• Online: 3.457

Geschichte und Teilrestauration meines Käfers

30.11.2014 09:55    |    Kansas1303    |    Kommentare (8)    |   Stichworte: 1303, Käfer, VW

gedc0206
Gedc0206

Hallooo!! :D

 

So... Habe gestern von 14:00 bis 20:00 Uhr den rechten Aussenschweller ersetzt.

 

 

Das alte rostige Blech habe ich rausgetrennt bis alles gesund war, Schweller von innen mit Pressluft ausgepustet und anschließend mit einen Adapter für den Staubsauger (dünnen Schlauch) ausgesaugt.

 

Leider musste ich feststellen das im hinteren Schweller bereich, zum Drehstabdeckel hin, etwas Rostansatz vorhanden ist. Von außen ist aber nichts zu sehen, also keine Durchrostung.

Habe den Rost so gut wie nur möglich abgeschliffen, mit Epoxy-Roststopper getränkt und zum Schluss den Schweller von innen mit Zink-Staubfarbe lackiert.

Da der Käfer nach Fertigstellung sowieso mit Mike Sanders geflutet wird hoffe ich das die Stelle die ich gefunden habe nicht weiter rostet.

 

Danach wurde das Blech angepasst. Habe die obere Kante von dem neuen Blech abgekanntet so das ich diese unter den originalen Schweller (nur noch das obere Teil) drunterschieben konnte.

Dann habe ich es von oben verschweißt.

 

Hinten hatte ich leider keine ''andere Wahl'' als dort wo das hintere Seitenteil mit dem Schweller verschweißt ist (wenn das Trittbrett ab ist kann man die Schweißpunkte erkennen) zu verpunkten.

Abflussloch des Seitenteils wurde berücksichtigt.

 

Naja, ist so ne art Kompromiss und klar, man hätte es anders anschweißen können, aber ich bin zufrieden :p

 

Alles wurde natürlich mit einem originalen VW Trittbrett angepasst :D und dank meinem Dad habe ich auch nicht die hintere Verstärkung für die Wagenheberaufnahme rausgeflext (Hatte ich nicht mehr drann gedacht, er aber, als er mich da so energisch am flexen sah :D)

 

 

Am WE in 2 Wochen kommen dann die Streben der vorderen Radhäuser drann :)

 

Long way to go...

 

Schönen Sonntag an Alle!!! :D:D:D:D:D

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

30.11.2014 12:58    |    CaptainFuture01

Zwecks Roststop,flute die Stelle doch mit Owatrol,das ist ein klasse Zeug,habs an meiner Kiste schon ausprobiert und hilft schon enorm!

 

 

Greetz

 

Cap


30.11.2014 13:24    |    Dirkwagdir

Hallo,

 

das sieht doch ganz gut aus. Was musst Du denn noch schweißen. Habe auch einen Käfer 64, zuletzt noch die Bundbolzenvorderachse überholt, noch macht es Spaß -:)

 

Gruß

Dirk


01.12.2014 08:28    |    Kansas1303

@CaptainFuture01

Will mit Owatrol die Schweller und Hohlräume aussprühen, dann 2K-Epoxy Grundierung und danach mit Mike Sanders fluten :D

 

@Dirkwagdir

Ich muss noch 2 Streben an dem Vorderwagen anschweißen (im 1 Artikel an den Bildern sehr gut zu erkennen) sowie V.R. das Radhaus instandsetzen, beide hinteren Kotflügelschraubkanten und die Frontschürze einschweißen.

 

Spass macht es mir auch noch :D


01.12.2014 13:34    |    Käfer1500

Richtig, ein Kompromiss, der aber auch wieder 20 Jahre halten kann. Je nachdem, wie die verbliebenen Rostlöcher (z.B. an der hinteren Türkante unten) geschlossen werden und wie gut versiegelt wird.

Die ganz saubere Lösung wäre natürlich Trennung von Karosserie und Fahrgestell und Einschweissen eines kompletten Warmluftkanals gewesen.

 

PS: was ist denn das für ein Sitz? Die Sitzverstellmechanik habe ich so noch nie gesehen.


01.12.2014 15:31    |    Kansas1303

@Käfer1500

Jap, die bessere Lösung wäre 1 neuer Schweller gewesen, aber wenn ich schon die Schweller ersetze, dann würde aus der Teilrestauration eine Vollrestauration, denn dann hätte ich sämtliche Bleche wo Rostansatz vorhanden ist wie z.B. Seitenteile V. die geschweißt wurden, Spritzwand, und und und, ersetzt.

Dort wo ich rankomme werde ich den Rost entfernen, der Rest wird so gut es nur geht konserviert.

Das Loch an dem hinteren Seitenteil zur Tür hin wird zugeschweißt (halte nichts von Löcher zuspachteln) Hatte letztes mal nur keine Zeit mehr.

Der Sitz ist original vom 1303, es fehlt noch die Blende vor der Mechanik.

 

Gruß

Marco:)


01.12.2014 15:50    |    Käfer1500

Wieder was gelernt, danke. So was "modernes" wie den 1303 kenne ich nicht im Detail, habe nur einen 1963er (vollrestauriert mit neuen Warmluftkanälen) und 1966er Käfer (wartet auf Vollrestaurierung, nach dem eine ähnliche Reparatur wie an Deinem nun über 25 Jahre hielt, aber wieder langsam durchrostet)


16.12.2014 15:20    |    flatfour

Sieht gut aus. Es muss auch nicht immer alles neu-von vorn bis hinten- gemacht werden. Richtig so. Entscheidend ist die Rost/Korrosionsnachsorge. Wenn allles auf 'never rost' ausgerichtet ist, passiert auch nichts mehr damit.


23.12.2014 14:52    |    Kansas1303

@flatfour

 

Danke :D

Werde alles so gut wie möglich auf never rost ausrichten :D

 

Gruss

Marco


Deine Antwort auf "Der rechte Schweller ist gemacht!"

Blogautor(en)

Kansas1303 Kansas1303