• Online: 13.793

Wed Aug 01 02:46:57 CEST 2018    |    Leon596    |    Kommentare (39)

A pro pos Blinker. Blaue Blinkerbirnen vorne sehen gar nicht mal so schlecht aus! Sogar mit E-Nummer. (nur hinten schauts furchtbar aus, Bild erspare ich euch!)A pro pos Blinker. Blaue Blinkerbirnen vorne sehen gar nicht mal so schlecht aus! Sogar mit E-Nummer. (nur hinten schauts furchtbar aus, Bild erspare ich euch!)

 

Wer den ersten Teil meines Blogs gelesen hat weiß, noch stand der Aero bei meinem befreundeten Mechaniker.

 

Einmal das Auto durchservicen :)

 

Kurzfassung:

Alle Filter neu, Ölwechsel, vorne neue Bremsbeläge.

Ausgeblichene Blinkergläser durch farblich passende Birnen ausgleichen.

 

 

Abblendlicht auf Nightbraker, neue Fernlichtbirnen.

(riesengroßer Unterschied!)

 

Die aktuellste Kurgelbehäuseentlüftung PCV6 wurde verbaut.

 

Es ist durchaus eine Leistung, dass die ersten 259.500 Kilometer mit der originalen KGE abgespult wurden! Mit Folgen?

Dazu in einem späteren Beitrag mehr. :o

(Stichwort Blowby, Stichwort Ölschlamm, Stichwort verkoktes Ölsieb)

 

 

Der Unterboden wurde ausgiebig mit Wachs konserviert.

Erfreulicherweise zeigt sich der Schwede in Rosttechnisch gutem Zustand.

 

 

Unterboden/ReserveradmuldeUnterboden/Reserveradmulde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach Tagen der Ungeduld war es dann endlich so weit.

Ich durfte mich auf den Weg machen um ihn in Empfang zu nehmen.

Nach rückblickend betrachtet beinahe Menschenverachtenden Zuständen ;)

(die Mitfahrgelegenheit war ein Renault Kangoo :D) war es dann so weit.

 

Wo fühlt ein Saab sich zu Hause?

Richtig, auf der Autobahn!Richtig, auf der Autobahn!

P.S: Nein, weder Thermostat noch Temperaturfühler sind defekt! Die Anzeige ist es!

 

 

 

Und ehe ich mich versah hatte sich der Tacho auch Für 250PS recht annehmbar wie ich finde!Für 250PS recht annehmbar wie ich finde!

schon um lächerliche 500 Kilometer weitergedreht

und ich war traurig wieder aussteigen zu müssen.

Ja, richtig gelesen. 500 Kilometer.

 

Ein völlig neues Gefühl.

500 Kilometer Auto fahren und aussteigen, als wäre man gerade Sonntag morgens kurz Brötchen holen gewesen. Das war mir bisher völlig unbekannt.

 

 

 

 

 

Bisher war ich der felsenfesten Überzeugung, dass mein Opel Zafira ja ein durchaus angenehmes Langstreckenfahrzeug sei.... der Saab führte einem absolut trocken das Gegenteil vor.

Opel in AktionOpel in Aktion

 

 

 

 

Am nächsten Morgen bin ich derweil dann direkt weiter zum Saab-Treffen in Osnabrück.

Ich lasse mal die Bilder sprechen.

:-):-)MitbringselMitbringsel

Kleiner Überblick über einen Teil des GeländesKleiner Überblick über einen Teil des Geländes

OldiesOldies

Einer von nur 33 Stück! Saab 9-5 SportCombiEiner von nur 33 Stück! Saab 9-5 SportCombi

:):)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nur was sich einige von euch jetzt sicherlich fragen.

Was hat das alles eigentlich mit Vögeln zu tun?

Nunja. Nach den ersten 900 Kilometern (ich sage doch, ein Aero ist genügsam! :cool:) mal fix für 20€ Super Plus nachgetankt und ab auf die A38

Man muss ja schließlich zumindest 1x ausprobieren, was die 250PS können.

 

2-3% Gefälle, da stimmt was nicht!2-3% Gefälle, da stimmt was nicht!

 

 

Nunja. Sie können nicht das, was ich erwartet habe!

Als Täterübel stellte sich später übrigens das phööööösen Tankentlüftungsventil heraus.

Tankentlüftungsventil = Unterdrucksystem = kein voller Ladedruck

-> weil Ventil ist Rückschlagventil und hält den Druck nicht mehr.

Also halb so wild.

Vorher ging er ja schon gut. Aber nach Reparatur.... und plötzlich fraß das Tier unter der Motorhaube die Straße einfach auf!

https://www.youtube.com/watch?v=8ITf6Udz7T4&feature=youtu.be

Genug vorgegriffen.

 

 

 

Also wieder auf dem Weg heim gemacht.

Bis es plötzlich vorne rechts bei 160km/h einen Schlag tat.

Im Augenwinkel konnte ich noch ein helles Flattern erkennen.

Was zur Hölle war das?

Bis ich stand war ich der felsenfesten Überzeugung ich muss irgendwas fliegendes getroffen haben.

 

Als ich dann stand sah ich es. Oder besser gesagt. Ich sah an einer unvorteilhaften Stelle nichts!

Das fliegende Etwas kam leider nicht von außerhalb. Sondern startete leider oberhalb der Stoßstange durch und war aus Plastik! :D

Ooops! Das soll nicht so.Ooops! Das soll nicht so. Mit unschönen Nebenwirkungen! Blinkergehäuse vs Kotflügel: Unentschieden!Mit unschönen Nebenwirkungen! Blinkergehäuse vs Kotflügel: Unentschieden!

 

 

 

 

 

 

Das macht dann 1x bitte zwei neue Blinker!

In dem Abwasch wurde dann übrigens gleich noch die Bremsflüssigkeit gewechselt sowie die Drehmomentstütze.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der geneignte Leser könnte jetzt vermuten, dass die Baustellen jetzt abgearbeitet sind und er erstmal läuft!

Der Saab-Kenner weiß. Der 9-5 ist nur ein besserer Opel.

Mache die Rechnung also besser niemals ohne divenhafte Züge des Autos.

 

 

Spoileralarm

HmmmmmmmHmmmmmmm

 

 

....to be continued....

Hat Dir der Artikel gefallen? 7 von 7 fanden den Artikel lesenswert.

Wed Aug 01 07:41:29 CEST 2018    |    PIPD black

Ist ja alles sehr spannend mit so eine unbekannten Gebrauchtwesen.....ABER deine Geheimniskrämerei nervt.

 

Zitat:

Das fliegende Etwas kam leider nicht von außerhalb. Sondern startete leider oberhalb der Stoßstange durch!

Und was war da nun? Entweder ist es heute morgen noch zu früh mich oder es erkennt nur der Fachmann, was du uns da zeigen willst.....ich erkenne nix.

 

Wer die häßlichen Osram Diadem einbaut, hat selber schuld. Ich mochte die noch nie und verbaue, wenn es möglich ist, Philips Silver Vision.


Wed Aug 01 08:12:12 CEST 2018    |    Goify

Tja, abfliegende Blinker sind in W202-Kreisen eine sehr häufige Geschichte. Also kann das ein Saab auch - toll!

Deine rätselhafte Schreibart finde ich jetzt auch nicht so prall.

 

Was wohl die MKL zu sagen hat? Irgendwas muss sie ja auf dem Herzen haben, wenn sie leuchtet.


Wed Aug 01 08:46:10 CEST 2018    |    Dynamix

Jetzt brauchte es einen Goify um zu verstehen was das Problem mit dem "Vogel" war :D


Wed Aug 01 09:01:04 CEST 2018    |    PIPD black

Also sind auf Bild 14 die Kampfspuren des "Blinkervogels", der sich vehement gegen seine Inhaftierung gewehrt hat, zu sehen? Wedelte das Ding an der Blinkerleitung da lustig im Wind beim Vmax-Versuch? Heftig......


Wed Aug 01 11:35:10 CEST 2018    |    Leon596

Zitat:

ABER deine Geheimniskrämerei nervt.

Zitat:

Deine rätselhafte Schreibart finde ich jetzt auch nicht so prall.

Das hat schon so seine Gründe, warum ich in der Schule 7 Jahre lang meine Lieblingsnote 5 in Deutsch gebucht hatte :D Kann halt einfach net gescheit schreiben :confused: Werde es vermutlich auch nicht mehr lernen ;)

 

Soll ich euch zukünftig verschonen? :p

 

Zitat:

Wer die häßlichen Osram Diadem einbaut, hat selber schuld.

Danke :D:D:D

 

 

 

 

Aber wenn Saab schon bei den Halteklammern des Blinkers spart.

Die Blinkerkabel sind dafür wirklich absolut super :rolleyes:

Daran könnte man vermutlich andere Autos abschleppen :)

 

Ich will nicht wissen, wie der Kotflügel ausgesehen hätte wenn der Blinker sich 5Minuten früher bei 250 gelöst hätte. Das der vorne links nicht gleich mitgeflogen ist war Glück. Auch da war eine Halteklammer schon gebrochen gewesen. :o

 

Es gab da offiziell vor Jahren auch mal einen Rückruf dafür.

Muss meiner wohl durchs Raster gefallen sein :)


Wed Aug 01 12:55:01 CEST 2018    |    PIPD black

Zitat:

Soll ich euch zukünftig verschonen? :p

Nein, so war das nicht gemeint.

Aber du schreibst in Rätseln. Wenn man mit Saab nix zu tun hat, kann man das nur schwer bis gar nicht verstehen. Eine Auflösung oder Erklärung, was man da auf dem Bild sieht oder nicht sieht oder sehen kann/soll, wäre wünschenswert.

 

Also weiter im Text. was gibt's noch so für Überraschungen?


Wed Aug 01 13:03:28 CEST 2018    |    Leon596

Ich gebe mir Mühe! :)

Du hast sicherlich irgendwo recht!

 

Überraschungen?

DEUTLICH mehr als mir lieb wären...

 

Sei nicht so ungeduldig. :p Ein Stichwort. Abschleppwagen :D


Bild

Wed Aug 01 13:08:49 CEST 2018    |    Goify

Abschleppwagen finde ich toll. Besonders wenn das geliebte Auto hinten drauf ist und man vorne rechts sitzt. :D


Wed Aug 01 13:38:19 CEST 2018    |    Leon596

Du meinst ungefähr so?


Bild

Wed Aug 01 13:42:38 CEST 2018    |    Goify

Ja, in etwa.


Wed Aug 01 14:38:35 CEST 2018    |    PIPD black

Autobahn - Polizei - Abschleppwagen - Turbo-Saab

 

Ich hoffe, dir ist nicht der Turbo flöten gegangen und du hast das teure Öl auf der AB verteilt.:eek:

Ich hatte ein ähnliches Vergnügen mal mit meinem Passat.....erst schwarz geräuchert und dann weiß beim Ausrollen. Am Ende hatte er 3 Liter von 5,5 Liter durch den Auspuff und Kat geschickt.....mit entsprechenden Kosten und Rauchentwicklung auch nach dem Wechsel des Turbos. Zum Glück blieb der Motor damals unbeschädigt.


Wed Aug 01 14:47:04 CEST 2018    |    Leon596

Turbo war es nicht. Es war nur ne Kleinigkeit. Die am Ende aber verdammt teuer wurde.

Warum da jetzt aber trotzdem die Polizei stand und der Abschleppwagen sogar schon vor mir da war.

Dazu mal separat mehr. Aber das muss erst niedergeschrieben werden :D

Könnte ausufern!


Wed Aug 01 17:08:58 CEST 2018    |    Goify

Na dann ufere mal im nächsten Artikel aus. Wasser ist bei der Dürre immer gut. :D


Wed Aug 01 17:11:27 CEST 2018    |    Leon596

Vorher muss noch die MKL aufgelöst werden.

Aber dann :D


Thu Aug 02 01:38:18 CEST 2018    |    RonPut

Ich bin ja wirklich mal gespannt wie das ganze weiter geht. Klingt so als könnte es interessant werden.

 

Nettes gimmick das der Tacho nicht linear verläuft.


Thu Aug 02 04:09:45 CEST 2018    |    Leon596

A pro pos nette Gimmicks.... der Punkt hätte bei Saab fast auch noch einen eigenen Artikel verdient...... wobei, streichen wir mal das fast! :)


Fri Aug 03 18:00:20 CEST 2018    |    Michi301185

Hast du die Bilder während der Fahrt selbst gemacht vom Tacho?


Fri Aug 03 18:12:27 CEST 2018    |    Leon596

Ehrliche Antwort?

Das Bild vom Opel und das Bild mit Motorleuchte ja.

Beides auf der B243 und der Verkehrslage entsprechend (was fürn Verkehr? :D ) vertretbar.

Meiner Meinung nach.

 

Erstes Bild (Tempomat 120) Beifahrer und das Bild aus hohem Tempo ist ein Screenshot aus nem Video des Beifahrers.

Bei 250 nimmt man aber selbst dann keine Hand mehr vom Lenkrad wenn man es unbedingt wollte.


Fri Aug 03 18:23:05 CEST 2018    |    Michi301185

Ich finde es gehört generell kein Handy in die Hand während der Fahrt...meine persönliche Meinung, egal wie ''schnell'' man ist.


Fri Aug 03 18:24:14 CEST 2018    |    Leon596

Dem stimme ich zu ;)

Wobei es je nach Verkehrslage natürlich mal mehr Risiko und mal weniger Risiko gibt ein Foto zu machen.

Das Risiko auf einer zweispurigen baulich getrennten Fahrbahn wo man mehrere hundert Meter vor und hinter sich kein Auto im Blickfeld hat ist zwar sicherlich begrenzt. Aber sicherlich dennoch vorhanden.

Das Risiko bei 130 auf der Autobahn den Radiosender zu wechseln ist gewiss deutlich höher.

 

Aber ja, es ist vermeidbares Risiko. :)

 

 

Das nächste mal nehme ich meine Spiegelreflex :D

Scherz ;)


Fri Aug 03 18:31:57 CEST 2018    |    PIPD black

Oh Fangfragentheater....auf manche Fragen sollte man einfach nicht antworten oder nicht die Wahrheit sagen.;):cool:


Fri Aug 03 21:22:42 CEST 2018    |    Michi301185

Ich musste meinem Unmut einfach Luft machen :P

Aber deinen Beitrag finde ich gut, trotz der ''Rätzel'' ;)


Sat Aug 04 22:11:13 CEST 2018    |    Quakfrosch

Eine struktirierte Schreibweise, wo eine Sache informativ genannt, erklärt und beschrieben wird, ohne nur etwas anzukündigen oder Stichwortbruchstücke zu nennen, aber dann immer mit Ausreden kommen, dass es ja viel zu schreiben wäre, empfindet der geneigte Leser ab dem 2. Mal nur noch als lästig.

Sowas ist 5. Klasse Hauptschule.

 

Anstatt auf den Punkt zu kommen, wird mehr Schaum geschlagen und zwischen Themenfetzen umhergesprungen.

Die herausgefallenen Blinker hätte man mit 3 Sätzen beschreiben können.

"Als ich dann auf der Autobahn fuhr, gab es ein schlagendes Geräusch und ich hielt auf dem nächsten Parkplatz an. Die Halteklammern der Blinker hatten sich gelöst und der rechte Seitenblinker hing nur noch an einem Kabel, von wo aus er gegen den Kotflügel schlug. Also musste auch da Ersatz her"

 

Ist das zu schwer ?

Dann einfach mal Nachhilfestunden nehmen.


Sat Aug 04 23:36:16 CEST 2018    |    Leon596

Können die anderen Leser das so in der Form bestätigen?

 

 

Trocken sachlich nur hart die Fakten und Tatsachen hintereinanderknallen erschien mir halt auch langweilig.
Zumindest lese ich solche Artikel selbst nie gerne weil informativ aber öde.
Dort habe ich daher vermutlich einfach nen anderen Blickwinkel und ich habe halt auch keinen Plan wie das eigene geschriebene auf andere wirkt. Oder sagen wir mal, ich hatte bis vor kurzem keinen Plan :D

 

 

Hauptsächlich habe ich mir gedacht das zur Dokumentation für mich selbst zu schreiben.

Das hatte ich bei meinem Opel Zafira die letzten beiden Jahre auch immer schon gemacht.

Zunächst nur als Word-Datei.

Dann aber z.T auch hier.

Hatte das aber aus dem Grund nie veröffentlicht da es nur mir dienen sollte.

Und sich vermutlich auch keiner für so ne 0815-Alltags-Schleuder interessieren würde.

Wenn das wirklich so schlimm zu lesen ist ist das kein Problem.

 

Komplett neu schreiben lernen werde ich in meinem Alter vermutlich nicht mehr.

Aus nem Hauptschüler auf 5.Klasse-Niveau macht man keinen guten Blogger ;)

No way

 

Da ich mich aber in meiner Freizeit nicht mit solchen Kommentaren wie "einfach Nachhilfestunden nehmen" und es wirklich so schlimm ist. Dann ist das kein Problem. Das ließe sich wie gesagt lösen.


Sun Aug 05 18:51:25 CEST 2018    |    Quakfrosch

Man kann informativ und unterhaltsam schreiben.

 

Hier wurde aber beides vergessen.

 

Einfach nicht immer zwischen Vorankündigungen und zusammengewürfelten Themenfetzen hin und her springen, sondern eines nach dem anderen strukturiert abarbeiten, statt ständig den Faden zu verlieren und gleichzeitig immer neue Fäden spinnen, die dann auch wieder mitten drin verloren werden.


Tue Aug 07 16:07:35 CEST 2018    |    Taxidiesel

Schöner Wagen. Ich hatte selbst mal einen 902, ich mag die Optik, die schrulligen Features, den Komfort und die Raumausnutzung. Das wird beim 9'5 nochmal deutlich besser sein.

 

Aber er brauchte zu viel Aufmerksamkeit. In dem einen Jahr den ich ihn hatte, war ich mindestens 4 Mal in der Werkstatt, zum Verkauf dann noch einmal. Hinzu kamen die zahlreichen notwendigen oder vorsorglichen Eigenreparaturen, zB Anlasser oder Kupplungsseil. Als die Ölllampe zu brennen begann, hatte ich keine Lust mehr und habe den Wagen an einen Nachbarn verkauft. Der fährt ihn allerdings heute noch, ich freue mich jedesmal, den Wagen zu sehen.

 

Im Haushalt ist dafür seit einiger Zeit ein 901 Cabrio. Feines Auto, aber wie auch mein 902 und dein 9'5er anscheinend nicht gerade das, was man als zuverlässig bezeichnen kann.


Thu Aug 09 09:14:27 CEST 2018    |    pico24229

Ich finde diesen Schreibstil leicht verwirrend , hat dafür aber wiedererkennungswert!

und defintiv besser als:

 

Ich habe mir einen Saab gekauft. Danach wurde Service gemacht. Später auf der Autobahn fiel der Blinker raus.


Thu Aug 09 12:29:18 CEST 2018    |    GrandeAero

Ich hatte zwei 9.5: Einen 99iger Griffin mit Opel V6 und einen 2001er 250 PS Aero mit Facelift (nach Werksferien). Beide mussten alle zwei bis drei Monate in die Werkstatt, meist mit dem letzten Mist, wie z.B. Stehbolzen gebrochen, Bremskraftverstärker defekt, Radlager machen Geräusche, vorderes Federbein rechts defekt. Parkpiepser defekt. Wassereinbruch in Heckleuchte und beim Aero bereits bei 30.000 km kapitaler Turboladerschaden.

 

Ich habe mich dann nach vier Jahren mit dem 9.5 Aero für das 9.3 Cabrio mit dem 250 PS V6-Motor entschieden. Der hatte auf 12 Jahre auch eine Menge Nickeligkeiten, war aber insgesamt deutlich besser. Ob das an der Fertigung in Österreich liegt? Vor allem hat das Auto sofort Zeweitwagenstatus bekommen und der hat ihm sicher nicht geschadet.

 

Aber zurück zum 9.5. Alles in allem kann ich gut verstehen, dass sich die Fa. Saab heute die Radieschen von unten ansieht. Die 9.5 waren qualitativ einfach nur unterirdisch, auch wenn sie vom Konzept nicht schlecht waren. Geradezu dramatisch waren die Ölsiebprobleme, die einen alle 10.000 km zum Ölwechsel zwangen und dann noch dazu, in Abständen die Ölwanne runterreißen zu lassen, um nachzusehen, ob sich das Mistding zugesetzt hatte. Sonst hätte der kapitale Motorschaden die "Flugbahn" eines 9.5 je beendet. Angeblich sollte dies ja durch die ständig geänderten und kostenpflichtig nachzurüstenden Kurbelgehäuseentlüftungen verbessert worden sein, aber so richtig hatte sich da wohl nie was getan. Und was mir hier in Hamburg und umzu auffällt: Man sieht hier eher mal einen ranzigen 9000 als diese Karre, obwohl diese ja jenen abgelöst hatte. Naja, viel zu viel GM. So hatte der 2,3 Liter-Motor der stärkeren 9.5er im 9000 noch einen um zwei Liter größeren Ölinhalt. Der Kat lag auch nicht unter der Ölwanne, wie bei den ersten 9.5ern. Der einzige Motor, mit dem man die Kiste wohl relativ gelassen hätte fahren können, war der bis 2001/2002 verbaute Omega-Motor, auch wenn der Wagen damit schon akustisch vergleichsweise "unsexy" rüberkam. Steriles Opel-Tröten statt klassischem Saab-Motor Gebrabbel. Das hatte bei mir mit den Ausschlag gegeben, den Griffin gegen einen Aero-Kombi zu tauschen.


Thu Aug 09 12:36:25 CEST 2018    |    Leon596

Die Ölschlamm-/kohleprobleme sind wohl soweit ich weiß seit spätestens MJ2004 im Griff gewesen bei den 2.3 Liter Turbos. Vielleicht auch 2003, da bin ich mir aus dem Stehgreif nicht ganz sicher.

Dumm wenn man nen MJ2002 hat :D

 

Bei mir kommt die Wanne Ende nächster oder Anfang übernächster Woche runter. :(


Bild

Thu Aug 09 12:38:59 CEST 2018    |    GrandeAero

Na, da sage ich mal toi-toi-toi. Wobei, wenn er jetzt noch läuft, dürfte es ja nicht ganz so schlimm werden. Und wenn die Kurbelgehäuseentlüftung letzter Stand drin ist, ist ja eine Ursache gebannt.


Thu Aug 09 12:39:23 CEST 2018    |    Racer_1995

Das war's dann wohl.

 

Der GUUUTE Saab! Mensch!


Thu Aug 09 12:44:52 CEST 2018    |    Leon596

@Racer_1995

Abwarten :)

 

Ich muss schneller schreiben...

 

Die Werte waren jetzt nicht so schlimm, als das man vermuten müsste das er in 200 Kilometern direkt auseinanderfliegen wird. Aber schön ist was anderes.


Thu Aug 09 12:53:45 CEST 2018    |    Racer_1995

200 wohl nicht. Würde ihm schon noch 12.000 geben. ;)


Fri Aug 10 10:02:29 CEST 2018    |    Buschfreak

Hat aber gut Durst der Kleine.

1,3 Liter Öl auf 2500km nachgefüllt..., Stand der Technik? :)


Fri Aug 10 10:42:37 CEST 2018    |    Racer_1995

Muss wohl ein Audi-Motor sein. Deswegen auch der sich ankündigende Schaden ;)


Fri Aug 10 11:08:56 CEST 2018    |    Leon596

Rückschlagventil zur KGE muss ich noch testen/tauschen.

Vermutlich haut es den Druck in die KGE und bei Last das Öl dann in die Verbrennung.

 

Das Ventil war bei der neuen KGE nicht dabei gewesen


Fri Aug 10 12:35:19 CEST 2018    |    Blackmx

Bei meinem Ex - 2001 Troll E hatte ich die Kopfdichtung/Steuerketten/Ölsieb/Turbolader/Ventilschaftdichtungen bei 175000km Ersetzt. Vorher Bauchte er,je nach Fahrstil, 0.5-1l Öl auf 1000 km(Prost!!). Danach noch 0.5l auf 5000 km. Der hohe Konsum von Schmiermittel könnt evtl. vom Lader oder den Ventilschaftdichtungen her sein,oder sogar beidem.


Fri Aug 10 12:57:45 CEST 2018    |    Leon596

Wenn die Lader das Öl rausdrücken, dann sieht man das häufig (sicher nicht immer) bei starker Rauchentwicklung beim Kaltstart bei Saab. Bei mir nicht.

 

 

Bei mir raucht auch nix nach längeren Rollphasen.

Generell nur bei Volllast/hoher Last. Das sieht man aber eigentlich nur leicht, wenn man hinterher fährt.

Im Innenspiegel/Rückspiegel ist nichts zu erkennen.

 

Das wird dann entweder KGE, vlt doch Turbolader oder Kolbenringe/Abstreifringe (was wieder eine Folge der KGE wäre) sein.

 

Liege auf jeden Fall unterm Ölverbrauch der bei Kauf kommuniziert wurde.

Was sicher auch an meiner Fahrweise liegt.

Aber das Ventil werde ich noch ersetzen, die sollen wohl häufig defekt gehen.

 

Nen B235er dessen KGE (MJ2002!) nach 260tkm keinen Ölverbrauch verursacht wäre normalerweise vermutlich seltener als ein 6er im Lotto. Das Schlauch mit dem Rückschlagventil war wie gesagt nicht im Kit dabei als wir getauscht hatten.

 

Das der Vorbesitzer sagte er hätte schon vor 60.000km bei Kauf einen halben Liter pro Tankfüllung gebraucht spricht eigentlich auch dafür.

 

@buschfreak

Ja, bei dem Motor Stand der Technik. Bei anderen Saab-Motoren allerdings komplett untypisch


Thu Aug 16 09:04:17 CEST 2018    |    Goify

Aus dem Grund ist der Saab 9-5 mit dem gleichen Motor bei uns im Büro verstorben. Da wurde mal nicht Öl nachgefüllt und aus war es. Ziemliche Fehlkonstruktion, wenn man bei jedem Tankstop Öl nachfüllen muss. Wäre es ein Wankel-Motor, wäre das vielleicht noch halbwegs ok. Aber bei einem 08/15 Turbo-Benziner?


Deine Antwort auf "Die ersten Kilometer mit meinem 9-5 Aero - Und plötzlich schlug ein Vogel ein.... dachte ich!"

Blogautor(en)

Leon596 Leon596


 

Banner Widget