• Online: 1.463

jalopy

Alles und Nichts zum Thema Auto und Motor

20.08.2010 10:41    |    jalopy    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: Auto, MG, Midget, MK 1500, MK VI, Oldtimer

Midget 1500 oder auch MK VIMidget 1500 oder auch MK VI

Zugeben, diesmal ist das Bild nicht von mir, aber dennoch hat es (Gott sei Dank) den Weg in meinen Blog gefunden. Auf diesem Wege nochmal Danke Marco!

 

Und hier wie gewohnt ein paar Takte zum Auto: Bei diesem rostbraunen Vehikel, tolle Farbe übrigens, handelt es sich um ein MG Midget - ein zweisitziger kleiner Roadster. Ohne mich diesmal lange an technischen Details aufzuhalten (vollsynchronisiertes Getriebe und stärkster Motor unter den Midgets) hier der für mich wirklich interessante Part an diesem Auto: Im Gegensatz zu seinen Vorgängern wurde die letzte Version des MG Midget, der MK VI, anstatt mit einer Chromstoßstange mit einem Polyurethanschaum- Stoßfänger ausgestattet. Damit hatte der Midget 1500, übrigens auch eine Bezeichnung unter dem Du diese Variante finden kannst, seinen Spitznamen weg – „Gummiboot“.


16.08.2010 11:32    |    jalopy    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: 1000 RXi, Audi, Auto, Citroën, François Knorreck, Golf, GTI, Kawasak, Motorrad, snaefell, VW, Xantia

Ne, ne Leutchen, das ist keine optische Täuschung oder ein Kunstobjekt. Die Mischung aus Motorrad und Auto fährt tatsächlich und jemand hat da sehr viel Zeit, handwerkliche Kunst und Liebe reingesteckt.

 

In einem Zeitraum von 10 Jahren hat François Knorreck in seiner Garage dieses Motorrad-Auto namens snaefell mit jeder Menge Know-How und ein paar Tausend Euro Spenden zum Laufen…ähhhh…fahren gebracht.

 

Aber es ist nicht nur die Mischung aus Auto und Motorrad, was das Gefährt so interessant macht. Hier sind nicht einfach nur zwei Elemente ineinander verschmolzen. Hier wurden ganz viele unterschiedliche Teile von den unterschiedlichsten Fahrzeugen verbaut. Z.B. sind die Scheinwerfer von einer Kawasaki 1000 RX, die Rücklichter von einem Citroën Xantia, die Reifen stammen von einem Audi 80 und die Bremsen von einem VW Golf GTI.

 

Wer nun Lust auf mehr bekommen hat, hier der Link auf die Seite mit den Konstuktionsdetails:

Quelle: http://breganzane.com/blog//snfl.php


07.08.2010 22:02    |    jalopy    |    Kommentare (29)    |   Stichworte: Auto, Erfindungen, Umfrage

(c) http://www.martin-perscheid.de/(c) http://www.martin-perscheid.de/

Viele Teile und Funktionen am Auto nimmt man als gegeben hin, zählt man schon gar nicht mehr zur Sonderausstattung und im schlimmsten Fall weiß man gar nicht, dass es überhaupt verbaut wurde. Aber ist es nicht so, dass sich eigentlich erst jemand Gedanken gemacht haben muss und dann noch die richtige Idee brauchte, damit bestimmte Dinge das tun, was sie tun sollen? Ich meine, musste nicht erst das Rad erfunden werden, damit man überhaupt das Auto erfinden konnte? Nun gut, vielleicht hole ich in diesem Fall etwas zu weit aus! :) Aber mal zurück auf den Boden der Tatsachen, es gibt bestimmt Dinge, die total Unnütz sind am Auto und Dinge, die man zu den besten Erfindungen zählen kann, seit es das Automobil gibt.

 

Die besten Erfindungen meines Erachtens an einer Hand abgezählt:

 

  • Zentralverriegelung
  • ABS
  • Airbag
  • Navigationssystem
  • Elektrische Scheibenheizung

 

 

Und hier meine Top 5 der Dinge, auf die ich gut und gerne verzichten könnte:

 

  • Gurtwarner
  • Klimatisiertes Handschuhfach
  • Massage-Sitze
  • Regensensor
  • Fernlicht-Assistent

 

Welche Erfindung ist für Euch die Beste und die am wenigsten Nütze bis dato? Ich bin gespannt auf Euer Feedback.


06.08.2010 09:54    |    jalopy    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: Auto, MG B GT, Oldtimer

Irgendwie brauche ich nicht raus aus meinem Kiez in Berlin. Immer und immer wieder stehen hier einfach mal echt schicke und wenn nicht schick, dann auf jeden Fall auffällige Autos rum (siehe Vorgängerblogartikel).

 

Der MG B GT, welcher hier so bequem am Straßenrand parkt, ist ein Sportwagen mit wenig Platz hinten (eigentlich typisch für Sportwagten), dafür ist er aber ein kleines robustes Kerlchen, der sich auch vor langen Strecken nicht scheut (eigentlich auch typisch für Sportwagen).

 

Mir persönlich gefällt das Very British - Aussehen dieses Autos. Irgendwie habe ich James Bond im Kopf, wenn ich das Auto sehe. Noch besser: ich sehe mich im Auto und James Bond neben mir…..huiiiii


13.03.2010 22:00    |    jalopy    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: Auto, Automatik, Commodore, Oldtimer, Opel

Irgendwie muss ich nie ganz weit laufen, wenn ich mal schöne Autos sehen will. Mein "Wohngebiet" scheint prädestiniert zu sein für das fotografieren toller Fahrzeuge. Wiedermal bei einer Runde mit meinem (Kinder)Wagen, entdeckte ich diesen Schlitten in Gold: ein Opel Commodore Automatik.

 

Bei meiner Recherche im Internet, stieß ich dabei auf eine interessante Anekdote und anstatt diesmal das Auto zu beschreiben, gibt es eine kleine Geschichtsstunde zum Thema "Namensfindung".

 

Der Firmengründer von CBM (Commodore Büro-Maschinen) Jack Tramiel, der Firma, die auch den Heimcomputer Commodore 64, kurz C 64, entwickelte, fand seinen Firmennamen buchstäblich auf der Straße. Er war wohl zu dieser Zeit in Berlin unterwegs, als er den passenden Namen für seine Schreibmaschine laut eigener Beschreibung wie folgt fand:

 

". . . und während wir gerade mit dem Taxi unterwegs waren, diskutierten wir alle möglichen Namensvorschläge - plötzlich sah ich ein Auto mit dem Typenschild Commodore; tja, und weil unsere Wunschnamen General und Admiral schon besetzt waren, nannten wir die Schreibmaschine Commodore. Und so entstand 1958 dieser berühmte Firmenname." (aus: Data Welt, 3/86)

 

Nur einen Haken hat diese Sache: Der Opel Commodore selbst, wurde erst 1967 gebaut. Also geht der Name dann wohl eher auf das Konto des Hudson Commodore zurück, einer amerikanischen V8 Limo. Trotzdem eine schöne Geschichte oder nicht?


04.03.2010 21:56    |    jalopy    |    Kommentare (83)    |   Stichworte: auto, Autos, Oldtimer, R16, Renault, TX

Wieder mal unterwegs in meinem Kiez, konnte ich nicht umhin dieses Schmuckstück zu fotografieren. Ein Traum in weiß!

 

Dieses Auto entstand zu einer Zeit, in der die Trennung zwischen Limousine und Kombi noch klar war. Gaston Juchet entwarf mutig und visionär eine Karossiere, die in seinem Profil genau diese beiden Typen miteinander verband: eine Limo mit Schrägheck! Damit war der R16 geboren und lief als familientauglicher Mittelklassenwagen 1965 das erste Mal vom Band.

 

Der Motor vorne geparkt, blieb innen Platz im Überfluss, der sich durch das Arrangieren der Sitze sogar noch von 346 auf 1600 Litern ausdehnen ließ. So konnte z.B. die Lehne der Rücksitzbank unterhalb des Dachhimmels festgezurrt und die Sitzbank nach vorne weggeklappt werden. Ein echtes Raumwunder eben.

 

Noch eine Besonderheit sind die unterschiedlichen Randstände links und rechts, die sich aus den hintereinanderliegenden Drehstäben der Hinterradaufhängung ergeben. Bis dahin lagen diese üblicherweise übereinander und verbrauchten damit mehr Platz im Interieur.

 

So, jetzt komme ich aber auf den Punkt und da ich es nicht hätte besser sagen können, nutze ich an dieser Stelle die Worte vom ehemaligen Formel1-Rennfahrer Sir Stirling Moss, der über den R16 folgendes sagte:

 

"There is no doubt that the Renault 16 is the most intelligently engineered automobile I have ever encountered and I think that each British motorcar manufacturer would do well to purchase one just to see how it is put together". Dies gilt natürlich auch für die Deutsche Autoindustrie!


05.01.2010 17:26    |    jalopy    |    Kommentare (18)    |   Stichworte: Auto, Lustiges, Schneeketten

Während meines Streifzuges durch das winterliche Berlin heute Vormittag, stach mir diese Konstruktion ins Auge. Diese Schneeketten sind mehr als abenteuerlich angebracht. Sowas ist doch nicht erlaubt oder? Vielleicht kommt es ja nicht von ungefähr, dass der Kotflügel bereits durch Gaffa-Band zusammengehalten wird. Naja, auf jeden Fall wollte ich Euch diese Konstruktion nicht vorenthalten, zumal es die ersten Schneeketten sind, die ich hier in Berlin an einem Auto gesehen habe. Kommt aber vielleicht daher, dass es ein Düsseldorfer Auto war. :)


06.11.2009 22:27    |    jalopy    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: Auto, Kadett, Kadett B, Opel

Opel ist ja nun bereits seit über einem Jahr in der Presse mehr als stark vertreten. Leider nicht mit den besten Schlagzeilen. Da kann ich es mir ja wohl jetzt nun nicht mehr nehmen lassen, auch mal eins, zwei Zeilen über dieses Unternehmen zu schreiben. Eigentlich geht es aber wieder mal um ein Auto, welches ich auf der Straße gesehen und sofort fotografiert habe.

 

Konkret geht es um den Opel Kadett B, der Nachfolger vom A - logisch eigentlich oder? Es war 1965, als die nächste Modellgeneration auf den Markt kam und eine der erfolgreichsten Baureihen von Opel wurde. Der Kadett B, welcher bis 1973 produziert wurde, war ein absoluter Verkaufsschlager und es soll sogar Zeiten gegeben haben, wo er vor dem VW Käfer auf dem 1. Rang der Neuzulassungen lag.

 

Bei dem von mir fotografierten Modell hat leider die Karosserie etwas gelitten - siehe die rostigen Stellen. Dennoch mag ich das froschgrün und die schönen Radkappen.


12.07.2009 23:58    |    jalopy    |    Kommentare (21)    |   Stichworte: Auto, Bezug, Schonbezug, Umfrage

Welchen Autositzbezug hast Du in Deinem Auto?

Es gibt ja die unglaublichsten und tollsten (Schon)Bezüge für Autositze. Bisher war es bei mir immer Stoff. Lag aber nicht unbedingt daran, dass ich mir das ausgesucht hätte, sondern bisher habe ich noch nie ein Auto selbst konfiguriert und mußte daher nehmen, was der Vorbesitzer für chick empfunden hat. Natürlich habe ich das Auto auch so ausgewählt, dass ich mit Sitzen und deren Bezüge klar kam. Jetzt aber, im neuen Auto ist alles anders. Hier fahre ich zum ersten mal mit Leder. Eine tolle Erfahrung und dank Sitzheizung auch im Winter schön schnell warm. Da der Sommer bisher noch nicht so heiß war, kann ich jetzt nicht sagen, ob ich daran festkleben würde, aber momentan bin ich rund um zufrieden!

 

So, und nun zu Euch. Auf welchen Bezug setzt Ihr Eure 4 Buchstaben, wenn Ihr Auto fahrt?


10.07.2009 09:33    |    jalopy    |    Kommentare (18)    |   Stichworte: Aufkleber, Auto, Sticker

(c) www.cartuningcentral.com(c) www.cartuningcentral.com

Bereits anhand von Automarke und Modell lassen sich viele Mutmaßungen über den Halter eines Fahrzeugs anstellen - kommen dann noch Aufkleber hinzu, ergibt sich ein ziemlich gutes Phantombild des Piloten. Oder halten sie einfach nur den Wagen zusammen? Vielleicht ist es ja noch ein Überrest vom Vorbesitzer und man tut dem Fahrer unrecht?

 

Welche Gründe gibt es, Aufkleber auf sein Auto zu pappen. Habt Ihr Aufkleber am Auto, wenn ja welche? Warum habt Ihr den Aufkleber angebracht?


26.06.2009 16:16    |    jalopy    |    Kommentare (8)    |   Stichworte: Auto, Karmann-Ghia, Oldtimer, Typ 14, Volkswagen, VW

Bei dem Automobil mit dem klangvollen Namen „Karmann-Ghia“ handelt es sich um ein Fahrzeug, welches von der Firma Karmann für Volkswagen produziert und vertrieben wurde. Damit wäre der erste Teil des Names „Karmann-Ghia“ geklärt.

 

Woher stammt nun aber das Ghia? Laut Wikipedia ist dafür eine zweite Firma, nämlich ein Karosseriebaubetrieb in Turin verantwortlich: Carrozzeria Ghia, die wiederum für den Prototypen und damit für das Design des Autos zuständig war.

 

Das Gefährt ging 1955 in Serienproduktion und zwar als Coupé und Cabriolet. Im Grunde entsprach die Technik des Fahrzeugs zum größten Teil der vom VW Käfer. Das erklärt auch, warum das Fahrzeug als „Hausfrauen-Porsche“ und „Sekretärinnen-Ferrari“ bezeichnet wurde, denn entgegen seines sportlichen Aussehens, hatte er anfänglich gerade mal 30 PS (bei 118 km/h). Dennoch war der „Karmann-Ghia“ ein echter Verkaufsschlager.

 

Und für mich ist das Auto auch heute noch ein echter Hingucker! Na klar, sonst hätte ich ja auch die Bilder nicht gemacht! Chick, edel und elegant! Ganz mein Geschmack!


25.06.2009 13:31    |    jalopy    |    Kommentare (21)    |   Stichworte: Auto, KFZ-Kennzeichen, Nummernschild, USA

Auf der Reise durch die USA sind mir neben der wunderschönen Landschaft auch die Nummernschilder aufgefallen. Ein paar Exemplare habe ich mal fotografiert. Im Zuge dessen habe ich mich natürlich gefragt, warum nicht auch in Deutschland die Nummernschilder etwas „farbenfroher“ und „bundesländerbezogen“ gestaltet sind. Grund dafür ist die Tugend der Deutschen, alles nach Norm und Richtlinien zu bearbeiten und zu produzieren, damit alles einheitlich und leichter zu bearbeiten ist. Die Vorgaben für Nummernschilder in Deutschland könnt Ihr bei Interesse auf Wikipedia nachlesen.

 

Aber dennoch, könnte man nicht wenigsten wie bei dem Nummernschild in den USA auch dazuschreiben, um welches Land sich handelt, z.B. auch mit den jeweiligen Slogan:

 

  • Sachsen-Anhalt „Land der Frühaufsteher“
  • Baden-Württemberg „Wir können alles außer Hochdeutsch“
  • Schleswig-Holstein “Land zwischen den Meeren“

 

Ich fänd es witzig. Was denkt Ihr? Welche Slogans gibt es eigentlich noch? Naja, vielleicht können wir über das Forum ja einen Trend setzen und die DIN wird für KFZ-Kennzeichnen neu geschrieben. :)


10.02.2009 20:43    |    jalopy    |    Kommentare (20)    |   Stichworte: 320d, Auto, BMW, Touring

Wie versprochen hier die Bilder des neuen Gefährts. Da Ihr alle Auto-Freaks seit, brauche ich glaube nicht viel zu erklären und deshalb gibt es nur die Fakten in Kurzform:

 

320dA Touring,

Comfort-, M-Paket mit Sternspeiche 193M (find ich besonders schön),

Leder dakota terra, Panorama-Dach in einem

schönen anthraziten Dachhimmel und diverse Sachen,

die das Fahren schöner machen...

 

Um es Kurz zu machen: dieser 1,5 Jahre alte Wagen mit einem Vorbesitzer hat alles was ich mir gewünscht habe und noch viel mehr. Mein erster Gebrauchter ohne Kompromisse. Ich liebe dieses Auto. :p

 

Gewonnen hat bei dem "Ratespiel" somit: swallerius. Gut getippt! Meinen Respekt!


HIER SCHREIBT

jalopy jalopy

conceptworker

BMW

jalopy ist ...

fröhlich, humorvoll, nachdenklich, kreativ, zickig, sarkastisch, ungeduldig, reiselustig, optimistisch, kindisch ...

MITFAHRER (112)

MEINE LETZTEN TRIPS

BESUCHER

  • anonym
  • Peter_Linz
  • richervonreims
  • vcntex
  • Angrypirate
  • MKenshi
  • why99
  • buka2000
  • _RGTech
  • tomek1981

GUT ZU WISSSEN

Countdown

Noch

2669144 Sekunden

bis zum Ereignis...