• Online: 4.477

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

16.03.2014 00:39    |    jennss    |    Kommentare (42)    |   Stichworte: 33000 €, Flitzer

Welches dieser Autos wäre eure Wahl?

33000euroflitzer33000euroflitzer

Mal wieder eine Vision :D... Stellt euch vor, ihr seid Familienpapa. Die Frau fährt was Größeres für die Familie (SUV oder Kombi) und ihr dürft euch einen Flitzer für 30000 bis 35000 € Listenpreis kaufen (nix Gebrauchtes), vor allem für den Alltag. Bedingung: Er muss mind. 4 Sitze bieten, um im Notfall z.B. die Kinder mitnehmen zu können. Ansonsten ist es vor allem ein Auto, das eher alleine oder zu zweit genutzt wird. Ich habe ein paar nette kleine Renner rausgesucht, von denen ihr euch einen auswählen dürft :D. Bei saufendem Motor sollte das Auto eher nahe 30000 € liegen. Ein sehr sparsamer Wagen (E-Auto, Diesel) darf mehr kosten. Welcher wäre eure Wahl, woran hättet ihr Spaß?

j.

 

Die Auswahl:

 

Audi TT 2,0 TDI 184 PS ca. 35000 € (der Preis vom neuen TT ist noch nicht da. Dies ist eine Schätzung von mir, wenn er ohne quattro angeboten wird. Der kleine 180 PS-Benziner kommt wohl erst ein wenig später, daher hier der Diesel)

BMW 220i 184 PS 29950 €

Audi S1 231 PS quattro 29950 €

Toyota GT86 200 PS 30450 €

Seat Leon Cupra SC 280 PS 32110 €

BMW i3 170 PS-Elektromotor 34950 €

VW Beetle "Exclusive" Sport 2,0 l TSI 210 PS 29775 €


16.03.2014 00:59    |    jennss

Schnell noch den TT in der Umfrage ergänzt, hatte ich oben vergessen.

j.


16.03.2014 01:10    |    Trackback

Kommentiert auf: Seat Leon, Toledo & Exeo:

 

Leon 5F Cupra & Cupra R

 

[...] Habe den Cupra auch mal in meine neue Umfrage eingebaut:

http://www.motor-talk.de/.../papa-auto-fuer-30-35-t-t4877660.html

j.

[...]

 

Artikel lesen ...


16.03.2014 08:09    |    GT-Liebhaber

Der 220i, i3 und der Leon dürften die Einzigen sein, die echte vier Sitzplätze bieten. Alle Anderen haben wohl eher nur Taschenablagen.

 

New Beetle mit 210PS und DSG bin ich schonmal gefahren, schönes Knallbonbon. TT auch, aber nur als 160PS TSI, der ist mir nicht luftig genug im Innenraum.

 

Bei Mercedes gibts die "Rentnerschleuder" B-Klasse aktuell auch als B250 mit einem 2.0l Turbo 211PS 350Nm. Im A kenne ich den Motor, ein richtig schöner Knallbonbon und als B nicht zu auffällig und trotzdem viel Platz. Dürfte aber deutlich teurer sein.


16.03.2014 08:51    |    scion

http://suchen.mobile.de/.../189365440.html?...

 

http://suchen.mobile.de/.../191551576.html?...

 

http://suchen.mobile.de/.../189975060.html?...

 

http://suchen.mobile.de/.../191525501.html?...


16.03.2014 09:33    |    Dennis159

http://suchen.mobile.de/.../189902895.html?...

 

knapp 23k€ für 280 Ps


16.03.2014 10:38    |    xHeftix

Astra OPC ... :)


16.03.2014 11:05    |    jennss

Der OPC ist preislich hier über der Obergrenze, da nicht sparsam :). Der Cupra passte noch rein, schwankte aber auch, ob ich nur den 265er nehmen sollte. Wollte den Preisbereich nicht allzuweit ziehen.

 

Zitat:

Der 220i, i3 und der Leon dürften die Einzigen sein, die echte vier Sitzplätze bieten. Alle Anderen haben wohl eher nur Taschenablagen.

Ich habe Bekannte, wo der Papa die kleinen Kinder auch im seinem 911 Carrera4 Carbrio mitnimmt :). Eng, aber es geht. Dagegen ist ein Audi S1 eine Stretch-Limo :D.

 

Derzeit liegt der GT86 vorne, was ich nicht erwartet hätte. Ist der neue TT nicht viel attraktiver? Der wird sicher auch noch als 180 PS-Benziner ohne Allrad für unter 33000 € zu bekommen sein. Derzeit ist der aber noch nicht vorgestellt worden.

BTW: Klickt mal im GT86-Konfigurator auf das Aeropaket. Sieht heftig aus :).

j.


16.03.2014 11:52    |    Rockport1911

Ich schwanke zwischen dem 2er Coupe und dem TT. Der Seat wäre was für den schmaleren Geldbeutel, wenns kein neuer sein muss tuts auch ein altes 1er Coupe.


16.03.2014 12:03    |    xHeftix

Sparsam ist bei artgerechter Haltung keines dieser Autos...

Aber es ist ein Opel, irgendeine dumme Ausrede muss man ja finden :D


16.03.2014 13:02    |    jennss

Zitat:

Aber es ist ein Opel, irgendeine dumme Ausrede muss man ja finden :D

Opel wäre für mich kein Hindernis. Allerdings muss ich zugeben, dass ich an den OPC auch nicht gedacht hatte... Dennoch wäre er etwas zu teuer bzw. ich hätte die Preisspanne dann weiter machen müssen. Dann passen natürlich noch viele andere rein. Ein i3 sollte im Unterhalt schon erheblich unter dem OPC liegen. Ansonsten wäre der OPC aber eine nette Ergänzung gewesen. Das Design mag ich sehr gerne. Ich editiere aber Umfragen nur im Notfall und wenn spät, am liebsten gar nicht mehr.

j.


16.03.2014 13:31    |    7406

Zitat:

Mal wieder eine Vision ... Stellt euch vor, ihr seid Familienpapa. Die Frau fährt was Größeres für die Familie (SUV oder Kombi) und ihr dürft euch einen Flitzer für 30000 bis 35000 € Listenpreis kaufen (nix Gebrauchtes)

Ab hier kann es nur noch albern werden, darum lese ich nicht weiter. Nix Gebrauchtes das klingt für mich nach:

Zitat:

Katholiken essen Freitags kein Fleisch? Was soll man den bitte sonst essen, Glühbirnen?

 


16.03.2014 14:09    |    jennss

Zitat:

Ab hier kann es nur noch albern werden, darum lese ich nicht weiter.

Wenn ich da in die Umfrage noch Gebrauchtes bringen soll, wie sähe das dann aus? Da gäbe es tausend Möglichkeiten. Es gibt viele Leute, die sich lieber neue Autos kaufen. Das heißt ja jetzt nicht, dass ein gebrauchtes Auto schlecht sein wäre, aber ich wollte halt diese Diskussion nicht erst wieder aufkommen lassen. Daher der Hinweis oben.

 

BTW: Ich hätte in Anbetracht der Vorgaben doch mehr Stimmen für den i3 erwartet. Diese Bedingungen hier wären doch ideal für ein E-Auto...

j.


16.03.2014 14:22    |    aPeu

Mal was anderes, ohne den ganzen Verlauf gelesen zu haben.

 

Wozu brauchst du als Familinenpapa eine Penisverlängerung? Mal im Ernst, wer Kinder hat, sollte auf was parkitsches zurückgreifen. Und nicht alle Frauen fahren gern mit Sharan und Konsorten durch die Gegend.

 

In meiner Familie (2 Erw. und 3 Kinder) ist es üblich, dass der Papa die große Kiste alá Peugeot 5008 fährt und die Mama den kleinen Peugeot 207.

 

Kinder kosten auch einiges und behandeln die Autos auch nicht immer pfleglich. Sowas sollte man auch beachten.

 

Sorry wenn ich jetzt als Spaßbremse dastehe, aber das ist meine persönliche Meinung.


16.03.2014 14:45    |    Zenobia_V6

ganz klar der GT86

 

der Rest ist nur langweiliger Einheitsschrott


16.03.2014 14:56    |    JRAV

Ich würde keines dieser Fahrzeuge in Betracht ziehen, sondern mir etwas in Richtung Chevrolet Camaro oder Ford Mustang suchen.

 

Ansonsten bekommt man für das Budget auch schon einen sehr schönen Porsche 996, der im Endeffekt mangels Wertverlust erfahrungsgemäß deutlich preiswerter zu bewegen sein dürfte als ein neuer TT.

 

Liebe Grüße,

 

Johannes


16.03.2014 15:25    |    jennss

Zitat:

Mal was anderes, ohne den ganzen Verlauf gelesen zu haben.

 

Wozu brauchst du als Familinenpapa eine Penisverlängerung?

Ich glaube auch, du hast es nicht gelesen ;).

Es geht gar nicht um unser Auto, wir wollen kein zweites. Es ist nur eine kleine Story um diese Umfrage herum. Kannst dir auch eine andere Situation vorstellen, in der diese Fahrzeugklasse interessant sein könnte, z.B. als Single ein Auto kaufen oder so.

j.


16.03.2014 15:56    |    Sturmflut92

Zitat:

Die Frau f�hrt was Gr��eres f�r die Familie (SUV oder Kombi)

Nope, den w�rde ich fahren ;)

Ansonsten w�rd ich keins der Autos wollen. Motorleistung gibt's auch in gr��eren Modellen in denen man hinten noch rausgucken kann :)

Ein A1 f�r 30.000 Euro? lol! :D


16.03.2014 16:09    |    jennss

Ich glaube, der kleine S1 hat einen ganz speziellen Reiz, nämlich den, dass er eben nicht nach Sportwagen aussieht, aber ähnliche Fahrleistungen bietet.

 

Hatte zuerst auch gedacht als Alternative 1 oder 2 Komfortautos einzubauen, z.B. einen A3 mit Magnetic Ride-Fahrwerk und Harman Kardon-Anlage bei nur 122 PS oder so. Ein nackter C180 mit 156 PS käme auch schon fast rein. Der hat ja nur 5,0 l. Normverbrauch :D. Aber dann käme die Umfrage doch etwas konfus, da man sie dann im Prinzip in alle Richtungen ausweiten könnte.

j.


16.03.2014 16:56    |    touranfaq

Zitat:

ganz klar der GT86

 

der Rest ist nur langweiliger Einheitsschrott

+1


16.03.2014 19:08    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A1:

 

AUDI S1, der sportliche Kleine

 

[...] bekommt man da nicht. In meiner aktuellen Umfrage sind beide drin (TT jedoch mit kleinerem Motor): http://www.motor-talk.de/.../papa-auto-fuer-30-35-t-t4877660.html .

j.

Den TT hole ich mir 2017 als TTRS als Ablöse für den S3 :)

[...]

 

Artikel lesen ...


16.03.2014 19:25    |    t3chn0

Den GT86 als Alltagsfahrzeug?

 

Ich weiß nicht, wer hier alles für dieses Fahrzeug abstimmt, aber die meißten werden das Fahrzeug noch nie gefahren sein.

 

Aus purer Neugierde bin ich das Fahrzeug rund 2h probegefahren, da es einen regelrechten Hype um das Fahrzeug gibt. Wahrscheinlich wegen diverser TopGear etc. Videos.

 

Der Wagen liegt satt auf der Straße, Lenkung hat ein schönes Gefühl und ist sehr direkt. Der Wagen hängt gut am Gas und es gibt dank Heckantrieb keine Antriebseinflüsse die am Lenkrad reissen.

 

Da ich den Wagen natürlich nicht ans Limit bewege auf einer Probefahrt, wird die Aussage, dass der Wagen auf der Rennstrecke Spaß macht, wohl irgendwie stimmen.

 

Jetzt zum Negativen. Der Wagen ist im Vergleich zu einem normalen 6er GTI bereits eine Wanderdüne. Der Wagen ist in der Beschleunigung und im Durchzug einfach nur langsam, gerade bei der Optik.

 

Der Wagen braucht richtig Drehzahl, um überhaupt mal in die Gänge zu kommen. Ab Tempo 160 war die Drehzahl schon so nervig, dass ich freiwillig wieder von der Autobahn gefahren bin und mir eine Landstraße gesucht habe. Es ist das gleiche Probleme wie beim noch aktuellen Civic Type-R. Für die AB einfach unbrauchbar.

 

Im Durchzug macht dich jeder 170PS Diesel platt, das ist einfach so. Es ist dabei egal, ob du bei Temp 120 in den 3. Gang schaltest und voll durchdrückst, oder im 4. Gang bist.

 

Das Cockpit fand ich persönlich grausam. Alles wirkt wie in den 90ern, die Anzeigen, Infotainment, alles von vorgestern. Auch die Materialien liegen auf keinen Fall auf dem Niveau der anderen, hier genannten Fahrzeuge.

 

Also für mich ist dieses Fahrzeug weder Fisch noch Fleisch. Alles was er kann ist Spaß machen. Er ist aber weder hochwertig, noch schnell, noch praktisch, oder sparsam (12.4L/100Km laut BC).


16.03.2014 20:21    |    aPeu

Zitat:

Kannst dir auch eine andere Situation vorstellen, in der diese Fahrzeugklasse interessant sein könnte, z.B. als Single ein Auto kaufen oder so.

Ich kann mir die Situation vorstellen als Single. Dann aber einen Ford Focus RS oder was oben ohne.

 

Der einzige, der ganz weit in Frage kommen würde wäre der SEAT.


16.03.2014 21:01    |    jennss

Vielen Dank für den GT86-Bericht. Sowas in der Richtung hatte ich schon vermutet. Man ist inzwischen turboverwöhnt. Dafür spricht der Sauger besser an, aber das scheint dann eben doch weniger wert zu sein als der Durchzug eines Turbos.

j.

 

PS: Editieren geht oben leider nicht mehr. Hatte da einen Fehler:

 

Zitat:

Hatte zuerst auch gedacht als Alternative 1 oder 2 Komfortautos einzubauen, z.B. einen A3 mit Magnetic Ride-Fahrwerk und Harman Kardon-Anlage bei nur 122 PS oder so.

Muss heißen Bang & Olfusen statt Harman Kardon :).


16.03.2014 22:10    |    GT-Liebhaber

Zu dem Einwand mit dem Single:

 

Für mich als Single, 13 Jahre im Vollzeitjob, eigene Wohnung citynah, im Osten Deutschlands, kommt sowas nicht in Frage. Woher will man >30k€ nehmen... da würde ich ja zwanzig Jahre dran abzahlen oder schön 10k anzahlen, 5 Jahre lang 200 im Monat und dann Oha, da steht ja auch noch ´ne Restrate von fast 10k... man zahlt ja dann auch die Versicherungen etc. alles alleine. Ist man nicht alleine, sinken die festen monatlichen Kosten locker um 1/3, wenn man mit dem Partner gleich reinen Tisch macht und aufteilt. - Dann wäre eine Finanzierung drin, aber so. Nee nee, da ist mein Auto lieber alt und selbst bezahlt.


16.03.2014 23:49    |    jennss

Zitat:

Ist man nicht alleine, sinken die festen monatlichen Kosten locker um 1/3, wenn man mit dem Partner gleich reinen Tisch macht und aufteilt. - Dann wäre eine Finanzierung drin, aber so. Nee nee, da ist mein Auto lieber alt und selbst bezahlt.

Mein Gehalt ist für 4 (= Familie). Ob eine Finanzierung klappt und man monatlich dafür etwas über hat, kommt einfach auf das Gehalt an. Ich denke, ich hätte es als Single um einiges leichter bei einer Finanzierung (bin einfacher Dipl.-Ing., keine leitende Position). Ich hatte gedacht, gerade Singles könnten sich eher sowas leisten.

j.


17.03.2014 05:02    |    Harhir

Keine Vision. Realitaet. :D

Meine Frau faehrt den 8 Sitzer Familienvan (04er Toyota Sienna) und ich das 4-Sitzer Cabrio (06'er Saab 9-3 Aero V6). Gebraucht gekauft. Keine Ahnung was im Moment an 4 Sitzer Cabrios in Deutschland angeboten wird und ob sich fuer den Preis was Neues finden laesst.

Aber ich kaufe grundsaetzlich keine neuen Autos mehr und wuerde nur gebraucht kaufen. Fuer den Wertverlust sollen Andere zahlen. Und auch nur ein Cabrio. Und fuer 30-35 tausend Euro sollte sich da etwas finden lassen.

P.S. das neue VW Beetle Cabrio ist nur noch fuer Zwerge geeignet und fuer Leute mit 1.94 Groesse wie mich absolut untauglich. Beim Testsitzen stand ich ich vor der Wahl mich zu buecken um durch die Windschutzscheibe zu schauen oder mich etwas zu strecken um drueber zu schauen. Und die hinteren Sitze sind genauso katastrophal wie beim alten Beetle. Zu eng, zu steil....

Ein gebrauchter Toyota Solara, 3er BMW, Mercedes CLK, Volvo C70 sind da weitaus bessere Cabrio Alternativen. Sogar einen der letzten Saabs wuerde ich evt in Erwaegung ziehen.

Aber auch einen Klassiker. Leider hier nicht zu haben, aber ein gut erhaltener 2CV waere ein Traum von mir. Kein richtiges Cabrio aber fast... :D


17.03.2014 11:02    |    tino27

Zitat:

Alles was er kann ist Spaß machen.

Hat damit erreicht, für was er da ist.

 

Hab auch für den GT86 gestimmt, da er der einzige Sportwagen in der Reihe ist. Leider sind bei den anderen Asiaten höchstens noch ein Veloster in der gleichen Klasse. S2000, RX-8, Celica, etc sind alle leider dem Umweltdiktat zum Opfer gefallen. Und der Borniertheit des Michels.

 

Ich kann eher nicht den Hype um den S1 verstehen. Das Ding wurde wie sol viele andere erst mal als Kleinstwagen entwickelt. Ganz nach Stromberg: "Wenn ein Zwerg sich hohe Schuhe kauft, dann bleibt er ja immernoch ein Zwerg."

 

Und wenn es schon was in der Richtung A-/B-Segment sein soll, dann eher ein Clio V6. Da muss dann aber ein Kind zu Hause bleiben und das andere auf den Beifahrersitz.


17.03.2014 11:24    |    jennss

Audi S1 und Toyota GT86 sind schon ziemlich gegensätzliche Autos. Aber ich denke, beide machen Spaß, wenn auch auf unterschiedliche Weise. Beim kleinen Audi vermutet man nicht so schnell diese Power (immerhin in ca. 5,8 Sek. auf 100), beim GT86 schon eher (7,6 Sek. auf 100). Der eine hat einen Turbo, der andere ist ein Sauger. Es sind unterschiedliche Philosophien. Am besten, man fährt beide zur Probe und checkt, welcher einem mehr Spaß macht.

 

Beim Cupra finde ich es einen Jammer, dass es ihn nicht in grün und blau gibt. Das sind die besten Farben beim normalen Leon.

BTW: Fällt mir jetzt erst auf: Es sind nur 2 Fronttriebler dabei: Leon und Beetle. Alle anderen haben Heck- oder Allradantrieb. :)

j.


17.03.2014 11:41    |    Trackback

Kommentiert auf: BMW i Reihe:

 

Habt ihr Interesse am BMW i3?

 

[...] Umfrage ist der i3 auch dabei, scheint aber gegenüber den Verbrennern keine große Beliebtheit zu haben... http://www.motor-talk.de/.../papa-auto-fuer-30-35-t-t4877660.html

j.

[...]

 

Artikel lesen ...


17.03.2014 12:25    |    GT-Liebhaber

@ jennssn

 

Hab gerade erst im Zusammenhang mit der Antriebssache gesehen, das ja das 2er Coupe gemeint ist und nicht der 2er Active Tourer. Dann revidiere ich meine Aussage und sage es bleibt nur der i3(überteuert) oder der Leon übrig.

 

Und zum Thema neu kaufen als Single für 35k€. Als Dipl.Ing. bestimmt möglich, aber als einfacher Angestellter im Osten, wenn man nicht im Plattenbau wohnen möchte und auch am WE mal raus will wohl eher unmöglich.


17.03.2014 21:05    |    Trackback

Kommentiert auf: BMW i Reihe:

 

Habt ihr Interesse am BMW i3?

 

[...] Umfrage ist der i3 auch dabei, scheint aber gegenüber den Verbrennern keine große Beliebtheit zu haben... http://www.motor-talk.de/.../papa-auto-fuer-30-35-t-t4877660.html

j.

Zu Deiner Umfrage wäre anzumerken, dass der i3 in Grundausstattung nur für wenige "Hardcore" EV [...]

 

Artikel lesen ...


18.03.2014 10:21    |    tomato

Zitat:

Hat damit erreicht, für was er da ist.

So sehe ich es auch! :)


18.03.2014 11:19    |    backbone23

Aus der Liste am ehesten ein 2er oder GT86.

 

Oder eben einen Fiesta ST oder Focus ST. :cool:


18.03.2014 12:19    |    jennss

Der Fiesta soll nach Gerüchten auch noch als RS kommen, mit 233 PS und damit auf dem Level von einem Audi S1. Ich weiß aber nicht, ob der Fiesta RS auch Allradantrieb bekommen soll.

j.


18.03.2014 13:08    |    MamBad

Ich hab für den Cupra gestimmt. Der mit 265 PS langt auch, denke ich.

Ansonsten finde ich den GT 86 auch gut aber der ist leider nicht so alltagstauglich mit der kleinen Heckklappe und den hinteren Notsitzen.

Zu den anderen: S1 zu rundgelutscht und klein, vorallem überteuert.

Den neuen 2er kenn ich noch nicht, sieht aber gut aus.

Neuer TT gibts noch nicht und der Innenraum gefällt mir auch nicht, hinten wahrscheinlich auch wieder nur Notsitze für Kinder.

Der Beetle ist häßlich und nicht sportlich, auch mit der stärksten Motorisierung.

Der i3 ist für mich hier deplaziert, vollkommen häßlich und überteuert.

 

Als Alternativen fallen mir noch neben dem genannten Astra OPC folgende ein: Ford Fiesta und Focus ST, Peugeot RCZ, Peugeot 208 GTi oder Renault Megane bzw. Renault Clio als RS.


18.03.2014 14:37    |    jennss

Hola, der Peugeot RCZ mit 155 PS hätte wirklich noch gut dazu gepasst. Wusste gar nicht, dass der 4 Sitze hat.

 

Zitat:

Zu den anderen: S1 zu rundgelutscht und klein, vorallem überteuert.

Also ich finde ihn sogar ausgesprochen günstig. Starker Motor mit 370 Nm und Allradantrieb bei guter Ausstattung mit Xenon etc. sind doch echt nicht übel. Ja, das Design ist allerdings Geschmackssache. Innen gefällt er mir gut, außen ok.. Der neue TT sieht dagegen supergut aus, finde ich. Die Schießscharten-Fenster sind von innen jedoch gewöhnungsbedürftig.

 

Den Beetle finde ich auch gar nicht mal hässlich, sondern sogar attraktiv. Den liebt man oder mag ihn gar nicht :).

 

Der Clio RS ist zu billig in dieser Runde :D.

 

Beim Cupra halte ich die 265er Version auch für vollkommen ausreichend, vielleicht sogar besser, da 18" sicher besser federn.

j.


19.03.2014 12:41    |    Suomi-Simba

TVR Cerbera :D

 

http://suchen.mobile.de/.../191302325.html?...


17.04.2014 20:53    |    Milo77

Interessante Umfrage, da sie mich ziemlich genau trifft :)

Mein Zweitwagen soll zur Not meine dreiköpfige Familie transportieren können, neu bis etwa 35k kosten und vor allem Spaß machen. Nicht nur beim Fahren, sondern auch beim Anschauen. Und auch wenn der Seat Leon die logischere Wahl wäre (mehr Leistung, Platz und Nutzwert), gefällt mir der Audi S1 am besten. Schöne schicke kleine Rennsemmel :p

Klar irgendwie auch ein Polo für 35k, aber auf der anderen Seite ein schicker Allradsportler, und da fällt mir für den Preis keine richtige Alternative ein.


25.04.2014 15:19    |    Milo77

Nachtrag:

Leon Cupra heute gekauft. Das Gesamtpaket ist einfach unschlagbar :-)


Deine Antwort auf "Papa-Auto für 30-35 t€"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.02.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

jennss jennss


 

Besucher

  • anonym
  • GT-I2006
  • Habuda
  • Schwarzwald4motion
  • Goify
  • notting
  • Bert1956
  • Alexander67
  • jennss
  • der_Nordmann

Archiv