• Online: 4.579

Land Rover Lounge "Tea Time Talk"

Liebe MT Mitglieder, dieser Blog ist für die Freunde und Fahrer/innen der Marke gedacht, die sich in den Foren beteiligen. Der Blog darf gerne mit Berichten, Beiträgen und Bildern gefüllt werden.

07.05.2017 18:41    |    Buchener74722    |    Kommentare (1.476)

RRE IIRRE II

Hallo,

 

auf Wunsch unseres LandRover Foren Moderators habe ich mir erlaubt diesen Blog heute zu erstellen.

 

Ich hatte mir erlaubt in den letzten Tagen 21 Foristen (die Auswahl war eher willkürlich und zufällig) anzuschreiben ob dies gewünscht wurde. Es gab insgesamt 14 Rückmeldungen, davon 1 eher ablehnend, 1 wurde neutral beantwortet.

Die Mehrzahl der Rückmeldungen war positiv.

 

Gerne kann der Blog mit Beiträgen zum Thema Land Rover und ähnlichem gefüllt werden. OT ist ausdrücklich erwünscht und sollte lediglich den Nutzungsbedingungen von MT und dem gegenseitigen Respekt unterliegen.

 

Beteiligt Euch an dem Blog und sollten Fragen oder Änderungswünsche vorhanden sein...gerne.

 

 

herzliche Grüße

Buchener74722

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

19.07.2017 08:22    |    cutf

19.07.2017 09:29    |    knolfi

Sorry, aber ich bin da auch eher Grill-Langweiler: Steak, Würstchen und wenn's mal exotischer wird...Schafs- oer Ziegenkäfe und Garnelen.

 

Bei uns ist es übrigens meine bessere Hälfte, die mich an's Grillen erinnert.


19.07.2017 10:49    |    cutf

Das ist auch toll.. gibt einen anderen, leicht säuerlichen Geschmack...


Bild

19.07.2017 14:53    |    Buchener74722

Hallo cutf,

 

danke für deine leckeren Bilder...ob ich die Dame von Minikraken überzeugen kann....na eher nicht...aber Fisch geht wenn er nicht zu fischig ist.....

Das mit den Smokerchips habe ich auch schon am laufen...allerdings nicht die teure US Holzfassware.....ich nehme gerne Kirschbaum oder einfache Buche und lepper einfach ein wenig Schottenwasser aus der Hausbar in das Einweichwasser der Chips.....geht auch.....meist bleibt ein Schlückchen für mich über.

 

Mal schauen ob ich mir diesmal an ein richtiges Teil wage......bisher waren die Smokererfahrungen eher sparsam.

 

Schauen wir mal was das WE so bringt ;-)


Bild

19.07.2017 15:45    |    cutf

Frauchen lässt dir nicht viel Möglichkeiten, hmm? ;) Das Bild zeigt eine Dorade (Goldbrasse?), die ist nicht so fischig... oder sonst Lachsforelle, ist auch nicht so fischig...

 

Gute Idee mit dem Schottenwasser :) Hast du einen Smoker oder willst du es mit dem Gasgrill probieren? Ein Freund, ehemaliger Koch, pumpt mit einer kleinen Spritze ein paar Tropfen vom Schottenwasser direkt ins Fleisch, gleichmässig verteilt, scheint echt gut zu sein... aber nicht alles vorher wegsaufen! :D


19.07.2017 15:58    |    atte73

Ihr seid so gemein, ich hocke mal wieder in Changchun und ihr schreibt vom Grillen und dann auch noch mit Bildern. ;-) Naja, Mitte nächster Woche bin ich auch wieder im Land und dann glüht mein Grill auch wieder.


19.07.2017 16:11    |    cutf

Kannst dich dann rächen!! ;) Viel Spass bei den Chinesen! :)


20.07.2017 10:06    |    gini0909

--- jetzt habe ich mal diesen Thread entdeckt - Danke für die Hilfe, diesen zu finden :)

 

Zum Hausfrauen Grillen kann ich nur beisteuern, dass ich im Haus meinen Tepan benutze - draussen habe ich ich einen Grillmeister "lebenslänglich" eingestellt. Dieser befasst sich eher mit Smoken, Woken, Sous Vide (im Smoker natürlich - alles andere ist ja Pippi) und "Masse". Gerne ist dieser auch bereit, nachts aufzustehen damit das Mittagessen (Pulled Pork, Spare Ribs) pünktlich für die Meute, die hier abzufüttern ist - zu liefern.

 

Hier stehen eher Lachsteaks, Tomahawk Steak, Flank Steak, eigene hergestellte Bratwurst, "breites" Fleich und so etwas auf unserem Grillprogramm. Ok - der Grillmeister ist auch schon hardcore mäßig ausgestattet mit einem Smoker Wagon, Roaring Dragon (24kW Leistung) und diversem Zubehör. Ich habe die Aufgabe passend einzukaufen, Zutaten für eigene Rubs zu besorgen und zu schnibbeln (also pure Helfertätigkeiten)

 

--- Fazit nach Jahren: ich bestelle bei meinem Mann, denn Restaurant kann's leider nicht besser!

 

@Buchener - die Thematik ist sehr ernst zu nehmen: kann sogar ein Scheidungsgrund sein!



20.07.2017 10:33    |    cutf

hahaha... da bin ich ja blutiger Anfänger im Vergleich!! Toll... gibt's auch Bilder von den Resultaten?


20.07.2017 10:36    |    gini0909

Schicke ich gerne - muss mal meinen GöGa anpingen - der hat sich gestern zum After Work Grillen "spontan" zur Verfügung gestellt ....


20.07.2017 10:38    |    gini0909

Hier die Überraschung meines Freundlichen:


Bilder

20.07.2017 11:52    |    cutf

Ich sterbe gleich... wäre ich Frau, hätte ich den auch geheiratet!!!

 

Bild Nr. 4 ist ein Florentiner Steack, sprich das T-Bone mit Filetstück, nicht?


20.07.2017 12:02    |    gini0909

hehehe - korrekt!

Deswegen wird mein Mann ja so gepflegt und gehegt ;)


20.07.2017 12:29    |    knolfi

Ich bin echt erstaunt, wieviel Zeit und Geld hier manche "Alpha-Tierchen" in die Zubereitung von Mahlzeiten investieren. Da wird mitten in der Nacht stundenlang vorbereitet, zubereitet, aufbereitet; die Holzkohle mit Flavors gepimmpt, Gradnuancen mit hochtechnologischen Systemen abgestimmt und dann ist alles in ein paar Minuten aufgegessen.

 

Ich bin da wohl anders gestrickt: bei mir muss es schnell gehen, denn sonst stehen für mich Aufwand und Nutzen in keinem Verhältnis. D. h. Gasgrill an, Steak und Wurst drauf und fertig.

 

Will ich was besonderes, gehe ich Essen oder zu einem Freund von mir, der dies ebenfalls so zelebriert. Denn ich genieße lieber das Essen, statt es selbst zuzubereiten. Für mich der pure Stress.

 

Aber jedem das seine.

 

Mal BTT: mittlerweile gibt es ja einen eigenen Grill-Artikel hier im Blog, sollte man die Diskussion nicht dort fortsetzen? M. W. wollte der Gründer dieses Blogs hier ja eher Themen rund um die Fahrzeugmarke JLR sammeln, die nicht umbedingt eine technischen Zusammenhang zu speziellen, fahrzeugspezifischen Problemen stehen. Ich verweise mal auf den "LR-Parking only-Thread" o. ä.

 

Ggf. können wir den Blog ja in verschiedene Artikel der einzelnen Interessen unterteilen (m. W. geht das durch Reiter, die man auf der Hauptseite des Blogs verlinkt). Da könnte man neben den klassichen LR-Themen ja auch eine Rubrik Grillen und eine Rubrik Biken aufmachen, so findet jeder sein interessantes Thema und es wird übersichtlicher.

 

Was haltet ihr davon?


20.07.2017 22:02    |    Kriegsminister

@knolfi Den Diskussionsverlauf finde ich sehr appetitlich, schöne Bilder von der Dame, mir läuft das Wasser im Munde zusammen! Tea-Time-Talk, so heißt es doch hier, man solle den Gedanken mal freien Lauf lassen. ;)

 

 

Tee ist kompliziert und schmeckt scheisse

 

Autor unbekannt

 

Der Herbst zieht übers Land. In den Dämmerstunden steigen aus den Strassenpfützen langsam Dunst und Mißgunst auf. Die Tage werden kürzer, weil die Nächte länger dauern und dafür der Vormittag entfällt. Um 15 Uhr wird aufgestanden und zwei Stunden lang geseufzt. Danach trifft man sich in schön bestuhlten Schankstuben, tauscht aktuelle Tagesdepressionen aus, gießt sich Heißgetränke hinter die Organe und lernt dabei für's Leben.

 

Denn eine Heißgetränkebestellung ersetzt ein komplettes Persönlichkeitsprofil und hilft, wahre Freunde von falschen Freunden zu unterscheiden:

 

Wahre Freunde bestellen Kaffee, falsche Freunde trinken Tee.

 

Kluge, charmante und weltgewandte Erdenbürger wissen, daß man Tee nicht einfach so und ohne Not bestellt. Dafür ist Tee nämlich gar nicht vorgesehen.

 

Tee ist ein Aushilfsgetränk und Anstaltsaufguss und wird nicht umsonst stets da verabreicht, wo man nicht davor flüchten kann: in Krankenhäusern, Schullandheimen und vor allem in England. Tee macht blaß und rothaarig, schmeckt nach infizierten Atemwegen, nach Bettpfanne, Wandertag und Küstennebel und drückt zudem noch mächtig auf die Blase. Ein typischer Teetrinker frequentiert ausgiebig die Aborte und wirkt immer irgendwie entleert. Ein leerer Blick, ein leeres Wort, dann rennt er wieder zum Abort. Tee-Liebhaber sind genau wie ihr Getränk: Man muß sie ziehen lassen.

 

Von Tee-Aposteln wird immer wieder gern behauptet, daß Kaffee so furchtbar gesundheitsschä dlich sei: Nun, das stimmt, aber schließlich schadet das ganze Leben der Gesundheit, und da muß sich der Mensch seiner Umwelt anpassen. Künstlich gesundgetrunkene Tee-Körper leiden nämlich an Schadstoffarmut und werden von allen einreisenden Krankheitskeimen umgehend ü berfremdet. In einem kaffeegeschulten Organismus dagegen sind Schadstoffe kein Fremdkörper, sondern werden im Gegenteil von allen anderen dort bereits anwesenden Schadstoffen fröhlich begrüßt und klaglos integriert.

 

Teetrinker sterben an der eigenen Gesundheit. Kaffeetrinker sind entschlossene, widerstandsfä hige Persönlichkeiten, die immer brav ihr Koffein getrunken haben. In öffentlichen Schanklokalen gefallen sie durch spontane Entscheidungen und Unmißverständliche Geträ nkewünsche. Teetrinker prahlen mit Expertentum, müssen immer erst eine lange Liste absurder Teemischungen durchhecheln und gutgelauntes Kneipenpersonal mit den unmöglichsten Spezialbestellungen anöden.

 

Manche Teesortennamen klingen wie Geschlechtskrankheiten, andere wie Automarken, Pflanzenschutzmittel, Kinderbuchtitel oder Sprechübungen für Schauspieler. Wer einmal einen "China Yunnan Flowery Orange Pekoe Black" bestellt hat, wird vom Service-Personal zu Recht gemieden und muß in Zukunft zu Hause trinken. Teetrinker wohnen in schlecht gelüfteten Zimmern mit Holzdecken und Hochbetten, wo man seine Schuhe ausziehen, auf dem Fußboden sitzen muß und vergilbte Wandposter von philosophierenden Indianerhäuptlingen anstarrt. Die treffendsten Teesorten-Sammelbezeichung wäre daher "Assam-Indianerposter" oder " Darjeeling Dringend Durchlüften".

 

Teetrinker werden allmählich einsam, weil sie ihren Besuchern niemals zuhören. Sie kö nnen sich immer nur darauf konzentrieren, ihren Teebeutel auszuwringen und mit erstarrter Marmor-Miene ungerührt den Kandis klumpig zu quirlen. Dann laufen sie nervös aus dem Zimmer, um in abgebeizten Oma-Küchenschränken zwischen rostigen Tee-Eiern und verbeulten Blechsieben nach Tröpfchenfängern und Stövchenkerzen zu fahnden. Den größten Teil ihres Lebens verbringen sie mit Suchen, den Rest mit Umrühren; da bleibt kein Platz mehr für Freundschaften.

 

Wahre Freunde tragen T-Shirts mit der Aufschrift: "Tee ist kompliziert und schmeckt scheisse!"

 

Sie trinken regelmäßig Kaffee und rauchen ganz viele Zigaretten. Gute Freunde sind immer Raucher. Nichtraucher sind Trübtröten mit Desolaten Themen-Arsenalen, die überall das Fenster aufreißen, das Gesundheitsministerium zitieren, Krebsraten runterbeten und Rauchbesuch auf den Balkon verbannen. Die meisten Raucher sterben nicht an Krebs, sondern erfrieren auf Balkonen. Nichtraucher lassen sich aus lauter Eitelkeit zweimal pro Woche die Lunge röntgen und vertreiben sich die langen Winterabende mit eitlen Lungen-Dia-Shows.

 

Gute Freunde aber haben schlechte Lungen und spucken sich Morgens gegenseitig einen ansehnlichen Auswurf in die Waschbecken. Nichtraucher dagegen bleiben Nicht-Freunde und gehören in ein kaltes, zugiges Abteil gesperrt. Zusammen mit Teetrinkern. Da können sie stundenlang die Fenster aufreißen, Tröpfchenfänger tauschen und sich gegenseitig bitten, nicht zu rauchen; außerdem gerät man nicht in Gefahr, sie versehentlich mit guten Freunden zu verwechseln.

 

Die besten Freunde sind natürlich immer alte Freunde, denen man ansieht, daß man sich viel mit ihnen beschäftigt hat. Richtiggehend zerfleddert und abgegriffen müssen sie aussehen, mit Kaffeeflecken am Hemdkragen und Brandlöchern in den Fingerkuppen. Davon kann man nie genug haben, und man sollte beizeiten überlegen, eine "Alte-Freunde-Tauschbörse" einzurichten oder auch ein "Alte-Freunde-Antiquariat", wo stets ein großer Posten bereits benutzter Freunde in den Regalen hockt und auf Kundschaft wartet.

 

Teetrinker und Nichtraucher wären als langweilige Ladenhüter verpönt, würden in Kartons verpackt, in Garagen aufgestapelt und schließlich ganz vergessen werden. Und nur an stillen Winternachmittagen, wenn man zufällig an solchen Garagen vorbeikäme, würde man sie hören, wie sie mit ihren Tauchsiedern hantieren. Man vernimmt das gedämpfte Klappern polierter Porzellantässchen, hört Tee-Uhren rasseln und zieht fröhlich pfeifend, aber kopfschüttelnd seiner Wege, trifft sich mit guten Freunden, trinkt Kaffee, raucht Zigaretten und wartet gemeinsam auf den Sommer...


21.07.2017 06:39    |    gini0909

Moinsen - auch hier im Süden sage ich das regelmäßig!

 

Nachdem mein Freundlicher meine Evi schön technisch eingestellt hatte - sich eine Stunde mit der Erklärung und Einweisung Zeit gelassen hatte (hat der sich vorher Baldrian in den Tee gemacht???) und alles nach Gusto der Frau gewesen ist - kommt mein Mann (ganz entspannt von seinem After Work Grillen tags drauf nach Hause) und erweitert das schöne Programm dank moderner IT. Frau von Welt braucht unbedingt ihre Offline Musik und Audio Bücher von a-zon lol.

 

Aber ein geniales Lob - die Lenkradheizung findet mein GöGa total geil!

 

Nun folgt der Einstieg in den Tag - mit Kaffee natürlich (bin im Studium konvertiert und Tee ging da gar nicht mehr - sicherlich auch abhängig vom Studiengang) ....

 

Und möchte noch die Bilder nachliefern des Tomahawk Steak :) Nein, es gibt keine Bilder von Gemüse und Co. kann man sich in Kochbüchern abschauen ....

 

Ich verstehe den Einwurf - schnell und gut. Hier ist es aber wie beim Autoschrauben (nächste Woche wird mein Bumms Audio System eingebaut), das muss perfekt sein - und ins Restaurant kriegt man mich nur ohne Lütten und wenn Frau neue Handtasche, Schuhe vorstellen darf oder mal wieder Deko sein muss :) - ansonsten ist hier "Home sweet Home"


Bilder

21.07.2017 06:39    |    gini0909

Quiz des Tages: wer kriegt es raus was sich hinter dem Bild versteckt?


Bild

21.07.2017 08:30    |    knolfi

@Kriegsminister das hört sich nach ausgewiesenen Teehasser an. Eigentlich atypisch für ein Nordlicht, da diese doch eher dem aufgekochten Blätterwasser zugetan sind.

 

Ich pers. trinke ebenfalls keinen oder kaum Tee, aber auf Sylt im Keitumer Teekontor nutze ich gerne mal die entspannte Ruhe, um einen leckeren Tee zu genießen.

 

@gini0909 ich tippe auf Honig oder Quittengelee. Was Restaurantbesuche angeht, so machen wir das immer in der Familie, unsere Kinder können sich benehmen, da wir sie frühzeitig daran geführt haben. Mein Großer ist sogar ein ausgewiesener Feinschmecker. :D


21.07.2017 08:36    |    gini0909

@knolfi - daneben ;)

Das darf hier schon in das Prozentigere gehen und Stichwort: "Home made Home" :)

 

Die Kids haben auch den Kinder Knigge auf dem Klo liegen - was ich hier zu Hause erlebe, wenn Kinder Besuch kommt. Angefangen vom Tisch decken, wo stecke ich die Finger/Hände/Ärme hin, Besteck nehmen und dann auch noch korrekt Essen und final das Essen beenden können ...... oooohhhhmmmmm


21.07.2017 09:14    |    cutf

@Kriegsminitster: Toll! :)

 

Gini, jetzt provozierst du aber!!! :D:D:D Hier ein Dry Aged Ding mit direktem und indirektem Grillen. :D


Bilder

21.07.2017 09:24    |    knolfi

Morgen geht's zu einem ehemaligen Klassenkameraden, der mittlerweile ein eigenes Hotel und Restaurant besitzt. Dieser ist ausgebilderter Koch und hat 13 Jahre lang in Alaska gelebt (seine Frau ist Amerikanerin). Aktuell hat er Steakwochen, da gibt's das oben abgebildetet ohne große Arbeit direkt auf den Teller... :D

 

@gini0909 schwarzgebrannter Whisky? :D :D


21.07.2017 09:26    |    cutf

Oder das hier, Artischocken. Vergesst was ihr geschmacklich über Artischocken wisst, direkt auf der Glut für gute 40-50 Minuten und ihr erlebt ein unbeschreibliches Geschmackerlebnis, was nicht im entferntesten etwas mit Pizza-Artischocken zu tun hat!!!


Bilder

21.07.2017 09:47    |    gini0909

Ah... Sehr gut.... Apple Pie Moonshine Whiskey hehehe.. Selbstverständlich home made!

 

Das mit den Artischocken ist notiert....

 

Gibt es eigentlich einen Vorstellungsthread?


21.07.2017 10:03    |    cutf

Apple Pie Moonshine Whiskey? Top!

 

Sag mir dann, wenn's mit den Artischocken soweit ist, dann gebe ich dir das Rezept, damit's gut kommt :)


21.07.2017 10:07    |    knolfi

Zitat:

Gibt es eigentlich einen Vorstellungsthread?

Ja, hier

 

KLICK


21.07.2017 10:37    |    Buchener74722

Tomahawk Steak :) Nein, es gibt keine Bilder von Gemüse und Co...

 

Apple Pie Moonshine Whiskey...

 

Keinen Tee!...

 

Leute Leute...da fällt mir nur spontan ein wo ein RR TeeTimeTalk Treffen stattfinden könnte ;-)


24.07.2017 14:25    |    gini0909

hihihihi - wenn die Gemeinde bereit ist ins Schwäbische zu fahren - immer gerne!

Da kann man auch das 'Baby' meines Mannes sehen :)

 

P.S. Heute musste ich Tee kaufen .... mein Mann hat danach verlangt oooohhhhmmmm

Aber den auch nur mit Sahne und Kluntjes :)

 

P.P.S. dieses Wochenende wird meine Evi aufgerüstet - schöne 20" Felgen und dann wird die neue Subwoofer Anlage eingebaut ---- Frau freut sich jetzt schon auf das Wochenende!!!!


24.07.2017 16:29    |    Buchener74722

Hallo gini0909,

 

ob die Gemeinde ins Schwäbische fährt.....mal schauen immerhin sind wir Badner ja für unsere Völkerverständigung bekannt.

 

siehe Bild

PS: der musste sein (hängt immer im Büro, da der BigBoss Schwabe ist)


Bild

24.07.2017 19:19    |    gini0909

Erst wenn der Unterschied zwischen schwäbischen und badischen Maultaschen geliefert wird ;)


25.07.2017 09:08    |    Buchener74722

Hallo gini0909,

 

ich versuchs mal

Die Herkunft diese aussergewöhnlichen Speise ist bei Wikipedia gut erklärt (Auszug):

Erfindung der Maultasche durch die Maulbronner Mönche

 

Eine von mehreren Theorien, wie die schwäbische Maultasche erfunden wurde, verweist auf das Kloster Maulbronn. Eine Legende erzählt, dass gewitzte Ordensbrüder des Klosters Maulbronn – als diese in der Fastenzeit Fleisch geschenkt bekommen hatten – dieses als gute Schwaben nicht verkommen lassen wollten. Um das Verbot zu umgehen, freitags und in der Fastenzeit Fleisch zu essen, hackten sie das Fleisch ganz klein und vermengten es mit Kräutern. So sah es nach Gemüsebrei aus. Zudem wurde es noch in Taschen aus Nudelteig versteckt, damit es der Herrgott vom Himmel nicht sehen könnte. Der „liebe Gott“ soll dabei augenzwinkernd zugesehen haben. Im Volksmund wurde dieses Gericht nach dem Klosternamen als "Maul"tasche bezeichnet und wird auch scherzhaft „Herrgottsbscheißerle“ genannt.

----------------------------------Auszug Ende------------------------

 

der Hauptunterschied der Badischen zur Schwäbischen Maultasche liegt weniger an der Maultasche selbst als eher an der Zubereitung des Gesamtmahls.

Der Schwabe mags eher langweilig, suppig und altbacken :):D

Der Badner innovativer und aufregender :):p

;-)



25.07.2017 10:10    |    gini0909

Oh weh - was man alles so auf Wikipedia findet ;)

 

Der eigentliche Unterschied besteht darin, dass die Schwaben Spinat verwenden und dass wir Hergottsbescheißerle dazu sagen :)

Ob Geschmelzt, Gesuppt, Geröstet spielt hier keine Rolle - wir essen alles je nach Tagesform wird dann so zubereitet.

 

Aber es gibt ja mittlerweile alle möglichen Sorten von Maultaschen - auch zum Grillen :)

 

Bürger (http://www.sueddeutsche.de/.../...ger-der-maultaschen-koenig-1.3298008) geht auf die Schnelle, ansonsten wird hier nur vom heimischen Metzger gekauft oder selbst gemacht.

 

Und da heute ein guter Tag für Hergottsbescheißerle ist - gibt's die auch gleich!!!


25.07.2017 23:03    |    Kriegsminister

Meine Notizen von heute: die Nachrichten, die EU wolle alles leckere Knusprige verbieten, hat mich herausgefordert: das bekomme ich auch selber hin. Also Kartoffeln geschnitten, zwei mal bei unterschiedlichen Temperaturen in die Fritteuse getunkt, lecker, nie wieder McCain! Auch lecker: mein 21 Jahre altes Mercedes 124 -Cabrio wurde gestern verkauft, fristet beim Neueigner ein nettes Leben und macht demnächst Hochzeitspaare glücklich!

 

www.exclusive-oldtimer-krefeld.de

 

Das eigene RRE-Cabrio steht seit gestern wieder mal in der Werkstatt, das Kamerasystem spinnt, einige Funktionen dito und die Werkstatt ebenso: morgen will sie das Ersatzfahrzeug für den Reparaturzeitraum, einen Discovery, unbedingt gegen etwas anderes austauschen, völlig rätselhaft, wieso eigentlich. In der Firma wird grad umgebaut, da kreischen ohrenbetäubende Steinsägen, alle Mitarbeiter tragen Ohrstöpsel, nur die Kunden nicht! Neulich gaben wir den noch jungen Mercedes meiner Gattin zur Inspektion, welch' ein Unterschied! Kein Chaos, keine Hektik, kein Meister mußte mir im Gegensatz zu JRL offenbaren, die seit Ende Februar verlorene Abdeckkappe meiner Anhängerkupplung statt einer Ersatzteilbestellung nur noch durch Diebstahl beschaffen zu können. Schlimm das alles!


30.07.2017 21:39    |    gini0909

.... Nächstes Wochenende steht bei uns BBQ in größerem Stil an ;)

Bekomme ich das Artischocken Rezept? Büüütte.....


31.07.2017 08:49    |    knolfi

Mal vom Grillen wieder zurück zum Mountainbiken.

 

Ich überlege gerade, zusammen mit einem Kumpel eine Transalp durchzuführen. D. h. eine geführte Tour mit vorgebuchten Hotels und Rücktransport im Bus zu nehmen. Nun gibt's da jede Menge an Anbieter und die Strecken sind meist die gleichen (Zugspitze - Gardasee). Diese will ich eigentlich nicht nehmen, da sicherlich ziemlich überlaufen.

 

Mein Favorit ist aktuell die Tour Bodensee - Comer See. Wird auch nur von einem Anbieter zur Zeit angeboten.

 

Hat einer von euch schon mal so was gemacht und kann mir was empfehlen?

 

BTW: Gestern bei meiner Sonntagsrunde (33 km mit knapp 1400 hm) ist mir auch dem Rückweg bei km 26 der Hinterreifen flöten gegangen. :rolleyes: Gott sei Dank war ich gerade im Wohngebiet auf asphaltierter Straße unterwegs und konnte noch ausrollen lassen.

 

Der Rückweg bzw. die letzten 7 km war dann schieben angesagt, da ich weder Flickzeug, noch Pumpe oder Ersatzschlauch dabei hatte. Die waren anstrengender als die 26 km zuvor. :D

 

Nacher erstmal wieder zum Radhändler und richten lassen.

 

Sonnige Woche


31.07.2017 08:54    |    cutf

@gini0909 ich schicke dir eine PN.

 

Gruss, Mauro


31.07.2017 09:05    |    Buchener74722

Hallo knolfi,

 

jau...ich bin (damals noch ohne E-MTB) bei dem Anbieter Alpenevent fündig geworden und war immer überaus zufrieden.

http://www.alpenevent.de/

 

die erste Aktion war die Transalp Vario 1 Garmisch - Gardasee-----der Klassiker

danach die Transalp Vario 1a Chiemsee - Millstädter See

das Jahr drauf war ich mit Alpenevent auf einem Dolomiten Trail , eine 3 Tages Kurzgeschichte in der Kronplatz Gegend.....(Dolomiten sind doof...so viel hab ich das Bike noch nie geschoben wie an diesem Wochenende)

 

Auf einem Fahrtechnikseminar mit Hüttenübernachtung war ich auch noch.

 

(Genau die gleichen Touren waren es nicht, da diese ab und an angepasst werden)

 

 

Insgesamt war ich mit den Jungs von Alpenevent immer sehr zufrieden, die Auswahl der Unterkünfte mit Schwerpunkt auf wirklich gute Küche und die individuelle Transalpgeschichte Vario sind genial.

 

Wenn ich wieder etwas plane dann nur mit denen....wobei es genügend Anbieter gibt.

 

Ich persönlich kann die Truppe um Andi nur begeistert empfehlen.

 

:-)


31.07.2017 09:22    |    knolfi

Super Danke!


31.07.2017 13:14    |    gini0909

Heute ist wieder ein Tag an dem ich heulen könnte.... Was da an meiner Evi rumgebaut wird...... Überlebe ich das heute? Verziehe mich nun nach gelacktem Lachs Steak mit Feldsalat in die Eis Kantine...



01.08.2017 12:34    |    Buchener74722

So nun hat es unseren RRE erwischt.....oder vielmehr ein Radfahrer uns.

(dem Biker ist ausser dass er etwas erschrocken ist und blitzschnell vom Bike abstieg und sich auf die Motorhaube legte nichts passiert)

 

Die Dame (ja wirklich..ich wars nicht) fuhr beim Einkaufen aus dem Parkplatz auf eine Strasse die einen Radweg hat.

Sonne steht tief und der Biker kommt von rechts....gerade als wir den Helden sahen hats auch schon leicht gerummst und der Herr machte sich auf der Haube des RRE breit.

 

Zum Glück ist dem Biker nichts passiert und auch sein Rad bleib heil.

 

Einzig unser RRE hat den Bremshebel des Bikes der vorne über die Haube schrammte nicht so gut weggesteckt.

(siehe Bilder)

 

Nun stellt sich die Frage was tun......Smart Repair....mit dem Lackstift rumpinseln...einfach lassen und bei Leasingrückgabe ein paar Kreuzer beim :-) lassen.

 

Was würdet Ihr machen?

Wie teuer schätzt Ihr die Lackkratzerbeseitigung?

 

herzliche Grüße

Buchener74722


Bilder

Deine Antwort auf "Landrover Lounge - Tea Time Talk"

Blogautor(en)

  • Buchener74722
  • cutf

Banner Widget

Tea Time Talk