• Online: 4.008

25.05.2017 18:43    |    cleanfreak1    |    Kommentare (8)    |   Stichworte: Polieren, Produkte

bild001bild001 hier in dem Artikel nehmen wir uns der Frage an welche Polierschwämme soll man kaufen, gute Qualitäts Polierschwämme oder so Noname günstige Teile!?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bild002bild002bild003bild003bild004bild004

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In diesem Beispiel hier jetzt, habe ich mich selber mit neuen Polierschwämmen versorgt die ich für die nächsten anstehenden Fahrzeuge benötige und somit mein Sortiment wieder aufstocke, bzw. werden ältere Polierschwämme entsorgt.

Meine Wahl ist dabei auf die gelben, weißen und grünen Hex-Logic gefallen (Orange sind gerade nicht lieferbar bei dem Shop). Ich kann hier aber auch guten Gewissens schreiben, das die anstehenden Fahrzeuge jetzt nicht gerade die harten Geschütze benötigen und ich hier mit den Polierschwämmen gut aus komme, auch wenn ich mal mehr Durchgänge fahren muss.

 

Weiteres bin ich jetzt mit dieser Marke sehr zufrieden was die Qualität und Lebensdauer angeht.

 

 

In dem weiteren Bild seht Ihr auch nochmals die Farbabstufungen zu den jeweiligen Einsatz zwecken

 

bild005bild005

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und hier zeige ich mal warum gute Qualitäts Polierschwämme Sinn machen, anhand der nachfolgenden Bildern. Das gelbe Hex-Logic Pad habe ich schon eine ganze weile in Benutzung und wurde schon sehr oft gewaschen, weiteres das orange Koch-Chemie das ich schon einige Jahre den Dienst verrichtet. Hier zeigt sich einfach das es unterschiede in der Qualität gibt und die muss man auch bezahlen.

 

bild026bild026bild036bild036bild046bild046

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bild056bild056

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei den nachfolgenden Bildern handelt es sich um die günstigere Variante die ich für Zwecke nutze, wo mir meine guten Pads zu schade sind. Hier zeigt sich dann auch, das nach einigen male waschen der Klett ablöst oder der Schaumstoff einfach seine Härte verliert.

 

bild066bild066bild076bild076bild086bild086

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bild087bild087 Die hier in den letzten Bildern gezeigten Pads sind so zu sagen als "Lehrgeld" ab zu legen, aber hätte ich die nicht gekauft, so wüsste ich nicht um den Unterschied ;)

Hat Dir der Artikel gefallen? 9 von 9 fanden den Artikel lesenswert.

30.04.2017 06:48    |    cleanfreak1    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: Produkte, Waschen

ONRONRDODO JUICEDODO JUICE hier werden nun zwei Produkte vorgestellt die für die sogenannte "Trockenwäsche" sind, aber man daraus auch ganz gut einen Detailer mischen kann als Gleitmittel zur Lackknete.

 

 

vorab sei aber noch erwähnt, das dies nur eine Vorstellung ist und kein Werbeauftrag in irgendeiner Form für einen Shop oder Hersteller darstellt. Die Produkte sind Privat finanziert;)

 

 

Je nach Größe vom Flascheninhalt liegen die Preise dafür ca. bei 10-20€, das ist aber Shop abhängig!

 

ONR MischungONR Mischungdas Optimum No Rinse oder im kürzel genannt "ONR", ist normalerweise für die Trockenwäsche vorgesehen. Viele verwenden es für die schnelle Pflge mit einem weichen MFT für zwischendurch. Andere wieder waschen nur so damit ihren Wagen!

 

Es kann aber auch sehr gut Zweck entfremdet werden als Detailer.

 

Ich selber habe es im Sortiment und nutze es nur für die Mischung zum Detailer als Gleitmittel zur Lackknete. Man kann halt aus der 1Ltr. Flasche ONR, 4 Gallonen Detailer anmischen (hier im Bild sind es 250ml ONR und der Rest ist Dest.-Wasser) und das sollte doch eine weile lang reichen. Der Duft geht etwas nach fruchtig und liegt mir sehr angenehm in der Nase.

 

Somit kann sich jeder mal selber gedanken machen, ob sich der kauf vom ONR für sich lohnt!

 

 

Jetzt aber zum Thema Trockenwäsche oder die "Gary Dean Methode",

 

hierzu ist es egal welches der beiden Produkte genutzt wird. Weiters benötigt man noch einen Drucksprüher und dazu habe ich zu Tukan gegriffen, man kann aber auch Gloria nehmen für ca. 12euro. In den Drucksprüher kommt später auch das Produkt zum vorsprühen rein (dazu etwas später mehr).

 

Diese Art der Fahrzeugwäsche ist gedacht, wenn der Verschmutzungsgrad nicht hoch ist, das zur Anmerkung!!

 

 

Aber nun zur Ausgangslage und um das was es eigentlich geht.

 

Als Testobjekt muss mein Wagen her halten, der eine wäsche unbedingt notwendig hat!

 

Rinseless Wash1Rinseless Wash1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiters benötigt man ca. 10 bis 15 Microfasertücher, am besten mit langen Fasern und ca. 2-4 Trockentücher (je nach Hersteller und Größe). Bei mir waren es jetzt 2 WOG Moby-Dick L (gibt es leider nun nicht mehr auf dem Markt zu kaufen)

 

DODODODO

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für die Mischung hält man sich an die Vorgaben die ich so gelsen habe und das ist: 200:1 (50ml Dodo auf 10l Wasser)

 

Rinseless Wash2Rinseless Wash2Rinseless Wash3Rinseless Wash3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Shampoo schäumt nicht auf und sieht im Eimer so aus. Von den 10l werden dann später 3l in den Drücksprüher umgefüllt und die restlichen 7l benötigt man für das einweichen der MFT´s.

 

Rinseless Wash4Rinseless Wash4Rinseless Wash5Rinseless Wash5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn das soweit vorbereitet ist, kann es losgehen ;).

 

 

 

 

 

Mit dem Drucksprüher wird das Bauteil eingesprüht und danach nimmt man das erste MFT aus dem Eimer und zieht es in eine Richtung ohne Druck über den Lack. Wichtig ist, das MFT nicht auswinden, es darf ruhig richtig voll mit Wasser sein. Nachdem das Bauteil soweit Nass gewischt ist, wandert das MFT in den Schmutzeimer, da es ja verbraucht ist.

 

Danach mit dem Trockentuch das übrige Wasser auf nehmen und staunen wie sauber der Lack doch geworden ist.

 

Rinseless Wash6Rinseless Wash6Rinseless Wash7Rinseless Wash7Rinseless Wash8Rinseless Wash8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Schluß ist bei mir noch einiges vom Wasser übrig geblieben, das somit in den Drucksprüher umgefüllt wird für anderen Dinge wo es benötogt wird (es gehen so ca. 7l an Wasser für so eine Reinigung drauf)

 

Rinseless Wash10Rinseless Wash10Rinseless Wash11Rinseless Wash11

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fazit aus meiner Sicht:

 

Als erstes hat mich die Zeit die ich dazu benötigt habe beeindruckt. Es gingen jetzt bei mir ca. 60Minuten dafür drauf und das schönste daran ist noch, es war keine Eile oder Heze wegen dem antrocknen bzw. den Wasser/ Kalkflecken geboten. Weiters gab es keine Sauerei bzw. muss man sich keine Gedanken machen wegen der Gemeindordnung!

 

Es ist auch eine sehr gute Möglichkeit für eine saubere Wäsche in einer Waschbox ohne das man sich sein Wax oder die Versiegelung zerstört.

 

Einzig was man beachten sollte ist, die Grobe Verschmutzung sollte man vorab mit einem HD abstrahlen (so habe ich mein Fahrzeug vorbereitet)

Hat Dir der Artikel gefallen? 7 von 7 fanden den Artikel lesenswert.

28.04.2017 21:12    |    martinb71    |    Kommentare (24)    |   Stichworte: Fahrzeugpflege, Mikrofasertücher, Pflegezubehör, Produkte

mftmft

Warum sind gute Mikrofasertücher bei der Fahrzeugpflege so wichtig? Und wie reinigt man die Tücher?

 

Im Forum wird immer wieder gefragt, was für MFT empfohlen werden oder einige Einsteiger sind der Meinung für die Aufbereitung die billigen MFT aus dem Haushalt nehmen zu können. Das ist leider ein weit verbreiteter Irrtum, Mikrofasertuch ist nicht gleich Mikrofasertuch. Dabei liegen die Unterschiede nicht nur in dem Gewicht pro m² angegeben in GSM sondern auch in der Machart.

 

Die MFT aus dem Haushalt haben die Eigenschaft nur mit Wasser Fette von Oberflächen zu lösen, dadurch würde z.B. die Wachsschicht entfernt. Sie haben meistens mit harten Kunststofffäden umkettelte Ränder, die Kratzer auf dem Lack verursachen und sind oft sehr kurzflorig wodurch eventuell vorhandene Staub- bzw. Sandkörner nicht ins Innere gezogen werden sondern auf dem Lack rum scheuern.

 

Spezielle MFT für die Lackpflege sind daher unerlässlich. Dabei gibt es verschiedene Sorten für alle möglichen Einsatzgebiete.

 

Trockentücher sind meistens sehr Dick und beginnen so etwa je nach Hersteller bei 700 GSM. Die häufigsten Maße sind 60 x 40 cm und 90 x 60 cm.

 

Allround MFT auch gerne Schlampenlappen genannt liegen so um 280 GSM früher war da das Nemo die Nr. 1 und wurde hier im Forum sehr häufig doch leider gibt es den Händler nicht mehr. Aber es gibt genügend Anbieter vergleichbarer MFT.

 

MFT zur Abnahme von Politurresten sollten wenigstens 320 GMS haben, dadurch ist bei richtiger Anwendung eine optimale Aufnahme der Reste gewährleistet und durch die Faserlänge ist die Gefahr das Restmaterial auf den Lack zuscheuern und damit erneut zu verkratzen minimiert.

 

MFT zur Wachsabnahme und Detailer sollten noch dicker sein und so bei 380 GSM beginnen. Wer ein paar Euros mehr in die Hand nehmen möchte sollte MFT von 530 GSM oder mehr wählen. Zur Not gehen aber auch MFT mit 320 GSM, wobei man da 1-2 Tücher mehr einplanen muss, da die maximale Wachsaufnahme schneller erreicht ist.

 

MFT für Glas haben eine Wabenstruktur und sind damit optimal für die Glasreinigung und Trocknung. Die Tücher liegen meistens so um 400 GSM. Mann kann aber auch für die Scheiben gute MFT ohne Wabenstruktur einsetzen. Hier empfehle ich MFT von 280 - 350 GSM, die 380 GSM sind nach meiner Erfahrung nicht optimal für die Scheibe.

 

Wichtig ist ein eventuell vorhandenes Etikett zu entfernen, da die fast immer sehr hart sind und dadurch die Gefahr von Kratzern besteht.

 

Wichtig ist auch die MFT vor der ersten Benutzung zu waschen.

 

Wie wasche ich meine MFT richtig?

Ganz einfach in der Waschmaschine bei 30-40° je nach Verschmutzung mit normalem Waschmittel. Es gibt auch MFT die 60° oder mehr abkönnen, aber auch die wasche ich mit der niedrigeren Temperatur. Wichtig ist es darf kein Weichspüler verwendet werden.

Sollten die MFT nicht mehr so wie gewohnt reagieren, sei es durch schlechtere Aufnahme oder fusseln, dann sollte bei der Wäsche ein kräftiger Schuss Essig-Esens ins Weichspülerfach gegeben werden.

 

Die hier genannten GSM-Werte entsprechen den Mindestanforderungen, die ich in der Anwendung für die jeweiligen Einsatzgebiete während meiner Fahrzeugpflegen und Aufbereitungen herausgefunden habe. Dickere MFT sind nicht unbedingt erforderlich, obwohl ich zugeben muss auch meistens gerade bei der Wachsabnahme zu MFT mit 530 GSM oder auch mehr zugreifen.

In diesem Artikel wurde bewusst auf eine Produktauflistung verzichtet. Wer Empfehlungen dazu sucht schaut einfach in die anderen Artikel hier im Blog oder benutzt sich SuFu in der Fahrzeugpflege.

 

So jetzt viel Spaß mit euren MFT und vergesst nicht: "Man kann nie zu viele MFT besitzen" :)

Hat Dir der Artikel gefallen? 18 von 18 fanden den Artikel lesenswert.

22.04.2017 15:31    |    martinb71    |    Kommentare (14)    |   Stichworte: Fahrzeugpflege, Produkte

Warum werden keine 2in1 Polituren also Polituren mit Wachs oder Farbpigmenten empfohlen?

 

Dazu muss ich ein bisschen weiter ausholen. Was bedeutet polieren? Polieren ist ein Schleifvorgang um Lackdefekte zu beseitigen und einen spiegelglatten und damit glänzenden Lack zu erreichen. Keine Angst beim normalen Poliervorgang mit der Hand kann man damit nichts kaputt machen, da nur sehr sehr wenig vom Klarlack abgetragen wird. Der Glanz kommt nur von einem nahezu defekt freien Lack.

 

Nun gibt es leider eine ganze Reihe von Produkten Politur und Wachs in einem, diese Kombiprodukte sprechen natürlich gerade den Laien an. Damit könnte man ja einen ganzen Arbeitsgang sparen. :cool: Freude kommt auf und Kratzer sollen die ja auch entfernen. Aber was erreichen diese Produkte? Den Namen Politur haben die strenggenommen nicht verdient. Es ist schlichtweg nicht möglich gleichzeitig den Lack zu schleifen und zu wachsen. Was passiert also mit den leichten Kratzern? Ganz einfach - sie werden zugeschmiert und dadurch der Glanz vorgegaukelt. Das Licht wird an den Stellen nicht mehr durch die harten Kanten der Kratzer gebrochen und man sieht sie erst einmal nicht mehr. Zumindest so lange wie die Füllung nicht ausgewaschen wird und das wird nicht lange dauern.

 

Bei Farbpolituren ist dieser Effekt noch krasser und es verschwinden Steinschläge und Co für 1-3 Waschanlagenbesuche oder 3-4 Regenfahrten. Diese Farbpampe ist des Fähnchenhändlers Liebling und jedes Jahr fallen fallen zig Käufer auf den auch so tollen Glänz herein und erleben ein paar Wochen später das böse Erwachen. Die Leute zahlen für das blenden lassen einen hohen Preis - Reklamation zwecklos.

Aber keine Angst wenn man sich nicht vom Glanz blenden lässt, sieht das geübte Auge die mit der Pampe aufgefüllten Stellen. Im Zweifel fragt den Verkäufer ob ihr mit einem MFT und IPA oder einem APC über eine vermutlich gefüllte Stelle putzen dürft. Wenn der Verkäufer nichts zu verbergen hat wird er es erlauben, wenn nicht lasst die Karre stehen.

 

Da hier im Fahrzeugpflegeforum die Defekte nicht zugedeckt sondern beseitigt werden sollen, gibt es natürlich weiterhin keine Empfehlungen dieser Kombiprodukte. Ich/wir möchten euch die richtige Fahrzeugpflege und Beseitigung von Lackdefekten erklären/näherbringen und das geht nun mal nur durch den Einsatz von richtigen Polituren mit Schleifanteilen. Nur damit können Kratzer bis zu einer bestimmten Tiefe rauspoliert werden. Erst danach erfolgt der Lackschutz durch ein Wachs oder einer Versiegelung.

 

Viel Spaß bei der Fahrzeugpflege :)

Hat Dir der Artikel gefallen? 8 von 8 fanden den Artikel lesenswert.