• Online: 5.408

Farmtruck

Blog vonFarmtruck

15.02.2021 19:20    |    Farmtruck    |    Kommentare (14)

79fd98f5-8c68-4527-ab25-9345c60ac9f179fd98f5-8c68-4527-ab25-9345c60ac9f1

Hallo Gemeinde. Kann mir eventuell jemanden sagen wo ich meine Felgen eingetragen bekomme .Es handelt sich um 22 Zoll Boss .

Hat Dir der Artikel gefallen?

15.02.2021 20:14    |    schweik6

Bei der Zulassungsstelle, wenn du eine TÜV-Freigabe vom Felgenhersteller hast.

Sollte eine Überprüfung der Auflagen laut Gutachten vom TÜV erforderlich sein, musst du zuvor dort hin.

Sollte eine ABE (ECE-Freigabe) des Felgenherstellers vorliegen, reicht die Mitführung der ABE im Fahrzeug.

Sollte vom Felgenhersteller kein Teilegutachten für dein Fahrzeug existieren, hilft nur der Versuch einer Einzelabnahme beim TÜV mit offenem Ausgang.


15.02.2021 20:38    |    Dynamix

Ohne ABE oder eine KBA Nummer wird eine Eintragung teuer. Ich gehe mal davon aus das es sich hierbei um US-Felgen ohne irgendeine Form von Gutachten handelt welches auch nur im Ansatz in der EU/D Gültigkeit hätte?

 

In dem Falle musst du eine Einzelabnahme machen und dabei musst die Festigkeit der verbauten Felgen nachgewiesen werden. Besorg dir schon mal ein paar Sätze Felgen die der TÜV dann für die Tests verschrotten kann und die anderen Tests mit durchführen kann. Danach musst du nur noch einen 5-stelligen Eurobetrag zusammenkratzen und schon hast du ein Gutachten mit dem du die Felgen auf deinem Truck fahren darfst. Klingt einfach, oder? ;) :D


15.02.2021 21:01    |    Farmtruck

Vielen Dank für die Info . Hört sich alles kompliziert an ?????Ist halt Deutschland. Werde erstmal so weiter fahren da sie in Bayern nicht so viel Ahnung haben ?????


15.02.2021 21:54    |    schweik6

Da würde ich mich nicht darauf verlassen.

Jeder Polizist ist in der Lage anhand der Zulassungsbescheinigung 1 zu überprüfen, ob die aufgezogenen Felgen und Reifengröße eingetragen ist.

Solltest du keine ABE oder TÜV-Freigabe vorweisen können, ist die Betriebserlaubnis für das Fahrzeug erloschen mit der Konsequenz von Bußgeld, Punkten und der drohenden Stillegung des Fahrzeugs.


15.02.2021 22:39    |    Dynamix

Spätestens wenn Sie dich mit den Felgen zum TÜV schleppen zwecks Überprüfung ist die Fahrt vorbei. Der Prüfer wird nämlich als erstes nach einer KBA Nummer oder ähnlichem suchen wenn du kein Gutachten bzw. eine Eintragung vorweisen kannst. Gerade in Bayern wäre ich da vorsichtig, hab da jetzt schon des öfteren gehört das die da besonders bei auffälligen Autos sehr aufmerksam sind.


16.02.2021 10:00    |    PIPD black

Kommen die von diesem Hersteller?

https://www.facebook.com/BossWheels/

Fragen mal dort, ob du Daten/Unterlagen bekommen kannst.

 

Vorher mal bei a.a.SV fragen, was er an Daten/Unterlagen benötigt.

 

Wenn ich das richtig sehe, müßten auf den Innenseiten der Felgen die Maße und Tragfähigkeit angegeben sein. Das ist eigentlich schon die halbe Miete, wenn es zu den Fahrzeugdaten paßt. Wenn dann Freigängigkeit, Radabdeckung und die Reifen auch passen, sollte eine Einzelabnahme zerstörungsfrei möglich sein.

 

Huch...ich sehe gerade: letzter Eintrag 2012 und die HP ist auch nicht erreichbar.....scheint es wohl nicht mehr zu geben.


16.02.2021 11:35    |    Farmtruck

Danke für die Info.


16.02.2021 14:16    |    Goify

Da auf dem PickUp Werbung drauf ist, würde ich mal genau dort anrufen. Die bieten Unterstützung bei Umbauten und Eintragungen an. Solltest du das selbst sein. Ähm.


16.02.2021 15:45    |    Farmtruck

Hallo. Nein bin ich nicht. Hab das Auto letztes Jahr von einem Bekannten gekauft. Die Werbung die drauf ist ist leider lackiert ?????. Der Typ ( Werbung) sagt es sei nicht möglich die Felgen eintragen.


16.02.2021 16:00    |    Goify

Dann hast du ja eine kompetente Antwort erhalten. Wenn dir dein Versicherungsschutz (Haftpflicht) wichtig ist, verkaufe die Felgen und schraube dir welche mit KBA-Nummer drauf. Damit zu fahren ist illegal und kann im schlimmsten Fall sehr teuer werden.


16.02.2021 16:02    |    Dynamix

Wie gesagt, wenns US-Felgen sind stehen die Chancen eher schlecht das da irgendein Gutachten existiert. Es lohnt sich einfach nicht für die US-Hersteller die Teile für Europa zu homologieren damit die Dinger am Ende vielleicht 10 Typen pro Land kaufen. Lohnt sich nicht, da spart man sich die Kohle und konzentriert sich lieber auf den Heimatmarkt.


16.02.2021 17:12    |    Farmtruck

Hab auch schon überlegt sie zu verkaufen und ein paar Originale drauf machen. Aber trotzdem vielen Dank für eure Infos


16.02.2021 22:01    |    PIPD black

Es ist halt immer die Frage, ob man noch nen willigen und versierten aaS findet, der sich in der Materie auskennt/auskennen will und sich Gedanken macht und ggfs. nötige Berechnungen anstellt. Studiert haben die das alles mal. Allerdings haften sie für ihre Eintragungen auch 30 Jahre. Das schreckt die meisten ab und sie verlangen lieber mundgerechte Unterlagen, aus denen sie alles abschreiben können.

 

Wenn die Felgen gar keine Daten bieten, wird es sicherlich schwierig. Wenn ich aber die Felgen von Boss im Netz sehe, sind da schon ein paar Daten eingegossen, mit denen man was anfangen könnte. Ob das auch auf deine zutrifft, weiß ich nicht. Viel Glück bei der Suche nach DEM TÜV-Prüfer, der das absegnet.


17.02.2021 18:27    |    Farmtruck

Hallo. Hab gesehen das einige Daten eingegossen sind. Unter anderem Dot PSI Max LBS Max AEWC Danke dir


Deine Antwort auf "Felgen"

Blogautor(en)

Farmtruck Farmtruck