• Online: 6.063

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

24.07.2011 19:31    |    smhb0310    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: 42, Audi, gti35fahraktion, R8

Freitag morgen... Regen... Unwetter in Hamburg... Warum sollte man eigentlich aufstehen? Geschweige denn freuen? ... Normalerweise müsste ich heute zur Arbeit..... aber heute ist alles anders :)

 

Alles fing mit einem unscheinbaren Anruf an.. Mein Telefon klingelt ja öfters, aber dieses Mal war es anderes.

Eine nette junge Dame von MT verkündete mir die frohe Nachricht das ich tatsächlich einen der begehrten Plätze bei der Edition 35 Fahraktion von MT und VW gewonnen hatte :)

 

http://www.motor-talk.de/exklusiv/vw/golf-gti-35-fahraktion

 

Das war letzte Woche... also dann doch jetzt aufstehen, es steht ja großes an. Gegen Mittag bin ich in HH gestartet um dann am Abend mit den anderen glücklichen Gewinnern in Groß Dölln zusammenzutreffen.

 

Nach einem leckeren Abendessen und Inforunde von VW mit anschließendem Erstkontakt mit dem -GTI Edition 35- haben wir den Abend dann an der Bar in lockerer Runde ausklingen lassen:)

 

Am nächsten Morgen nach einem guten Frühstück gings dann zur Strecke...

Nach kurzer Einweisung in die Fahrzeuge ging es dann in Zweierteams auf die Strecke.

Das Programm ist eine gute Mischung aus "richtig fahren lernen" und Rennstrecken Training.

So stand das richtige Lenken, die richtige Blickführung und die richtige Bremstechnik als Grundlage auf dem Stundenplan...

 

Lenken? Kann ich.. Bremsen auch.... was wollen die mir also beibringen????

Denkste... das was man sich so über die Jahre so im Selbstversuch aneignet unterscheidet sich dann doch sehr vom Idealbild :D

 

Alles gepaart mit dem Fahrspaß, welcher der GTI Edition 35 einem vermittelt der das perfekte Auto für so ein Training ist..

 

Aber genug vorgeplänkel... danach ging es dann auf die Rennstrecke. Um ein paar Runden später, mit qualmenden Bremsen das Fazit des Nachmittags ziehen zu können... Unbeschreiblich!!!

Das Fahrzeug erzeugt in einem das haben wollen Gefühl! Und es hat ohne Murren und Mucken alles bravös gemeistert!

 

So was kann man eigentlich nicht mehr toppen... Die Eindrücke wirken nach... und dann kommt man zum Kaffe und Kuchen und da steht dann ein Golf unter der Decke... Was kann das sein... ?

 

Der GTI W12 :eek:, ok den kennste schon vom Wörthersee... Hoffentlich reißen Sie den wenigstens nachher mal an um den schönen Motor zu hören :)

 

Und dann sagt der doch tatsächlich, dass jeder eine Taxifahrt im W12 über die Rennstrecke bekommt!!!:eek:

 

Da geht einem das Herz auf und es geht eben doch.. Ein perfektes Ende für ein überaus perfektes Wochenende!!

 

Was bleibt jetzt noch.... Ich hab schon einmal einen kleinen Teaser angehängt. Das richtige Video kommt im Laufe der Woche, da das Schneiden sehr viel Zeit beansprucht... ( Als Info... das Schneiden hat 3 Stunden gedauert :D)

 

Vielen vielen Dank an dieser Stelle an Motortalk für diese Chance! Und Vielen dank an VW für die tolle Aktion und den reibungslosen Ablauf.

 

Und Speziellen Dank an die Instruktoren, die maßgeblich zu meinem Grinsen im Gesicht beigetragen haben :) Ihr habt nen tollen Job gemacht...

 

Danke!!

 

Ich kann jedem der ein wenig an so was Interesse hat nur empfehlen das einmal mitzumachen.

Die Informationen dazu findet Ihr hinter folgendem Link.

 

VW Driving Experience

 

Ich persönlich hab schon das nächste Training im Blick, allerdings dann im R8, damit ich auch was über das Extremfahrverhalten von meinem Boliden lernen kann :)

 

 

 


19.07.2011 08:18    |    game-junkiez    |    Kommentare (23)    |   Stichworte: 28 Days, 8P, A Gamer´s day, Bunker, Das Arbeitserziehungslager, Das Bahnhofsgebäude, Das Schloss, DIE KLINIK, DIE SPINNEN, Die Villa, Die Ziegelei, Gaswerk 1912, Grenzfälle, Heilstätten, Jonastal, Lost Places, Luftschutzbunker, Mittelbau, NVA Erholungsheim, Pissoir, Platte, Plattenbau, Point Alpha, Prypjat, Reichsautobahn Strecke 85, Rotten to the Core, Ruine, Schutzbunker, S III, Teaser2, Train 2 Nowhere, Urban Exploring, Urbex, VEB Kombinat, VEB Maus, Welt 2000, XXX Streng vertraulich

Hallo liebe Leser,

 

heute ein kleines aber feines Objekt, quasi als "drive by shooting". Eine Begehung momentan unmöglich. Gebaut/Umgebaut Ende des 18 Jahrhundert. Im zweiten Weltkrieg Lazarett/Erholungsheim des Oberkommandos der deutschen Wehrmacht. Nach dem Krieg, Nutzung als Erholungsheim für Handwerker. 1980 Zerstörung durch einen Brand bis auf die Außenmauern.

 

Viele Grüße

 

g-j:)

 


04.07.2011 10:33    |    game-junkiez    |    Kommentare (33)    |   Stichworte: 28 Days, 8P, Bunker, Das Arbeitserziehungslager, Das Bahnhofsgebäude, DIE KLINIK, DIE SPINNEN, Die Villa, Die Ziegelei, Gaswerk 1912, Grenzfälle, Heilstätten, Jonastal, Lost Places, Luftschutzbunker, Mittelbau, NVA Erholungsheim, Pissoir, Platte, Plattenbau, Point Alpha, Prypjat, Reichsautobahn Strecke 85, Rotten to the Core, Ruine, Schutzbunker, S III, Teaser2, Train 2 Nowhere, Urban Exploring, Urbex, VEB Kombinat, VEB Maus, Welt 2000, XXX Streng vertraulich

Hallo liebe Leser,

 

"Nur wo die Zivilisation ganz aufgehört hat, im ewigen Gemetzel einer zur Barbarei befreiten Konkurrenzlogik, herrscht die gute Intensität des kriegerischen Lebens."

 

Diedrich Diederichsen

 

"Formal konsequent inszeniert, verstärkt die stumpfe, farbmindernde und grobkörnige Ästhetik der verwendeten Kamera den auch visuell beklemmenden Eindruck."

 

Lexikon des Internationalen Films

 

Viele Grüße

 

g-j:)

 

 

 


01.07.2011 20:33    |    game-junkiez    |    Kommentare (17)    |   Stichworte: 8P, Bunker, Das Arbeitserziehungslager, Das Bahnhofsgebäude, DIE KLINIK, DIE SPINNEN, Die Villa, Die Ziegelei, Gaswerk 1912, Grenzfälle, Heilstätten, Jonastal, Lost Places, Luftschutzbunker, Mittelbau, NVA Erholungsheim, Pissoir, Platte, Plattenbau, Point Alpha, Prypjat, Reichsautobahn Strecke 85, Rotten to the Core, Ruine, Schutzbunker, S III, Teaser2, Train 2 Nowhere, Urban Exploring, Urbex, VEB Kombinat, VEB Maus, Welt 2000, XXX Streng vertraulich

Hallo liebe Leser,

 

Mythen und Legenden, Realität, Fiktion und Fakes ;-) .... deutsche Atomwaffen, Reichsflugscheiben, laut Jelzin der Lagerort des Bernsteinzimmers........ was bleibt ist die bittere Realität und die Zahl der Opfer.

 

Text Wikipedia :

 

Das Jonastal ist ein Geländeeinschnitt, der sich von Crawinkel nach Arnstadt im zentralen Thüringen zieht. Durchflossen wird es von der Wilden Weiße, die sich teilweise tief in den Muschelkalk eingefressen und dadurch steile Abbrüche geschaffen hat. Bekannt ist das Tal weiterhin durch ein geheimes Bauvorhaben in diesem Gebiet zur Zeit des Nationalsozialismus.

 

In den letzten Kriegsmonaten des Zweiten Weltkrieges wurde das Jonastal zum Ort eines geheimen Bauvorhabens der Nationalsozialisten. Zehntausende Häftlinge des Konzentrationslagers Buchenwald trieben von November 1944 bis Anfang April 1945 im Jonastal im Rahmen des Sonderbauvorhabens "S III" unter strengster Geheimhaltung 25 Stollen in den Berg.

 

Der Zweck dieses Bauvorhabens war der Öffentlichkeit lange Zeit unbekannt und bot Anlass für zahlreiche Spekulationen. Durch neuere Quellenstudien sowie durch den im Jahr 2005 deklassifizerten Interrogation Report des damaligen Leiters des zuständigen Planungsbüros, Dipl.-Ing. Karl Fiebinger, ist jedoch belegt, dass es sich um Bunkeranlagen handelte, die Adolf Hitler als (letztes) Führerhauptquartier hätten dienen sollen.

 

Bereits in den Jahren 1936-38 war am Rande des Truppenlagers Ohrdruf eine verbunkerte Nachrichtenanlage mit den Tarnbezeichnungen "Amt 10" bzw. "Olga" errichtet worden, die ursprünglich die Nachrichtenverbindungen für ein geplantes Ausweichquartier des Oberkommandos des Heeres bereitstellen sollte. Diese Anlage war vermutlich ebenso in die Gesamtplanungen für "S III" einbezogen wie Kasernengebäude des Truppenlagers Ohrdruf sowie weitere größere Bauten im weiteren Umfeld, zum Beispiel verschiedene Hotels zur Unterbringung von Stäben.

 

SS-Obergruppenführer Hans Kammler hatte die Gesamtleitung für das Projekt "S III", den Auftrag hierzu erhielt er direkt vom Reichsführer-SS Heinrich Himmler.

 

Im Zusammenhang mit den Bauarbeiten wurde das Außenlager "S III" des Konzentrationslagers Buchenwald errichtet. Das Lager bestand in der Zeit vom 6. November 1944 bis Anfang April 1945 (in der Zeit vom 14. November 1944 bis zum 15. Januar 1945 wurde es als selbständiges Konzentrationslager geführt und zählte in diesen acht Wochen nicht als Außenkommando). Zum Außenlager "S III" gehörten neben dem Nord- und Südlager bei Ohrdruf auch die weiteren Lager in der Luftmunitionsanstalt Crawinkel sowie das Zeltlager bei Espenfeld.

 

Mehrere Autoren und Revisionisten behaupten, dass das Jonastal im „Dritten Reich“ durch die Reichspost und die SS zur Entwicklung von Atomwaffen genutzt worden wäre. Diese Behauptung kann nicht belegt werden.

 

Wie einige andere Stollensysteme wurde auch das Jonastal nach dem legendären Bernsteinzimmer durchsucht.

 

Quelle : Wikipedia

 

Viele Grüße

 

g-j:)

 

 

 


UAV

Block-Heros die fantastischen 4

  • Flowmaster
  • game-junkiez
  • smhb0310
  • WillMann

Klick 4 More (447)

Nächstes Event

Und weiter gehts !

Willkommen im Block :

  • anonym
  • Chrisfcnfcnfcn
  • pico24229
  • sps.for.a8
  • Robschi1
  • Theking2121
  • rpe 9000
  • Pacht
  • Olli the Driver
  • Civic10CVTLimosine

My Ride - Outside

My ride - Inside

Erster "ausgezeichneter" Block

Mein Blog hat am 09.02.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Ticker

  • 06.Jul: Neuer Leser: C-Max-1988

RS

 

Letzte Kommentare

Mein S Line Audi A38P 04

Motor Motorbauart Reihen-4-Zylinder, Ottomotor mit Benzindirekteinspritzung, Massenausgleichsgetriebe, Vierventil-Technik, zwei oben liegende Nockenwellen (DOHC), kontinuierliche Einlassnockenwellenverstellung, Schaltsaugrohr, K&N Filter Leistung Hubraum 1984 cm3 Max. Leistung 110 (150)/6000 kW (PS) bei min -1 Max. Drehmoment 200/3500 Nm bei min -1 Motormanagement Vollelektronisch mit E-Gas, Bosch MED9 Abgasreinigungssystem Motornaher 2-stufiger Metallkatalysator, NOX-Adsorber im Unterboden, Abgasrückführung, Oettinger Edelstahl Endschalldämpfer 2 x 76mm, abgeschrägt mit Siebeinsatz Kraftübertragung Antriebsart Vorderradantrieb, Elektronische Differentialsperre EDS über Bremseingriff an allen angetriebenen Rädern, Antriebs-Schlupf-Regelung ASR, Elektronisches Stabilisierungsprogramm ESP mit Bremsassistent Kupplung Hydraulischer Drehmomentwandler mit geregelter Überbrückungskupplung Getriebeart 6-stufige tiptronic mit Dynamischem Schaltprogramm DSP, Schaltwippen am Lenkrad Fahrwerk Vorderachse McPherson-Federbeinvorderachse mit unteren Dreiecksquerlenkern, Aluminium-Hilfsrahmen, Rohrstabilisator, S Line Sportfahrwerk Hinterachse Vierlenker-Hinterachse mit getrennter Feder-Dämpfer-Anordnung, Hilfsrahmen, Rohrstabilisator, S Line Sportfahrwerk RäderSommerAluminium-Gussräder 7,5 J x 18" ET 54 5 Arm Design (quattro GmbH)WinterAluminium-Gussräder 7,5 X 17" ET 56 AmbitionSommerReifen 225/40 R 18" Michelin Pilot Sport IIWinterReifen 225/45 R 17" Dunlop M3 WintersportSpurverbreiterungenH&R System DR 20mm vorne + H&R System DRA 40mm hinten Bremssystem Bremssystem Zweikreisbremsanlage mit diagonaler Aufteilung, Anti-Blockier-System ABS mit Elektronischer Bremskraftverteilung EBV, hydraulischer Bremsassistent, zweistufige Kennlinie des Bremskraftverstärkers (Dual Rate), Scheibenbremsen vorn/hinten, vorn innenbelüftet, green stuff Sportbremsbelege Lenkung Lenkung Elektromechanisch, geschwindigkeitsabhängige Lenkunterstützung, aktive Rückstellunterstützung, automatische Geradeauslaufkorrektur, Lenkrollradius spurstabilisierend, Wendekreis ca. 10,7 m Gewicht Leergewicht 1305 kg Zul. Gesamtgewicht 1865 kg Zul. Dachlast/Stützlast 75/75 kg ungebremst 690 kg bei 12% Steigung 1400 kg bei 8% Steigung 1700 kg Volumen Gepäckraumvolumen 350 l Tankinhalt, ca. 55 ca. l Fahrleistung Höchstgeschwindigkeit 214km/h Beschleunigung 0-100 km/h 9,3 s Verbrauch Kraftstoffart SuperPlus bleifrei 98 ROZ städtisch 11,5 l außerstädtisch 6,0 l insgesamt 8,0 l CO2-Emissionen 192 g/km Emissionsklasse (94/12/EG) EU4 Versicherungsklassen Haftpflicht 15 Vollkasko 18 TeilkaskoZusatzausstattungDiebstahlwarnanlage mit Abschleppschutz durch Neigungswinkelsensor (abschaltbar), inklusive Innenraumüberwachung (abschaltbar), bordspannungsunabhängiges Signalhorn (Back-up-Horn), zur Überwachung von Türen, Front und Gepäckraumklappe Radioanlage concert mit Lautsprechern vorn und hinten; mit CD-Laufwerk, 12 Stationsspeicher, Empfangsbereich FM (UKW) und AM (MW, LW), Softkey-Bedienkonzept und zweizeiliges Display, Gesamtleistung 140 Watt, 8 Lautsprecher inklusive Centerspeaker und Bassreflexbox, CD-Wechsler-Steuerung, Antennendiversity BOSE Soundsystem 10 Hochleistungslautsprecher, 6-Kanal-Verstärker mit einer Gesamtleistung von 195 Watt und dynamischer Fahrgeräuschkompensation; das System ist auf die Akustik des Innenraums abgestimmtGlasschiebedachAusstattungslinie : Ambition + S-Line plus (quattro GmbH)S-Line Dachkantenspoiler (quattro Gmbh)Licht und GepächraumpaketXenon-ScheinwerferNotradRaucherausführung