• Online: 3.944

klimaxx

Alles über meine bisherigen Autos!

17.03.2011 13:00    |    klimaxx    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: 188, Fiat, Punto

So erster Artikel:-D

 

Angefangen hat mein mobiles Leben 2 Wochen nach Erhalt des „Lappens“ (01.08.2003).

Der Prüfung hatte ich ganz relaxed ins Auge gesehen. Sagte mein Fahrlehrer damals doch glatt, dass die vier Mädls (im Ernst) vor mir alle nicht bestanden hätten. Nun gut…vor spannenden Ereignissen bin ich immer aufgeregt …dieses Mal war ich es ebenfalls. Tjoar eingestiegen alles eingestellt, Prüfer saß auch drin meinte er doch lässig: …“ Ich kenne mich hier nicht aus da ich aus Steinfurt komme. Fahren Sie mal auf den Wall und ab da kann ihr Fahrlehrer den Weg zurück zum TÜV bestimmen.“

 

Nette Geste:-D Also rauf aufn Wall, kurzes Stück Schnellstraße, rein in eine Seitenstraße eben rückwärts einparken (wohlbemerkt hinter EINEM Auto sonst war die Straße leer), dann noch ca. 2 km normaler Weg zum TÜV, beim TÜV Auto parkfertig abgestellt UND Lappen erhalten :-D. Dauer 20 min.

 

Zwei Wochen später stand dann ein Autokauf an. Im Auge (soweit ich das noch weiß) waren ein Fiat Punto 2b sowie ein Polo. Wir sind nur bis zum Punto gekommen;-)! Für knappe 7000 Euros von einem älteren Ehepaar aus zweiter Hand abgekauft (Erste war das Autohaus) UND sogar mit Restgarantie. Ich meine mich zu erinnern, dass Fiat damals 3 Jahre gegeben hatte. Ich hatte auf jedenfalls noch Garantie (1-2 Jahre).

 

Der Fiat kam wie folgt um die Ecke:

Fiat Punto 2b, 60 PS, in Silber, 3 Türen, 4 Airbags , blaue Innenausstattung, ZV, City-Servolenkung, el. FH, Sommerreifen mit „Radzierblenden“

 

Da meine Freunde ungefähr alle im selben Alter Waren (18-20) und ebenfalls ihre Autos „modifizierten“ war ich auch schnell im Tuning-Fieber.

 

Also erst mal Anlage gekauft: 800 Watt MacAudio Endstufe sowie Doppelwoofer Basskiste und 3- Wege Blaupunkt Teller für die Hutablage.

 

Weiter ging es über etliche Dinge und Veränderungen wie Volt und Öldruckanzeigen, Airbrush Mittelkonsole, GFK-Front von Ebay (nie angebaut direkt verkauft) Böser Blick unten und oben, Chrom-Rückleuchten, Schroth-Hosenträger Gurten uvm…Ich kürze das mal ab sonst wird’s zu lang?.

 

Zum Zeitpunkt des Verkaufs war er ausgestattet mit einem original Abarth Spoiler-Paket (Heck und Frontstoßstange, Heckspoiler und Seitenschwellern) damit er nicht aussah wie ein Ebay-Opfer;-). Innen prangerte eine Airbrush Mittelkonsole und die Schroth-Hosenträger Gurte auf 185 R16 Ronal Felgen und 30mm H&R Tieferlegung.

Da irgendwann die Garantiezeit um war und mein Punto das wohl gemerkt hatte, meinte er dann völlig hemmungslos auseinanderfallen zu müssen (nicht dank der Anbauten sondern technisch gesehen).

Ich zähle mal auf:

 

• Getriebe

• Kupplung

• ZKD

• Thermostat

• Zündschloss / Elektrik

• Auspuff ( nach 3 Jahren völlig durch o.O)

• Ventildeckeldichtung

• Da war noch mehr fällt mir nur nicht mehr ein

 

Auf alle Fälle ein teures Pflaster wenn in einem Jahr ca. 3000 Euro an Reparaturkosten entstehen und man noch in der Ausbildung ist.

Daher mein plötzlicher Entschluss den Wagen bei bekannten Online-Börsen zu inserieren. Ich meine er stand für 4000 Euro drin. 2 Tage später war er dann für 3500 Euro an ein junges Ehepaar 40 km weiter weg verkauft und ich stand ohne Auto da.

 

So führt der Weg weiter zu meinem Golf 4 1,4l 75PS…..

 

(Fotos folgen noch!)


Deine Antwort auf "Das erste Auto....pure 60PS Beschleunigung"

Blogautor(en)

klimaxx klimaxx

AmpelStarter

Seat