• Online: 1.045

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

06.03.2016 15:49    |    jennss    |    Kommentare (50)

Welche 3 Autos gefallen euch von diesen am besten?

Ich schau gerade nach Autos in der Preisklasse knapp über 30000 € und habe hier welche zwischen 31000 und 32000 € rausgesucht, die mich reizen könnten. Bedingungen sind:

4 Türen, mind. Kompaktklasse, Parkpiepser oder mind. Rückfahrkamera, Xenon oder LED-Licht, Bluetoothradio.

Ein Auto ist bei uns erst im nächsten Jahr dran, aber ich gucke schon mal :). Mich interessiert einfach, welche Autos anderen hier am meisten gefallen. Wählt bitte 3 Autos aus. (Mehrfachauswahl erlaubt)

 

Der Octavia 4x4 und der Volvo haben hier Automatik, alle anderen haben Handschalter, was für mich ok. ist. Es sind relativ kleine Ausstattungen, dafür aber immer eine gute Basis.

 

Welcher dieser Autos wäre eure Wahl?

j.

 

 

Mini Cooper S Clubman 192 PS, 7,2 s., 228 km/h

VW Golf GTI 220 PS, 6,5 s., 246 km/h

Skoda Octavia 1,8 TSI 4x4 DSG 180 PS Allrad, 7,4 s., 229 km/h

Skoda Octavia RS 220 PS, 6,8 s., 248 km/h

Audi A3 Limousine oder Sportback 1,8 TFSI 180 PS, 7,2 s., 242 km/h

Audi A4 1,4 TSI 150 PS, 8,7 s., 210 km/h

Mercedes CLA180 122 PS, 9,0 s., 210 km/h

Mercedes A200 156 PS, 8,1 s., 224 km/h

Ford Focus ST 250 PS, 6,5 s. 250 km/h

Volvo V40 T3 Automatik 152 PS (Keine Fahrleistungen auf Homepage?)

 

PS: Habe leider im Gesamtbild den A4 vergessen :(.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 11 fanden den Artikel lesenswert.

06.03.2016 17:00    |    Reifenfüller47376

Von Listenpreisen halte ich generell nicht viel (außer natürlich, wenn es um einen Firmenwagen geht, wo nur der Listenpreis zählt), schwer vergleichbar wenn es für ein Modell keinen, für ein anderes 40% Rabatt auf Liste gibt?

 

Aber um mal beim Listenpreis zu bleiben:

Mazda 6 Limousine 192PS Sportsline, 7,8 s., 223km/h, 33.890€ (hat dafür mehr Ausstattung)


06.03.2016 17:08    |    jennss

Der Mazda 6 ist tatsächlich sehr attraktiv, auch äußerlich. Ich habe mich aber auch schon bei den anderen zurückgehalten, mehr an Leistung oder so draufzupacken, um unter 32000 € zu bleiben :).

Stimmt schon, dass man nicht alle UVPs direkt vergleichen kann, aber Rabatte sind auch nicht so einfach zu vergleichen, weil sehr individuell.

Mich reizen hier schwächere wie ein CLA ebenso wie die stärkeren wie GTI oder ST. Der Audi A1/S1 ist nach Probesitzen doch etwas zu klein für uns. Der Polo ist innen übrigens größer (Sitze hinten sind nicht ganz so steil). Falls noch ein Polo R kommt, könnte der interessant sein.

j.


06.03.2016 17:16    |    Reifenfüller47376

Dann den Mazda 6 eben mit dem 165PS Motor, damit ist er immer noch flotter als so manch anderer auf der Liste ;)

 

Die 6er Limousine sieht echt Klasse aus, imo in echt noch besser als auf Fotos.

 

Der neue Kia Optima ist vllt. auch einen Blick wert, scheint gut gelungen zu sein.


06.03.2016 17:31    |    Maguse

Nach 6er GTI hab ich seit einem Jahr einen Focus ST hab meine Wahl nicht bereut, deshalb von allen gezeigten eindeutig Focus ST :-)


06.03.2016 17:37    |    jennss

Ja, stimmt, die 165 PS-Variante wäre möglich. Hatte ich nicht dran gedacht. Mit 9,1 s. und 216 km/h liegt er trotz 165 PS jedoch nur auf den Fahrleistungen vom CLA180 mit 122 PS, wobei jedoch die Daten natürlich nicht alles sagen und sich der Mazda dennoch schneller fahren könnte :).

Kommt eigentlich noch ein neuer Mazda 3 MPS o.ä. heraus?

j.


06.03.2016 17:41    |    jennss

Zitat:

Nach 6er GTI hab ich seit einem Jahr einen Focus ST hab meine Wahl nicht bereut, deshalb von allen gezeigten eindeutig Focus ST :-)

Das ist interessant. Wo siehst du im Vergleich zum GTI die Reize des ST? Wolltest du einfach was Neues oder hat dich der Focus auch sonst mehr überzeugt? Ich finde die Farben race blau und sunset gelb ja klasse :).

j.


06.03.2016 18:06    |    Tomy 69

@ TE

 

hast du dir schon mal den Seat Leon Cupra angeschaut?


06.03.2016 19:31    |    apfelgruener

Der neue Clubman ist ja gar kein Clubman, sondern nur irgendeine Marketingsch *** .... Wenn überhaupt "Mini", dann den ganz normalen.

 

Bleiben für mich der Volvo oder der Ford übrig.


06.03.2016 20:02    |    jennss

Ich bin überrascht, dass Volvo und Ford derzeit so weit vorne liegen. Dabei sind die beiden recht unterschiedlich, aber jeder hat wohl so seine Reize.

 

Der Cupra ist auch sehr interessant, passte hier preislich nicht mehr ganz dazu (auch wenn er dafür gut ausgestattet ist).

j.


06.03.2016 20:08    |    Tomy 69

Der GTI ist günstiger als der Cupra?

 

Bei SEAT gibt es im Moment einiges an Nachlass.


06.03.2016 20:42    |    Maguse

@jenns wollte erst wieder den 7er Performance bzw. Auf jeden Fall den Clubsport nur kam der 2015 eben nicht und der Performance GTI fuhr mir einfach zu synthetisch, keine Ahnung wie ich es ausdrücken soll,einfach langweilig, da kam im 6er GTI mehr Emotionen rüber, bin dann durch Zufall den ST gefahren und das Auto macht einen richtigen Spass, Kombination Motor Fahrwerk spitze,dazu noch top Konditionen und Rabatte, musste ich zuschlagen und hab es eben nicht bereut....


06.03.2016 21:38    |    jennss

Zitat:

Der GTI ist günstiger als der Cupra?

Ja, zumindest nach UVP. Der Cupra ist aber billiger, wenn man die Ausstattung abgleicht (DCC, Radio, Parkpilot), käme hier jedoch über 32000 €. Rabatte wären in meinem Fall bei VW höher, da Seat zum Schwerbehindertenrabatt (bin gehörlos) keinen weiteren Rabatt gibt bzw. diesen verrechnet und dazu bei einer Finanzierung auch nicht den günstigsten Prozentsatz gibt. Das ist leider bei vielen Herstellern so, so dass der Schwerbehindertenrabatt dann nicht mehr viel bringt (Bei VW wird der Schwerbehindertenrabatt hingegen draufgerechnet und kann mit anderen Rabatten kombiniert werden).

 

Zitat:

bin dann durch Zufall den ST gefahren und das Auto macht einen richtigen Spass, Kombination Motor Fahrwerk spitze,dazu noch top Konditionen und Rabatte, musste ich zuschlagen und hab es eben nicht bereut....

Ich denke, ich muss mir den Ford mal näher ansehen :). Der ST hat sogar noch mehr Drehmoment als der GTI. Wie liegt dein Durchschnittverbrauch bei welcher Fahrweise?

j.


06.03.2016 21:53    |    meehster

Bei mir würden die alle rausfallen, denn ich würde mich nicht mehr so sejr verschlechtern wollen.

 

Mein eigenes Auto lag als es vor 5 Jahren neu war laut Liste mit den Extras auch in dem Preisbereich, ist aber ein ganz anderes Kaliber.


06.03.2016 23:16    |    Uncle__Sam

Für 29.000,- gibt's 'nen '60er Oldsmobile 88 Delta Dynamic Four Door Hardtop Sedan mit 6.0 Liter V8 – ich müsste da nicht lange überlegen…


07.03.2016 05:45    |    Maguse

@jenss der ST hat 2 Nachteile,zum einen braucht er etwas mehr Sprit, bei 20% Autobahn 10% Stadt und 70% Landstrasse und einem normalen Fahrstil nimmt der ST gute 9 Liter Ultimate, der 6er GTI brauchte da nur 8. Stört mich bei 10000km im Jahr aber wirklich nicht und das andere ist der exorbitant grosse Wendekreis, ich muss an Stellen zurücksetzen,wo ich vorher locker rumgekommen wäre, also ein wendiges Stadtauto ist es nicht. Dagegen stehen aber wie gesagt der Motor Fahrwerk die super Sitze und das Navi mit Sync 2 ist toll genauso Lenkradheizung Fronscheibenheizung, ,kein Kratzen mehr morgens 2 Minuten und ich kann fahren, der Klang im Innenraum beim Beschleunigen klingt wie ein Fünfzylinder, aussen kriegt er jetzt noch ne Bull-x Auspuffanlage,dann sollte das auch passen.Mittlerweile gibts auch 7 Jahre Garantie gegen einen humanen Aufpreis bei Ford Neuwagen .


07.03.2016 07:25    |    Bavaria R

Ich würde mir wünschen dass es in der Preisklasse mal ein vernünftigen "Hybrid" gibt wie Gold GTE oder Lexus ISxxx und durch Subvention vom Staat auch mal so 30k kostet, dann würde das echt interessant werden für einen Hybriden mit 200-300 PS Systemleistung


07.03.2016 07:58    |    pico24229

Ich würde mir in der Klasse einen bmw 3er holen.

Aus der Liste gefällt mir der A4 und der A200 noch am besten.


07.03.2016 08:51    |    JürgenS60D5

Lol.... dass ein 318i in der Basis 30.450€ kostet, und dann mit Parkpiepser (490) oder mind. Rückfahrkamera, Xenon oder LED-Licht (990), Bluetoothradio die Vorgabe 32.000€ reisst, ist dir bekannt? Und dann hat der 318i 136PS... ist schon ne Rakete!

 

In Kürze kommt der V40T4 mit 190PS, der noch locker in das Budget passt. Der T3 hat 210 Topspeed, 8,3 0-100.


07.03.2016 10:06    |    jennss

Ja, den V40 T4 hatte ich schon gesucht, aber im Konfigurator war der noch nicht drin. Den finde ich in der Tat attraktiv. Nur sind die ganzen Ausstattungslinien bei Volvo etwas unübersichtlich, finde ich. Ganz schön viele. In der Mittelklasse ist der A4 schon recht günstig. Der 150 PS-Motor ist da quasi ein Schnäppchen, zumal er auch schon serienmäßig Alufelgen, Xenon und Bluetooth hat. Da passt dann noch ins Budget das schöne Nussbaum-Dekor.

 

Der C160 ist auch attraktiv, aber wenn man die Ausstattung betrachtet, ist er doch um einiges teurer als ein CLA oder auch A4.

 

Wenn mehr Platz für Extras bleiben soll, kann man auch einen A3 mit 1,4 TSI nehmen, aber den Motor (140 PS im Golf 2013) habe ich praktisch jetzt schon. Das Auto müsste schon etwas anders sein als unser jetziger Golf, der preisleistungsmäßig echt gut war (erfüllt auch alle Vorgaben, bei 25707 € UVP und mit Rabatten waren es dann noch ca. 20300 €). Der 1,8 TSI geht im A3 nach Daten ziemlich gut, obwohl auch nur 250 Nm. Leider gibt Audi nicht den Wert 80-120 km/h im 5. Gang an wie VW.

j.


07.03.2016 10:55    |    JürgenS60D5

Der t4 ist fürs Mj 17 angekündigt, ab Ende März wissen wir mehr. Er kann noch gar nicht im Konfigurator sein....

 

OK, die Linies mögen auf dem ersten Blick verwirrend sein, allerdings gibt es so was bei jedem Hersteller.

Und:

Basis, you, momentum, summum sind eher "die Serienausstattung erhöhende" Linien. Summum kommt mit Leder.

R-Design und Ocean race ist eher Design. Ocean race fällt wahrscheinlich weg.


07.03.2016 12:05    |    pico24229

Lieber den 318i mit fast keinen zusatzausstattungen als ein Auto auf das man keine Lust hat.

Die Serienausstattung ist mittlerweile auch ziemlich gut. Sitzheizung, PDC, Holzleisten, Schiebedach und leder, mehr brauchts nciht.


07.03.2016 21:30    |    jennss

Ja, es ist wichtig, dass ein Auto einen anmacht. Sonst hat man keinen Spaß daran. In einer Preisklasse um die 30000 € liegt man schon deutlich über den Notwendigkeiten, so dass ein Fahrzeug schon gern gefahren werden sollte. Es ist jedoch sehr unterschiedlich, welche Marke oder welches Auto einen anmacht. Den einen macht der Mazda 6 an, den anderen der BMW 318i. Technisch finde ich hier z.B. den Octavia 4x4 toll, aber irgendwie springt der Funke nicht so richtig über. Erst beim RS kommt das gewisse Etwas dazu. Eigentlich macht ein CLA Shootingbrake mich ziemlich an. Gleichfalls fällt es mir aber auch schwer, mich dann auf nur 122 PS zu beschränken, wenn man woanders schon über 200 PS bekommen kann... Sowas ist schwer zu entscheiden :). Wie wichtig ist die Optik bzw. das Design für langanhaltende Freude am Auto?

j.

 

BTW: Interessanterweise finden viele den Artikel nach Bewertung nicht lesenswert, aber es diskutieren dennoch recht viele bei solchen Umfragen mit :).


07.03.2016 23:20    |    Mr. Moe

Das liegt daran, dass es kein wirklicher Artikel ist. Nur ein Gedanke mit einer kurzen Datensammlung von überwiegend teutonischer Langeweile.


08.03.2016 02:51    |    martinkarch

Zitat:

Der 150 PS-Motor ist da quasi ein Schnäppchen, zumal er auch schon serienmäßig Alufelgen, Xenon und Bluetooth hat. Da passt dann noch ins Budget das schöne Nussbaum-Dekor

Ford Focus Trend Sport bekommst du nochmal 3000 € billiger, den großen Unterschied zu einem Volvo sehe ich da nicht wirklich.

 

Und ja, die Listenpreise interessieren mich auch nicht, manche Hersteller verscherbeln ja regelrecht, andere wiederum nicht so

 

Für Nussbaum-Dekore interessiere ich mich nicht so ;) Das ist ja sowieso kein Holz. Ich interessiere mich auch zuhause nicht für Möbel mit Holzimital-Dekorfolie, warum soll ich's dann im Auto brauchen ??

 

Zitat:

Lieber den 318i mit fast keinen zusatzausstattungen als ein Auto auf das man keine Lust hat.

Aber noch weniger Lust hätte ich auf die dahingehend hohe Investition, wobei das Auto sicherlich gut fährt und gemacht ist, aber dieses doch recht geringe Qualitätsplus bräuchte ich nicht.

 

Noch nicht mal die Klimaautomatik, die BMW seit einiger Zeit gnädigerweise serienmäßig spendiert, bräuchte ich. Um sowas richtig auszukosten sitze ich meist nicht lange genug im Auto, Zudem kann man das auch bei billigeren Modellen dazukaufen, ohne sich finanziell verbiegen zu müssen.

 

Mit dem was man entsprechend durch Alternativen spart, kann man sich zusätzlich anderweitig amüsieren.

 

____________

 

Daß der Focus ST hier so stark punktet wundert mich. So viele Fans hat die Marke ja hierzulande nicht. Andererseits bekommt man ein praxistaugliches Auto mit Wumms für moderates Geld. Allerdings bräuchte ich diesen Wumms nicht, da spare ich lieber nochmal an Optik und Leistung, dann komme ich zudem noch mit weniger Unterhaltskosten davon.



08.03.2016 10:50    |    jennss

Zitat:

Das liegt daran, dass es kein wirklicher Artikel ist.

Ja, das denke ich auch. Fragt sich dann halt nur, wonach man bewerten sollte, also ob ein guter Diskussionseinwurf schon was "wert" ist oder ob ein Artikel wirklich Neues enthalten sollte. Also mich stört es eigentlich nicht unbedingt, wenn da kaum positive Bewertungen kommen, da ich den Blog mehr wie einen erweiterten Forenbereich nehme, denn Umfragen sind im Forum nicht möglich. Als ich mit Motortalk anfing, hieß es halt, dass man den Blog für alles nutzen kann, was eben nicht im Forum geht. Dies nur als kleine Erklärung :). Ich diskutiere halt gerne über Vergleiche und Ansichten. Zudem kommen auch immer mal wieder nette gedankliche Anregungen in den Kommentaren. Und im Grunde gibt die rege Teilnahme an sowas doch auch Bestätigung, dass es nicht so schlecht oder nutzlos sein kann. :) Je mehr Leute mit abstimmen, desto mehr Aussage bekommt der Artikel auch noch.

 

Ich hätte hier eigentlich eine top Platzierung vom GTI erwartet. So anders kann es laufen :). Mich hat ein GTI damals immer sehr gereizt, aber ich habe jetzt schon den dritten Golf (nach Golf 2, 6 und 7, dazwischen eine A-Klasse) und irgendwie könnte da gerne mal was anderes folgen.

 

Zitat:

Für Nussbaum-Dekore interessiere ich mich nicht so ;) Das ist ja sowieso kein Holz. Ich interessiere mich auch zuhause nicht für Möbel mit Holzimital-Dekorfolie, warum soll ich's dann im Auto brauchen ??

Bei manchen Herstellern sind es Imitate (glaube z.B. Skoda). Sowas mag ich auch nicht. Aber bei Aufpreisen um die 400 € müssen das schon echte Teile sein, also Holz oder auch echtes Alu. Was ich mal interessant fände, wäre Titan, wenn es schön gemacht ist (wie bei Merlin-Fahrrädern).

j.


08.03.2016 12:46    |    meehster

Zitat:

Original geschreibt von jennss

Ja, es ist wichtig, dass ein Auto einen anmacht. Sonst hat man keinen Spaß daran.

Schon daran scheitern die hier zur Wahl sehenden kläglichst.

 

Diese Kisten sind doch so ziemlich das Gegenteil von Spaß.


08.03.2016 12:50    |    Dynomyte

Peugeot 308 GTi, Renault Mégane GT, Alfa Romeo Giulietta....


08.03.2016 14:20    |    jennss

Zitat:

Diese Kisten sind doch so ziemlich das Gegenteil von Spaß.

Schlag Alternativen vor :). 5 Sitze, 4 Türen sind gesetzt, sowie der Maximalpreis von 32000 € UVP.

 

Octavia RS und Focus ST liegen vorne. Gemeinsam haben beide, dass es sie in tollen, knackigen Farben gibt (Blau und grün bzw. blau und gelb) und auch beide als Kombi zu bekommen sind. Der Octavia RS in grün reizt mich echt. Es kann aber sein, dass 2017 die Kompaktklasse deutlich anders aussieht, weil der Golf und seine Derivate mindestens ein Facelift bekommen. Der CLA vielleicht auch.

Wie zuverlässig ist Alfa? Nach Konfigurator unter 32000 € aber nur mit 120 PS.

http://carconfigurator.alfaromeo.com/de_AT/Giulietta/

j.


08.03.2016 14:36    |    Dynomyte

Für 31.000€ bekommt man zumindest in Deutschland 170PS mit ordentlicher Ausstattung.


08.03.2016 14:43    |    jennss

Rabatte kommen ja bei allen UVPs noch drauf. Mir erscheint der Alfa doch etwas teuer. Wenn der Wiederverkaufswert hoch ist, fallen zumindest die Finanzierungsraten niedrig aus. Wie wertstabil ist Alfa?

j.


08.03.2016 14:45    |    martinkarch

Zitat:

Als ich mit Motortalk anfing, hieß es halt, dass man den Blog für alles nutzen kann, was eben nicht im Forum geht. Dies nur als kleine Erklärung

Das stimmt ja soweit auch. Aber in diesem Fall finde ich, daß du so arg unpräzise fragst

 

Zitat:

Rabatte kommen ja bei allen UVPs noch drauf

Ja, aber nicht im gleichen Maß. Opel, Peugeot, Renault, Ford und Skoda/Seat haben z.B KNALLHARTE Rabatte, die vom Listenpreis kilometerweit entfernt sind, oft 30 %


08.03.2016 15:04    |    jennss

Zitat:

Das stimmt ja soweit auch. Aber in diesem Fall finde ich, daß du so arg unpräzise fragst

Hm... warum?

 

Zitat:

Zitat:

Rabatte kommen ja bei allen UVPs noch drauf

Ja, aber nicht im gleichen Maß. Opel, Peugeot, Renault, Ford und Skoda/Seat haben z.B KNALLHARTE Rabatte, die vom Listenpreis kilometerweit entfernt sind, oft 30 %

30% aber nicht bei Ratenzahlung, oder? Ich denke, Rabatte sind auch sehr individuell. Beim Golf 7 hatte ich 23% (Schwerbehindertenrabatt + Treuebonus 1500 €) bei 1,9% Zinsen. Das war schon ganz ok.. Ausgerechnet Seat und Skoda hatten bei meinen Anfragen deutlich höhere Raten bzw. niedrigere Rabatte. Die extremen Rabatte sehe ich nur im Internet bei Barzahlung. Oder irre ich mich?

j.


08.03.2016 15:35    |    meehster

Zitat:

Original geschreibt von jennss

Zitat:

Diese Kisten sind doch so ziemlich das Gegenteil von Spaß.

Schlag Alternativen vor . 5 Sitze, 4 Türen sind gesetzt, sowie der Maximalpreis von 32000 € UVP.

Da hat man doch ziemlich freie Auswahl, es kommt auch darauf an, was man als Spaß verdsteht. Ob es nun Spaß ist, wenn sich das Auto deutlich schneller anfühlt als man tatsächlich ist (dafür habe ich den Daihatsu Cuore L701 geliebt), ob nun das Aunsazuggeräusch (Fünfzylinder, Sechszylinder, Wankel) oder die spontane Gasannahme in Verbindung mit recht linearem Drehmomentverlauf (Sauger) Spaß macht, sei dahingestellt.

 

Von den phlegmatischen Antispaßautos aus der Liste wird man keinen Spaß bekommen. Mein ehemaliger 2004er Volvo V40 T4 würde noch in die Liste passen, auch wenn er lange nicht so veraltet ist. Vom Konzept her ist er ähnlich: Ein Kilometerfresser ohne Spaßambitionen. Nur ist er deutlich moderner.

 

Im Vergleich mit den Genannten ist ja sogar (m)ein Prius ein Spaßauto, obwohl er nun wirklich kein Spaßauto ist und ich den nie als Spaßauto gekauft habe, sondern als Sänfte für den Alltag. Ich werde finde mich damit ab, daß ich stark auf die 40 zugehe und habe mich daher auf Komfort fokussiert.

 

Mal abgesehen davon bräuchte ich bei den Karren aus der Liste einen Zweitwagen, da ich mit derart alten Karren in derart schlechtem Zustand nicht einmal bis nach Hause komme.


08.03.2016 19:38    |    emil2267

ich fände ja den octavia als auto ganz gut,1.8 4x4 technisch für mich auch völlig ok,aber irgendwie flasht mich das auto insgesamt kein bisschen :o

 

der rest der auswahl is allerdings irgendwie immer mit abstrichen versehen,deswegen kommt jetzt eine reine vernunftentscheidung

 

ich nehm den octavia RS :D

 

im echten leben wäre es wahrscheinlich ein kleiner motorisierter kombi oder noch wahrscheinlicher auch nen mazda 6,aber an der stelle hier muss das ja nicht sein

 

so is der gegenwert in der auswahl am grössten,der octavia is an sich ein gutes auto & macht als RS sicher auch spass

 

 

bei den andern beiden habe ichs mir aber recht leicht gemacht,der mini clubman is äusserstschick & der golf in der auswahl nen GTI :cool:


09.03.2016 10:32    |    pico24229

@martinkarch

Zitat:

Für Nussbaum-Dekore interessiere ich mich nicht so ;) Das ist ja sowieso kein Holz. Ich interessiere mich auch zuhause nicht für Möbel mit Holzimital-Dekorfolie, warum soll ich's dann im Auto brauchen ??

Doch auf jeden Fall bei bmw und mercedes (wahrscheinlich auch bei den anderen Europäischen Herstellern) ist das schon immer holz gewesen. Allerdings seit mehreren Jahrzenten ein Furnier (Dünne Scheiben Holz auf einen Aluträger geklebt) damit es im Unfall nicht splittern kann.


09.03.2016 13:07    |    cone-A

Die Auswahl anhand der UVP ist relativ sinnfrei. Wie schon gesagt haben die Hersteller ein recht unterschiedliches Rabattniveau. Als Barzahler bekommst Du bei Opel für Dein Budget deutlich mehr UVP als bei BMW. Auf der anderen Seite bekommst Du bei Audi oder BMW Leasingraten, bei denen ein billigerer Opel mit den Ohren schlackert.

 

Wenn wir aber schon bei den UVPs sind: Insignia 5-Türer gibt es als Business Innovation (das ist ziemlich volle Hütte) mit dem 170 PS-Benziner für 32.000 €. Als Business Edition (Ausstattung mit allem wichtigen) bekommt man schon den 250 PS-Motor für 31.500 €. Oder für 31.700 € einen Astra mit 200 PS-Benziner und voller Hütte.


09.03.2016 13:19    |    Dynomyte

Alfa Romeo ist so semi- wertstabil. Für einen italienischen Hersteller aber ok.

 

Mich wundert nur, das du den österreichischen Alfa Romeo Konfigurator nimmst. Wenn ich den österreichischen Skoda Konfigurator nehme, liegt der Octavia RS TSi auch schon bei 32.990€ Grundpreis.


09.03.2016 14:10    |    jennss

Hoppla, das habe ich nicht bemerkt :). Ja, beim deutschen Konfigurator sind ja deutlich mehr Alfa-Varianten in der Auswahl. Dann passt das ja mit dem 170 PSer :).

 

Zitat:

Die Auswahl anhand der UVP ist relativ sinnfrei.

Woran würdest du dich dann orientieren? Vorgabe: Finanzierung über 4 Jahre. Opel macht mich aber nicht so richtig an. Weiß nicht, warum, ist irgendwie nicht meine Marke bzw. habe nicht so einen Bezug dazu.

j.


09.03.2016 15:22    |    martinkarch

Zitat:

Doch auf jeden Fall bei bmw und mercedes (wahrscheinlich auch bei den anderen Europäischen Herstellern) ist das schon immer holz gewesen

Ja klar, bei den Aufpreisen muß es ja Holz sein.

 

Warum kann man eigentlich im Blogs nicht zitieren ?


Deine Antwort auf "Autos UVP von 31000 bis 32000 €"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.02.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

jennss jennss


 

Besucher

  • anonym
  • Schwarzwald4motion
  • Golfinator
  • DietmarS
  • tomato
  • Valiant
  • fischeredv
  • flex-didi
  • okx5
  • refi70

Archiv