• Online: 1.294

Exotenfreund

In diesem Blog wird es um ,,exotische'' Autos, also Autos die in Deutschland meist nicht regulär erhältlich sind gehen. Insbesondere aus dem Premium Segment.

12.02.2019 23:28    |    Championship    |    Kommentare (1)

Kia ist sicherlich ein wesentlich bekannterer Automobil-Hersteller wie Ssangyong. Nichts desto trotz sind ihre Fahrzeuge des Premium Segmentes wohl eher Unbekannt auf Europas Straßen!

 

Kia wurde bereits 1944 gegründet und stellt seit 1974 Autos her, Hauptsitz ist in Koreas Hauptstadt Seoul. Seit 1998 gehört man der Hyundai Group an und stellt mit dieser mittlerweile den 4.Größten Autohersteller der Welt.

 

Bereits Ende der 70er bis Anfang der 80er Jahre gab es ein erstes ,,größeres'' Modell von Kia, ein Lizenzbau des Französischen Peugeot 604. Wobei ,,groß'' eher nach Maßstäben der 70er in Europa zählt, weniger nach heutigen Ansichten.

 

Das erste richtige Modell in diesem Segment folgte dann 1992 - der Kia Potentia! Der Potentia wurde von 1992 bis 2001 Angeboten, meines Wissens ausschließlich in Korea. Er basierte auf dem Mazda Luce/929 (HC-Series) welche bis 1991 produziert wurde. Genutzt wurde der lange Radstand des Luce/929 mit einer Länge von 4,93 m - vergleichbar mit einem damaligen BMW 7er (E32).

 

Als Motoren gab es zur Auswahl:

-ein 2,0 Liter 4-Zylinder, welcher ebenso von Mazda kam.

-ein 2,2 Liter 4-Zylinder

-sowie ein 3,0 Liter 6-Zylinder für den ,,President-Trim'' (auch von Mazda?)

 

Kia PotentiaKia Potentia

 

 

Während der Potentia noch im Angebot blieb bis 2001 bot Kia bereits ab 1997 einen Nachfolger an, den Kia Enterprise! Dieser überdauerte seinen Vorgänger in der Produktion nur um zwei Jahre und blieb bis 2003 im Angebot. Erneut lieferte Mazda die Basis, diesmal der bis 1996 gebaute 929. Diese wurde noch verlängert und am Ende wurde der Enterprise auf 5,20 m gestreckt. Da es zeitgenössische Berichte aus UK gibt, wurde dieses Fahrzeug wohl sogar in Europa (zumindest in UK) verkauft?

 

Den Enterprise gab es mit folgenden Motoren:

-ein 2,5 Liter 4-Zylinder von Mazda

-ein 3,0 Liter 6-Zylinder

-sowie ein 3,6 Liter 6-Zylinder von Hyundai

 

kia-enterprisekia-enterprise

 

 

2003 erschien dann der Kia Opirus als Nachfolger - auch für Europa! Gebaut bis 2010 war der Opirus ein absoluter Exot auf unseren Straßen und wurde eher für sein Styling verschrien. Im Vergleich zum Enterprise einiges geschrumpft auf 4,97 m bzw. nach dem Facelift 5,00 m. In Nordamerika war der Opirus unter dem Namen Amanti bekannt.

 

Hier standen folgenden Motoren zur Auswahl:

-ein 3,5 Liter 6-Zylinder von Mitsubishi

-sowie ein 3,8 Liter 6-Zylinder von Hyundai

 

 

kia-opiruskia-opiruskia-opirus-innenraumkia-opirus-innenraum

 

Seit 2012 ist der K9 (oder K900) auf dem Markt, dieser wird aber nicht mehr in Westeuropa angeboten, neben den Heimatmärkten noch in Nordamerika sowie Russland. 2018 wurde die zweiten Generation des K9 vorgestellt. Mit 5,09 m (2.Generation 5,12 m) ist er wieder um einiges größer geworden, neben 2 6-Zylinder Benzinern wird auch erstmals ein 5,0 Lier 8-Zylinder angeboten. Die gleichen Motoren fanden sich auch im Hyundai Equus bzw. im neuen Genesis G90.

 

Der bekannte Automobil-Youtuber Doug de Muro hat den K9 zweimal unter die Lupe genommen, während die erste Generation noch eher mäßig abschnitt, bekam die 2.Generation vor wenigen Tagen durchaus gutes Feedback. Besonders das Preis-Leistungsverhältnis passt.

 

https://www.youtube.com/watch?v=Mz87tLToSVY

 

https://www.youtube.com/watch?v=DcriSRdaSDY

 

Während der K9 in Korea wohl durchaus öfters anzutreffen ist, sind die Verkäufe in Nordamerika aber äußerst gering - Kia scheint schlicht nicht das Image als Premium-Marke zu haben. Der Konzern-Bruder Genesis G90 soll sich wohl Verhältnismäßig gut verkaufen - zumindest im Segment.

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

13.02.2019 13:18    |    ToledoDriver82

Die alten auf 929 Basis gefallen mir seh gut....den Opirus kann ich bis heute nichts ab,der geht optisch überhaupt nicht


Deine Antwort auf "Die Oberklasse von Kia"

Blogautor(en)

Championship Championship