• Online: 4.415

Land Rover Lounge "Tea Time Talk"

Liebe MT Mitglieder, dieser Blog ist für die Freunde und Fahrer/innen der Marke gedacht, die sich in den Foren beteiligen. Der Blog darf gerne mit Berichten, Beiträgen und Bildern gefüllt werden.

07.05.2017 18:41    |    Buchener74722    |    Kommentare (1.476)

RRE IIRRE II

Hallo,

 

auf Wunsch unseres LandRover Foren Moderators habe ich mir erlaubt diesen Blog heute zu erstellen.

 

Ich hatte mir erlaubt in den letzten Tagen 21 Foristen (die Auswahl war eher willkürlich und zufällig) anzuschreiben ob dies gewünscht wurde. Es gab insgesamt 14 Rückmeldungen, davon 1 eher ablehnend, 1 wurde neutral beantwortet.

Die Mehrzahl der Rückmeldungen war positiv.

 

Gerne kann der Blog mit Beiträgen zum Thema Land Rover und ähnlichem gefüllt werden. OT ist ausdrücklich erwünscht und sollte lediglich den Nutzungsbedingungen von MT und dem gegenseitigen Respekt unterliegen.

 

Beteiligt Euch an dem Blog und sollten Fragen oder Änderungswünsche vorhanden sein...gerne.

 

 

herzliche Grüße

Buchener74722

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

19.05.2017 16:10    |    cutf

Zum Thema Unfallwagen. Hier in der Schweiz ist es wohl so, dass erst wenn an tragenden Teilen was repariert wurde, der Wagen als Unfallwagen gilt. Kotflügel ersetzen etc. ist noch kein Unfallwagen.

 

Den Vogel hab ich wohl mit meinem Audi A4 B6 abgeschossen. Ich hatte nie einen Unfall damit, und meistens war es fremdverschuldet. Hier eine Auflistung der Lackierarbeiten:

1x Stossstange vorne

2x Stossstange hinten

2x rechte Seite

4x linke Seite

1x Dach

 

Einzig der Kofferraumdeckel und die Motorrhaube wurden nicht lackiert. Der sah nach 188tkm wie neu aus :D


19.05.2017 16:27    |    cutf

"Meistens unverschuldet" wobei das Dach selbstverschuldet war :)

 

Auf der Heimfahrt vom Sonntag auf dem Snowboard öffnete sich der vordere Ski-Dachträger, keine Ahnung warum, die zwei Boards wurden vom Wind vorne hochgedrückt bis der hintere Skiträger nachgab und die Boards das ganze Dach zerkratzten und dann auf die Strasse fielen.... wohlgemerkt auf der Autobahn im dichten Verkehr.... hätte echt schlimm enden können, aber die Autos hinter mir bremsten rechtzeitig ab. Konnte aussteigen und die Boards wieder einsammeln... seither nie mehr was auf's Dach montiert...


19.05.2017 16:43    |    knolfi

Gott sei Dank!

 

A propos Dachmontage: bin ja auch kein Freund von Gepäck oder Sportequipement auf dem Dach, daher habe ich beim Range Rover Sport auch das erste Mal auf eine Dachreling verzichtet. Wohl auch, weil die Reling im Gegensatz zu anderen Herstellern nicht ab Werk bestellbar ist (oder gar Serie, wie bei meinen letzten SUV's bzw. Kombis aus dem Hause Volkswagen). Die Nachrüstung hätte mich inkl. Einbau rd. 800€ gekostet, ab Werk kosten solche Relings meist nur rd. 300€ Aufpreis.

 

"Brauch ich eh nicht bzw. bisher nicht gebraucht" dachte ich...falsch gedacht!

 

Mittlerweile sind meine Jungs begeisterte Skifahrer und auch meine Frau traut sich auf diesen rutschigen Latten den Berg runter. Ergo (und zu meiner Freude) ist Skiurlaub wieder Pflichtprogramm.

 

"Man kann ja Skier vor Ort leihen" war mein nächster Gedanke, aber dann habe ich mir vorletztes Jahr doch eigene Skier gekauft und dank eines guten Sceond-Hand Skibasar in fast jedem Dorf hier kommen mittlerweile auch die Jungs günstig an gute gebrauchte Skier, meist günstiger als für eine Woche vor Ort zu leihen. Also heißt es mittlerweile drei Paar Ski in der Familie und "Frauchen" (Copyright @Buchener74722) hätte die kommende Saison auch ein paar Eigene bekommen.

 

Nun liebäugle ich eben mit einer Dachbox. Allerdings nicht mehr für den RRS, denn da hab ich ja keine Reling, an der ich die notwendigen Querträger befestigen kann.

 

Daher wird der nächste (hoffentlich in diesem Jahr noch, aber die Hoffnung ist gering) definitiv wieder eine Reling bekommen, denn so wie es aussieht, werden wir den kommenden Skiurlaub wohl wieder vor Ort leihen müssen, da der Nachfolger wohl erst im März lieferbar ist.


19.05.2017 16:54    |    cutf

Übrigens, ist mir noch in den Sinn gekommen, der Dachspoiler der Heckklappte musste auch lackiert werden. Somit war nur noch die Motorhaube original. Ich hab übrigens dann den Vertragshändler angesprochen, war ein Originalteil von Audi... keine Chance, das Ding war 3.5 jährig und sie hätten eh noch nie so ein Fall gehabt.

 

Ich hab seither auch keine Dachreling mehr bestellt. Bis heute nicht bereut. Auch weil wir nur zu dritt sind und so immer genügend Platz für Skis haben (hab aufgehört zu Boarden). Wenn du oft Skifahren gehst, könnte die Saisonmiete für die Kinder noch interessant sein? Bei unserem Töchterchen machen wir das so, sogar mit den Skischuhen. Aber schlussendlich, wenn du Secondhand kaufst und dann wieder verkaufen kannst, wird das wohl die mit Abstand günstigste Variante sein.


19.05.2017 20:37    |    Buchener74722

Dachträger, Heckträger, Kupplungsträger alles nett aber nichts für mich....als MTBiker ist das für das Sportgerät zu unsicher...keine Versicherung greift, wenn ich das Sportgerät hinten anhänge und es dann irgendwie abhanden kommt.

Bisher hab ich auch noch in jeden Wagen mein Bike reingebracht....geilste Nummer....ich alleine in Goldrain (Südtirol) mit Bike und dem ganzen Geraffel...3 tolle Biketage mit den Kumpels...ich musste einen Tag später anreisen dehalb alleine.

Riesen Spass und am letzten Tag verletzt sich doch einer der Helden....den durfte ich dann mitnehmen (die anderen blieben länger)

Die nette Aufgabe: 2 MTBikes in einen Audi TT laden.......ok alle Räder, Sättel und Lenker abbauen, die Teile vertaut, in die Lücken das restliche Geraffel reingepackt und siehe da....es ging alles perfekt rein.

 

Warum also ein Heck-Dachträger ? ;-)

 

Nette Anekdote: ein MTB Kollege hatte eine A-Klasse und einen Heckklappenträger, unsere Bikes waren so hoch montiert, dass zuhause immer noch Fliegen seitlich am Bikerahmen klebten...was meint Ihr was wir erzählt haben......Drift mit dem Bike den Berg runter..so schnell dass die Fliegen klebenblieben.....Beweise seht ihr ja hier.....ich lach heute noch.

 

Schönes WE

Buchener74722


22.05.2017 09:13    |    cutf

Hahaha, cool!!


22.05.2017 10:10    |    knolfi

Unser @Buchener wird ja hier langsam zum Marderfachmann. :D Der hat den Viechern wohl echt den Krieg erklärt.

 

Mich nerven die Viecher auch. Die k..cken bei mir überall in den Garten und ich darf die Sch...e dann wegräumen. :mad: Teilweise sind sie schon nachts auf den Fenstersimsen rumgelaufen und wollten sich unter unserer Kunstrattan-Lounge häuslich einrichten. Dieses Marderfrei-Pulver von Neudorff hat aber gut geholfen. Selbst mein Schwiegervater nutzt das Pulver jetzt, da bei ihm die Viecher immer unters Dach gehen.

 

Das hatte ich auch schon zweimal in der Firma: einmal ein Nest mit Jungen. :eek: und einmal ist ein Marder durch die Lüftungsanlage in die abgehängte Zwischendecke gefallen und dort verwest...das hat vlt. gestunken. :p

 

Im Auto bin ich dank Garage von den Viechern bisher verschont geblieben, aber meine Mutter hatte mal in ihrem Golf II vor dreißig Jahren einen toten mumifizierten Eichelhäher im Motorraum...und ich hab mich gewundert, warum beim Fahren immer Federn aus dem Motorraum folgen. :D

 

BTT MTB: hab mein Bike letzte Woche beim Radfuzzi zur Inspektion gehabt. Und mich danach immer gewundert, dass das so klappert. Gestern festgestellt, dass vom Steinschlagschutz zwei(!) Schrauben fehlen, die vor den Inspektion noch da waren. Da werde ich mir gleich mal kostenfrei noch zwei neue besorgen.

 

Euch beiden eine sonnige und kurze Woche...bei uns ist ja Donnerstag Feiertag. Bei euch in der Schweiz auch?


22.05.2017 10:28    |    coupehuddler

RR und MTB passt hier! Ich bin am WE auf (m)einem Scott Genius LT 30 unterwegs und für den Weg zur Arbeit hab ich mir noch ein Scott E-Aspect 920 gegönnt. Da ist auch der Kindersitz drauf :-)


22.05.2017 10:28    |    cutf

Hallo Knolfi

 

Ja, Donnerstag ist Feiertag und Freitag hab ich frei genommen. Donnerstag werden wir mit Freunden und Verwandten wandern gehen.

 

Morgen geht's ab nach Deutschland, mit dem Spider, und am Mittwoch zurück. Ich hoffe, dass ich dann nicht zu arg im Verkehr stecken bleibe, da sicherlich viele in den Süden fahren werden.

 

Hab tplus' Idee abgekupfert und mir auf Google-Maps die Karten heruntergeladen, damit ich Navi hab. Mal schauen ob's funktioniert.

 

Bin auch gespannt, ob der Spider die 2x350 km unbeschadet überlebt. Bin am Moment am studieren, ob ich ein Ersatzrad (müsste noch die Schrauben suchen) oder Sprays im Falle eines Reifenschadens mitnehmen soll. Kleiner Feuerlöscher werde ich auch noch besorgen...

 

Irgendwie hab ich eine kleine Paranoia, da ich bisher höchstens 200 km an einem Tag gefahren bin. Anderseits läuft er ziemlich zuverlässig, viel zuverlässiger als unser 92er Panda.

 

Habt ihr noch Ideen was sinnvoll wäre?

 

Gruss, Mauro


22.05.2017 11:02    |    Buchener74722

Ich würde für den Spider ein frisches Ciabatta und leckeres Ölivenöl einpacken...beruhigt im Falle einer Panne die Nerven und etwas zum ölen hast du dann auch dabei.

:-)

 

Zum Thema MTB und LR.....das Genius LT30 ein tolle Sache...damit bin ich bei einem Alpentrail auch mal gefahren.....steckt echt was weg das Teil...ein echter Defender auf 2 Rädern.

 

Ich selbst muss mich mit einem Specialzed Epic (noch das 26er) und neuerdings mit einem Levo Turbo begnügen.....echt übel wenn man der erste der 5 Mann Biketruppe ist der einen Accu verbaut hat......die Sprüche der anderen.....übel...übel ;-)

Hoffe nur, dass nächstes Jahr noch einer nachzieht ;-) (die sind ja nur froh, dass ich der erste bin ,-)

 

PS: es macht irre Spass mit dem neuen MTB.


22.05.2017 11:20    |    knolfi

@cutf ich würde einen Servicewagen mitnehmen: zwei Mechaniker und komplette mobile Werkstatt, dann bist du auf der sicheren Seite. :D :D :D

 

Spaß beiseite. Wenn der Wagen technisch in Ordnung ist und alle Flüssigkeitsstände in Ordnung sind, dann würde ich mir keine Sorgen machen. Ggf. nochmals die Spannung der Batterie checken. Genauso die Reifen: wenn diese nicht alt und/oder abgefahren sind, was soll schon passieren? Einen Nagel oder eine Schraube kann man sich auch in einen modernen Reifen einfahren. ggf. würde ich noch einen Liter Ersatzöl mitnehmen, falls der Verbrauch hoch ist.

 

Zu den MTB's: ich fahre seit knapp zwei Jahren ein Giant Full E-1 und das mit Begeisterung. Mitterweile hab ich über 4.000 km drauf gefahren und meine Hausstrecke dehne ich immer weiter aus. Aktuell bin ich bei rd. 33 km und 1.400 hm pro Runde. Drei Runden schaffe ich in der Woche, macht knapp 100 km. Der Akku hält dabei gut 33 km bei mittlerer Unterstützung.

Letzte Woche hatte ich allerdings schon einen ordentlichen Schreck bekommen, da ich am Sattelrohr meinte einen Riß erkennen zu können. Gott sei Dank stellte sich bei Makroaufnahme heraus, dass es sich nur im einen tiefen Kratzer handelte. Hatte schon mit dem Levo Turbo geliebäugelt. ;) :D

 

Ein E-MTB macht einen heiden Spass, man ballert mit 20 Sachen den Berg rauf...und läßt die mechanischen Biker stehen. Nachteil bei den E-MTB's ist das Gewicht und der längere Vorbau. Daher sind sie nicht besonders wendig.

 

Sprüche musste ich mir auch schon anhören, insbesondere von meinem Schwager, der die Bikes als Weichei-Version betitelt. Dabei ist er mittlerweile selbst so fett, dass er mit seinem normalen MTB keinen steilen Berg mehr hochkommt. :D

 

Ich bin überzeugt, dass die Zukunft den E-MTB's gehört. In zehn Jahren kauft keiner mehr ein normales MTB. Man muss nur noch an der Reichweite und dem Gewicht feilen.


22.05.2017 13:15    |    coupehuddler

also das E-Scott ist superwendig, aber ich weigere mich (noch) in meiner Freizeit mit Hilfe zu fahren. Habe am Sonntag mit meiner Frau eine 27 Km Tour (mit etl. Steigungen) gemacht und mich geweigert (trotz Sohn im Kindersitz) den Motor zuzuschalten!

 

Ich muss aber auch sagen, dass der Brose Mittelmotor Im Scott im Gegensatz zu meinem Vorgängerrad Cupe Epo FE mit Hinterradmotor wesentlich besser "freiläuft"!

 

Aber lieben tue ich nur mein Genius (als Rad).

 

LG

Huddel


22.05.2017 13:33    |    Buchener74722

Hallo knolfi,

 

Ein E-MTB macht einen heiden Spass, man ballert mit 20 Sachen den Berg rauf...und läßt die mechanischen Biker stehen. Nachteil bei den E-MTB's ist das Gewicht und der längere Vorbau. Daher sind sie nicht besonders wendig.

-------------------------------------------

Ich komme vom Specializes Epic in 26Zoll und das Teil ist leicht und extrem wenig

Diese Eigenschaften wollte ich auch bei einem Nachfolger haben...meine lange Suche brachten Frauchen fast zum verzweifeln. Habe mich lange gegen 29 wehren wollen.

Verschiedene Probefahrten (ich wollte eigentlich ein CUBE) haben mich dann zum Turbo Levo gebracht (der Bikehändler meines Vertrauens hat das Turbo dann mit verändertem Vorbau zur Verfügung gestellt).

Bisheriges Fazit: ganz so wenig wie mein Epic ist es nicht...aber ich bin begeistert. Besonders der Specialized/Brose Antrieb ist ein Gedicht...immer genug Antrieb und das ohne die Bosch CX Motor Geräuschkulisse. Sehr gut auf mich einstellbar durch die geniale App Einstellung (durch die App Anbindung kann man viele Parameter frei wählen) des Systems.

 

Den Nachteil Gewicht kompensiert ja der Accu...die Reichweite die ich bisher mit dem Turbo Levo habe ist ordentlich. Nach 62km war der Accu bei einer Restfüllung von 5% (habe aber die ersten Tage viel gespielt...davon auch etwas ohne Unterstützung und mit verschiedenen Abstufungen von 10-100% Leistung)

Wie es sich weiter verhält werde ich mal sehen.

 

Und wie Coupehuddler schreibt ist das Brosemotorsystem auch noch ohne elektrische Unterstützung noch gut fahrbar.


22.05.2017 14:13    |    coupehuddler

Hier meine Beiden. Wie geasgt, E-Bike ist fürs Büro und Kindergarten.... Bin ja mit "Nachzügler" viel Unterwegs :o)

 

Aber der Brose ist echt superleise und knapp 90 NM Drehmoment ist auch ordentlicjh :-)))))


22.05.2017 14:17    |    knolfi

Beim Giant hab ich ja einen Yamaha-Motor, der läuft im Gegensatz zum Bosch-Motor, völlig frei, wie mir mein Schwager berichtete: d. h. beim Boschmotor soll angeblich das Getriebe im Freilauf mit laufen. Allerdings kommt ich mit dem Giant Downhill nicht über 60 km/h...es scheint dann irgendwie eine "Vmax-Begrenzung" zu geben. :D

 

Das Giant ist ja MY2014, somit eigentlich schon drei Jahre alt...beim aktuellen E-Bike-Boom sind das Lichtjahre.

 

Würde ich heute neu kaufen, würde ich mir ganz klar ebenfalls das Levo Turbo holen...als 29", auch wenn ich eingefleischter 27,5"-Fan bin. Denn mit dem 27,5"-Fatties ist man wieder bei der Reifenwahl sehr eingeschränkt. Beim Levo Turbo ist einfach die Akku-Integration am besten gelöst. Was man von meinem nicht sagen kann. Der Akkus sitzt wie ein Rucksack auf dem Rahmen und kann nur im entnommenen Zustand geladen werden. Hinzu kommt, dass beim Giant das Tretlager für meinen Geschmack zu tief liegt, so dass man gerne mal an Wurzeln o. ä, hängen bleibt. Toll wenn's gerade mal ordentlich steil nach oben geht. :rolleyes:

 

Ich hab mal bei meinem 10.000 km oder 5 Jahre angepeilt...wen der Akku das mitmacht. Ein Giant nehme ich def. nicht mehr; es sei denn, es tut sich massiv was bei Giant.

 

Bilder vom Giant gibt's hier

 

KlICK


22.05.2017 14:20    |    coupehuddler

@Knolfi

der Yamaha surrt wie Sau, der ist nicht meiner. Beim Scott (siehe Bilder), finde ich den Akku super untergebracht.


22.05.2017 14:28    |    knolfi

@coupehuddler stimmt, das Scott hatte ich gar nicht auf dem Schirm. ebenfalls gut gelöst, ist aber ein Hard-Tail.


22.05.2017 14:34    |    Buchener74722

Jau, Scott war bei mir auch eine Überlegung...da aber mein Schrauber Specialized hat und ich dann alle Trikos hätte wechseln müssen gab es das Turbo Levo

 

Bild ist aus dem Prospekt...so sauber wird das nie wieder sein ;-)


Bild

22.05.2017 14:41    |    knolfi

Gerade gegooglet. Hätte das gleiche Problem wie @Buchener74722. Scott-Händler ist 30 km entfernt (weiter als mein LR-Händler :D). Giant und Haibike führt mein Schrauber hier im Ort und Specialized ist zwar nicht vor Ort, aber nur rd. 12 km entfernt.


22.05.2017 14:45    |    coupehuddler

ich hab alle Händler in der Nähe, brauchte aber noch ein Hardtail wegen Kindersitz.... Auf das CUBE ging keiner, die Spzialized hatten keine Zulassung für Kindersitze.... Und vom Scott (2017er, 1 Woche alt) war ich gleich begeistert :-))))))


23.05.2017 07:29    |    atte73

Ich habe gerade vor meinem Chinatrip noch mein altes Scott Genius MC40 verkauft, zwar gut in Schuss aber schon alt und es stand eigentlich nur im Keller rum. Momentan nutze ich fürs rumfahren im Ried mein Merida Fully. Das habe ich jetzt auch schon ein paar Jahre und das hat mittlerweile 15.000km auf dem Buckel. Eigentlich wollte ich mir jetzt irgendwann mal ein 27,5 Canyon Fully kaufen.

Ich schaue auch schon die ganze Zeit nach einem Fahrradträger für die AHK, aber bisher konnte ich mich noch nicht dazu durchringen die 500-600€ für einen gescheiten Westfalia oder Thule Träger in die Hand zu nehmen.

Morgen geht's auf jeden Fall erstmal noch Portugal in den Urlaub. ;-)


23.05.2017 20:49    |    Kriegsminister

Hallo Freunde! Vor einiger Zeit, bevor ich mein Cabrio bekam, habe ich gern Zeitungsartikel gepostet, einer davon hieß "Mit dem Cabrio durch die Dünen." Wurde viel belacht und kritisiert, aber Ende Juni

ist gebucht, eine Woche mit Allrad am Strand im Sand in Dänemark. :D

 

https://www.breitengrad53.de/.../16057


24.05.2017 08:18    |    knolfi

Ja der breite Strand auf Römö macht zum Autofahren echt Spaß.

 

Ich bin übernächste Woche eine Insel tiefer. :D

 

Hoffentlich verlierst du nichts (Klappen, Sprit) ;) :D :D :D


24.05.2017 09:20    |    Buchener74722

Viel Spass mit dem Cabrio in den Dünen.......hatte zwar kein Cabrio im Oman...aber dort gab es genügend Sandstrände und Wadis, die befahren werden dürfen/können.....zumindest gibt es keinen Ärger wenn man dort rumfährt.

 

:-)


Bilder

24.05.2017 09:27    |    atte73

ich bin mit nem Honda CRV über den 90miles Beach in Neuseeland, geile Sache ??


25.05.2017 09:44    |    Anspruchslos

Allen Herren einen schönen Feiertag. Vielleicht verbunden mit einer schönen Ausfahrt.


25.05.2017 11:49    |    bnd009

Vielen Dank, auch von mir allen einen schönen Vatertag.

Meine Ausfahrt wird auf 2 Rädern mit Pedale sein.


25.05.2017 17:13    |    knolfi

@Anspruchslos hat sich hier her verirrt. :eek: :D

 

Ebenfalls allen einen schönen Vatertag. :)


29.05.2017 13:41    |    cutf

Da war aber einer sauer!

 

Die Frage die ich mir ständig stelle, wäre es ein Discovery Sport gewesen, wäre dann der Fussgänger-Airbag losgegangen? :D:D:D


29.05.2017 14:07    |    Buchener74722

Noah Nüssli.....dass das nicht in DE ist dürfte bei dem Namen klar sein.....aber dass Schweizer so aus der Haut fahren...na na na...ich dachte diese haben eher das geruhsame Badner Gemüt ;-)


29.05.2017 14:21    |    cutf

Schau genau hin, ist ein deutsches Kennzeichen am Porsche :)


29.05.2017 14:40    |    knolfi

Oh Mann, im Porsche-Forum hat man ja schon oft mit hitzköpfigen Porschefahrern zu tun....aber im echten Leben? :eek:

 

Manchmal ist es eben besser, bei solchen Temperaturen das Dach zu schließen und die Klimaanlage zu nutzen.

 

Enspannte Grüße

 

knolfi


Deine Antwort auf "Landrover Lounge - Tea Time Talk"

Blogautor(en)

  • Buchener74722
  • cutf

Banner Widget

Tea Time Talk