• Online: 3.775

30.04.2009 21:23    |    HyundaiGetz    |    Kommentare (6)    |   Stichworte: Arbeit, Job, Suche, Zukunft

Wie der Titel sagt, ich suche einen Job.

 

Im Juni bin ich mit meiner Ausbildung zum Bürokaufmann fertig, und suche daher einen neuen Job ab dem 01.07.2009. Eine Übernahme im Ausbildungsbetrieb ist leider nicht möglich.

 

Ich bin 19 Jahre alt (werde im Juni 20). Wohnhaft zur Zeit im Sauerland. Nach meinem Realschulabschluss habe ich ein Jahr Höhere Handelsschule absolviert (Abschluss: Berufliche Kenntnisse).

 

Seit dem 01.08.2006 bin ich in der Ausbildung zum Bürokaufmann beim Land NRW. (Ja, ein blödes Behördenkind, trotzdem kann ich auch richtig Arbeiten :eek: ). Erfahrungen: Personalwesen, Zentrale Dienste, Rechtsabteilung, Controlling, Rechnungswesen, Grunderwerb. Zwischenzeugnis meines Arbeitgeber ist vorliegen, Note: Sehr gut.

In der Berufsschule würde ich mich im oberen Mittelfeld ansehen (Notendurchschnitt Halbjahreszeugnis: 2,2).

 

Während meiner Ausbildung habe ich ein dreimonatiges außerbetriebliches Praktikum bei einem Autohaus gemacht (Marken: Mercedes, Audi, VW, Peugeot, Seat, Hyundai). Erfahrungen: Disposition, Verkauf, Service. Weiterhin habe ich im Vorfeld schon Praktika in diesem Autohaus gemacht.

 

Ich besitze sehr gute und weitreichende EDV-Kenntnisse im MS-Office Paket und dem Internet. Grundkenntnisse in SAP. Grundkenntisse in Englisch sind vorhanden. Führerschein Klasse B und eigener PKW.

 

Stärken: Zuverlässig, belastbar, teamfähig, zielstrebig, kundenorientiert, freundlich, sorgfältig, pünktlich, organisationsfähig, schnelle Auffassungsgabe, große Lernbereitschaft... etc.

 

Was ich suche:

 

Ich suche natürlich eine Stelle als Bürokaufmann. In welcher Abteilung ist mir eigentlich egal, auch Öffentlicher Dienst oder freie Wirtschaftlich ist mir egal.

Am besten wäre natürlich eine Stelle im Großraum Sauerland, aber ich suche mittlerweile auch in ganz NRW. Bei einer wirklich interessanten Stelle würde ich auch weiter weg ziehen.

Der Traum wäre natürlich eine Stelle in einem Autohaus (Nicht als Verkäufer!).

 

Was ich nicht suche ist eine Stelle in einem Call-Center!

 

Vielleicht arbeitet ja jemand in einer Firma die trotz Wirtschaftskrise jungen Menschen eine gute Chance bieten.

 

Bitte nur seriöse Angebote!

 

Ich nehme natürlich auch gerne Tipps an, bei welchen Firmen ich mich mal (Initiativ) bewerben kann.


08.04.2009 21:56    |    HyundaiGetz    |    Kommentare (17)    |   Stichworte: Alto, Günstig, Klein, Kleinwagen, Suzuki, Wendig

Ja er passt direkt in mein Beuteschema. Klein, wendig, sparsam und recht günstig im Anschaffungspreis. Da musste natürlich eine Probefahrt her!

 

Der Alto ist jetzt erst ein paar Tage offiziell auf dem Markt. Daher sieht man wohl noch nicht so viele Fahrzeuge davon, lt. Suzuki-Verkäufer haben sie aber schon 20 Fahrzeuge verkauft - was wohl nicht zu letzt an der Abwrackprämie liegt.

 

Aber kommen wir zum Auto:

 

Die Optik

Die Farbe ist grenzwertig. Keine Frage. Ich finde sie zwar recht schick, würde sie aber nie kaufen. Für ein junges Mädel ist es aber sicher eine passende Farbe. Und zum Auto passt sie auch... ein wenig.

Was soll man sonst großartig zur Optik sagen? Kein großes Designwunder. Aber auch nicht wirklich hässlich. Große Frontscheinwerfer sind ja in dieser Fahrzeugklasse normal ("Kindchenschema" eben). Ansonsten recht unauffällig. Hübsch finde ich die Alufelgen.

 

Der Innenraum

Hartplastik. Ich habe nichts anderes erwartet. Es scheint aber wirklich gut verarbeitet zu sein. Man muss natürlich mal schauen, wie es sich so nach 30 tkm anfühlt und auch anhört. Positiv: Kein (bzw. ganz wenig) unverkleidetes Blech im Innenraum. Die Türverkleidungen sind aber recht Kratzempfindlich. Der Innenraum ansich ist recht unauffällig gestylt - fast schon langweilig. Praktisch sind auch die vielen Ablagen, leider gibt es kein Handschuhfach. Ich hätte das Cockpit gerne in einer Farbe gehabt, das zweifarbige sieht doch etwas hässlich aus - vielleicht wird es ja bei der nächsten Modellpflege überarbeitet. Der Drehzahlmesser sieht ganz lustig aus, kennt man aber schon aus dem Splash.

 

Platz & Sitze

Mein Beifahrer und ich hatten ausreichend Platz - und wir sind beide um 190 cm groß. Der Einstellbereich für den Fahrer ist ausreichend groß. Höhenverstellung für Sitz und Lenkrad ist vorhanden. Die Sitze scheinen recht ordentlich zu sein - auf jedenfall dicker gepolstert als bei meinem C1, ob auf Langstrecke tauglich kann man bei einer Probefahrt natürlich nicht beurteilen. Auf der Beifahrerseite ist das Cockpit etwas weiter nach vorne gezogen, sodass der Beifahrer mehr Beinfreiheit hat. Auf der Rückbank ist natürlich weniger Platz. Für Kinder aber ausreichend. Wir sind jeweils mit den Haaren an's Autodach gekommen. Der Kofferraum ist natürlich auch nicht rießig - und leider nur unpraktisch per Schlüssel oder Hebel im Innenraum zu öffnen.

 

Der Motor

Wer hat denn den Rasenmäher Motor da in's Auto gepackt? Kleiner Scherz... Ich bin den rauhen Lauf des 3-Zylinders schon gewohnt. Gerüchte das der Motor der gleiche wie im Citroen C1 sei kann ich nicht bestätigen - die Hubräume sind unterschiedlich. Jedenfalls hat der Motor auch 68 PS, die für den kleinen Wagen reichen. Dreizylinder-Typisch auch hier, das der Motor gut hoch dreht. Man merkt natürlich leichte Vibrationen im Stand, aber das ist schon in Ordnung. Gespannt wäre ich ob man wirklich die 4,4 Liter schafft - allerdings mache ich mir da bei meinem Fahrstil keine Sorgen.

 

Bremsen & Getriebe

Die Bremsen sind in Ordnung, sicherlich keine Bremsen auf Topniveau aber für einen Kleinwagen der hauptsächlich in der Stadt bewegt wird total in Ordnung. Auch die Dosierbarkeit ist gut. Das Getriebe könnte etwas Feinschliff vertragen. Etwas unexakt muss man die Gänge einlegen, aber ich bin von meinem C1 ja nichts anderes gewöhnt. Die Kupplung ist gewöhnungsbedürftig weich.

 

Fahrwerk

Natürlich etwas holperich - bei dem Radstand normal. Aber dennoch mit etwas Restkomfort - jedenfalls im Vergleich zu seiner Konkurrenz. Der Alto lässt sich aber wirklich gut und sicher um die Kurven treiben. Macht wirklich sehr viel Spaß auf Engen Parkplätzen.

 

Ausstattung

Schon die Basisausstattung für 8.900 € hat el. Fenster, ZV mit Funk und Servolenkung serienmäßig. Die Topausstattung - die mein Testwagen hatte - verfügt weiterhin über Klimaanlage, ein MP3-Radio (Wirklich gut!), Alufelgen, ESP, Kopfairbags. Alles für 10.900 €.

 

Fazit

Es war nur eine kurze Probefahrt. Aber ich bin ganz begeistert. Der Alto fährt sich etwas erwachsener als mein C1. Die Ausstattung ist für den Preis wirklich sehr gut. Motor und Fahrverhalten überzeugen. Kleinigkeiten stören (Heckklappe, zu großer Innenspiegel) aber mit denen könnte man schon gut leben.

 

Wenn jemand jetzt einen Kleinwagen sucht, würde ich mir den Alto genau anschauen. Besonders weil es noch ein Angebot gibt, mit einer 0,01 % Finanzierung.


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 29.10.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Verursacher.

HyundaiGetz HyundaiGetz

Seat

 

Treue Anhänger. (149)

Beobachter.

  • anonym
  • Franko1
  • sauredrops
  • bubu61
  • Nero-
  • HyundaiGetz