• Online: 5.495

jalopy

Alles und Nichts zum Thema Auto und Motor

19.10.2011 22:29    |    jalopy    |    Kommentare (27)    |   Stichworte: Aushang, Fahrzeughalter, Großstadt, Hund, Lustiges, Moped, wütend

Sorry, dass ich mal wieder so lange nichts von mir hab hören bzw. lesen lassen. Auch diesmal bin ich etwas kurz angebunden. Dafür hat sich aber ein wütender Moped-Besitzer mehr Zeit genommen mal deutlich das zu sagen, was so viele Leute in der Stadt "anstinkt" und ich wollte Euch das auf keinen Fall vorenthalten. Mich macht es auch immer wieder wütend, auch wenn es bisher kein Hund geschafft hat mich direkt anzupinkeln, so doch, dass ich gerade jetzt in der Herbst-Zeit es nicht verhindern kann, in die ein oder andere Tretmine reinzulatschen. Überlege nun auch schon mir ein solchen Zettel einfach ein meine Jacke zu heften. Wenn´s hilft?! ;o)


19.10.2011 22:48    |    steel234

OMG, was für geiles Bild :D


19.10.2011 22:50    |    SkyNet1991

Richtig so :D


19.10.2011 23:01    |    Eric E.

Stromkabel ans Moped legen, Adern abisolieren und zwischendrin 2mm Abstand lassen.  FI-Schalter überbrücken nicht vergessen! :D

 

:eek:

Grüße,

Eric


19.10.2011 23:17    |    Bert Benz

Berlin ist ein einziger großer Scheisshaufen.

Mein Beileid an die armen Insassen (ohne Garage) dort.


20.10.2011 00:24    |    Andi2011

Als überzeugter Hundebesitzer sag ich mal so:

 

Nicht dem Hund gehört von Seiten des Mopetiers in die Eier getreten, denn der kann nix dafür das er nur ein Hund ist den es einen "Scheiss" (sorry wegen dem Wortspiel) juckt wogegen er pinkelt oder kackt sondern zum Einen dem Hundebesitzer und zum Anderen den Städten und Gemeinden die ihre Hundesteuereinnahmen schön für andere Dinge ausgeben als für entsprechende Abhilfen

 

Btw: wann kommt eigentlich endlich die Katzensteuer (die Kacken in jeden Spielplatzsand) die Taubensteuer (scheissen einen von oben ungefragt zu) oder die Nacktschneckensteuer (wenn ich noch einmal auf eine von denen trete muss ich kotz...) ;)


20.10.2011 01:53    |    Speedy1st

die entsprechende Abhilfe die du forderst, sitzt am andren Ende der Leine.:o

 

Was willste denn noch?:rolleyes:


20.10.2011 02:05    |    Questor

"und zum Anderen den Städten und Gemeinden die ihre Hundesteuereinnahmen schön für andere Dinge ausgeben als für entsprechende Abhilfen"

 

 

 

Du Witzbold, ich zahle für meine KFZ auch Steuern, heißt das jetzt das ruhig das Öl unten raus

laufen darf und die Stadt soll gefälligst die Steuereinnahmen zur Beseitigung verwenden?

Hast du mal darüber nachgedacht, wofür unsere liebe Regierung die Steuereinnahmen verwendet?

Diese Zonentrulla verschenkt das Geld an andere Länder und hier an deutschen Schulen ist nicht

mal Geld für lumpige Kleiderhaken da, so das letztendlich die Eltern der Schüler irgendetwas improvisieren müssen.

 

Ich verstehe bis heute nicht, warum Menschen einen Hund (oder eine Katze) besitzen müssen,

obwohl sie den ganzen Tag arbeiten und anschließend auch keine Zeit, oder schlicht keine

Lust haben um sich dem Vie.... Getier zu widmen.

So etwas kotzt mich an.


20.10.2011 02:46    |    bstid20

bin schon drann vorbeigelaufen einmal ... wie durch zufall das jemand aus meiner gegend hier sogar uploadet :D lustig :D


20.10.2011 06:44    |    Käfer1500

Der Chrom an meinem Moped-Hinterrad ist "dank" eines solchen Hundes auch ab - wenn ich den Hundebesitzer damals erwischt hätte, hätte er den Salat ablecken dürfen ....


20.10.2011 07:32    |    Trackback

Kommentiert auf: Caddy-Kutscher:

 

Kühlwasser oder Wärmwasser..?? - Caddy-Forum OT

 

[...] na denn Gute Nacht:D

hoffe du mußt dir nicht dieses Schild an die Felgen kleben:eek::D

ich parke ja immer etwas weiter vom Bordstein weg,damit die Köter [...]

 

Artikel lesen ...


20.10.2011 08:13    |    Yoshi007

wie geil :D:D


20.10.2011 08:38    |    jalopy

@bstid20 - ist ja witzig, damit ist das schon der zweite Artikel, mit dem ich einen "Leser" aus meinem Kiez erreiche. Beim ersten Artikel ging es um ein Auto, welches in der Nähe vom Südkreuz gestanden hat. :)


20.10.2011 08:52    |    Hartz4Fahrer

Zitat:

Als überzeugter Hundebesitzer sag ich mal so:

 

 

 

Nicht dem Hund gehört von Seiten des Mopetiers in die Eier getreten, denn der kann nix dafür das er nur ein Hund ist den es einen "Scheiss" (sorry wegen dem Wortspiel) juckt wogegen er pinkelt oder kackt sondern zum Einen dem Hundebesitzer und zum Anderen den Städten und Gemeinden die ihre Hundesteuereinnahmen schön für andere Dinge ausgeben als für entsprechende Abhilfen

 

 

 

Btw: wann kommt eigentlich endlich die Katzensteuer (die Kacken in jeden Spielplatzsand) die Taubensteuer (scheissen einen von oben ungefragt zu) oder die Nacktschneckensteuer (wenn ich noch einmal auf eine von denen trete muss ich kotz...) ;)

Kann ich als Nichthundebesitzer unterschreiben. Die Hundehalten müssen Steuern zahlen und bekommen keine Gegenleistung dafür, nicht einmal die Kackbeutel werden aufgefüllt und von jedem Halter mal welche zuschicken ganz zu schweigen.

Wenn die Katzen oder Pferde hinscheißen, dann wird auf kein Aufriss gemacht.


20.10.2011 09:55    |    Wandlerautomatik

Zitat:

Geschrieben von Hartz4Fahrer

Wenn die Katzen oder Pferde hinscheißen, dann wird auf kein Aufriss gemacht.

Ahja. Ich durfte nach'm Ausritt immer schön die Straße zurück, um mit Eimer und Schaufel bewaffnet die Hinterlassenschaften aufzukratzen... Wenn mal ein Äppel liegen blieb hätteste den Aufriss mal hören sollen.

 

Keine Ahnung, woher Dein Reflex kommt, immer "Aber die anderen müssen nicht...!!!1!" zu sagen. Wird vom vielen Mit-dem-Finger-auf-andere-zeigen selbiger nicht irgendwann steif?


20.10.2011 10:15    |    Audifahrer-NRW

... mich kotzen diese ignoranten Hundehalter auch an die ihre Köt.. äh lieben Tiere teilweise mit einem frechem Grinsen überall hinschiffen und knödeln lassen nach dem Motto habe doch Steuern gezahlt, mit Vorliebe in Parks (wo die Tiere illegalerweise frei laufen gelassen werden) welche durch die Viecher immer mehr verdrecken. Auch mein Auto ist immer mal wieder, obwohl ich nicht in der Stadt lebe Opfer eines Köt... bzw.dessen Urin geworden. Einfach nur widerlich.


20.10.2011 10:19    |    Hartz4Fahrer

Zitat:

Ahja. Ich durfte nach'm Ausritt immer schön die Straße zurück, um mit Eimer und Schaufel bewaffnet die Hinterlassenschaften aufzukratzen... Wenn mal ein Äppel liegen blieb hätteste den Aufriss mal hören sollen.

Dann scheint es die Ausnahme zu sein, hier liegen die Pferdehaufen ewig auf der Straße, von Katzenkacke mal ganz abgesehen. Ob es jemals einen Katzenhalter gab, der die Haufen wegmacht?

 

Zitat:

mit Vorliebe in Parks (wo die Tiere illegalerweise frei laufen gelassen werden) welche durch die Viecher immer mehr verdrecken.

Von den widerlichen Kippen, Bierdeckeln, zerbrochenen Flaschen, Müll und manchmal sogar Spritzen wird natürlich nichts geschrieben :rolleyes:


20.10.2011 10:34    |    pieb

Zitat:

Von den widerlichen Kippen, Bierdeckeln, zerbrochenen Flaschen, Müll und manchmal sogar Spritzen wird natürlich nichts geschrieben

Stimmt, wenn das die anderen machen, kann man es selber auch machen...:rolleyes:


20.10.2011 11:23    |    Lewellyn

Sobald ein Hund hinpinkelt, tun das die Nächsten ebenfalls. Aber schon ein eindrucksvoller Text. :D

 

Edit: Die 170 Euro sind endgeil. :D:D:D


20.10.2011 12:06    |    Schraubermeister Tom

Da kann man mal sehen, wie viel ( oder Wenig ) Ahnung ihr von Hunden habt. Klar, um die Haufen brauchen wir nicht diskutieren, gerade in der Stadt MUSS jeder Hundehalter Tüten dabei haben und auch BENUTZEN, keine Frage. Wenn Bello`s Endlager voll ist, muss es raus. Kann man nicht verhindern, aber wunderbar beseitigen.

 

Doch das Pinkeln kann man nicht Verhindern. Es ist ja auch kein hinpinkeln im eigentlichen Sinne ( nur beim 1. Mal wenn man rausgeht ). Danach dient es zur " Kommunikation " der Hunde untereinander. Zum Revier markieren.

 

Das kann man als Hundehalter nicht verhindern!!!!!! O.K., man kann es etwas Steuern, das der Hund nicht an Gegenstände/Fahrzeuge markiert, aber nur, wenn er an der Leine ist durch wegziehen. Wenn er frei läuft, markiert er überall, wo schon ein anderer Markiert hat oder es "Interessant" riecht. :D

 

Darum, bitte etwas mehr Verständnis für die zuverlässigen Hundehalter, die Bello´s Hinterlassenschaften auch beseitigen!!!!:)

 

MFG Thomas (Hundehalter)


20.10.2011 12:09    |    andyrx

geil,und mitten aus dem Leben;)

 

mfg Andy


20.10.2011 12:20    |    Hartz4Fahrer

Zitat:

Stimmt, wenn das die anderen machen, kann man es selber auch machen..

In manchen Situationen gar nicht so verkehrt.

 

Nehmen wir unseren kleinen Stadtpark im nahen Umkreis. Da wurden Anfang des Jahres alle!!!! Mülleimer abmontiert und nur noch die Halterungen stehen dort.

 

Warum zur Hölle soll man nun seinen Müll mit nach Hause schleppen? Die Mülltonnen waren optimal für Hundekacktüten, Weinpappbehälter der ansässigen Alkis oder sonstigen Müll. Nun werfen die Leute den Müll an die Stellen der ehemaligen Mülleimer und ich finde das Verhalten sogar gut. Es kann doch einfach nicht sein, dass für sowas kein Geld vorhanden ist und alles den Bach runter geht. Was bilden sich die Verantwortlichen eigenlich ein? Ich sehe hier in HH kaum noch Mülleimer. Was tun mit dem Müll? Soll man eine Kottüte nun 5 Kilomter umherschleppen? Oder den Hundkot doch auf dem Rasen liegen lassen? Oder seinen Kram auf den Boden werfen?


20.10.2011 12:23    |    Andi2011

@Questor

 

Zitat:

Du Witzbold, ich zahle für meine KFZ auch Steuern, heißt das jetzt das ruhig das Öl unten raus

laufen darf und die Stadt soll gefälligst die Steuereinnahmen zur Beseitigung verwenden?

Ich habe mit keinem Wort dafür plädiert, das Hunde oder sonstwer wo hinkacken/pinkeln dürfte weil man dafür Steuern zahlt.

Ich habe ebenfalls nicht davon gesprochen, dass die Gelder der Hundesteuer zur Beseitigung von Hundedreck eingesetzt werden sollte, oder? Die Einnahmen aus der Hundesteuer fließen in den normalen Gemeindehaushalt. Einen zweckgebundenen Einsatz des Geldes, zum Beispiel für Grünanlagen oder Hundewiesen, verbietet das Steuerrecht - das wären aber (zum Beispiel) Möglichkeiten.

Ob ich nun deshalb von dir zu recht als Witzbold tituliert werden...naja jeder wie er kann.

 

Zitat:

Hast du mal darüber nachgedacht, wofür unsere liebe Regierung die Steuereinnahmen verwendet?

Ja hab ich, find ich an vielen Stellen schlecht gelöst...aber sorry, ich bin weder persönlich für die aktuelle Steuerpolitik der Regierung verantwortlich, noch befürworte ich, dass alle Steuereinnahmen zweckentfremdet werden sollten (was laut Steuerrecht wie gesagt i.d.R. ganz legitim ist). auch das hab ich nicht gesagt, von daher versteh ich deine Aufregung über meinen Kommentar überhaupt nicht.

 

Zitat:

(...)Ich verstehe bis heute nicht, warum Menschen einen Hund (oder eine Katze) besitzen müssen,

obwohl sie den ganzen Tag arbeiten und anschließend auch keine Zeit, oder schlicht keine

Lust haben um sich dem Vie.... Getier zu widmen.

So etwas kotzt mich an.

Das dich das ankotzt kann ich nachvollziehen.

Das es Leute gibt die weder für ihr "Getier" wie ihre Kinder oder sich selbst sorgen können ist wohl unstrittig, hat aber auch nichts mit meinem Kommentar zu tun und wird sich -leider - auch nicht komplett verhindern lassen -thats life


20.10.2011 13:44    |    bstid20

Zitat:

@bstid20 - ist ja witzig, damit ist das schon der zweite Artikel, mit dem ich einen "Leser" aus meinem Kiez erreiche. Beim ersten Artikel ging es um ein Auto, welches in der Nähe vom Südkreuz gestanden hat.

das war ein anderer Blog , da hattest du was aus Spandau gefunden ... war doch etwas mit einen Umzug glaub ich....

 

gut, bin zwar oft unterwegs in Berlin (ca. 100km täglich) aber nur mal ab und zu bin ich am Südkreuz....


20.10.2011 15:41    |    Rockport1911

Hab letztens auch so einen Zettel neben dem Einfüllstutzen eines LKW- Tanks gelesen. Der Fahrer hat hatte sich die Mühe gemacht sich vorher Strafen und Züchtigungen für die Dieseldiebe auszudenken.


20.10.2011 17:38    |    1.0815

Zitat:

20.10.2011 12:06 | Schraubermeister Tom

Doch das Pinkeln kann man nicht Verhindern. Es ist ja auch kein hinpinkeln im eigentlichen Sinne ( nur beim 1. Mal wenn man rausgeht ). Danach dient es zur " Kommunikation " der Hunde untereinander. Zum Revier markieren.

 

 

 

Das kann man als Hundehalter nicht verhindern!!!!!! O.K., man kann es etwas Steuern, das der Hund nicht an Gegenstände/Fahrzeuge markiert, aber nur, wenn er an der Leine ist durch wegziehen. Wenn er frei läuft, markiert er überall, wo schon ein anderer Markiert hat oder es "Interessant" riecht.

in berlin brauchst du den text nicht anbringen. hier herrscht im gesamten stadtgebiet leinenpflicht, ausser auf ausgewiesenen flächen.

es ist also theoretisch nicht möglich, dass ein hund jemals unbeeinflussbar ist.


20.10.2011 21:44    |    124er-Power

Coole Sache, sowas sehe ich zum ersten mal.


Deine Antwort auf "Deutliche Worte"

HIER SCHREIBT

jalopy jalopy

conceptworker

BMW

jalopy ist ...

fröhlich, humorvoll, nachdenklich, kreativ, zickig, sarkastisch, ungeduldig, reiselustig, optimistisch, kindisch ...

MITFAHRER (115)

MEINE LETZTEN TRIPS

BESUCHER

  • anonym
  • Olli the Driver
  • Horrormensch
  • colt_1976
  • Killar
  • Jan.roller.a
  • Rf1950
  • spitzae
  • Golf2Emma
  • Reifenfüller200

GUT ZU WISSSEN

Countdown

Noch

2613264 Sekunden

bis zum Ereignis...