• Online: 5.027

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

19.08.2020 22:57    |    Dynamix    |    Kommentare (32)    |   Stichworte: 4, Caprice, Chevrolet, Sheriff

Heute gibt es ein kleines Jubiläum. Dieser Artikel ist nicht nur der an dem der Sheriff, zumindest äußerlich, fertig wird sondern auch der 200. Artikel in meinem Blog überhaupt! Witzigerweise war der 100. Artikel jener als es um den Kauf des Sheriffs ging. Jetzt dreht sich der 200. Artikel ebenso um den Sheriff. Wenn das mal kein Zufall ist ;)

 

img-20200728-wa0009img-20200728-wa0009

Dieser Artikel ist schon ein Oldtimer bevor er überhaupt veröffentlicht wurde. Der Artikel lag jetzt schon über zwei Jahre auf Halde und die Geschichte zieht sich entsprechend seit 2017. Warum? Weil ich die Decals zwar seit 2018 schon mehr oder weniger fertig als Vectorgrafik hatte, ich allerdings entweder keine Zeit hatte mich mit dem Druck zu befassen oder andere Dinge an dem Wagen einfach Vorrang hatten. Dazu ist es nicht ganz günstig die Decals drucken zu lassen, besonders weil Sie den Originalen so nah wie möglich kommen sollten und wir dazu auch eine ordentliche Folienqualität haben wollten. Vom herumliegen werden die Decals auch nicht besser und so wollten wir lieber warten bis wir mit allem soweit sind das man die Decals mehr oder weniger direkt nach dem Drucken aufkleben kann. Zwischenzeitlich hatten ja dann noch einige technische Dinge an dem Wagen Vorrang (was dann zugegebenermaßen etwas eskaliert ist weil wir plötzlich Ansprüche hatten :D) bevor wir uns endgültig um die Optik kümmern konnten ;) Hier zählt eine gute Vorbereitung! Nichts ist frustrierender als mehrere hundert Euro für die Decals auszugeben und dann nach einem Jahr festzustellen das diese sich wieder ablösen, ausbleichen oder aufgrund von Lackdefekten wellig werden. Da sollte man sich im Vorfeld schon gut informieren und/oder einen Experten zur Hand haben. Jetzt aber zum eigentlichen Artikel:

 

Angefangen hatte ich damit schon Ende 2017 und für einen Anfänger ist das Ganze gar nicht so einfach :( Glücklicherweise habe ich einen Bekannten der sich mit der ganzen Sache super auskennt und von dem ich dann auch die passende Software gekauft habe. Er hatte auf eine neuere Version geupgraded und brauchte die alte Software nicht mehr. Er hatte mir angeboten diese zu kaufen und damit die Decals zu erstellen. Ein paar Euro ärmer und um Corel Draw X8 reicher machte ich mich dann an den Stern.

 

Ich fing damit an aus den Originalbildern des Decals eine Vorlage zu vektorisieren. Wenn man ein bisschen mit den Einstellungen herumspielt geht das einigermaßen. Allerdings stelle ich später fest das die Vorlage leider schief abfotografiert wurde und dementsprechend mein Stern auch schief war.

 

img-1016img-1016

Danach ließ ich das Ganze erst einmal ein bisschen ruhen da es für einen Anfänger ohne Anleitung doch schnell frustrierend wird. Nach dem Lightbar Wochenende Ostern 2018 hatte mich das Fieber aber wieder ein bisschen gepackt da ich die Umrisse des COP Schrifzugs auf der Fahrerseite komplett nachmalen konnte. Dies bekam auch mein Bekannter mit der sich dann gleich mal daran machte den Schriftzug nachzubauen. Als Schriftart hatte er eine ausgemacht die ich zwar erst ausgeschlossen, aber wenn ich jetzt mal die kompletten Schatten mit der Vorlage vergleiche kommt es doch hin.

 

Bei der Gelegenheit schickte ich Ihm auch meinen Stern. Daraufhin war er so nett diverse Änderungen an meiner Vorlage vorzunehmen. Was mir zu Gute kam war die Tatsache das er selber gerade an einem ähnlichen Decal mit dem selben Stern arbeitet. Er zog mir also den Stern gerade und machte Teile des Innenlebens für mich. Dieses schickte er mir dann. Daraufhin packte mich der Ehrgeiz und ich wollte das Ganze fertig machen. Also vektorisierte ich aus einem anderen Bild das fehlende Innenleben und passte dieses entsprechend an. Nach mehreren Stunden ohne Pause war ich dann irgendwann nachts um halb 2 mehr oder weniger fertig und das nicht nur geistig :D

 

Dies schickte ich dann nach einer Mütze Schlaf unserem Bekannten. Da er ein Perfektionist ist knöpfte er sich das Ganze noch einmal vor und machte diverse Korrekturen. Schrift begradigen, Innenleben noch einmal ein bisschen liften und andere Kleinigkeiten wie Schatten etc. pp. Jetzt habe ich quasi eine perfekte Vorlage auf der ich nur noch die Kreuze einfügen musste. Kein großes Thema, da ich dafür einfach nur die alten übernehmen musste :cool:

 

Im Prinzip habe ich also jetzt 2 Versionen und ich finde beide sehen ziemlich cool aus, auch wenn die eine Version wirklich stellenweise etwas schief ist wobei Sie sich da nicht wirklich vom Original unterscheidet :D

 

Spulen wir an der Stelle wieder in die Gegenwart vor:

 

In den Monaten/Jahren davor war an dem Auto in technischer Hinsicht viel passiert. Jetzt wo die Vorderachse, die Bremsen und alle anderen Macken auch soweit erledigt waren, konnten wir ernsthaft über die Optik nachdenken. Dafür muss an der Außenhaut "nur" ein paar Stellen ausgebessert werden. Dafür muss der Wagen aber erst einmal zum Lackierer da man beim entfernen der alten Decals nicht wirklich behutsam mit dem Auto umgegangen ist. An der Beifahrertür fehlten einige Lackschichten die beim entfernen mit runtergekommen sind. Gleiches am Kofferraumdeckel, auch wenn dort die Stellen deutlich kleiner ausgefallen sind und nicht größer sind als eine Erbse.

 

Zum Glück hatte unser Vereinskollege, diese im Zuge der Reparatur der Lenksäule ausgebessert. Jetzt war der Wagen nach all den Jahren des Wartens und investierens endlich bereit für die Decals! :cool: Wobei, vorher sollte der Wagen noch eine Aufbereitung bekommen. Wenn man sich schon die Mühe macht die Decals zu machen ist es schon sinnig dem Lack VOR dem Aufkleben etwas Liebe zu gönnen. Nachher kommt man ja an die Stellen nur noch schwerlich ran. Also bekam der Wagen noch ein Pflegewochenende spendiert mit waschen, kneten und polieren. Wie man sehen kann ist das Ganze schon ganz gut geworden :)

 

Wir setzten uns daraufhin mit unserem Vereinskollegen (ja, der selbe der uns vorher mit der Erstellung geholfen hat. Grüße an dieser Stelle an Torsten :)) zusammen der mir bei der Erstellung der Decals geholfen hat. Als Profi hat er schon einige Möglichkeiten die Decals selber zu machen. Lediglich für den Digitaldruck brauchte es noch eine gute Druckerei. Aber auch hier konnte er uns weiterhelfen. Wir wollten schließlich eine gute Qualität damit der Spaß auch lange hält und ich glaube mit weniger hätte er sich auch nicht zufrieden gegeben :cool: Zum einen muss man sich entscheiden welche Folienqualität man will. Da bei den Behörden in den USA die 3M Folien sehr beliebt sind haben wir uns für diese entschieden, auch wenn diese deutlich teurer sind als die Standardfolien. Dafür halten diese auch länger und sind strapazierfähiger! Preislich kann man so 30-40€ für den Meter 3M Folie rechnen, normale Folie bekommt man schon für gut die Hälfte. Danach ging es in die Details.

 

Die Schriften kann er komplett selber herstellen. Dafür muss er den Schriftzug nur in 2 Schritten plotten. Eine Folie für den schwarzen "Rand" und eine goldene Folie die genau mittig auf den schwarzen draufgesetzt wird so das man den Effekt mit dem schwarzen Rand hat. Die zweite Folie wird also genau mittig auf die erste appliziert was einen netten Mini 3D-Effekt bringt :)

 

FehldruckFehldruck

Interessanter wird es bei den Sternen. Da diese etwas komplexer sind braucht es dafür einen Digitaldruck. Das Prinzip dahinter ist faszinierend. Dabei wird auf die Folie mit einem Thermodrucker die Farbe aufgebracht. Da man bei diesem Prozess nur einen bestimmten Goldton produzieren kann, wird die Farbe hier von denen der Schriftzüge abweichen. Aber was will man da machen? Besser geht es technisch nicht und am Ende ging es nur besser wenn man die Originale bekäme. Das können wir aber vergessen, da das Design in der Zwischenzeit schon mehrfach geändert wurde und die Vorlage mit Sicherheit nicht mehr existiert. Davon ab sind viele Behörden, verständlicherweise, ziemlich restriktiv was das Herausgeben der Originale angeht. Einige wenige Departments machen es, die allermeisten aber nicht. Allerdings ist das alles jetzt auch nicht so schlimm. Begründung folgt ;)

 

Die Decals werden im Original schlechter gewesen sein als das was wir jetzt machen, mal davon ab das die zum Teil krumm und schief sowie null gleichmäßig draufgeklebt wurden :D Bei Auto A sitzt der Stern an Position X, an Auto B an Position Y und das Ganze kann man auf die Schriftzüge problemlos übertragen. Beim Vergleichen des Beispielsfotos mit unserer Tür kam es mir auch so vor als ob der Stern an unserer Tür größer war, aber das sollte erst später noch ein Thema werden.

 

Der Druck sollte noch ein paar Tage dauern, da die Druckerei die beauftragt werden sollte erst ab Anfang Juli wieder verfügbar war. Die Druckerei war dank Corona in Kurzarbeit und Ende Juni bekamen die noch einen Großauftrag vom BVB herein was die paar wenigen personellen Kapazitäten natürlich vollständig gebunden hat. Dies gab uns aber noch ein paar Tage Zeit um Vorbereitungen zu treffen. Ich schickte die fertigen Vectorvorlagen an unseren Decalmeister incl. der ganzen Maße die wir damals ausgemessen hatten, schließlich müssen die Vorlagen auf die entsprechende Größe angepasst werden damit Sie beim Drucken auch die richtige Größe haben ;)

 

Nach Begutachtung unseres Vereinskollegen stellte sich heraus das da was bei den Decals noch nicht so ganz passt. Der Sheriff Schriftzug hatte noch nicht ganz das richtige Format was die Dicke der Buchstaben und die Abstände angeht. An dem Kram hab ich mir die Zähne ausgebissen, weshalb er netterweise das Ganze "auf die Schnelle" angepasst hat :) Sah danach auch schon ziemlich so aus wie ich das haben wollte. Nur noch ein paar Feinheiten, aber das hatte er im Vorfeld schon gesagt. Den C.O.P Schriftzug hatte er damals für uns schon gemacht. Da wir hier gar keine Vorlage hatten, außer den Schatten auf dem Lack, hat er es so gemacht wie es wohl am ehesten hinkommt. Aufgrund der Schatten waren wir uns aber einig das man hier wohl schlicht den selben Schrifttyp genommen hat. Deshalb haben wir uns hier entschieden da die gleiche Farbgebung zu wählen. Wir denken das sich damals keiner die Mühe gemacht hat für den einen Schriftzug noch eine andere Schriftart oder Farbe auszudenken. Außerdem wäre damit das einheitliche Gesamtbild des Autos gewahrt. Ein paar Tage später bekam ich die korrigierten Sheriff Schriftzüge zurück. Jetzt passten auch die ganzen Abstände und die Dicke der Buchstaben :cool:

 

Dann war da aber noch die Sache mit dem Stern. Da wir den Stern nur ohne die Kugeln an den Spitzen ausmessen konnten war hier Rätselraten angesagt. Hätten wir hier die Maße 1:1 übernommen wäre der Stern zu klein geworden. Wobei es mir wie gesagt so vorkam als ob die Autos eh kreuz und quer und null einheitlich beklebt wurden. Wir haben uns da jetzt an den Maßen orientiert die wir gemessen hatten. Ich behalf mich hier eines kleinen Tricks um es wenigestens zu 99% maßhaltig hinzubekommen. Dafür machte ich mir Hilfslinien welche die Höhe und Breite der Messungen hatten. Daraus bastelte ich dann ein Rechteck mithilfe dessen ich den Stern noch etwas in alle Richtungen streckte. Die "Spitzen" musste ich dann mit etwas Augenmaß und mit Hilfe der Zugfunktion mehr oder weniger schätzen, aber besser geht es bei den bisschen Vorlagen die wir hatten einfach nicht. Ich schickte das Ganze dann fertig zu unserem Grafiker für eine weitere Einschätzung. Er hat dann den Stern auch noch einmal erweitert sodass man die Spitzen sehen kann und kam zu dem Schluss das ich die Sterne in der passenden Größe angelegt hatte. Muss ja auch mal was klappen was ich anpacke :D Jetzt konnten wir nur noch warten und hoffen das es gut wird. Die Schriftzüge fertigt er komplett selbst, da man hier nur die farbigen Folien braucht die dann entsprechend in Form geplottet werden. Bei dem Stern wird es schon etwas kniffliger. Die Druckerei hat, mal wieder wegen Corona, Lieferengpässe bei der hochwertigen 3M Folie. Es war zwar schon nachbestellt worden, aber die Ware war noch nicht da. Entsprechend zog sich das Ganze noch ein paar Wochen bis die Folie da war un die Druckerei mit der Arbeit beginnen konnte. Ende Juli war es dann soweit und zumindest die Sterne sollten fertig sein. Leider kam die Ernüchterung ganz schnell. Bei der Abholung stellte unser Vereinskollege fest das der Rand beim Druck nicht symmetrisch war. So waren die schwarzen Ränder auf der linken Seite sehr dick und auf der rechten Seite so gut wie nicht vorhanden. Dazu ist der Goldton dann doch etwas zu dunkel geworden. Ging natürlich gar nicht, also alles auf Anfang und alles neu machen. Aber so bekamen wir schon mal einen Eindruck von der Druckqualität und an der gab es wirklich nichts auszusetzen! Diesen ersten Entwurf könnt Ihr im Titelbild sehen ;)

 

Da die Druckerei versprach das Ganze dieses Mal etwas schneller zu machen ließen die neuen Decals nicht ganz so lange auf sich warten. Nach einer guten Woche waren die Decals bereit zur Abholung und unser Kollege bereitete passend dazu auch direkt die Schriftzüge vor. Bereits am selben Abend bekam ich die Bilder von der Produktion der Schriftzüge. Diese werden nicht gedruckt sondern aus zwei verschiedenen Schriftzügen hergestellt, da die Schrift einen schwarzen Rand hat. Dazu wird die Schrift einmal in etwas größer produziert, diese dient dann als Hintergrund. Darauf wird dann die etwas kleiner geplottete goldene Folie aufgebracht und zentriert. Dadurch ergibt sich ein ein kleiner 3D-Effekt :cool:

 

Fleißig!Fleißig!

Wie man auf den Bildern sehen kann macht sich das Ganze schon ganz gut. Jetzt konnten wir nur noch warten bis die Druckerei mit den neuen Sternen fertig war. Die Druckerei wollte sich beeilen den Fehler auszubügeln und so wollte man die Decals dieses Mal schneller fertig gedruckt haben als das letzte Mal. Da wir eh erstmal eine Woche im Urlaub waren kam uns die Bearbeitungszeit entgegen. Beim letzten Mal hatten Sie zwei Wochen gebraucht, wenn Sie jetzt eine Woche brauchen wäre das perfekt. Nun, so schnell ging es dann leider doch nicht. Nachdem fast drei Wochen herum waren fragte ich bei unserem Kollegen dann doch mal an ob er was von der Druckerei gehört habe. Hatte er natürlich nicht, aber er fragte direkt mal nach. Dort gab es dann die Info das man die Decals noch am gleichen Tag drucken wollte. Abends bekam ich dann auch schon die Info das die Decals bereits abgeholt worden sind und fertig zur Abholung sind :) Dieses Mal waren die Decals gerade und die Druckerei hat wohl noch etwas an der Farbe herumgespielt damit das Ergebnis noch besser wird. Auf den Bildern kam das schon richtig gut und wir waren gespannt wie das erst in der Realität aussehen würde :)

 

Also klärte ich mit unserem Mechaniker Kollegen wann er Zeit hätte die Decals zu kleben. Da ich noch Urlaub hatte war ich da zeitlich noch flexibel. Zwei Tage später hatte er Zeit und es passte auch zeitlich für unseren Drucker Kollegen. Also stand der Plan! Zwei Tage später fuhr ich wieder mal Richtung Ruhrgebiet um die Decals zu holen und um diese gleich anbringen zu lassen. Praktischerweise wohnte unser Vereinskollege welcher die Decals gefertigt hat im selben Ort wie unser Vereinskollege der die Decals mit uns kleben wollte. So konnten wir Abholung und Beklebung in einem Abwasch erledigen :cool:

 

Dank diverser Baustellen und der Breite des Caprice konnten wir den Zeitplan zwar nicht ganz einhalten, aber besser spät als gar nicht. So holten wir auch erst die Decals ab. Netterweise durften wir einen der Fehldrucke behalten, der bekommt einen Ehrenplatz :cool: Im Vergleich konnte man sehen das die Druckerei da noch etwas an der Farbe gefeilt hat um das Gold im Stern noch etwas realistischer hinzubekommen. Dadurch wirkt die Farbe jetzt sichtbar dunkler als bei den Schriftzügen, aber davor wurden wir ja schon gewarnt. Ist halt ein ganz anderes Verfahren wie bei den Schriftzügen und sobald die Folien beleuchtet sind sieht man keinen wirklichen Unterschied mehr.

 

Fahrerseite SchrägFahrerseite Schräg

Nach einer kurzen Erklärung zu den Decals mussten wir auch schon weiter zum Kollegen, schließlich sollten Sie am gleichen Tag noch an das Auto wandern ;) Eine knappe halbe Stunde später waren wir auch schon da. Eine kurze Begutachtung und ein Glas Wasser später ging es auch schon los. Wir zeigten dem Kollegen wo in etwa die Decals gesessen haben und dann ging es auch Stück für Stück los. Die Decals wurden im Nassverfahren geklebt, da man so notfalls noch die Möglichkeit hat die Position zu korrigieren falls nötig. Zuerst wanderte der C.O.P. Schriftzug auf den hinteren Kotflügel auf der Beifahrerseite. Danach kam der Sheriff Schriftzug auf dem Kofferraum, dann der C.O.P. Schriftzug auf der Beifahrerseite und danach der an der Stoßstange hinten. Weiter ging es dann mit dem Sheriff Schriftzug auf der Beifahrertür, da man so den Stern leichter ausrichten kann. Auf den wenigen Bildern die wir haben sieht man auch schon das die Decals nicht einheitlich geklebt wurden. Bei uns war die Oberkante des Schriftzugs bündig mit der Oberkante des Türgriffs, auf dem Beispielfoto genau andersherum. Entsprechend war auch der Stern etwas höher positioniert und so weiter. Wir hangelten uns so gut es ging an den Fotos entlang die wir damals beim ausmessen gemacht haben. Selbst wenn es nicht 100% gerade ist oder wie im Dienst, so ist es doch genauso authentisch wie damals da man damals auch einfach pi mal Daumen geklebt hat :D

 

SeitenansichtSeitenansicht

So ging es dann auch mit der Fahrertür weiter, hier hatten wir wirklich überhaupt keine Spuren mehr finden können, aber hier orientierten wir uns wieder in etwa an der Beifahrertür. Die Decals an der Tür mögen etwas asymettrisch aussehen, allerdings waren die wirklich nicht 100% mittig auf die Tür geklebt. Denke das hat auch was damit zutun das die Caprice Türen relativ lang sind und die Schriftzüge und Sterne ungefähr auf Höhe des Oberkörpers der Insassen sein sollten. Nach knapp drei Stunden waren alle Decals geklebt und ich denke das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen! Unsere Vereinskollegen und die Druckerei haben da wirklich einen fantastischen Job gemacht. Die Druckqualität der Folien ist erste Sahne und um Welten besser als das was im Original zum Teil so verwendet wird. Ich hab schon originale Decals gesehen die krumm und schief oder einfach nur pixelig waren. Hier aber steckt richtig viel Mühe, Handarbeit und vor allem Liebe zum Detail drin. Wir hätten auch einfach die modernere Version nehmen können, aber wir wollten es genauso haben wie es damals ausgesehen hat und ich denke das haben wir sehr gut hinbekommen. Zumindest ein ehemaliger Deputy aus der Zeit konnte keinen Unterschied feststellen. Wenn das mal kein Lob ist?! :)

 

Und jetzt viel Spaß mit der Bildergalerie :cool:

 

img-20200728-wa0009 Img 20200728 wa0009

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

20.08.2020 04:09    |    ToledoDriver82

Auch an dieser Stelle noch mal Daumen nach oben, einfache klasse was ihr da auf die Beine gestellt habt.


20.08.2020 06:12    |    PIPD black

Auch an dieser Stelle noch mal Daumen nach oben, einfache klasse was ihr da auf die Beine gestellt habt.:p


20.08.2020 06:51    |    ElHeineken

Gut geworden, gratuliere!


20.08.2020 07:11    |    Dynamix

Kaum sind wir mit dem Thema durch postet der Sheriff auf seiner FB Seite das hier ;)



20.08.2020 07:20    |    ElHeineken

Jetzt kannst du es zumindest verifizieren.


20.08.2020 07:23    |    Dynamix

Das sind genau die Infos nach denen es uns jahrelang gelüstet hat. Besser spät als nie :)


20.08.2020 07:30    |    PIPD black

Zitat:

Kaum sind wir mit dem Thema durch postet der Sheriff auf seiner FB Seite das hier ;)

Einerseits cool, anderseits möchte man ihn dafür ohrfeigen. Hätte sicher ne Menge Zeit und Mühe gespart, wenn man sowas schon viel früher zu Gesicht bekommen hätte.

 

Schalte mal den Zitier-Button frei.;):p

 

Und einer von denen auf dem Sammelbild ist euer COP-Car.:)

 

Nur euer Auto hat Radkappen und das Auto auf dem Bild hat da anderen Zierrat.

Ich glaub, da müßt ihr noch mal bei.....Authentizität und so.....:D


20.08.2020 07:43    |    Dynamix

Da man auf den 95ern anderes Equipment genutzt hat passt der Zierrat schon. Bedenke:

 

Wir haben die Schriftart direkt vom Auto!

 

Denke die haben einfach nochmal im Zuge der Resto oder des COP Programms aktuellere Decals verklebt. Für die Neulackierung musste das ja alles runter.

 

Da sieht man aber wieder wie lange unser Auto tatsächlich im Einsatz war. Der Wagen muss ja ganz am Anfang noch den ganz alten Stern mit den 7 Zacken gehabt haben.


20.08.2020 08:23    |    PIPD black

Mir ging's nur um den Zierrat der Räder. Die auf den Sheriff-Bildern haben da so chromige Nabenabdeckungen wo ihr vollflächige Radkappen fahrt.;)

 

An euren Decals hab ich auch im Vergleich zu den Bilder nichts auszusetzen. Das habt ihr super hinbekommen.


20.08.2020 08:40    |    Dynamix

Das auf den Bilern sind die 95er Caprice, ab 94 kamen die kleinen Nabenkappen und die neuen Heavy Duty Felgen mit den größeren Kühlöffnungen. Da unser Auto aber ein 93er ist passen die großen wieder. Die großen Vollstahlkappen mit dem Chevy Logo kamen im Modelljahr 93. Danach waren die meines Wissens aufpreispflichtig, sind also entsprechend auch eher bei Autos geordert worden die eh schon ein etwas höheres Ausstattungsniveau hatten für einen Streifenwagen.

 

Beispiele wären da Autos mit Sonderaufgaben ohne Balken, die berüchtigten "Captains Cars", Autos von Detectives und so weiter.


20.08.2020 08:58    |    pico24229

Sieht super aus, auch allgemein das Logo! Dazu noch die Bilder von FB :) thumbs up


20.08.2020 09:04    |    PIPD black

OK, jetzt hab ich's verstanden......die Amis immer mit ihren jährlichen Änderungen....tssss...:D:D:D

 

Ich find die kleinen Nabenkappen aber tatsächlich etwas passender......schwarze Felgen passen gut zum Lackkleid und das chromige zum Suchscheinwerfer an der A-Säule. Das hat was.:)


20.08.2020 09:07    |    Dynamix

Die kleinen Hubcaps finden alle schöner ;) Gibt ja auch genug Leute die sich die Teil an Ihre zivilen Caprice pappen weils einfach "böser" wirkt.

 

Ich mag die großen Kappen die unserer hat tatsächlich ganz gerne, vor allem weil die nicht aus Plastik sind sondern komplett aus Metall :cool:

 

Und irgendwie finde ich passen Sie auch besser zu dem Balken und all dem. Der Wagen ist ja vom Equipment eher retro, da passen die Radkappen ganz gut zu wie ich finde :)


20.08.2020 09:12    |    PIPD black

So hat jeder seiner Ansichten. Bin da wohl eher Mainstream.:p

Aber euch muss das gefallen und das ist völlig OK.

Hab die jetzt zum ersten mal auf den Bildern gesehen und schossen mir gleich ins Auge. Muss also was dran sein.:cool:

 

Insgesamt macht das COP-Car aber einen sehr sehr guten Eindruck. Ich finde es super stimmig. Und irgendwelche Kleinsachen finden sich immer mal wieder, die man ergänzt oder ändert.


20.08.2020 09:27    |    Dynamix

Iiihhh! Mainstream! :D

 

Wenn die Bilder eine bessere Auflösung hätten könnte man sogar mal schauen wo unser Auto da steht. So viele 93er gab es nicht und das Kennzeichen hätten wir ja ;)


20.08.2020 09:43    |    PIPD black

Zitat:

@Dynamix schrieb am 20. August 2020 um 09:27:25 Uhr:

So viele 93er gab es nicht und das Kennzeichen hätten wir ja ;)

Also ich sehe da 35 Caprice in schwarz weiß......wodurch stechen die 93er da heraus? Die Radabdeckungen sieht man aus der Perspektive nicht.


20.08.2020 09:48    |    Dynamix

Die Fenster und die Spiegel ;) Bis 94 hatten alle Caprice noch die Dreiecksfenster und die kleinen Aerospiegel. 95 kam dann dieser "Hofmeisterknick" im hinteren Fenster dazu und die Spiegel sind deutlich größer und nicht mehr unterhalb der Fensterlinie montiert sondern direkt auf Höhe der Fenster, da wo bei den Autos bis 94 dieses kleine Plastikdreieck vor der Seitenscheibe ist.

 

Außerdem erkennt man die 93er Autos ganz gut am Aerodynic statt dem MX7000 :D


20.08.2020 09:56    |    PIPD black

Die Rundumleuchten hatte ich auch schon im Verdacht. Den Rest hab ich nicht erkannt.


20.08.2020 12:51    |    bmw-er

Tolle Arbeit! :cool:


20.08.2020 13:05    |    Dynamix

Joa, schon gut geworden :cool:

 

Ich muss heute Abend mal wenns was dunkler ist in die Garage und dann mit der Taschenlampe drumherum schleichen :D


20.08.2020 13:20    |    PIPD black

Das wird doch wieder nur Schweinkram.:D

#SpyCam
#CarPorn
#Ichweißwasduletztensommerindergaragegemachthast


20.08.2020 14:45    |    UHU1979

Wow, das ist richtig gut geworden. Cooles Projekt.


20.08.2020 18:30    |    Dynamix

Zitat:

@PIPD black schrieb am 20. August 2020 um 13:20:31 Uhr:

Das wird doch wieder nur Schweinkram.:D

#SpyCam
#CarPorn
#Ichweißwasduletztensommerindergaragegemachthast

Komm du mir mal ins Rheinland ;) Ich wette wenn du das mal im Dunkeln reflektierend siehst kriegst du von ganz alleine schweinische Gedanken :D


20.08.2020 18:35    |    Dynamix

Zitat:

@UHU1979 schrieb am 20. August 2020 um 14:45:22 Uhr:

Wow, das ist richtig gut geworden. Cooles Projekt.

Wir haben da halt auch jemanden an der Hand der sich nicht nur mit der Technik auskennt sondern selber eine große Leidenschaft für Cop Cars hat. Dazu ist er bei den Details mindestens so pedantisch wie ich :D

 

Dafür entschädigt das Ergebnis vollumfänglich für den ganzen Aufwand den wir da betrieben haben. :cool:


20.08.2020 19:39    |    PIPD black

Zitat:

@Dynamix schrieb am 20. August 2020 um 18:30:40 Uhr:

Zitat:

@PIPD black schrieb am 20. August 2020 um 13:20:31 Uhr:

Das wird doch wieder nur Schweinkram.:D

#SpyCam
#CarPorn
#Ichweißwasduletztensommerindergaragegemachthast

Komm du mir mal ins Rheinland ;) Ich wette wenn du das mal im Dunkeln reflektierend siehst kriegst du von ganz alleine schweinische Gedanken :D

Ich glaube das brauche ich gar nicht. Du wirst uns mit entsprechenden Foto- und/oder Filmaufnahmen sicherlich noch früher oder später beglücken.;):p:cool:


20.08.2020 20:38    |    ToledoDriver82

:D:D:D

Ich seh es schon kommen, der schlechte Stern wird im Schlafzimmer enden um den vorm schlafen immer betrachten zu können :p:D


20.08.2020 21:07    |    PIPD black

Im Schlafzimmer an der Decke.:p

 

Sieht doch richtig geil aus. Und jetzt bitte noch das Heck.:)


20.08.2020 21:32    |    Dynamix

Zitat:

@PIPD black schrieb am 20. August 2020 um 21:07:37 Uhr:

Im Schlafzimmer an der Decke.:p

 

Sieht doch richtig geil aus. Und jetzt bitte noch das Heck.:)

Da komme ich im Moment beim besten Willen nicht ran. Meine bessere Hälfte hat mich so nah am die Wand eingewiesen das zwischen Wand und Stoßstange nicht mal mehr ne Schachtel Kippen passt :eek:


20.08.2020 21:39    |    PIPD black

Das ging bestimmt nur so:

 

https://www.youtube.com/watch?v=vloHZkuqc1Y

 

:D


20.08.2020 21:51    |    Dynamix

Funktioniert nur weil die Garage breit genug ist das man daneben noch einigermaßen stehen kann. Kriege ich zwar auch grundsätzlich alleine hin, aber nicht ohne nicht vorher 3 mal auszusteigen und zu schauen wie viel Platz noch ist. Das Heck von den Dingern ist halt einfach sau unübersichtlich.


20.08.2020 22:03    |    PIPD black

Ich leg dann den Leerlauf rein, mach das Fenster auf und rolle/schiebe die Autos dann in Position. So lange der Boden eben und die Bremsen frei sind, ist das kein Problem. Besser als immer rein und raus zu springen.


Deine Antwort auf "Sheriff Tales: A star is born!"

Wer war´s?

Dynamix Dynamix

Ivar, Ivar!Shelving unit!


Als Autonarr geboren und bei US-Cars hängengeblieben, so könnte man meinen automobilen Werdegang wohl am besten beschreiben ;) Meine Leidenschaft gehört allen US-Cars, meine wahre Liebe aber gehört neben meiner Liebsten der letzten Generation B-Bodys von General Motors. Anders lässt es sich auch nicht erklären das man gleich zwei Caprice besitzt :D

Welcome!

Willkommen in Dynamix Garage,

 

hier dreht sich alles um den American Way of Drive und andere spannende Themen die für mich zum Thema Auto einfach dazugehören. Wer auf amerikanisches Blech steht ist hier genau richtig ;)

 

Mittlerweile haben sich in meinem Blog diverse Blogreihen etabliert:

 

Americas Next Top Models: Vorstellungen aktueller amerikanischer Fahrzeuge

 

Memory Lane: Vorstellungen besonderer/bemerkenswerter Fahrzeuge

 

Whale Diaries: Erzählungen/Erlebnisse aus dem Leben unseres 1992 Caprice Classic

 

Sheriff Tales: Erzählungen/Erlebnisse aus dem Leben unseres 1993 Caprice 9C1

 

Ihr könnt aber auch einfach im Diner vorbeischauen um hemmungslos zu spammen oder Off-Topic zu werden :D

 

Zum Diner gehts übrigens hier entlang! ;)

 

Von Zeit zu Zeit gibts aber auch Artikel die ein wenig aus der Reihe fallen. Dies können aktuelle Themen sein, Spezialthemen die nicht in die etablierten Blogreihen passen oder auch einfach eigene Gedanken :)

 

Enjoy your stay!

 

Dynamix

Cool wall (230)

Strange blokes

  • anonym
  • carchecker75
  • Calle102
  • Dynamix
  • Clio.0815
  • Dynomyte
  • Miep87
  • Blackgolf84
  • Trottel2011
  • Badland