Fiesta mit dem Ecoboost-Motor anstelle der lahmen Sauger ist für mich aktuell einer der besten Kleinwagen (obwohl er nicht klein ist) auf dem Markt.

 

Beste Grüße

Andi


12.10.2012 23:10    |    netaba

Danke für die Auflistung :).

 

Das Facelift schaut klasse aus *habenwill*!

 

Was mich aber wundert: warum ist die Bremsenergierückgewinnung nur im Sport-Fiesta verfügbar und in allen anderen Varianten nicht mal gegen Aufpreis :(?


12.10.2012 23:18    |    spitzer16

@Pierdola

Es ist seit über 2 Wochen offiziell bekannt, dass der 1.0 Ecoboost (mit Turbo) in 2 Leistungsvarianten erhältlich ist: 100PS und 125PS. Daneben gibt es den 1.0 Ti-VCT (ohne Turbo) ebenfalls in 2 Leistungsvarianten: 65PS und 80PS.

 

Schade, dass es nicht noch den 1.6er in der 134PS Version gibt. Aber wenigstens bietet Ford noch den 1.25er an, der dem 1.0er Ti-VCT mMn deutlich überlegen ist.


12.10.2012 23:27    |    Andi2011

und dann fehlt noch der 1,6 182 PS:D

 

Grüße

Andi


13.10.2012 11:49    |    Linux_TDCi

@pierdola

 

Ups, das habe ich wohl auf die schnelle überlesen. Wäre dann ja auch zu schön gewesen, wenn selbst die Basisversion mit LED-TFL ausgestattet wird. :/

 

@Andi2011

 

Genau, aus diesem Grund kann ich es ja auch nicht verstehen, warum nur 5-Gang. Man liest so vieles im Forum (und in deinem Blog), das Getriebe ist perfekt zum EcoBoost abgestimmt.

 

1,6 Ecoboost mit 182 PS, dass wäre echt die Granante :D


13.10.2012 11:53    |    Pingback

13.10.2012 19:17    |    martini-tier

Interessant sind die Preise erst in Kombination mit einem Motor, so ist eine Automatik zu kriegen ein gutes Stück teurer geworden.

Verbrauchsangaben sind mal wieder witzig, dass der 134PS Motor fehlt ist schade aber wohl volle Absicht, da man den Sauger komplett durch den 1,0er ersetzten will.

Schade auch dass zur Bremsenergierückgewinnung nichts genaueres steht. Und dann die fehlende Sitzheizung... vielleicht auch nur ein dummer Fehler, mit falschen Angaben kann Ford es ja gut ;)


13.10.2012 19:30    |    Linux_TDCi

Mir wurde beim FFH erzählt, die einzigste Verbrauchsangabe die im Prospekt einigermaßen realistisch ist, ist die Innerortsangabe. Er hat damit auch Recht behalten, der FoFi Mk7 als 1,6 Diesel wird nämlich innerorts mit 4,9 l angegeben. Ich bin mit 4,7 - 4,9 l dabei.

 

Alle andere Angaben sind Müll.


13.10.2012 19:34    |    martini-tier

Man kann halt gut nen Liter draufrechnen. Alleine dass die ähnlichen Motoren trotz deutlicher Leistungsunterschiede fast identische Werte haben.

 

Erreichbar sind die Werte mit viel Disziplin zwar, aber ich komme auch meist selten unter den kombinierten Wert (selbst bei viel außerorts gefahrener Strecke).


13.10.2012 23:39    |    FocusAG

Liest sich alles sehr schön und interessant, nur das Design hätten sie mal lieber nicht geändert. Passt optisch vorne überhaupt nicht und erinnert mich an den entstellten Peugeot 206 nach der Ueberarbeitung.


14.10.2012 04:30    |    OPEL-FREAK1988

*edit*


15.10.2012 17:09    |    Fiesta1,6TDCi

Aber das beste ist doch:

 

 

Es gibt jetzt auch ein fest eingebautes Navigationssystem


17.10.2012 17:02    |    ThaFUBU

Danke Linux für deine Mühe !


Deine Antwort auf "Die neue Preisliste Fiesta 2013 - Kleiner Vergleich"

Blogautor(en)

Linux_TDCi Linux_TDCi

Standheizungsheizer


 

Spritmonitor

Blogleser (44)

Besucher

  • anonym
  • Stegge_
  • GriizElite
  • ursus2575
  • hechtliebhaber
  • sport_tdci
  • pfeffer64
  • jomhh
  • Basketcalle
  • shertanmak

Blog Ticker