• Online: 5.571

jalopy

Alles und Nichts zum Thema Auto und Motor

13.11.2011 22:22    |    jalopy    |    Kommentare (76)    |   Stichworte: Beule, Delle, Kratzer, Umfrage, Unfall, Unfallflucht

Habt Ihr Erfahrung machen müssen mit dem Thema Unfallflucht?

Kennt Ihr das auch? Da kommt man runter zu seinem geparkten Auto und entdeckt schon wieder einen neuen Kratzer, eine Delle, Beule oder einen demolierten Außenspiegel, aber leider keinen passenden Zettel dazu, der beschreiben würde, wer diesen verursacht hat. Ärgerlich!!! Dabei haben doch die meisten Deutschen eine passende Versicherung und zahlen deswegen jede Menge Euros pro Jahr.

 

Liegt es daran, dass die Leute einfach keine Lust haben zu warten? Oder das sie keinen Zettel und Stift zur Hand haben, um sich zu melden? Oder einfach aus Unwissenheit, weil Ihnen nicht klar ist, dass es sich hierbei um Unfallflucht handelt? Ich meine man muss ja nicht die Beine in den Bauch stehen wenn keiner kommt, aber Pflicht wäre es erst einmal zu warten, in der Regel aber nicht länger als 30 Minuten. Wenn dann keiner vorbeischaut, bei dem man sich entschuldigen könnte und die Versicherungsnummer loswird, dann muss man, und die Betonung liegt auf muss, die Personalien am Unfallort hinterlassen und anschließend unverzüglich die Polizei oder bei den Unfallbeteiligten melden. Unverzüglich heißt in diesem Fall nicht sofort, sondern angemessen schnell. Man muss also niemanden nachts um 24 Uhr aus dem Bett klingeln. Macht man nix von alledem, dann macht man sich nämlich Strafbar und zwar unter der Bezeichnung Unfallflucht und das ist kein Kavaliersdelikt.

 

Jetzt meine Frage an Euch. Hat sich bei Euch schonmal jemand gemeldet, nachdem er Eurem Auto eine Kratzer/Delle/Beule zugefügt hat bzw. habt Ihr einen Zettel hinterlassen, als Ihr einen Unfall verursacht habt? Ich bin auf das Umfrageergebnis gespannt.


17.08.2010 13:01    |    jalopy    |    Kommentare (39)    |   Stichworte: EU, Führerschein, Umfrage

Steigt Ihr auf den neuen Führerschein um?

rosa Führerscheinrosa Führerschein

Ich habe mich heute gefragt, wie lange ich meinen Führerschein eigentlich noch behalten darf, bevor aus dem Schein eine Karte wird. Dank Wiki kenne ich nun die Antwort: „Die rund 110 verschiedenen Führerscheinmodelle innerhalb der EU werden ab 2012 nach geltendem EU-Recht durch den einheitlichen europäischen Führerschein abgelöst. Ab dann ist der EU-Führerschein bei der Neuausstellung verbindlich. Die alten Formulare gelten noch 26 Jahre weiter, erst dann wird ein Umtausch in den neuen Führerschein verpflichtend.“ Gott sei Dank. Irgendwie hänge ich an meinem alten rosa Papier, auch weil ich immer und ewig jung auf dem Photo aussehe. :)

 

Welchen Vorteil hätte ich denn, wenn ich vorher tauschen würde? Eigentlich nur, dass das Ding kompakter ist und ich weniger Erklärungsbedarf im Ausland hätte. Aber bisher habe ich auch mit meiner rosa Pappe Erfolg gehabt und einen Leihwagen bekommen. Ach ja, und ich könnte Zigaretten am Automaten kaufen. Nur dumm, dass ich nicht mehr rauche.

 

Dann hab ich auch noch gehört, dass es bei den Umschreibungen immer wieder Komplikationen gibt, was das Thema bis 7,5 t zul. Gesamtgewicht fahren, einen Anhänger ans Auto hängen etc. angeht. Auch müssen ein paar Dinge extra beantragt werden (7,5t. mit Anhänger), wobei ich mich dann damit einverstanden erkläre, dass ich mit 50 oder älter regelmäßig zur ärztl. Untersuchungen muss, um nachzuweise, dass ich gesundheitlich dazu noch in der Lage bin.

 

Nun gut, mein Fazit nach der kleinen Recherche heute im WWW ist: ich behalte meinen rosa Führschein sooooo lange es geht!


07.08.2010 22:02    |    jalopy    |    Kommentare (29)    |   Stichworte: Auto, Erfindungen, Umfrage

(c) http://www.martin-perscheid.de/(c) http://www.martin-perscheid.de/

Viele Teile und Funktionen am Auto nimmt man als gegeben hin, zählt man schon gar nicht mehr zur Sonderausstattung und im schlimmsten Fall weiß man gar nicht, dass es überhaupt verbaut wurde. Aber ist es nicht so, dass sich eigentlich erst jemand Gedanken gemacht haben muss und dann noch die richtige Idee brauchte, damit bestimmte Dinge das tun, was sie tun sollen? Ich meine, musste nicht erst das Rad erfunden werden, damit man überhaupt das Auto erfinden konnte? Nun gut, vielleicht hole ich in diesem Fall etwas zu weit aus! :) Aber mal zurück auf den Boden der Tatsachen, es gibt bestimmt Dinge, die total Unnütz sind am Auto und Dinge, die man zu den besten Erfindungen zählen kann, seit es das Automobil gibt.

 

Die besten Erfindungen meines Erachtens an einer Hand abgezählt:

 

  • Zentralverriegelung
  • ABS
  • Airbag
  • Navigationssystem
  • Elektrische Scheibenheizung

 

 

Und hier meine Top 5 der Dinge, auf die ich gut und gerne verzichten könnte:

 

  • Gurtwarner
  • Klimatisiertes Handschuhfach
  • Massage-Sitze
  • Regensensor
  • Fernlicht-Assistent

 

Welche Erfindung ist für Euch die Beste und die am wenigsten Nütze bis dato? Ich bin gespannt auf Euer Feedback.


07.11.2009 23:50    |    jalopy    |    Kommentare (27)    |   Stichworte: Mobilität, Senioren, Umfrage

Sollten Senioren auf der Straße "bevormundet" werden?

SelftestSelftest

Ich denke diese Situationen hat jeder schon mal erlebt : ein älteres Ehepaar blockiert mit seinem Auto den flüssigen Straßenverkehr, da es mit 50 km/h die Landstraße entlang schleicht, die Oma braucht beim links Abbiegen gefühlte 5 Minuten, da sie auf ein Auto wartet, welches noch einen Kilometer entfernt ist, oder das Überholmanöver scheitert, da ein Opa beim Einparken mehr als 6 Anläufe braucht und so die Straße blockiert. Älteren Menschen eilt der Ruf voraus, dass ihr Reaktionsvermögen nachlässt, die Sehkraft schlecht und der Kreislauf nicht mehr so stabil ist. Hand aufs Herz: Wer hat in diesem Moment nicht gedacht, dass Ältere Menschen doch eher ein Risiko auf der Straße sind und deshalb nicht mehr fahren sollten?

 

Aber denken wir doch mal weiter….zukünftig wird es mehr alte Menschen im Straßenverkehr geben und auch wir dürfen uns irgendwann ebenfalls dazu zählen. In Deutschland gibt es den Führerschein auf Lebenszeit. Wer von uns würde also freiwillig seine Mobilität aufgeben und seinen Führerschein abgeben? Wäre ein Gesundheitstest eine Möglichkeit? Wenn ja, als selbstauferlegte Kontrolle oder gesetzlich vorgeschrieben? Oder müssen wir einfach den Straßenverkehr und seine Regeln anpassen bzw. die Technik der Autos? Eine weitere Option ist natürlich: Alles bleibt wie es ist, denn eigentlich die ganze Diskussion unsinnig, denn ältere Menschen nicht schlechter oder besser fahren als jüngere Bürger, halt nur anders!


12.07.2009 23:58    |    jalopy    |    Kommentare (21)    |   Stichworte: Auto, Bezug, Schonbezug, Umfrage

Welchen Autositzbezug hast Du in Deinem Auto?

Es gibt ja die unglaublichsten und tollsten (Schon)Bezüge für Autositze. Bisher war es bei mir immer Stoff. Lag aber nicht unbedingt daran, dass ich mir das ausgesucht hätte, sondern bisher habe ich noch nie ein Auto selbst konfiguriert und mußte daher nehmen, was der Vorbesitzer für chick empfunden hat. Natürlich habe ich das Auto auch so ausgewählt, dass ich mit Sitzen und deren Bezüge klar kam. Jetzt aber, im neuen Auto ist alles anders. Hier fahre ich zum ersten mal mit Leder. Eine tolle Erfahrung und dank Sitzheizung auch im Winter schön schnell warm. Da der Sommer bisher noch nicht so heiß war, kann ich jetzt nicht sagen, ob ich daran festkleben würde, aber momentan bin ich rund um zufrieden!

 

So, und nun zu Euch. Auf welchen Bezug setzt Ihr Eure 4 Buchstaben, wenn Ihr Auto fahrt?


31.10.2008 11:48    |    jalopy    |    Kommentare (38)    |   Stichworte: Tipp, Umfrage, Winter-Check, Winterfest, Winterreifen

Winterfest aber wie?

Nachdem der Beitrag mit dem Eiskratzer so gut funktioniert hat und der Winter in einigen Gebieten Deutschlands nun schon eingebrochen ist, möchte ich in diesem Beitrag eine Schritt weitergehen und Euch fragen:

 

Winterfest aber wie? Geht Ihr zur Vertragswerkstatt, zu einer freien Werkstatt oder kann man das auch in „Eigenleistung“ machen?

 

Also das Spektrum der Werkstätten ist ja echt Immens: die einen wechseln gerade mal den Scheibenwischer und kippen Enteisungs-Zeugs ins Wasser (um es mal überspitzt auszudrücken) und andere bieten ein „Rund-Um-Sorglos-Paket“ an, angefangen vom Check der Abgasanlage bis hin zur Zylinderüberprüfung.

 

Aber was ist wirklich sinnvoll und muss sein? Wie sind Eure Erfahrungen mit Werkstätten oder macht Ihr noch alles in Eigenregie? Manche Werkstätten bieten ja sogar beim Reifenwechsel gleich den Wintercheck mit an. Ist ja nicht gerade Preisgünstig so ein Reifenwechsel. Hab irgendwo gelesen, dass einige Autohäuser ihren Kunden sogar ein Frühstück servieren, während das Auto „winterhart“ gemacht wird.


15.10.2008 12:06    |    jalopy    |    Kommentare (104)    |   Stichworte: Eiskratzer, Tipp, Umfrage

Welcher Typ "Eiskratzer" bist Du?

Der Sommer ist vorbei, die Tage werden kürzer, die nächste Zeitumstellung steht uns am 26.10. bevor und neben Regen und Nebel macht sich auch der erst Frost bemerkbar. Gut, vielleicht nicht gerade in Berlin, aber lange wird’s wohl nicht mehr dauern und dann ist der Frost auch hier angekommen. Und wenn man da nicht den richtigen Eiskratzer zur Hand hat, dann kann es ganz schön nervig werden. Aber was ist denn nun der richtige Eiskratzer? Der Markt ist ja regelrecht mit Modellen überschwemmt.

 

Da gibt es den elektrischen Eiskratzer, der aber für Autos mit einer schwachen Batterie nicht ganz so geeignet ist.

 

Wer es eher „Chic und Praktisch“ mag, dem sei dieser Eiskratzer mit integrierter Parkscheibe empfohlen. Schade nur, dass dieser sooooo stylisch aussieht, dass er als Parkscheibe nicht erkannt wird.

 

Dann gibt es da noch den Eiskratzer mit integriertem Autoscheibeninnenreiniger, dessen Wirkungsprinzip bei mir noch nicht angekommen ist, sicher aber ne tolle Erfindung ist. weiterlesen


27.05.2008 23:28    |    jalopy    |    Kommentare (59)    |   Stichworte: Automatik, Handschaltung, Umfrage

Automatik vs. Handschaltung. Welcher Typ bist Du?

bmw-2305-cibmw-2305-ci

Alle Jahre wieder: Jedesmal wenn es darum geht, ob wir uns eventuell und vielleicht ein neues Auto kaufen, dann geht die Diskussion von vorne los. Automatik oder Handschaltung? Ich persönlich bin für Handschaltung - ansonsten wird das Fahren ja langweilig. Beim Fahren mit Automatik würde ich mich irgendwie entmündigt fühlen.

 

Bis dato bin ich nur einmal Automatik gefahren, allerdings auch unter erschwerten Bedingungen: in Neuseeland mit Linksverkehr. Trotzdem oder genau deshalb konnte ich dem nix abgewinnen.

 

So, jetzt darfst Du abstimmen und Dein Feedback dazu abgeben. Ich bin gespannt!


HIER SCHREIBT

jalopy jalopy

conceptworker

BMW

jalopy ist ...

fröhlich, humorvoll, nachdenklich, kreativ, zickig, sarkastisch, ungeduldig, reiselustig, optimistisch, kindisch ...

MITFAHRER (115)

MEINE LETZTEN TRIPS

BESUCHER

  • anonym
  • Olli the Driver
  • Horrormensch
  • colt_1976
  • Killar
  • Jan.roller.a
  • Rf1950
  • spitzae
  • Golf2Emma
  • Reifenfüller200

GUT ZU WISSSEN

Countdown

Noch

2613771 Sekunden

bis zum Ereignis...