• Online: 4.887

jalopy

Alles und Nichts zum Thema Auto und Motor

02.09.2012 22:38    |    jalopy    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: Anleitung, Auto, Lustiges, Shirt, Spielstraße, Strasse, Tipp, T-Shirt

(c) http://thebluebasket.blogspot.de(c) http://thebluebasket.blogspot.de

Diesmal ein kleiner Tipp für die Väter unter Euch oder für die, die Ihren Freunden die Väter sind mal was Gutes tun wollen: Das T-Shirt für die kleine Pause zwischendurch.

 

Auf der mitgelieferten Website bekommt Ihr auch gleich noch die Anleitung , die man auch dann versteht, wenn man des englischen nicht mächtig sein sollte.

 

Meine Jungs hätten auf jeden Fall ne Menge Spass damit. Ob es allerdings auch bei Mädchen funktioniert? Keine Ahnung.


14.06.2012 16:36    |    jalopy    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: Auto, Buch, km, Kochbuch, kochen, Küche, Rezepte, Sommerferien, Tipp, Urlaub

Auf dem Weg in die Sommerferien? Kein Bock auf die vollen und überteuerten Raststätten? Dann gibt es hier die Alternative:

 

MD: Guide to cooking on your car engineMD: Guide to cooking on your car engineManifold Destiny:The One! The Only! Guide to Cooking on Your Car Engine!

 

Und was ist jetzt der Inhalt dieses gepriesen Buches? Zum einen gibt es Rezepte für das ein oder andere leckere Gericht. Bis dahin ja nix ungewöhnliches. Dazu kann man aber die passenden Ratschläge nachlesen, wo und wie man seine Fresspakete - und jetzt kommts - unter die Motorhaube packt, um sie dort zu bruzeln und wie lange man damit dann in der Gegend rumfahren muss, bevor es genießbar wird. Also alles was ein Autofahrer braucht, um nicht zu verhungern.

 

Beispiel gefällig? Um in den Genuss von einem V8 Venison Cutlets zu kommen oder einem New Orleans Carpetbagger, benötigt man eine Fahrzeit von 30 – 50 Meilen, je nachdem wie gut man es durch haben möchte und wie die jeweilige Verkehrssituation ist.

 

Aber es gibt auch Nachteile des Buches, die ich Euch nicht vorenthalten möchte:

 

- Umrechnung von Meilen in km nötig

- überwiegend amerikanische regionale Küche ausgenommen „Bohnen Mit Wurst“

- Buch ist nur in English erhältlich

 

Die Vorteile sind aber auch nicht von der Hand zu weißen:

 

- so macht auch Männern das kochen Spaß

- warme Mahlzeiten während der Fahrt

- Gut für den Geldbeutel

- Ökologisch Wertvoll (Energieressourcen nutzen!)

 

Grund genug das Buch vielleicht auch in deutsch für Thüringer Bratwürste, Schnitzel und Bratkartoffeln rauszubringen, zumal Deutschland doch das Auto-Land schlechthin ist. Oder?! ;o)

 

Und wer jetzt glaubt, dass wäre neu und überhaupt so noch gar nicht da gewesen, der wird hiermit kurz aufgeklärt: das erste Buch dazu erschien bereits 1998 und die zweite Auflage davon 10 Jahre später.

 

Also auf in den Urlaub, kurz vorher ein Steak unter die Motorhaube gepackt und los geht die 80,4672 km lange Fahrt bis der kleine Hunger kommt bzw. das Steak schön durch ist.

 

 

PS: kleine Nachtrag - wer Lust hast zum Thema Grillen und Essen noch was zu lesen, hier zwei Blogartikel aus der glorreichen Vergangenheit dieses Blogs

 

1. Mahlzeit

2. Abgrillen 2008


29.10.2011 22:35    |    jalopy    |    Kommentare (17)    |   Stichworte: Auto, Buch, Dieter Korb, Jetzt helfe ich mir selbst, Opel Kadett B, Tipp

Ach ja, die guten alten Zeiten, als man am Auto noch selbst basten, reparieren und verbessern konnte, ohne gleich ein Diplom in Elektronik und Mechanik haben zu müssen. Bei den Autos von heute braucht man ja schon zum Lampenwechsel einen Werkstatt-Termin. Also ich kann mich noch gut erinnern, wie mein Vater damals am Auto rumgeschraubt hat, wenn mal etwas nicht ganz so funktionierte wie es sollte. Solche Bilder sucht man heute auf der Straße vergebens. Bestenfalls findet man mit ganz viel Glück ein paar Bastler in den Garagenanlagen oder natürlich hier auf MOTOR-TALK. Aber Ihr müsst doch zugeben, dass die Do-It-Yourself Automechaniker fast gänzlich aus dem Straßenbild verschwunden sind, oder?

 

In dieser Epoche von „Väter basteln am Wochenende an ihren Autos“ entstand die Buchreihe „Jetzt helfe ich mir selbst“ mit den Untertiteln

 

- Spart Geld und Zeit

- Erhält den Wagenwert

- Hilft Pannen beheben

- Verhindert Werkstattärger

 

Ich bin bei der Fotosession für den Opel Kadett SPORT überhaupt erst auf dieses Thema gestoßen, denn auf der Rückbank des Autos, lag dieses Buch. Es gibt wohl neben dieser Reihe noch weitere Bücher mit so beudeutungsschwangeren Titeln wie

 

- „So wird´s gemacht“

- „Wie helfe ich mir selbst“

- „Ich fahre einen…“

 

mit dem gleichen Anspruch, und zwar eine Reparaturanleitung für den Normalo-Autofahrer zu sein. Die Bücher scheinen sich sehr gut zu verkaufen und sind wohl auch noch heute der Renner und sind auch für neuere Modelle käuflich.

 

Gerne hätte ich mal in dem Buch geblättert, aber leider war der Fahrer des PKWs nicht in Sicht und ich hatte, wie Ihr ja wisst, gerade andere Dinge zu „tun“.


26.11.2010 18:53    |    jalopy    |    Kommentare (25)    |   Stichworte: Auto, BMW, BMW Z1, Tipp, Türen, versenkbar

versenkbare Türversenkbare Tür

Diese Frage (siehe Headline) musste ich mir tatsächlich stellen, als ich auf dieses uralte Video gestoßen bin. Warum bitte, hat sich dieses System nicht durchgesetzt. Jede Autobesitzer müsste sich doch freuen, gerade in der Großstadt, wenn er seine Autotüren versenken könnte, statt in einer wieder mal zu knappen Parklücke darauf achten zu müssen, dass man sich die Tür beim aufmachen nicht zerkratzt. Hinzu kommt die gebannte Gefahr der Autoschrammen beim Türöffnen an einer zu hohen Bordsteinkante. Und jede Mutti der Welt würde sich freuen, sein ihr Kind so bequem aus dem Auto hieven zu können. Ich könnte diese für mich logischen Begründungen noch ins unendliche fortführen, aber es ändert noch immer nichts daran, dass die Automobilindustrie den Bedarf Anscheins nicht erkannt hat und wir uns noch immer wegen jedem Kratzer ärgern müssen. Oder habe ich einen schlüssigen Grund übersehen, warum man auf dieses Feature verzichten sollte? Das mit den Boxen dürfte doch heute kein Problem mehr sein und mal ehrlich, was hat man denn in der Ablage in der Seitentür, außer den Müll, den man nicht aus der sich während einer Fahrt so ansammelt und eventuell noch ein Eiskratzer?

 

Apropos: weiß jemand warum man das beim BMW Z1 wieder eingestellt hat? Da hatte man das Prinzip ja mal kurzfristig verbaut.


25.11.2010 21:21    |    jalopy    |    Kommentare (14)    |   Stichworte: ADAC, Großstadt, Parkhaus, Test, Tipp

adac-testadac-test

Ich habe es heute Abend mal zur Abwechslung geschafft, die Tagesschau zu sehen und da stolpere ich doch prompt über eine Meldung, die wohl auch für Euch interessant ist, außer Ihr kennt sie natürlich bereits schon. Aber auch auf die Gefahr hin, dass Ihr die Info schon habt, versuche ich mich heute mal in aktuellen News:

 

Der ADAC hat Parkhäuser in Großstädten getestet und dies natürlich auch auf seiner Seite bekanntgegeben. Dabei wurden Parkhäuser in folgenden Städten getestet, wobei sich mir die genaue Auswahl der Parkhäuser nicht wirklich erschließt: Berlin, Bremen, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart. Als Testsieger geht München hervor und der Verlierer ist Hamburg.

 

Die Häuser wurden nach einem 140 Punktekatalog bewertet, unter anderem die Einfahrtshöhe, die Notwendigkeit des Rangierens um das Ticket zu ziehen bzw. zu entwerten, Einfahrtsmöglichkeiten in den Parkplatz oder auch das (un)nötige Zurücksetzen auf dem Weg zu einem Parkdeck. Naja, halt Probleme, denen wir alle wohl schon das ein oder andere Mal begegnet sind.

 

So, nun aber genug der Worte. Lest selbst und viel Spaß bei der zukünftigen Parkhaussuche, obwohl wir ja oft keine andere Wahl haben als dort zu parken, wo Platz ist….


14.01.2009 16:34    |    jalopy    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: Parkplatz, Parkplatzsuche, Tipp

In der Vergangenheit hatte ich schon mal einen Beitrag mit dem Thema "Wo derdammt nochmal habe ich geparkt" verfasst. Nun hat der Markt erneut auf die Vergesslichkeit der Autobesitzer reagiert. Die Magnettafel "Wo steht mein Auto?" gibt es in 4 verschiedenen Designs und mit Deiner persönlichen Umgebungskarte und einem Auto aus Acryl, um den Standort dann auch zu markieren. Der mit dem größeren Geldbeutel kann sich auch das Auto in Zink, und wenn gewünscht in Farbe bestellen. Und wenn man dann nicht mehr weiß, wo man seinen Autoschlüssel hingelegt hat, gibt es sogar noch einen Schlüsselhalter, den man ebenfalls in die Magnettafel heften kann. Verstehe ich das richtig als "Gegenbewegung" für die vielen"Gedächtnistraining-Spiele"? ;)

 

So, jetzt muss man das ganze zu Hause nur noch so platzieren, dass auch der nächstbeste Dieb nach seinem Einbruch immer direkt weiß, wie er seine Diebesbeute transportieren kann. ;)


20.11.2008 15:12    |    jalopy    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: Essgeschirr, Lustiges, Radkappe, Reifen, Tipp

Ich würde zu gern wissen, wer sich das ausgedacht hat und vor allem, wie gut es sich verkauft. Ein Essgeschirr bestehend aus:

 

- einer Kolben-Tasse

- einer realistisch gummierten 6" Durchmesser Reifen-Schüssel

- einer Radkappen-Abdeckung

- einem Edelstahl-Werkzeugbesteck (welches übrigens in einer Werkzeugtasche geliefert wird)

 

Alle Stücke sind spülmaschinenfest, nicht aber mikrowellengeeignet. Kostenpunkt: $59.99. Alle Teile können aber auch einzeln erworben werden.

 

Fall sich jemand von Euch dieses Essgeschirr auf Grund meines Blogbeitrags kaufen sollte (hier der Link zum Shop), dann würde ich mich freuen, wenn derjenige auch ein Bild von seinem Essgeschirr hier einstellt.

 

Na dann: MAHLZEIT!


31.10.2008 11:48    |    jalopy    |    Kommentare (38)    |   Stichworte: Tipp, Umfrage, Winter-Check, Winterfest, Winterreifen

Winterfest aber wie?

Nachdem der Beitrag mit dem Eiskratzer so gut funktioniert hat und der Winter in einigen Gebieten Deutschlands nun schon eingebrochen ist, möchte ich in diesem Beitrag eine Schritt weitergehen und Euch fragen:

 

Winterfest aber wie? Geht Ihr zur Vertragswerkstatt, zu einer freien Werkstatt oder kann man das auch in „Eigenleistung“ machen?

 

Also das Spektrum der Werkstätten ist ja echt Immens: die einen wechseln gerade mal den Scheibenwischer und kippen Enteisungs-Zeugs ins Wasser (um es mal überspitzt auszudrücken) und andere bieten ein „Rund-Um-Sorglos-Paket“ an, angefangen vom Check der Abgasanlage bis hin zur Zylinderüberprüfung.

 

Aber was ist wirklich sinnvoll und muss sein? Wie sind Eure Erfahrungen mit Werkstätten oder macht Ihr noch alles in Eigenregie? Manche Werkstätten bieten ja sogar beim Reifenwechsel gleich den Wintercheck mit an. Ist ja nicht gerade Preisgünstig so ein Reifenwechsel. Hab irgendwo gelesen, dass einige Autohäuser ihren Kunden sogar ein Frühstück servieren, während das Auto „winterhart“ gemacht wird.


15.10.2008 12:06    |    jalopy    |    Kommentare (104)    |   Stichworte: Eiskratzer, Tipp, Umfrage

Welcher Typ "Eiskratzer" bist Du?

Der Sommer ist vorbei, die Tage werden kürzer, die nächste Zeitumstellung steht uns am 26.10. bevor und neben Regen und Nebel macht sich auch der erst Frost bemerkbar. Gut, vielleicht nicht gerade in Berlin, aber lange wird’s wohl nicht mehr dauern und dann ist der Frost auch hier angekommen. Und wenn man da nicht den richtigen Eiskratzer zur Hand hat, dann kann es ganz schön nervig werden. Aber was ist denn nun der richtige Eiskratzer? Der Markt ist ja regelrecht mit Modellen überschwemmt.

 

Da gibt es den elektrischen Eiskratzer, der aber für Autos mit einer schwachen Batterie nicht ganz so geeignet ist.

 

Wer es eher „Chic und Praktisch“ mag, dem sei dieser Eiskratzer mit integrierter Parkscheibe empfohlen. Schade nur, dass dieser sooooo stylisch aussieht, dass er als Parkscheibe nicht erkannt wird.

 

Dann gibt es da noch den Eiskratzer mit integriertem Autoscheibeninnenreiniger, dessen Wirkungsprinzip bei mir noch nicht angekommen ist, sicher aber ne tolle Erfindung ist. weiterlesen


01.10.2008 11:12    |    jalopy    |    Kommentare (13)    |   Stichworte: Tipp

Zu kaufen gibt es den Schirm hier .


HIER SCHREIBT

jalopy jalopy

conceptworker

BMW

jalopy ist ...

fröhlich, humorvoll, nachdenklich, kreativ, zickig, sarkastisch, ungeduldig, reiselustig, optimistisch, kindisch ...

MITFAHRER (115)

MEINE LETZTEN TRIPS

BESUCHER

  • anonym
  • Olli the Driver
  • Horrormensch
  • colt_1976
  • Killar
  • Jan.roller.a
  • Rf1950
  • spitzae
  • Golf2Emma
  • Reifenfüller200

GUT ZU WISSSEN

Countdown

Noch

2622869 Sekunden

bis zum Ereignis...