• Online: 1.815

Gerhardsson

E Autos vs Verbrennungsmotoren oder die Klimalüge!

14.04.2019 21:11    |    Gerhardsson    |    Kommentare (2)

Die Elektro Autos sind der größte Betrug aller Zeiten, so wie Sperre für <= Euro 4 Diesel in manchen Städten.

 

Als erstes das Fraunhofer Gutachten von 22. Juni 2018 über deutsche Autos mit Verbrennungsmotoren.

https://www.bundestag.de/.../014_sitzung_fraunhofer-data.pdf

Dazu die Stellungnahme von Prof. Dr. Matthias Klingner vom Fraunhofer Institut,

zur öffentlichen Anhörung am 25. Juni 2018 im Bundestag.

Die deutschen Autos sind mit Abstand die saubersten auf der ganzen Welt.

Alles andere ist Lug und Trug, erstunken und erlogen, um uns abzuzocken.

Die 10 größten Containerschiffe verschmutzen unsere Umwelt mehr als alle Autos auf der Erde zusammen.

 

Von der Umweltverschmutzung durch die Industrie ganz abgesehen,
die kaufen sich mit Umweltzertifikaten frei!

 

Die Umweltzertifikate sind für die Industrie viel billiger, wie die Umweltauflagen zu erfüllen.

 

CO2 ist ein Gas schwerer wie Luft, wie soll das die Ozon Schicht in der Atmosphäre zerstören.

 

Das weis jeder Winzer, nur Dummvolk nicht, das in der Schule nicht aufgepasst hat.

 

CO2 ist der wichtigste Dünger für alle Pflanzen, in kommerzielle Treibhäuser wird CO2 computergesteuert eingeblasen!

 

Fraunhofer Gutachten vom 22. Juni 2018

 

 

ZDF HD Planet e Der wahre Preis der Elektroautos.

https://www.youtube.com/watch?v=b0kN81HW8t8

 

Umweltsünder Elektroauto!

https://www.youtube.com/watch?v=I36BzgQGMMU

 

Doku - Stromnetz am Limit durch Elektroautos?

https://www.youtube.com/watch?v=585lI7yp1_U

 

Ökobilanz von Elektroautos.

https://www.youtube.com/watch?v=ejg6oJANEyY

 

Die Stuttgarter Diesel Abzocke!

Netzfund:

"Fahrverbot" ist schnell durch die Definition "fahren" erklärt.

In Stuttgart ist ab heute 1.4. 2019 aber alles anders!

Und das ist kein April Scherz!

Die Landesregierung hat im Luftreinhalteplan "Verkehrsverbot" angeordnet.

Übrigens wurde das Stuttgart, als einzigster deutschen Kommune, so auferlegt.

Ein Fahrverbot wäre ja auch, durch das Flächen Verbot für die ganze Umweltzone nicht zu überwachen gewesen.

Deshalb der bösartige Taschenspielertrick der Landesregierung mit dem Verkehrsverbot.

Das bedeutet laut StVO: Jedes Fahrzeug, dass am Verkehr teilnimmt.

Also fährt, steht, parkt, bewegt wird.

Selbst bei einem Anhänger ist der Tatvorwurf erfüllt.

Stuttgart hat jetzt die Überwachung auf den ruhenden Verkehr übertragen.

Jedes Fahrzeug, dass dem Augenschein nach "schlechter Diesel5" ist wird, schon bei einem Anfangsverdacht,

mit einem Bußgeldverfahren überzogen.

Erst die Bußgeldstelle kann dann entscheiden, ob rechtmäßig oder nicht.

Also parken am Straßenrand kostet die Anwohner ab heute die Gebühren für den Anwohner Ausweis und zusätzlich

108,50€ Bußgeld für das Vorhandensein des Kfz.

Von Politik und Medien bis heute tunlichst verschwiegen, keine meiner Anfragen wurde beantwortet oder veröffentlicht.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 10 fanden den Artikel lesenswert.

Blogautor(en)

Gerhardsson Gerhardsson