• Online: 5.509

27.06.2015 10:36    |    ElHeineken    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: ECU, Honda, NA1, NSX

Ein typisches Problem in vielen Steuergeräten des NSX sind die Kondensatoren. Typischerweise fallen zu erst die Verstärker in den Türen, dann das Klimasteuergerät, gefolgt vom Radio und später z.T. auch das Airbag-Steuergerät aus.

 

Klimasteuergerät in der MittelkonsoleKlimasteuergerät in der MittelkonsoleHauptproblem dabei ist, dass die Kondensatoren nicht austrocknen sondern auslaufen. Die Säure kriecht unter die Schutzlackierung der Platine. Dabei zerstört sie Leiterbahnen und benachbarte Bauteile. Hier ein Beispiel aus dem "Atelier KAZ" dem wohl bekanntesten NSX-Spezialisten in Großbritannien:

http://www.nsxcb.co.uk/entry.php?791-A-C-CCU-Board-Service-A-01

 

Im Fall des Klimasteuergerätes führt das Versagen der Kondensatoren typischerweise zu einem Lüfter, der nur noch in der höchsten Stufe funktioniert, später auch zum Komplettausfall, inklusive Display.

 

Um das Steuergerät zu reparieren genügt es nicht nur die Kondensatoren zu tauschen. Die Säure muss neutralisiert und Leiterbahnen repariert werden.

 

Eine Reparatur gestaltet sich auch deswegen schwierig weil man meist keine zweite Platine zum Vergleich besitzt, was bei der Suche nach unterbrochenen Leiterbahnen aber fast zwingend notwendig ist..

 

Im Falle meines NSX von 1997 ist zwar mit der Platine alles noch in Ordnung aber leider ist es nur eine Frage der Zeit wann es auch dort losgeht.

 

 

Aus diesem Grund sollten die Kondensatoren prophylaktisch ausgetauscht werden. Ziel sollte es sein, solche Probleme in der Zukunft zu vermeiden. Dabei bin ich auf einen vielversprechenden Kondensatortyp gestoßen: Polymer-Aluminium-Elektrolytkondensatoren

 

Manche kennen ihn vermutlich von von Motherboards, PC-Netzteilen und Grafikkarten. Sie sind relativ teuer haben aber exzellente elektrische Eigenschaften. Auf Grund ihrer trockenen Bauweise sind sie sehr langlebig und können nicht auslaufen.

 

Klimasteuergerät und Kondensator-BestückungKlimasteuergerät und Kondensator-BestückungLeider sind sie auf den üblichen Wegen (Conrad, Pollin,etc.) nicht so einfach zu bekommen und mussten daher bei Digi-Key bestellt werden.

 

Wenn die Orginalspannung nicht erhältlich war, wurde ein höherer Wert gewählt. Zwei ganz kleine Typen (C16 und C17) wurden durch Tantal-Kondesatoren (ebenfalls trocken) ersetzt. Die Baugröße wurde geprüft, damit später alles ins Gehäuse passt.

 

Lediglich C6 ist nicht in trockener Form erhältlich. Er wurde durch einen normalen aber extrem langlebigen (10.000h bei 125 °C) Kondensator ersetzt.

 

Die Kosten belaufen sich, mit Versand, auf ca. 50 Euro. Bei Interesse hier die komplette Bestellung mit Bezeichnungen (C11, C44, etc.): http://www.digikey.de/short/7vzzjn

 

 

Nach dem AustauschNach dem AustauschNach dem Wechsel jedes Kondensators wurden die betroffenen Leiterbahnen auf Durchgängigkeit geprüft und alles wieder eingebaut. Die Selbstdiagnose (nach Reparaturhandbuch) war erfolgreich, keine Fehler.

 

Die Arbeit ist etwas fummelig. Hauptsächlich wegen der doppelseitigen Platine und den stark angewinkelten Beinchen der Original-Kondensatoren. Vielleicht fehlte mir auch mal wieder nur das richtige Werkzeug :p

 

Selbstdiagnose erfolgreichSelbstdiagnose erfolgreichDem Schwierigkeitsgrad nach würde ich es nur Leute mit ausreichend Erfahrung oder passender Ausbildung sich an den Austausch wagen. Als Alternative gibt es natürlich auch passende Dienstleister, die einem so eine Arbeit abnehmen.

 

Wer sich fragt ob sich das alles lohnt, der Ersatzteilpreis für ein Klimasteuergerät liegt in den USA momentan bei 860 USD (~770 EUR). In England sind es sogar 1074 GBP (~1514 EUR). Was es bei Honda Deutschland kostet will man vermutlich gar nicht wissen..

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

02.01.2016 04:24    |    Trackback

Kommentiert auf: ElHeineken:

 

Honda NSX - Kondensatoren Radio

 

[...] Kondensatorentausch. Diesmal ist das werksseitige Radio dran, Hintergrund ist das gleiche Problem wie beim Klimaanlagen-Steuergerät.

 

Zur Veranschaulichung hier einige Bilder von Englands NSX-Spezialist KAZ: http://www.nsxcb.co.uk/entry.php?... [...]

 

Artikel lesen ...


01.10.2016 12:50    |    bullbach

Hallo ELHeineken,

super Artikel. Beschreibt genau das Problem bzw. die Probleme meines NSX NA1 Bj. 1992. Klima und Radio ohne Funktion. Nur noch ein Knistern, Knacken und Pfeifen.

Gibt es jemanden, der in Deutschland der sich mit NSX auskennt, die Kondensatoren wechselt und das Ganze wieder funktionsfähig machen kann?

Danke Uwe Simon

uwe-simon@freenet.de


01.10.2016 15:35    |    ElHeineken

Hallo @bullbach Ich bin ab November wieder in Deutschland, da können wir uns das gerne mal ansehen.


01.10.2016 17:21    |    bullbach

ok-danke bin unter 00491725613933 erreichbar


01.12.2019 15:44    |    Trackback

Kommentiert auf: ElHeineken:

 

Honda NSX - Kondensatoren Klimasteuerung II

 

[...] Wie bereits in einem vorherigen Eintrag beschrieben neigen die Kondensatoren in vielen Steuergeräten des NSX (und auch anderen Autos) zum Auslaufen. [...]

 

Artikel lesen ...


20.12.2019 10:06    |    Quautiputzli

Beim Legend kommen diese Probleme wohl als erstes auf den Platinen der Leuchtweitenregulierung. Dort habe ich sie vorsichtshalber gewechselt, es sah aber noch alles gut aus. Ich sollte mir wohl tatsächlich auch mal das Klimasteuergerät vornehmen. Evtl. auch Radio.


20.12.2019 10:15    |    ElHeineken

Immer eine gute Sache. Wenn sie ausgelaufen sind ist der Aufwand viel höher. Die Leuchtweitenregulierung beim NSX ist wohl auch betroffen aber als Importfahrzeug komme ich da ausnahmsweise drum herum.

Vielleicht sollte ich aber meinen Kumpel noch mal deswegen anschreiben ..


Deine Antwort auf "Honda NSX - Kondensatoren Klimasteuergerät"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.06.2016 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

ElHeineken ElHeineken

Natur und Technik

Honda

Natur und Technik

Honda NSX

Honda Jazz

Simson S51

Kawasaki W650

Neuigkeiten