• Online: 5.324

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

27.01.2016 22:26    |    jennss    |    Kommentare (143)

Welches Auto wäre eure Wahl?

Unser nächstes Auto ist erst Sommer bis Herbst 2017 fällig, aber ich schaue schon mal rum, was mich interessieren würde. Es ist noch nicht klar, ob ein "Aufstieg" drin ist. Unser derzeitiger 140 PS-Golf kostet etwa 26000 € nach Liste. Mich würden da zwei stärkere Autos interessieren: Der Audi S1 und der Golf GTI. Beide könnten 2017 allerdings auch schon geliftet sein, egal. Angenommen, der Platz im S1 reicht schon gerade aus, welchen würdet ihr vorziehen? Ich habe beide mal auf etwa 33000 € ausgestattet. Der S1 hat den Allrad und der GTI reizt mit mehr Komfort und Platz (mehr Zuladung). Die Ausstattungen sind jetzt nur ein Beispiel, können anders sein. Habe es preislich halt abgeglichen. Beim GTI würde ich vielleicht eine Sonderfarbe wie Lichtblau nehmen. Alternativ Reflexsilber plus Panoramadach oder Metallic plus Performance-Version (kommt preislich etwa gleich).

 

Welcher wäre eure Wahl?

j.

 

S1 Sportback

Antriebsart Permanenter Allradantrieb quattro

Max. Leistung 170 kW (231 PS) bei 6000 min -1

Max. Drehmoment 370/1600 - 3000 Nm bei min -1

Höchstgeschwindigkeit 250 km/h

Beschleunigung 0-100 km/h 5,9 s

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,1 l/100km

Gepäckraumvolumen 210 l

Leergewicht 1415 kg

Zul. Gesamtgewicht 1790 kg

 

Basispreis: 30.800,00 EUR

Lackierung: Sepangblau Perleffekt 500,00 EUR

Multifunktions-Sportlederlenkrad im 3-Speichen-Design 130,00 EUR

BOSE Surround Sound 695,00 EUR

MMI Radio 425,00 EUR

Einparkhilfe plus 630,00 EUR

Gesamtpreis: 33.180,00 EUR

 

 

Golf GTI:

Max. Leistung 162 kW (220 PS) bei 4.500 - 6.200 /min

Max. Drehmoment 350 Nm / 1500 - 4400 1/min

Höchstgeschwindigkeit 246 km/h

Beschleunigung von 0-100 km/h 6,5 s

Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,0 l/100km

Gepäckraumvolumen 380 l.

Leergewicht 1.351 kg

Zul. Gesamtgewicht 1.820 kg

 

Grundpreis 29.225 €

Lichtblau Sonderfarbe 1.770,00 € (Alternative: normales Metallic plus Panoramadach)

4 Türen inkl. elektrischer Fensterheber hinten 900,00 €

Radio "Composition Media" 530,00 €

Soundsystem "DYNAUDIO Excite", digitaler 10-Kanal-Verstärker,Subwoofer, 8 Lautsprecher, 400 Watt Gesamtleistung 680,00 €

Gesamtpreis 33.105,00 €

Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

27.01.2016 22:52    |    Fensterheber169

Füge bitte ein drittes Feld hinzu in dem man etwas wählen kann wie : "Ein Auto was länger wie 30tkm mit dem ersten Motor schafft" oder "Ein Auto bei dem ich nicht Automatik 10.000€ zu viel zahle.

 

Spaß beiseite. Der S1 mag Spaß machen ist aber arg klein, gerade wenn man etwas größer ist. Der Golf ist halt ein Golf. An jeder Straßenecke zu finden und sieht immer gleich aus. Wenn solltest überlegen vielleicht ein EU Neuwagen zu suchen. Da sparst sehr viel so tuen die zu erwartenden Werkstattkosten weniger weh.


27.01.2016 22:56    |    jennss

Ich denke, ich würde wieder eine Finanzierung machen und am ehesten doch hier vor Ort, aber mal sehen.

Einen GTI wollte ich früher schon immer mal haben. Den S1 finde ich mit dem Allrad allerdings verdammt attraktiv. :)

j.


27.01.2016 23:09    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A1:

 

AUDI S1, der sportliche Kleine

 

[...] Habe mal den S1 in einer Umfrage gegen den Golf GTI gestellt: http://www.motor-talk.de/.../audi-s1-vs-golf-gti-t5571038.html . Sind zwar unterschiedlich groß, aber ähnlich stark und teuer. Insofern könnten manche zwischen den [...]

 

Artikel lesen ...


27.01.2016 23:09    |    Goify

Müsste ich mich entscheiden, würde ich den Golf GTI nehmen, da er mehr Auto fürs Geld bietet. Hatte früher schon mal nen GTI und mehr Fahrspaß gepaart mit Vernunft für weniger Geld ist kaum möglich.

Das Babyblau schaut zwar toll aus, aber damit würde ich nicht herumfahren wollen.


27.01.2016 23:12    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Golf 7 & Golf Sportsvan:

 

Golf 7 GTI

 

[...] Habe mal den GTI gegen den kleineren Audi S1in eine Umfrage gebracht:

http://www.motor-talk.de/.../audi-s1-vs-golf-gti-t5571038.html

Der S1 ist zwar kleiner, aber ähnlich stark und teuer. Für manche könnte er eine Alternative zum Golf [...]

 

Artikel lesen ...


27.01.2016 23:14    |    jennss

Beim S1 finde ich witzig, dass die Leute nicht mit solcher Power rechnen. Dem Golf traut man mehr zu. Ich frage mich aber, ob der S1 mit 17" Alus sehr hart ist.

j.


27.01.2016 23:24    |    fuzzylogic

Du hast Angst, dass der S1 mit 17ern und 40er Reifen härter ist als mit 18ern und 35er Reifen?! Auf Auto oder Eco ist der vollkommen alltagstauglich nur bei Dynamic deutlich straffer.


27.01.2016 23:38    |    HalbesHaehnchen

Zitat:

Hatte früher schon mal nen GTI und mehr Fahrspaß gepaart mit Vernunft für weniger Geld ist kaum möglich.

MMn schon. Da wären zB. der Ford Focus ST, der Seat Leon Cupra, der Fiat Grande Punto Abarth, den Fiat 500 Abarth, den Renault Clio RS, den Renault Megane RS, den Mazda MX5, den Mazda 3 MPS, Alfa Giulietta QV, BMW 125 i oder 130i (bei E87), Citroen DS3 Racing, Peugeot 208 GTi, Peugeot 308 GT/GTi,...usw. usf.

 

Ich habe jetzt nicht die Preise von all diesen Kisten im Kopf, teurer als ein GTi sollten sie aber überwiegend nicht sein, dafür aber mindestens genau so spaßig. ;)


27.01.2016 23:38    |    backbone23

Ich würde keinen von den Beiden wählen.

 

Es gibt interessantere Alternativen aus dem VW Konzern und noch viel interessanteres bei der Konkurrenz.


28.01.2016 00:53    |    Donox

Ich würde auch keinen der Beiden nehmen, aber mal davon an... Der Kleine Audi auf Polo-Basis ist schwerer als ein Golf? Echt jetzt?


28.01.2016 01:21    |    jennss

Ja, zum einen hat der kleine Allradantrieb und zum anderen ist die Basis beim Golf der MBQ, der sehr leicht ist. Den nutzt man beim Polo/A1 bisher nicht.

j.


28.01.2016 03:28    |    HalbesHaehnchen

"Vorsprung durch Technik"


28.01.2016 07:34    |    Dynamix

Du meintest wohl "Vorsprung durch Marketing" ;)

 

Ich würde wohl auch eher keinen von beiden nehmen. Für das Geld könnte ich fast nen gebrauchten Camaro mit deutlich mehr Bumms oder aber einen so gut wie neuen Mustang mit Ecoboost kaufen. Sehen beide besser aus, haben beide Heckantrieb, dürften im Handling kaum bis gar keine Nachteile haben UND beide sehen besser aus.

 

Wie das Hähnchen schon sagte: Da bietet die Konkurrenz mehr. Da würde ich sogar noch eher einen Peugeot RCZ kaufen als einen überteuerten Allradkleinwagen der auch noch nicht gerade schön aussieht.


28.01.2016 07:35    |    pico24229

Für mich sind beide Autos weniger Interessant. Aber objektiv gesehen finde ich den Golf recht schön. Der S1 wirkt etwas "pfiffiger" und ist nciht ganz so ein allerweltsauto. Bietet aber eindeutig weniger.


28.01.2016 07:55    |    Goify

@HalbesHaehnchen

Du hast nicht alles von mir gelesen:

"mehr Fahrspaß gepaart mit Vernunft für weniger Geld ist kaum möglich"

Das bedeutet auch, dass das Auto so praktisch wie jeder Kompaktwagen sein muss, also fallen Abarth 500, MX5 und sonstige winzige Spaßautos von vorne herein raus. Auch fällt alles raus, was ein knüppelhartes Fahrwerk hat. Dann bleibt eigentlich nur noch der Golf GTI übrig. Die anderen von dir aufgezählten Fahrzeuge sind sogar deutlich teurer (1er BMW, Mazda 3 MPS,...).

In der Summe seiner Eigenschaften ist der GTI nach wie vor kaum zu schlagen - besonders mit dem adaptiven Fahrwerk.


28.01.2016 08:51    |    Q3Ronaldo

Ich würde aber eher auf den S3 Sportback gehen. Das wäre klar meine Wahl in dieser Klasse.


28.01.2016 09:09    |    Jetta 5

Q3Ronaldo mal sollte aber das Beguet beachten ;)


28.01.2016 09:59    |    jennss

Zitat:

Ich würde aber eher auf den S3 Sportback gehen. Das wäre klar meine Wahl in dieser Klasse.

Ja, der S3 ist einen ganzen Batzen teurer. Attraktiv ist er natürlich schon. Die Schnittmenge zwischen S1 und GTI wäre der Golf R. Auch nach Liste über 40000 €... zu viel.

j.


28.01.2016 10:01    |    Goify

Gibt es denn noch den Golf GT? War ja auch immer flott und sehr gut ausgestattet (an den Golf 2 GT spezial denkend).


28.01.2016 10:12    |    Dynamix

Meines Wissens gab es den schon beim 6er nicht mehr. Eigentlich schade. Hatte damals mit einem Golf V GT als Nachfolger für meinen alten Golf geliebäugelt, dann hab ich aber gesehen das diese Ausbaustufe des TSIs alles andere als problemlos ist. Mit ein Grund warum ich nicht mehr zu VW zurückgekehrt bin.


28.01.2016 10:26    |    dvw1977

Ich hatte bereits mehrere GTI und wie schon vorher gesagt, eine bessere Paarung von Vernunft und Unvernunft gibt es m.M. nach nicht. Ich würde allerdings momentan eher zum Seat Leon Cupra 290 tendieren, den gibt`s in drei verschiedenen Varianten von klein bis gross und ca. 10`000€ günstiger als ein vergleichbarer GTI.


28.01.2016 10:32    |    jennss

Zitat:

Ich würde allerdings momentan eher zum Seat Leon Cupra 290 tendieren, den gibt`s in drei verschiedenen Varianten von klein bis gross und ca. 10`000€ günstiger als ein vergleichbarer GTI.

Das muss ein Spezialfall sein. Für mich wäre der Cupra teurer als in GTI. Bei VW kann man normalen Rabatt mit Schwerbehindertenrabatt kombinieren (bin gehörlos, die Soundanlage wäre für die Kinder - falls sich da jemand wundern sollte :)). Bei den meisten Marken wird der normale Rabatt dabei "verrechnet", bringt dann also nix. Wenn man bei Seat die 15% Rabatt für Schwerbehinderte in Anspruch nimmt, kann man zudem nicht die günstigste Finanzierung bekommen (als ich mich damals bei Seat erkundigt hatte 0,9% ohne Schwerbehindertenrabatt und 3,9% mit). :( Bei VW wird der Rabatt einfach addiert :).

j.


28.01.2016 11:04    |    micsto

Der S1 wäre keine wirkliche Alternative für mich, da er im Vergleich zum GTI ein Schuhkarton ist :p

Wenn ich unbedingt Allrad haben wollte, dann würde ich eher zum R schielen, auch wenn dieser natürlich nochmal ne Ecke teurer ist.


28.01.2016 11:20    |    jennss

Der Reiz beim S1 liegt m.E. auch im Understatement. Ok., er hat hinten 4 Auspuffrohre, aber ansonsten sieht er ja nach Kleinwagen aus. Der "Gag" ist damit größer als beim GTI. Platz vorne hat man sicher genug, also ich denke, man wird mit den Ellenbogen nicht überall anstoßen :). Für Mitfahrer hinten ist es natürlich enger. Lange Strecken sind da nicht so ideal, aber es ist auch kein TT oder RCZ. Der Geradeauslauf dürfte beim GTI besser sein, sowie auch die Federung. Beim GTI gefällt mir die Option einer Sonderfarbe. Lichtblau oder auch Minzgrün sind toll. Beim S1 geht das zwar auch, ist aber noch teurer, da man beim GTI auch Uni-Sonderfarben bekommen kann. Allerdings ist das günstige Sepangblau gewissermaßen auch schon eine Sonderfarbe, nämlich für den normalen A1.

j.


28.01.2016 11:21    |    Q3Ronaldo

Dann kann man aber gleich zum S3 greifen und hat Audi Premium Qualität. Die Inneneinrichtung bzw. Mittelkonsole ist beim S1 schon sehr dürftig.


28.01.2016 11:22    |    jennss

Bei vergleichbarer Ausstattung sind es wohl etwa 10000 € Differenz zum S3, denke ich. Der S3 hat nur 10 Nm mehr als ein S1. (ok, auch noch 69 PS mehr ;)).

j.


28.01.2016 11:23    |    Q3Ronaldo

Ja klar, aber man hat dann schon mehr Auto fürs Geld mit dem S3. Scheint mir auch wesentlich robuster als der S1.


28.01.2016 11:25    |    jennss

Robuster - warum? Leider muss sich der Käufer irgendwo ein Limit setzen. 10000 € sind kein Klacks. Allerdings wäre der S3 natürlich die perfekte Lösung.

j.


28.01.2016 11:26    |    Goify

Wenn wir GTI mit S1 vergleichen, ist der S3 doch eh außen vor, weil er nicht ansatzweise zur Preiskategorie passt.


28.01.2016 11:29    |    Q3Ronaldo

Der S1 wirkt irgendwie zu filigran für den Motor, den er verbaut hat. Etwas hochgezüchtet. Das Fahrverhalten bei einem S3 wird bestimmt auch ganz anders sein. Ich denke ein S3 wird den Wert viel besser erhalten über die Jahre gesehen. Da würde ich die 10k investieren. Ist aber nur meine Meinung.

 

@Goifi; Von den Aussenmassen passt er aber besser zum Golf. S1 ist schon eher Polo.


28.01.2016 11:44    |    Gummiwolf

Also ich würde den S1 kaufen, ganz einfach, weil er mir besser gefällt und ein Golf bleibt ein Golf, der an jeder Ecke steht, auch wenn es ein GTI ist.

 

Dass beide Autos ihr Geld nicht wert sind, darüber sind wir uns denke ich einig - aber Laune machen sie bestimmt.


28.01.2016 11:54    |    micsto

Ich finde schon dass der GTI sein Geld wert ist, nach Abzug des Rabatts versteht sich ;)

Habe für meinen in 2013 33k bezahlt, dafür habe ich ein gut ausgestattetes, komfortables (!) Fahrzeug mit ausreichend Platz und sehr guten Fahrleistungen.

 

Audi ist in meinen Augen völlig überbewertet und somit auch völlig überteuert.

Hatte gestern einen A3 als Leihwagen, weil mein GTI bei der Inspektion war.

Das extrem reduzierte Interieur wirkt auf mich alles andere als "edel", eher spartanisch und lieblos.

Und der auf dem Armaturenbrett "herumstehende" MMI-Bildschirm geht in meinen Augen mal gar nicht.


28.01.2016 12:16    |    jennss

Das Interieur vom S1 finde ich auch fast schon besser als vom S3. Der S1 ist in meinen Augen sein Geld wert. Er ist eine Nummer kleiner, also eigentlich 2000 € billiger (Differenz Polo-Golf), hat dafür aber Allrad, also wieder 2000 € drauf. In der Ausstattung fehlen ihm die Parksensoren. Der Audi-Aufschlag liegt gewöhnlich bei 2000 €, kommt also alles hin.

 

Überteuert finde ich rein rechnerisch den Golf R. Er hat Allrad ggü. dem GTI (+2000 €) und den fetten Turbo (+2000 €), kostet aber etwa 10000 € mehr als der GTI, was die Mehrausstattung nicht ausgleicht. Andererseits... er hat noch immer kaum Konkurrenz, da dem Cupra der Allrad fehlt.

j.


28.01.2016 12:18    |    Goify

Doch, der Focus RS oder der Subaru WRX (aktuell nur als Limo).


28.01.2016 12:25    |    Needful

Bin ja normalerweise ein Audi-Fan. Aber bei dem Vergleich kann man nur zum Golf raten. Es ist einfach die bessere Wahl, insbesondere Größe und Komfort ist hier höher. Wie Ronaldo schon schrieb, kann man den Golf GTI nur mit dem S3 vergleichen. Hier jetzt zwei unterschiedliche Fahrzeugklassen gegenüber zu stellen ist nicht so sinnvoll.


28.01.2016 12:30    |    Philsen82

Ganz ehrlich...130i. Kostet als guter gebrauchter die Häfte von deinen Alternativen und du hast nen Motor, der nicht nach ein paar tkm hochgeht. Dazu noch Heckantrieb, was meiner Meinung nach, ein absolutes muss für ein sportliches Auto ist. Frontantrieb ist ein No-Go, egal wie toll sie es mit elektronischen Helferlein kaschieren. Der Allrad vom S1 ist ja auch nur die Spar-Haldex-Variante, die die meiste Zeit Frontantrieb ist. Oben wurden etliche, deutlich bessere, Alternativen genannt.

 

Wenn du dein Geld unbedingt dem VW Konzern geben willst, dann nimm um Himmels willen wenigstens den Cupra 290 in der Black Edition oder so. Da hast wenigstens ansatzweise was vernünftiges und zahlst noch weniger als für den GTI.


28.01.2016 14:06    |    circ0n

Da bei mir genau diese Entscheidung vor 3 Monaten anstand, ist das Dilemma für mich ziemlich aktuell. Zwar finde ich grds. mehr Platz ganz gut, bin jedoch hauptsächlich in der Stadt unterwegs, sodass schon die fast halber Meter weniger Länge viel ausmachen. Und zu zweit (beide 1,70) hat man in dem S1 mehr als ausreichend Platz. Wäre der GTI bei ähnlicher Ausstattung 2-3k günstiger gewesen, hätte ich ihn wahrscheinlich genommen. Denn fahrtechnisch kommt der GTI erst mit dem PP an den S1 ran (auch wenn die Unterschiede eher erst auf der Rennstrecke sich bemerkbar machen, also für 99% der Fahrer nie). Vom Fahrverhalten habe ich mich in den S1 bei der Probefahrt verliebt und wenn man es mal ruhiger haben möchte - der Efficiency-Modus macht schon einen Unterschied.

 

Es kommt noch dazu, dass mich der Golf absolut kalt lässt designtechnisch von Innen sowie von Außen und weil man ihn, wie schon gesagt wurde, an jeder Ecke sieht. Das auditypische minimalistische Innenraumdesign spricht mich jedoch sehr an.

 

Fazit: Für mich ist der S1 im Moment der bessere Allrounder mit sehr viel Spaß und Alltagstauglichkeit. Das ist mein Empfinden und ich kann sehr gut verstehen, warum viele dann eher der GTI bevorzugen - evtl. wird's bei mir in 4 Jahren auch einer.


28.01.2016 14:48    |    jennss

Zitat:

Doch, der Focus RS oder der Subaru WRX (aktuell nur als Limo).

Die sind aber nicht billiger als der R, d.h. der R wird nicht gezwungen, seinen Preis zu senken.

 

Zitat:

Wie Ronaldo schon schrieb, kann man den Golf GTI nur mit dem S3 vergleichen. Hier jetzt zwei unterschiedliche Fahrzeugklassen gegenüber zu stellen ist nicht so sinnvoll.

Der Preis ist wichtig. Manch einer kann vielleicht mal eben 10000 € drauflegen, ein anderer nicht. Daher fällt der S3 leider raus.

 

An einen Gebrachten denke ich jetzt nicht, auch wenn es da vielleicht auch mit Finanzierung gehen würde. Von BMW gäbe es neu noch den 125i, der auch nicht schlecht ist.

 

An die Sache mit der Länge im Stadtverkehr habe ich auch schon gedacht. Mich stört die Golf-Länge jetzt zwar nicht, aber es ist auch kein Fehler weniger Länge zu haben. Man kommt in mehr Längs-Parklücken rein.

j.


28.01.2016 16:06    |    t3chn0

Also ich würde auch den GTI nehmen. Ich habe den Kauf meines GTIs noch keine Sekunde bereut . Im Gegenteil, das Fahrzeug hat mir zu jeder Zeit mega viel Spaß gemacht, vor und auch nach dem Tuning.

 

Reparaturen hatte ich bis jetzt eigentlich gar keine. Es wurde 1x dass DSG-Kupplungspaket auf Garantie getauscht, als dieser Skandal war mit China. Außerdem habe ich eine Klammer gegen das Wastegate-Rasseln bekommen. Mehr war in der ganzen Zeit nicht und ich bin nicht zimperlich mit dem Kleinen gewesen.

 

Die Leute spinnen sich ja immer einen zurecht, dass der Golf nur ein Golf ist und die Qualität maximal mittelmäßig. Dem muss ich so sehr widersprechen. Der Wagen sieht im Interieur noch fast wie am 1. Tag aus, hätte es nicht hier und da mal ausversehen einen kleinen Kratzer gegeben.

 

Da ist nichts! abgeblättert, abgegriffen oder sonstwas. Die Qualität ist hervorragend und deshalb bleibe ich auch beim Nachfolger im VW-Konzern. Ob Cupra ST, Octavia RS 230, GTI CS, oder sogar evtl Golf R Variant, weiss ich noch nicht.

 

Ich war auf jeden Fall sehr sehr sehr zufrieden mit dem Wagen. Ich werde ihn wohl in den kommenden 14 Tagen verkaufen, da ich etwas mehr Platz brauche. Deshalb ist der GTI CS eigentlich raus, genau wie der 308 GTI, der leider hinten deutlich weniger Platz hat als der Golf.

 

Der S1 ist schon ein tolles Fahrzeug, keine Frage. Gerade durch den Allrad, super zu fahren. Warum hier auf dem Innenraum rumgehackt wird, weiss ich nicht. Gerade als S1 mit den Schalensitzen, Bose, Navi, LED-Paket etc. ist der Wagen sehr chic in der Klasse. Ich würde ihn mir wohl als S1 SB holen.

 

Wie du in meiner Galerie sehen kannst, hatte ich schon so manches Fahrzeug und bin letztendlich doch bei der VW AG hängengeblieben. Meinen A3 SB liebe ich. Ich finde schon, dass die Qualität sehr sehr hoch ist.

 

Es ist natürlich schon ein Unterschied, ob man einen mit fast voller Hütte fährt, oder halb nackt. In der Klasse gibt es für mich nichts vergleichbares von der Haptik und vom Layout.


Deine Antwort auf "Audi S1 vs. Golf GTI"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.02.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

jennss jennss


 

Besucher

  • anonym
  • Mr. Incredible
  • CyberMousy
  • Seatflo1104
  • ixpert20
  • SUV-Fahrer
  • pcAndre
  • Fazergoody
  • bluesky_73
  • Lippeelfe

Archiv