• Online: 1.034

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

13.08.2011 13:51    |    jennss    |    Kommentare (28)    |   Stichworte: Exeo, Golf, GTI, Seat

GTI vs. Exeo - Welchen würdet ihr bevorzugen?

gti-exeogti-exeo

Hatte neulich was gelesen zum Seat Exeo, der ja vom alten Audi A4 abstammt. Wow, dachte ich, der ist mit 211 PS sogar günstiger als ein 4-türiger Golf GTI und eine Klasse höher. Jetzt kam ich zufällig gerade an einem Seat-Händler vorbei und habe (ohne Kaufabsichten) einfach mal reingeguckt. Das Amaturenbrett ist schön gemacht, aber bei meiner Sitzlängeneinstellung hat er auf der Rückbank weniger Platz als unser Golf :eek:. Was ist denn das? Naja, ok., er ist für Motor-Längseinbau gebaut, aber das hätte ich nun nicht erwartet. Leider gibt es für den Exeo im Gegensatz zum alten A4 keine großen Motoren, die die Bauweise ausnutzen könnten.

 

Der Golf bietet für seine Klasse auch einen großen Innenraum, meine ich. Der Exeo hat satte 46 cm mehr Außenlänge und dafür dann im wesentlichen mehr Kofferraum (442 l. vs. 350 l.) bei weniger Knieraum. Ansonsten hat er aber den Vorteil, dass der 211 PS-Motor auch als Kombi zu bekommen ist. Ein Schnäppchen ist er nun doch irgendwie nicht, oder? Welchen würdet ihr nehmen?

j.

 

GTI: www.volkswagen.de/.../der_golf~2Fgti.html

 

Exeo: www.seat.de/modelle_/exeo/charakter/aussen.html


13.08.2011 15:30    |    Faltenbalg17855

Exeo .


13.08.2011 15:37    |    jennss

Was spricht für dich hauptsächlich für den Exeo?

j.


13.08.2011 15:49    |    Wollschaaf

Ich würde auch den Exeo nehmen.

Er bietet mehr Auto für´s Geld und ist auch nicht nennenswert langsamer.

Platzmäßig hat der Exeo nicht viel zu bieten, man merkt ihm aber im Vergleich zum Golf an das er eine Nummer größer ist.

Gerade auf langen Reisen ist er einfach der angenehmere Begleiter.

 

Meine Eltern fahren einen Exeo ST Style+ 2.0TDI seit ca 1 1/2 Jahren und sind sehr zufrieden damit.


13.08.2011 16:08    |    jennss

Dass es den 211 PSer als Kombi gibt, macht den Exeo natürlich interessant, aber ich finde nicht, dass er innen irgendwie größer wirkt. Die Breite habe ich jetzt jedoch nicht verglichen.

Beim Exeo gibt es 3x weiß, davon 2x Metallic, finde ich ganz attraktiv.

j.


13.08.2011 16:40    |    Faltenbalg17855

Der Exeo Bietet Im Vergleich Zum Golf Mehr Auto Für's Geld . (:

Außerdem Sieht Der Exeo Einfach Geil Aus . :cool:


13.08.2011 18:08    |    Batterietester33968

Nimm den Octavia RS!

 

Da hast Du dann auch Beinfreiheit auf der Rücksitzbank.


13.08.2011 18:39    |    Christian_13

IMHO sieht der Exeo zu sehr nach Resteverwertung vom A4 aus.

Denn kann man noch so mit dem alten S-Line Krempel aufmöbeln,

das sieht IMHO etwas "bemüht" aus.

Wenn es ein Benziner mit rund 200PS sein soll,

würde ich mich für den Octavia RS Combi entscheiden.

Die stärkeren, teureren Seat sind vom Wiederverkauf m.E. auch immer

"wackeliger" als die anderen VW-Konzernmarken.


13.08.2011 19:35    |    Faltenbalg29527

Naja ich würde mir nie einen Kombi kaufen. Der einzige VW der mir gefällt ist der Jetta.

 

Aber steige ich jetzt auf einen Jetta 2.0 TSI um. Habe ich den gleichen Motor, bei weniger Liebe zum Detail.

 

Fahre übrigens den A4 aus 2005 mit dem 2.0 TFSi.

 

Hatchbacks kann man als Mensch mit Geschmack gar nicht fahren ;-)


13.08.2011 19:56    |    jennss

Ja, der Octavia RS passt preislich auch genau zu diesen beiden. Er hat 200 PS, ist das nicht ein älterer Motor? Also viel mehr Platz als der Exeo hat der Golf ja nun auch nicht, aber für eine höhere Klasse ist das erstaunlich knapp. Haben Golf und Octavia gleiche Beinfreiheit hinten?

Skoda Octavia RS: http://www.skoda.de/index.php?e=348-9-5-5-3

j.


13.08.2011 20:01    |    Christian_13

Der Motor im Oktavia und Jetta (147kW) ist im Prinzip der Golf 5 GTI-Motor.

Er gilt als der etwas robustere (ggü. dem 6er GTI) und ist daher auch

weiterhin Basis für Werkstuning wie beim Golf 5 Ed.30

und sogar beim aktuellen (Golf6) GTI Ed. 35


13.08.2011 20:12    |    Wollschaaf

Der G5 ED 30 hat nicht den gleichen Motor wie die 200PS-Variante nur mit anderer Software...dementsprechend bietet der alte 200PS-Motor keine so tolle Tuningbasis. Bei 240-250PS ist Schluss ohne größere Veränderungen.

 

Der ED 30 hatte quasi einen gedrosselten S3-Motor, der weeeesentlich mehr kann. ;)


14.08.2011 20:03    |    i need nos

genau: der ED30 geht nur mit Chip bis fast an die 300 PS heran. Ein Bekannter hatte nach dem Chippen 295 PS und 450 Nm! Hardware wurde nicht angerührt.

 

Ich mag den Exeo eigentlich sogar optisch gerne leiden, spüre aber auch immer wieder diese Resteverwertung des A4. Wenn ich´s aber nicht wüsste, dann würde ich´s auch nicht spüren;)

 

Trotzdem ist es ja wohl sehr weit hergeholt, einen Exeo mit einem Golf GTI zu vergleichen, zumal der Motor noch nichtmal identisch ist. Ich spiele damit jetzt nicht auf Quer- und Längseinbau an, sondern darauf, dass der GTI 280 Nm und der Exeo 320 hat. Somit dürfte dieser eher mit dem z.B. aus AUDI A4 und TT bekannten 2,0er mit vollvariabler Nockenwellenverstellung und 350 Nm vergleichbar sein.


15.08.2011 11:51    |    jennss

Ah, es sind doch andere Motorn. Dachte ich mir irgendwie schon. Der Exeo hat 211 PS, der GTI 210 PS.

 

Weit her geholt finde ich den Vergleich gar nicht. Immerhin passen sie doch preis- und platzmäßig gut zueinander :). Wer den GTI im Sinn hat, kann sich den Exeo auch leisten und mal anschauen.

 

Ja, man sieht den alten A4 durch, aber ich muss sagen, mir gefällt das alte A4-Cockpit (ist wohl vom Cabrio, glaube ich) besser als das aktuelle A4-Cockpit mit dieser großen "Box". Inzwischen hat Audi bei A7 und A6 ja auch wieder zu dem flacheren Cockpit zurückgefunden.

 

Der GTI ist als Sportmodell allerdings was Besonderes, das gefällt mir. Derzeit liegt der Exeo weit voraus, ähnlich weit wie der GTI35 gegen den Cupra R in der späteren Umfrage :).

 

Wie sieht es eigentlich in Sachen Federung aus? Federt der längere Exeo besser oder kann das der GTI mit optionalen elektronischen Dämpfern vielleicht (über-)kompensieren?

j.


15.08.2011 12:07    |    i need nos

puh, du stellst schon sehr spezifische Fragen, die man nur objektiv beantworten kann, wenn man beide Fahrzeuge im Vergleich fährt. Wenn es Dir wirklich ernst ist, dann musst Du wohl beide ausleihen und vergleichen;)


21.08.2011 01:56    |    Bluefon

Golf GTI vs. Seat Exeo, ich finde dieser Vergleich hinkt doch. Das ist wirklich wie Äpfel mit Birnen vergleichen. Beide Fahrzeuge stellen unterschiedliche Konzepte dar und sprechen daher auch unterschiedliche Kaufinteressenten an. Vor ca. 30 Jahren, also zu meiner Jugendzeit, habe ich mich für den damaligen Ur-Golf GTI richtig begeistert. Der aktuelle GTI kann diese Begeisterung nicht mehr auslösen, mag er technisch auch noch so perfekt sein. Dagegen begeistert mich seit ca. 1/2 Jahr mein Exeo ST, ein Auto mit einer Super-Verarbeitung und einem Super-Preis-Leistungsverhältnis. Dass der Exeo technisch "nur" ein verblichener A 4 ist, stört mich dabei überhaupt nicht, im Gegenteil ! So habe ich ein technisch ausgereiftes Fahrzeug, und als EU-Neufahrzeug sogar noch zu einem wirklichen Spottpreis bekommen. So ändern sich die Zeiten und mit ihnen die persönlichen Priöritäten ....


03.09.2011 00:05    |    Masterkenobi

Wenn ich das Abstimmungsergebniss so sehe frage ich mich warum man den Seat Exeo ST so selten auf den Straßen sieht, wo er doch so unglaublich beliebt ist.


04.09.2011 09:53    |    Wollschaaf

Ich finde 5-6000 Zulassungen im Jahr gar nicht so schlecht für ein Auslaufmodell von einer Marke, die in Deutschland nicht richtig akzeptiert ist.

 

Auch dürften die meisten potenziellen Exeokäufer ihn eher mit anderen Mittelklasseautos wie 3er, C-Klasse oder auch dem aktuellen A4 vergleichen. Da würde das Umfrageergebnis gewiss gaaaanz anders aussehen.


08.09.2011 12:34    |    Turbotobi28

Hi,

 

ich glaube den Seat haben viele Kunden einfach net auf ihrer (gedanklichen) Liste wenn es um einen neukauf geht. Gerade bei der sportlichen Mittelklasse die sehr stark durch A4,3er und C-Klasse besetzt ist spielt halt das Image eine extrem große Rolle. Und da muß man ganz klar sagen fehlt es bei Seat noch etwas.

 

Hinzu kommt das es beim Exeo lange Zeit nur ältere Motoren gab. Ich glaube der Exeo war eins der letzten Modelle das noch mit dem alten 1,8T Motor verkauft wurde. Für LPG Umrüstwillige ein Glücksfall für alle anderen eher net :rolleyes:

Auch die Automatik und moderne Diesel ließen lange auf sich warten. Wahrscheinlich wollte Audi da kein Risiko eingehen.

 

Wenn mein alter A4 8D mal nicht mehr will,was sicher noch laaaange dauert steht ein günstiger Exeo aber ganz sicher auf meiner Einkaufsliste,denn billiger dürfte es hochwertige Audi und VW Technik kaum geben.

 

In einigen Details ist der Exeo (bzw. alte A4) sogar besser als der neue. Einfach mal die Mechanik der Heckklappe an der Limo vergleichen. Der Exeo hat eine aufwändige und platzsparende Scherenmechanik. Der akteulle A5 platzraubende Bügel.

 

Gruß Tobias


23.09.2011 09:30    |    nordlicht

... dann schon eher den Leon FR mit dem gleichen Motor für noch weniger €uros!

 

Oder - wenn es ein paar €uro mehr sein dürfen - den Cupra R mit 265 PS. :D


04.10.2011 12:34    |    HyundaiGetz

Ich würd' den Exeo nehmen, da mir der "alte" A4 einfach schon recht gut gefallen hat und er sehr angenehmen zu fahren ist. Platz auf der Rückbank interessiert mich persönlich sowieso eher weniger - bzw. in den meisten Autos die ich bisher gefahren bin, war hinter mir kein Platz mehr.

 

Positiv für mich persönlich wäre beim Golf die eventuell etwas bessere Alltagstauglichkeit - hinsichtlich Einparken etc. - und das größere Händler- bzw. Werkstattnetz.


04.10.2011 12:44    |    jennss

Wie federt eigentlich der Exeo?

Wenn der Platz hinten und der Kofferraum nicht so wichtig sind, spricht in praktischer Hinsicht eigentlich mehr für ein kleines Auto, denke ich. Was für das größere Auto spricht sind evtl. Geradeauslauf, (Federungs-)Komfort und Prestige. Aber letztlich entscheidet oft das Herz :). Ein Golf ist für viele Einsätze eine schon ziemlich vernünftige Anschaffung.

Warum gibt es den Exeo eigentlich nicht mit dem Motor des Cupra R? Geht das nicht mit dem Längs- und Quereinbau? Passat, Superb und A4 gibt es auch mit mehr als 211 PS. Da muss doch noch ein Exeo Cupra folgen, oder nicht?

j.


04.10.2011 15:35    |    HyundaiGetz

Das ist der gleiche Grund warum es keinen Exeo mit Allrad gibt: Wenn der angeboten würde, wer sollte dann noch nen Audi / VW kaufen? ;)


04.10.2011 22:08    |    Wollschaaf

Der Federungskomfort des Exeo ist super...hier merkt man einfach, dass er eine Klasse über Golf & Co rangiert.

Gerade auf langen Strecken ist das Fahrgefühl wesentlich erhabener durch den längeren Radstand sowie das super abgestimmte Fahrwerk.

 

Der mit bekannte Exeo ist ein 2.0TDI Style mit 17"-Felgen.


03.05.2012 18:25    |    bennybenny

Also ich habe mir vor kurzem einen Seat Exeo ST Sport mit 170 PS TDI gekauft. Wow. Das Auto ist dermassen leise, komfortabel und gut verarbeitet. Ausserdem ist das Armaturenbrett aus dem A4 Cabrio beim Sport mit klavierlackleisten aufgehübscht. Sieht super aus. Weiß einfach keiner dass Seat so gute Autos baut. Soweit ich weiß wird bei Seat ja auch der Audi ´Q3 im Lohnauftrag gebaut. Also dürften die Herren dort von Qualität eine gute Ahnung haben oder?

 

Aber die Deutschen zahlen ja für Audi Mercedes und Co. lieber 20 Prozent mehr als für Ausländer.

 

Was man zum Exeo noch sagen sollte: der reine Listenpreis spiegelt nicht wirklich die Ersparniss: die Exeo gehen meist mit TZ für 30 Prozent NL über den Tisch.


01.06.2012 03:01    |    Pingback

Kommentiert auf: GBC Laminiergerät Inspire A4


28.12.2013 14:35    |    Lionhd

Hallo,

ich hatte einen Golf V GTI und einen A4 1.8T, auch einen Octavia 1.8T bin ich gute 4 Jahre gefahren.....der Seat Exeo bietet mir nun rundum von allem etwas, er ist fast ein Multi-Paket. Wer den kleineren Kofferraum (im Vergl. z. Octavia) und die geschrumpfte Beinfreiheit im Fond (wir fahren max. zu zweit) verschmerzen kann, bekommt viel Auto fuers Geld. Ich habe die Anschaffung meines ST 2.0 TFSI bisher nicht bereut.

Lion


28.12.2013 21:54    |    jennss

Wird Seat eigentlich wieder den auslaufenden A4 bekommen, sobald der neue A4 kommt? Das Exeo-Cockpit gefällt mir übrigens besser als die aktuellen Armaturen im A4. Hat der Exeo hinten weniger Platz als der Golf 5?

j.


29.12.2013 11:29    |    Lionhd

Soweit ich weiss, ist das Cockpit das aus dem A4-Cabrio... Die Beinfreiheit ist im Vergl. zum Golf wirklich spürbar kleiner, richtig auffällig ist es im Vergl. zum Oktavia.

Lion


Deine Antwort auf "Golf GTI vs. Seat Exeo"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.02.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

jennss jennss


 

Besucher

  • anonym
  • Schwarzwald4motion
  • Golfinator
  • DietmarS
  • tomato
  • Valiant
  • fischeredv
  • flex-didi
  • okx5
  • refi70

Archiv