• Online: 3.999

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

06.02.2015 14:07    |    jennss    |    Kommentare (85)

Welchen Antrieb fändet ihr beim GTI Ed40 besser?

golf gti-ed40golf gti-ed40

Nächstes Jahr wird sicherlich ein Golf GTI Edition40 herauskommen. Wie hättet ihr ihn denn gerne? :)

Ich habe jetzt nur 2 Antwortmöglichkeiten bzgl. des Antriebs reingebracht, aber ihr könnt gerne eure (halbwegs realistischen) Wünsche schreiben. Vielleicht liest VW ja mit :).

 

Ich denke, wenn der nächste 240 PS haben würde, was ja zur Ed40-Zahl passen würde, dann wären 240 PS doch etwas wenig, also zu knapp über dem GTI PP mit 230 PS. Man könnte ihn mit Allradantrieb aufpeppen. Eine Alternative wäre der Cupra-Motor, mit 265 oder 280 PS, jedoch mit Frontantrieb. Was fändet ihr besser?

Preislich könnte man bei beiden wohl von etwa 33000 € als Zweitürer ausgehen.

 

Zusatzfrage: Wenn es eine neue optionale Farbe zum Ed40 geben sollte, welche würdet ihr vorschlagen?

j.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

06.02.2015 14:16    |    nick_rs

Zitat:

Vielleicht liest VW ja mit :).

Bestimmt :rolleyes:

 

Ich glaube nicht, dass der GTI Allrad bekommen wird. Das wird einfach ein etwas optimierter GTI. Der 2.0TSI hat ja genug Potential.


06.02.2015 14:18    |    jennss

Auf wie viel PS tippst du?

j.

 

PS: Als spezielle ED-Farbe würde ich mir etwas wünschen wie Stahlgrau vom Octiavia RS oder Bright-green-perleffekt vom Golf (Sonderfarbe, dann aber zum normalen Metallicaufpreis) oder Ultramarinblau zum Aufpreis wie Tornadorot. Oder Crimson Red Metallic vom Passat.


06.02.2015 14:38    |    nick_rs

240PS wären logisch, könnten aber auch mehr sein, wie du schon sagtest wäre sonst der Abstand zum normalem sehr gering. Ich weiß es nicht, interessiert mich aber auch nicht wirklich :)


06.02.2015 14:52    |    Dynamix

Zitat:

ch denke, wenn der nächste 240 PS haben würde, was ja zur Ed40-Zahl passen würde, dann wären 240 PS doch etwas wenig,

Wenns zur Zahl passen soll, dann bleibt als nächster Schritt nur noch die 2400PS. Das sollte VW doch locker hinkriegen, jetzt wo Sie genug Erfahrung mit dem Veyron gesammelt haben :D

 

Blöderweise wirds dann reihenweise Getriebe und Antriebswellen zerlegen, aber das kann man unter Stand der Technik verbuchen :cool:


06.02.2015 16:18    |    Wimbowambo

Der Motor aus dem Cupra würde mir ebenfalls am ehesten in den Sinn kommen. Der Leon Cupra macht richtig Spaß und ich habe echt keine Ahnung wieso VW den Motor nicht eh schon im GTI verbaut...


06.02.2015 18:06    |    SQ5-313

Allradantrieb wäre mal eine sinnvolle Option.

285 PS und Frontantrieb ist nicht gerade schön zu fahren.


06.02.2015 19:08    |    GoLf 3 Bastler

Allrad Antrieb wird nicht kommen... rückt dem R zu sehr auf die Pelle und ZU teuer in der Produktion aus Rotstift Fetischsten sicht... VW Typisch kommen da ein par EDITION 40 Logos ( Evtl Türeinstiegsleisten ( natürlich geklebt und nicht aus ALU !!!!) und der 2.0 TSI als 240 PS Version... evtl noch Sitzbezug ala Pirelli Edition oder Adidas Edition und ne Sonderfarbe. VW ist in der Beziehung so berechenbar :)


06.02.2015 19:58    |    Dave74

Der Golf R400 kommt doch!!


06.02.2015 20:25    |    logangun

Farbe gehort die mysticblue Perleffekt vom 20 Jahre GTI wieder dazu .... die schönste Farbe die ich je am Golf hatte und gesehen habe ....


06.02.2015 21:06    |    ps47

Es wird darauf hinaus laufen, dass es nächstes Jahr wohl einen GTI Clubsport geben wird.

 

So 250 PS und das ganze Komfortzeugs raus für weniger Gewicht. Deutlich weniger Gewicht. Plus die Sperre des Ibiza. 240 PS sind zu wenig, 280 PS im Vergleich zum R zu viel.

 

Es gibt von dieser Variante auch schon so manches Erlkönig Bild auf der Nordschleife. Natürlich noch aus 2014.

 

Zudem wird wohl auch nächstes Jahr das neue Golf Cabrio kommen. Auch wieder als GTI. VW war vom GTI Cabrio Erfolg bis dato selbst überrascht. Mit GTI Clubsport und GTI Cabrio ist man für 2016 gut aufgestellt.


06.02.2015 22:24    |    Mr. Moe

Zitat:

Original geschrieben von ps47

So 250 PS und das ganze Komfortzeugs raus für weniger Gewicht. Deutlich weniger Gewicht. Plus die Sperre des Ibiza. 240 PS sind zu wenig, 280 PS im Vergleich zum R zu viel.

Das ist VW, die werden eher noch mehr Assistenten reinpacken als einen Kunden zu vergraulen, weil irgendein Feature nicht angeboten wird. Das ist (neben dem Namen) doch das Erfolgsrezept von VW: keinen Abschrecken, und bei den sportlichen Modellen den Spagat zwischen Komfort und Sport hinlegen. Aber nie zu hart, nie zu laut, nie zu auffällig, nie zu...spaßig *duckundwech*;)


06.02.2015 22:54    |    Al Bundy II.

Zitat:

Zusatzfrage: Wenn es eine neue optionale Farbe zum Ed40 geben sollte, welche würdet ihr vorschlagen?

Das gute alte Manilagrün!


07.02.2015 09:50    |    markus-thonig

sinnvoll wäre doch ein motor der zuverlässig ist statt nur probleme zu machen ! steuerkette, turbo, magnetkupplung vom kompressor, dsg,.... nur probleme bei vw. sowas kommt mir nicht mehr ins haus. und das rate ich euch auch. legt euer geld in was sinnvollerem an wie nen volkswagen....


07.02.2015 13:05    |    Speedy1st

"dann wären 240 PS doch etwas wenig, also zu knapp über dem GTI PP mit 230 PS"

 

Hat sich auch niemand dran gestört, dass ein Fahrzeug mit dem Zusatznamen "PP" Nur 10 PS mehr hat als einer mit ohne Performance.

 

10PS = PP hat nen bisschen was von den guten alten Tagen, als man sich einen offenen Luftfilter eingebaut hat und von 15PS Mehrleistung gefaselt hat.

 

 

Wie schon gesagt, das hat bei VW niemand davon abgehalten, den so zu bringen...


07.02.2015 14:44    |    GoLf 3 Bastler

Lass mich raten @markus-thonig du hattest einen 1.4 TSi Twincharger 160s PS mit 7 Gang DSG ? Der 2.0 TSi ist zuverlässig...


07.02.2015 20:13    |    markus-thonig

ja ja zuverlässig und vw. erzähl das deiner oma. die glaubt dir vielleicht. ich kenne ein paar leute die probleme haben mit dem 6er golf. und immer das gleiche. dsg, turbo, kette und magnetkupplung bzw kompressor falls vorhanden. so ne scheiße kommt mir nicht mehr ins haus. ein haufen geld bezahlt für premium und schrott geliefert bekommen. und kulanz kannste bei vw vergessen. und diewerkstatt freut sich ein 3. ei weil sie laufend rechnungen schreiben kann. 6 liter angegeben - deutlich mehr verbraucht - da könnte man schon fast von betrug reden. kauft euch japaner. günstiger und zuverlässiger.


07.02.2015 20:51    |    GoLf 3 Bastler

Schlag mal einen anderen Ton an klar ? Was glaubst du wer du bist ? Und zu deiner Info ja ich weiss das die Golf 6 mit dem 1.4 TSI anfällig sind, ich möchte einen G6 1.4 TSI auch nicht geschenkt haben. Aber die Japaner kochen auch nur mit Wasser.. Kollege fährt einen neuen Mazda 6 und hatte ab Werk einen Getriebeschaden... Von den diversen Rückrufen von Toyota und Co fang ich garnicht erst an. Von den Ersatzteile Preisen auch besser nicht. Und bis jetzt sind die neuen MQB Motoren mit Zahnriemen unauffällig im Golf 7 und Co... Abwarten...


07.02.2015 21:11    |    Wimbowambo

Man muss aber auch sagen, dass BMW und Mercedes ebenfalls arge Problem mit den Steuerketten haben. Scheint allgemein eher ein Problem der deutschen Hersteller bzw. deren Zulieferer zu sein.


07.02.2015 22:57    |    markus-thonig

meine worte sind ganz bewußt gewählt ! die spiegeln meine erfahrungen wieder. es ist absolut geil 30000 für nen golf mit fast allen extras zu zahlen und nach 2,5 jahren neue teile einbauen lassen zu müssen und dafür 4 stellige werkstattrechnungen zu bekommen. kulanz ? fahlanzeige.

 

der mazda ist sicherlich ein einzelfall. schau mal in die pannenstatistik wer da ganz vorn liegt. und das ist nicht vw. grade an toyota merkt man was produktqualität ist. der prius gilt als unkaputtbar. und auch corollas kennen die werkstatt nur vom ölwechsel. nur um 2 beispiele zu nennen.

wenn ein zulieferer nach 10 jahren eines seiner teile bemängelt ruft toyota seine autos zurück. freiwillig. nicht wegen dem kraftfahrbundesamt. bmw, vw/seat/skoda/audi, renault/nissan wollten das laut zeitungsartikel prüfen und haben nix gemacht. kostet ja geld. das war vor ca 2 jahren. damals ging es um einen airbagstecker.

 

rückrufe sind gut. der herrsteller kümmert sich um dich als kunde. oder halt nicht um geld zu sparen. es wird nie alles perfekt sein. dafür ist ein auto ein zu komplexes teil wo x leute dran arbeiten. auch bei zulieferfirmen. irgendwer hat immer einen schlechten tag. die frage ist nur ob du zufrieden bist als kunde und wieder kaufst oder ob gesagt wird: ''ist halt kaputt. können wir jetzt auch nichts machen. garantie ist ja schon 5 monate drüber und 36000 auf dem tacho. da ist so ein dsg schaden nix ungewöhliches. sollen wir da einen neuen turbo mit einbauen ? sie waren ja vor 2 wochen schon mal da wegen der leistungsprobleme...'' - werd nie vergessen was der typ vom service damals an der theke zu mir gesagt hat.


07.02.2015 23:26    |    Al Bundy II.

Toyota und Rückrufe...hmm...war da nicht mal etwas mit den Gaspedalen in den USA, wegen denen Toyota letztes Jahr eine Milliardenstrafe zahlen musste aufgrund der Tatsache, dass sie diesen Defekt vertuscht haben? Nein, gar nicht sein, sowas macht höchstens VW aber doch nicht Toyota...:rolleyes:


08.02.2015 08:33    |    SQ5-313

Ich kann ihn aber zum Teil verstehen.

Die Qualität bei VW ist angesichts der Preis nicht ganz angemessen.

Ich habe früher VW gefahren und bin vor einigen Jahren zu Audi gewechselt.

Gerade bei A3 und Golf gibt es nur geringe Preisunterschiede. Dafür bekomme ich beim Audi die bessere Verarbeitung, das neue MMI mit Schrifteingabe, etc.


08.02.2015 23:02    |    Duftbaumdeuter2943

Ich kann ihn nicht verstehen, denn offensichtlich hat er das Thema nicht begriffen.

 

Hier geht es um den kommenden GTI Edition 40 und um nichts anderes. Zum Thema

Qualität und Mängel gibt es genug Themen. Da darf er sich gerne ausheulen.

 

Also zurück zum GTI Edition 40.

 

Und der bekommt selbstverständlich keinen Allradantrieb weil das der GTI-Philosophie

widerspricht. Selbst der Cupra 280 kommt mit Frontantrieb + VAQ-Sperre bestens aus.

Wer das anders sieht sollte Auto fahren lernen.

Und der Motor? Na was wohl, der EA888 3G in der stärkeren Variante*, also mit dem

großen Lader wie in Cupra, Cupra 280, R, TTS und S3. Selbstverständlich mit passender

Leistung, und das heißt in der Mitte zwischen GTI PP und Leon Cupra. Wer mit 250 PS

rechnet liegt sicher nicht daneben.

 

Die beiden Fragen der Umfrage sind also nicht ganz richtig gestellt. Insbesondere die

Frage nach Allrad stellt sich nämlich nicht. Außer man ist der Ansicht, man sollte unbe-

dingt auch die Frage diskutieren, ob der nächste 911 Turbo Frontantrieb bekommen

sollte.

 

 

* prinzipiell also genauso wie es in der Vergangenheit auch bei Jubi-GTI, ED30 und ED35

gewesen ist.


08.02.2015 23:06    |    SQ5-313

Spätestens wenn man auf Schnee oder Nässe unterwegs ist, vermisst man bei über 200 PS den Allrad.

Bin gerade mit dem Quattro im Winterurlaub, trotz tief verschneiten Bergstraßen kommt man überall problemlos hin.

Front- und Hecktriebler sind hier schon zu Hauf stecken geblieben.


09.02.2015 01:16    |    jennss

Zitat:

Und der bekommt selbstverständlich keinen Allradantrieb weil das der GTI-Philosophie

widerspricht.

Hm.. welche Philosophie? Zwar sehe ich den Frontantrieb für den ED40 auch eher wahrscheinlich, aber einen Allradler halte ich nicht für ausgeschlossen. Mit nur mehr PS wäre er ein Bruder von Cupra. VW war schon manchmal für Überraschungen gut. 240 PS mit Allrad haben sie noch nicht im Programm, aber das wäre eher ein kleiner R als ein großer GTI :).

j.


10.02.2015 09:55    |    GT Ingo

es wir mit Sicherheit keinen GTI mit Allrad geben und ich tippe, dass der ED 40 den 265 PS Motor ( incl. der Sperre) bekommen wird, denn mit diesem Motor liegt er in der goldenen Mitte GTI PP und dem R


10.02.2015 11:09    |    jennss

Ja, den 265er halte ich auch für ziemlich wahrscheinlich (evtl. nicht genau 265 PS). Aber die Umfrage ist ja ein Wunschkonzert :D. Ein Allradler mit ca. 240 PS um die 33000 € fehlt irgendwie noch. Da gibt es nur den kleinen Audi S1.

j.


10.02.2015 16:06    |    micsto

Denke der Ed40 wird sicherlich den Motor des R bekommen, war beim Ed35 ja auch so.

Leistung wird irgendwo zwischen GTI und R liegen.

Auf jeden Fall wird er kein Allrad bekommen.

 

Für (Motor-)Tuningfans sicherlich ein schönes Auto ;)


10.02.2015 20:24    |    jennss

Zitat:

Auf jeden Fall wird er kein Allrad bekommen.

Warum nicht? (Also mal abgesehen von der Historie, wonach ein GTI noch nie Allrad hatte.)

 

Bei Trockenheit gingen 280 PS mit Fronantrieb wohl genauso schnell auf 100 wie 240 PS mit Allrad. Bei Nässe sieht es anders aus und über 100 km/h wird der starke Fronttriebler immer vorne liegen. Ich würde den 240 PSer mit Allrad nicht ausschließen. Die Technologie wäre da und es gibt im Konzern kein vergleichbares Auto (wie der Cupra beim starken Fronttriebler).

j.


10.02.2015 22:12    |    micsto

Warum sollte VW sich selbst Konkurrenz zum R schaffen?


11.02.2015 14:32    |    GT Ingo

ich behaupte mal, es wird niemals einen GTI mit Allrad geben ;)


11.02.2015 15:22    |    Fimpen

Gab es nicht schon zwei?

 

Golf II GTI G60 syncro

Golf III GTI VR6 syncro


11.02.2015 15:24    |    GoLf 3 Bastler

GTI VR6 gabs nicht... entweder GTI ODER VR6 und den 2.9er VR6 dann als Synchro JA den gab es.


11.02.2015 15:25    |    Dynamix

War der Rallye G60 nicht ein Synchro?


11.02.2015 15:37    |    GT Ingo

ja aber kein GTI


11.02.2015 16:31    |    Dynamix

Hab ich auch nicht behauptet ;)


13.02.2015 08:51    |    jennss

Allrad in einem Sondermodell würde die Historie des GTIs nicht unbedingt brechen. Der eigentliche GTI hat ja noch Frontantrieb. Zudem ist nichts so beständig wie die Veränderung. :)

j.


16.02.2015 06:07    |    Duftbaumdeuter2943

Zitat:

Spätestens wenn man auf Schnee oder Nässe unterwegs ist, vermisst man bei über 200 PS den Allrad.

Streich mal das "man" und ersetze es durch "ich". Du vermisst Allrad. Ich vermisse es nicht, hier

gibt es nun mal keine heftig verschneiten Steigungen. Das müssen auch Bazis und Ösis begreifen.

Und eine mechanische Sperre hatten die von dir genannten Liegenbleiber wohl genauso wenig

wie Schneeketten. Sowas soll's auch heute noch geben.

 

 

Zitat:

welche Philosophie? Zwar sehe ich den Frontantrieb für den ED40 auch eher wahrscheinlich, aber einen Allradler halte ich nicht für ausgeschlossen.

Der ist aber ausgeschlossen. Maßgebliche VW-Leute haben das auch oft genug öffentlich gesagt,

u.a. auch Hackenberg. Wenigstens dem darfst du schon glauben, wenn du schon mir nicht traust.

Google mal, und du findest Interviews. Oder glaub es mir einfach.

 

 

Zitat:

Leistung wird irgendwo zwischen GTI und R liegen.

Irgendwo zwischen GTI PP und Cupra. Überlege mal, wieviel ED30 und ED35 draufgelegt haben.

Das waren 30 PS und 24 PS. Macht dann 250 PS oder einen Ticken mehr, aber eben nicht mehr

als 260.

 

 

Zitat:

Also mal abgesehen von der Historie, wonach ein GTI noch nie Allrad hatte.

Um ganz ehrlich zu sein stimmt das so auch nicht. Es hat einen (einzigen) GTI mit Allrad gegeben.

Das war der Golf II GTI G60, den es damals wahlweise auch als Syncro gab. Es war aber eben ein

absoluter Einzelfall, und dabei wird es auch bleiben. Heute gehört der Allrad bei den sportlicheren

VW zum R, genauso wie der Frontantrieb zum GTI.

 

 

Zitat:

Ich würde den 240 PSer mit Allrad nicht ausschließen. Die Technologie wäre da und es gibt im Konzern kein vergleichbares Auto (wie der Cupra beim starken Fronttriebler).

Die Technologie wäre auch da, um einen GTI als Hybrid oder mit Diesel zu bauen. Letzteres gab

es sogar schon, aber die heutige Politik ist halt die, dass man sowas dann GTE und GTD nennt.

Das ist auch gut so, denn VW hat durchaus auch Kritik in der Vergangenheit für solche Form von

GTI-Verwässerung einstecken müssen. Das passiert auch deshalb nicht noch mal.

Man könnte auch den fast fertig entwickelten VR6 TSI einbauen oder den 2.5 TFSI aus dem RS3,

aber das ist eben alles reines Wunschdenken von Jungs, die noch keinen eigenen Führerschein

besitzen, es macht modellpolitisch und kaufmännisch auch gar keinen Sinn.

 

 

Zitat:

IGolf III GTI VR6 syncro

Der VR6 war aber kein GTI. Er hieß VR6. Auch der Rallye-Golf war kein GTI, aber selbstverständlich

hatte der Allrad.

Und wer da eine Lücke wähnt für rund 240 PS (die der ED40 ohnehin nicht haben wird, sondern

mehr) und Allrad, der mag sich das ja wünschen, aber der ED40 wird diesen "Wunsch" noch lange

nicht erfüllen. Ob derjenige es dann so kaufen würde wäre ohnehin noch die Frage. Von Gelaber

kann kein Hersteller leben. Außerdem wird früher oder später ein A3 2.0 TFSI Quattro kommen,

der fehlt nämlich wirklich noch im Programm (ist aber in den USA schon zu haben). Ansonsten R

oder S3. Reicht doch auch. Man muss schließlich nicht jede vermeintliche Lücke bedienen.


16.02.2015 09:48    |    GoLf 3 Bastler

@The Bruce

Welchen fast fertig entwickelten VR6 TSI ??? Meinste den ausm Vision GTI ?


16.02.2015 10:31    |    jennss

Zitat:

Außerdem wird früher oder später ein A3 2.0 TFSI Quattro kommen,

der fehlt nämlich wirklich noch im Programm (ist aber in den USA schon zu haben).

Der wäre echt cool. Das ist ja im Prinzip ein GTI 4Motion oder in etwa die Allradvariante des Ed40 in dieser Umfrage.

 

Ja, der Historie nach wird der GTI wohl am ehesten unter 260 PS haben, sowie keinen Allrad. Ich denke auch, dass die PS-Zahl des Ed40 keine Zahl eines bereits existierenden Modells sein wird, denn es ist ja ein Sondermodell und mit Software kann man bei Turbomotoren wohl weitreichend "justieren". Persönlich fände ich 240 PS mit Allrad allerdings attraktiver als mehr PS ohne Allrad. Die meisten in dieser Umfrage haben jedoch mehr PS gewählt, wobei die offerierten 280 PS auch wirklich schon hoch gegriffen sind :). Der Ed wird jedoch auch sicherlich nicht günstiger sein als ein Cupra, denke ich. Vielleicht wird es ja doch Allrad, denn damit könnte man sich vom Rest der Kompakten abheben. Das wäre etwa der Antrieb vom Audi TT quattro. Selbst der Focus RS hat entgegen der Historie Allrad bekommen.

j.


Deine Antwort auf "Antrieb Golf GTI Edition 40"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.02.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

jennss jennss


 

Besucher

  • anonym
  • Innensechskant
  • habmichlieb12
  • tom0265
  • THK666
  • Robert_gap
  • BravoI
  • russy86
  • Swissbob
  • Redirion

Archiv