• Online: 2.102

lef2704

Blog vonlef2704

14.07.2020 11:30    |    lef2704    |    Kommentare (0)

...da lag ich eines Samstagabends kurz vorm Einschlafen im Bett und habe nach Autos gesucht. Wollte etwas großes und komfortables für den kommenden Sommerurlaub haben (E- Klasse, Omega, 5er u.s.w.) und siehe da.... Da steht ein Omega B mit wenigen 131.000 km, einer der letzten E.Z.: 07.2003 und aus 1. Rentnerhand, mit den Z22XE Motor und sogar 10 km vom Haus entfernt. Da hat alles "wie eine Faust aufs Auge" gepasst :) Das Auto sah in den Fotos wirklich schön aus, nur es gab keine Fotos vom Innenraum zu sehen. Trotzdem habe ich schnell eine e-Mail erfasst mit großem Interesse.

Dennoch befürchtete ich dass das Auto schon verkauft worden ist.

Am nächsten Tag -war ein Sonntag- nach der Kirche habe ich eine Antwort bekommen, dass das Auto noch zu haben ist. Es wurde 17 Jahren von einem Rentner gefahren und wurde sehr gepflegt. Ich habe dann meine Telefonnummer geschickt, damit ich ein Termin zur Probefahrt mache. Nach 15 Min. ruft mich eine nette, weibliche Stimme an und sagt, das Auto gehöre ihren Vater, der mittlerweile 81 Jahre alt ist und so ein großes Auto nicht mehr fahren kann. Wie besprochen machten wir einen Termin im Industriegebiet Stuttgart - Wangen zur Probefahrt in 1 Stunde aus. Ich war sehr nervös, und machte mich auf dem Weg. 15 Min früher als geplant war ich da. An einem Sonntagmorgen ..... da war wirklich garnichts los. Nur ich stand da, alleine wie ein Fremder und habe mir die vorbeifahrenden Autos gesehen. Pünktlich zum Termin sehe ich in den gegenüberliegenden Schaufenstern eine Spiegelung eines Silbernen langen Autos, welches der Opel Omega war. Ich habe mir das Auto gründlich gesehen. Alles sah wirklich gut aus. Der Motor war trocken und sah sehr gepflegt aus. Ich war wirklich überzeugt von diesem gepflegten Zustand, als ich den Kofferraum gesehen habe. Es lag ein grüner Teppich als eine Art "Schutzmatte". Das Bordwerkzeug war komplett, genau so wie das Scheckheft. Alles Pünktlich dokumentiert. Trotzdem war ich neugierig, wie der Fahrgastraum aussah, denn wie schon gesagt, es gab keine Fotos bei der Anzeige. Als ich die Tür öffnete, habe ich bemerkt, dass das Auto gut gerochen hat. Es hatte ein Navigationssystem mit dem Radio NCDC 2015 und Telefon, die Sitze sahen wie neu aus und hatten keine risse, Abfärbungen oder ähnliches. Die Klimaanlage funktionerte auch wie es sein soll. Bei der Probefahrt habe ich nichts negatives Bemerkt. Also habe ich zugeschalgen. Ich freue mich wirklich jedes mal, wenn ich dieses Auto sehe oder Fahre. Die Dame (Tochter des Besitzers) erklärte mir, dass dass das Auto neue Allwetterreifen hatte und vor 5 Tagen neuen TÜV bekommen hat. Einzige Bemerkung war, dass der Endschalldämpfer stark angerostet war und dass die ZV der Beifahrertür nicht funktionierte. Aber das alles war für den gekauften Preis völlig in Ordnung. Man kann hier über einen Schnäppchen sprechen.

Fotos kommen noch, sobald ich das Auto wieder rausfahre :)

Hat Dir der Artikel gefallen?

Deine Antwort auf "Der Kauf und die ersten Eindrücke"

Blogautor(en)

lef2704 lef2704

Opel