• Online: 6.790

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

16.09.2018 20:52    |    jennss    |    Kommentare (9)

Bei welcher Option zum e.Go Life 60 würdet ihr ein Häkchen machen?

wunschreichweitenverbesserungsoptionwunschreichweitenverbesserungsoption

Als ich neulich den Up GTI gefahren bin, dachte ich, dass der Elektro-Konkurrent e.Go Life 60 sich im Alltag vermutlich stärker anfühlen würde. Leider ist das nach bisherigen Informationen ein reichweitenmäßig eingeschränktes Auto (6,9 h Ladezeit für real ca. 150 km) und somit nicht ganz vollwertige Konkurrenz. Mögliche Wünsche zur Reichweitenoptimierung wären:

 

- Wärmepumpe 900 €

- Schnelllader 22 kW, Steckertyp 2 900 €

- Rex, 30 PS 2500 €

 

Die Preise sind natürlich fiktiv und ich glaube, bisher ist davon auch nichts geplant.

Bei welcher Option würdet ihr bei einer Bestellung ein Häkchen machen?

Mehrere Häkchen sind in dieser Umfrage erlaubt. Die Antwort "Nichts davon" sollte natürlich ohne weiteres Häkchen bleiben :).

j.

 

PS: Alte Umfrage mit weiterer Elektro-Konkurrenz und etwas Infos zu den Autos:

https://www.motor-talk.de/.../...-e-autos-als-zweitwagen-t6272909.html

Hat Dir der Artikel gefallen?

16.09.2018 22:28    |    GTC 0405

Bei keiner Option.

Eine ausreichende Reichweite sollte serienmäßig sein.

Eher sollte der Hersteller verschiedene Batteriekapazitäten anbieten,

was e.go ja macht 104, 124 und 158 km Reichweite im realen Stadtbetrieb. (Herstellerangaben).

 

Ein häufiges Schnellladen ist sicher nicht gut für die Batterien, wie Testberichte bewiesen haben.

Dieses Fahrzeug kann ich mir allerdings nicht für Langstrecken vorstellen.


16.09.2018 22:39    |    jennss

Mit kleinen Verbrenner-Autos wie Up oder Smart ist es auch möglich, weitere Strecken zu fahren, wenn nötig. Sicher ist es kein häufiger Einsatzbereich für einen Kleinstwagen, aber es überhaupt zu können, ist schon eine gute Sache, damit man auf einen Zweitwagen verzichten kann. Nicht jeder möchte so ein Auto als reinen Zweitwagen haben.

 

Smart bietet seit kurzem die Schnelllade-Option an. Ich schätze, die wird recht oft mitbestellt, kenne aber keine Zahlen.

j.


16.09.2018 23:36    |    GTC 0405

Sicher, das sieht jeder anders.

Aber ich hätte ein unsicheres Gefühl, mit so einem kleinen Fahrzeug auf der Autobahn zwischen zwei 40 Tonner zu fahren.

Als Zweitwagen in der Stadt oder auch über Landstraße ist das schon ein pfiffiges Fahrzeug.


17.09.2018 00:48    |    jennss

So langsam muss man nicht fahren. Der e.Go Life fährt über 150 km/h, jedenfalls kurzfristig (dauerhaft 135 km/h).

http://www.e-go-mobile.com/de/modelle/e.go-life/

Wenn man eine längere Strecke fährt, ist es im Falle eines Rex sicher gut, sofort diesen einzuschalten, damit man möglichst lange die maximale PS-Leistung zur Verfügung hat. Wenn der Akku dann ganz leer ist, blieben sonst nur die 30 PS und damit fährt man dann wohl tatsächlich nur wenig mehr als 100, denke ich. Für die 135 km/h braucht man beim e.Go life 44 PS (32 kW nach Datenblatt).

j.


17.09.2018 18:04    |    GTC 0405

Unweigerlich kommt man mal in so einer Situation.

Hat aber speziell nichts mit dem E-Fahrzeug zu tun sondern alle Mico/Mini Fahrzeuge.


17.09.2018 19:28    |    notting

@jennss: Da du keine halbwegs konkrete Zusatzreichweite und reale Kosten der Optionen genannt hast, kann man IMHO nicht wirkl. sinnvoll an der Umfrage teilnehmen. Mag schon sein, dass diese Infos schlicht noch nicht verfügbar sind, ist aber trotzdem doof...

 

Wäpu dürfte ja generell sinnvoll sein und eher eine günstigere Option sein, auch wenn die Mehrreichtweite eher gering sein dürfte.

 

22kW nur wenn man z. B. die Reichweite einem reicht, aber man Laternenparker ist _und_ eine passende Ladesäule daheim in der Nähe hat _und_ sich das tatsächl. antun will, nach ein paar h wieder zu seinem Auto rennen zu müssen.

 

REx dürfte für höhere Wartungskosten sorgen und auch nicht so wahnsinnig viel Mehrreichweite (außer man schleppt noch einen Kanister mit bzw. tankt in rel. kurzen Abständen).

 

Bzw. wie groß sind da die Preisunterschiede zu anderen kleinen E-Autos wie Smart ED, Zoe etc.? Die haben evtl. zumindest Wäpu und/oder 22kW Typ2 serienm. drin bzw. mit der Option ist der Preisunterschied zum e.Go evtl. nicht mehr so krass.

 

notting


17.09.2018 21:51    |    jennss

Zitat:

Da du keine halbwegs konkrete Zusatzreichweite und reale Kosten der Optionen genannt hast, kann man IMHO nicht wirkl. sinnvoll an der Umfrage teilnehmen. Mag schon sein, dass diese Infos schlicht noch nicht verfügbar sind, ist aber trotzdem doof...

Keine der genannten Optionen sind bei e.Go in Planung. Die Umfrage ist eher dafür da, um zu sehen, was bei einem solchen Auto am liebsten gesehen ist. Zusatzreichweite? Meinst du die Tankgröße des Rex? Gehe mal von ca. 20 bis 25 Liter aus. Das wäre eine sinnvolle Größe. Die 9 l. vom i3 sind schon ziemlich mickrig. Ob ein Auto jetzt 9 l. oder 25 l. hat, wird preislich vielleicht 20 € ausmachen, nicht mehr.

Die Wärmepumpe bringt prozentual vielleicht so viel wie beim eGolf:

https://webspecial.volkswagen.de/emobility/etool/at/de/index.html#/

Im Winter bringt sie was, im Sommer kaum. In der Stadt bringt sie viel, über Land nicht. Bei maximaler Kombination sind es im Golf ca. 30% Reichweitengewinn.

j.


18.09.2018 20:12    |    notting

@jennss: Mit Zusatzreichweite meine ich die Extra-km Reichweite die die jew. Option bringt.

Zumindest beim NEFZ war die Tankgröße für den CO2-Wert rel., weswegen die Tanks stark geschrumpft sind bzw. die Verkäufer quasi allen das Tank-Upgrade aufgeschwatzt haben...

Bzgl. der Wäpu: Im Winter hat man ja auch mehr Reichweitenprobleme als wenn's halbwegs warm ist, insofern kompensiert die Wäpu quasi "nur" das.

 

notting


18.09.2018 20:19    |    jennss

Ja, ich denke, am meisten bringt der Rex für die Reichweite, dann der Schnelllader und dann die Wärmepumpe. Aufgrund der hohen Aufpreise ist es sicher sinnvoll, nicht alles zusammen zu verbauen.

j.


Deine Antwort auf "Wunschreichweitenverbesserungsoption e.Go Life 60"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.02.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

jennss jennss


 

Besucher

  • anonym
  • steha_caddy
  • Ransom
  • GT-Hornet
  • Befner
  • qfdkj73
  • Schokar
  • jennss
  • Goify
  • Langer46

Archiv