• Online: 3.030

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

16.08.2013 20:29    |    Dynamix    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: ET 4, Roller, Vespa

vespa-et4-50vespa-et4-50

Wie versprochen habe ich hier noch einen zweiten Teil vorbereitet der von meiner Vespa handelt.

 

Ihr wundert euch vielleicht warum ich keine Bilder eingestellt habe. Die Erklärung ist ganz einfach:

 

Momentan bin ich damit beschäftigt Sie wieder fahrtüchtig zu machen und eine Ansammlung von Einzeilteilen finde ich jetzt nicht wirklich fotogen ;)

 

Kommen wir nun zur Geschichte meiner Vespa:

 

Anfang des Jahres war ich am überlegen ob es sich für mein Studium nicht rentieren würde einen Roller anzuschaffen. Ich könnte mein Auto schonen, würde ordentlich Benzin sparen (10 Liter vs. max. 5 eines Rollers, in meinem Fall sogar eher 2!) und wäre nicht auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen die mich am Ende wieder deutlich teurer kämen als ein Roller.

 

Für mich stand fest: Ein Roller muss her! :cool:

 

Also fing ich an zu suchen. Mit der Suche kamen aber auch die ersten Fragezeichen:

 

- Was soll es werden? Eher was stylisches oder eher was alltagstaugliches?

 

- Wieviel wollte ich ausgeben? Wo würde meine Schmerzgrenze sein?

 

So kam es das ich erstmal damit anfing die Angebote in der Bucht und diversen Kleinanzeigen zu studieren um ein Gefühl für die Preise zu bekommen.

 

Natürlich suchte ich auch nach einer Vespa, da ich immer schon eine haben wollte. Leider lagen so gut wie alle Vespen weit außerhalb meines Budgets. 1000€ aufwärts war ich nicht bereit zu investieren. So habe ich irgendwann fast alle Marken durchgehabt. Zuerst hatte ich in der Bucht einen Kymco Spacer gesehen mit relativ wenigen Kilometern. Das Teil ist zwar potthässlich, aber sehr alltagstauglich! Leider war das Ding dann am Ende bei knapp 600€ die ich nicht bereit war für den gebotenen Zustand auszugeben. Das Plastik war schon an mehreren Stellen gerissen und die Reparatur wäre im Endeffekt sehr teuer geworden :(

 

Danach hatte ich für 300€ einen sehr gut erhaltenen Suzuki Katana gefunden. Mein Jagdtrieb war geweckt. Ich rief den Verkäufer an und machte einen Termin aus. Blöderweise sagte mir der Verkäufer an dem Tag ab an dem ich Ihn eigentlich abholen wollte ab! :rolleyes: Zum Glück hatte ich kurz vor Anmieten des Transporters den Verkäufer nochmal angerufen um Bescheid zu sagen das ich losfahre! Ansonsten wäre ich eine Menge Geld für einen Transporter losgeworden den ich nicht gebraucht hatte.

 

Nach weiterem Durchstöbern diverser Portale, Auktionen und Kleinanzeigen war der Tag dann tatsächlich gekommen!

 

In der Bucht stieß ich auf eine Vespa die mein Interesse weckte. Die Daten waren relativ vielversprechend:

 

 

Baujahr: 2004 (ergo eine der letzten ET's)

Motor: 50ccm 4-Takter mit 2-Ventilen (wahrscheinlich Grauimport, da es die ET4 50 in D offiziell nie gab)

 

Der Preis war mit 450€ dem Zustand entsprechend, aber für eine Vespa immer noch günstig!

 

Der Gesamtzustand machte auf den Fotos einen gar nicht mal so schlechten Eindruck. Laut Vorbesitzer sprang die Vespa zwar nicht an, aber der Motor drehte wohl noch. Die Karosserie schien noch relativ gut erhalten (abgesehen von der gut gemeinten aber leider verhunzten Selfmade Lackierung). Die Karosserie hatte weder Rost noch die obligatorischen Dellen, Kratzer oder Beulen!

 

Da jede Vespa eine selbsttragende Blechkarosserie hat, ist vor dem Kauf die Karosserie immer auf Kratzer oder Rost zu prüfen, da deren Beseitigung ordentlich ins Geld geht!

 

Nachdem ersten Gespräch mit dem Verkäufer stand meine Kaufentscheidung.

 

Da ich immer schonmal eine Vespa haben wollte, konnte ich einfach nicht wiederstehen! :)

Ich schlug also zu bevor es jemand anderes tun konnte.

 

Nach dem Kauf habe ich einen Abholtermin ausgemacht. Da ich die Vespa nicht in den kleinen Löwen bekommen würde, musste ein Sprinter für die Fahrt herhalten.

 

Als der große Tag dann gekommen war, ging es einmal quer durch Deutschland um das gute Stück abzuholen. Der Verkäufer machte wie schon am Telefon einen sehr netten aber auch etwas ahnungslosen Eindruck. Man merkte Ihm an das er nicht wusste was die Vespa für Wehwehchen hatte und er gab auch offen zu das er weitere Investitionen scheute, da er nicht wusste was die Vespa jetzt eigentlich genau hatte.

 

Nachdem auch hier alle Formalitäten erledigt waren ging es ab nach Hause. Natürlich sprang die Vespa nicht an, da der Kickstarter hin ist und die Batterie auch völlig platt war. Scheinbar hat sich der Vorbesitzer die neue Batterie einfach gespart, da Sie per Kickstarter ja immer noch angesprungen ist.

 

Am nächsten Tag besorgte ich erstmal eine neue Batterie. Nachdem diese aufgeladen war kam erstmal die große Erleichterung! Der Verkäufer hatte nicht gelogen und der Motor drehte! :)

 

Leider wollte Sie erst nicht anspringen. Nach etwas Spielerei mit dem Gas sprang Sie dann völlig unverhofft an :cool: Die Erleichterung war groß, da ich zumindestens schonmal eine einigermaßen gesunde Basis für mein Projekt "Teilresto" hatte :) Da ich den Originalzustand ohne hohen finanziellen Aufwand fürs erste nicht wieder hinbekomme habe ich mir vorgenommen die Vespa nach meinem ganz eigenen Gusto aufzubauen :cool:

 

Geplant war eigentlich eine rollende Restauration, aber ein gerissener Gaszug und kurz darauf eine abgerauchte CDI machten mir blöderweise einen Strich durch die Rechnung :(

 

Jetzt habe ich erstmal die fehlenden Ersatzteile bestellt und ich hoffe das ich Sie bald wieder zum Laufen bekomme :)

 

Folgende Dinge stehen momentan noch auf meiner To-Do Liste:

 

- Weißwandreifen

 

- Neue Spiegel aus Chrom von der Vespa LX, da mir die originalen zu kurz sind um irgendwas zu sehen.

 

- Neue Griffe (die alten gefallen mir nicht so)

 

- Peppige Aufkleber für die Karosserie um das beste aus der verhunzten Lackierung zu machen und der Vespe einen Hot Rod Look zu verpassen. Ist das beste was man aus de Schwarzmatt machen kann ;)

 

- Kaskadenstandlicht

 

- Neuer Auspuff, da der alte schon ziemlich schäbig ist und die Chromabdeckung fehlt.

 

- Tachoschnecke tauschen

 

- Kickstarterritzel sowie Sternscheibe austauschen.

 

Drückt mir die Daumen das ich die Zeit und die Muße finde diese Dinge zügig abzustellen ;)

 

Ich halte euch hier auf jeden Fall auf dem laufenden was die Wiederbelebung angeht!

 

Habt Ihr eine ähnliche Geschichte auf Lager? Dann immer her damit! :)


Deine Antwort auf "Meine Vespa und Ihre Geschichte"

Wer war´s?

Dynamix Dynamix

Ivar, Ivar!Shelving unit!


Als Autonarr geboren und bei US-Cars hängengeblieben, so könnte man meinen automobilen Werdegang wohl am besten beschreiben ;) Meine Leidenschaft gehört allen US-Cars, meine wahre Liebe aber gehört neben meiner Liebsten der letzten Generation B-Bodys von General Motors. Anders lässt es sich auch nicht erklären das man gleich zwei Caprice besitzt :D

Welcome!

Willkommen in Dynamix Garage,

 

hier dreht sich alles um den American Way of Drive und andere spannende Themen die für mich zum Thema Auto einfach dazugehören. Wer auf amerikanisches Blech steht ist hier genau richtig ;)

 

Mittlerweile haben sich in meinem Blog diverse Blogreihen etabliert:

 

Memory Lane: Vorstellungen besonderer/bemerkenswerter Fahrzeuge

 

Whale Diaries: Erzählungen/Erlebnisse aus dem Leben unseres 1992 Caprice Classic

 

Sheriff Tales: Erzählungen/Erlebnisse aus dem Leben unseres 1993 Caprice 9C1

 

La macchina nera: Geschichten um die Wiederauferstehung meiner Vespa ET4 50

 

Ihr könnt aber auch einfach im Diner vorbeischauen um hemmungslos zu spammen oder Off-Topic zu werden :D

 

Zum Diner gehts übrigens hier entlang! ;)

 

Von Zeit zu Zeit gibts aber auch Artikel die ein wenig aus der Reihe fallen. Dies können aktuelle Themen sein, Spezialthemen die nicht in die etablierten Blogreihen passen, eigene Gedanken oder einfach nur anderes Zeug an dem ich irgendwie geschraubt habe :D

 

Enjoy your stay!

 

Dynamix

Cool wall (237)

Der Fuhrpark

Strange blokes

  • anonym
  • sheldor92
  • Swissbob
  • carchecker75
  • Schlawiner98
  • el lucero orgulloso
  • Lumpi3000
  • Dynamix
  • ToledoDriver82
  • Kimitation