• Online: 4.945

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

25.02.2014 12:10    |    jennss    |    Kommentare (93)

Welches Smartphone gefällt euch am besten?

handyshandys

Gestern wurden das Samsung Galaxy S5 und das Sony Xperia Z2 vorgestellt, also zwei der aktuellen top Handys. Der Nachfolger des HTC One lässt mit der Vorstellung noch 1 Monat auf sich warten. Das Apple iPhone 5s ist bereits 6 Monate auf dem Markt und bekommt wohl erst im Herbst einen Nachfolger.

 

Gerade zum Galaxy S5 sind die Meinungen gespalten. Viele haben mehr erwartet bzw. mal wieder ein echtes "Must-have" bei den Features. Es wurde jedoch (wie beim VW Golf) eher behutsam verbessert.

Also was hat das S5 gebracht und was hätten man sich wünschen können? Ist liste mal die wesentlichen Punkte auf:

 

Gebracht hat es ggü. dem S4:

- Echtzeit-HDR

- Selective Focus feature

- Schnellster AF

- 4K-Video mit 30 fps

- 0,1" größeres Display (FullHD)

- Staub- und Wasserschutzklasse IP67

- USB 3.0

- Ein griffigeres Gehäuse mit anderem Design (u.a. Farbe gold)

- Herzfrequenzsensor im Gehäuse (S Health 3.0)

- Fingerprintsensor mit Wischen

- 16 MP statt 13 MP

- 2800 statt 2600 mAh Akkuladung

- 145 gr. statt 130 gr. (S4)

- 142.0 x 72.5 x 8.1mm statt 136.6 x 69.8 x 7.9 mm (S4)

- Android 4.4.2 KitKat

- 4x 2,5 GHz statt 4x 1,9 GHz (S4)

 

Enttäuschungen könnte es geben, weil:

- Gehäuse ist größer und schwerer

- Kein 64 Bit

- Kein 8-Kern-Prozessor

- Kein extragroßer Fotosensor (?)

- Design nicht metallisch genug

- Kein mechanischer Bildstabi

- Kein 3D

- Keine RAM-Vergrößerung ggü. S4

 

Gute Features weiterhin auch im S5:

Barometer-Sensor (was viele andere Handys nicht haben), microSD-Slot bleibt, Akku wechselbar bleibt, ...

 

Das Sony Xperia Z2 bietet:

- Einen recht großen Sensor mit 1/2,3" Diagonale

- 20 MP

- Eine Schutzklasse IP58, die auch Tauchen erlaubt

- Einen sehr großen Akku mit 3200 mAh

- 3 GB Ram

- Größe: 147 x 73 x 8 Millimeter

- 158 Gramm

- 5,2" Display (FullHD)

- Android 4.4.2 KitKat

- Noise-Cancelling-Headest im Lieferumfang

- Ebenfalls 4K-Video

- Elektronischer Stabi im Video

- Ebenfalls microSD-Card-Slot

- Keinen Wechselakku (fest verbaut)

- Weniger Sensoren als Galaxy S5 (kein Fingerprint, Herzfrequenz)

- Edit: Das Z2 hat neuerdings doch einen Barometer-Sensor

 

Das Apple iPhone 5s bietet u.a.:

- A7 64 Bit-Prozessor (Dualcore 1,3 GHz) plus M7-CoProzessor

- 1 GB Ram

- 123,8 mm x 58,6 mm x 7,6 mm

- Gewicht: 112 g

- 4" Display mit 1136 x 640 Pixel

- Kameras 8 bzw. 1,2 MP (hinten/vorne)

- Apple Betriebssystem iOS7, mit AirPlay

- Fingerprintsensor

- Videostabilisierung (elektronisch?)

- Siri (das Original :))

- Kein SD-Card-Slot (fest 16, 32 oder 64 GB)

- Kein Wechselakku

- Kein 4K-Video

 

Alle Daten ohne Gewähr und sind nicht vollständig.

 

Tech - Specs sind hier zu finden:

S5: http://www.samsungmobilepress.com/2014/02/25/GALAXY-S5

S4: http://www.samsungmobilepress.com/2013/03/14/GALAXY-S4-1

Z2: http://www.sonymobile.com/.../#tabs

5s: https://www.apple.com/de/iphone-5s/specs/

 

Erster Test vom Galaxy S5: http://www.androidpit.de/galaxy-s5-erster-test

Ein erster Test vom Sony Xperia Z2: http://www.connect.de/testbericht/sony-xperia-z2-test-2012814.html

Test vom 5s: http://www.connect.de/testbericht/apple-iphone-5s-test-1543388.html

 

Welches gefällt euch am besten?

j.


25.02.2014 14:11    |    -Flono-

Ich würde keines dieser Dinger nehmen. Mal ehrlich, dieser ganze High-end Smartphone Hype ist doch erbärmlich. Es ist interessant, was für Technik man auf so wenig Platz vereinen kann und was die Branche für eine Entwicklung in den letzten 20 Jahren vollzogen hat, aber wer bitte brauch alle paar Monate unbedingt ein neues Smartphone für 600Euro? Ist der ganze Rest damit sofort komplett veraltet und unbrauchbar? Die Dinger und Funktion braucht doch im Alltag kein Mensch. Praktisch sind die in ihrer Größe auch nicht mehr, bis auf das iPhone (was ich aus anderen Gründen nicht mag). Ich schätze mal 80% der Kunden, die sich -weils ja neu ist- ein S5 oder Z2 [...] zulegen werden nie auch nur annähernd den vollen Funktionsumfang ausschöpfen. Und zu den genannten "Enttäuschungen" : Ernsthaft, für was benötige ich einen 8-Kern Prozessor im SmartPHONE (das sollen die Dinger ja auch noch können) sowie 3D oder einen Fingerabdruckscanner? Für den Durchschnittsuser reicht auch ein 250€ untere-Mittelklasse Gerät.

Die Kisten haben mittlerweile das Auto als Statussymbol abgelöst, jeder will so nen teuren Klopper haben, weil es halt "cool" ist - aber keiner brauch ihn.

Leider meinen die Hersteller wohl, sich nur noch im High-End Bereich profilieren zu können, hier geht die Entwicklung aber vollkommen an den realen Ansprüchen vorbei, anstatt die Geräte mit praktischeren Maßen mit sinnvollen Features und haltbaren Akku zu vernünftigen Preisen auszustatten. Dazu gehört meiner Meinung nach:

- Praxisgerechte Bildschirmgröße (also definitiv keine 5")

- Für menschliches Auge ausreichende Auflösung --> mehr als FullHD kann eh keiner erkennen.

- haltbare Konstruktion, die auch nicht den ganzen Alltagsstaub ins Innere lässt

- perfomanter Prozessor für flüssigen und sparsamen Betrieb

- austauschbarer Akku (damit man nicht alle 15 Monate eines Handy kaufen darf) der ausreichend dimensioniert ist

--> das scheint ja heutzutage das größte Problem zu sein

- intuitive und qualitative hochwertige Telefonfunktionen

(- brauchbare Kamera)

 

Deswegen, für mich keins von denen da oben. Ich freue mich daher auf das Projekt Ara/Phoneblocks! :)

Gesendet vom (fast) komplett ausreichenden Motorola Moto G.


25.02.2014 14:27    |    jennss

Ja, Handys schon schon zu so einer Art Verschleißteil geworden. Da die Geräte aber täglich viel genutzt werden (je nach Benutzer), ist das Interesse doch ziemlich groß an den Geräten.

 

5" oder auch 5,5" (Note 3) finde ich durchaus gut. Unterwegs mal ins Internet, um etwas zu sehen, geht besser und auch viele andere Apps profitieren von der Größe. Zudem ist die Tastatur größer. Insbesondere mit ä, ö, ü und auch noch Zahlen ohne Umschalten auf der Tastatur ist mit 5" Handy besser zu schreiben. Mich würden 5" keineswegs stören. Aber wer das Handy in der Hosentasche trägt, ist mit 4" sicher vielleicht bedient. Das Sony Z1 gibt es auch in Kompaktversion, wobei nur das Display kleiner ist, aber ansonsten alles wie beim großen Z1.

 

Ich selbst habe derzeit 4,3" mit 3D, was ich liebe :). Leider ist 3D im Handy offenbar tot.

j.


25.02.2014 14:54    |    Goify

-Flono-, ich stimme dir in allen Punkten zu, da sie exakt auch meine Meinung wiedergeben.

Ich habe ein altes Nokia-Smartphone und sollte es demnächst endgültig versterben, werde ich für ca. 250 € ein neues Gerät kaufen, was dann wieder 3 bis 4 Jahre ausreichen sollte.

 

Heutzutage muss man mit jeder technischen Errungenschaft angeben, früher war es das Auto, heute der Thermo-Mix in der Küche, das Smartphone in der Hose oder dem 2m-Flatscreen im Wohnzimmer. Ein normales Maß ist scheinbar nicht mehr möglich.


25.02.2014 14:57    |    namenloser22

Ganz Klar Nexus 5

 

Da es das einzige Handy mit einer echten Update Garantie ist au�erdem werden die meisten Apps auf Nexus Ger�ten entwickelt.

 

@jenss

Der Umstieg von einem HTC Evo 3D auf N5 oder �hnlich lohnt sich. Ich habe ihn selbst vor 2 Monaten vollzogen und es liegen nochmal Welten zwischen den Handys


25.02.2014 15:28    |    jennss

Ja, ich denke auch, dass sich der Umstieg auf ein aktuelles Smartphone lohnt, aber ich liebe die 3D-Funktion bei meinem HTC Evo 3D noch immer :). Einige Bilder bieten in 3D einen ganz anderen Eindruck, z.B. der Weihnachtsschmuck im Shoppingcenter (Anhang in 2D > langweilig :), in 3D interessant). Auch die felge wirkt in 3D plastischer. Und auch viele andere Motive wirken in 3D einfach realer.

 

Was mich jedoch stört, ist, dass mit ICS (Android 4.0) und der top Tastatur-App Swype & Dragon (beste Spracherkennung) das Gerät träger ist als sonst. Zudem konnte ich schon manchmal keine Updates mehr installieren, da der kleine App-Speicher nicht ausreichte. So muss ich ab und zu aufräumen. Im System lagert sich mit den Jahren zudem etwas Müll an, den man nicht wieder rausbekommt, wenn man nicht auf Werkszustand zurückspielen will. Bei aktuellen Handys ist das kein Problem, da die meist mind. 8 GB alleine für Apps haben (reicht ewig), aber bei meinem sind es wohl nicht mal 1 GB für Apps. Die Bilder des Evo 3D sind qualitativ auch eher mager.

 

Zum Nexus: Das ist ein "schlankes" Gerät, d.h. es hat nicht viele Apps serienmäßig drauf. Ein Samsung ist da viel voller, im guten wie im schlechten Sinne ;). Dass es noch lange Updates gibt, ist zwar nicht übel, aber für mich kein Muss. So würde z.B. Jelly Bean auf meinem Evo 3D die Leistung und den Speicher überfordern...

 

Mein Sohn hat das Galaxy S3, ein wirklich gutes Gerät. Er trägt es trotz 4,8" Display immer in der Hosentasche. Auch bei meiner Tochter (HTC One) merke ich immer, dass eine größere Displaydiagonale einfach komfortabler ist. So hat sie die Zahlen mit auf der Tastatur, ohne umschalten zu müssen.

j.


Bilder

25.02.2014 15:42    |    namenloser22

Die Bedenken bzg. 3D hatte ich auch, aber für mich hat sich eine bessere 2D Performance als wichtiger herausgestellt.

 

Der Punkt mit 4.4 ist falsch ;-)

Im Gegensatz zu IOS wird android mit (fast) jeder Version schneller :eek:

 

Das HTC Sensation von meinem Vater war schon sehr langsam. Ich habe jetzt CM 11 (Android 4.4) installiert und plötzlich ist es wieder deutlichst schneller !

 

Das das schlanke System Nachteile hat stimmt etwas. Ich habe einen DLNA Server (der in HTC Sense integriert ist) beim Stock 4.4 vom N5 vermisst. Jedoch reicht eine App und die Funktion ist nachgerüstet :)

 

 

 

Falls du dein Evo 3D beschleunigen willst installier eine modifizierte Version von CM. Soweit ich weis haben die mittlerweile auch die 3D Funktion (mit Abstrichen) zum laufen gebracht


25.02.2014 16:34    |    jennss

Ich denke, ich würde es schon sofort beschleunigen, wenn ich es einfach auf Werkszustand zurücksetze. Dann ist ja alles wieder frisch. Ich vermute, Android hat mehr "Ablagerungen" im System als iOS oder WP, aber das weiß ich nicht genau. Für Handys mit reichlich Speicher auch nach langer Zeit kein Problem, aber bei knappem Systemspeicher kann das Handy spürbar langsamer werden. Ebenso ist es beim alten Sony Neo meiner Frau.

 

Ja, die 3D-Bilder kann ich nicht wirklich gut nutzen, aber ich liebe sie für mich. Naja, ich kann vom Evo aus die 3D-Videos mit einer App direkt über unser Haus-Wlan an den 3D-TV senden und dort angucken, also auch in 3D. Ansonsten muss ich Fotos aber zu 2D wandeln, um sie zu verschicken.

j.

 

BTW: Ich habe es ja schon geahnt, aber es wundert mich immer wieder, dass so viele das iPhone lieben :). Ich würde auf keinen Fall mehr auf 4" zurückgehen. Das iPhone 6 wird nach Gerüchten wohl auch eher 4,5 oder 5" bekommen. Mich schreckt aber auch iTunes ab. Damit hatte ich beim iPod meiner Tochter zu tun. Will man kein Jailbreak riskieren, führt wohl kein Weg an iTunes vorbei. Das Gerät ist dann nur zu einem PC synchronisiert.


25.02.2014 16:50    |    Suomi-Simba

Ich gehe mit Goify und Flono konform. Weil mein altes Samsung Zicken gemacht hat, habe ich mir um Silvester ein Nokia Lumia 520 gekauft. Kostenpunkt: 100€

Ich durfte feststellen, Windows Phone ist für mich bequemer als Android. Ich komme damit zügig ins Internet, das Dis?lay ist ausreichend dimensioniert und ein Offline-Navi habe ich auch. Sogar die Kamera taugt halbwegs was. Mehr brauch ich nicht und will ich nicht. Wenn das Nokia irgendwann übern Jordan geht, gibt's das nächste 100€-Handy.

 

Oder ein Klapphandy und ein Tablet. In Tablets bekommt man oft bessere Technik zu günstigeren Preisen. Leider sehe ich für mich keinen Verwendungszweck für ein Tablet. Und für eine Spielerei ist es mir doch zu teuer.


25.02.2014 16:57    |    stef 320i

Meine Rangliste:

 

Software:

1) Windows Phone

2) iOS

3) Android

 

Hardware:

1) Apple

2) Nokia

3) Androiden (Samsung, Sony etc)

 

Ich hatte erst ein Windows Phone, danach ein Android (Galaxy S2), dann iPhone 4s und jetzt iPhone 5.

Die ersten Windows Phones waren Hardwaremäßig schlecht, aber das hat sich geändert.

 

Allerdings kann auch das iPhone alles, was ich von einem Handy erwarte, läuft dazu stabil und ich hatte noch niemals Probleme. Daher frage ich mich: Wieso soll ich mir so ein Open Source Dingens ans Bein heften, das trotz Quadcore nicht flüssig scrollen kann? :)


25.02.2014 17:04    |    SQ5-313

Ich nutze seit langem die iPhones. Angefangen vom 3GS, 4 über 4 zum 4S, dann zum 5 und so weiter.

Mit den iPhones war ich immer sehr zufrieden, sie funktionieren schnell, zuverlässig und intuitiv. Auch wenn sich bei Android eine Menge getan hat, finde ich das iOS nach wie vor besser.

Das S5 gefällt mir auch sehr gut, aber die Haptik liegt gefühlt unter dem iPhone.


25.02.2014 17:31    |    Andi2011

Moin,

 

das iPhone 5 ist das erste Smartphone das ich mir und meiner Frau gekauft habe und wir sind beide nach etwas über einem Jahr sehr zufrieden damit. Wir haben uns nach dem wir einige angesehen haben letztlich zwischen dem iPhone und dem Galaxy entschieden.

Das iPhone wurde es in erster Linie, weil es von der Bedienbarkeit für uns optimaler erschien, die Akkulaufzeit sehr gut war und es einen guten Wiederverlaufswert erzielt, auch noch nach mehreren Jahren.

Technisch finde ich tun sich für mich als Normalanwender zwischen den genannten Smartphones keine Welten auf.

 

Was die Meinungen zum Hype/Sinn/Unsinn angeht kann ich viele Ansichten absolut nachvollziehen aber wo ein Markt ist, ist eben auch ein Anbieter! Und was den Sinn angeht, muss das letztlich jeder für sich entscheiden (dürfen), zum Kauf gezwungen wurde meines Wissens nach bisher ja niemand.;)

 

Grüße

Andi


25.02.2014 17:32    |    jennss

In der Gehäusequalität ist Apple richtig gut. Das Samsung ist eher auf "nützlich" gebaut. So ein Plastikgehäuse ist kein echter Nachteil, nur halt nicht so hübsch.

 

Apple läuft, soweit ich weiß, auch langfristig schön flüssig. Dass sie keinen Austauschakku bieten bzw. nur gegen teures Einschicken (wer schickt sein Handy voller Daten schon gerne ein?), sehe ich zwar skeptisch, aber anscheinend halten die Akkus doch recht lange bzw. verlieren nicht allzuviel Kapazität mit der Zeit.

 

Apple hat doch bei iOS so ein Sandbox-Verfahren, bei dem die Apps streng getrennt sind und nur wenige Verbindungen untereinander haben. Das ist z.T. gut und sauber, aber manchmal soll es auch unpraktisch sein, was ich so gelesen habe. So kann man z.B. aus dem Alben heraus nicht direkt "Teilen" oder so? Habe keine echte Praxiserfahrung mit iPhones.

 

Mir fiel mal auf, dass Apple-User (Freunde) relativ viele Fehler in Textnachrichten haben. Kann aber auch Zufall sein. Aber ich meine, die Autokorrektur ist doch sicher auch abschaltbar, oder? Ich habe sie bei mir (Android) so eingestellt, dass standardmäßig nichts automatisch korrigiert wird, aber ich die Textvorschläge annehmen kann, wenn ich will. Wie ist das bei iOS? Die Jalousie von oben hat Apple mit iOS7 ja nun auch, also in dem Punkt keinen Nachteil mehr. Nur fehlen noch Widgets. Die mag ich bei Android ganz gerne (Uhr, Wetter etc.).

 

Jedes System hat so seine Fans. Viele sind aber auch relativ systemoffen, denke ich. In der Umfrage hätte ich vielleicht noch das Nokia 1020 reinnehmen können. Das soll ja eine tolle Kamera haben.

j.


25.02.2014 17:35    |    SQ5-313

Den Akku kann man trotzdem relativ einfach wechseln.

Das habe ich bei meinem 3GS nach einem Wasserschaden schon gemacht.


25.02.2014 17:37    |    jennss

Oh, verliert man bei eigenem Akkuausbau die Garantie? Ist der Akku gesteckt oder verlötet?

j.


25.02.2014 17:40    |    SQ5-313

Gesteckt und angeklebt.

Garantie kann ich nicht sagen, die war eh abgelaufen.


25.02.2014 17:43    |    Suomi-Simba

Ja, die Garantie erlischt dann. Ist aber nicht soo dramatisch. Die Daten sichert iTunes, das Handy setzt man auf Werkseinstellungen zurück und dann haben die gar nix.

 

Zitat:

Mir fiel mal auf, dass Apple-User (Freunde) relativ viele Fehler in Textnachrichten haben.

DieAuto-Korrektur bei Windows Phone finde ich übrigens spitze! Da kommt weder iOS noch Android heran! Und das aus meinem Munde, der auf dem PC Ubuntu benutzt :D


25.02.2014 17:53    |    jennss

Bei Android gibt es nicht "die" Autokorrektur. Da kann man ja die Tastatur beliebig austauschen. "Swype & Dragon" ist eine sehr intelligente Tastatur. Die ahnt oft schon, was ich tippen will :D. Da ist auch die Spracherkennung sehr gut. Ich will mir die bei WP aber mal ansehen. Was taugt die integrierte Spracherkennung bei WP? Gibt es da auch einige Apps, um die originale Tastatur/Spracherkennung zu tauschen?

 

Wie viel Prozent Ladung verliert ein Handyakku wohl nach ca. 2 Jahren?

j.


25.02.2014 18:19    |    The_Kane

Hi,

 

hatte mir vom S5 auch mehr erwartet.

Vom Design und von den Daten.

Display mit höherer Auflösung, mehr RAM und evtl. eine größeren Akku.

Den Fingersensor bräuchte ich nicht sowie den Herzschlagsensor auch nicht.

Wozu halt?

Schauen was das HTC bringt. Ansonsten wirds evtl. ein Sony.

Momentan hab ich ein S3

 

Mfg


25.02.2014 18:21    |    -Flono-

Ich glaub das kommt sehr auf das Nutzungsprofil an. Der Akku ist bei meinem Moto G eine der wenigen Schwachstellen (bei meinem alten Wave 2 hat der etwa 4 Tage gehalten) des Moto G. Er Hält blöderweise nicht einen Tag, nicht zwei Tage, sondern etwa 1 1/2. Konsequenz Ich muss immer bei etwa 30% laden, und das geht mit der Zeit auf die Kapazität bilde ich mir ein. Ich wirke da schon mit der App "Battery Drain" entgegen, trotzdem ist das blöd, ich denke mal, in zwei Jahren ist der Akku soweit unten, das er knapp einen Tag überlebt.

 

Das Nexus 5 ist auch eines der wenigen Smartphones, wo ich auch die etwa 350-400€ ausgeben würde (wenn nicht z.B. das Moto G gekommen wäre), einfach da das P/L-Verhältnis top ist, und statt der ganzen Bloatware Vanilla-Android (mit NSA-Direktverbindung) drauf ist. Aber ich bin generell der Typ Konsument, der überall nach dem besten P/L-Verhältnis sucht (--> siehe vollausgestatteten 2.0 Mondeo Kombi für 3840€ als Erstwagen :D).

 

Dem Windows-OS auf Handys bin ich eigentlich abgeneigt, da mir dieses Kachelsystem so gar nicht gefallen mag. Aber wenn das mit Googles Expansion und Plänen so weitergeht...

Zumindest haben die Finnen top Smartphone-Kameras, im Gegensatz zum Moto G (zweiter großer Minuspunkt für mich).

Schade bzw. echt besch***en finde ich übrigens den Trend zum fehlenden Speicherkartenslot und diesem ganzen Cloud-Müll, ich will nicht immer online sein (müssen) und will meine Daten direkt auf dem Gerät!

 

Ich habe mir auch vor diesem Smartphonekauf überlegt: "Hab ich nicht vllt. mehr Spaß/weniger Sorgen mit einem einfachen Gerät vom Schlage meines alten, tollen Nokia 6300?" Immerhin kann das Ding einfach runterfallen, hält mindestens eine Woche durch und ich kann komplett blind SMS schreiben. Aber wer schreibt heutzutage noch SMS oder telefoniert gar... :rolleyes:


25.02.2014 18:27    |    tino27

Also mir sind die neuen Smartphones auch zu groß. Bin mit meinem Nokia 1600 voll zufrieden. :D

Nee, also ernsthaft. Gucken jetzt ab und an mal nach einem Smartphone, aber würde am ehesten zu den Kandidaten der S3 Mini Riege greifen.

 

Appleprodukte boykottiere ich aus Prinzip. Nicht wegen deren Ruf oder so, sondern wegen den Adaptern usw. Auf der einen Seite will die Firma frisch und modern sein, während sie auf der anderen Seite weiterhin nicht auf die marktüblichen Standards umstellen will, obwohl sie dies mit unterschrieben haben.


25.02.2014 18:32    |    -Flono-

Das einzige, was ich bei Apple wirklich toll finde, ist der klassische (!) iPod mit Clickwheel - einfach toll das Teil!

Beim S3 mini war mir wieder die Hardware zu schlecht und ich verstehe nicht wirklich, wie das noch gekauft, wenn es mehr als das Moto G kostet und komplett veraltete und langsame Technik verwendet. Das S4mini war mir wiederum für das was es kann mit 300€ deutlich zu teuer. Und zu Huawei, LG (ohne Nexus) und co. sag ich nie wieder! Die bringen zwar ganz tolle Hardware zu den Kursen, aber die SOftware und das Zusammenspiel ist derart grottig! Dazu kommt noch die miese Updatepolitik - kein zweites Mal.


25.02.2014 18:34    |    -Flono-

Mal noch eine andere Frage, was ist an der 3D-Funktion so toll, das du sie nicht missen möchtest? Im Alltag verpufft der Effekt doch sicher und frisst haufenweise Akku?


25.02.2014 18:36    |    Suomi-Simba

Zitat:

Das einzige, was ich bei Apple wirklich toll finde, ist der klassische (!) iPod mit Clickwheel - einfach toll das Teil!

Hab ich! :D Meinen iPod Classic 80GB gebe ich auch nicht mehr her!

Der begleitet mich schon 6 oder 7 Jahre, der Akku hält immer noch eine gefühlte Ewigkeit und man kann beim Fahren mal schnell einen Song weiter klicken ohne den Blick von der Straße zu nehmen ;) Geht mit dem Touchkrempel nicht!


25.02.2014 18:44    |    -Flono-

Zitat:

Zitat:

Das einzige, was ich bei Apple wirklich toll finde, ist der klassische (!) iPod mit Clickwheel - einfach toll das Teil!

Hab ich! Meinen iPod Classic 80GB gebe ich auch nicht mehr her!

 

Der begleitet mich schon 6 oder 7 Jahre, der Akku hält immer noch eine gefühlte Ewigkeit und man kann beim Fahren mal schnell einen Song weiter klicken ohne den Blick von der Straße zu nehmen Geht mit dem Touchkrempel nicht!

Vor allem können mir die Herren in im blau-weißen Partybus damit nichts! :D

Hab leider nur nen iPod nano 8GB den ich mal zu irgendwelchen Möbeln bekommen habe. Nur iTunes nervt ein wenig und nie geringe Akkulaufzeit bei meinem. Dafür hat er Monopoly, mittlerweile gibts ja gar keine Apps mehr dafür.

Hab schon überlegt mal nen richtigen zu kaufen, dann aber gebraucht (240€ neu O.o).


25.02.2014 18:44    |    MonsterJunkie

Ich kann leider nicht abstimmen, denn das HTC One ist nicht aufgeführt :(

4,7 Zoll sind genial, man gewöhnt sich richtig schnell daran. Hatte ja auch erst meine Bedenken.

 

Mal ehrlich, Apple ist schonlange nicht mehr DAS Smartphone am Markt. Der Preis für die Leistung ist einfach mal aberwitzig hoch eher dreist wie ich finde. Es hängt hinter der Konkurrenz her...und zwar kräftig.

 

Ich hatte vor dem One auch 3 Jahre ein iPhone 4 was auch immer zuverlässig lief. Ich konnte mich damals einfach nicht mit Android anfreunden. Ich hatte 2 Freunde die ein Android Gerät hatten, deshalb konnte ich das oft testen. Aber als HTC dann Sense 4 gebracht hat, gefiel's mir plötzlich richtig gut und ich wurde immer angetaner von Andoid.

 

Dann kam das One. Das war eigentlich Liebe auf den ersten Blick :D. Nur zu groß,ich hab mir die Mini Version gewünscht, die ich dann als sie kam aber nicht wirklich mochte, weil sie abgesehen von der Größe ja auch an Leistung abgespeckt hatte. Also das One im Augebehalten, der Preis fiel von 650€ auf 480€. Bei Saturn habe ich dann das One in Blau gesehenund sofort gekauft.

 

Und ich kann euch nur sagen: Einfach ein hammer Gerät. Meiner Meinung nach immernoch das beste Smartphone der Welt (so wie es auch betitelt wurde).

Allerdings würde ich mir kein Samsung kaufen, da mir die Oberfläche reingarnicht gefällt.

 

Nie wieder iPhone :cool:


25.02.2014 18:49    |    -Flono-

Was haltet ihr eigentlich von dem Konzept einiger billig Nokias? Also normale Handytasten plus kleiner Touchscreen? :D


25.02.2014 18:52    |    MonsterJunkie

Ich werd mir sicher kein Nokia kaufen, weil ich einfach jedes Mal das kotzen bekomme wenn ich Windows Phone sehe...sorry aber das geht mMn mal garnicht :D

Und was den Mix angeht: Was soll das? Entweder ganz oder garnicht ;)


25.02.2014 18:54    |    Suomi-Simba

Zitat:

Vor allem können mir die Herren in im blau-weißen Partybus damit nichts! :D

 

Hab leider nur nen iPod nano 8GB den ich mal zu irgendwelchen Möbeln bekommen habe. Nur iTunes nervt ein wenig und nie geringe Akkulaufzeit bei meinem. Dafür hat er Monopoly, mittlerweile gibts ja gar keine Apps mehr dafür.

 

Hab schon überlegt mal nen richtigen zu kaufen, dann aber gebraucht (240€ neu O.o).

Mit nem iPod Touch ist das sicherlich noch witziger. "Nein, das ist kein iPhone. Mein iPhone steckt in der Hosentasche und liefert die Internetverbindung, damit ich mit meinem iPod Touch beim Fahren Mails lesen kann" :D

 

Dafür gab's doch nie Apps, oder? Kann mich jedenfalls nicht daran erinnern. iTunes finde ich wunderbar! Einfach weil es alles von selbst macht :) Nur blöd, dass es iTunes nicht für Ubuntu gibt und keinen adäquaten Ersatz. Jetzt musste ich auf meinem Linux-Rechner extra Windows installieren, damit ich mein Apple-Produkt synchronisieren kann. Paradox, oder?

Den Preis vom Classic (bei mir damals 250€) finde ich sogar noch in Ordnung. Immerhin hält er ewig und man kommt Massen an Speicherplatz. Davor hatte ich auch einen Nano der zweiten Generation. Der hat für 200€ nur 4GB Speicher geliefert.


25.02.2014 18:56    |    -Flono-

Doch, früher gab es eine eigene Sektion im Store für Podcasts und Spiele für die Clickwheel-iPods und sowas. Glücklicherweise habe ich damals welche gekauft. Als ich den vor kurzem reaktiviert habe, gabs gar nichts mehr. Und es geht nix über eine schöne Runde Monopoly und Bomberman auf dem Teil, auch wenn der Akku nach 2h leer ist.


25.02.2014 20:26    |    scion

Ich habe jetzt seit Herbst 12 das Galaxy S3 und bin eigentlich zufrieden und werde somit ab kommenden Herbst das S5 nehmen. Hab von einigen Kollegen gehört, das sie ihre HTC wieder und wieder einschicken und das Sony hat keinen wechselbaren Akku, somit wirds wieder Samsung.

Nokia hatte ich einmal, N73 das schlechteste Handy, was ich je hatte, dagegen war ein Samsung SGH-G400 das absolut beste Handy, was ich je hatte.


25.02.2014 21:05    |    jennss

Zitat:

Also mir sind die neuen Smartphones auch zu groß. Bin mit meinem Nokia 1600 voll zufrieden. :D

Nee, also ernsthaft. Gucken jetzt ab und an mal nach einem Smartphone, aber würde am ehesten zu den Kandidaten der S3 Mini Riege greifen.

Das S3 ist so groß wie das S4 und nur wenig kleiner als das S5 :).

 

Zitat:

hatte mir vom S5 auch mehr erwartet.

Vom Design und von den Daten.

Display mit höherer Auflösung, mehr RAM und evtl. eine größeren Akku.

Mehr Auflösung kann man auf dieser Diagonale nicht sehen, glaube ich. Das frisst nur Strom.

Ja, Akku und Ram hätte man auf Z2-Größe bringen können. Stößt man bei 2 GB schon mal an seine Grenzen?

 

Zitat:

Mal noch eine andere Frage, was ist an der 3D-Funktion so toll, das du sie nicht missen möchtest? Im Alltag verpufft der Effekt doch sicher und frisst haufenweise Akku?

Ich lade 1x pro Tag auf, ist ok.. 3D nutze ich eigentlich nur auf dem Handy selbst, um einen Eindruck vom Raum und der realen Begebenheit zu behalten. Menschen sehen in 3D auch realer aus als in 2D. Halt fast so, als würden sie vor dir stehen. Dass ich die Bilder nicht wirklich teilen kann, ist schade. Am PC habe ich auch einen 3D-Monitor (Polarisationsverfahren), beim TV auch. Aber die meisten Bilder gucke ich nur am Handy an. Ansonsten habe ich eine DSLR. Ich kann das hier leider nicht demonstrieren, aber 3D sieht wirklich gut aus, selbst mit nur 3,4 cm Stereobasis.

 

Zitat:

Ich kann leider nicht abstimmen, denn das HTC One ist nicht aufgeführt :(

Das One hat auch meine Tochter, ist ein top Handy. Aber es bekommt am 25. März einen Nachfolger (naja, zu kaufen etwas später).

 

Zitat:

das Sony hat keinen wechselbaren Akku, somit wirds wieder Samsung.

Wie lange hät so ein Akku bei Apple etwa? Das Sony ist dafür richtig wasserdicht nach IP58. Das S5 nur nach IP67.

j.


25.02.2014 21:19    |    Sp3kul4tiuS

mein altes pseudo "Smartphone" für unter 100€ hat vor ein paar Monaten den geist aufgegeben.

Hab den Touchscreen wohl irgendwie durchgedrückt.

 

Mein jetziges hat nur knapp über 100 gekostet. Ist eins von Samsung mit Dualsim. Meine normale Karte zum Telefonieren und eine Prepaid mit kostenlosem Internet für mehrere Jahre ohne aufladen ;)

War mir eigentlich schon zu teuer :D wollte ja gar keines kaufen. Demoliert auch schon.

 

Was es kann nutze ich aber.

Aber viel mehr würde ich im Moment nicht dafür ausgeben.


26.02.2014 09:32    |    jennss

Bei meinem Sohn ist wohl die Buchse vom Galaxy S3 zum Aufladen nicht mehr gut (verbogen?). Er bekommt es kaum noch so hingelegt, dass es lädt. Wegschmeißen?

 

BTW: Schöner Daten- und Größenvergleich: http://versus.com/en/samsung-galaxy-s5-vs-apple-iphone-5s

j.


26.02.2014 10:27    |    stef 320i

@MonsterJunkie: Du bist ja mal ein richtiger Android Fanboy :D

 

Ich hab jetzt hier alles aufmerksam gelesen und kann immer noch nix finden, was ein Android kann, das das iPhone nicht kann, was ich im Alltag brauchen würde.

 

Apple bietet in meinen Augen einfach die beste Integration von Hard- und Software. Da spielt alles zusammen, alles klappt. Das kenn ich von meinem Samsung Galaxy anders. Da war Windows Phone ja noch besser ;)

 

Nie wieder Android :cool:


26.02.2014 10:57    |    -Flono-

Zitat:

Ich hab jetzt hier alles aufmerksam gelesen und kann immer noch nix finden, was ein Android kann, das das iPhone nicht kann, was ich im Alltag brauchen würde.

Es reicht völlig für den Alltag und kostet nur nen Bruchteil eines Apfels. Die Integration kann noch so toll sein, aber zu den Preisen... Halb so teuer und ich denke evtl. drüber nach.

Außerdem war ein Bekannter (sichtlich stolz auf seine Errungenschafft iPhone) in seiner Wohnung wirklich nur an einer Stelle nebem Herd erreichbar, bei uns hatte er gleich gar keinen Empfang. Bei 700 Euro muss die Kiste schon perfekt sein und übernatürliche Fähigkeiten entwickeln - andere kaufen sich dafür ein Auto.


26.02.2014 11:31    |    stef 320i

Also ich hab hier nirgends Empfangsprobleme, und 700€? :D

Naja, also ich hab bei der Telekom bei Vertragsverlängerung 150€ bezahlt, das Samsung hätte 0€ gekostet.

 

Also quasi 150€ mehr als Samsung, das kann ich grad noch verkraften, vor allem wenn man sich den Wiederverkaufspreis ansieht ;)


26.02.2014 13:49    |    -Flono-

Naja, ich nehm den Straßenverkaufspreis, ohne Vertrag. Denn da bezahlst ordentlich über die monatlichen Gebühren. Und ich hasse, meine Seele für 2 Jahre an irgendwelche Anbieter zu verkaufen. Ich lobe mir die Prepaidangebote mit jederzeit kündbaren Zusatzangeboten. Aber da ich keiner bin der exzessiv surft und sich anderen mitteilt reicht mir das auch völlig.


26.02.2014 14:35    |    stef 320i

Aber die Höhe des Vertrags ist gleich (1 GB LTE), egal ob ich Samsung oder iPhone nehme.

Nur dass ich beim iPhone eben 150 zahle, beim Samsung nix. Mir ja auch egal wie das hier Quersubventioniert wird :)

 

Wichtig ist für mich: Was zahle ich beim Kauf, was bekomme ich beim Verkauf? Und da siehts für den Apfel meist ganz gut aus...

So hat halt jeder seine Präferenzen ;)


26.02.2014 18:50    |    jennss

Wie viel Prozent der neu gekauften Handys werden wohl später weiterverkauft?

j.


Deine Antwort auf "Top-Handys S5, Z2, 5s"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.02.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

jennss jennss


 

Besucher

  • anonym
  • Lippeelfe
  • Alexander67
  • JensKA68
  • SirHitman
  • jennss
  • der_Nordmann
  • Schwarzwald4motion
  • carchecker75
  • Schattnparker

Archiv