• Online: 6.704

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

25.09.2013 16:22    |    jennss    |    Kommentare (43)

Welches Auto wäre eure Wahl?

golfgtd
Golfgtd

Mir ging gerade durch den Kopf, dass es zum GTD schon nette Alternativen gibt. Man könnte z.B. den 150 PS-TDI im Highline nehmen und dazu mehr Extras oder den Jetta Hybrid. So habe ich mal ein paar Autos rausgesucht aus dem VW-Konzern (sagt man noch VAG?) und alle mit DSG und 4 Türen abgeglichen auf runde 33000 €. Da wären also:

 

- Golf GTD mit ~500 € Extras, 184 PS

- Golf 2,0 TDI Highline mit ca. 4000 € Extras (z.B. R-Exterieur, R-Interieur, Panorama-Schiebedach etc.), 150 PS

- Audi A3 Sportback 2,0 TDI Ambition mit ca. 1700 € Extras (z.B. S-Line-Exterieur + ?) 150 PS

- Skoda Octavia RS Limousine mit 1300 € Extras, 184 PS

- Jetta Comfortline Hybrid mit 170 PS-Systemleistung (= 150 + 27 :)) und noch rund 1300 € Extras

- Seat Leon FR 2,0 TDI mit 5500 € Extras (z.B. mit Leder, LED, 18", Navi, Schiebedach etc.), 150 PS

 

Beim Seat Leon mit 184 PS gibt es leider kein DSG, so dass er nicht mehr so vergleichbar wäre. Bei allen außer dem Jetta kann man übrigens auch ein Schaltgetriebe bekommen.

Man muss bedenken, dass die Autos unterschiedliche Serienausstattungen haben. So haben Jetta und A3 z.B. kein Xenonlicht, sind aber ansonsten auch nicht schlecht ausgestattet. Der Jetta hat das RCD510 serienmäßig. Der GTD ist auch schon serienmäßig recht gut ausgestattet. Beim Highline und Octavia kann man die Kombivarianten auch als "Extra" sehen. (Octavia: 650 € Kombiaufpreis, Golf Highline: 875 € Kombiaufpreis).

 

Welches Auto wäre eure Wahl?

j.

 

PS: Konfiguratoren:

VW: http://www.volkswagen.de/de/CC5.html

Audi: http://www.audi.de/.../a3-sportback.html?...

Skoda: https://carconfig.skoda-auto.de/Default.aspx?checked=1

Seat: http://carconfigurator.seat.de/seat-cc/main-seat-007-de.view?msk=1#


25.09.2013 16:55    |    L-AK3390

Preis Leistung finde ich den Skoda am besten, der Jetta Hybrid hat aber auch was ;)


25.09.2013 17:22    |    emeriva

Klarer Fall:

 

Jetta Hybrid weil zukunftsweisendes Motorkonzept.

 

Aber würde ich generell 33.000 für ein Auto ausgeben wollen?


25.09.2013 17:54    |    martinkarch

Ich finde den Golf GTD durchaus das beste aus dieser Auswahl : der gefällt mir ! Und er lässt mit seinem starken Motor die restliche Diesel-Kompaktklasse (Opel, Ford, Hyundai usw...) ziemlich hinter sich.

 

Das Platzangebot im A3 ist mir zu gering, aber so gefällt er mir schon

 

Der Skoda Octavia RS bietet diese Performance nicht, bietet mehr platz als ich bräuchte

 

Jetta Comfortline Hybrid = ich will kein Hybrid. Der fährt doch ganz anders als so ein Golf, das Platzangebot ist aber geschrumpft, wegen der Batterie. Die Folgekosten, wenn was kaputtgeht, sind noch schlechter absehbar. Die Hersteller-Angaben stimmen bestimmt hinten und vorne nicht, gerade wenn du oft schnell und weit fahren willst

 

Seat Leon FR 2,0 TDI, Golf Highline 150 PS = so ließe sich was sparen, aber es spart auch am Spaß !

Würde mir aber auch gefallen, denn die Federung ist sicher langstrecken-tauglicher


25.09.2013 19:10    |    qwertzuiopasdfg

Die Wagen wäre mir persönlich zu schwach motorisiert und zu 4 zylidnerisch. Für etwas mehr Geld gibt einen C350 CDI als JW, der in Qualität als auch Fahrleistungen die genannten Wagen in die Tasche steckt. Das Problem ist halt das geringe Buget, dafür gibts ja praktisch nur ein naktes Auto. Wichtige Extra wie Leder, Xenon, Navi machen ja schon 4-5k aus.

P.s. Wenn ich bedenke welche Probleme der alte 170er TDi gemacht hatte wäre ich vorsichtig.


25.09.2013 19:15    |    djapple2

wenn ich heute die Entscheidung treffen müsste: ganz klar Octavia RS Kombi mit DSG.

Weil wir schon zwei Stück davon hatten (den neuen Octavia bekommen wir im Oktober:))und alle sehr gut liefen und kaum Probleme gemacht haben, dazu viel mehr Platz als A3, Golf oder Seat.


25.09.2013 19:24    |    L-AK3390

Beim Oktavia RS würde ich mich für ein HS in Frage kommen.


25.09.2013 19:32    |    Bert Benz

Kommt stark auf den Verwendungszweck an (Platzbedarf, Steckenprofil, Assistentenangebot) und im übrigen ist Listenpreis nicht Marktpreis.

 

Der neue Octavia RS Kombi hat auf mich sehr viel Reiz, der GTD ist relativ überteuert.


25.09.2013 20:07    |    Nihilist79

Keiner, für das Geld fährt man am besten im Mazda 6. Mittelklasse, Diesel mit ähnlichen Fahrleistungen und den bekannten Vorteilen. Wenn gebraucht, hat qwertzuiopasdfg meine Zustimmung, da ist man bei Mercedes, BMW usw. besser aufgehoben.


25.09.2013 20:21    |    scion

Jetta... einziger Nichtdiesel und einziges Stufenheck, leider kein RWD und keine Wandlerautomatik


25.09.2013 20:30    |    Nihilist79

@ scion

 

Da kann man nur jubeln denn alle schwachpunkte der genannten fahrzeuge wurden aufgedeckt. Natürlich ist der diesel immer nur wirtschaftlich in betracht zu ziehen. Btw kann man das beim mazda 6 auch ändern und fährt weiterhin günstig. fwd ist wohl bei beim neukauf nicht zu vermeiden!


25.09.2013 20:50    |    greentea868

Auch wenn er nicht zur Wahl steht würde ich einen 120d nehmen.

Heckantrieb und 184 Ps sollten ein echter Spassgarant sein.

 

Allerdings müsste man dann einige Abstriche in Sachen Platz

in der hinteren Sitzreihe und sicherlich auch Ausstattungs-

mäßig machen. Wäre halt was für Leute, die bereit sind für

Heckantrieb einen gewissen Aufschlag zu zahlen.

 

Denn um ganz ehrlich zu sein: Im Innenraum dürften sich die

meisten Hersteller nicht mehr viel geben.


25.09.2013 20:50    |    meehster

Für mich würde keines der angegebenen Fahrzeuge in Betracht kommen. Mit so alten Autos kann ich ohne H-Zulassung nichts anfangen, da ich damit nicht einmal bis nach Hause fahren dürfte. Besser wäre ein moderner Audi 200 5E als ein seit mehr als einem halben Jahrhundert veralteter TDI oder TSI.


25.09.2013 20:53    |    scion

Naja ich bin wohl kein Maßstab. Ich würde mir nie und nimmer einen Diesel kaufen und auch kein Auto, nur weil es wirtschaftlich ist. Ich mag es, mich vom Auto fahren zu lassen, daher bevorzuge ich eine Wandlerautomatik und nicht so ein hektisches DSG.

Hybrid ist außerdem die Technologie der Zukunft, siehe USA oder Japan. Da interessiert sich niemand für Diesel.


25.09.2013 21:59    |    meehster

Wegen der Wirtschaftlichkeit fahre ich mit Gas und habe damit Spritkosten, die unter einem vergleichbaren Benziner oder Diesel (wenn es ihn denn gäbe) liegen. Und selbst wenn es sich finanziell lohnen würde, Diesel zu fahren, würde ich immer noch einen PKW bevorzugen.


25.09.2013 22:01    |    jennss

Zitat:

Und selbst wenn es sich finanziell lohnen würde, Diesel zu fahren, würde ich immer noch einen PKW bevorzugen.

Nicht jeder Diesel ist ein LKW :D.

Hola, der Skoda liegt weit vorne bisher.

 

Zitat:

Hybrid ist außerdem die Technologie der Zukunft, siehe USA oder Japan. Da interessiert sich niemand für Diesel.

Das dürfte an den Dieselpreisen liegen, denke ich. In Deutschland fährt ein Diesel sogar eher günstiger als ein Hybrid. Der Jetta Hybrid ist schon was Besonderes, finde ich, aber mit den serienmäßigen kleinen 15"-Rädern ist er nicht sportlich aufgemacht. Naja, man kann ja auch größere dran machen.

j.


25.09.2013 22:18    |    meehster

Zitat:

Original geschreibt von jennss

Zitat:

Und selbst wenn es sich finanziell lohnen würde, Diesel zu fahren, würde ich immer noch einen PKW bevorzugen.

Nicht jeder Diesel ist ein LKW :D.

Natürlich nicht. Es gibt auch andere Nutzfahrzeuge, z.B. Traktoren ;)

 

Und na ja, ich würde mit einem Diesel jetzt nicht günstiger fahren. ich wohne nämlich in Deutschland, wo ich bei einem Diesel draufzahlen würde.


25.09.2013 22:35    |    Devers

Keinen der zur Wahl stehenden. Ich würde aber einen Passat nehmen mit 2.0 TDI oder den V6 Motor. Je nach jährlicher Fahrleistung natürlich.


25.09.2013 22:48    |    D1N0M1NAT0R

Würde dir am meisten BMW, Mercedes oder Japaner empfehlen, VW ist grad in sachen Qualität weit hinten und das sage ich nicht einfach so...


26.09.2013 02:07    |    RedRunner10

Der Jetta sieht am besten aus und hat einen Turbobenziner mit Elektrounterstützung anstatt einen Diesel

Leider sieht man in Deutschland selten Stufenheck unterhalb der Mittelklasse

Sogar in Russland haben die Leute mehr Geschmack als in Deutschland immerhin gibt es dort den Polo als Stufenheck


26.09.2013 08:19    |    L-AK3390

Ich finde den Jetta garnicht mal so hässlich, dazu noch als Hybrid ist es auch ein tolles Auto!


26.09.2013 09:20    |    Dynamix

Für mich ist da leider nichts dabei. Da würde ich mich eher nochmal mit den Konkurrenten beschäftigen. Auch andere Länder haben schöne Autos ;)


26.09.2013 10:22    |    Käfer1500

Ganz klar den Octavia. Aber als noch deutlich stärkeren Benziner mit Autogas-Nachrüstung.


26.09.2013 12:10    |    L-AK3390

Den TSI Motor mit Autogas? geht das überhaupt?


26.09.2013 12:54    |    HyundaiGetz

Bei der Auswahl würde ich wohl zum Octavia (einfach schick) oder dem Jetta (interessante Technik) greifen. Wobei ich den aktuellen Seat Leon auch sehr schick finde.


26.09.2013 12:59    |    L-AK3390

Da finde ich den Leon aber etwas zu klein...


26.09.2013 14:37    |    jennss

Der Leon hat als 4-Türer doch nicht weniger Platz als der A3, oder?

Der A3 ist als Ambition auch sehr schick, finde ich, aber ihm fehlt das besondere wie dem GTD.

j.


26.09.2013 15:16    |    jennss

Hier wird über den Octavia RS berichtet: http://www.motor-talk.de/.../...itzer-mit-kofferraum-t4602010.html?...

Toll finde ich die Farbe, die beim GTD viel Aufpreis kosten würde (~Deep Blue).

j.


27.09.2013 18:55    |    jennss

Wenn man außerhalb der Golf-Plattform guckt, findet man natürlich auch noch attraktive Autos. Wer auf PS verzichten mag und ein fein gefedertes Auto möchte, kann den 3er BMW nehmen, z.B. den 316d (116 PS) nackt (10,8 Sek von 0 auf 100, 33400 € ohne Extras mit Automatik). Oder den 120d (184 PS) mit 1500 € Extras (7,1 Sek von 0 auf 100, 31500 € ohne Extras, 5-türig mit Automatik).

j.


28.09.2013 00:22    |    L-AK3390

Da bekommt man ja einen 316d ohne nicht´s wo der Oktavia alles hat :)


28.09.2013 00:31    |    jennss

Ja, sachlich spricht nicht so viel für den 316d, aber er bietet halt Prestige und maximalen Komfort, ist eine Klasse darüber. Als direkten GTD-Konkurrenten kann man ihn nicht mehr sehen, aber als Alternative, mit ganz anderen Reizen. Ich bin mal ein paar Kilometer einen 3er Kombi gefahren (alten 316i). Der fuhr komfortabel, aber nicht schneller als unser Golf TDI mit 105 PS. Ich denke, mehr PS bringen eher Spaß als ein besserer Komfort. Meine Wahl wäre auch der GTD oder der RS. So schlecht dürfte der Jetta allerdings auch nicht abgehen. Immerhin in 8,6 Sek. auf 100 lt. Datenblatt.

j.


28.09.2013 00:35    |    L-AK3390

Wenn du den 3er in Betracht ziehst würde ich mich auch richtig A4 informieren ;)


28.09.2013 11:17    |    scion

Zitat:

sachlich spricht nicht so viel für den 316d, aber er bietet halt Prestige

...jetzt übertreibst du aber, wo bietet denn ein 3er BMW Prestige? Wenn du das über den 7er gesagt hättest, vielleicht, aber ein 3er ist eine normale Mittelklasselimousine und mehr nicht.


28.09.2013 11:46    |    jennss

Na, der 3er ist eine Klasse höher als Golf & Co. Zum Golf gehört der 1er BMW. Prestige ist relativ :).

j.


28.09.2013 20:39    |    L-AK3390

Da finde ich immer noch den A4 8K FL schöner als ein 3er...!


29.09.2013 10:20    |    jennss

Das wäre auch mal eine interessante Umfrage: "Was wäre bei gleichem Preis eure Wahl: Ein Auto der Klasse vom 3er oder A4 oder eins in der Golfklasse mit jedoch mehr PS?"

Der A4 ist auch ein feines Teil. Im Moment gewinnt aber der 3er wohl fast alle Vergleiche in Zeitschriften, wenn ich mich nicht irre. Naja, was ist schon ein Sieg im Vergleichstest? Das sind meist eh nur wenige Punkte Differenz und die Bewertung ist auch immer sehr subjektiv.

j.


29.09.2013 11:47    |    L-AK3390

Der Jetta ist aber auch ein sehr schickes Auto, die bekommt auch schon für ein günstigeren Preis...


29.09.2013 13:26    |    jennss

Über dem 140 PS-Diesel sind dann nur noch Benziner (bis 210 PS) zu bekommen. Schade vielleicht, aber die Rolle gehört dem Hybriden.

Preislich etwas über dem Jetta Hybrid ist der BMW i3 für knapp 35000 €, ebenfalls mit 170 PS, aber ohne Verbrennungsmotor. Der ist eher was für Mutige, die sich an den reinen E-Antrieb trauen.

http://www.bmw.de/de/neufahrzeuge/bmw-i/i3/2013/antrieb.html

Naja, einen 34 PS-Benziner gibt es gegen Aufpreis als Range Extender, aber der bringt 120 kg Gewicht und Kosten.

j.


29.09.2013 14:33    |    L-AK3390

Ich habe die Tage erst wieder ein aktuellen Jetta gesehen, der 2.0TDI hat echt eine sehr gute Figur gemacht.

 

Ich werde mein A4 noch 2-3 Jahre fahren, ein Jetta könnte ich mir durchaus als Nachfolger vorstellen.


29.09.2013 15:31    |    jennss

In 2-3 Jahren dürfte der Jetta dann wohl auch auf der Plattform des Golf 7 stehen.

j.


Deine Antwort auf "Golf-GTD-Konkurrenz (~33000 €)"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.02.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

jennss jennss


 

Besucher

  • anonym
  • pcAndre
  • beburgy
  • Brot-Herr
  • notting
  • Kaesespaetzle
  • GoLf 3 Bastler
  • flex-didi
  • Schwarzwald4motion
  • BaldAuchPrius

Archiv