• Online: 4.730

jalopy

Alles und Nichts zum Thema Auto und Motor

07.08.2010 22:02    |    jalopy    |    Kommentare (29)    |   Stichworte: Auto, Erfindungen, Umfrage

(c) http://www.martin-perscheid.de/(c) http://www.martin-perscheid.de/

Viele Teile und Funktionen am Auto nimmt man als gegeben hin, zählt man schon gar nicht mehr zur Sonderausstattung und im schlimmsten Fall weiß man gar nicht, dass es überhaupt verbaut wurde. Aber ist es nicht so, dass sich eigentlich erst jemand Gedanken gemacht haben muss und dann noch die richtige Idee brauchte, damit bestimmte Dinge das tun, was sie tun sollen? Ich meine, musste nicht erst das Rad erfunden werden, damit man überhaupt das Auto erfinden konnte? Nun gut, vielleicht hole ich in diesem Fall etwas zu weit aus! :) Aber mal zurück auf den Boden der Tatsachen, es gibt bestimmt Dinge, die total Unnütz sind am Auto und Dinge, die man zu den besten Erfindungen zählen kann, seit es das Automobil gibt.

 

Die besten Erfindungen meines Erachtens an einer Hand abgezählt:

 

  • Zentralverriegelung
  • ABS
  • Airbag
  • Navigationssystem
  • Elektrische Scheibenheizung

 

 

Und hier meine Top 5 der Dinge, auf die ich gut und gerne verzichten könnte:

 

  • Gurtwarner
  • Klimatisiertes Handschuhfach
  • Massage-Sitze
  • Regensensor
  • Fernlicht-Assistent

 

Welche Erfindung ist für Euch die Beste und die am wenigsten Nütze bis dato? Ich bin gespannt auf Euer Feedback.


07.08.2010 22:15    |    Mopy69

Deine "Unnütz-Liste" würde ich so unterschreiben. Ergänzend würde ich noch die Lenkradheizung hinzufügen. Unnütz sind eigentlich alle Dinge, die nur dem Komfort dienen. Wenn man sie aber hat, will man sie nicht mehr missen :-)

Ach ja, die Anzeige für die angezogene Handbremse! Eine absolute TOP-Erfindung! Gut, wenn sie dann funktioniert. Nich so wie neulich bei meinem Kollegen, der mich mit seinem Auto hat fahren lassen. Nach ca. 8 km mit nicht ganz gelöster Handbremse waren die Alufelgen aber gut durchwärmt und die Bremsbeläge an die Bremsscheiben angepasst :-)


07.08.2010 22:31    |    meehster

Richtig genial finde ich mehrere Dinge. Da wäre das stufenlose Planetengetriebe in Toyotas HSD, Servolenkungen grundsätzlich, Fünftaktmotoren, variable Ventilsteuerungen, ABS und vieles mehr.

 

Einige eigentlich sinnvolle Dinge werden leider zweckentfremdet, siehe das ESP, das eigentlich in Extremsitouationen helfen soll, wird dazu verwendet, schlechtere Fahrwerke in die Autos zu bauen und diese dann elektronisch zu entschärfen. Und wenn es mal ausfällt, dann Tschüß, Mariechen.


07.08.2010 22:45    |    Robomike

Meine Top 5:

  • elektrischer Anlasser
  • Wiederanlasssperre
  • Hydraulische Bremsen
  • Tankuhr
  • elektrische Scheibenwischer

 

Verzichten konnte und kann ich oder würde ich liebend gerne auf

  • ABS
  • ESP
  • Airbag
  • Navi
  • Klima
  • Scheibenwasch-wisch-schmier-schlier-kratz-Automatik
  • Aschenbecherbeleuchtung
  • funkbetätigte Kofferraumklappe
  • Piepsdingsbumse
  • Türnichtzu-Warnlampen
  • Automatische Innebeleuchtung
  • Aussenthermometer
  • Bordcomputer
  • Kühlwasser
  • selbstdenkende Heizungsregler
  • elektrische Feststellbremsen
  • Gasdämpfer in Kofferraum- und Motordeckeln
  • verstellbare Lenkräder
  • Sitzheizung
  • el. Sitzverstellung
  • selbsttätig abblendende Innenspiegel
  • automatisch schließende Türverriegelung
  • vom Soundsystem generierte Blinkerrelaisgeräusche

und vieles mehr

 

Grüße,

Michael


07.08.2010 22:45    |    Eric E.

die besten Erfindungen:

 

Automatikgetriebe, Regensensor, Sitzheizung, elektrische Heckklappe 

 

Ciao,

Eric


07.08.2010 22:48    |    Mopy69

@Robomike: Fährst du einen Go-Kart?


07.08.2010 22:51    |    Lewellyn

Hmm, meine Top 5 der besten Erfindungen:

 

Elektrischer Starter

regulierbare Heizung

Verstellbarer Fahrersitz

Bremskraftverstärker

Sicherheitsgurt

 

Nice to have:

 

Radio

Automatik

Servolenkung

Tempomat

heizbarer Fahrersitz

elektr. Fensterheber

 

Der Rest ist im Grunde überflüssiger Luxus. :D


07.08.2010 22:55    |    Polo6NFDTCiV

Es fehlt die Erfindung des reflektierenden Kennzeichens, das in dem Moment zur Pflicht wurde, als das Patent ausgelaufen ist.

Einer der grössten Schilderschwindel zu Lasten des Patentinhabers.

Gurtwarner hatten die Schweden schon, als bei uns noch nicht mal die Gurte Pflicht waren.

Ob der Gurt, wie ein Airbag, der für Brandwunden Sehnerv- und Trommelfell- und Innenohrschäden sorgt, Sinn hat, ist immer eine 2 schneidige Sache, oft bin ich mit Schürfwunden, aus dem Auto kurz vor dem Aufprall, entkommen, statt angeschnallt, sein zu müssen, mit multiplen Frakturen aus dem Fahrzeug geholt zu werden. Der Airbag sorgte Mitte der 00er zusätzlich dafür, das ich in der Summe ein 12 monatiges Tag- und Nachtfahrverbot vom Arzt verordnet bekam, fahren nur zu Zeiten der Dämmerung, sind arbeitszeitlich schwer zu regeln ...

Letzerer erwähnter Crash kam Nähe Arnsberg zu Stande, weil einer seinen Navi während der Fahrt noch die "Zieladresse eingeben" wollte, zum Glück hat er den am Unfallort nachgewiesenen Einstellversuch, mit Fahrt in den Gegenverkehr nicht überlebt, eine Wiederholungstat seinerseits ist ausgeschlossen :) ..

Edit:

ABS, ok aber nur auf trockener Strasse, bei Nässe mit Laub im Herbst, wird der Bremsweg, wie auf Schotter und Schnee viel zu lang, im Heck unseres "Uralt" Käfers, nur mit Trommelbremsen bestückt, steckte jeden Winter mind. 1 Scheibenbebremster ABSler. Ratternd hinten ins Heck gekracht, statt das Ding abzustellen, und mir wegen des Verdachts des Autobumsens, die Versicherung kündigen, sagt mal gehts noch ?

Vor roten Ampeln, bei rechts vor links und auch zum Abbiegen muss jeder mal bremsen, was bei jedem Wetter ohne ABS überhaupt kein Problem ist.


07.08.2010 22:57    |    Hummerman

Also ich finde den Regen- und Lichtsensor sehr pratkisch, man könnte zwar auch drauf verzichten, aber man muss es ja nicht. ;)

 

ABS und ESP und alle anderen elektronischen Helfer finde ich auch sehr wichtig.

 

Automatik, Parkdistanzkontrolle usw. ist eigentlich Luxus, aber drauf verzichten möchte ich auch nicht mehr.


07.08.2010 23:26    |    sampleman

Die wichtigsten Erfindungen sind in meinen Augen

 

- unterdruckgesteuerte Zündzeitpunktverstellung (vorher gab es immer diese Stellhebel auf dem Lenkrad)

 

- Stahlgürtelreifen (vorher gab es oft auch zwei Reserveräder am Heck)

 

- standardisierte Ersatzteile (Cadillac): Vorher waren oft noch nicht einmal die Schrauben austauschbar

 

- hydraulische Bremsen

 

- Zahnstangenlenkung.

 

Unwichtig? Mal überlegen:

 

- Deo-Spender

- Autoradios, die DVDs abspielen

- Schaltanzeigen

- Gurtwarner

- Schwellerverbreiterungen

 

Sampleman


07.08.2010 23:35    |    ancalagon

Zweizonenklimaautomatik.. dümmste Erfindung ever. Ständig stellen irgendwelche Dödel ihre Seite anders ein und wenn man dann nicht aufpasst hat man link max-low und rechts max-high ... ein Regler für alles hätts auch getan :D


07.08.2010 23:41    |    rki0

Dann fragt doch auch mal Eure Frauen. Die Liste sähe ziemlich anders aus z.B. für wichtige Erfindungen:

 

Sitzheizung

Make Up Spiegel

Einparkhilfe

Metallic Lack

Freisprecheinrichtung

Heckscheibenheizung

Automatische Sitz- und Spiegelverstellung

Getränkehalter

Klimaanlage

Beheiztes Lenkrad

Sitzschonbezüge

Herausnehmbare Fussmatten

Schiebedach

Automatikgetriebe


08.08.2010 00:16    |    OPEL-FREAK1988

Also in meinen Augen gibt es nur eine überflüssige erfindung, den neulich ein Arzt

erfunden hat: Den Kopfgurt für Autos

Hoffentlich kommt sowas mal nicht wirklich serienmäßig in die Autos...

 

Hier ein Bild dazu: Kopfgurt für Autos

 

Bei einigen "Puristen" hier kann ich echt nur den Kopf schütteln... Alle Komfortausstattungen und sogar Sicherheitsausstattungen wie ABS als überflüssig zu bezeichnen, kann wohl nicht deren ernst sein. Wie kann man bloß freiwillig auf solche Dinge verzichten?

 

Unter anderem folgende (in den Augen von einigen überflüssige) Dinge habe ich z.B. in meinem Chrysler 300C, aber ich finde die Dinger eigentlich gar nicht überflüssig:

- Elektrisch verstellbares Lenkrad (höhen- und tiefenverstellbar)

- Komfort-Ausstieg (Schlüssel raus = Sitze zurück, Lenkrad hoch)

- Parkhilfe für Spiegel (Wählhebel in R = Spiegel klappen nach unten ab, so sieht man z.B. Bordsteine besser)

- Memoryfunktion für Sitze, Lenkradposition und Außenspiegel

- klimatisiertes Fach in der Mittelarmlehne / klimatisiertes Handschuhfach

- Licht- und Regensensor

- "Handbremse" im Fußraum (als Pedal)

- automatisch abblendende Spiegel

- Navi mit DVD- und TV Funktion

- u.v.m.

 

Das einzige was bei mir aus der Aufpreisliste des 300C fehlt sind die elektrisch verstellbaren Pedale. :( Gibt aber viele die das ansonsten drin haben

 

So, nur damit ihr mal wisst was man so alles in Autos haben kann...

 

Aber keinesfalls ist eines der Ausstattungen "überflüssig". Es sind nun mal die kleinen Dinge und technischen Innovationen, die einem das Autofahren erleichtern und den Wohlfühl-Faktor im Auto erhöhen...


08.08.2010 02:28    |    habkeinelinsendrin

Flop:

 

Regensensor

Lichtsensor

Coming-Leaving-Home Funktionen

Umklappbare aber ungeteilte Rücksitzbank :rolleyes:

 

 

 

 

Top:

 

Alles was zur Sicherheitsausstattung gehört

Klimaanlage

Autoradio

und *trommelwirbel*

der Becherhalter :D:D:D

 

*duckundweg*


08.08.2010 03:07    |    Roter Blitz 1.3 CDTI

Guten Morgen Leute

 

Top

- ESP

- ABS

- Airbags, Gurtwarner,Sicherheitsgurt

- Licht/Regensensor

- Xenonlicht

- Alufelgen

- Klimaautomatik/Anlage

 

Flop

- Schaltanzeigen

- Spritsparmodelle

 

Viele Grüsse

Thommy


08.08.2010 03:34    |    DJ-Cereal

Regensensor passt schon aber gerade mit einem Ford Kuga aus der Schweiz auf der A8 bekanntschaft gemacht dessen FLA meinte nachdem ich ihn überholt hatte (A8 in münchen fängt erst an) er fährt mit 40 und von 22 - 6 ist dort 80 - ich zieh auf 80 hoch und klatsch den tempomat rein....

 

sein fernlichtassistent meinte ich war zuweit weg und knallt den nachbrenner rein bis ein anderes fahrzeug sich dazwischen schob (recht nah am ford)....

 

TOP

- ESP

- ABS

- Airbags

- Licht/regensensor

- Xenon

- Automatisch Abbelendende Innen- & Aussenspiegel

- Alufelgen

- Klimaautomatik

- Park-Distance-Controll

- Autoradio

- Memory (brauch ich aber nicht da nur ich mit meinem wagen fahr)

- Navi

- Popo-Wärmer ;-)

- Heckklappeneinzugsmechanik

- Freisprecheinrichtung

 

FLOP

- DVD-Player

- TV-Funktion

- TAPE's ^^

- Fernlichtassistent

- Tagfahrlicht

- so mancher Aschenbecher vom Format ein Witz ;-)

- selbstlernende Automatik die deshalb kein Sportmodus hat

- TÜV (sorry der musste sein ;-) )


08.08.2010 08:32    |    viktor12v

Für mich ist ein Feuerzeuggastuning absolut TOP!


08.08.2010 09:16    |    Roland0815

Ich würde deine Liste etwas Umstellen:

 

Die besten Erfindungen am Auto:

* elektrischer Anlasser

* elektrische Scheibenwischer

* elektrisches Licht

* Servounterstützung Bremsen/Lenken

* schlauchlose Reifen

 

Dinge, die "nice to have" sind:

* Radio

* Zentralverriegelung

* ABS

* Airbag

* Regensensor

* Elektrische Scheibenheizung

* Klimaanlage

 

Dinge, auf die ich gut und gerne verzichte:

* Gurtwarner

* Klimatisiertes Handschuhfach

* Massage-Sitze

* Fernlicht-Assistent

* Navigationssystem

 

Im Prinzip kann jedes andere "Feature" im Auto in die letzte Liste.


08.08.2010 09:43    |    jalopy

@rki0 -> ich bin weiblichen geschlechts und meine liste sah bei weitem nicht so aus ;)


08.08.2010 11:09    |    herrbeyer

Die beste Erfindung? Natürlich der Warnton wenn das Licht noch an ist! Wie oft hätte ich schon starthilfe gebracht ;)


08.08.2010 11:40    |    waldrallye

überflüssig?

-ABS das man nicht abschalten kann

-ESP das man nicht abschalten kann

-alles was durch Warntöne nerven kann

 

nicht verzichten möchte ich auf

- Licht das mit der Zündung angeht (Abblendlicht)

- Allrad

- Klima im Sommer

- el. Fensterheber

 

wo finde ich das? im Subaru


08.08.2010 12:25    |    Roland0815

Licht[1] mit Zündung? Gips auch bei allen Fzg. des Fiat-Konzern. Schon immer. Ist aber schlecht, weil die Spitzen beim Anlassen die Lampen schiessen können, bzw. das Wegschalten beim Anlassen die Lichter nochmal wegschaltet. -> Erhöhter Verschleiss.

 

Roland

[1]Eigentlich schaltet es alle Verbraucher mit der Zündung aus. Man kann nie etwas vergessen. Nie leergesaugte Batterien...


08.08.2010 18:20    |    rki0

@Jalopy

Hallo Jalopy, sorry dafür. Hab' nochmal gelesen, stimmt. Aber als Aktive in einem Autoforum bist Du sowieso was Besonderes :-)


08.08.2010 18:37    |    jalopy

@herrbeyer - ja, das hätte mir im urlaub auf neuseeland echt geholfen. braucht 3x starthilfe, da immer licht vergessen auszumachen. doofe sache das!


08.08.2010 18:41    |    H1B

klimatisiertes Handschuhfach ist aber praktisch, bin Schoki-Fan :)


09.08.2010 12:15    |    mark29

naja, vor einigen Jahren hielt ma Klima noch für verzichtbaren Luxus...

 

Ich muß sagen, seit dem ich nen Fernlicht-Assi habe, fällt mir erst auf dem Motorrad dieser komische Schalter wieder auf.... also durchaus ne nette Erfindung....


09.08.2010 12:58    |    Tanakata

Top:

-DSG

-ESP (Sehr nützlich, wenn euch ein Freund beweisen will, wie krass er doch heizen kann! Hat mich vor dem Tod bewahrt)

-Turbolader

-Radio

-Servo (hat man keins, spart man sich das Fitnessstudio)

-Elektronische PS-Drossel (Wenn die Freundin den Golf GT fährt, bekommt die nur 100 PS ;) mehr darf sie nicht)

- Zentralverriegelung

 

Flop:

- Sitzheizung (kostet Geld und ist nur ein Faktor der mal wieder repariert werden muss

- ASR (Wenn ich mein Gummi verheizen will, dann mache ich das auch!)

- ABS (im Winter viel spaßiger aufm Feld)

- Lederausstattung (sobald man mit nackter Haut draufsitzt klebts beim weggehen)

- Allwetterreifen (1 Reifenpaar das weder für Sommer noch für Winter geeignet ist? WTF...)


09.08.2010 13:00    |    Meik´s 190er

Tja, von unverzichtbar über schön zu haben und situationsabhängig bis überflüssig.

 

Unverzichtbar:

elektr. Anlasser

generell Sicherheitsverbesserungen

 

Schön:

alles was den Komfort steigert oder Spaß macht

Klima (automatik wenn gut gemacht)

Sitzheizung

Tempomat

Standheizung

gute Musikanlage

mehr PS

...

 

Situationsabhängig:

Navi - für mich unverzichtbar da ich häufig zu neuen Kunden fahre

AHK - da ich öfter mit eigenem Anhänger unterwegs bin

Kombi - für meine Sportausrüstung und Arbeitsklamotten

elektr. Sitze - wenn mehrere Leute mit dem Auto fahren ganz nett

 

Überflüssig/nervig:

zu viele Warntöne - optische Anzeigen reichen doch

klimatisiertes Handschuhfach

TV/DVD im Auto vorne

Andere Autofahrer :D


12.02.2012 22:10    |    Whiskey02

ABS, Servo - je nach Fahrzeug und auch Airbags sind schon ganz gut

Generell bin ich eher gegen zuviel Elektronik - was aber auch Sinn macht ist ein Aussentemperaturfühler - gerade im Winter

Was mir noch fehlt, ist ne AHZV - mehr brauch ich eigentlich nicht


15.02.2012 00:54    |    Superman66

Zum klimatisierten Handschuhfach: Das ist sogar bei meinem 96er Astra Serie. Ist ja auch kein großer Aufwand (einfacher Schlauch vom Verdampfer zum Handschuhfach) und bringt schon was. Man hat keine Schokoflecken auf den Sitzen und Kühlware wie Eis kann man transportieren ohne dass es sofort auftaut.


Deine Antwort auf "Patende Erfindungen rund ums Auto"

HIER SCHREIBT

jalopy jalopy

conceptworker

BMW

jalopy ist ...

fröhlich, humorvoll, nachdenklich, kreativ, zickig, sarkastisch, ungeduldig, reiselustig, optimistisch, kindisch ...

MITFAHRER (115)

MEINE LETZTEN TRIPS

BESUCHER

  • anonym
  • tomek1981
  • Olli the Driver
  • Horrormensch
  • colt_1976
  • Killar
  • Jan.roller.a
  • Rf1950
  • spitzae
  • Golf2Emma

GUT ZU WISSSEN

Countdown

Noch

2620717 Sekunden

bis zum Ereignis...