• Online: 1.769

jalopy

Alles und Nichts zum Thema Auto und Motor

21.04.2008 10:29    |    jalopy    |    Kommentare (27)    |   Stichworte: Aston Martin, Film, James Bond

Es ist ja üblich, dass bei den James Bond Filmen die Autos zu Schrott gefahren, gesprengt oder zerteilt werden. Aber diesmal war die Filmcrew noch nicht mal einsatzbereit und erst in der Vorbereitung, als man den Aston Martin auf dem Weg zum Drehort unfreiwillig ins Wasser tauchte.

 

Ein Setmitarbeiter hat laut Presseberichten die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und dann das Auto in den Gardasee versenkt. Der Fahrer wurde von der Feuerwehr mit leichten Prellungen sofort rausgefischt. Der Aston Martin, eigentlich konstruiert für rasante Fahrten und nicht für Tauchgänge, wurde etwas später mit einem Kran geborgen.

 

Ob auch der Aston Martin nur ein paar "Prellungen" hatte ist unbekannt. :(


21.04.2008 11:03    |    Druckluftschrauber2011

Bei den Produktionskosten kommt es wohl auf den einen Aston auch nicht mehr an :D

Aber schade ums schöne Auto.

Ich hätte ihn auch genommen und hoffentlich nicht versenkt!


21.04.2008 11:20    |    SpyGe

Hui - großes Kino für die Fische sozusagen... :).


21.04.2008 11:46    |    Naflord

Bei meinem Lieblings-Bond-Car wäre das kein Problem gewesen:

 

Blubb Blubb :D

 

Gruß


21.04.2008 16:06    |    Druckluftschrauber2011

Ich kenne da auch so einen blauen Opel Manta, den ich empfehlen könnte ;)


21.04.2008 16:21    |    MartiMark

... und hier infos aus (fast) erster Hand.

 

War am WE am Lago di Garda. Es stimmt: beim testen (neues Getriebe wurde eingebaut) ist der Fahrer (kein Stuntman) bei regennasser Strasse ins Schleudern gekommen, hat die Leitplanke durchbrochen und ist mit Speed in den Lago gerauscht. Er konnte sich befreien, hat Rippenbrüche, Prellungen und leichte Hypotherie (Wasser um 10°C). Das Aut wurde aus ca. 50 M. Tiefe wieder rausgezogen.

Bild von der Titelseite der einheimischen Zeitung anbei.

 

Habe dann auch noch ca. 200 Bilder von den Astons gemacht (cool) - mit Einschusslöchern, fehlender Fahrertür, etc., etc. - so an die 10 AM's unten und jeder wird wohl mehr oder weniger am Ende "durch" sein :-((

 

Weiß jetzt, worauf man sparen kann ;-)

 

grüsse

 

MM



21.04.2008 16:32    |    jalopy

hey MartiMark - und wo sind die 200 Bildern vom Aston? Zeig doch mal. *lechz


21.04.2008 16:43    |    MartiMark

... ok - here we go:

 

no.1



21.04.2008 16:43    |    MartiMark

21.04.2008 16:44    |    MartiMark

21.04.2008 16:44    |    MartiMark

21.04.2008 16:45    |    MartiMark

21.04.2008 16:45    |    MartiMark

21.04.2008 16:46    |    MartiMark

21.04.2008 16:46    |    MartiMark

21.04.2008 16:47    |    MartiMark

... und erst mal das letzte bild.

 

Live ist das noch was anderes (der Sound !!!)



21.04.2008 16:50    |    MartiMark

... sorry no. 6 hatte ich unterschlagen ;-)



21.04.2008 17:06    |    MartiMark

... ach ja und noch ein "Brot und Butter" - Fahrzeug, wie es halt so oft am Lago zu sehen ist:



21.04.2008 18:11    |    jalopy

oh man - der totale neid. wie bist du an die Bilder rangekommen?


21.04.2008 18:40    |    MartiMark

wie meinst Du das jetzt?

 

Natürlich selber gemacht - meine Canon dabei gehabt und draufgehalten (ja, ich konnte die guten DBSse sogar fühlen, riechen und hören ;-)))

 

Und da unser Stammlokal (Michele oder auch offiziell "La Cantina del Gato Borracho" - übrigens sehr zu empfehlen!) direkt über dem Parkplatz in Limone sul Garda ist, wo der Tross dann am Abend die Zelte aufschlug, haben wir dann nochmals die Möglichkeit gehabt, alles live zu erleben (die Photos, die etwas dunkler (ohne Sonne) sind).

 

Leider sind wir am Sonntag wieder gen Heimat gefahren und konnten somit nicht die Verfolgungsjagd in der Schlucht oberhalb des Sees mitbekommen (ist heute gedreht worden).

 

grüsse

MM


21.04.2008 18:46    |    jalopy

oh - da hast du mich missverstanden. ich wollte nur wissen wie du es geschafft hast, diese bilder zu schießen. ups. werd wohl an meiner wortwahl arbeiten müssen. :)

 

hab besten dank, dass du hier die bilder hochgeladen hast. bin echt neidisch.


21.04.2008 18:50    |    MartiMark

sorry, misverstanden. Aber die Italiener sind da recht schmerzlos. Wir konnten direkt an die Wägen ran, zumindest am Parkplatz an der Strasse nach Malcesine. Nur als dann ein zu aufdringlicher Fan eine Tür aufmachen wollte, ist dann doch mal einer eingeschritten. Aber ansonsten easy going. Der Parplatz in Linome war dagegen 15 Meter vorher abgesperrt - klar die Wägen haben dort auch "übernachtet".


21.04.2008 18:52    |    MartiMark

.... tippfehler sind fehler, die nicht fehlen (natürlich: Limone und so weiter) :)


21.04.2008 20:53    |    SpyGe

Das eine Foto ist etwas verwackelt, kommt bestimmt vom Bardolino - erwischt! Nee, Spaß, klasse Fotos.


21.04.2008 21:45    |    Schattenparker100

Da hat der Fahrer echtes Glück gehabt:



21.04.2008 21:45    |    Schattenparker100

21.04.2008 22:44    |    Eric E.

ups, auf den Schreck muss ich mir erstmal einen Martini machen.. ;)


22.09.2010 23:36    |    DJ_Grony

is zwar schon lange her, aber weiß jemand, wieviele DBS für den Film verwendet wurden und wieviele wirklich beschädigt, bzw zerstört wurden???

 

Das frage ich mich schon dauernd, seit ich den Film damals gesehen habe....


Deine Antwort auf "Bond Mobil auf Schwimmfähigkeit getestet"

HIER SCHREIBT

jalopy jalopy

conceptworker

BMW

jalopy ist ...

fröhlich, humorvoll, nachdenklich, kreativ, zickig, sarkastisch, ungeduldig, reiselustig, optimistisch, kindisch ...

MITFAHRER (112)

MEINE LETZTEN TRIPS

BESUCHER

  • anonym
  • Peter_Linz
  • richervonreims
  • vcntex
  • Angrypirate
  • MKenshi
  • why99
  • buka2000
  • _RGTech
  • tomek1981

GUT ZU WISSSEN

Countdown

Noch

2656993 Sekunden

bis zum Ereignis...