• Online: 4.420

FUBA am G6 for dummies

Meine Fahrzeugpflege-Erfahrungen und meine "Umbauten" am G6 GTI

24.05.2010 00:45    |    Luxcoyote    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: Handschuhfachbeleuchtung, LED, LED-Beleuchtung, LED T10 w5w, T10 w5w

Ist diese Anleitung hilfreich für dich?

Liebe Gemeinde,

 

Da ich fast alles auf LED-Beleuchtung umgerüstet hab, kam die Beleuchtung des Handschuhfachs nicht an der Umrüstung vorbei. Im 1. Bild ist die Originalbeleuchtung veranschaulicht.

 

Keiner meiner Plastikkeile war in der Lage das Gehäuse aus der Verkleidung zu lösen, auch mit dem Schraubendreher gab es kein vorankommen. Also musste eine andere Lösung her. Ein Werkzeugschlüssel, den ich irgendwo mal hinzubekommen habe, ergab die Lösung zum Problem. Das Ding hab ich einfach in den Schraubstock geklemmt und einfach verbogen, das Resultat ist auf den Bildern 2 & 3 zu sehen.

 

Mit dem selbstgemachten Haken kann das Gehäuse dann aus der Verkleidung gelöst werden, hierzu den Haken einfach in die Kerbe auf der linken Seite des Plastikgehäuses einschieben und kräftig nach unten ziehen (Bilder 4 - 6). Das Gehäuse hab ich dann vollständig mit Hilfe eines Plastikkeils (Bild 7) aus der Verkleidung gelöst (Bild 8).

 

Das Gehäuse einfach durch zusammendrücken der zwei schwarzen Clips vom Stecker lösen (Bild 9). Das Metallgehäuse muss nun vom Plastikgehäuse gelöst werden (Bilder 10 & 11), hierzu muss man mit einem kleinen, spitzen Flachschraubendreher zwischen das Metall- und das Plastikgehäuse fahren und die Gehäuse voneinander trennen. ACHTUNG : Verletzungsgefahr, man muss höllisch aufpassen dass man nicht mit dem Schraubenzieher abrutscht (bei mir ging alles glatt :D).

 

Die Birne mit einem kleinen Schraubenzieher wie auf den Bildern 12 & 13 aus dem Gehäuse lösen. ACHTUNG HEISS : war die Beleuchtung gerade oder nur kurz in Betrieb kann sie noch sehr heiss sein und es besteht Verbrennungsgefahr, die Dinger werden sehr schnell sehr heiss!!!  

 

Die LED's (T10 w5w) (Bild 14) ins Plastikgehäuse einsetzen (Bilder 15-16), dann das Metall- wieder auf das Plastikgehäuse setzen (Bilder 17-19). Die gesamte Einheit wieder mit dem Stecker verbinden (Bild 20) und in die Verkleidung des Handschuhfaches einsetzen (Bilder 21-25).

 

Auf den Bildern 26-28 seht ihr das Resultat.

 

mfg


23.05.2010 23:18    |    Luxcoyote    |    Kommentare (15)    |   Stichworte: FOTOANLEITUNG, Fussraumbeleuchtung, LED, LED-Beleuchtung, LED T10 w5w, rote LED, T10 w5w

Ist diese Anleitung hilfreich für dich?

Hallo,

 

wie der Titel schon verrät, hab ich die Fussraumbeleuchtung auf rote LED's umgebaut, hierzu die Fotoanleitung.

 

Ein Plastikkeil (geht auch mit dem Schraubendreher) zwischen das Leuchtmittelgehäuse und die Verkleidung schieben und das Gehäuse aus der Verkleidung lösen (die ersten Male funzt das nicht so gut, aber mit etwas Geduld klappt's dann). Zum Lösen des Gehäuses hab ich das von mir selbstgebasteltes Werkzeug benutzt (klick mich), den Haken einfach in die Kerbe des Gehäuses einschieben (die Kerbe befindet sich bei beiden Gehäusen in Richtung Türseite) und dann kräftig nach unten ziehen. Die Gehäuse jeweils vom Stecker, durch drücken der beiden Clipse am Stecker, lösen. Der Ausbau des Gehäuses auf der Fahrerseite wird in den Bildern 1-4 gezeigt, der auf der Beifahrerseite wird in den Bildern 5-9 veranschaulicht.

 

Hat man die Gehäuse dann vom Stecker gelöst (Bild 10), muss man das Metallgehäuse vom Plastikgehäuse lösen (Bild 11), hierzu muss man mit einem kleinen, spitzen Flachschraubendreher zwischen das Metall- und das Plastikgehäuse fahren und die Gehäuse voneinander trennen. ACHTUNG : Verletzungsgefahr, man muss höllisch aufpassen dass man nicht mit dem Schraubenzieher abrutscht (bei mir ging alles glatt :D).

 

Die Birne mit einem kleinen Schraubenzieher wie auf den Bildern 12 & 13 aus dem Gehäuse lösen. ACHTUNG HEISS : war die Beleuchtung gerade oder nur kurz in Betrieb kann sie noch sehr heiss sein und es besteht Verbrennungsgefahr, die Dinger werden sehr schnell sehr heiss!!! 

 

Die LED's (T10 w5w) (Bild 14) ins Gehäuse einschieben (Bilder 15 & 16), das Metallgehäuse wieder aufsetzen (Bilder 17-19) und die ganze Einheit wieder mit dem schwarzen Stecker verbinden und zurück in die Verkleidung einsetzen. Einbau Fahrerseite (Bilder 20-23), Einbau Beifahrerseite (Bilder 24 & 25).

 

Das Resultat ist in den Bildern 26-30 zu sehen.

 

Viel Spass beim basteln... 


23.05.2010 17:48    |    Luxcoyote    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: Kennzeichenbeleuchtung, LED, LED-Beleuchtung, LED T10 w5w, T10 w5w

Ist diese Anleitung hilfreich für dich?

Hallo und willkommen in meinem Blog,

 

diesmal werden wir uns mit der Umrüstung der Kennzeichenbeleuchtung auf LED befassen. Die Umrüstung ist sehr leicht zu bewerkstelligen.

 

Die beiden Beleuchtungsgehäuse (Bild 1) sind ohne Werkzeug aus der Stossstange zu lösen, hierzu braucht man nur den auf der rechten Seite des Gehäuses befindlichen Clip nach rechts zu drücken, dann kann das Gehäuse nach unten ausgelöst werden (Bilder 2 & 3).

 

Das Gehäuse durch eine Drehung vom Stecker lösen (Bilder 4 - 6), die Birne kann dann abgezogen werden, hierzu die Birne mit Daumen und Zeigefinger umfassen und recht fest abziehen. ACHTUNG HEISS : war die Beleuchtung gerade oder nur kurz in Betrieb kann sie noch sehr heiss sein und es besteht Verbrennungsgefahr, die Dinger werden sehr schnell sehr heiss!!! Also lieber abkühlen lassen bevor man die Birne entfernt.

 

Die LED's (T10 w5w) (Bild 7) in den Sockel einführen (Bild 8), wieder ins Gehäuse eindrehen und das Gehäuse in der Stossstange versenken bis der Clip wieder einrastet.

 

Die Bilder 9 & 10 zeigen den Unterschied zwischen der LED (links) und der Standardbirne (rechts).

 

Das Problem bei den benutzten LED's ist, dass die Kennzeichenbeleuchtung von der MFA+ überwacht wird und eine Fehlermeldung in der MFA+ anzeigt wird (Bild 11) (sogar mit Checkwiederständen). Da die Information aber gleich wieder aus der MFA+ verschwindet und unter dem Zweig Fahrzeugstatus gespeichert wird (Bild 12), sodass man die MFA+ weiterhin uneingeschränkt nutzen kann, stört mich das nicht. Das Lämpchen (Birne mit Ausrufezeichen) im Drehzahltacho erlischt nicht, stört mich aber auch nicht. Ich weiss dass es andere Möglichkeiten gibt die Fehlermeldung zu umgehen, aber ich wollte keine 50 Euronen für ein ganz neues Gehäuse ausgeben. Als Alternative könnte man auch die Blue Vision Birnen von Philipps nehmen.

 

Auf dem 13. Bild kann man die Leuchtkraft der LED's erkennen.

 

Achtung : die LED's sind laut der STVO im Strassenverkehr nicht erlaubt!


19.05.2010 23:01    |    Luxcoyote    |    Kommentare (8)    |   Stichworte: LED-Beleuchtung, LED Soffitte, LED Soffitte 38mm, Schminkspiegelbeleuchtung, Soffitte

Ist diese Anleitung hilfreich für dich?

Liebe Gemeinde,

 

Setzen wir nun den Grundkurs 'for dummies' fort, in dieser Ausgabe befassen wir uns mit der Umrüstung der Schminkspiegelbeleuchtung auf LED-Leuchtmittel.

 

Mit einem Plastikkeil unter das Beleuchtungsgehäuse fahren (kleine Einkerbung im Gehäuse), auf der Fahrerseite von links her und auf der Beifahrerseite von rechts her, um das Ding aus der Aussparung zu lösen (Bilder 1-3) (in dieser Fotoanleitung handelt es sich um den Umbau der Beifahrerseite).

 

Das Gehäuse dann vom Strom lösen indem man die beiden Clipse am schwarzen Stecker zusammendrückt und das Gehäuse nach unten abzieht (BILD 4). ACHTUNG HEISS! Waren die Leuchtmittel vorher in Betrieb, auch nur kurz, besteht Verbrennungsgefahr, in dem Fall die Leuchtmittel mittels eines Lappens, oder besser noch mittels einem Plastikkeil, auslösen.

 

Die Soffitte also aus dem Gehäuse lösen (Bild 5) und die LED-Soffitte (38 mm) (Bilder 6-8) einsetzen. Das Gehäuse wieder mit dem schwarzen Clip-Stecker verbinden (Bild 9) und es dann wieder in die Aussparung einsetzen (Bilder 10 & 11).

 

Die Bilder 12 -14 zeigen den Unterschied zwischen der Original und der LED-Beleuchtung.

 

Bilder 15 & 16 : Nahaufnahme und overview beider Seiten.

 

mfg


16.05.2010 19:42    |    Luxcoyote    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: 43mm Soffitte, Kofferaumbeleuchtung, LED-Beleuchtung, LED Soffitte, LED Soffitte 43mm, Soffitte, Soffitte 43mm

Ist diese Anleitung hilfreich für dich?

Liebe Gemeinde,

 

willkommen zum Grundkurs für 'dummies', diesmal wollen wir uns mit der Umrüstung der Kofferraumbeleuchtung auf LED-Leuchtmittel befassen.

 

Also erstmal LED's geköft (Soffitte 43mm) (Bild 1). Folglich muss die Abdeckung aus der Halterung gelöst werden (Bild 2), am gescheitesten geht dies mit einem Plastikkeil oder aber auch mit einem Schraubendreher (Bilder 3-5).

 

Den ganzen Sockel vom Strom kappen indem man beide clipse vom schwarzen Stecker zusammendrückt und die Halterung nach unten abzieht (Bild 6)

 

ACHTUNG HEISS : war die Beleuchtung gerade oder nur kurz in Betrieb kann sie noch sehr heiss sein und es besteht Verbrennungsgefahr, die Dinger werden sehr schnell sehr heiss!!! Also lieber abkühlen lassen bevor man die Birne entfernt.

 

Dann einfach die LED Soffite ins Gehäuse einsetzen (Bilder 7-10), die Kabelverbindung wieder einrasten lassen (Bilder 11 & 12) und die Halterung wieder einsetzen (Bild 13). Es werde Licht (Bild 14) und fertig is...

 

(wenn die LED's nicht funzen, einfach wieder abziehen und andersrum einbauen, ich versteh nix von Elektronik, das andersrum klingt zwar komisch, is aber so).

 

mfg


16.05.2010 00:00    |    Luxcoyote    |    Kommentare (6)    |   Stichworte: Innenraumbeleuchtung, LED-Beleuchtung, LED T10 w5w, T10 w5w

Ist diese Anleitung hilfreich für dich?

Liebe Gemeinde,

 

zum zweiten Mal lade ich zum Grundkurs für 'dummies' ein, diesmal werden wir uns mit der vorderen Innenbeleuchtung befassen, diese soll auf LED-Beleuchtung, wie der Titel schon sagt, umgerüstet werden.

 

Zuerst müssen gescheite LED's her (Bilder 1 & 2).

 

Am besten die Beleuchtung vorher ausschalten!

 

Zum Ausbau braucht man nicht die ganze Verkleidung im Dachhimmel auszubauen, es reicht wenn man mittels eines Plastikkeils die Teilverkleidung, die sich um die Leuchte befindet, aushebelt (Bilder 3,4,5 & 6). Die Verkleidung ist nur geclipst, nix mit Schrauben.

 

Die normalen Leuchtmittel (T10 w5w) einfach greifen und nach unten rausziehen. ACHTUNG HEISS! Waren die Leuchtmittel vorher in Betrieb, auch nur kurz, besteht Verbrennungsgefahr, in dem Fall die Leuchtmittel mittels eines Lappens abziehen.

 

Die LED's (T10 w5w) einschieben und testen (Bild 8), wenn die LED's nicht funzen, einfach wieder abziehen und andersrum einbauen (ich versteh nix von Elektronik, das andersrum klingt zwar komisch, is aber so).

 

Wenn's funzt einfach die Verkleidung wieder einclipsen und fertig is.

 

Zum Vergleich ein Bild mit LED und normalem Leuchtmittel (Bild 9)

 

Viel Spass beim fummeln und basteln...

 

mfg


15.05.2010 11:50    |    Luxcoyote    |    Kommentare (50)    |   Stichworte: LED, Led-Beleuchtung, LED T10 w5w, Spiegelbeleuchtung, T10 w5w, Umfeldbeleuchtung

Ist diese Anleitung hilfreich für dich?

Liebe Gemeinde,

 

Da ich technisch und mechanisch nicht so bewandert bin hab ich diesen Blog mal erstellt um solchen 'dummies' wie mir das Fummeln und Basteln zu erleichtern.

 

Wie angekündigt wird hier die Beleuchtung der Aussenspiegel durch LED's ersetzt. Im Bild 1 ist das genutzte Werkzeug zu sehen. Die Bilder 2 & 3 zeigen den schematischen Ausbau der einzelnen Komponenten an (schönen Dank an Otti o1 für's bereitstellen der Bilder 2 & 3).

 

Zu allererst muss man das Spiegelglas ausbauen (Bilder 4-8). Bei vielen ist das Glas zu Bruch gegangen. Am besten löst man den Spiegel indem man das Glas so einstellt dass ein Spalt zwischen dem Glas und der Spiegelabdeckung entsteht, dann kann man das Glas problemlos aushebeln. Wennmöglich sollte man hierzu einen Plastikkeil benutzen. Tut man dies mit Gefühl dann bricht das Glas auch nicht, ne Fummelei ist es schon! Zusätzlicher Tipp : Die Ränder des Plastikgehäuses sollten vor dem Aushebeln des Glases mit Klebeband abgeklebt werden, ansonsten besteht die Gefahr von Kratzern auf dem Gehäuse, leider hatte ich die Ränder nicht abgeklebt und als ich auf die Idee kam war es eh zu spät :(

 

Beide Kabel der Spiegelheizung können gelöst werden (muss aber nicht sein, bei mir streikten die Kabel und wollten nicht vom Glas ablassen). Hab den Spiegel zum Schutz einfach mit Tesa an einen Waschlappen geklebt (Bild 9).

 

Dann muss man die Torx-Schrauben lösen (Bilder 10-12), dann mit einem Keil, Schraubendreher oder mit der Hand beide Clipse (Bilder 13 & 14) nach unten drücken und die Spiegelabdeckung nach vorne wegschieben. Zum Schutz kann man die Abbdeckung vor dem Lösen mit Panzertape am Kotflügel befestigen falls sie einem beim drücken wegflutscht.

 

Danach müssen die beiden Plastikclipse (Bild 16) der unteren Abdeckung (befinden sich auf der zum Fenster innenliegenden Seite der Abdeckung) zusammengedrückt werden, nun kann man die Abdeckung nach unten abziehen (Bild 17).

 

Auf Bild 18 ist die Abdeckung der Beleuchtung im Detail gut zu erkennen, dann braucht man nur den Gummistöpsel aus dem Gehäuse zu ziehen (Bild 19). Die Birne (T10 w5w) kann man dann einfach abziehen und durch die LED's (Bilder 20 & 21) ersetzen. ACHTUNG HEISS : war die Beleuchtung gerade oder nur kurz in Betrieb kann sie noch sehr heiss sein und es besteht Verbrennungsgefahr, die Dinger werden sehr schnell sehr heiss!!!

 

Falls man die LED's nicht in das Gehäuse bekommt kann man dieses auch noch ausbauen indem man es aushebelt (Bild 22), geht etwas schwer und ist auch nicht so leicht wieder einzubauen (war ziemlich lange mit dem Einsetzen des Gehäuses in die untere Spiegelschale beschäftigt, letztendlich hat der Klügere nachgegeben (Bild 23). Das Ganze muss dann nur noch wie hier beschrieben rückwärts wieder eingebaut werden.

 

Die Bilder 24-26 zeigen die Originalbeleuchtung, die Bilder 27 & 28 zeigen die Beleuchtung nach dem Umbau.

 

Viel Spass beim Basteln...