• Online: 3.375

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

22.09.2015 21:15    |    jennss    |    Kommentare (169)

Welcher dieser sportlichen Kompakten gefällt euch am besten?

hothatcheshothatches

Die Preisklasse um 34000 - 35000 € ist bei den Hot Hatches jetzt ziemlich neu besetzt. Da wären nun:

 

- Honda Civic Type R, 310 PS, 400 Nm, 2,0 L., 34000 €

- VW Golf GTI Clubsport, 265 PS (290 PS für 15 Sek.), 350 Nm (380 Nm), 2,0 L., wahrscheinlich ca. 34500 €

- Peugeot 308 GTI, 272 PS, 330 Nm, 1,6 L., 34950 €

- Seat Leon Cupra 290, 290 PS, 350 Nm, 2.0 L., 33620 €

 

Alle dürften um die 6 s. oder knapp darunter auf 100 km/h brauchen.

 

Welcher gefällt euch am besten?

j.

 

PS: Foto ergänzt. Ich denke, das ist wichtig, damit es im Forum Hinweise auf den Artikel gibt.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 7 fanden den Artikel lesenswert.

23.09.2015 09:39    |    pico24229

Mmn sieht der Peugeot mit Abstand am Besten aus!

 

Hot Hatches, außer dem M135i weil RWD, kann ich aber nichts abgewinnen.. Y-Turbo, Uno-Turbo und so... die waren ganz lustig.


23.09.2015 10:19    |    jennss

Ich hätte auch gerne noch den Focus RS dazugepackt, aber der liegt doch eine Nummer über den anderen, also ca. plus 4000 €. Ford könnte einen ST mit Allrad bringen, als Lückenfüller zwischen ST und RS. 250 PS mit Allrad sind schon ziemlich gut.

Der 308 GTI ist schick, muss nicht mit dem schwarzen Hinterteil genommen werden. Dann ist er ähnlich unauffällig wie der Cupra. Clubsport und besonders der Type R sind schon ziemlich auffällig.

j.


23.09.2015 10:28    |    Trackback

Kommentiert auf: Ford Focus Mk3:

 

Focus RS 2015

 

[...] RS ist aber schon ziemlich deutlich. Die 35000 €-Klasse habe ich in einer Umfrage drin. Der RS passte leider preislich nicht ganz dazu.

http://www.motor-talk.de/.../...type-r-cupra-290-308-gti-t5444005.html

j.

[...]

 

Artikel lesen ...


23.09.2015 10:49    |    jennss

Den Peugeot finde ich gar nicht mal so übel. Hier ein Fahrbericht:

http://www.autobild.de/.../...08-gti-iaa-2015-fahrbericht-4400358.html

Auf der IAA fand ich aber die Sicht auf die Instrumente über dem Lenkrad nicht optimal.

j.


23.09.2015 12:16    |    Trackback

Kommentiert auf: Seat Leon:

 

Modelljahr 2016 - Was ändert sich?

 

[...] Habe den 290er in einer Umfrage drin, vs. Golf Clubsport, 308 GTI und Type R:

http://www.motor-talk.de/.../...type-r-cupra-290-308-gti-t5444005.html

Der Cupra erscheint da recht dezent.

j.

[...]

 

Artikel lesen ...


23.09.2015 12:18    |    Trackback

Kommentiert auf: Honda Type R & S2000:

 

Kauf: Seat Leon cupra vs Civic Type R ?

 

[...] Cupra und Type R habe ich auch gerade in einer Umfrage drin:

http://www.motor-talk.de/.../...type-r-cupra-290-308-gti-t5444005.html

Das sind quasi Gegensätze, was das Äußere angeht :).

j.

[...]

 

Artikel lesen ...


23.09.2015 15:28    |    Stumpen88

Für mich ganz klar der Seat Leon Cupra. Vor allem als ST. Praktisches, schnittiges Auto mit viel Bums unter der Haube.

 

Mit dem Honda würde ich mich persönlich nicht auf die Straße trauen... Der Peugeot macht schon vieles besser als seine Vorgänger. Schönere Linie und auf den Marketingfotos sieht auch der Innenraum hochwertiger aus. Überzeugen kann er mich aber dann doch nicht. Gefällig wirkt er außen nicht und französische Innenräume werden mich wohl nicht überzeugen. ;)

 

Der VW kommt dem Leon Cupra nah, überholt bei Punkten Qualität, Verarbeitung und Anmutung sicherlich. Jedoch ist austattungsbereinigt und bei den guten Rabatten, die man beim Cupra bekommt, bei Seat einfach der bessere Deal zu holen.

 

Ist aber auch nur meine bescheidene Meinung. :)


23.09.2015 15:36    |    jennss

Beim Type R geht es wohl vielen so. Der riesige Heckspoiler ist leider nicht abzubauen bzw. wird gebraucht, damit er bei hohen Geschwindigkeiten sicher liegt. Ansonsten ein tolles Auto, finde ich, mit klasse Sitzen.

 

Der Clubsport hat auch einen großen Heckspoiler, der aber am Dach nicht ganz so sehr auffällt. Im Preis beim Clubsport soll Oryxmetallicweiß mit schwarzem Dach und 18"-Felgen enthalten sein. Ob die Schaltensitze in Serie dabei sind, weiß ich nicht, gefallen mir aber sehr gut. Zur Ausstattung siehe http://www.motor-talk.de/.../...gti-clubsport-lecker-t5430390.html?...

 

Der 308 GTI gefällt mir nicht schlecht, nicht zu auffällig, aber auch irgendwie nicht so besonders. Habe ihn mir auf der IAA leider nicht so genau angesehen. Das Licht beim Stand von Peugeot war aber auch schlecht. Das Besondere ist das Gewicht mit nur 1205 Kg, also ca. 190 Kg leichter als ein Cupra 290 und ca. 345 Kg leichter als ein Astra OPC. Siehe Tabelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/.../...gti-2016-preise-9699404.html

 

Der Cupra ist schlicht und gut, mit viel Power. Hat der ST mit dem schwereren Heck eigentlich eine schlechtere Traktion als der normale Cupra, speziell als der SC?

j.


23.09.2015 22:05    |    t3chn0

Sehr interessant. Das sind genau die Kandidaten für den Nachfolger meines GTIs. Am Freitag fahre ich zur IAA, danach bekomme ich den 308 GTI zur Probefahrt.

 

Den Cupra ST 280 bin ich bereits 2x gefahren und war begeistert. Honda hat sich bei mir nicht gemeldet, trotz zweimaliger Nachfrage. Sieht mir auch etwas too much aus.

 

Jetzt ist noch der Focus RS hinzu gekommen.

 

Was man aber noch sagen muß. Im Test wird immer davon gesprochen, dass der GTI PP günstiger ist, als der 308 GTI. Das stimmt so gar nicht.

 

Denn, beim 308 GTI kann man nur 5 Optionen hinzuwählen und kommt damit auf etwa 37.800€. Der GTI PP kann mit > 30 Optionen erweitert werden und kommt damit bei gleicher Ausstattung auf 42.000€. Da ist der 308 GTI nicht nur bei der Anschaffung, sondern auch im Unterhalt günstiger.


23.09.2015 22:43    |    jennss

Weniger Optionen und damit billiger "Volle Hütte" bedeuten aber nicht, dass die Ausstattung dann auch bei gleichem Preis besser ist, oder? Hat der 308 GTI denn so viel Serienausstattung?

 

Der Type R sieht in blau schon deutlich braver aus als in rot, aber der fette Heckspoiler ist natürlich immer noch drauf.

 

Der Focus RS ist ein ganz heißes Teil und antriebsmäßig mit Allrad viel attraktiver als alle mit Frontantrieb, finde ich. Das Blau ist ein Traum. Wenn die 4000 € mehr nicht entscheidend sein sollen, hast du damit ein ganz besonderes Auto. Vom Focus RS gibt es immer nur wenige Autos, weil sie am Ende der Bauzeit des Modells kommen. Bei dem Preis kann man aber auch schon mal gucken, wie teuer der Audi S3 käme. Da bekommt man nämlich neben Allrad und 300 PS noch eine tolle Materialqualität. Der S3 Zweitürer für 39700 € hat 18"-Felgen, Xenons, feine Sportsitze etc. und da gibt es auch ein schönes Sepangblau zum normalen Metallicaufpreis. Ist aber nicht so hot wie das Blau vom Focus und die 440 Nm des Focus RS hat er auch nicht. (Overboost 470 Nm)

j.


23.09.2015 23:22    |    Stumpen88

Die Autofarbe, die Sepangblau schlägt, muss erst noch erschaffen werden. :)

 

Hast du ein Bild?


23.09.2015 23:40    |    jennss

Das Nitrousblau des Focus RS ist irgendwie schwer einzufangen, kommt im Bild direkt aus der Kamera nicht richtig rüber. Jetzt habe ich das Bild nochmal aus dem RAW bearbeitet und es sieht etwas realer aus. Es ist eine spezielle 4-Schicht-Lackierung. Auch das Gelb vom Focus ST und das Lavarot vom Fiesta ST sind tolle Farben.

BTW. Auch das Lapizblau vom Golf R finde ich super. Aber Nitrousblau ist besonderer, wenn man es vor sich sieht.

j.

 

PS: Auch noch was vom Type R aus der RAW-Entwicklung.



24.09.2015 10:22    |    pico24229

Sepangblau ist im vergleich zum VAG Grau-schwarz Einheitsbrei eine schöne Abwechslung...

... Die BMW aber mit Avusblau schon seit mehr als 20 jahren bietet.

 

Und Geschmäcker sind verschieden. Als Kind fande ich Gelb immer richtig gut an Autos, wird bestimmt auch mal wieder kommen.

Und die schönsten Farben mmn sind kashmirbeige und Amethyst von BMW


24.09.2015 10:25    |    jennss

Das Metallicgelb vom Focus ST (siehe Bild oben) ist super. Sieht m.E. nicht schlechter aus als das 8687 € teure Gelb vom AMG GT.

j.


24.09.2015 12:31    |    t3chn0

Was ich mich frage, wie bekommt man die schwarzen Felgen, mit denen der Focus RS auf der IAA steht? Im Konfigurator sind vollkommen andere aufgeführt.


24.09.2015 13:35    |    PIPD black

Zitat:

Mit dem Honda würde ich mich persönlich nicht auf die Straße trauen

Zitat:

Beim Type R geht es wohl vielen so.

Die Umfrageergebnisse sagen inzwischen etwas anderes.;):p


24.09.2015 17:30    |    jennss

Doch, ich denke, die im Konfigurator "Leichtmetallräder 8Jx19 – 5x2-Speichen-Design" sind das. Die Bilder sind dort ja nur Symbole. 1000 € Aufpreis kosten sie da.

 

Ja, der Type R hat ordentlich aufgeholt.

j.


24.09.2015 18:02    |    Sp3kul4tiuS

Für den normalen VW Kunden wäre der Honda ein NoGO.... frühere GTI klischee Mneschen mal ausgenommen ;)

 

 

Ich weiß noch nicht was ich von dem Spoiler halten soll.... bringen tut er ja was!!! .... aber mein WRX fährt ja auch ohne spoiler der nie serie war...


24.09.2015 18:42    |    Mr. Highspeed

Eindeutig der Type R. Ich stehe einfach auf prollige Autos. :). Außerdem dürfte der Honda den zuverlässigsten Motor haben.

 

Auf dem 2. Platz landet der GTI Clubsport. Die Front gefällt mir, ebenso die Schalensitze und das hochwertige Interieur. Und wahrscheinlich ist er der alltagstauglichste.

 

Platz 3 geht an den Seat. Hat zwar mehr Bums als der Golf, gefällt mir aber nicht so gut, und hat das deutlich billigere Interieur.

 

Am wenigsten sagt mir der 308 GTI zu. Von außen zu bieder und beliebig. Auf der IAA bin ich ihn probe gesessen, und mir hat die Sitzposition überhaupt nicht getaugt. Außerdem hat er die Schaltung mit den längsten Wegen. Und beim 1.6 BMW/PSA- Motor kann man gleich ein Abo auf Kettenspanner abschließen.


24.09.2015 18:42    |    McDux

Ganz klar Civic. Der einzige der irgendwo Emotionen hinbekommt. Zumal 300 PS aufh gezeigt werden dürfen. Warum es "besser" ist das ein 200 PS Golf genau aussieht wie ein R Line 75ps Golf versteh ich bis heute nicht.


24.09.2015 19:08    |    Sp3kul4tiuS

irgendwann muss man auch mal über den (guck mal Frittentheke) stehen.

 

Selber hat man eventuell ja auch Vorurteile... aber besser wenn man sie kennt :D


24.09.2015 21:02    |    Mustang_GranTurismo

Focus RS !


26.09.2015 12:51    |    t3chn0

So, ich war gestern auf der IAA und konnte mir alle Fahrzeuge genau angucken.

Cupra ST 290

 

Wie gesagt, den Cupra ST bin ich bereits 2x länger gefahren und auch der auf der IAA ausgestellte ST 290 ist wirklich super. Ich finde den Wagen optisch sehr gelungen und auch das Interieur wirkt sportlich und kompakt. Mit Performance Package (leichtere 19" Felge, Bodykit und Brembo Anlage) wirkt der Wagen in der Farbe "Dynamic" einfach super. Mein Top-Favorit.

 

 

Civic Type-R

 

Der Honda ist mal was ganz anderes. Er sieht einfach anders aus, wirkt sehr sportlich und kompakt. Für mich scheidet der Wagen leider aus, da mir das Interieur nicht gefällt und die Verspoilerung einfach too much ist. Dennoch sehr mutig von Honda, so ein Fahrzeug in Deutschland zu präsentieren. Honda-Fans werde hier wohl zugreifen.

 

GTI Clubsport

 

Super, einfach super. Der Wagen sieht live hervorragend aus. Sehr wertig und sehr sportlich, dynamisch, ohne dabei "prollig" zu wirken. Klar, als 6er GTI Fahrer geht einem da das Herz auf. Für mich nachteilig, ist die Entscheidung dem Wagen "nur" 265PS und 290PS im Overboost zu geben. Er sieht viel schneller aus. Man hätte dem Wagen ruhig IMMER 280, oder 290PS , ähnlich dem Cupra geben können. So bleibt für mich immer dieser Beigeschmack, dass ich nach 10 Sekunden Boost, wieder warten muß, bis der Wagen die Leistung wieder freigeben kann.

 

Erfahrungsgemäß knackt der Clubsport mit einigen Extras, ruckzuck die 40.000er Marke und wird bei mir wohl bei ~ 42.000€ landen. Quasi exakt der Preis vom Leon Cupra ST 290 mit voller Hütte.

 

Focus RS

 

Konnte man sich leider nicht reinsetzen, sollte aber nich viel anders sein, als der Focus ST meines Kumpels, oder meines Cousins (ST Turnier). Einzig das "Badging", andere Farben und Recaros unterscheiden sich hier. Die Materialien werden identisch sein, Cockpit Layout auch. Sieht man ja auf den Bildern. Optisch ist er deutlich dezenter als der Vorgänger, was mir persönlich gefällt. Er sieht ok aus, versteckt sein Potential optisch sehr.

Bei mir ist der Funken einfach nich übergesprungen, auch wenn der Wagen P/L mäßig unschlagbar ist. Mir gefällt weder das Interieur bei Ford (Layout, Infotainment, Haptik), noch das Exterieur (wobei der Wagen wirklich nicht schlecht aussieht!). Da sagt mir der Clubsport GTI deutlich mehr zu.

 

Astra J OPC

 

Bereits mehrfach gefahren und in letzter Itteration nun nochmal auf der IAA angeguckt. Der Wagen ist mittlerweile einfach "outdated" und man sollte sich auf den Astra K OPC konzentrieren. Alles andere wäre unfair.

 

Überraschung des Tages....

 

Peugeot 308 GTI

 

Ich war einfach nur begeistert von dem Fahrzeug. Nicht nur die Hostessen waren sehr nett, sondern auch das Fahrzeug. Hätte ich so absolut nicht gedacht. Dem Wagen wurde kaum Beachtung geschenkt (für mich unverständlich). Die zweifarbige Lackierung muß nicht sein, aber in schwarz oder rot sieht der Wagen (für mich) super aus. Sehr sportlich, stark, maskulin und dennoch null prollig, oder "in your face". Man sieht dem Wagen die Leistung nicht an und nur der Kenner wird wissen was da fährt.

 

Die 19" Felgen gefallen mir sehr, dahinter die 4-Kolben Festsattel Bremse von Peugeot Sport mit 380mm Durchmesser geschlitzt, top!

 

Bei den Franzosen hat man ja immer Bedenken im Interieur...aber hier... top Verarbeitung, sehr viel Softtouch, tolle Ziernähnte, super Lenkrad mit "Zentrierstreifen", super Navi-System (Auflösung nicht ganz so hoch wie bei VW), aber super Darstellung und Bedienung. Sound vom Denon System absolut super (im Gegensatz zum System bei Ford von Sony, oder Opel Infinity). Auch die Sitze waren traumhaft und ein Schaltknauf aus Alu.

 

Einzig der Bereich um den DVD-Slot ist aus Hartplastik, alles andere auch in den Türen aus Kunstleder, oder Softtouch. Ich habe mich in diesem Fahrzeug sofort total wohlgefühlt. Im Innenraum ist ähnlich viel Platz wie in einem Golf (minimal weniger Beinfreiheit). Ich kann dennoch mit 1,84m bequem hinter mir sitzen und auch die Kopffreiheit (mit Panoramadach) ist total in Ordnung.

 

Übrigens, der Wagen ist zwar mit 34.900€ relativ happig im Grundpreis, dafür kostet er mit voller Hütte 37.800€ was absolut fair ist, für 272PS, LED-Scheinwerfer, Navi, Soundsystem, Panoramadach, Rückfahrkamera, 19" LM Felgen, Sitzheizung, Mech. Torsen-Sperre, High Perf. Bremsanlage(an die der Clubsport GTI niemals rankommen wird).

 

Ich freue mich sehr auf die Probefahrt.

 

Nun muß entschieden werden, ob Cupra ST 290, oder 308 GTI. Die Probefahrt steht ja noch aus. Ich habe Bedenken bzgl. des kleinen Lenkrads im Alltag.

 

Das waren meine Eindrücke von der IAA.


27.09.2015 22:38    |    jennss

Vielen Dank für deine Eindrücke. Ich sehe das ein bisschen ähnlich, habe mir den 308 GTI auf der IAA aber zu wenig angesehen, leider. Der Clubsport könnte für dich doch auch noch interessant sein, kommt aber vielleicht zu spät?

Peugeot hätte die 6 Sekunden-Marke sicher knacken können, wenn sie ihm keine 19"-Felgen mitgeben würden, denke ich. Mit 17" oder 18" würde er bei vielleicht 5,8 liegen, schätze ich. Allerdings passen dann die großen Bremsen wohl nicht mehr rein.

j.


27.09.2015 23:37    |    t3chn0

Da hast du aber was verpasst.

 

Ich war am Freitag um 18h am Peugeot Stand, also relativ spät. Es waren vielleicht 3 Gäste dort anwesend, sonst niemand.

 

Ich hatte den 308 fast vergessen, um ehrlich zu sein.

 

Dann standen dort der schwarze und auch der rote auf der Bühne. Beide eher unscheinbar, aber irgendwie attraktiv, durch dieses "unschuldige". Die Felgen gefallen mir richtig gut, auch von hinten, erinnert mich der Wagen sehr an den Golf GTI. Für mich ist das was positives.

 

Ich war mir nahezu sicher, dass der Wagen im Innenraum, eine Franz. "Katastrophe" wird, mit Hartplastik wohin man nur guckt.

 

Als ich mich dann reingesetzt habe, konnte ich es kaum glauben. Diese Wertigkeit ist wirklich auf VW Niveau (ja, ich finde die Interieurs von VW wertig). Diese tollen Kontrastnähte, das Lenkrad fasst sich super an, auch der Schaltknauf.

 

Die Sitze sind wunderbar ausgeformt, man sitzt mega bequem und richtig eingeschlossen, toll! Als nächstes hatte ich Sorge, dass die Instrumente vom Lenkrad verdeckt werden, aber weit gefehlt. Alles perfekt ablesbar.

 

Doch, was ist mit dem Navi und dem Soundsystem von Denon? Das kann doch alles nicht gut sein.

 

Was ist das?.... Das Navi hat eine total saubere und schöne Darstellung. Die Menüs sind wunderbar gegliedert. Alles einfach und logisch zu bedienen. Das Denon System eingestellt, DAB angemacht und....WoW, astreiner, glasklarer Klang mit schöner Bühne und tollem Bass.

 

Ich war wirklich hin und weg von dem Wagen. Ich habe wirklich, so wahr ich hier sitze mit einem negativen Eindruck gerechnet.

 

Denn, beim Astra K hatte ich mit was total positivem gerechnet, war aber maßlos enttäuscht. Beim Peugeot (dem kein Schwein Beachtung schenkt) sieht das total anders aus. Erster Eindruck, Schulnote : 1 ...wirklich.

 

Natürlich hat mir der Clubsport auch gefallen. Aber der 308 sagt mir mehr zu, da er wahrscheinlich sehr selten sein wird.

 

Was der "Hecht" mit seinem Mustang nicht weiss, das ein sehr guter Freund von mir , Verkaufsleiter bei einem großen Ford Händler in Köln war (nun bei Kia, gleichen Hauses) und ich den Wagen in und auswendig kenne. Auch sein Modell.

 

Den Peugeot so schlecht zu reden ist wirklich pure Dreißtigkeit.

 

Er ist tatsächlich der kleine Außenseiter, aber gerade das zieht mich so an.


28.09.2015 08:18    |    McDux

Zitat:

Die Materialien werden identisch sein, Cockpit Layout auch.

Hier ist die Frage, 10/14er Facelift oder früheres Modell? Zum Facelift welches außen minimals ausfiel, ist der Innenraum hingegen um 180° gedreht worden. Wenn es das Facelift ist, dann ja der Innenraum ist identisch.


28.09.2015 09:54    |    jennss

Zitat:

Natürlich hat mir der Clubsport auch gefallen. Aber der 308 sagt mir mehr zu, da er wahrscheinlich sehr selten sein wird.

Ich denke auch, dass der Peugeot eher selten sein wird. Das sieht man am bisherigen Umfrageergebnis. Er erscheint relativ teuer. Man denkt: "35000 € und 1,6 l. Hubraum?" Preislich über dem Honda und optisch recht unscheinbar, wenn man nicht in Zweifarblackierung nimmt. Ich kann jedoch gut verstehen, dass da der Reiz liegt. Die 308er, die noch eine andere Frontpartie hatten, gefielen mir auch nicht so. Die jetzige Frontpartie ist hingegen ansprechend gestaltet, wie auch das Heck. Ich traue dem Motor gute Eigenschaften zu. Dennoch muss der Hondamotor einfach stärker sein, da 400 Nm aus 2,0 L.. Honda sollte besser noch eine dezente Version bringen, doch vermutlich geht das aerodynamisch nicht. Manche Karossen neigen wohl dazu hinten beim Bremsen abzuheben. Dann geht es nicht ohne Heckspoiler, wenn Sicherheit vorgeht. Mir ist der Peugeot jetzt auch sympathisch. Falls du ihn probefährst, wäre dein Eindruck interessant.

 

Ich finde den 208 GTI auch nicht übel und preislich natürlich deutlich niedriger. Doch der ist nicht mit 4 Türen zu bekommen.

j.


05.10.2015 20:05    |    Wiesl12

Bitte den Civic Type R in Natura anschauen, das Teil ist "brachial", ich war davon echt beeindruckt! Auf den Bildern kommt der nie so rüber wie in echt. Daneben sehen die 3 Konkurrenten fast "niedlich" aus. Für Understatement ist er natürlich nichts.


07.10.2015 07:59    |    McDux

Der Honda kommt zum Glück nicht in dezent. Der Markt ist an langweiligen Sportler doch mehr als gesättigt. Ausser dem Honda und später dem Focus sind alle anderen Modelle optisch totlangweilig. Wem der Honda zu krass ist greift halt zu einem der zahlreichen langweiligen Mitbewerber.


30.10.2015 19:38    |    forensisch

warum ein Auto mit dieser Leistung und dann in "gähn", gut muß man nicht verstehen ...

Zitat:

Ausser dem Honda und später dem Focus sind alle anderen Modelle optisch totlangweilig.

sehe ich genauso ... bleibt nur abzuwarten, wie der Allrad sich schlägt!


02.11.2015 11:46    |    Abarth1368

Eindeutig der Honda, der gefällt mir ganz besonders, danach der Golf, 308 und zuletzt der Cupra :)


04.11.2015 15:08    |    jennss

Habe jetzt Werbung vom 308 GTI in einer Zeitschrift gesehen. Die schreiben wirklich von 1205 kg Leergewicht, vollgetankt, jedoch ohne Fahrer. Dann muss das wohl stimmen. Zum Gewicht des 308 GTI gab es schon ganz unterschiedliche Angaben.

j.


23.12.2015 17:40    |    sroko

Hallo,

 

wollte nur mal sagen zu den Preisklassen:

 

Bei annähernd Vollausstattung und 10% Anzahlung und 20.000km pro Jahr kommen bei Sixt auf 4 Jahre folgende Preise ca raus (Handschalter)

 

Focus ST Kombi: 270 €

Golf GTI PP: 310 € (Verbraucht aber ca 30-40 Euro weniger Benzin im Monat als der Focus )

(Clubsport gibts noch nicht bei Sixt, ich schätze aber mal auf ca 360€ ?)

Leon Cupra Kombi: 280 €

Peugeot 308 GTI: 288 €

 

ABER Civic Type R: 389€ (Vermutlich wird der Clubsport auch in die Preisliga vom Type R kommen)

 

Dazu kommt, das der Honda in Verbrauch und Versicherung noch ordentlich zuschlägt.

Somit ist der Civic zwar Liste gleichteuer wie der Peugeot 308, aber praktisch halt viel teurer, da fast kein Rabatt.

 

Verbrauch würde ich einfach mal so einordnen bei normalen Mix mit gelegentlich etwas Spaß :-)

Wenn "theoretisch" alle von der gleichen Person bewegt werden würden, auf der gleichen Strecke

 

308 GTI: ca 8 Liter

Golf GTI PP: ca 8,5 Liter

GTI Clubsport: ca 9 Liter

Leon Cupra: ca 9,5 Liter

Focus ST: ca 10 Liter

Type R: ca 11 Liter


23.12.2015 19:31    |    McDux

Spritmonitor sagt (auf 0,5 gerundet):

308: n.a.

PP: 8,5

Cupra: 9,5

ST: 9,5

CTR: 11,5 (wobei es nur 3 gibt. Einfahrphase ect und der Spitzenreiter 14l und mehr schafft).

Also alle doch dicht zusammen. 308 gibs nicht und der CTR wird von dem Heizer natürlich stark verzogen.


23.12.2015 23:57    |    jennss

Der Verbrauch kann bei den Kosten tatsächlich viel ausmachen. Bei 20000 Jahreskilometern und 3 Liter Mehrverbrauch sind das pro Monat schon etwa 60 €. Bei Monatsraten (4 Jahre und 80000 km) entspricht das ungefähr 6000 € Extras/Neupreisdifferenz. Also könnte ein Peugeot 308 GTI neu 6000 € mehr kosten und insgesamt dennoch gleichteuer bleiben wie ein Civic Type R. Versicherung und Steuer sind noch unberücksichtigt.

j.


24.12.2015 08:40    |    Abarth1368

Wenn man bei einem sportlichen Gerät schon eine Kalkulation aufstellt, dann solltet ihr besser einen 1.4er TSI und co kaufen, dort seit ihr besser aufgehoben - verbrauchen weniger, tiefere Wartungskosten, ihr müsst euch nicht über ein zu hartes Fahrwerk aufregen und niedrigere Versicherungskosten - alles Pluspunkte :D.


24.12.2015 10:19    |    sroko

@McDux

da lag ich ja relativ gut mit meinen Werten, die ich so beim lesen im Forum gemerkt / geschätzt habe :-)

 

@Abarth1368

JA ist klar, aber irgendwo muss man die Grenze ziehen und auch noch kalkulatorisch Luft lassen nach oben.

Was ist, wenn sich z.B. mein Arbeitsweg verdoppelt in 2 Jahren usw., die Benzinpreise dann plötzlich 1,60 € pro Liter kosten usw.

 

Außerdem bin ich ein Zahlenmensch, arbeite auch im Accounting/Controlling und mag daher so Berechnungen ;-)


24.12.2015 10:42    |    Abarth1368

Mir ist eigentlich egal wie viel das Auto schluckt, das meiste daran kann man sowieso mit dem rechten Fuss steuern ;). Ich hab vor dem Autokauf noch nie in die Broschüre geschaut - ich steige ein und wenn der Wagen mir gefällt, wird gekauft :cool: - ok, ich hab erst drei Autos gekauft, aber das vorgehen wird sich kaum ändern ;).


24.12.2015 13:18    |    Stumpen88

@Abarth1368: Sry. Aber sowas finde ich immer unsinnig. Ich denke die meisten könnten den Sprit auch zahlen, wenn die Mühlen 30l verbrauchen. Nur möchte das eben keiner freiwillig. Warum mehr zahlen,wenn andere Kisten ein Stück weniger kosten?

Prinzipiell finde ich es sehr gut, wenn vor dem Kauf ganz genau kalkuliert wird, was der Wagen über die Haltezeit kosten wird. Ich würde aber trotzdem einen Wagen wählen, der mehr verbraucht, wenn er dafür ein besseres Design oder Features besitzt, die ich für wichtig empfinde. Für dieses Abwiegen muss jedoch vorher erst analysiert werden, was der Wagen im Unterhalt kostet.

 

Sehr wichtig ist für mich auch der Restwert nach 2-3 Jahren. Da wird der GTI Platz eins belegen. Knapp dahinter der Cupra und deutlich dahinter Japaner und Franzose.


Deine Antwort auf "GTI Clubsport, Type R, Cupra 290, 308 GTI"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.02.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

jennss jennss


 

Besucher

  • anonym
  • Straight-Six-69
  • Schwarzwald4motion
  • conferio
  • Alexander67
  • TFSI NRW
  • Monty M.
  • Goify
  • der_Nordmann
  • ballex

Archiv