• Online: 3.751

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

Ein Wolf in der Heide

Ein kleiner Schrauberblog zu Reparaturen, Modifikationen und Erlebnissen mit meinen Fahrzeugen

25.08.2013 20:48    |    niclas1234    |    Kommentare (36)    |   Stichworte: 1.8, 2 (19E), Golf, Keilriemen, Kühlergrill, Ölwechsel, VW

cimg6516
Cimg6516

Hallo Leute,

 

lange war es mal wieder still hier, was nicht zuletzt am Ende der Sommerferien lag. Nachdem nun die Schule wieder voll im Gange ist und ich auch schritt halten kann, gibt es nun wieder neues Material.

 

Wie immer hat sich natürlich ein wenig was an meinem Golf getan. Ich merke aktuell leider immer wieder, dass mich das Büget stark einschneidet. Das hält mich natürlich nicht davon ab immer weiter zu arbeiten. Notfalls auch mit Kompromissen. Hier erst mal die neusten Änderungen:

 

1. Ja der neue Grill ist endlich da. Wie die meisten wissen habe ich mir schon lange einen Grill mit Doppelscheinwerfern gewünscht. Nun habe ich es endlich geschafft mir einen zu leisten. Wer aufmerksam die Bilder begutachtet, der wird feststellen, dass es sich um den 7 Rippen Grill handelt. Dieser ist zudem noch mit dem Roten GTI Zierstreifen versehen.Die Zusatzscheinwerfer sind original von Hella und wurden von mir parallel zum Fernlicht geschaltet. Die zusätzliche Lichtausbeute ist wirklich beeindruckend. Der Umbau ist also nicht nur aus optischer sondern auch aus technischer Sicht zu Empfehlen.

 

2. Ich habe meinen Fehler vom letzten Artikel korrigiert und auch den zweiten Keilriemen getauscht. Dafür musste ich natürliche den anderen Riemen nochmal runter nehmen. Das tauschen war nun mittlerweile, wo ich das System verstanden habe, in gerade mal 20 min zu erledigen. Ich denke es wäre noch nicht unbedingt notwendig gewesen, aber mit zwei frischen Riemen fühle ich mich einfach besser.

 

3. Der Wagen läuft endlich auf frischem Öl. Ich habe den Ölwechsel nicht selber gemacht, sondern von einer Bekannten im Betrieb machen lassen. Ich fahre den Wagen jetzt auf 5 W 40 Öl. Was auffällig war ist, dass der Wagen nach dem Wechsel fiel ruhiger lief. Der Ganze Motor klingt laufruhig und bedämpft.

 

Was liegt jetzt in nächster Zeit an? Ja die Entscheidung wurde mir leider abgenommen. Mein Stoßdämpfer vorne rechts ist undicht. Nach Prüfung der Unterlagen fiel mir auf, dass das ganze Fahrwerk 22 Jahre alt ist und sich nach einer Ablösung sehnt. Also wird in den nächsten Monaten ein komplettes neues Fahrwerk verbaut. Dazu sage ich aber mehr wenn es soweit ist. Weiterhin brauche ich neue Winterreifen. Die Sommerräder sollen auch noch auf 15 Zoll BBS Felgen. Der Umbau der Front soll zudem auch noch weiter gehen. Ich habe mich mit Schwarter und Bofrostmann aus dem 2er Forum in Verbindung gesetzt (Ein dickes Danke an euch) und mich informiert. Ich denke mal realistisch ist es, dass die Umbauten bis nächsten Sommer fertig sind. Ich habe noch lange nicht alle Ideen aufgelistet und werde viel Geld und Zeit brauchen um alles zu verwirklichen.

 

Ich denke das war es mal wieder fürs Erste. Ich hoffe es hat euch gefallen. Wie immer nehme ich gerne alle Anmerkungen, Kommentare und Kritik entgegen. Ich möchte in Zukunft auch meine Bilder Qualitativ verbessern. Da ich aber weder das passende Equipment noch das Wissen dazu habe müsst ihr Nachsicht mit mir haben.


25.08.2013 20:55    |    Trackback

Kommentiert auf: Nick's Blog:

 

Wo seid ihr U25?

 

[...] So nun gibt es mal wieder ein bischen spät einen neuen Artikel.

 

klick mich

 

Für euch dürfte nicht viel neues dabei sein.

[...]

 

Artikel lesen ...


25.08.2013 20:58    |    xHeftix

T I E F E R ! :D


25.08.2013 20:59    |    niclas1234

Dazu zitiere ich mich mal selber:

 

Zitat:

......ein komplettes neues Fahrwerk ....

lass dich überraschen ;)


25.08.2013 21:26    |    flo-95

Am Ende sieht er dann ungefähr so aus: http://files.vau-max.de/.../...winde-bbs-audi-s3-motor-england-uko.jpg ? :D


25.08.2013 21:30    |    niclas1234

Das ist mein Desktop Hintergrund :D


26.08.2013 09:44    |    nosdriver

Servus,

wer hat denn da den Golf vom nem guten Kumpel fotografiert :D :D :D

 

Bis er so dasteht würde viel Geld Geld und nochmals Geld ins Land gehen :)

Fest steht eins: Der Bock muss runter :)

Bin gespannt was du für nen Fahrwerk reinklüngelst...

Zitat: Passt die Katze drunter muss der Karren runter :D

 

Aber so wie ich das sehe machst du die Sache mit dem roten schon ganz fein.

Das nen Geldbeutel drunter leidet is ganz normal...

Im übrigen wenn du das Fahrwerk neu machst und dir der kleine wirklich ans Herz gewachsen ist:

Hol dir die ganzen Gummilager fürs Fahrwerk in PU,das is nen Unterschied wie Tag und Nacht...

Hatte das damals an meinem Jetta gemacht und das Fahrwerk war absolut perfekt.

Kosten tun die Dinger nicht mehr die Welt und halten ewig :)

 

P.S.:

 

Meine persönliche Meinung:

Die DSW Front gefällt mir nicht am Golf :)

Lieber nur 2 ohne Fernscheinwerfer

Und achja das Foto trägt nen falschen Titel:auf dem roten sind keine BBS verbaut sondern Nachbauten von Lenso ;)

 

Grüsse


26.08.2013 10:24    |    Ascender

Zusatzscheinwerfer sind immer gut. Kann man nie genug von haben. :D


26.08.2013 11:20    |    Goify

Vom Tieferlegen würde ich Abstand nehmen. Oder willst du den gleichen verbastelten Golf wie alle haben?


26.08.2013 12:47    |    driver191

Ja , Tieferlegen das will er, dann hoppelt er wie alle anderen rum, Hauptsache er bekommt die Anerkennung " boah eh " .:)

 

Obwohl, son bischen runter täte der Optik gut, nur halt nicht wie fast immer übertreiben .


26.08.2013 12:56    |    Goify

20 bis 25 mm, also wie der originale GTI, ist völlig ausreichend. Alles darunter dient ausschließlich der Optik und verschlechtert die Straßenlage.


26.08.2013 16:01    |    niclas1234

Zitat:

 

Servus,

 

wer hat denn da den Golf vom nem guten Kumpel fotografiert :D :D :D

Interessant :) Ist der hier auch aktiv? Er hat einen der schönsten 2er die ich kenne.

 

Zitat:

 

Aber so wie ich das sehe machst du die Sache mit dem roten schon ganz fein.

 

Das nen Geldbeutel drunter leidet is ganz normal...

Danke dir :) Ja es dauert alles recht lange. Ich bin ja Hauptberuflich noch Abiturient und muss deswegen neben den laufenden Kosten den Rest zur Seite Sparen. Das dauert halt seine Zeit.

 

Zitat:

 

Im übrigen wenn du das Fahrwerk neu machst und dir der kleine wirklich ans Herz gewachsen ist:

 

Hol dir die ganzen Gummilager fürs Fahrwerk in PU,das is nen Unterschied wie Tag und Nacht...

Ich werde mir mal anschauen wie teuer die Teile sind :) Ich bin wie gesagt ja leider etwas Finanziell eingeschränkt. Mein Lehrer welcher KFZ Meister ist hat mir geraten, dass ich bei Geldmangel erstmal die hinteren Dämpfer und Federn tauschen soll, und im Folgenden Monat die vorderen und dannach sofort zur Achsvermessung.

 

Zitat:

 

Vom Tieferlegen würde ich Abstand nehmen. Oder willst du den gleichen verbastelten Golf wie alle haben?

Ich glaube dazu habe ich mich schon oft geäußert. Wie gesagt es wird Veränderungen geben, aber alles professionell und Zeitgemäß.

 

Mit dem Tieferlegen halte ich es wie meine Vorredner. Tiefer eventuell ja, aber nicht viel. Der Wagen ist für den Alltag und da möchte ich nicht eingeschränkt sein. 30 mm war die zuletzt angepeilte Marke. Mehr halte ich nicht für Sinnvoll und Notwendig.


26.08.2013 16:07    |    Ascender

Zu den PU-Lagern:

 

Hol dir wenn, dann die schwarzen. ;)

 

Die fallen dem TÜVer nicht so sehr auf. Nur so als Tipp. Und wenn da vorher noch ein wenig Straßendreck drankommt ist das sogar noch besser.

 

Ich finde allerdings, dass PU-Lager eigentlich nix für die Straße sind. Es verändert ja schon grundlegend das Fahrverhalten.


26.08.2013 16:36    |    Goify

Von PU-Lagern rät man eigentlich für Fahrzeuge im Alltagsbetrieb ab, weil sie ein Auto recht schnell zermürben. Bei Rennfahrzeugen, die im Jahr kaum mehr als 2.000 km auf halbwegs glattem Asphalt fahren, ist das unerheblich. Aber Kopsteinpflaster und Schlaglöcher über viele Tausend Kilometer sind der Tot für ein so verändertes Fahrwerk und die Karosserie.


26.08.2013 16:41    |    niclas1234

Ich werde mich da wohl mal einlesen müssen. Zudem muss ich erstmal schauen welche Lager und dämpfer neu gemacht werden müssen und welches Werkzeug ich dafür brauche. Soweit ich weiß müssen viele Lager ja eingepresst werden.


27.08.2013 09:16    |    nick_rs

Hmmmmmmmmmmm. Naja ich hätte ja so einen edlen glitzernden originalen Golf mit allemmöglichen Chrom etc geiler gefunden. Aber wenn du meinst, dann okay... und jetzt (wie schon gesagt) Tiefer


27.08.2013 10:26    |    Ascender

Quatsch! Das einzige Tuning was das Auto braucht, sind BBS-Kreuzspeichenfelgen! Je mehr Speichen, desto besser. Die Felge geht immer! Ist eigentlich schon fast egal was für ein Auto die hat. Hauptsache Youngtimer. Egal ob BMW, Benz oder VW. ;)

 

Die BBS sind zwar teuer, aber gebraucht tut es vlt. nicht mehr ganz so sehr weh. Allemal besser als PU-Lager, etc. zu verbauen.


28.08.2013 20:24    |    roehrich6

Die Einteiler sind jetzt sogar teuer.

Ich habe meine BBS Einteiler vor 10 Jahren um FÜNFZIG Euro gekauft, heute kosten sie um die 400 in dem Zustand, Dreiteiler neu aufbereitet gehen ins Vierstellige...


29.08.2013 07:28    |    nosdriver

Servus,

 

Zitat:

Ich finde allerdings, dass PU-Lager eigentlich nix für die Straße sind. Es verändert ja schon grundlegend das Fahrverhalten.

Dem widerspreche ich jetzt mal halbherzig.

Bei PU lagern kommt es immer auf den Shore wert der Lager.

Ich kann Lager mit 105er Shore kaufen und welche mit 85...

Fakt ist jedenfalls eins: PU lager kriegst du nie wieder tot.Und damit machen sie sich bezahlt.

Zumal die Dinger dir jeder Anbieter hinterher schmeisst(okay originale Powerflex gehen ins Geld :))

Wenn möglich greif ich immer zu den Dingern,als irgendwelchen Billiggummi-gedöhns "Made in China" und "Verpackt in Germany" zu verbauen.

Und solange man keine Delrin-Lager verbaut,überlebt das jede auch noch so weiche Karosse.

Mit Delrin Lagern und Tieferlegung haste wirklich nur noch den Reifen als Federungskomfort...

 

Zitat:

Ich werde mich da wohl mal einlesen müssen. Zudem muss ich erstmal schauen welche Lager und dämpfer neu gemacht werden müssen und welches Werkzeug ich dafür brauche. Soweit ich weiß müssen viele Lager ja eingepresst werden.

Claus von Essen

Da gehste Einkaufen...Beste Preise,beste Qualität,Top Service und vor allem komplette Bausätze die man schön in Ruhe vormontieren kann und dann einfach unters Auto klüngelt...

Wenn du Interesse hast schreib mir mal ne PN und ich stell dir ein Top-Fahrwerk zum günstigsten Preis zusammen.Mit knapp 500€ incl. Vermessen sollten wir hinkommen und du erkennst den Golf nicht wieder wenn du ihn ums Eck scheuchst... ;)

Im übrigen hat dein Lehrer völlig recht.

Lass dir von jemandem mit Federspanner(ne kleine Feldschmiede ums Eck) die Federbeine vormontieren

und dann gehts ab an die VA.Alles rausreissen(Querlenker,Stabi,Federbeine) alles wieder rückwärts und ab zur Vermessung.

Hinten brauchts keinen Federspanner bei Golf,da ist zwar etwas Druck drauf aber zu zweit kriegt man das locker auseinander und wieder zusammen...

Wenn alles halbwegs vormontiert ist haste VA und HA an einem WE komplett wieder in neu und schick ;).

Und am Montag gehts zur Vermessung :D.

Grüsse

 

Zitat:

30 mm war die zuletzt angepeilte Marke. Mehr halte ich nicht für Sinnvoll und Notwendig.

Bullshit,30mm is für nen seichten Opa :D :D

Mein 2er Jetta lag -80(Koni Fahrwerk) tiefer und hat nur an Bordsteinkanten mit der grossen GL-Lippe geschliffen sonst nirgends (und unsere Strassen sind da verdammt nachtragend wenns zu tief geht)

60 mm Tiefer is das Minimum was ein Golf runter muss.Erst dann wirkt er schick :)

Vor allem mit 15 Zoll felgen...

 

Zitat:

Allemal besser als PU-Lager, etc. zu verbauen.

Genau! Hauptsache coole Optik vor Fahrverhalten stellen.Selten was dämlicheres gelesen :rolleyes:

Und das ausgerechnet von Ascender....*kopfschüttel*

Sorry: an die Optik denkt man zum Schluss,erst wird der Graukittel zufrieden gestellt der nen Stempel vergibt.

 

Im übrigen @ Niclas:

Nein das Foto ist nicht der Golf vom Compadre ;) Das war nur so gesagt....

Wenn du mal auf nen Treffen fährst siehst du genug rote 2er mit schmalen Zierleisten und BBS Kreuzspeiche.

Sieht zwar immer wieder schön aus aber ich finds langsam echt ausgelutscht.

Wenn schon coole Räder dann schau mal bei Renault ;)

Lochkreis passt und auch ne Abnahme ist kein Thema,da die Traglasten vom 2er auch nicht so die Welt sind.

Siehe unten,aufm 2er Jetta letztes Jahr auf dem Rust' Roll

Die Räder solltest du hinterhergeschmissen bekommen

Und ihr müsst zugeben das gibt ne verdammt coole Optik ;)

 

Grüsse


Bild

29.08.2013 09:48    |    Ascender

Naja, so wie ich Niclas verstanden habe will er ja nicht über die Rennstrecken knallen, so wie wir bekloppten. :D

Ihm geht es ja um die Eisdiele. Und da braucht man so nen Kram wie PU-Lager, meiner Meinung nach nicht. Aber du hast sicher recht, wenn du sagst, dass sie lange halten.

An der Eisdiele finde ich übrigens BBS-Kreuzspeichen an einem Golf sehr viel schöner als wenn der brutal tief unten ist. ;) Geht ja nicht immer nur um Performance.

 

EDIT:

 

Der Jetta ist für meinen Geschmack viel zu tief und hat viel zu große Felgen. Aber jedem das Seine, woll. ;)


29.08.2013 09:52    |    Ascender

Mega cool:

 

http://imageshack.us/photo/my-images/3/felgen1.jpg/


29.08.2013 12:08    |    nick_rs

Klar will er über die Rennstrecke preschen :) und zwar hier: Schleichwerbung


29.08.2013 12:13    |    Ascender

Aber nur einmal. :)

 

Naja, wer weiß. Vlt. packt ihn ja das Nordschleifen-Fieber, und am nächsten Tag siehste ihn, wie er die Verkleidungsteile im Innenraum aus dem Golf reißt. :D


29.08.2013 15:26    |    nosdriver

Zitat:

und am nächsten Tag siehste ihn, wie er die Verkleidungsteile im Innenraum aus dem Golf reißt. :D

:D :D

 

Zitat:

Mega cool:

http://imageshack.us/photo/my-images/3/felgen1.jpg/

Und zig tausendfach schon gesehen...

Das es nicht schick ist will ich nicht bestreiten,aber doch hab ich persönlich mich dran satt gesehen.

 

P.S:

Ja der Jetta is sacktief,aber auch nen Daily-Driver :)

Und genau so muss das :D :D

Hab mich letztes Jahr mit dem Typen unterhalten.15.000km sinds bei ihm im Jahr mit dem Setup :)

Im übrigen sind das Renault Modus Räder...In gerade mal 17zoll.

Schon interessant:

An so nem aufgeblasenem Brötchen werden mittlerweile grössere Räder verbaut als bei der 2er Generation je in die Radhäuser gepasst hätte :)


29.08.2013 15:37    |    Ascender

Zitat:

Hab mich letztes Jahr mit dem Typen unterhalten.15.000km sinds bei ihm im Jahr mit dem Setup

Nicht alles glauben. ;)

Luftfahrwerk? Verstellbar? Bei den Straßen hier im Ruhrgebiet hätte der Jetta anders ausgesehen bei der Boden"freiheit". :D

Andererseits hast du nur ein Foto von hinten hier reingestellt. :D :D :D

 

Ja, 17" waren damals schon mega groß. Ich weiß auch ehrlich gesagt diesen Trend der immer größer werdenden Felgen nicht zu schätzen. Felge immer so wählen, dass die Bremse genug Luft hat. Alles andere ist nur zu viel Gewicht (rotierende Massen), zu teuer (auch die Reifen) und gibt dem Fahrer ein indirekteres Fahrgefühl (man spürt zwar jeden Stein, aber die Räder geben keine Rückmeldung mehr, da die Flanke kleiner ist). ---> Blödsinn.

 

Wie gesagt: Jedem das seine. Und der Jetta sieht ja schon irgendwie auch cool aus.


29.08.2013 15:40    |    nosdriver

Zitat:

Luftfahrwerk? Verstellbar?

Hier isser auch in bewegten Bildern zu sehen :)

*klick mich*

Gewinde...und keine Erektionspumpe unterm Blech:)


Bild

29.08.2013 21:36    |    niclas1234

Also Leute nunmal langsam :D

 

Zitat:

Claus von Essen

Schon bekannt :D Aber dort sind nur PU Lager im Angebot keine normalen Gummilager. Es wäre erstmal interessant zu wissen welche Lager ich alle brauche. Und wie ich das sehe sind PU Lager so direkt garnicht zugelassen. Das würde mir nciht gefallen. Ich wollte mit zarten 18 Jahren nicht in die Fänge von der Tuningkontrolle gelangen (Die mich iwi auf dem kicker haben).

 

60 mm Tiefer sind mir schon zu viel finde ich. Mein Auto ist kein Show Car sondern eine Alltagsratte. Und ich lebe auf dem Dorf. Die Schlaglöcher bei uns sind Teilweise echt heftig. Und da möchte ich trotzdem durch kommen. Die 30 mm hatten den hintergund, dass ich dann das Fahrwerk nicht eintragen lassen brauche, da die Dämpfer dem orginal gleichen, und die Federn von H & R eine ABE haben. Soweit die Idee. 30 mm Sieht man schon, spührt sie aber noch nicht. Das war die Idee.

 

Zitat:

Ihm geht es ja um die Eisdiele.

Ey hier mal Halblang :D Ich baue mein Auo für mich und nciht für andere. Soll heißen, dass ich auf die Meinung von gleichaltrigen pfeife (Ich habe eine Freundin, da brauche ich nicht imponieren :D ). Ich will zwar auch nicht auf Rennstrecken, aber ich fahre gerne mal zügig (immer im Rahmen des erlaubten) und ein wenig sportlicher pepp kann da nicht schaden.

 

Zitat:

 

Naja, wer weiß. Vlt. packt ihn ja das Nordschleifen-Fieber, und am nächsten Tag siehste ihn, wie er die Verkleidungsteile im Innenraum aus dem Golf reißt. :D

Vieleicht in späteren Jahren mit einem anderen Auto und anderen Mitteln :D

 

Zum Thema Felgen:

 

Mehr als 15 " Wollte ich eigentlich nicht drauf haben. Reicht um vorne G 60 Bremsen zu verbauen und gut. An die BBS dachte ich wegen der ABE. Also Eintragungsfrei.


03.09.2013 12:36    |    Ascender

Top! So will ich das hören, Niclas. :D ;)


20.12.2013 10:14    |    Achsmanschette14734

Entschuldige, ich muss es einfach sagen (und mein erstes Auto war auch ein Golf 2), aber diese Doppelscheinwerfer sind extrem hässlich (meine Meinung).

 

Ja gut, Lictausbeute hin oder her, der Waagen sieht weniger breit aus, alles aufgesetzt und billiger. Keine Ahnung warum die jemals erfunden worden sind, mit 2 Scheinwerfern sieht der Golf wesentlich besser aus.

 

Aber du musst damit Glücklich sein. Viel Spaß.


20.12.2013 10:18    |    Ascender

Ich find die besser als die einfachen Scheinwerfer. Jedem das Seine, woll. ;)


20.12.2013 14:58    |    niclas1234

Ja also ich mag die Doppelscheinwerfer auch lieber. Gibt viele die den Grill so nciht mögen. Aber wie Ascender schon sagte: Das ist alles eine Geschmackssache :)


21.12.2013 09:15    |    Goify

Meiner Meinung nach wirken die Doppelscheinwerfer sportiver, die einfachen Scheinwerfer eleganter und zeitloser. Wie in meinem Profil ersichtlich, rüstete ich auch auf die Doppelscheinwerfer um. War ich doch ein sportlicher Typ damals. :D

Mittlerweile kann man die neueren Autos ja kaum noch individualisieren, ohne sich vollständig zum Horst zu machen oder sein gesamtes Vermögen zu verbrauchen. Früher ging man zum Schrottplatz, holte sich ein paar Alus, Doppelscheinwerfer nebst -grill und der GTI-Frontlippe.


21.12.2013 10:03    |    Achsmanschette14734

@Goify

 

Man kann auch heute noch zum Autoverwerter (so heisst das heute doch) und sich Teile holen. Muss halt nur passen und E-Zeichen haben.


21.12.2013 11:42    |    Goify

Ok, dann hole mal Tuning-Teile für einen Mercedes oder Subaru beim Verwerter. ;)

Mit Glück bekommst du ein paar Gulli-Deckel-Felgen für den 190er.


21.12.2013 12:33    |    Achsmanschette14734

@Goify

 

Wir sprachen hier ueber einen Golf 2, und da wirst du massig Teile haben, wenn nicht bei deinem Schrottplatz um die Ecke, dann halt 2-4 Ecken weiter.


21.12.2013 13:15    |    Goify

Die Zeit ist lange vorbei. Der Golf 2 ist beim Schrott längst durch. Auch der Golf 3 ist nahezu verschwunden. Jetzt aktuell stehen beim Schrott 4er und 5er Golfs.


21.12.2013 16:14    |    niclas1234

Zitat:

 

Die Zeit ist lange vorbei. Der Golf 2 ist beim Schrott längst durch. Auch der Golf 3 ist nahezu verschwunden. Jetzt aktuell stehen beim Schrott 4er und 5er Golfs.

Jep da liegt das Problem. Gerade seltenere Teile wie Chrom Stangen etc. sind lange vergriffen. Die Zeiten wo man vom schrotti für ein paar Groschen einen KR Motor bekam sind vorbei (ich habe sie nie erlebt :( )


Deine Antwort auf "Ein neues Gesicht"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 03.09.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

niclas1234 niclas1234

BMW

 

Schrauben leicht gemacht

Dies ist mein kleiner Blog, in dem ich lesewilligen Besuchern von meines Erlebnissen im Automobilbereich berichte. Angefangen zu Schrauben habe ich aus finanzieller Not mit 18 Jahren an meinem Golf 2. Mitlerweile bin ich 24 und bin dem Basteln treu geblieben. Von Ölwechsel bis Motorschaden gibt es nur wenige Dinge die ich noch nicht ausprobiert habe. Neben einer nicht zu leugnenden Leidenschaft für Umbauten am Fahrzeug, hege ich noch ein großes Interesse an Motorsport und Autocross. Dies dürfte sich in einigen Blogartikeln sicherlich wiederspiegeln. :p

Besucher

  • anonym
  • TheGhost1987
  • FT-HBM
  • ToledoDriver82
  • musfa
  • Golf2Rabbit1989
  • Dynamix
  • Vritten
  • Lumpi3000

Dauergäste (121)

Blog Ticker

  • 10.Jul: Neuer Leser: TheGhost1987