• Online: 3.678

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

03.09.2014 23:05    |    jennss    |    Kommentare (32)

Welches Auto gefällt euch besser?

Wer möglichst viel PS möglichst günstig haben möchte, findet unter der GTI-Klasse zwei Zweitürer bei VW: Den Beetle und den Scirocco. Beide liegen zwischen 26000 und 27000 € bei vergleichbaren Fahrleistungen und schon inkl. Radio RCD310. Xenons mit LED-Tagfahrlicht sind beim Beetle allerdings billiger (780 € vs. 1225 €). Man kann bei beiden aber schon gut mit der Serienausstattung klarkommen. Der Beetle hat dabei den 210 PS-Motor aus dem 6er-GTI. Der Scirocco hat offenbar einen neuen 2,0 TSI mit nur 180 PS. Dennoch sind die Fahrleistungen praktisch gleich:

 

Beetle 210 PS:

Kraftstoffverbrauch kombiniert 7,3 l/100km

Hubraum 1.984 cm³

Max. Leistung 155 kW (210 PS) bei 5.300 - 6.200 /min

Max. Drehmoment 280 Nm / 1700 - 5200 1/min

Emissionsklasse EURO 5 J keine

Leergewicht 1.391 kg

Höchstgeschwindigkeit 229 km/h

Beschleunigung von 0-80 / 0-100 km/h 5,3 s / 7,3 s

Elastizität 80-120 km/h (4./5. Gang) 6,5 s / 8,5 s

 

Scirocco 180 PS:

Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,0 l/100km

Hubraum 1.984 cm³

Max. Leistung 132 kW (180 PS) 4.200 - 6.200 /min

Max. Drehmoment 280 Nm / 1250 - 4500 1/min

Emissionsklasse Euro 6

Leergewicht 1.364 kg

Höchstgeschwindigkeit 227 km/h

Beschleunigung von 0-80 / 0-100 km/h 5,2 s / 7,4 s

Elastizität 80-120 km/h (4./5. Gang) 6,0 s / 8,0 s

 

Interessanterweise gibt es bei beiden im Gegensatz zum Golf schöne Serienfarben und eine große Auswahl an tollen Felgen. Welches Auto gefällt euch besser?

j.

Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 1 fand den Artikel lesenswert.

03.09.2014 23:36    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Scirocco 3:

 

Scirocco MJ 2015 (Übersicht der Neuerungen)

 

[...] teuer wie ein 210 PS-Beetle, fiel mir auf. Da habe ich die mal in einer Umfragen gegeneinander gestellt:

http://www.motor-talk.de/.../duell-beetle-scirocco-t5043777.html

j.

[...]

 

Artikel lesen ...


03.09.2014 23:39    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Beetle:

 

Beetle GSR

 

[...] Sport habe ich mal in einer Umfrage gegen den etwa gleich teuren Scirocco 2,0 TSI mit 180 PS gestellt:

http://www.motor-talk.de/.../duell-beetle-scirocco-t5043777.html

j.

[...]

 

Artikel lesen ...


03.09.2014 23:56    |    Wollschaaf

Not gegen Elend...anders kann man diesen Vergleich wohl nicht nennen.

Ich habe mich zum Scirocco durchringen können, aber eigentlich müsste man das abstimmen sein lassen!


04.09.2014 01:21    |    jennss

Also ich finde beide attraktiv. Beim Scirocco könnte man noch ca. 2000 € drauflegen und dann den 220 PS-Motor aus dem GTI nehmen, aber der 180er passt preislich genau zum 210er vom Beetle :). Für Fahrspaß ist der Motor so ziemlich das wichtigste. Da ist man mit solchen Fahrleistungen für unter 27000 € Listenpreis schon ziemlich gut bedient. Der 180 PSer aus dem Scirocco hat übrigens mehr Drehmoment als der 180er im Leon FR. Den 180 PS-2,0 TSI mit 280 Nm würde ich auch gerne im Golf sehen. Vielleicht kommt der ja noch als GT.

Beim Beetle ist die schlechtere Aerodynamik wohl etwas hinderlich. Daher auch der relativ hohe Verbrauch.

j.


04.09.2014 07:50    |    Wollschaaf

Fahrspaß geht für mich mitnichten vom Motor aus, sondern vom Fahrwerk und hübsch zügiger Kurvenfahrt.

Das beherrscht kein Golf oder seine Ableger richtig, nicht mal die sportlichsten a la S3/Golf R.

 

Geradeaus durch die Gegend bolzen kann jeder. Aber das mir das Spaß macht, dafür brauchts mindestens die doppelte Leistung.


04.09.2014 08:55    |    meehster

Zitat:

Original geschreibt von jennss

Für Fahrspaß ist der Motor so ziemlich das wichtigste.

Zitat:

Original geschreibt von Wollschaaf

Fahrspaß geht für mich mitnichten vom Motor aus, sondern vom Fahrwerk und hübsch zügiger Kurvenfahrt.

Für mich liegt die Wahrheit in der Mitte.

Ja, der Motor sollte willig hochdrehen und m Kurvenausgang wirklich spontan reagieren und in der Kurve ist ein etwa konsttantes Drehmoment hilfreich, aber vor allem das Fahrwerk sollte neutral abgestimmt sein. Bei Letzterem versagt VW kläglich.

 

Dabei kommt es nicht auf die absoluten Werte an. Als Spaßauto habe ich z.B. einen Daihatsu Cuore L701. Dort habe ich einen spontan ansprechenden Motor, dort habe ich ein neutrales Fahrwerk, wo ich mit dem Gaspedal nahtlos zwischen Über- und Untersteuern hin- und herwechseln kann. Daß die Längs- und Querbeschleunigungen nicht die höchsten sind, führt indirekt zu noch mehr Spaß. Oder wie es mal jemand in einem anderen Forum ausgedrückt hat: "Da kannst fahren wie ein Geisteskranker und von außen bekommt das niemand mit." Recht hat er.


04.09.2014 09:44    |    PIPD black

Zitat:

Welches Auto gefällt euch besser?

Beide nicht. Aus dem Konzern würden mich nur noch der CC, Leon und Octavia reizen....wenn überhaupt.

 

Zitat:

Wer möglichst viel PS möglichst günstig haben möchte, findet unter der GTI-Klasse zwei Zweitürer bei VW

Sehr gewagte These. Worauf beruht diese Aussage? Ich denke, da gibt es bessere Preis-Leistungs-Fahrzeuge als bei VW, denn 27 k€ für nen UNPRAKTISCHEN Golf (was anderes sind die beiden auch nicht) NEIN DANKE


04.09.2014 09:52    |    jennss

Zitat:

Sehr gewagte These. Worauf beruht diese Aussage? Ich denke, da gibt es bessere Preis-Leistungs-Fahrzeuge als bei VW, denn 27 k€ für nen UNPRAKTISCHEN Golf (was anderes sind die beiden auch nicht) NEIN DANKE

Naja, wer einen Zweitürer kauft, kauft eh nicht so 100% praktisch :). Gibt es Autos von VW mit mehr als 210 PS preislich unter dem Golf GTI? Evtl. wäre der kommende Polo GTI ein Konkurrent, wenn es eh nicht so sehr auf Platz ankommt. Wann kommt der wohl?

j.


04.09.2014 09:56    |    PIPD black

Warum MUSS es ein Auto von VW sein?;)

Da gibt's doch auch was von Ratiopharm anderen Herstellern, womit man glücklich werden und schnell sein kann.


04.09.2014 10:02    |    jennss

Muss es nicht :). Die beiden hier genannten stehen so schön in Konkurrenz zueinander, dass ich fand, dass man sie mal gegeneinander laufen lassen sollte. Ich könnte mir vorstellen, dass VW einen der beiden wegen zu geringer Verkaufszahlen einstellen wird. Wer sollte das dann sein oder um wen wäre es mehr schade?

j.


04.09.2014 10:15    |    meehster

Mir ist eben noch etwas aufgefallen: Beim Scirocco können die Daten so nicht stimmen.

 

Wenn sie stimmen würden, hätte er im Bereich von 4200 bis 4500/min sowohl konstante Leistung als auch durch das konstante Drehmoment steigende Leistung

Oder sowohl konstantes Drehmoment als auch durch die konstante leustung sinkendes Drehmoment.

Das kommt irgendwie nicht hin ;)

 

Leistung ist bekanntlich Drehmoment man Drehzahl mal 2 mal Pi.

 

 

Es ändert sich allerdings nichts an der Tatsache, daß beide nichts für mich wären. Für ein Spaßauto sind die viel zu schwer, viel zu untersteuernd, das ESP stört und und und.


04.09.2014 10:36    |    PIPD black

btw: Das Xenon dürfte beim Beetle günstiger sein, da dort die 25(???)-W-Sparversion (keine SWRA, keine ALWR) verbaut ist.....wenn ich mich nicht irre.

 

Warum sollte man einen einstellen?

Die Technik ist da, das Auto ist homologiert, Baukasten macht alles möglich.....macht keinen Sinn da aktuell was zu streichen.....außer beim Modell- oder Designlinienwechsel die ganze Nische zu sparen....und da wird's wohl eher den Rocco treffen als den Beetle, da dieser noch eher "Kult" und zumindest optisch weiter entfernt vom Golf und somit eigenständiger ist als der Rocco. Vor allem zieht das Cabrio noch ein paar mehr Käufer(innen) an als das "Coupe".

 

Wenn dann auch noch das Jetta-Coupe tatsächlich kommen sollte, ist die Luft für den Rocco ganz ganz dünn.


04.09.2014 11:44    |    jennss

Ja, das denke ich auch, eher bekommt der Scirocco keinen Nachfolger mehr als der Beetle. Schade fände ich es. Optisch finde ich den derzeitigen Scirocco sehr attraktiv. Wenn mir der Platz reichen sollte, würde ich den Scirocco einem Golf vorziehen.

 

Zu den Daten: Die stammen aus dem Konfigurator. Und ja, da kann was nicht stimmen, komisch. Ich kann mir die konstante Leistung ab 4200 Umdrehungen nicht vorstellen. Oder der ist richtig gedrosselt, aber dann könnte das Drehmoment nicht bis 4500 U. gehen.

 

Wo sitzt man eigentlich hinten noch besser, im Beetle oder im Scirocco?

j.


04.09.2014 13:07    |    HyundaiGetz

Ich habe mich für den Scirocco entschieden. Warum?

 

Den Beetle finde ich optisch ganz in Ordnung, allerdings fällt der Innenraum - besonders hinsichtlich des angesetzten Preises - deutlich ab.


04.09.2014 13:49    |    golffreiburg

Gerade der Innenraum des Beetle ist absolut spitze. Dieses etwas auf Nostalgisch getrimmte - einfach klasse. Der Beetle ist wunderschön, das Teil in Rot und ich würde den jedem Porsche vorziehen, aber da spricht auch wohl eher ein Käfer Fän in mir ;-) selbst die Basisversion finde ich schöner als jeden Golf, Scirocco, Polo, Passat .... Aber das ist meine Meinung.


04.09.2014 13:52    |    meehster

Ich würde ja gern Scirocco. Aber nur als 1,8er.

 

Der neue sieht einfach fett aus. Fett im Sinne von übermäßig dick. Die zweite Generation des Beetle im Grunde auch.

Die jeweiligen Vorgänger dagegen waren OK. Und für einen Sciroco White Cat würde ich fast töten.


04.09.2014 14:27    |    jennss

Zitat:

Ich würde ja gern Scirocco. Aber nur als 1,8er.

Der 1,8er im Leon FR hat aber nur 250 Nm.

 

Zitat:

Der Beetle ist wunderschön, das Teil in Rot und ich würde den jedem Porsche vorziehen,

Dann sollte es schon ein Beetle R sein :). Passen da Allrad und 270 PS rein?

j.


04.09.2014 14:56    |    meehster

"Nur" 250 Nm - dagegen gibt es in den meisten Autos eine Abhilfe namens "Getriebe". Das macht auch aus den 88,3 Nm an der Kurbelwelle meines alten Daihatsus 1264 Nm an der Achse :)

 

Aber als der begehrenswerte Scirocco gebaut wurde, hatte Seat afaik auch nur Marbella, Ibiza, Malaga und Terra im Programm.

 

Und sowieso habe ich beschlossen, daß mein T4 mein letzter Turbo gewesen sein wird. Auch wenn mich der quer eingebaute Reihensechszylinder im T6 schon ewas fasziniert ;)


04.09.2014 16:16    |    PIPD black

Als Käfer-Fän müßte eigentlich jeder Porsche dichter am Käfer sein als der Beetle.;)


04.09.2014 19:36    |    meehster

Heißt ja nicht umsonst "Flachkäfer" ;)


05.09.2014 00:14    |    roehrich6

Beim Beetle ist auch interessant,daß es keinen Nachfolger von ihm geben wird.

VW wird auch den Eos einstellen.

Beide werden ohne Nachfolger auslaufen.

Aöso wenn man einen Beetle mit ordentlich Musik unter der Haube mit reichlich Ausstattung kauft, könnte er einmal ein interessantes Sammlerobjekt werden.

 

Die letzten R32, also die letzten richtig schönen 6Zylinder von VW haben schon stolze Sammlerpreise...


05.09.2014 10:05    |    Dr. Shiwago

Zitat:

Beim Beetle ist auch interessant,daß es keinen Nachfolger von ihm geben wird.

Wer sagt das? In USA und China ist er doch sehr erfolgreich. Vom ersten Modell wurden immerhin 1,3 Millionen abgesetzt. Das dürfte der Aktuelle noch toppen.


05.09.2014 10:11    |    Dr. Shiwago

Im Grunde liebe ich den Beetle. Was mich vom Kauf abhält? Die vergleichsweise schlechten Fahrleistungen, der Hartplastik Innenraum und ich brauche eigentlich einen Viertürer.


05.09.2014 10:12    |    roehrich6

War ein Interview mit VW, war vor kurzem auch auf MT.


05.09.2014 10:15    |    Dr. Shiwago

@roehrich6

In den Interview wurde aber kein Modell erwähnt. Die Rede war nur davon, dass einige Modelle infrage gestellt werden. Den Beetle wird das sicher nicht betreffen.


05.09.2014 10:17    |    roehrich6

Beetle, Eos laufen aus, Scirocco ist noch nicht fix


05.09.2014 11:54    |    PIPD black

Vom Beetle gibt es schon ein echtes Sammlerstück....den limitierten RSi.


05.09.2014 12:15    |    jennss

Das ist noch der alte "New Beetle" :). Die 225 km/h schafft der 210 PS-Bettle jetzt auch schon. VW sollte noch einen echten Beetle R bringen. Ich denke, der könnte beliebt sein, so mit Allrad und vielleicht auch 300 PS zum Golf R-Preis. Ist doch alles modular, dürfte nicht kompliziert sein, oder?

j.


05.09.2014 12:53    |    HyundaiGetz

Zitat:

Gerade der Innenraum des Beetle ist absolut spitze. Dieses etwas auf Nostalgisch getrimmte - einfach klasse. Der Beetle ist wunderschön, das Teil in Rot und ich würde den jedem Porsche vorziehen, aber da spricht auch wohl eher ein Käfer Fän in mir ;-) selbst die Basisversion finde ich schöner als jeden Golf, Scirocco, Polo, Passat .... Aber das ist meine Meinung.

Mir geht es bei dem Punkt weniger um die Optik als um die Qualität bzw. die verbauten Materialien. Die finde ich hinsichtlich des Preises mehr als dürftig.


05.09.2014 13:57    |    Käfer1500

(x) keiner von beiden!

 

Der scIROCco ist einfach nur hässlich und der Beetle war wohl der am schlechtesten verarbeitete Leihwagen, den ich je hatte!

 

Wenns schon was aus dem VAG Konzern sein muss: Octavia III RS! Den gibts sogar als Kombi, alles andere taugt für mich eh nicht ...

Oder den Leon Cupra 280, aber für mich nix, da nicht als ST.


05.09.2014 15:56    |    golffreiburg

Zitat:

Beide werden ohne Nachfolger auslaufen.

Na dann ab in die Werkstatt, so ein Auto muss doch dicht bleiben! :D


23.10.2016 13:16    |    jennss

Hat der Scirocco eigentlich mehr Platz hinten als der Beetle?

j.


Deine Antwort auf "Duell Beetle - Scirocco"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.02.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

jennss jennss


 

Besucher

  • anonym
  • TFSI NRW
  • fuerni81
  • Armin-TR
  • Wilfried53
  • christophrudolf
  • John.Yossarian
  • andy_neu
  • JürgenS60D5
  • Datschi0825

Archiv