Porsche Sonderfarben im Konfigurator : jennss
  • Online: 3.267

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

12.10.2022 21:47    |    jennss    |    Kommentare (37)

Welche Farben (Mehrfachauswahl möglich) fändet ihr von diesen für euch schön?

Porsche hat den Konfigurator überarbeitet. Man kann jetzt alle Sonderfarben direkt am Auto anzeigen. Die Sonderfarben sind sehr teuer, machen das Auto aber auch besonders exklusiv (aktuell gerade wieder nicht verfügbar). Bei Wiederverkauf bekommt man es wohl kaum wieder rein (8806 €). In Anbetracht dessen, dass das Auto eh schon nicht billig ist, relativiert sich der Aufpreis vielleicht (ca. 10% Aufschlag bei Basisvariante für 88399 €).

 

Wie findet ihr solche Sonderfarben? Ich finde einige sehr toll, z.B. Sternrubin, nordischgoldmetallic oder 914olympblau. Auch indischgrün ist klasse. Ein paar habe ich mal in die Umfrage gesetzt. Der Taycan-Konfigurator:

https://configurator.porsche.com/de-DE/model/Y1AAA1

 

Welche Farben kämen für euch in Frage (abgesehen vom hohen Aufpreis?) Was wäre euer persönlicher Favorit?

j.

 

taycan-nordischgoldmetallictaycan-nordischgoldmetallic

 

taycan-sternrubintaycan-sternrubin

 

taycan-mintgruentaycan-mintgruen

 

taycan-irischgruentaycan-irischgruen

 

taycan-ipanemablaumetallictaycan-ipanemablaumetallic

 

taycan-sanmarinoblaumetallictaycan-sanmarinoblaumetallic

 

taycan-gelbgrüntaycan-gelbgrün

 

taycan-914olympbluetaycan-914olympblue

 

taycan-sepiabrauntaycan-sepiabraun

 

taycan-limegoldmetallictaycan-limegoldmetallic

 

taycan-acidgruentaycan-acidgruen

 

taycan-rivierablautaycan-rivierablau

 

taycan-gulforangetaycan-gulforange

 

taycan-ultravioletttaycan-ultraviolett

 

taycan-blau1taycan-blau1

 

taycan-blau2taycan-blau2

 

taycan-blau3taycan-blau3

 

taycan-rottaycan-rot

 

taycan-schwarztaycan-schwarz

 

taycan-gelbtaycan-gelb

 

taycan-brauntaycan-braun

 

taycan-orangetaycan-orange

 

taycan-violetttaycan-violett

 

taycan-weisstaycan-weiss

 

taycan-gruen3taycan-gruen3

 

taycan-gruen2taycan-gruen2

 

taycan-gruen1taycan-gruen1

 

taycan-grau2taycan-grau2

 

taycan-grau1taycan-grau1

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

12.10.2022 22:07    |    Alexander67

Aufpreis zu hoch.

Ok, ohne den würde ich dieses Fahrzeug auch nicht kaufen.

 

Was keine schöne Farben sind, sind Gelbgrün und Acidgrün.

Die würden evtl. noch bei einem kleinen Cabriolet passen.

Aber auf Limousinen oder ....

Wäre zu viel von der Farbe.

 

Wichtig ist in meinen Augen auch die Kombination der Innenraum- und der Außenfarbe.

 

Vorerst habe ich nicht abgestimmt.

Werde ich vermutlich auch nicht.

12.10.2022 23:45    |    jennss

Ich finde sternrubin super und sehr passend zum Taycan. Die Außenfarbe ist meist wohl die erste Entscheidung. Danach kommt der Innenraum.

 

Gold ist auch hammermäßig, weiß aber nicht, ob ich mich das zu kaufen trauen würde. :)

j.

12.10.2022 23:53    |    AgilaNJOY

Habe mintgrün gewählt, so habe ich meinen ersten GTI lackiert :D

13.10.2022 00:18    |    Alexander67

Zitat:

@jennss schrieb am 12. Oktober 2022 um 23:45:40 Uhr:

.....Die Außenfarbe ist meist wohl die erste Entscheidung. Danach kommt der Innenraum.

.....

Ich denke bei mir kommt zuerst die Auswahl der "haben will" Ausstattungsmerkmale.

Dann sind einige Punkte schon eingeschränkt.

Beim 3008 ging Mal dieses Autoradio nicht mit dem besseren Parkassistent.

 

Dann den Innenraum einschränken.

Sitze nicht zu hell (das sieht man jeden Schmutz) und nicht zu dunkel (wird in der Sonne zu heiß).

Und erst dann muss die Farbe aussen zu einem annehmbaren Innenraum passen.

Evtl. gibt es dann mehr als eine Kombination aus der ich aussuchen kann.

 

Bei Gebrauchtwagen gilt das natürlich nur eingeschränkt.

Aber noch immer ein wenig.

13.10.2022 08:30    |    Goify

Natürlich irischgrün! Was für eine Frage? Manche stellen aber auch Fragen... ;)

 

Begründung: Der erste und der einmillionste sind in dieser Farbe lackiert und das sieht einfach hammermäßig aus.

13.10.2022 09:46    |    jennss

Hatte indischgruen geschrieben und jetzt korrigiert auf irischgruen. Ja, der einmillionste 911 war auch irischgrün. Super Farbe.

j.

13.10.2022 10:14    |    Standspurpirat

Sowas muss man Anhand von Probestücken im Sonnenlicht entscheiden.

 

So würde ich sagen, sehen alle aus wie die Farben aus dem letzten Malkasten von Aldi, den es als Aktion zur Einschulung gab.

13.10.2022 15:22    |    Goify

Wie bei Frauen, muss man nackt sehen. :D

13.10.2022 15:41    |    miko-edv

also 24 Grautöne finde ich schon ein wenig dekadent - und elfenbein auch - wer kauft schon ein Taxi in dieser Preisklasse ... und olivgrün dürfte ebenfalls nicht gut verkaufbar sein: als Dienstwagen für Offiziere wird der Wagen sicher nicht gelistet.

Auf den Großbildern wirkt das Auto nicht, weil der Hintergrund ton-in-ton ist, das muß vor einem "Alltagshintergrund" präsentiert werden.

Was mir fehlt, sind ein oder zwei frische Rottöne in der Palette, muß ja nicht gleich die Menge sein wie bei blau oder grün (das sind mir ebenfalls zuviele Nuancen).

 

PS: gibt es bei "underberggrün" wohl Lizenzzahlungen für den Namen?

13.10.2022 17:12    |    Alexander67

Zitat:

@miko-edv schrieb am 13. Oktober 2022 um 15:41:40 Uhr:

also 24 Grautöne finde ich schon ein wenig dekadent - und elfenbein auch - wer kauft schon ein Taxi in dieser Preisklasse ...

OK, die Grautöne hatte ich komplett ignoriert.

Eigentlich gilt das für alles ab

https://img.motor-talk.de/KB8sKPu5QbmjVf13.10.jpg

Zitat:

 

und olivgrün dürfte ebenfalls nicht gut verkaufbar sein: als Dienstwagen für Offiziere wird der Wagen sicher nicht gelistet.

???

Zitat:

 

Auf den Großbildern wirkt das Auto nicht, weil der Hintergrund ton-in-ton ist, das muß vor einem "Alltagshintergrund" präsentiert werden.

Ja. Obwohl auch dann noch Bilder sehr täuchen können.

Zitat:

 

Was mir fehlt, sind ein oder zwei frische Rottöne in der Palette, muß ja nicht gleich die Menge sein wie bei blau oder grün (das sind mir ebenfalls zuviele Nuancen).

Stimmt, ein rot und ein orange sind wenig.

Zitat:

 

 

PS: gibt es bei "underberggrün" wohl Lizenzzahlungen für den Namen?

????

13.10.2022 17:26    |    Goify

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 13. Oktober 2022 um 17:12:11 Uhr:

@miko-edv schrieb am 13. Oktober 2022 um 15:41:40 Uhr:

 

PS: gibt es bei "underberggrün" wohl Lizenzzahlungen für den Namen?

Das ist wirklich witzig: https://www.underberg.com

Wie kommt man bei einem Auto, was man nüchtern führen muss, auf eine Farbe, die man nicht nur mit dem Berg, sondern auch mit dem Magenbitter in Verbindung bringt?

13.10.2022 17:34    |    Alexander67

Irgendwie verbinde ich auch nach einem Vergleich keinen der Grüntöne mit

https://www.underberg.com/.../Jubilaeumsdose-Ladies-news.png

13.10.2022 17:59    |    Zarrooo

Natürlich rivierablau, hat mir schon auf dem 968 am besten gefallen. Hilfsweise ein goldton, wobei mir das nordischgold in Natura zu stark in's orange geht und das limegold zu blass ist. Das alte Ikonengoldmetallic von Mercdes war super.

13.10.2022 18:18    |    miko-edv

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 13. Oktober 2022 um 17:12:11 Uhr:

...

Zitat:

und olivgrün dürfte ebenfalls nicht gut verkaufbar sein: als Dienstwagen für Offiziere wird der Wagen sicher nicht gelistet.

???

bevor die Dienstwagen der Bundeswehr-Offiziere mit www.BWFuhrpark.de beschriftet wurden, sahen sie so aus:

http://www.panzerbaer.de/helper/bw_pkw_4_opel_omega-b.htm

13.10.2022 20:38    |    Goify

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 13. Oktober 2022 um 17:34:36 Uhr:

Irgendwie verbinde ich auch nach einem Vergleich keinen der Grüntöne mit

https://www.underberg.com/.../Jubilaeumsdose-Ladies-news.png

Der Farbton heißt bei Porsche aber wirklich underberggrün.

13.10.2022 20:45    |    _RGTech

Da die Frage ja nicht "welche Farbe findet ihr am Taycan schön", sondern "findet ihr für euch schön" war, war es mir im Gegensatz zu anderen Individuen problemlos möglich, abzustimmen. Natürlich passt nicht jede Farbe davon zu jeden Fahrzeug - aber hey, das war nicht gefragt! :)

 

-> Du hast für nordischgoldmetallic, sanmarinoblaumetallic, gelbgrün, limegoldmetallic, acidgruen und gulforange abgestimmt.

 

 

Nordischgold ist so eine Mischung aus Mercedes-Rauchsilber und den vor 5 Jahren modischen Brauntönen, geht ganz gut.

Sanmarinoblaumetallic scheint ein schön tiefes Königsblau mit einem Schuss violett zu sein, Kugelschreiberfarbe.

Gelbgrün hat was vom VW-Cliffgrün aus den 70ern :D

Limegoldmetallic kann in Echt auch total mistig aussehn, auf dem Bildschirm kommt's wie Champagner rüber.

Acidgruen ist pures Gift :D

und Gulforange, naja, orange knallt und ist bisher unterrepräsentiert. Orange war meine zweite Wahl beim aktuellen Winterauto, ich war mir nur nicht sicher, ob ich das in 15 Jahren auch noch gut finde :p (an einem Cayman täte ich das!)

 

Noch besser wäre eine Zweifarblackierung im 914blau mit Gulforange, das gab's ja auch in Echt schon so...

14.10.2022 12:54    |    jennss

Ja, die beiden Hilffarben zusammen sind super.

 

Neulich waren bei Porsche 911er in limegold und nordischgold. Da fand ich lime doch besser, obwohl nordisch wohl die Farbe vom 911 Turbo exklusiv series ist.

j.

 

PS: Das waren doch andere Goldtöne: yellowstorme und goldgelb.


Bilder

14.10.2022 15:49    |    knolfi

Sanmarioblau metallic. Hatte bereits 2014 das S5 Cabrio meine Frau und sie vermisst die Farbe (wie das ganze Auto). :D

15.10.2022 22:50    |    jennss

Ich habe Sanmarinoblau mal bei einem BMW gesehen. Sah echt super aus. Ich frage mich aber, ob die gleiche Bezeichnung bei verschiedenen Herstellern auch die gleiche Farbe ist.

j.

15.10.2022 22:50    |    Lumpi3000

Apfelgrün von meinem alten Corsa muss es sein :D

16.10.2022 21:52    |    jennss

Irischgruen liegt erstaunlich weit vorne in der Umfrage. Danach sanmarinoblaumetallic. Finde diese beiden Farben auch super. Das dunkle Grün ist kultig und edel. Der Aufpreis der Sonderfarben ist aber schon die Hälfte zu einem 4S... Nicht wenig, aber der Basis Taycan in irischgrün wäre besonderer :).

j.

17.10.2022 17:48    |    _RGTech

Irischgrün wär für mich jetzt eher Jaguar oder G-Klasse... und selbst dann nicht unbedingt.

 

Aber so ist eben jeder Jeck anders :D

17.10.2022 18:00    |    Alexander67

Zitat:

@jennss schrieb am 16. Oktober 2022 um 21:52:54 Uhr:

Irischgruen liegt erstaunlich weit vorne in der Umfrage. Danach sanmarinoblaumetallic. Finde diese beiden Farben auch super. Das dunkle Grün ist kultig und edel. Der Aufpreis der Sonderfarben ist aber schon die Hälfte zu einem 4S... Nicht wenig, aber der Basis Taycan in irischgrün wäre besonderer :).

j.

Ultraviolet wäre auch eine schöne dunkle Farbe.

Aber ich denke mir wären alle 3 zu dunkel.

 

Das müsste man aber an dem Fahrzeug sehen.

Bei Tageslicht.

17.10.2022 20:31    |    Goify

Also schwarz?

17.10.2022 22:23    |    WalterE200-97

Grüne Farbtöne liegen offenbar in Führung. Leider werden grüne Sehnsuchtsfarben von den Massenherstellern wie z. B. Audi über Mercedes bis VW und Volvo so gut wie nicht bedient.

17.10.2022 22:43    |    _RGTech

Leider werden überhaupt FARBEN kaum bedient.

17.10.2022 22:48    |    jennss

Bei Sonderfarben schon :). Beim Audi E-Tron GT kosten sie sogar "nur" 4300 €.

j.


18.10.2022 12:32    |    Zarrooo

Zitat:

@_RGTech schrieb am 17. Oktober 2022 um 22:43:41 Uhr:

Leider werden überhaupt FARBEN kaum bedient.

Leider werden Farben auch kaum geordert, selbst *wenn* es zufällig mal eine/welche geben sollte. Mein Qashqai in "Ink Blue" war auf der Straße genauso eine Rarität wie mein Leon 1P in "Meer Blau" oder mein W204 in "Carneolrot" (mit Leder in Saharabeige und Zierelementen in Vogelaugenahorn).

18.10.2022 14:31    |    Alexander67

Zitat:

@Zarrooo schrieb am 18. Oktober 2022 um 12:32:49 Uhr:

Zitat:

@_RGTech schrieb am 17. Oktober 2022 um 22:43:41 Uhr:

Leider werden überhaupt FARBEN kaum bedient.

Leider werden Farben auch kaum geordert, selbst *wenn* es zufällig mal eine/welche geben sollte. Mein Qashqai in "Ink Blue" war auf der Straße genauso eine Rarität wie mein Leon 1P in "Meer Blau" oder mein W204 in "Carneolrot" (mit Leder in Saharabeige und Zierelementen in Vogelaugenahorn).

Kein Wunder.

Zurück zum Themenstart.

Zitat:

....

Bei Wiederverkauf bekommt man es wohl kaum wieder rein (8806 €). In Anbetracht dessen, dass das Auto eh schon nicht billig ist, relativiert sich der Aufpreis vielleicht (ca. 10% Aufschlag bei Basisvariante für 88399 €).

....

Ich finde schon 1000€ Aufpreis für eine Farbe ist viel.

Knappe 9000€ ist einfach zu extrem.

Natürlich kann ein Hersteller kaum jeden Tag beliebig viele Farben verfügbar haben.

Aber dann die Kunden geradezu über den Preis abzuschrecken....

18.10.2022 14:38    |    Zarrooo

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 18. Oktober 2022 um 14:31:38 Uhr:

Zitat:

@Zarrooo schrieb am 18. Oktober 2022 um 12:32:49 Uhr:

 

Leider werden Farben auch kaum geordert, selbst *wenn* es zufällig mal eine/welche geben sollte. Mein Qashqai in "Ink Blue" war auf der Straße genauso eine Rarität wie mein Leon 1P in "Meer Blau" oder mein W204 in "Carneolrot" (mit Leder in Saharabeige und Zierelementen in Vogelaugenahorn).

Kein Wunder.

Zurück zum Themenstart.

Warum kein Wunder? An den von Dir beim Themenstart kritisierten Aufpreisen kann es in dem Fall nicht liegen. Das waren alle drei keine Sonderfarben mit absurden Aufpreisen, sondern ganz normale Metallic-Lacke, die nicht mehr Aufpreis gekostet haben als ein stinklangweiliges Rentner-Silber oder Leichenwagen-Schwarz metallic.

 

Die serienmäßige Farbe (ist ja in der Regel genau eine einzige) ist bei den meisten Autos (scheinbar ganz bewußt) so potthäßlich, dass man um eine aufpreispflichtige Farbe eh kaum drum herum kommt, wenn man nicht bei Anblick des eigenen Autos den Drang zu Erbrechen verspüren möchte. ;)

18.10.2022 14:51    |    Goify

Werden für fast 9.000 € Aufpreis die Autos von Hand lackiert oder wie erklärt sich das?

Moderne Anlagen können verschiedene Farben direkt hintereinander auftragen. Da gibt es keine lange Spülphase mehr, wo jedeh Tag nur eine Farbe lackiert wurde.

18.10.2022 21:54    |    _RGTech

Selbst dann... für das Geld haben wir unseren Käfer komplettrestauriert, inklusive Lack... und das war selbstredend keine Durchfahranlage.

18.10.2022 21:59    |    Alexander67

Was die Frage aufwirft was ein angemessener Aufpreis für für welche Art von Lack wäre.

Eher 100 oder eher 1000€ für den super duper irgendwas Lack der in x Schichten aufgetragen werden muss damit er richtig glänzt.

 

Oder ist das x Mal Auftragen ab Werk noch sinnvoll?

Ich meine der metallic Lack aus der Spraydose glitzert ja auch.

21.10.2022 17:49    |    _RGTech

Eigentlich ist gar kein Aufpreis sinnvoll.

 

Zuerst mal ist die Tatsache, dass seit etlichen Jahren eine einzige (un-)Farbe zur "Basisfarbe" erkoren wird, die dann eh fast keiner kauft, nur um den irrelevanten Einstandspreis auf dem Werbeplakat möglichst gering zu halten, völliger Stumpfsinn. Die Zahl hat noch weniger Relevanz wie genormte und durch gezielte Normauslegung geschönte Verbrauchsangaben - Resultat ist jeweils ein in der Praxis nur selten zu erzielender Näherungswert.

 

Dann sind die meisten Metallic- oder Perleffektlacke mittlerweile in solchen Massen im Umlauf, dass die Lagerhaltung hier keinen großen Einfluss mehr hat. Früher war ein Unterschied mal in der Haltbarkeit begründbar (wer kennt noch Ausbleich-, äh Tornadorot bei VW?) und im fehlenden Klarlack - ist alles obsolet.

 

Drittens seh ich bei den Sonderlacken hier keinen technischen Mehraufwand wie er bei Flipfloplacken (in den 90ern sehr beliebt; andererseits habe ich einen solchen am Benz und der war auch "nur" zum normalen Metallicpreis zu haben!) nötig sein könnte.

 

Also gibt's hier nur drei offensichtliche Gründe für die Preisgestaltung:

- gewünschte Exklusivität (das kommt dann vom Marketing)

- relativ höhere Lagerhaltungskosten für ohnehin wenig georderte Sonderfarben, die auch ohne Mehrpreis nicht gut laufen würden (da springt der BWLer drauf an)

- Ausquetschen der Käufer (Profitoptimierung im Sinne der Aktionäre)

Dass das erste das zweite noch verschärft - geschenkt. Könnte man beides durch zeitliche Limitierung beheben (also z.B. nur Modelljahr 2023 bekommt Irischgrün, wer das haben will muss JETZT kaufen...). Aber da fällt halt der dritte Punkt weg.

 

Also... ja, solange es ankommt, verdient man dran. Und wenn nicht, kann man das Angebot wieder einstampfen und behaupten "wir haben's ja probiert, aber die blöden Kunden wollten nicht".

 

 

 

Fazit: Hier fehlt manchmal einfach ein Stingefinger-Smiley. In diesem Fall gegen die Autoindustrie.

Beides könnte man beheben, wenn man zeitlich limitierte Sonderlacke einführen würde.

21.10.2022 21:37    |    Alexander67

Wieder einmal vermisse ich den Like Knopf.

22.10.2022 01:36    |    _RGTech

Hm. Ich hab beim Editieren offenbar die letzte Zeile nicht entfernt - hups... diese Wiederholung macht da keinen Sinn mehr.

22.10.2022 10:14    |    Alexander67

Zitat:

@_RGTech schrieb am 22. Oktober 2022 um 01:36:55 Uhr:

Hm. Ich hab beim Editieren offenbar die letzte Zeile nicht entfernt - hups... diese Wiederholung macht da keinen Sinn mehr.

Es macht es deutlicher.

Deine Antwort auf "Porsche Sonderfarben im Konfigurator"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.02.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

jennss jennss


 

Besucher

  • anonym
  • Schwarzwald4motion
  • Angry69
  • miko-edv
  • notting
  • Alexander67
  • tomcat092004
  • Turbotobi28
  • GT-I2006
  • Fietser82

Archiv